Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Coronavirus II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17783
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2280672) Verfasst am: 16.05.2022, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
....
Wie kommt denn die renommierte Charité dazu?
Was soll das denn für wissenschaftliches Verständnis sein: gekaufte Professuren??

Zitat:

Zusätzlich hat er eine Stiftungsprofessur für Integrative und Anthroposophische Medizin an der Berliner Charité inne, die von der Software AG-Stiftung finanziert wird. Im Rahmen dieser Professur leitet Matthes eine Studie mit dem Namen Impfsurv, deren Zwischenergebnisse er im Fernsehen referiert.

Wissenschaft, quo vadis? * Kopfschuettel....

Wie sowas passiert?
Unsere Institute sind von der Politik abhängig, genauer von den Geldern, die durch die Politik bewilligt werden. So entstanden dann z.B. in der Soziologie Lehrstühle für Genderwissenschaften, die mit Menschen, in diesem Fall fast nur Frauen, besetzt wurden, die überwiegend nie Soziologie studiert hatten.

Bei Soziologen ist das nicht so kritisch, weil es da keine Behandlung von Menschen gibt, die zu Haftungsfolgen führen könnte, Genderwissenschaften sind einfach eine Bedienung eines bestimmten politischen Klientels.

Deshalb sieht das in der Medizin etwas anders aus: Die Institute haben weder Geld noch große Lust, eine Professur für Homoöpathie oder für Antroposophische Medizin einzurichten, diese Fächer gelten in der Wissenschaft als Humbug. Wenn es dann aber Sponsoren gibt, die das Geld dafür mit der entsprechenden Auflage, es nur für diesen Lehrstuhl zu benutzen, spenden und in der Politik möchte man das auch, dann wird dieser Lehrstuhl halt eingerichtet und produziert dann leider Unsinn, von dem das Institut sich dann distanzieren muss.


und mit all dem muss man sich abfinden? den politisch-ökonomischen rahmenbedingungen?

und ab und an kommt folglich eben mal quatsch raus, weil stümper am werk sind, aber raus kommt er immer? und ist nicht so schlimm?

wie man sieht, die klimakrise ist ja nun mal, nun, ein supergau quasi.
und eben die folge o.g. rahmenbedingungen. zwar gabs entspr wissenschaftliche ergebnisse, schon lange, aber was hat man davon? andererseits wurden ergebnisse auch auf wunsch geliefert, so dass wir letztlich hier gelandet sind.

wissenschaftl fehlverhalten mit hinweis auf die kapitalistischen bedingungen von wolf singer- sieh an!
ab1h 21 min auf eine zuschauerfrage antwortet wolf singer:
https://www.youtube.com/watch?v=pHV7qTISDTQ
caesarium: Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Wolf Singer - Wissen wollen, eine ethische Verpflichtung?

ui, hoffentlich wird mir das nicht wieder als argumentum ad verecundiam ausgelegt.

und für ein: "da müsste man mal was tun" ists vll zu spät.

d' ont look up!
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24169
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2280679) Verfasst am: 17.05.2022, 00:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Und: Wie siehst du die Matthes-Studie? Hältst du ihr Ergebnis für wahrscheinlich richtig?

Und noch einmal: Ist es nicht ein merkwürdiger Zufall, dass schon wieder ausgerechnet eine Anti-Mainstream-Studie Müll ist?

[...]

das anzusprechen war übrigens meine intention im eingangspost.

Ach wie süß. Hat nur leider nichts mit meinen Fragen zu tun. Mit den Augen rollen

Ach übrigens.... mit Redlichkeit auch nicht.
_________________

Dann doch lieber B. R. D.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2280698) Verfasst am: 17.05.2022, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
....

und mit all dem muss man sich abfinden? den politisch-ökonomischen rahmenbedingungen?

und ab und an kommt folglich eben mal quatsch raus, weil stümper am werk sind, aber raus kommt er immer? und ist nicht so schlimm?

wie man sieht, die klimakrise ist ja nun mal, nun, ein supergau quasi.
und eben die folge o.g. rahmenbedingungen. zwar gabs entspr wissenschaftliche ergebnisse, schon lange, aber was hat man davon? andererseits wurden ergebnisse auch auf wunsch geliefert, so dass wir letztlich hier gelandet sind.
....

Das ist insofern Blödsinn, als uns die Wissenschaft seit Anfang der 80er mit zunehmender Sicherheit und Genauigkeit die Klimakatastrophe vorhergesagt hat. Die Wissenschaft hat also funktioniert, auch wenn von bestimmten Parteien und Industriellen versucht wurde, z.B. von republikanischen Regierungen in den USA sie mundtot zu machen. Sie hat die ganze Zeit genau das gemacht, was Wissenschaft überhaupt leisten kann. Sie hat uns gesagt: "Wenn ihr dieses und jenes macht oder noch etwas anderes unterlasst, wird das diese und jene Folgen haben." Um ihrer Warnung mehr Nachdruck zu verleihen, hat sie sich sogar zu internationalen Gremien organisiert. Wo siehst Du da ein Versagen der Wissenschaft.

Wer da versagt hat, war die Politik, in den demokratischen Ländern auch die wählende Bevölkerung. Alles andere müsstest Du erklären. Da bin ich wirklich gespannt.

Und um den Bogen zum Thema wieder zu spannen: In der kurzen Zeit, in der es gelungen ist, einen Impfstoff für Corona herzustellen, sehe ich geradezu einen Triumph der Wissenschaft.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
closeman
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 1072

Beitrag(#2280717) Verfasst am: 17.05.2022, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr empfehlenswerte Recherche: War die Pandemie vermeidbar? Im ZDF :
https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/der-ausbruch-war-die-pandemie-vermeidbar-100.html
Okay, die Schwurbler werden's eh nicht gucken. Aber ein chronologischer Ablauf der Ereignisse, der zu denken gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3595

Beitrag(#2280726) Verfasst am: 18.05.2022, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

closeman hat folgendes geschrieben:
Sehr empfehlenswerte Recherche: War die Pandemie vermeidbar? Im ZDF :
https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/der-ausbruch-war-die-pandemie-vermeidbar-100.html
Okay, die Schwurbler werden's eh nicht gucken. Aber ein chronologischer Ablauf der Ereignisse, der zu denken gibt.

Was gibt er denn zu denken?
_________________
Memo 618
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2280739) Verfasst am: 18.05.2022, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
closeman hat folgendes geschrieben:
Sehr empfehlenswerte Recherche: War die Pandemie vermeidbar? Im ZDF :
https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation-sonstige/der-ausbruch-war-die-pandemie-vermeidbar-100.html
Okay, die Schwurbler werden's eh nicht gucken. Aber ein chronologischer Ablauf der Ereignisse, der zu denken gibt.

Was gibt er denn zu denken?

Die Doku ist wirklich interessant, weil sie zeigt, wo die Information anfiel, wo sie gebremst wurde, anstatt sie zu verteilen. Sie zeigt, in welchen Köpfen sie nicht verarbeitet wurden, zum Teil auch, warum.
An Anfang sind es die Chinesen, die mauern, nachher sind es die westlichen Politiker, denen die Information nicht sicher genug ist, weil ihnen nicht klar ist, wie bedeutungslos ihr Risiko, sich zu blamieren, gegenüber dem Gesamtrisiko ist.

Meine Vermutung ist, dass es bei der nächsten Pandemie genauso laufen wird. Die einzige Chance, die wir bei derartig schnellen Katastrophen haben, ist, dass sich an einer Stelle mit möglicher politischer Macht in dem Moment jemand befindet, die die Lage gut einschätzt und die Form Form sein lässt und stattdessen das durchsetzt, was getan werden muss.

Das historische Beispiel ist für mich der Innensenator der Stadt Hamburg, der sich die Folgen der Sturmflut in den Hafengebieten genau genug vorstellt, dass ihm sein eigenes politisches Schicksal in dem Moment egal ist, so dass dieser schon im deutschen Maßstab mickrige Innensenator seine persönlichen Verbindungen benutzt, um Hilfe von der Nato anzufordern. Es war natürlich nicht nur seine Vorstellungskraft, die hier gefordert war, sondern auch sein Vermögen, die Dringlichkeit der Lage richtig darzustellen.

Und bei Corona: Es hat sich in China niemand gefunden, es hat sich in Europa niemand gefunden, in den USA auch nicht - überall wurde gemauert, bis man es nicht mehr übersehen konnte, von einigen Leuten auch noch danach: Trump, Johnson, Bolzonaro - auch Putin gehörte dazu (man erinnere sich an die vorlauten Ärzte, die damals aus dem Fenster fielen).

Wir bekommen es ja nicht einmal beim viel langsameren Klima gebacken, unsere Politik zum Jagen zu tragen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17783
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2280842) Verfasst am: 19.05.2022, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist nun eigentlich mit der Zulassung der kubanischen impfstoffes?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 1258

Beitrag(#2280844) Verfasst am: 19.05.2022, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Was ist nun eigentlich mit der Zulassung der kubanischen impfstoffes?

Dafür musst du wohl nach Kuba.
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17783
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2280848) Verfasst am: 19.05.2022, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Was ist nun eigentlich mit der Zulassung der kubanischen impfstoffes?

Dafür musst du wohl nach Kuba.


Und diese Impfung wird hier anerkannt?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 1258

Beitrag(#2280849) Verfasst am: 19.05.2022, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Was ist nun eigentlich mit der Zulassung der kubanischen impfstoffes?

Dafür musst du wohl nach Kuba.


Und diese Impfung wird hier anerkannt?

Wohl eher nicht, deshalb darfst du dann auch gleich in Kuba bleiben. zwinkern
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17783
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2280853) Verfasst am: 19.05.2022, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Was ist nun eigentlich mit der Zulassung der kubanischen impfstoffes?

Dafür musst du wohl nach Kuba.


Und diese Impfung wird hier anerkannt?

Wohl eher nicht, deshalb darfst du dann auch gleich in Kuba bleiben. zwinkern

Dort ist der nuklear Winter vll eine Spur waermer Smilie
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nudistin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 1258

Beitrag(#2280854) Verfasst am: 19.05.2022, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Was ist nun eigentlich mit der Zulassung der kubanischen impfstoffes?

Dafür musst du wohl nach Kuba.


Und diese Impfung wird hier anerkannt?

Wohl eher nicht, deshalb darfst du dann auch gleich in Kuba bleiben. zwinkern

Dort ist der nuklear Winter vll eine Spur waermer Smilie

Da fällt mir ein, ich muss jetzt noch ins Kaufland, Angebote checken. Bei den steigenden Preisen muss man alles mitnehmen, was man kriegen kann.
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2280855) Verfasst am: 19.05.2022, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Was ist nun eigentlich mit der Zulassung der kubanischen impfstoffes?

Dafür musst du wohl nach Kuba.


Und diese Impfung wird hier anerkannt?

Wohl eher nicht, deshalb darfst du dann auch gleich in Kuba bleiben. zwinkern

Das stimmt nicht ganz, etwas mehr Freiheit hast Du schon, wenn Du Dich sozialistisch korrect impfen lassen willst:
Soberana ist auf Kuba, im Iran und in Mexiko,
Abdala auf Kuba, in Vietnam, Nicaragua, St Vincent und den Grenadinen und in Mexiko zugelassen.

Die Impfstoffe gelten als gut verträglich, ähnlich wirkungsvoll wie unsere RNA-Impstoffe (>90%).
Ob die Impfung hier aber anerkannt wird, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich vermute eher nein, weil es sich bei dem formalen Aufwand, den das kostet, nicht lohnt, diese Stoffe für die paar ideologischen Allergiker in die entsprechende Liste aufzunehmen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17783
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2280858) Verfasst am: 19.05.2022, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Was ist nun eigentlich mit der Zulassung der kubanischen impfstoffes?

Dafür musst du wohl nach Kuba.


Und diese Impfung wird hier anerkannt?

Wohl eher nicht, deshalb darfst du dann auch gleich in Kuba bleiben. zwinkern

Dort ist der nuklear Winter vll eine Spur waermer Smilie

Da fällt mir ein, ich muss jetzt noch ins Kaufland, Angebote checken. Bei den steigenden Preisen muss man alles mitnehmen, was man kriegen kann.

Wem sagst du das. * Seufz
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6027
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2281067) Verfasst am: 21.05.2022, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/christian-drosten-erhaelt-im-streit-gegen-roland-wiesendanger-erneut-recht-a-655a20e9-90b5-474b-a4da-7214ce3c899a

Man muss halt schon handfeste Anhaltspunkte haben um eine solche Tatsachenbehauptung, nämlich der vorsätzlichen Täuschung zur Frage des Ursprungs des Corona-Virus seitens Dr. Drosten liefern. Drosten bekommt vor Gericht in dieser Sache recht. Sehr glücklich
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2281070) Verfasst am: 22.05.2022, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/christian-drosten-erhaelt-im-streit-gegen-roland-wiesendanger-erneut-recht-a-655a20e9-90b5-474b-a4da-7214ce3c899a

Man muss halt schon handfeste Anhaltspunkte haben um eine solche Tatsachenbehauptung, nämlich der vorsätzlichen Täuschung zur Frage des Ursprungs des Corona-Virus seitens Dr. Drosten liefern. Drosten bekommt vor Gericht in dieser Sache recht. Sehr glücklich

Manchmal fragt man sich wirklich, was die Leute so reitet: Wenn man sich die Vita des Wiesendange ansieht, kann der Mensch nicht dumm sein. Aber er bildet sich ein, Fragen eines Faches entscheiden zu können, das nicht seines ist, und die, soweit bin ich in dem Fach zu Hause, eigentlich nur entschieden werden können, wenn einer der nach seiner Hypothese Beteiligten aus den in Frage kommenden Labors seine Hypothese mit einer Aussage bestätigt - ohne das wird jede Hypothese zum Ursprung des humanpathogenen Sars-Cov-2 immer nur Hypothese bleiben, der man dann mehr oder weniger Wahrscheinlichkeit zusprechen kann.
Nur, wenn er selbst im Besitz der Wahrheit ist, kann Wiesendanger davon ausgehen, dass andere das auch sind, und nur dann kann er die vorsätzliche Täuschung annehmen, wobei es dazu den Beweis bräuchte, dass Drosten diese "Wahrheit" auch als solche erkannt hat, damit überhaupt eine Täuschungsabsicht möglich ist.

Juristisch ist das also von Anfang an eine Totgeburt, und es bedarf keines Genies, um das zu erkennen.

Kann mir jemand erklären, was den Mann reitet, warum der mit so einer bescheuerten Aktion seinen eigenen Ruf als Wissenschaftler zerstört?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3595

Beitrag(#2281133) Verfasst am: 23.05.2022, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
...Kann mir jemand erklären, was den Mann reitet, warum der mit so einer bescheuerten Aktion seinen eigenen Ruf als Wissenschaftler zerstört?


Dunning-Kruger-Effekt

eine kognitive Verzerrung. Auf dem eigenen Fachgebiet recht gut, wenig Widerrede und Kritik.
Bei vielen Physikern hab ich den Eindruck, dass sie glauben von allem nicht nur eine Ahnung zu haben, sondern besser wüssten worum es geht, als Leute die auf dem Gebiet arbeiten.

Wiesendanger hat anscheinend auch schon jahrelang fast nur noch als "Silberrücken" also als Leiter der Arbeitsgruppe veröffentlicht. Die meiste Arbeit machen dann die Postdocs und PhDs. Das kann leider zu solchen Verirrungen führen, Kritik wird am Chef in autoritären Gruppen kaum geübt. Da verlieren dann manche die Bodenhaftung.
_________________
Memo 618
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17783
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2281154) Verfasst am: 24.05.2022, 00:10    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.zdf.de/politik/berlin-direkt/berlin-direkt-vom-22-mai-2022-100.html

Zitat:

Lauterbach und die fehlenden Daten
Lauterbachs fehlendes Fundament
Wie die Corona-Evaluierung scheitert



letzter abschnitt des videos

hier gehts um die evidenz von corona- maßnahmen

es wird nach daten über wirksamkeit und nebenwirkungen von coronamaßnahmen gefragt, also evaluation- eben auch für die zukunft


trotz datenmangels veröffentlicht das RKI jede woche einen bericht zur coronalage mit tabelle über die infizierten. doch seitdem die mit abstand größte gruppe die der geboosterten ist, werden diese zahlen
nicht mehr veröffentlicht.
diese daten wären nicht geeignet, die wirksamkeit der impfung einzuschätzen, heißt es dort jetzt.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14603

Beitrag(#2281156) Verfasst am: 24.05.2022, 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
trotz datenmangels veröffentlicht das RKI jede woche einen bericht zur coronalage mit tabelle über die infizierten. doch seitdem die mit abstand größte gruppe die der geboosterten ist, werden diese zahlen
nicht mehr veröffentlicht.
diese daten wären nicht geeignet, die wirksamkeit der impfung einzuschätzen, heißt es dort jetzt.

Lachen

Ich fand das hier auch funny: "Grund sei, dass Daten, die detaillierte Aussagen über die Wirksamkeit zulassen würden, nicht oder nur in sehr beschränktem Maße vorlägen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2281161) Verfasst am: 24.05.2022, 03:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.zdf.de/politik/berlin-direkt/berlin-direkt-vom-22-mai-2022-100.html

Zitat:

Lauterbach und die fehlenden Daten
Lauterbachs fehlendes Fundament
Wie die Corona-Evaluierung scheitert



letzter abschnitt des videos

hier gehts um die evidenz von corona- maßnahmen

es wird nach daten über wirksamkeit und nebenwirkungen von coronamaßnahmen gefragt, also evaluation- eben auch für die zukunft


trotz datenmangels veröffentlicht das RKI jede woche einen bericht zur coronalage mit tabelle über die infizierten. doch seitdem die mit abstand größte gruppe die der geboosterten ist, werden diese zahlen
nicht mehr veröffentlicht.

Dass Daten nicht veröffentlicht werden, heißt nicht, dass sie nicht vorliegen. Aber sie sind je nach Bundesland in unterschiedlicherweise unvollständig, weil sie wegen der immer noch chaotischen Struktur der Erhebung durch die dabei unterschiedlich überforderten Gesundheitsämter bei höheren Zahlen nicht gleichmäßig erhoben werden können. Das ist aber wesentlich noch u.a. Span-Erbe, das so schnell nicht zu beheben ist. Was man der neuen Regierung vorwerfen kann, das ist leider nicht passiert, da hätte Kubicki auch nicht geholfen, ist, dass immer noch die gesetzgeberischen Maßnahmen für die Strukturen fehlen, die man für diese Datenerhebung bräuchte.
Um die Schwierigkeiten an einer Stelle direkter zu zeigen: Wenn Kubicki trötet, dass die Schweden mit weniger Maßnahmen genauso gut gefahren seien (ich weiß nicht, ob das wirklich stimmt), hat er nur bedingt recht: Die Schweden hatten viel weniger Leute die quergeschossen haben, weder eine FDP noch andere Chaoten. Deshalb haben die auch mit weniger Aufwand höhere Impfquoten hinbekommen und die Leute haben - wie bei uns nur am Anfang der Epidemie - z.T Maßnahmen eingehalten, die gar nicht gesetzlich festgeschrieben, sondern nur empfohlen waren. Wegen dieses unterschiedlichen Verhaltens kann ich deshalb die gesetzgeberischen Maßnahmen nicht direkt vergleichen und aus wissenschaftlicher Sicht lügt Kubicki da.
Wilson hat folgendes geschrieben:
diese daten wären nicht geeignet, die wirksamkeit der impfung einzuschätzen, heißt es dort jetzt.

Auch das gehört dazu: Die Daten sind in hohem Maße unvollständig (s.o.) und lassen sich nicht mit entsprechender Genauigkeit auswerten. So sind die Anforderungen teilweise unsinnig:
Ich habe meine Omikron-Infektion nach einem Schnelltest gemeldet, und habe bei meiner Meldung dazugeschrieben, dass ich nicht für einen PCR-Test in den Nachbarort fahren würde, weil es mir reichte, dass mein Sohn, von dem ich mit großer Sicherheit angesteckt wurde, den Aufwand mit dem PCR-Test getrieben hatte. Formal hätten sie diese Meldung nicht werten dürfen, in der Sache wäre es richtig gewesen, sie zu zählen, ich gehe aber davon aus, dass man sich an die Vorschriften gehalten hat. Genügend andere werden das gar nicht gemeldet und den Infekt einfach zu Hause abgewartet haben.

D.h. wir kennen weder die Anzahl der Infizierten, noch die Anzahl der Erkrankten, d.h. das einzige, was wir (hoffentlich) kennen, ist die Anzahl der hospitalisierten, deren Impfstatus aber nicht immer bekannt ist. Das ist in Sachen Impfwirksamkeit schlecht auszuwerten, auch, weil wir dazu einen genaue Altersverteilung bräuchten (im Alter wirkt jede Impfung schlechter).

Diese im Effekt chaotische Datenerhebung ist mit der eines Zulassungsverfahrens nicht zu vergleichen, so dass wir da keine neuen Wirkungsaussagen erwarten können.

Was man Lauterbach vorwerfen kann und sollte, ist, dass er sich nicht mit neuen Gesetzen zur Datenerhebung gegen die FDP durchgesetzt hat (Beispiel Impfregister), und dass er keine Gelder aus dem Gesundheitsministerium genommen hat, um an den Universitäten mehr Forschung zu ermöglichen, nachdem die eigentlich zuständige FDP-Ministerin des BMBF da nicht zumindest für die Forschungsanstalten des Bundes aktiv wurde.

Es ist peinlich, aber es wird wahrscheinlich so bleiben: Die wesentlichen Auswertungen des realen Pandemiegeschehens werden weiterhin aus dem Ausland kommen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2281162) Verfasst am: 24.05.2022, 03:14    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
trotz datenmangels veröffentlicht das RKI jede woche einen bericht zur coronalage mit tabelle über die infizierten. doch seitdem die mit abstand größte gruppe die der geboosterten ist, werden diese zahlen
nicht mehr veröffentlicht.
diese daten wären nicht geeignet, die wirksamkeit der impfung einzuschätzen, heißt es dort jetzt.

Lachen

Ich fand das hier auch funny: "Grund sei, dass Daten, die detaillierte Aussagen über die Wirksamkeit zulassen würden, nicht oder nur in sehr beschränktem Maße vorlägen."

Die Frage ist auch, ob wir die überhaupt brauchen. Der summarische Verlauf der Zahlen der schweren Verläufe steht nicht im Gegensatz zu den Wirksamkeitsangaben der Industrie.

Zu den Schwierigkeiten der Erhebung und Auswertung s.o.. Das kann nur der funny finden, der die Methodik mit den nötigen Daten nicht überblicken kann oder möchte.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3595

Beitrag(#2281192) Verfasst am: 24.05.2022, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Inzwischen wird es immer deutlicher, dass mehr als die Hälfte der Menschen nach einer überstandenen Covid-Infektion noch Monate an Post-Covid leiden. Darunter viele mit einem Fatigue-Syndrom

Im zeitlichen Zusammenhang mit einer Impfung liegen beim PEI 41 Verdachtsfallmeldungen von chronischem Fatigue-Syndrom (CFS) vor, die auch beobachtet werden. Auf EU-Ebene gibt es bisher keine Hinweise auf ein Risikosignal für Long COVID nach COVID-19-Impfungen („Safety Update" der Europäischen Arzneimittelagentur EMA.)

Zwar laufen die Zahlen bei unterschiedlichen Studien teils auseinander - je nach Land und Zeitraum der Datensammlung, eine Metaanalyse zu Long Covid* kamen aber zu einem Prozentsatz von 80% der Infizierten mit Langzeitsymptomen. Immerhin liegen hier Daten von 47910 Teilnehmern zu Grunde. Die drei häufigsten Long-Covid-Symptome waren Fatigue (58 %), Kopfschmerzen (44 %) und Aufmerksamkeitsdefizite (27 %).

*Lopez-Leon, S., Wegman-Ostrosky, T., Perelman, C., Sepulveda, R., Rebolledo, P.A., Cuapio, A., & Villapol, S. (2021). More than 50 long-term effects of Covid-19: a systematic review and meta-analysis. medRxiv, 2021.01.27.21250617. DOI: https://doi.org/10.1101/2021.01.27.21250617
_________________
Memo 618
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 45469

Beitrag(#2281196) Verfasst am: 24.05.2022, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Inzwischen wird es immer deutlicher, dass mehr als die Hälfte der Menschen nach einer überstandenen Covid-Infektion noch Monate an Post-Covid leiden. Darunter viele mit einem Fatigue-Syndrom
...

Mich würde interessieren, ob man das schon weiß:
Ist das Risiko bei Ungeimpften, Geimpften und geboosterten unterschiedlich?
Und ist das bei Omikron auch so hoch?
_________________
Tja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6027
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2281204) Verfasst am: 24.05.2022, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Inzwischen wird es immer deutlicher, dass mehr als die Hälfte der Menschen nach einer überstandenen Covid-Infektion noch Monate an Post-Covid leiden. Darunter viele mit einem Fatigue-Syndrom


Ja bei mir in der Familie habe ich auch so einen Fall, kurz nach der Infektion auch Herzmuskelentzündung! skeptisch
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
closeman
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 1072

Beitrag(#2281210) Verfasst am: 24.05.2022, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Inzwischen wird es immer deutlicher, dass mehr als die Hälfte der Menschen nach einer überstandenen Covid-Infektion noch Monate an Post-Covid leiden. Darunter viele mit einem Fatigue-Syndrom
...

Mich würde interessieren, ob man das schon weiß:
Ist das Risiko bei Ungeimpften, Geimpften und geboosterten unterschiedlich?
Und ist das bei Omikron auch so hoch?

Zitat repariert. astarte

Ich kann Dir einen Fall aus meiner Nachbarschaft schildern: 2x geimpft (Biontech) und geboostert,kürzlich nach positivem Test; die letzten 14 Tage in Quarantäne, hatte 3 Tage sehr schweren Verlauf.,ist mittlerweile nur eingeschränkt arbeitsfähig. Seine 30 Jahre jüngere Tochter, dieselbe Impfhistorie, zur selben Zeit positiv getestet: Keine Symptome und inzwischen frei getestet.
Und ich kenne drei hartnäckige Impfgegner die mit beiden Menschen ungeimpft und maskenlos Kontakt hatten und symptonfrei sind. Und jetzt sag' mir mal: Wer hat Recht? !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14603

Beitrag(#2281212) Verfasst am: 24.05.2022, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

closeman hat folgendes geschrieben:
Ich kann Dir einen Fall aus meiner Nachbarschaft schildern: 2x geimpft (Biontech) und geboostert,kürzlich nach positivem Test; die letzten 14 Tage in Quarantäne, hatte 3 Tage sehr schweren Verlauf.,ist mittlerweile nur eingeschränkt arbeitsfähig.

Hat jemand mal nachgefragt ob der wegen der Gentherapie so krank wurde(nicht trotz)?


Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Falschinformationen und wurde gem. Regel 3.1 rot markiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20636

Beitrag(#2281213) Verfasst am: 24.05.2022, 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
closeman hat folgendes geschrieben:
Ich kann Dir einen Fall aus meiner Nachbarschaft schildern: 2x geimpft (Biontech) und geboostert,kürzlich nach positivem Test; die letzten 14 Tage in Quarantäne, hatte 3 Tage sehr schweren Verlauf.,ist mittlerweile nur eingeschränkt arbeitsfähig.

Hat jemand mal nachgefragt ob der wegen der Gentherapie so krank wurde(nicht trotz)?

Es gibt zu dieser Frage wissenschaftliche Untersuchungen. Nach anekdotischen Fällen, die ins jeweilige Weltrbild passen, fragen daher ernszunehmende Leute nicht.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
closeman
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.11.2007
Beiträge: 1072

Beitrag(#2281214) Verfasst am: 24.05.2022, 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
closeman hat folgendes geschrieben:
Ich kann Dir einen Fall aus meiner Nachbarschaft schildern: 2x geimpft (Biontech) und geboostert,kürzlich nach positivem Test; die letzten 14 Tage in Quarantäne, hatte 3 Tage sehr schweren Verlauf.,ist mittlerweile nur eingeschränkt arbeitsfähig.

Hat jemand mal nachgefragt ob der wegen der Gentherapie so krank wurde(nicht trotz)?


Ich werde nachfragen, kann Dir aber keine nachhaltigen Antworten versprechen, da die meisten Menschen hier einfach nur ihrer Arbeit nachgehen und in dieser Frage sich ganz banal in; bin geimpft/ nicht geimpft, aufteilen. Wenn Du mir das Leben hier einfacher etwas machen möchtest: Komm' vorbei und frag' selbst nach. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 45469

Beitrag(#2281215) Verfasst am: 24.05.2022, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

closeman hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
closeman hat folgendes geschrieben:
Ich kann Dir einen Fall aus meiner Nachbarschaft schildern: 2x geimpft (Biontech) und geboostert,kürzlich nach positivem Test; die letzten 14 Tage in Quarantäne, hatte 3 Tage sehr schweren Verlauf.,ist mittlerweile nur eingeschränkt arbeitsfähig.

Hat jemand mal nachgefragt ob der wegen der Gentherapie so krank wurde(nicht trotz)?


Ich werde nachfragen, kann Dir aber keine nachhaltigen Antworten versprechen, da die meisten Menschen hier einfach nur ihrer Arbeit nachgehen und in dieser Frage sich ganz banal in; bin geimpft/ nicht geimpft, aufteilen. Wenn Du mir das Leben hier einfacher etwas machen möchtest: Komm' vorbei und frag' selbst nach. Cool

Ach eine Gentherapie hat der der Betroffene außerdem gehabt? Was für eine denn?
https://de.wikipedia.org/wiki/Gentherapie
_________________
Tja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 45469

Beitrag(#2281216) Verfasst am: 24.05.2022, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

closeman hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Inzwischen wird es immer deutlicher, dass mehr als die Hälfte der Menschen nach einer überstandenen Covid-Infektion noch Monate an Post-Covid leiden. Darunter viele mit einem Fatigue-Syndrom
...

Mich würde interessieren, ob man das schon weiß:
Ist das Risiko bei Ungeimpften, Geimpften und geboosterten unterschiedlich?
Und ist das bei Omikron auch so hoch?

Zitat repariert. astarte

Ich kann Dir einen Fall aus meiner Nachbarschaft schildern: 2x geimpft (Biontech) und geboostert,kürzlich nach positivem Test; die letzten 14 Tage in Quarantäne, hatte 3 Tage sehr schweren Verlauf.,ist mittlerweile nur eingeschränkt arbeitsfähig. Seine 30 Jahre jüngere Tochter, dieselbe Impfhistorie, zur selben Zeit positiv getestet: Keine Symptome und inzwischen frei getestet.
Und ich kenne drei hartnäckige Impfgegner die mit beiden Menschen ungeimpft und maskenlos Kontakt hatten und symptonfrei sind. Und jetzt sag' mir mal: Wer hat Recht? !

Ich fragte nach belastbaren statistischen Zahlen. Anekdoten krieg ich bei jedem zweiten Smalltalk in alle Richtungen. Interessiert mich nicht.
_________________
Tja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 9 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group