Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Autos/Benzin
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 18, 19, 20  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2286853) Verfasst am: 18.09.2022, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es geht hier nicht ob Auto, oder nicht Auto. Es geht schlichtweg darum, dass die meistens SUVs absolut überflüssig sind. Einem SUV wo zu 95% 1 Mensch sitzt ist für mich hirnrissig.
Und ja; wenn man jede Woche einen Pferdeanhänger ziehen muss, können wir noch mal drüber reden. Aber für 2 Sack Zement aus dem Baumarkt Heim zu fahren, oder die Bierkiste vom Getränkehändler tuts auch ein normaler PKW.


Dss klang weiter oben aber noch ganz anders. Ich erinnere an die Begriffe „pervers“, „protzig“ und „dekadent“.
All das trifft garantiert nicht auf Bravos Mitsubishi zu.

Und dann gibt es noch Autos wie beispielsweise den VW T-Cross. Auch ein SUV. Fast genauso groß wie dein Jazz. Schulterzucken


Ich kenne mich mit Autos nicht so aus. SUVs sind für mich Autos die höher sind als ich, der Fahrer ab ca 1 Meter über der Straße sitzt und so breit sind wie ein Kastenwagen.


SUV ist ein Begriff, der völlig unabhängig von deiner eigenen Definition existiert.

Apropos hoch und breit: was ist mit einem VW Bulli? Oder eine Ford Nugget?
Sehe ich hier auch öfters.
Sind die auch pervers und dekadent?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4688

Beitrag(#2286854) Verfasst am: 18.09.2022, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es geht hier nicht ob Auto, oder nicht Auto. Es geht schlichtweg darum, dass die meistens SUVs absolut überflüssig sind. Einem SUV wo zu 95% 1 Mensch sitzt ist für mich hirnrissig.
Und ja; wenn man jede Woche einen Pferdeanhänger ziehen muss, können wir noch mal drüber reden. Aber für 2 Sack Zement aus dem Baumarkt Heim zu fahren, oder die Bierkiste vom Getränkehändler tuts auch ein normaler PKW.


Dss klang weiter oben aber noch ganz anders. Ich erinnere an die Begriffe „pervers“, „protzig“ und „dekadent“.
All das trifft garantiert nicht auf Bravos Mitsubishi zu.

Und dann gibt es noch Autos wie beispielsweise den VW T-Cross. Auch ein SUV. Fast genauso groß wie dein Jazz. Schulterzucken


Ich kenne mich mit Autos nicht so aus. SUVs sind für mich Autos die höher sind als ich, der Fahrer ab ca 1 Meter über der Straße sitzt und so breit sind wie ein Kastenwagen.



Eine kleine Erklärung: Ich hab den Suzuki Ignis, das ist ein KLEIN-SUV. Allradantrieb und nur 3,7 m lang, der Vorteil des SUV ist, daß der Sitz etwas höher ist und man bei künstlichen Hüft - und Kniegelenken einfacher ein- und ausstiegen kann, das ist der generelle Vorteil von SUV besonders bei fortgeschrittenem Alter. Deshalb sitzen darin auch meist Omas und Opas.

So ist das auch bei E-Bikes, so ein richtiger Sportler fährt Rennrad, der schon etwas Angetaute fährt hingegen mit Unterstützung, ebenfalls in der Masse Omas und Opas. Nur bei Mountainbikes ist auch die jüngere Generation kräftig dabei, weil im Wald die Wege oft so steil sind, daß da auch die Jüngeren gern mit Unterstützung fahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4688

Beitrag(#2286856) Verfasst am: 18.09.2022, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Egal wie groß ein Pkw ist, es geht erst einmal darum, daß man heute ohne Pkw nicht mehr auskommt, wenn man sich rundum versorgen will.


Egal, was für eine absolute Aussage du auch triffst, sie stimmt einfach nicht. Wenn man wie ich im Zentrum von Hamburg wohnt, braucht man kein Auto


Alchemist, wo ist denn bei dir der nächste Baumarkt? Wenn du mal die Kloschüssel oder den Waschtisch auswechseln willst, holst du dir das Zeugs dann mit dem Bus? Und Spiegelschrank, Bodenbeläge, Tapeten und anderes Zeuchs auch? Und wo bringst du deinen Sperrmüll hin?


Baumarkt? 10min mit dem Fahrrad.
Der Rest? Wie oft braucht man sowas wohl? Bestimmt nicht oft genug, dass man hier ein Auto bräuchte.
Und wenn, gibt es dafür car-sharing


Alchemist, bei dir merkt man, daß du wohl noch nie in deinem Leben gebaut hast, wohl noch nicht mal selbst eine Wohnung renovierst hast. Und Getränkekisten holst du dir auch mit dem Fahrrad, genauso wie eine Kühltasche mit Fleisch- und Milchprodukten? Oder bist du Veganer und ißt nur Grünzeugs?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2286857) Verfasst am: 18.09.2022, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Egal wie groß ein Pkw ist, es geht erst einmal darum, daß man heute ohne Pkw nicht mehr auskommt, wenn man sich rundum versorgen will.


Egal, was für eine absolute Aussage du auch triffst, sie stimmt einfach nicht. Wenn man wie ich im Zentrum von Hamburg wohnt, braucht man kein Auto


Alchemist, wo ist denn bei dir der nächste Baumarkt? Wenn du mal die Kloschüssel oder den Waschtisch auswechseln willst, holst du dir das Zeugs dann mit dem Bus? Und Spiegelschrank, Bodenbeläge, Tapeten und anderes Zeuchs auch? Und wo bringst du deinen Sperrmüll hin?


Baumarkt? 10min mit dem Fahrrad.
Der Rest? Wie oft braucht man sowas wohl? Bestimmt nicht oft genug, dass man hier ein Auto bräuchte.
Und wenn, gibt es dafür car-sharing


Alchemist, bei dir merkt man, daß du wohl noch nie in deinem Leben gebaut hast, wohl noch nicht mal selbst eine Wohnung renovierst hast. Und Getränkekisten holst du dir auch mit dem Fahrrad, genauso wie eine Kühltasche mit Fleisch- und Milchprodukten? Oder bist du Veganer und ißt nur Grünzeugs?


Ich habe sehr wohl renoviert, und zwar die Wohnung in der ich hier wohne.
Getränkekisten brauche ich nicht, habe ich nicht.

Uwe, bei dir merkt man wieder, dass du keine Ahnung wovon du redest und dass du dich weder in andere Hineinversetzen kannst, noch offensichtlich verstehst, was carsharing ist. Du bist echt nicht dazu fähig dir so etwas vorzustellen. Wie man sich einfach eine Tasche und kurz ein paar Minuten zum Penny zu Fuß geht. Wie so oft hast du deine Meinung ohne Ahnung.

Und deine Abschätzigkeit gegenüber Veganern kannst du dir auch sonstwohin stecken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44749
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286865) Verfasst am: 19.09.2022, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es geht hier nicht ob Auto, oder nicht Auto. Es geht schlichtweg darum, dass die meistens SUVs absolut überflüssig sind. Einem SUV wo zu 95% 1 Mensch sitzt ist für mich hirnrissig.
Und ja; wenn man jede Woche einen Pferdeanhänger ziehen muss, können wir noch mal drüber reden. Aber für 2 Sack Zement aus dem Baumarkt Heim zu fahren, oder die Bierkiste vom Getränkehändler tuts auch ein normaler PKW.


Dss klang weiter oben aber noch ganz anders. Ich erinnere an die Begriffe „pervers“, „protzig“ und „dekadent“.
All das trifft garantiert nicht auf Bravos Mitsubishi zu.

Und dann gibt es noch Autos wie beispielsweise den VW T-Cross. Auch ein SUV. Fast genauso groß wie dein Jazz. Schulterzucken


Ich kenne mich mit Autos nicht so aus. SUVs sind für mich Autos die höher sind als ich, der Fahrer ab ca 1 Meter über der Straße sitzt und so breit sind wie ein Kastenwagen.


SUV ist ein Begriff, der völlig unabhängig von deiner eigenen Definition existiert.

Apropos hoch und breit: was ist mit einem VW Bulli? Oder eine Ford Nugget?
Sehe ich hier auch öfters.
Sind die auch pervers und dekadent?


Wers braucht. Schulterzucken
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2286868) Verfasst am: 19.09.2022, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es geht hier nicht ob Auto, oder nicht Auto. Es geht schlichtweg darum, dass die meistens SUVs absolut überflüssig sind. Einem SUV wo zu 95% 1 Mensch sitzt ist für mich hirnrissig.
Und ja; wenn man jede Woche einen Pferdeanhänger ziehen muss, können wir noch mal drüber reden. Aber für 2 Sack Zement aus dem Baumarkt Heim zu fahren, oder die Bierkiste vom Getränkehändler tuts auch ein normaler PKW.


Dss klang weiter oben aber noch ganz anders. Ich erinnere an die Begriffe „pervers“, „protzig“ und „dekadent“.
All das trifft garantiert nicht auf Bravos Mitsubishi zu.

Und dann gibt es noch Autos wie beispielsweise den VW T-Cross. Auch ein SUV. Fast genauso groß wie dein Jazz. Schulterzucken


Ich kenne mich mit Autos nicht so aus. SUVs sind für mich Autos die höher sind als ich, der Fahrer ab ca 1 Meter über der Straße sitzt und so breit sind wie ein Kastenwagen.


SUV ist ein Begriff, der völlig unabhängig von deiner eigenen Definition existiert.

Apropos hoch und breit: was ist mit einem VW Bulli? Oder eine Ford Nugget?
Sehe ich hier auch öfters.
Sind die auch pervers und dekadent?


Wers braucht. Schulterzucken


Sorry, mit der Antwort kann ich wenig anfangen. was bedeutet das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44749
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286872) Verfasst am: 19.09.2022, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es geht hier nicht ob Auto, oder nicht Auto. Es geht schlichtweg darum, dass die meistens SUVs absolut überflüssig sind. Einem SUV wo zu 95% 1 Mensch sitzt ist für mich hirnrissig.
Und ja; wenn man jede Woche einen Pferdeanhänger ziehen muss, können wir noch mal drüber reden. Aber für 2 Sack Zement aus dem Baumarkt Heim zu fahren, oder die Bierkiste vom Getränkehändler tuts auch ein normaler PKW.


Dss klang weiter oben aber noch ganz anders. Ich erinnere an die Begriffe „pervers“, „protzig“ und „dekadent“.
All das trifft garantiert nicht auf Bravos Mitsubishi zu.

Und dann gibt es noch Autos wie beispielsweise den VW T-Cross. Auch ein SUV. Fast genauso groß wie dein Jazz. Schulterzucken


Ich kenne mich mit Autos nicht so aus. SUVs sind für mich Autos die höher sind als ich, der Fahrer ab ca 1 Meter über der Straße sitzt und so breit sind wie ein Kastenwagen.


SUV ist ein Begriff, der völlig unabhängig von deiner eigenen Definition existiert.

Apropos hoch und breit: was ist mit einem VW Bulli? Oder eine Ford Nugget?
Sehe ich hier auch öfters.
Sind die auch pervers und dekadent?


Wers braucht. Schulterzucken


Sorry, mit der Antwort kann ich wenig anfangen. was bedeutet das?


Steht doch da. Wer so ein Auto braucht, für was auch immer, soll so eins kaufen.

Ein netter Bericht über SUVs
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2286874) Verfasst am: 19.09.2022, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Also bist du doch der Meinung, dass manche so ein Auto wirklich brauchen? Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44749
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286877) Verfasst am: 19.09.2022, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Also bist du doch der Meinung, dass manche so ein Auto wirklich brauchen? Am Kopf kratzen


Eben nicht. (Oder ganz wenige)
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 17379
Wohnort: Stralsund

Beitrag(#2286902) Verfasst am: 20.09.2022, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Mein neuer Arbeitgeber hat u.a. einen Plug-In-Hybrid-SUV-Dienstwagen, einen Mitsubishi Outlander. Mal abgesehen davon wie fett die Karre ist, ist das Teil für den Stadt- und Nahverkehr ne gute Sache, da kann man rein elektrisch ca. 50km schaffen, was in den meisten Fällen völlig ausreicht. Aber wehe man braucht den Verbrennungsmotor, dann verbraucht die Karre mehr als 15 Liter und hat nur einen winzigen Tank (<40l). Ich habe es von Stralsund nicht ohne zu tanken nach Berlin geschafft und das obwohl das Teil nicht schneller als 170 km/h fährt.
Als Zweitwagen würde ich ein Plug-In-Hybrid-KFZ gern haben, aber für die Langstecke bleibe ich lieber bei meiner E-Klasse, vor allem auch wegen der erreichbaren Geschwindigkeit.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2286903) Verfasst am: 20.09.2022, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Mein neuer Arbeitgeber hat u.a. einen Plug-In-Hybrid-SUV-Dienstwagen, einen Mitsubishi Outlander. Mal abgesehen davon wie fett die Karre ist, ist das Teil für den Stadt- und Nahverkehr ne gute Sache, da kann man rein elektrisch ca. 50km schaffen, was in den meisten Fällen völlig ausreicht. Aber wehe man braucht den Verbrennungsmotor, dann verbraucht die Karre mehr als 15 Liter und hat nur einen winzigen Tank (<40l). Ich habe es von Stralsund nicht ohne zu tanken nach Berlin geschafft und das obwohl das Teil nicht schneller als 170 km/h fährt.
Als Zweitwagen würde ich ein Plug-In-Hybrid-KFZ gern haben, aber für die Langstecke bleibe ich lieber bei meiner E-Klasse, vor allem auch wegen der erreichbaren Geschwindigkeit.


So ist es. Für Langstrecken kannst du besser entweder ganz elektrisch oder ganz Verbrenner fahren. Diese Kombi des Hybrids ist dafür ineffizient.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44749
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286982) Verfasst am: 21.09.2022, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat


_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2287007) Verfasst am: 22.09.2022, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Tolles Bild. Das hat in etwa Null Aussagekraft.
Genauso gut könnte ich als "Gegenargument" das hier posten:



Was sagt uns das also?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5891
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2287017) Verfasst am: 22.09.2022, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

...dass in der Kategorie Auto jeweils nicht das tatsächlich entsprechende Modell 40 Jahre später gezeigt wird. Lachen


Das sieht mir nach einem 3er BMW aus, bei vrolijke ist die "neue" Version ein X7, den es so erst seit 2019 gibt, also nix mit "Nachfolgemodell", das ist eine ganz andere Kategorie.
Alchemists Fortwo ist ein "Smart" (also eher Mercedes als BMW), und somit auch kein direktes Nachfolgemodell eines 3er BMW der 1980er Jahre.


In Punkto Mobiltelefone hat vrolijke allerdings die Entwicklung der letzten Jahre kurzerhand "vergessen":
nachdem lange Zeit die Tendenz zum "immer kleiner" ging, wurden und werden die handys seit einem knappen Jahrzehnt wieder ständig grösser.
Mein erstes Smartphone war ein 4 Zoll, das Nachfolgemodell dann 5 Zoll und aktuell ist unter 6 Zoll kaum mehr was brauchbares zu finden... zwinkern


Nur bei den Computern trifft es zu, dass die Teile im Lauf der Jahre kleiner, schmäler und leichter wurden (da gibbet's aber auch verschiedene Grössen parallel). Was die geläufigsten Bildschirmgrössen betrifft, hat sich das seit einiger Zeit eingespielt, die wesentlichen Unterschiede sind nur noch in Höhe und Gewicht sowie Leistung der Prozessoren/Grafikkarten etc. Der Laptop, den ich mir ca. 2010 zugelegt hatte, war kaum dicker und nur wenig schwerer als der aktuelle (2021), der entscheidende Unterschied liegt im Innenleben der Maschinchen... Cool Weiss nicht mehr was der alte Laptop hatte, war afaik ein Pentium, der aktuelle ist ein Intel i5. Die Marke blieb dieselbe (Acer), bin aber von Aspire auf Nitro umgestiegen.
_________________
"He either fears his fate too much
or his deserts are small
That dares not put it to the touch
To gain or lose it all."
James Graham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2287027) Verfasst am: 22.09.2022, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die detaillierte Erläuterung genau dessen, was ich sagen wollte. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44749
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2287029) Verfasst am: 22.09.2022, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

BMW 3er Reihe

Der rechte ist der neueste.




Honda Civic

Der unten in der Mitte ist der älteste.


_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen


Zuletzt bearbeitet von vrolijke am 22.09.2022, 15:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 17379
Wohnort: Stralsund

Beitrag(#2287032) Verfasst am: 22.09.2022, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann vergleichen wir doch mal:

E30: 990 - 1330 kg Leergewicht
G20: 1450 - 1965 kg Leergewicht (wenn man die Hybrid-Varianten raus lässt sind es max. 1855 kg)

Länge, Höhe und Breite sind natürlich auch gestiegen.

Aber man muss auch berücksichtigen, dass mittlerweile viel mehr Vorschriften hinsichtlich aktiver und passiver Sicherheit gelten, die auch einen signifikanten Einfluss auf das Gewicht haben. Klar ist auch mehr Schnickschnack verbaut, aber wer möchte heute noch auf Klimaanlage oder Navi verzichten.

Trotzdem ist der Verbrauch gesunken, ich hatte mal einen 328i von 1998, der war unter 13l/100km nicht zu bewegen. Eine gleich stark motorisierte Variante von heute kann dagegen durchaus mit 7-9l/100km gefahren werden und das bei höherem Gewicht.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44749
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2287033) Verfasst am: 22.09.2022, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Na dann vergleichen wir doch mal:

E30: 990 - 1330 kg Leergewicht
G20: 1450 - 1965 kg Leergewicht (wenn man die Hybrid-Varianten raus lässt sind es max. 1855 kg)

Länge, Höhe und Breite sind natürlich auch gestiegen.

Aber man muss auch berücksichtigen, dass mittlerweile viel mehr Vorschriften hinsichtlich aktiver und passiver Sicherheit gelten, die auch einen signifikanten Einfluss auf das Gewicht haben. Klar ist auch mehr Schnickschnack verbaut, aber wer möchte heute noch auf Klimaanlage oder Navi verzichten.

Trotzdem ist der Verbrauch gesunken, ich hatte mal einen 328i von 1998, der war unter 13l/100km nicht zu bewegen. Eine gleich stark motorisierte Variante von heute kann dagegen durchaus mit 7-9l/100km gefahren werden und das bei höherem Gewicht.


Mir geht es mehr um Platz einnehmen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 17379
Wohnort: Stralsund

Beitrag(#2287034) Verfasst am: 22.09.2022, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Das sind 22 - 25cm in der Breite und 35 - 45cm in der Länge, also grob 10% mehr. Schulterzucken
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2287036) Verfasst am: 22.09.2022, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Na dann vergleichen wir doch mal:

E30: 990 - 1330 kg Leergewicht
G20: 1450 - 1965 kg Leergewicht (wenn man die Hybrid-Varianten raus lässt sind es max. 1855 kg)

Länge, Höhe und Breite sind natürlich auch gestiegen.

Aber man muss auch berücksichtigen, dass mittlerweile viel mehr Vorschriften hinsichtlich aktiver und passiver Sicherheit gelten, die auch einen signifikanten Einfluss auf das Gewicht haben. Klar ist auch mehr Schnickschnack verbaut, aber wer möchte heute noch auf Klimaanlage oder Navi verzichten.

Trotzdem ist der Verbrauch gesunken, ich hatte mal einen 328i von 1998, der war unter 13l/100km nicht zu bewegen. Eine gleich stark motorisierte Variante von heute kann dagegen durchaus mit 7-9l/100km gefahren werden und das bei höherem Gewicht.


Nicht zu vergessen Abgasreinigung. Wenn man mal hinter einem Auto ohne Kat fährt....das ist kaum auszuhalten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44749
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2287037) Verfasst am: 22.09.2022, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Na dann vergleichen wir doch mal:

E30: 990 - 1330 kg Leergewicht
G20: 1450 - 1965 kg Leergewicht (wenn man die Hybrid-Varianten raus lässt sind es max. 1855 kg)

Länge, Höhe und Breite sind natürlich auch gestiegen.

Aber man muss auch berücksichtigen, dass mittlerweile viel mehr Vorschriften hinsichtlich aktiver und passiver Sicherheit gelten, die auch einen signifikanten Einfluss auf das Gewicht haben. Klar ist auch mehr Schnickschnack verbaut, aber wer möchte heute noch auf Klimaanlage oder Navi verzichten.

Trotzdem ist der Verbrauch gesunken, ich hatte mal einen 328i von 1998, der war unter 13l/100km nicht zu bewegen. Eine gleich stark motorisierte Variante von heute kann dagegen durchaus mit 7-9l/100km gefahren werden und das bei höherem Gewicht.


Nicht zu vergessen Abgasreinigung. Wenn man mal hinter einem Auto ohne Kat fährt....das ist kaum auszuhalten

Auch darüber habe ich mich nicht beschwert.
Schau dir einfach mal alte Parkplätze an, und vergleiche die mit neuen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14718

Beitrag(#2287040) Verfasst am: 22.09.2022, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Nicht zu vergessen Abgasreinigung. Wenn man mal hinter einem Auto ohne Kat fährt....das ist kaum auszuhalten

"Wir gehen davon aus das zwischen 5 und 10 % der Pkw in Deutschland defekte oder manipulierte Abgasanlagen haben. Und das bedeutet bei einem Fahrzeugstand von ca 45 Millionen Pkw in Deutschland das bis zu 4.5 Millionen Fahrzeuge betroffen sein können."
(2017, Tagesthemen, Verband der TÜV)

In dem Tagesthemen-Bericht ging es um manipulierte Hardware(Rußfilter) oder Software am Auto die Abgase dreckiger machen, aber mit denen Geld gespart werden kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2287041) Verfasst am: 22.09.2022, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Nicht zu vergessen Abgasreinigung. Wenn man mal hinter einem Auto ohne Kat fährt....das ist kaum auszuhalten

"Wir gehen davon aus das zwischen 5 und 10 % der Pkw in Deutschland defekte oder manipulierte Abgasanlagen haben. Und das bedeutet bei einem Fahrzeugstand von ca 45 Millionen Pkw in Deutschland das bis zu 4.5 Millionen Fahrzeuge betroffen sein können."
(2017, Tagesthemen, Verband der TÜV)

In dem Tagesthemen-Bericht ging es um manipulierte Hardware(Rußfilter) oder Software am Auto die Abgase dreckiger machen, aber mit denen Geld gespart werden kann.


Super, wieder einmal Thema verfehlt von dir. bravo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2287042) Verfasst am: 22.09.2022, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Na dann vergleichen wir doch mal:

E30: 990 - 1330 kg Leergewicht
G20: 1450 - 1965 kg Leergewicht (wenn man die Hybrid-Varianten raus lässt sind es max. 1855 kg)

Länge, Höhe und Breite sind natürlich auch gestiegen.

Aber man muss auch berücksichtigen, dass mittlerweile viel mehr Vorschriften hinsichtlich aktiver und passiver Sicherheit gelten, die auch einen signifikanten Einfluss auf das Gewicht haben. Klar ist auch mehr Schnickschnack verbaut, aber wer möchte heute noch auf Klimaanlage oder Navi verzichten.

Trotzdem ist der Verbrauch gesunken, ich hatte mal einen 328i von 1998, der war unter 13l/100km nicht zu bewegen. Eine gleich stark motorisierte Variante von heute kann dagegen durchaus mit 7-9l/100km gefahren werden und das bei höherem Gewicht.


Nicht zu vergessen Abgasreinigung. Wenn man mal hinter einem Auto ohne Kat fährt....das ist kaum auszuhalten

Auch darüber habe ich mich nicht beschwert.
Schau dir einfach mal alte Parkplätze an, und vergleiche die mit neuen.


Ich würde mal sagen, dass heutzutage Parkplätze größer dimensioniert sind. Um wieviel genau? weiß ich nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44749
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2287044) Verfasst am: 22.09.2022, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Na dann vergleichen wir doch mal:

E30: 990 - 1330 kg Leergewicht
G20: 1450 - 1965 kg Leergewicht (wenn man die Hybrid-Varianten raus lässt sind es max. 1855 kg)

Länge, Höhe und Breite sind natürlich auch gestiegen.

Aber man muss auch berücksichtigen, dass mittlerweile viel mehr Vorschriften hinsichtlich aktiver und passiver Sicherheit gelten, die auch einen signifikanten Einfluss auf das Gewicht haben. Klar ist auch mehr Schnickschnack verbaut, aber wer möchte heute noch auf Klimaanlage oder Navi verzichten.

Trotzdem ist der Verbrauch gesunken, ich hatte mal einen 328i von 1998, der war unter 13l/100km nicht zu bewegen. Eine gleich stark motorisierte Variante von heute kann dagegen durchaus mit 7-9l/100km gefahren werden und das bei höherem Gewicht.


Nicht zu vergessen Abgasreinigung. Wenn man mal hinter einem Auto ohne Kat fährt....das ist kaum auszuhalten

Auch darüber habe ich mich nicht beschwert.
Schau dir einfach mal alte Parkplätze an, und vergleiche die mit neuen.


Ich würde mal sagen, dass heutzutage Parkplätze größer dimensioniert sind. Um wieviel genau? weiß ich nicht.


Laut https://de.wikipedia.org/wiki/Parkplatz

Zitat:
In Deutschland sind private Pkw durchschnittlich etwa 95 % des Tages, also über 23 Stunden pro Tag, auf Parkflächen abgestellt. Ähnliche Zahlen lassen sich auch in anderen Ländern beobachten. Dadurch werden erhebliche Teile des Verkehrsraums für Parkplätze benötigt. In Hannover belegen Parkflächen über 15 % des Stadtgebiets, damit ist der Anteil dort in Deutschland am größten. Parkplätze beeinflussen so sichtbar das Stadtbild, oft werden sie als unschön und störend wahrgenommen. Durch ihre großen asphaltierten Flächen wirken Parkplätze auch als Wärmeinseln. In großen Städten wird der Interessenkonflikt um Parkplätze besonders deutlich, da die öffentlichen Flächen begrenzt groß sind, aber intensiv genutzt werden. Interessenverbände wie der ADFC werben beispielsweise dafür, dass Städte ihre Pkw-Parkplätze nicht kostenlos anbieten, um mehr Platz für den Radverkehr zu schaffen.

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2287045) Verfasst am: 22.09.2022, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Na dann vergleichen wir doch mal:

E30: 990 - 1330 kg Leergewicht
G20: 1450 - 1965 kg Leergewicht (wenn man die Hybrid-Varianten raus lässt sind es max. 1855 kg)

Länge, Höhe und Breite sind natürlich auch gestiegen.

Aber man muss auch berücksichtigen, dass mittlerweile viel mehr Vorschriften hinsichtlich aktiver und passiver Sicherheit gelten, die auch einen signifikanten Einfluss auf das Gewicht haben. Klar ist auch mehr Schnickschnack verbaut, aber wer möchte heute noch auf Klimaanlage oder Navi verzichten.

Trotzdem ist der Verbrauch gesunken, ich hatte mal einen 328i von 1998, der war unter 13l/100km nicht zu bewegen. Eine gleich stark motorisierte Variante von heute kann dagegen durchaus mit 7-9l/100km gefahren werden und das bei höherem Gewicht.


Nicht zu vergessen Abgasreinigung. Wenn man mal hinter einem Auto ohne Kat fährt....das ist kaum auszuhalten

Auch darüber habe ich mich nicht beschwert.
Schau dir einfach mal alte Parkplätze an, und vergleiche die mit neuen.


Ich würde mal sagen, dass heutzutage Parkplätze größer dimensioniert sind. Um wieviel genau? weiß ich nicht.


Laut https://de.wikipedia.org/wiki/Parkplatz

Zitat:
In Deutschland sind private Pkw durchschnittlich etwa 95 % des Tages, also über 23 Stunden pro Tag, auf Parkflächen abgestellt. Ähnliche Zahlen lassen sich auch in anderen Ländern beobachten. Dadurch werden erhebliche Teile des Verkehrsraums für Parkplätze benötigt. In Hannover belegen Parkflächen über 15 % des Stadtgebiets, damit ist der Anteil dort in Deutschland am größten. Parkplätze beeinflussen so sichtbar das Stadtbild, oft werden sie als unschön und störend wahrgenommen. Durch ihre großen asphaltierten Flächen wirken Parkplätze auch als Wärmeinseln. In großen Städten wird der Interessenkonflikt um Parkplätze besonders deutlich, da die öffentlichen Flächen begrenzt groß sind, aber intensiv genutzt werden. Interessenverbände wie der ADFC werben beispielsweise dafür, dass Städte ihre Pkw-Parkplätze nicht kostenlos anbieten, um mehr Platz für den Radverkehr zu schaffen.


Aber das zitierte hat doch nun bedingt mit der Größe von Parkplätzen zu tun? Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44749
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2287046) Verfasst am: 22.09.2022, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Na dann vergleichen wir doch mal:

E30: 990 - 1330 kg Leergewicht
G20: 1450 - 1965 kg Leergewicht (wenn man die Hybrid-Varianten raus lässt sind es max. 1855 kg)

Länge, Höhe und Breite sind natürlich auch gestiegen.

Aber man muss auch berücksichtigen, dass mittlerweile viel mehr Vorschriften hinsichtlich aktiver und passiver Sicherheit gelten, die auch einen signifikanten Einfluss auf das Gewicht haben. Klar ist auch mehr Schnickschnack verbaut, aber wer möchte heute noch auf Klimaanlage oder Navi verzichten.

Trotzdem ist der Verbrauch gesunken, ich hatte mal einen 328i von 1998, der war unter 13l/100km nicht zu bewegen. Eine gleich stark motorisierte Variante von heute kann dagegen durchaus mit 7-9l/100km gefahren werden und das bei höherem Gewicht.


Nicht zu vergessen Abgasreinigung. Wenn man mal hinter einem Auto ohne Kat fährt....das ist kaum auszuhalten

Auch darüber habe ich mich nicht beschwert.
Schau dir einfach mal alte Parkplätze an, und vergleiche die mit neuen.


Ich würde mal sagen, dass heutzutage Parkplätze größer dimensioniert sind. Um wieviel genau? weiß ich nicht.


Laut https://de.wikipedia.org/wiki/Parkplatz

Zitat:
In Deutschland sind private Pkw durchschnittlich etwa 95 % des Tages, also über 23 Stunden pro Tag, auf Parkflächen abgestellt. Ähnliche Zahlen lassen sich auch in anderen Ländern beobachten. Dadurch werden erhebliche Teile des Verkehrsraums für Parkplätze benötigt. In Hannover belegen Parkflächen über 15 % des Stadtgebiets, damit ist der Anteil dort in Deutschland am größten. Parkplätze beeinflussen so sichtbar das Stadtbild, oft werden sie als unschön und störend wahrgenommen. Durch ihre großen asphaltierten Flächen wirken Parkplätze auch als Wärmeinseln. In großen Städten wird der Interessenkonflikt um Parkplätze besonders deutlich, da die öffentlichen Flächen begrenzt groß sind, aber intensiv genutzt werden. Interessenverbände wie der ADFC werben beispielsweise dafür, dass Städte ihre Pkw-Parkplätze nicht kostenlos anbieten, um mehr Platz für den Radverkehr zu schaffen.


Aber das zitierte hat doch nun bedingt mit der Größe von Parkplätzen zu tun? Am Kopf kratzen


Durch die großen Autos werden nicht nur die Parkplätze größer, sondern auch die Straßen breiter gemacht.
Zum Glück setzt jetzt langsam ein Umdenken ein.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30275
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2287049) Verfasst am: 22.09.2022, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Mal zwischendurch was anderes: Ich wollte früher, als Kind immer so einen Sportwagen mit hochklappbaren Scheinwerfern haben. Die fand ich total toll. Ich liebe es...
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 30275
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2287249) Verfasst am: 27.09.2022, 05:45    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich kauf mich wahrscheinlich übernächste Woche mein zweites Auto überhaupt. 13 Jahre hatte ich keins, jetzt hole ich mir einen schnieken Plug-In-Hybrid-SUV. Sehr glücklich Den kann ich, auf kurzen Strecken, als reines E-Auto fahren, was ich gut finde. Hat sogar Allradantrieb. Neuwagen. Freu mich ein bisschen. Smilie


So. Heute ist es so weit. Bin etwas aufgeregt, aber das wird schon. Fährt sich übrigens echt gut. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27348
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2287251) Verfasst am: 27.09.2022, 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich kauf mich wahrscheinlich übernächste Woche mein zweites Auto überhaupt. 13 Jahre hatte ich keins, jetzt hole ich mir einen schnieken Plug-In-Hybrid-SUV. Sehr glücklich Den kann ich, auf kurzen Strecken, als reines E-Auto fahren, was ich gut finde. Hat sogar Allradantrieb. Neuwagen. Freu mich ein bisschen. Smilie


So. Heute ist es so weit. Bin etwas aufgeregt, aber das wird schon. Fährt sich übrigens echt gut. Smilie
Daumen hoch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 18, 19, 20  Weiter
Seite 19 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group