Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Astronomie
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286203) Verfasst am: 04.09.2022, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Z. Zt. ist Saturn sehr groß und klar zu sehen.
Mit ein gutes Fernglas soll man sogar die Ringe sehen können.
Mit meins ginge es leider nicht:

[img]Saturnbild[/img]

Hmm, sicher dass das Saturn war? Auch wenn der Ring erst ab höheren Vergrößerungen unter günstigen Bedingungen ab ca. 30x sichtbar wird, sollte der Saturn selbst durch einen normalen Feldstecher ab 8x zumindest etwas oval erscheinen. Ohne Stativ wird man aber selbst mit größeren Ferngläsern keine Chance haben die Trennung zwischen Ring und Planet zu erkennen.

Ich beobachte Saturn gerade mit meinem neuen Teleskop mit ca. 180-facher Vergrößerung. Da ist der Ring schon deutlich sichtbar und wirkt recht plastisch/dreidimensional. Im Gesichtsfeld erscheint Saturn natürlich trotzdem nur wie eine kleine Murmel.


Ich bin sehr sicher, dass das Saturn war.
Der kommt übrigens immer noch. Abends kommt er vom osten. Wenn man früh munter ist, sieht man ihm so um 5 Uhr herum, ziemlich senkrecht über uns stehen. (bisschen südlich).
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11468

Beitrag(#2286206) Verfasst am: 04.09.2022, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, was meinst mit senkrecht? 5 Uhr morgens geht Saturn hier bei uns in Süddeutschland gerade im Westen unter. Höher am Himmel südöstlich steht um die Uhrzeit Mars unterhalb den Plejaden, südwestlich Jupiter.
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286207) Verfasst am: 04.09.2022, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
Hm, was meinst mit senkrecht? 5 Uhr morgens geht Saturn hier bei uns in Süddeutschland gerade im Westen unter. Höher am Himmel südöstlich steht um die Uhrzeit Mars unterhalb den Plejaden, südwestlich Jupiter.


So um den Vollmond in August, stand er ein Stückchen daneben.

Bei uns ist es relativ hell, und es gibt deshalb nur wenige sichtbare Sternen am Himmel. So ein heller Planet fällt ziemlich auf.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11468

Beitrag(#2286208) Verfasst am: 04.09.2022, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
Hm, was meinst mit senkrecht? 5 Uhr morgens geht Saturn hier bei uns in Süddeutschland gerade im Westen unter. Höher am Himmel südöstlich steht um die Uhrzeit Mars unterhalb den Plejaden, südwestlich Jupiter.


So um den Vollmond in August, stand er ein Stückchen daneben.

Ok, unmittelbar überm Horizont dann, das haut hin. Smilie
Ich beobachte ihn zur Zeit zwischen 23 und 2 Uhr.

Mit was für einem Fernglas guckst Du denn?
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286215) Verfasst am: 04.09.2022, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
Hm, was meinst mit senkrecht? 5 Uhr morgens geht Saturn hier bei uns in Süddeutschland gerade im Westen unter. Höher am Himmel südöstlich steht um die Uhrzeit Mars unterhalb den Plejaden, südwestlich Jupiter.


So um den Vollmond in August, stand er ein Stückchen daneben.

Ok, unmittelbar überm Horizont dann, das haut hin. Smilie
Ich beobachte ihn zur Zeit zwischen 23 und 2 Uhr.

Mit was für einem Fernglas guckst Du denn?

Nee; das war so zwischen 04.00 und 05.00 Uhr oben am Himmel.

Mit sowas. Damit habe ich das Bild gemacht.

Dann habe ich noch ein russisches dass ich mal in Prag gekauft habe um meinem Zwangsumtausch los zu werden. Sieht eher nach billige Qualität aus. Damit konnte ich auch nicht mehr sehen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11468

Beitrag(#2286226) Verfasst am: 04.09.2022, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Kennst Stellarium? Damjt kannst schnell prüfen ob es wirklich Saturn war (einfach Saturn in die Suche eingeben und unten rechts kannst dann Zeit und Datum einstellen). Deine Beschreibung und Foto passt eher zu Jupiter.

https://stellarium-web.org/

Funktioniert mit Browser, keine Installation nötig. Smilie

Dein Fernglas hat ausreichende Vergrößerung um Saturn zumindest als Oval zu erkennen. Für die Auflösung der Ringe ist die Öffnung mit 32mm aber vermutlich zu klein.
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286232) Verfasst am: 04.09.2022, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
Kennst Stellarium? Damjt kannst schnell prüfen ob es wirklich Saturn war (einfach Saturn in die Suche eingeben und unten rechts kannst dann Zeit und Datum einstellen). Deine Beschreibung und Foto passt eher zu Jupiter.

https://stellarium-web.org/

Funktioniert mit Browser, keine Installation nötig. Smilie

Dein Fernglas hat ausreichende Vergrößerung um Saturn zumindest als Oval zu erkennen. Für die Auflösung der Ringe ist die Öffnung mit 32mm aber vermutlich zu klein.

Entweder bin ich zu blöd, oder das Programm funktioniert nicht. Ich kann Datum und Uhrzeit nicht verstellen. Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11468

Beitrag(#2286234) Verfasst am: 04.09.2022, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Rechts unten auf die Zeitanzeige klucken und dann die Zeit mit den kleinen Pfeilen über und unter den jeweiligen Ziffern verstellen.
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11468

Beitrag(#2286235) Verfasst am: 04.09.2022, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat


_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286237) Verfasst am: 04.09.2022, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
Rechts unten auf die Zeitanzeige klucken und dann die Zeit mit den kleinen Pfeilen über und unter den jeweiligen Ziffern verstellen.


Das dachte ich auch. Geht aber nicht bei mir. Schulterzucken
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11468

Beitrag(#2286241) Verfasst am: 04.09.2022, 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

Und welcher Planet meinst Du war es den Du gesehen hast wenn Du Dir den Screenshot oben anschaust?
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286243) Verfasst am: 04.09.2022, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
Und welcher Planet meinst Du war es den Du gesehen hast wenn Du Dir den Screenshot oben anschaust?


Wo ist da der Mond?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11468

Beitrag(#2286245) Verfasst am: 04.09.2022, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
Und welcher Planet meinst Du war es den Du gesehen hast wenn Du Dir den Screenshot oben anschaust?


Wo ist da der Mond?

Direkt unterm Jupiter. Das Größenverhältnis stimmt natürlich nicht..
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2286246) Verfasst am: 04.09.2022, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
Und welcher Planet meinst Du war es den Du gesehen hast wenn Du Dir den Screenshot oben anschaust?


Wo ist da der Mond?

Direkt unterm Jupiter. Das Größenverhältnis stimmt natürlich nicht..


Dan war das wohl der Jupiter, den ich gesehen habe.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
Privateer



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2972
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2287953) Verfasst am: 08.10.2022, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
Und welcher Planet meinst Du war es den Du gesehen hast wenn Du Dir den Screenshot oben anschaust?

Wo ist da der Mond?

Direkt unterm Jupiter. Das Größenverhältnis stimmt natürlich nicht..

Dan war das wohl der Jupiter, den ich gesehen habe.

Der Jupiter ist jetzt schön über dem Mond zu sehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2287957) Verfasst am: 09.10.2022, 08:33    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Babyface hat folgendes geschrieben:
Und welcher Planet meinst Du war es den Du gesehen hast wenn Du Dir den Screenshot oben anschaust?

Wo ist da der Mond?

Direkt unterm Jupiter. Das Größenverhältnis stimmt natürlich nicht..

Dan war das wohl der Jupiter, den ich gesehen habe.

Der Jupiter ist jetzt schön über dem Mond zu sehen.

Das habe ich gestern Abend auch gesehen. Sogar durch Schleierwolken hindurch waren beiden zu sehen. Leider kann man das nicht so schön fotografieren, wie es wirklich ist.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18327
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2287960) Verfasst am: 09.10.2022, 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab's auch gesehen. klare Sicht.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3624

Beitrag(#2288513) Verfasst am: 24.10.2022, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Der leichteste "Neutronenstern" wurde jetzt entdeckt.
Da er weit unter der theoretischen Größe von Neutronensternen (0,77 statt 1,7 Sonnenmassen) liegt, vermutet man einen anderen Materie-Zustand, ein Quark-Gluon-Plasma.
https://www.weltderphysik.de/gebiet/universum/nachrichten/2022/gaia-ueberraschend-leichter-neutronenstern/ schrieb:
Zitat:
Sie äußern daher den Verdacht, dass es sich nicht um einen echten Neutronenstern, sondern ein noch exotischeres Objekt handeln könnte: einen Quarkstern.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 17404
Wohnort: Stralsund

Beitrag(#2288532) Verfasst am: 25.10.2022, 07:56    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr interessant, danke.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6311
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2288721) Verfasst am: 28.10.2022, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmals wurde auf einem anderen Planeten in unserem Sonnenystem ein Meteoriteneinschlag seismografisch und fotografisch erfasst:

https://www.n-tv.de/wissen/NASA-Wissenschaftler-erleben-Mars-Uberraschung-article23681656.html

Sehr glücklich
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3624

Beitrag(#2289390) Verfasst am: 17.11.2022, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Die Konsistenz von Neutronensternen wurde jetzt berechnet - abhängig von der Masse.

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/was-neutronensterne-mit-pralinen-gemeinsam-haben-18460940.html schrieb:
Zitat:
Dazu stellten die Physiker mehr als eine Million Zustandsgleichungen auf, welche die Struktur eines solchen Gebildes von seiner Oberfläche bis zum Innersten beschreiben.

Neutronensterne mit weniger als dem 1,7-fachen der Sonnenmasse haben eine relativ weiche äußere Hülle und einen relativ festen Kern.
Über dem 1,7-fachen der Sonnenmasse ist die Hülle härter als der Kern.
Der Durchmesser würde übersichtliche 24 km betragen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 25289

Beitrag(#2289414) Verfasst am: 18.11.2022, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.nzz.ch/wissenschaft/james-webb-teleskop-die-besten-bilder-aus-dem-all-ld.1701250

Neue wunderschöne Bilder.
_________________
Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44914
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2289422) Verfasst am: 18.11.2022, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
https://www.nzz.ch/wissenschaft/james-webb-teleskop-die-besten-bilder-aus-dem-all-ld.1701250

Neue wunderschöne Bilder.


Fantastisch!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2511

Beitrag(#2289463) Verfasst am: 19.11.2022, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Die Konsistenz von Neutronensternen wurde jetzt berechnet - abhängig von der Masse.

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/was-neutronensterne-mit-pralinen-gemeinsam-haben-18460940.html schrieb:
Zitat:
Dazu stellten die Physiker mehr als eine Million Zustandsgleichungen auf, welche die Struktur eines solchen Gebildes von seiner Oberfläche bis zum Innersten beschreiben.



Leider geht aus dem Artikel kaum hervor, was die tatsächlich gemacht haben. Das kann man allenfalls erraten:

Zitat:
Da kein Labor der Welt einen derartigen Zustand simulieren kann, hat Rezzollas Arbeitsgruppe versucht, den Aufbau eines Neutronensterns mit dem Computer zu erfassen.

Damit ist vielleicht was in der Art gemeint: "Da kein Labor der Welt einen derartigen Zustand experimentell nachbilden kann, hat Rezzollas Arbeitsgruppe versucht, den Aufbau eines Neutronensterns am Computer anhand eines mathematischen Modells zu simulieren"

Zitat:
Dazu stellten die Physiker mehr als eine Million Zustandsgleichungen auf, welche die Struktur eines solchen Gebildes von seiner Oberfläche bis zum Innersten beschreiben. Jede der Gleichungen stimmt mit allen astrophysikalischen Messungen von Neutronensternen und bekannten Ergebnissen aus der Kernphysik überein, wie die Forscher schreiben.

Hier könnte gemeint sein, dass der NS anhand eines Satzes von PDGL simuliert wurde, der mit Hilfe eines numerischen Verfahrens mit 1 Mio. Stützpunkten/DOF/Variablen (bei FEM, BEM) oder 1 Mio. Koeffizienten (Reihenentwicklungen, Spektralmethoden, andere Verfahren) näherungsweise gelöst wurde

Wie auch immer, der Artikel wirft mehr Fragen auf, als er Antworten gibt
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Toasti
allseitig mit Möbiusbutter bestrichen



Anmeldungsdatum: 15.05.2006
Beiträge: 1025

Beitrag(#2289492) Verfasst am: 20.11.2022, 03:35    Titel: . Antworten mit Zitat

Könnte man einen Neutronenstern denn überhaupt sehen wenn man z.B 1 AU von ihm entfernt wäre ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 1105

Beitrag(#2289493) Verfasst am: 20.11.2022, 08:12    Titel: Re: . Antworten mit Zitat

Toasti hat folgendes geschrieben:
Könnte man einen Neutronenstern denn überhaupt sehen wenn man z.B 1 AU von ihm entfernt wäre ?


Direkt sehen auf diese Entfernung vermutlich nicht, da er ja nur etwa 10 km Durchmesser hat.
Ob ein Neutronenstern noch "leuchtet" konnte ich in der Wikipedia nicht finden.
Da er aber recht heiß ist und ja eben kein schwarzes Loch ist, dürfte er zumindest im Infrarotbereich sichtbar sein.
Auch wirkt seine Schwerkraft als Gravitationslinse, daher dürfte man ihm zumindest indirekt wahrnehmen können.

Wie schonmal geschrieben - Schade dass Step und Co. hier weg sind, die könnten diese Frage besser beantworten und müssten nicht in der Wikipedia "spicken"...

Nachtrag:
Ich glaube, ich muss mich korrigieren.
10 km Durchmesser auf 150 Millionen km wäre etwa ein Stecknadelkopf auf 15 km Entfernung.
Da müsste man mit einem guten Teleskop außerhalb der Erdatmosphäre durchaus was erkennen können.
Ähm was immer es auch auf einem Neutronenstern optisch zu sehen geben mag?
_________________
Vielleicht lernt das Pferd doch noch singen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22749
Wohnort: Germering

Beitrag(#2289502) Verfasst am: 20.11.2022, 13:03    Titel: Re: . Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Toasti hat folgendes geschrieben:
Könnte man einen Neutronenstern denn überhaupt sehen wenn man z.B 1 AU von ihm entfernt wäre ?
... 10 km Durchmesser auf 150 Millionen km wäre etwa ein Stecknadelkopf auf 15 km Entfernung. Da müsste man mit einem guten Teleskop außerhalb der Erdatmosphäre durchaus was erkennen können.
Ähm was immer es auch auf einem Neutronenstern optisch zu sehen geben mag?

Also selbst der "kleinste" NS, der oben bereits erwähnt wurde, ist an seiner Oberfläche ein heftiger Schwarzkörperstrahler (grob gesagt wie ein Stern), und zwar bei den Temperaturen mit Maximum im Röntgenbereich. Man sieht den NS also von sehr weit mit einem Röntgenteleskop (siehe auch Bild aus der Tübingen-Publikation unten).

Wie immer bei Schwarzkörperstrahlung leuchtet es aber auf allen Frequenzen (mögliche Absorptionsspektren ausgenommen), und das heißt, auch im sichtbaren Bereich sieht man was, und zwar naturgemäß weißlich. Bei 1 AU vermutlich kein Problem.

Wenn der NS ein Pulsar ist und sein Kegel uns aus 1 AU überstreicht, wäre mal interessant abzuschätzen, was passiert ...


_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3624

Beitrag(#2289513) Verfasst am: 20.11.2022, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Dazu stellten die Physiker mehr als eine Million Zustandsgleichungen auf, welche die Struktur eines solchen Gebildes von seiner Oberfläche bis zum Innersten beschreiben. Jede der Gleichungen stimmt mit allen astrophysikalischen Messungen von Neutronensternen und bekannten Ergebnissen aus der Kernphysik überein, wie die Forscher schreiben.

Hier könnte gemeint sein, dass der NS anhand eines Satzes von PDGL simuliert wurde, der mit Hilfe eines numerischen Verfahrens mit 1 Mio. Stützpunkten/DOF/Variablen (bei FEM, BEM) oder 1 Mio. Koeffizienten (Reihenentwicklungen, Spektralmethoden, andere Verfahren) näherungsweise gelöst wurde

Wie auch immer, der Artikel wirft mehr Fragen auf, als er Antworten gibt


Zu den wissenschaftlichen Artikeln geht es hier lang:
https://iopscience.iop.org/article/10.3847/2041-8213/ac9b2a
https://iopscience.iop.org/article/10.3847/2041-8213/ac8674

Zustandsgleichungen (equation of state (EOS)) spielen eine tragende Rolle für die Modellierung, es gibt keine Experimente oder direkte Beobachtungen, die Aufschluss über die Beschaffenheit eines Neutronensterns geben.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2511

Beitrag(#2289604) Verfasst am: 23.11.2022, 09:39    Titel: Re: . Antworten mit Zitat

Toasti hat folgendes geschrieben:
Könnte man einen Neutronenstern denn überhaupt sehen wenn man z.B 1 AU von ihm entfernt wäre ?

Auf die Entfernung würde er sich aber auch gravitativ deutlich bemerkbar machen.
z.B. 1AU von der Erde entfernt würde er das SS ordentlich verquirlen.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19
Seite 19 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group