Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Russland - Gefahr für Europa?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 45, 46, 47  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2285135) Verfasst am: 08.08.2022, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Vor ein paar Tagen erschienen auf SpiegelOnline+ zwei sehr lange und lesenswerte Artikel über Russland und den Zustand der Gesellschaft.
(jedem mit einem Abo kann empfehlen diese zu lesen.)
Der erste ist von einem Spiegel Korrespondenten, der seit 14 Jahren in Moskau lebt:
https://www.spiegel.de/ausland/wie-putins-krieg-mein-moskau-veraendert-hat-a-c1317b19-55b6-4b78-8005-45f2d3576138


Zitat:
Er erzählte mir von seinem ersten Sieg gegen den Geheimdienst FSB. Er verteidigte damals, Ende der Neunzigerjahre, einen Marinekapitän, der öffentlich gemacht hatte, wie die russische Nordflotte mit ihrem Atommüll die Meere verseuchte. Der FSB wollte den Kapitän für 20 Jahre ins Gefängnis schicken, für Landesverrat, der Prozess dauerte Jahre, an der FSB-Spitze wechselten sich drei Männer ab. Der Anwalt Pawlow wurde beschattet, bedroht, einmal, sagt er, stoppten ihn Unbekannte vor seiner Haustür, warfen seinen Anwaltsausweis auf den Boden, sagten: Bleib fern von dem.
Einer der FSB-Chefs von damals hieß Wladimir Putin.

Das Gericht sprach den Marinekapitän am 29. Dezember 1999 frei. »Es war das letzte Mal«, sagte mir Pawlow, »dass ein russisches Gericht auf Argumente hörte und nicht auf den FSB.« Drei Tage nach diesem Urteil zog Putin in den Kreml ein. Putin hat einen Abschluss in Jura. Mit ihm begann das, was Pawlow »die große Richter-Säuberung« nennt. Richter, die nicht auf Anweisungen von oben hörten, verloren ihre Posten. »Spätestens 2006 war es vorbei«, sagte Pawlow. [...]

Nichts unterscheidet die russische Gesellschaft so stark von der ukrainischen wie die Bereitschaft, sich einer geradezu monarchischen Herrschaftsform zu unterwerfen. Wie hätte sie auch lernen sollen, dass es anders sein kann? Die Ukraine hat in drei Jahrzehnten fünf echte Machtwechsel erlebt, Russland noch keinen einzigen.

Wladimir Putin hat sein Land in einen schicksalsträchtigen Krieg hineingezogen – aber selbst in der Elite sieht sich niemand in der Lage, auf ihn einzuwirken. Die Zeiten, da Putin von der Elite abhing und als Schiedsrichter zwischen unterschiedlichen Interessengruppen auftrat, sind längst vorbei. Jetzt hängt die Elite von Putin ab. Sie zittert. Widerstand, ja sogar Flucht scheint zwecklos.



Der andere Artikel stammt von einem russischen Spiegel Reporter, der 2004 ausgewandert ist, und vor Kurzem das Land und verschiedene Leute besucht hat. Sehr eindrucksvoll:
https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/ukraine-wie-viel-schuld-traegt-die-russische-gesellschaft-an-wladimir-putins-kriegsverbrechen-a-69bcd630-878b-4351-a51e-1c174abd74cf

Im Gespräch mit Iwan Pawlow, einfach im georgischen Exil lebenden Anwalt:
Zitat:
Er erzählte mir von seinem ersten Sieg gegen den Geheimdienst FSB. Er verteidigte damals, Ende der Neunzigerjahre, einen Marinekapitän, der öffentlich gemacht hatte, wie die russische Nordflotte mit ihrem Atommüll die Meere verseuchte. Der FSB wollte den Kapitän für 20 Jahre ins Gefängnis schicken, für Landesverrat, der Prozess dauerte Jahre, an der FSB-Spitze wechselten sich drei Männer ab. Der Anwalt Pawlow wurde beschattet, bedroht, einmal, sagt er, stoppten ihn Unbekannte vor seiner Haustür, warfen seinen Anwaltsausweis auf den Boden, sagten: Bleib fern von dem.

Einer der FSB-Chefs von damals hieß Wladimir Putin.

Das Gericht sprach den Marinekapitän am 29. Dezember 1999 frei. »Es war das letzte Mal«, sagte mir Pawlow, »dass ein russisches Gericht auf Argumente hörte und nicht auf den FSB.« Drei Tage nach diesem Urteil zog Putin in den Kreml ein. Putin hat einen Abschluss in Jura. Mit ihm begann das, was Pawlow »die große Richter-Säuberung« nennt. Richter, die nicht auf Anweisungen von oben hörten, verloren ihre Posten. »Spätestens 2006 war es vorbei«, sagte Pawlow. Von russischen Richtern wird erwartet, dass sie einen Bezirksabgeordneten in Moskau, der eine Sitzung mit einer Schweigeminute für die Ukraine eröffnet, für sieben Jahre ins Straflager schicken.

Dass sie einen Haftbefehl für einen todkranken Physiker in Nowosibirsk ausstellen, dem der FSB Hochverrat vorwirft, weil er vor vier Jahren einen Vortrag in China gehalten habe. Dass sie ihn nach Moskau ausfliegen lassen. Der Physiker starb zwei Tage später.

Von ihnen wird erwartet, dass sie eine Brötchenverkäuferin in Sotschi zu sieben Jahren Haft verurteilen, weil sie aus dem Busfenster sieht, wie eine Kolonne russischer Militärfahrzeuge Richtung Georgien rollt und zwei SMS darüber schreibt.

Dieser letzte Prozess war vor sieben Jahren, Pawlow verteidigte damals die Brotverkäuferin. Dank ihm kam die Frau nach zwei Jahren wieder frei. Sie wurde von Putin begnadigt.

»Es gab eine Zeit«, sagte Pawlow in seiner Wohnung in Tiflis, »da wusstest du, du hast keine Chance im Gericht, aber die Fälle sind so absurd, vielleicht erreichst du etwas, wenn du sie öffentlich machst, damit sogar Putin sagt: Leute, das ist zu lächerlich.«

Pawlow rang Putin drei Begnadigungen ab.

Das sei lange sein Rezept gewesen, sagte er. Im Gericht mit juristischen Mitteln kämpfen, dann an die Öffentlichkeit gehen und immer den Humor behalten. »Heute gibt es keine Öffentlichkeit mehr. Der Humor funktioniert auch nicht.«

Was bleibt, ist das Gesetz. Das Parlament hat zuletzt verfassungswidrige Gesetze verabschiedet, aber die Verfassung gelte weiter, die müsse man kennen, sagte Pawlow und verglich russische Gerichtssäle mit OP-Sälen. »Wir Anwälte sind wie Chirurgen, denen man das Skalpell genommen hat. Wir leisten Palliativversorgung. Manchmal hilft es schon, jemandem die Hand zu halten.«

Im vergangenen Jahr verlor Pawlow seine Anwaltszulassung. Nun berät er aus der Ferne Anwälte in Russland, verteidigen darf er niemanden mehr.


Es ergibt sich ein sehr düsteres Bild. skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 911

Beitrag(#2285157) Verfasst am: 08.08.2022, 12:15    Titel: ;-) Antworten mit Zitat

Ja, gut zu lesen die Beschreibung des Zustandes in RU.

Was fehlt ist die breite Auseinandersetzung mit dem Modell der Sozialisation/Erziehung/Bildungsvermittlung an die nachwachsenden Generationen in RU. Die russische Afstellung dazu ist so ziemlich im Po.............merken wir hier auch bei Menschen, die aus RU zu uns eingewandert sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14723

Beitrag(#2285169) Verfasst am: 08.08.2022, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Code:
https://t.me/UkraineNowGerman/11256
schrieb:
Zitat:
Nuklearterrorismus: Das russische Militär schoss auf das Kernkraftwerk Saporischschja, und in der Nähe des Industriegeländes des Kraftwerks gab es drei "Einschläge"

Die Russen trafen die 330-kV-Hochspannungsleitung des Autotransformators des Wärmekraftwerks Saporischschja.

Das Kernkraftwerk Saporischschja schaltete aufgrund des russischen Beschusses einen der drei in Betrieb befindlichen Blöcke ab.


Es sind völlige Idioten vor Ort, welche die Welt in den Abgrund stürzen können.
Wenn jetzt die Kühlwasserversorgung des Kraftwerksblocks aus irgendeinem Grund versagt, haben wir einen neuen Super-GAU wie in Tschernobyl.

Mal sehen was Wikipedia dazu sagt:
Zitat:
Nuklearterrorismus: Das russische Militär schoss auf das Kernkraftwerk Saporischschja,



@ sehr gut mit dem russischen Propagandamützchen......

"Ziemlich dümmlich die Auslassung. Du müsstest der Frage nachgehen, warum eine Verteitigungsarmee versucht die dreckigen russischen Aggressionsaffen aus dem für alle mit riesigem Risiko behafteten Gelände ihres Staatsgebietes zu " vertreiben" , in das sie sich die feigen Kaputtniks eingenistet haben"


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wiki: »Die Leitung des Werks wurde von einem russischen Militärkommandanten übernommen; ..
Am 13. März 2022 wurde berichtet, dass [..] sich etwa 400 russische Soldaten im Kraftwerk befänden.«

Die schießen auf sich selbst?

Zitat:
Die Russen trafen die 330-kV-Hochspannungsleitung des Autotransformators des Wärmekraftwerks Saporischschja.

Wiki: »Etwa 2 km östlich des Kernkraftwerkes steht das konventionelle Wärmekraftwerk Saporischschja.«

Anderes Kraftwerk, Kohlekraftwerk und Erdgaskraftwerk(4 Blöcke Kohle und 3 Blöcke Erdgas), ~2km vom Atomkraftwerk entfernt.

Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmekraftwerk_Saporischschja
Zitate gerichtet. Mobienne.

Du postest da etwas unter meinem Namen was ich so nicht geschrieben hatte!

Und "dreckigen russischen Aggressionsaffen" werte ich als Rassismus.

Wer sagte das, Ludendorff oder Hitler: »das Dreckszeug aus dem Osten« ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2285174) Verfasst am: 08.08.2022, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Und "dreckigen russischen Aggressionsaffen" werte ich als Rassismus.

Wer sagte das, Ludendorff oder Hitler: »das Dreckszeug aus dem Osten« ?


Wie wäre es mal, wenn du deinen üblichen Rassismusvorwurf begründen würdest?
Einfach nur zu sagen "Das ist Rassismus" reicht nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14723

Beitrag(#2285175) Verfasst am: 08.08.2022, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Und "dreckigen russischen Aggressionsaffen" werte ich als Rassismus.

Wer sagte das, Ludendorff oder Hitler: »das Dreckszeug aus dem Osten« ?


Wie wäre es mal, wenn du deinen üblichen Rassismusvorwurf begründen würdest?
Einfach nur zu sagen "Das ist Rassismus" reicht nicht

Für Faschistenfreunde reicht das
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24521
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2285180) Verfasst am: 08.08.2022, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Und "dreckigen russischen Aggressionsaffen" werte ich als Rassismus.

Wer sagte das, Ludendorff oder Hitler: »das Dreckszeug aus dem Osten« ?


Wie wäre es mal, wenn du deinen üblichen Rassismusvorwurf begründen würdest?
Einfach nur zu sagen "Das ist Rassismus" reicht nicht

Für Faschistenfreunde reicht das

Ah, du machst dir den "Faschistenfreund" zu eigen? So viel Ehrlichkeit hätte ich dir gar nicht zugetraut. Daumen hoch!

Aber: Auch für Faschistenfreunde gilt, dass eine Begründen selten schadet und der Mangel an Begründung an sich nach den Regeln dieses Forums einen moderativen Eingriff begründen kann.
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2285181) Verfasst am: 08.08.2022, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Und "dreckigen russischen Aggressionsaffen" werte ich als Rassismus.

Wer sagte das, Ludendorff oder Hitler: »das Dreckszeug aus dem Osten« ?


Wie wäre es mal, wenn du deinen üblichen Rassismusvorwurf begründen würdest?
Einfach nur zu sagen "Das ist Rassismus" reicht nicht

Für Faschistenfreunde reicht das


Ganz ehrlich, der einzige, der hier im Forum wirklich Sympathien für ein land mit faschistischen Zügen zeigt, bist tatsächlich du. Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 911

Beitrag(#2285186) Verfasst am: 08.08.2022, 15:57    Titel: :-) Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Code:
https://t.me/UkraineNowGerman/11256
schrieb:
Zitat:
Nuklearterrorismus: Das russische Militär schoss auf das Kernkraftwerk Saporischschja, und in der Nähe des Industriegeländes des Kraftwerks gab es drei "Einschläge"

Die Russen trafen die 330-kV-Hochspannungsleitung des Autotransformators des Wärmekraftwerks Saporischschja.

Das Kernkraftwerk Saporischschja schaltete aufgrund des russischen Beschusses einen der drei in Betrieb befindlichen Blöcke ab.


Es sind völlige Idioten vor Ort, welche die Welt in den Abgrund stürzen können.
Wenn jetzt die Kühlwasserversorgung des Kraftwerksblocks aus irgendeinem Grund versagt, haben wir einen neuen Super-GAU wie in Tschernobyl.

Mal sehen was Wikipedia dazu sagt:
Zitat:
Nuklearterrorismus: Das russische Militär schoss auf das Kernkraftwerk Saporischschja,



@ sehr gut mit dem russischen Propagandamützchen......

"Ziemlich dümmlich die Auslassung. Du müsstest der Frage nachgehen, warum eine Verteitigungsarmee versucht die dreckigen russischen Aggressionsaffen aus dem für alle mit riesigem Risiko behafteten Gelände ihres Staatsgebietes zu " vertreiben" , in das sie sich die feigen Kaputtniks eingenistet haben"


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wiki: »Die Leitung des Werks wurde von einem russischen Militärkommandanten übernommen; ..
Am 13. März 2022 wurde berichtet, dass [..] sich etwa 400 russische Soldaten im Kraftwerk befänden.«

Die schießen auf sich selbst?

Zitat:
Die Russen trafen die 330-kV-Hochspannungsleitung des Autotransformators des Wärmekraftwerks Saporischschja.

Wiki: »Etwa 2 km östlich des Kernkraftwerkes steht das konventionelle Wärmekraftwerk Saporischschja.«

Anderes Kraftwerk, Kohlekraftwerk und Erdgaskraftwerk(4 Blöcke Kohle und 3 Blöcke Erdgas), ~2km vom Atomkraftwerk entfernt.

Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmekraftwerk_Saporischschja
Zitate gerichtet. Mobienne.

Du postest da etwas unter meinem Namen was ich so nicht geschrieben hatte!

Und "dreckigen russischen Aggressionsaffen" werte ich als Rassismus.Wer sagte das, Ludendorff oder Hitler: »das Dreckszeug aus dem Osten« ?


De größte Faschist sitzt im Kreml. Du kannst dir ja mal die Rede Hitlers zur Kriegserklärung an Amerika vom 11.12.1941 reinziehen und den Quark, den der kleine Zwerg im Kreml zum Überfall auf die Ukraine abgelassen hat so als vergelichbares Geschwafel.

Da dürfte dir selbt einiges an gleichem Gedankenbräu, Gedankenmist und ahistorischem Gestotter auffallen.

Alles ok bei dir ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 25260

Beitrag(#2285187) Verfasst am: 08.08.2022, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Gleichschaltung bezeichnet die erzwungene Eingliederung aller sozialen, wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Kräfte in die einheitliche Organisation einer Diktatur, die sie ideologisch vereinnahmt und kontrolliert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gleichschaltung

Deswegen verstehen sich Putin, Erdogan und andere über die Kriegsgrenzen hinweg.
_________________
Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14723

Beitrag(#2285190) Verfasst am: 08.08.2022, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Also ja, Russen schießen auf ein KKW, wo sich eigene Truppen aufhalten.
Keine Ahnung, welchen Sinn das machen soll.
Wahnsinn ist es jedenfalls.

Zweifel an deiner Geschichte/Quelle gibt es bei dir nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2285191) Verfasst am: 08.08.2022, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Gleichschaltung bezeichnet die erzwungene Eingliederung aller sozialen, wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Kräfte in die einheitliche Organisation einer Diktatur, die sie ideologisch vereinnahmt und kontrolliert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gleichschaltung

Deswegen verstehen sich Putin, Erdogan und andere über die Kriegsgrenzen hinweg.


Und einer der Feinde solcher Despoten ist die freie Presse:
https://de.ejo-online.eu/top/wie-der-kreml-die-pressefreiheit-in-russland-immer-weiter-einschraenkt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 12020

Beitrag(#2285198) Verfasst am: 08.08.2022, 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Und "dreckigen russischen Aggressionsaffen" werte ich als Rassismus.

Wer sagte das, Ludendorff oder Hitler: »das Dreckszeug aus dem Osten« ?


Wie wäre es mal, wenn du deinen üblichen Rassismusvorwurf begründen würdest?
Einfach nur zu sagen "Das ist Rassismus" reicht nicht

Wie kategorisierst denn du
goedelchen hat folgendes geschrieben:
die dreckigen russischen Aggressionsaffen

?
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 45756

Beitrag(#2285203) Verfasst am: 08.08.2022, 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:

...
"Ziemlich dümmlich die Auslassung. Du müsstest der Frage nachgehen, warum eine Verteitigungsarmee versucht die dreckigen russischen Aggressionsaffen aus dem für alle mit riesigem Risiko behafteten Gelände ihres Staatsgebietes zu " vertreiben" , in das sie sich die feigen Kaputtniks eingenistet haben"

....

Wegen dieser entmenschlichenden Äußerung (gefettet von uns) wirst Du scharf verwarnt, da Du kürzlich erst hier verwarnend auf die Unzulässigkeit solcher und ähnlicher Äußerungen hingewiesen wurdest.
_________________
Tja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2285284) Verfasst am: 11.08.2022, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Neue Trollfarm aufgeflogen:
https://www.volksverpetzer.de/social-media/bezahlte-pro-putin-kommentare-meta-nimmt-trollfarm-hoch/

Zitat:
Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine lebt seit Tag eins von Desinformation. Dass diese nicht lediglich von russischen Politiker:innen verbreitet, sondern von vielen pro-russischen Unterstützer:innen weitergetragen wird, ist schon lange offensichtlich (Quelle). Nun offenbart der vierteljährliche Bericht über gegnerische Bedrohungen von Meta die Dimensionen der Fake News-Verbreitung: Demnach hat eine russische Trollfarm etwa 1400 US-Dollar für Werbung auf Facebook und Instagram ausgegeben, über 1000 Fake-Accounts erstellt und Menschen fürs Posten pro-russischer Kommentare auf Social Media bezahlt
Dem Bericht zufolge wurde Meta bereits im März 2022 auf die Trollfarm aufmerksam. Damals habe die russische Nachrichtenagentur Fontanka einen Investigativ-Journalist in die Trollfarm in St. Petersburg eingeschleust und diese somit aufgedeckt. Mit Jobangeboten für „Spammer, Kommentatoren, Inhaltsanalysten, Designer und Programmierer“ rekrutierte die Trollfarm Angestellte, die sich schließlich beruflich der Desinformation widmeten. Laut dem Meta-Bericht widmeten sie sich ihren Aufgaben im Schichtdienst – so entstanden abgesehen von einer täglichen Mittagspause sieben Tage die Woche neue pro-russische Kommentare der Trolls (Quelle). Meta sperrte schließlich Anfang April 2022 45 Facebook- und 1037 Instagram-Accounts des Netzwerks, die zusammen rund 49.000 Follower generierten. Auch danach stellten sie immer wieder ähnliche Aktivitäten fest, die sie laut eigener Aussage unterbinden konnten (Quelle).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2285285) Verfasst am: 11.08.2022, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Und "dreckigen russischen Aggressionsaffen" werte ich als Rassismus.

Wer sagte das, Ludendorff oder Hitler: »das Dreckszeug aus dem Osten« ?


Wie wäre es mal, wenn du deinen üblichen Rassismusvorwurf begründen würdest?
Einfach nur zu sagen "Das ist Rassismus" reicht nicht

Wie kategorisierst denn du
goedelchen hat folgendes geschrieben:
die dreckigen russischen Aggressionsaffen

?


Derb. und ja, wie astarte schrieb, entmenschlichend. Aber nicht rassistisch. ich halte goedelchen zu Gute, dass er nicht allgemein Russen meinte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44756
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2285286) Verfasst am: 11.08.2022, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Neue Trollfarm aufgeflogen:
https://www.volksverpetzer.de/social-media/bezahlte-pro-putin-kommentare-meta-nimmt-trollfarm-hoch/

Zitat:
Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine lebt seit Tag eins von Desinformation. Dass diese nicht lediglich von russischen Politiker:innen verbreitet, sondern von vielen pro-russischen Unterstützer:innen weitergetragen wird, ist schon lange offensichtlich (Quelle). Nun offenbart der vierteljährliche Bericht über gegnerische Bedrohungen von Meta die Dimensionen der Fake News-Verbreitung: Demnach hat eine russische Trollfarm etwa 1400 US-Dollar für Werbung auf Facebook und Instagram ausgegeben, über 1000 Fake-Accounts erstellt und Menschen fürs Posten pro-russischer Kommentare auf Social Media bezahlt
Dem Bericht zufolge wurde Meta bereits im März 2022 auf die Trollfarm aufmerksam. Damals habe die russische Nachrichtenagentur Fontanka einen Investigativ-Journalist in die Trollfarm in St. Petersburg eingeschleust und diese somit aufgedeckt. Mit Jobangeboten für „Spammer, Kommentatoren, Inhaltsanalysten, Designer und Programmierer“ rekrutierte die Trollfarm Angestellte, die sich schließlich beruflich der Desinformation widmeten. Laut dem Meta-Bericht widmeten sie sich ihren Aufgaben im Schichtdienst – so entstanden abgesehen von einer täglichen Mittagspause sieben Tage die Woche neue pro-russische Kommentare der Trolls (Quelle). Meta sperrte schließlich Anfang April 2022 45 Facebook- und 1037 Instagram-Accounts des Netzwerks, die zusammen rund 49.000 Follower generierten. Auch danach stellten sie immer wieder ähnliche Aktivitäten fest, die sie laut eigener Aussage unterbinden konnten (Quelle).


https://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29
Zitat:
1. Trolle agieren absichtlich, wiederholt und schädlich (intentional, repetitive and harmful).
2. Trolle ignorieren und verletzen die Grundsätze der Community.
3. Trolle richten nicht nur inhaltlichen Schaden an, sondern versuchen auch, Konflikte innerhalb der Community zu schüren.
4. Trolle sind innerhalb der Community isoliert und versuchen ihre virtuelle Identität zu verbergen, etwa durch die Nutzung von Sockenpuppen.


Woher kenne ich das, woher kenne ich das? Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14723

Beitrag(#2285287) Verfasst am: 11.08.2022, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
, entmenschlichend. Aber nicht rassistisch.

Verwundert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27351
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2285295) Verfasst am: 11.08.2022, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
, entmenschlichend. Aber nicht rassistisch.

Verwundert


Ich könnte dich ja fragen...aber wozu? Du hast ja noch nie auf diesbezügliche Fragen geantwortet. Diese Diskussion ersparst du dir lieber, Stadessen wirfst du stupide mit dem Rassismusvorwurf um dich, egal wie absurd der ist.
Deine geheuchelte "Überraschung" kannst du dir also sparen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3580

Beitrag(#2285354) Verfasst am: 12.08.2022, 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Also ja, Russen schießen auf ein KKW, wo sich eigene Truppen aufhalten.
Keine Ahnung, welchen Sinn das machen soll.
Wahnsinn ist es jedenfalls.

Zweifel an deiner Geschichte/Quelle gibt es bei dir nicht?

Zwar hätten die Ukrainer ein Interesse, die Russen aus dem AKW zu vertreiben.
Aber sicher nicht um den Preis eines Super-GAU mit der langfristigen atomaren Verseuchung von weiten Landesteilen.
Die Russen können mit einem Beschuss Ängste im Westen verbreiten.
So Mancher könnte auf die Idee kommen, dass es besser wäre, den Russen die Ukraine ganz zu überlassen, bevor eine atomare Verseuchung eintritt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14723

Beitrag(#2285386) Verfasst am: 13.08.2022, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Also ja, Russen schießen auf ein KKW, wo sich eigene Truppen aufhalten.
Keine Ahnung, welchen Sinn das machen soll.
Wahnsinn ist es jedenfalls.

Zweifel an deiner Geschichte/Quelle gibt es bei dir nicht?

Zwar hätten die Ukrainer ein Interesse, die Russen aus dem AKW zu vertreiben.
Aber sicher nicht um den Preis eines Super-GAU mit der langfristigen atomaren Verseuchung von weiten Landesteilen.
Die Russen können mit einem Beschuss Ängste im Westen verbreiten.
So Mancher könnte auf die Idee kommen, dass es besser wäre, den Russen die Ukraine ganz zu überlassen, bevor eine atomare Verseuchung eintritt.

„Die Ukrainer müssen mit dem Beschuss des Sapororschje-Atomkraftwerks sofort aufhören.“
(Russlands Botschafter bei der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEA))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Fett, faul, filosofisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25816
Wohnort: München

Beitrag(#2285388) Verfasst am: 13.08.2022, 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Also ja, Russen schießen auf ein KKW, wo sich eigene Truppen aufhalten.
Keine Ahnung, welchen Sinn das machen soll.
Wahnsinn ist es jedenfalls.

Zweifel an deiner Geschichte/Quelle gibt es bei dir nicht?

Zwar hätten die Ukrainer ein Interesse, die Russen aus dem AKW zu vertreiben.
Aber sicher nicht um den Preis eines Super-GAU mit der langfristigen atomaren Verseuchung von weiten Landesteilen.
Die Russen können mit einem Beschuss Ängste im Westen verbreiten.
So Mancher könnte auf die Idee kommen, dass es besser wäre, den Russen die Ukraine ganz zu überlassen, bevor eine atomare Verseuchung eintritt.

„Die Ukrainer müssen mit dem Beschuss des Sapororschje-Atomkraftwerks sofort aufhören.“
(Russlands Botschafter bei der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEA))


„Die Russen müssen sich sofort aus der Ukraine verpissen.“

(Alle vernünftigen Menschen außer russischen Botschaftern und deren Sympathisanten)
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 25260

Beitrag(#2285390) Verfasst am: 14.08.2022, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Russland erfüllt nahezu alle Faschismus-Kriterien

Ähnlich wie Moskau seinen Krieg hinter einer „Spezialoperation“ verschleiert, so verbirgt es seinen Faschismus hinter einer Maßnahme zur Vernichtung von „Nazis“ in der Ukraine. Für Yale-Professor Timothy Snyder sind die Merkmale jedoch unverkennbar: „Die Meinungen darüber, was Faschismus ist, sind oft sehr unterschiedlich“, schrieb er kürzlich in der New York Times , „das heutige Russland erfüllt jedoch nahezu alle Kriterien.“

https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/analyse-unseres-partnerportals-economist-wladimir-putin-steht-im-bann-eines-einzigartigen-russischen-faschismus_id_129948359.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
_________________
Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 911

Beitrag(#2285391) Verfasst am: 14.08.2022, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

...Chuck Orban, der alte Nepotist , Putin-Anhänger und Europa- Verderber erhält mehr Gas vom Aggressor-Staat RuZZland.

Hey Schulz....! Ruf doch mal bei Audi an und frag mal nach dem Kompensationsgeschäft gegenüber dem Nepotisten mit weniger Aufträgen in das Land des hohen Gasverbrauchs ..um den Begriff Solidarität dem Chuck Orban näher zu bringen....

Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3580

Beitrag(#2285506) Verfasst am: 17.08.2022, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

Code:
https://t.me/UkraineNowGerman/11736
schrieb:
Zitat:
Der Leiter der regionalen Militärverwaltung von Saporischschja, Oleksandr Starukh, sagte, dass alle Zivilschutzbehörden nur eingeschränkt arbeiten. Er erinnerte daran, dass das KKW Saporischschja das größte Kernkraftwerk Europas ist und dort 1.200 Tonnen Uran lagern.

1200 Tonnen Uran entsprechen
1,2 Millionen Kilogramm Uran
1,2 Milliarden Gramm Uran
1200 Milliarden Milligramm Uran
1,2 Millionen Milliarden Mikrogramm (?g) Uran

https://de.wikipedia.org/wiki/Uran#Sicherheitshinweise schrieb:
Zitat:
Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfahl 2003 – angesichts der Verwendung von abgereichertem Uran in Uranmunition – einen Grenzwert für die tägliche Aufnahme von löslichen Uranverbindungen von 0,5 ?g/kg Körpergewicht, von 5 ?g/kg für unlösliche Verbindungen und von maximal 1 ?g/m³ in der Umgebungsluft bei Aufnahme über den Atemtrakt.[74]


Eine Explosion/ Verdampfung des Urans hätte eine ähnliche Wirkung wie der Super-GAU von Tschernobyl.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6237
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2285628) Verfasst am: 21.08.2022, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Es gab ja einen Anschlag auf Alexander Dugin, erwischt hat es seine Tochter. Der Typ hat ja im Grunde Putins Politik begründet.

Seine Tochter kam ja ideologisch mehr oder weniger nach ihm.

https://www.spiegel.de/ausland/darja-dugina-tod-befeuert-russlands-kriegspropagandisten-a-daf1bbb5-9e04-417e-8923-61ecc55f362e
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24521
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2285634) Verfasst am: 21.08.2022, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Es gab ja einen Anschlag auf Alexander Dugin, erwischt hat es seine Tochter. Der Typ hat ja im Grunde Putins Politik begründet.

Seine Tochter kam ja ideologisch mehr oder weniger nach ihm.

https://www.spiegel.de/ausland/darja-dugina-tod-befeuert-russlands-kriegspropagandisten-a-daf1bbb5-9e04-417e-8923-61ecc55f362e

Will Putin seine Freunde nicht schützen? Oder kann er es nicht?
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24521
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2285639) Verfasst am: 21.08.2022, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

„Töten, töten, töten, das ist meine Meinung als Professor.“

Alexander Geljewitsch Dugin
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24521
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2285701) Verfasst am: 23.08.2022, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat



Verdammt! Woran erinnert mich bloß diese Flagge...? Am Kopf kratzen
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6237
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2285702) Verfasst am: 23.08.2022, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist von der Theorie zu halten, dass Putin selbst für den versuchten Mord an Dugin, bzw. den Mord an seiner Tochter verantwortlich ist?

https://www.fr.de/politik/darja-dugina-anschlag-wladimir-putin-russland-experten-ukraine-kriegalexander-dugin-91741869.html
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Fett, faul, filosofisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25816
Wohnort: München

Beitrag(#2285704) Verfasst am: 23.08.2022, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Was ist von der Theorie zu halten, dass Putin selbst für den versuchten Mord an Dugin, bzw. den Mord an seiner Tochter verantwortlich ist?

https://www.fr.de/politik/darja-dugina-anschlag-wladimir-putin-russland-experten-ukraine-kriegalexander-dugin-91741869.html


Erst einmal nichts. Alles bewegt sich noch im Rahmen von Spekulationen ("Fachleute vermuten"). Was wir nicht erwarten können: Eine unparteiische Aufklärung des Attentats.
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 45, 46, 47  Weiter
Seite 46 von 47

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group