Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Krieg in der Ukraine
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 86, 87, 88
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 45218
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2291644) Verfasst am: 22.01.2023, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
Du versagst ja durchgehend, eine Bedeutung aufzuzeigen, dadurch ist keine Bedeutung ersichtlich. Schulterzucken Hat die Staatsanwältin den Krieg begonnen? Führt Selenskyj den Krieg nur, weil er Anteile an ukrainischen Munitionsfabriken besitzt? Und liegt in Donezk der Eingang zur Hohlerde? Oder fällt der Krieg letztlich nur zufällig in die Amtszeit eines korrupten Präsidenten des zweitkorruptesten europäischen Landes (Rate doch mal, welches das Korrupteste ist)? Fragen über Fragen, zu denen Wilson garantiert nicht recherchieren wird.


Und garantiert auch nicht antworten. Schade. Wilson ist sich wie viele Systemkritiker*innen ihrer Hilflosigkeit bewusst. Hilflosigkeit angesichts der realistischen Alternativlosigkeit zur kapitalistischen Welt-, Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, die als das absolut Böse definiert wird, (mit je nach politischer Orientierung anderen Gründen und Schwerpunkten), das einfach abgeschafft werden muss und alles wird gut. Diese Absolutierung führt zu einem irrationalen Mindset, in denen nicht einmal mehr positive Aussagen getätigt werden können, denn es fehlt an Antworten. Was tun? Es braucht Entlastung. Dieses kollektivpsychologische Phänomen hat sich auf der Welt verbreitet. So werden charismatische Figuren wie Trump (Realität wird zur Fake News) und Putin (Faschist wird zum Antifaschist) selbst mit den irrationalsten Handlungen (Make America/Russia great again) akzeptiert, die aus dem gewöhnlichen Verhalten ausbrechen und eine Alternative vortäuschen, die sicherlich nicht zu einer Verbesserung der Verhältnisse führt. Aber das ist schon egal. Ja, es ist leicht, Kritik am Kapitalismus und der Demokratie zu üben, darum war RT bei Querfrontlern auch so erfolgreich. Aber RT hatte keine alternative Antworten, die konnten nicht einmal Infos über Russland bringen, weil da alles noch scheißer ist als im satanistischen Westen. Möchte man facepalmen. Es hat dennoch schon gereicht, undifferenziert negative Nachrichten zu verbreiten. Mal berechtigt, mal an der Wahrheit vorbei. Die Ukraine ist zum Symbol des bösen Westens geworden, da ist mittlerweile ein Angriffskrieg mit Menschenrechtsverletzungen gerechtfertigt und nicht einmal Russland muss den Krieg stoppen, sondern der böse Westen und die verbündete ukrainische Elite ist Schuld. Konnte man sich nicht ausdenken. Aber der Kapitalismus verdirbt nun einmal den Geist und dessen Kritiker vergessen, wessen Geistes sie letztlich wirklich sind. Auf den Arm nehmen


bravo

Ich bin wirklich gerührt.
Deine Analyse trifft den Nagel auf den Kopf.
Aber du siehst, dass es Unverbesserlichen gibt, die außer meckern nichts beitragen.
Ich habe das Gefühl, es gibt immer mehr davon.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18587
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2291646) Verfasst am: 22.01.2023, 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
seit wann ist denn der Kapitalismus für dich, weil real existierend, alternativlos geworden? mit deiner letzten Gehaltserhöhung?
Psychohygiene ist angesagt, um deine hakenschlagende Psychodynamik diesbezüglich zu realisieren.

ich bin also putin- und trumpapologet? na klar.
wahrscheinlich bekenne ich mich nur nicht dazu oder merks selber nicht. diese zweiwertige Logik ist deiner nicht würdig.
und ja, die kapitalistischen Auswüchse werden immer heftiger. ist das etwa überraschend?
und sicher, dann werden dann auch die Reaktionen auf die einhergehenden Missstände heftiger. oder wie nimmst du die Welt wahr?
wenn du dich damit abgefunden hast, schön für dich , aber verunglimpfe nicht alle Kritiker als putin- und trumpversteher. usw.

du hast den falschen Umgang. zwinkern

das war's.
.

PS im und inhaltlich was konkret anzumerken? z.b zur staatsanwaeltin, AD?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Schaut jetzt öfter mal bei Twitter rein :-(



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 26144
Wohnort: München

Beitrag(#2291648) Verfasst am: 22.01.2023, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Sei doch nicht so impulsiv. Zumindest habe ich recht in der Hinsicht, dass du keine Antwort hast wie der „Kapitalismus“ (ein unterkomplexer Begriff, aber mal als Platzhalter gesetzt)in deiner Lebensspanne überwunden werden kann und was wie an dessen Stelle treten soll. Da sind wir an derselben Stelle. Ich verstehe dich, aber teile deine Reaktion darauf nicht. Ein abstrakter, absoluter Gegenentwurf wie „Kommunismus“ erscheint mir zu fern, ein neuer „Faschismus“ leider wahrscheinlicher. Ich sage nicht, dass es keine Alternativen gibt oder geben muss, ich bin sogar überzeugt, dass es sie geben wird und muss. Die bestehenden Verhältnisse müssen und können verändert, reformiert werden - nur sollte man daran nicht irre werden zwinkern Was sich leider verbreitet und da habe ich Trump und Putin ins Spiel gebracht, die ich als Antipoden betrachte. Die einen suchen Erlösung in einem noch radikaleren, freien Ideal von Amerika, die anderen in einem nostalgischen Rückzug auf das radikale, unfreie Ideal der Sowjetunion. Beide haben allerdings ein Hass auf den Status Quo gemeinsam. Und das verbindet Linke und Rechte. Beide absoluten Antworten sind falsch und aus dieser Erkenntnis heraus, versuche ich das Richtige im Bestehenden (aka dem anderen Falschen) zu schützen und suche einen pragmatischen Gedankenweg. Ich habe mich nicht damit abgefunden, dass die Welt für viele Scheiße ist, nur lege ich mehr Wert auf die Herausforderungen der Komplexität und warne eindrücklich davor, die Errungenschaften der Demokratie (auch wenn sie derzeit das Kapitalistische Wertesystem schützt und ihre Fehler hat) vorschnell auszuhöhlen.

Ich habe nicht behauptet, dass du Trump und Putin apologetisierst. Ernsthaft würde ich dich keinesfalls politisch als Trumpistin oder Putinistin einordnen. zwinkern Du irrlichterst auf deine ganz spezielle eigene Weise, hoffe ich mal. Du bedienst dich aber deren Taktiken. Das Bestehende abwerten, aber keine wirklich konstruktive Lösung anbieten. Aber genau das geschieht aus Hillflosigkeit. Merkste?

Ich fühle mich ebenso hilflos wie Du. Nur sollte das den eigenen Verstand nicht trüben. Und ja, diese Vorsicht macht mich in gewisser Weise zu einem Apologeten des „Systems“.

Was bedeutet das für den Krieg in der Ukraine?

Russland hat absolut kein progressives Angebot an die Menschen im eigenen Land und schon gar nicht für die Ukraine. Ich hatte es schon einmal gesagt: Wer will es den Ukrainern verwehren, den Weg des Kapitalismus und der westlichen Demokratie zu gehen? Wer will sich das anmaßen? Ja, die Ukraine ist korrupt, aber würde es besser sein, wenn sie so bliebe wie sie ist? An was soll sich die Ukraine denn orientieren, wenn nicht an den Idealen des Westens? Mir erscheint die Gefahr des Faschismus in der Ukraine leichter zu bändigen als außerhalb des europäischen Wertesystems. Und das sage ich angesichts der Entwicklungen in Polen und Ungarn.

Die globalen Alternativen lauten derzeit nicht „Sozialismus oder Barbarei“ sondern „Kapitalismus oder Barbarei“. Traurig Und darum ist eine Solidarität gegen den barbarischen Angriffskrieg Russlands notwendig. Nicht für die ukrainischen Oligarchen, sondern für alle Wilsons in der Ukraine.
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Schaut jetzt öfter mal bei Twitter rein :-(



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 26144
Wohnort: München

Beitrag(#2291649) Verfasst am: 22.01.2023, 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
seit wann ist denn der Kapitalismus für dich, weil real existierend, alternativlos geworden? mit deiner letzten Gehaltserhöhung?
Psychohygiene ist angesagt, um deine hakenschlagende Psychodynamik diesbezüglich zu realisieren.

ich bin also putin- und trumpapologet? na klar.
wahrscheinlich bekenne ich mich nur nicht dazu oder merks selber nicht. diese zweiwertige Logik ist deiner nicht würdig.
und ja, die kapitalistischen Auswüchse werden immer heftiger. ist das etwa überraschend?
und sicher, dann werden dann auch die Reaktionen auf die einhergehenden Missstände heftiger. oder wie nimmst du die Welt wahr?
wenn du dich damit abgefunden hast, schön für dich , aber verunglimpfe nicht alle Kritiker als putin- und trumpversteher. usw.

du hast den falschen Umgang. zwinkern

das war's.
.

PS im und inhaltlich was konkret anzumerken? z.b zur staatsanwaeltin, AD?


Finde ich nicht gut, trotzdem sollten wir die Ukraine unterstützen. zwinkern Wir sollten sie auf den Weg der Demokratie bringen und daran hindert uns das noch korruptere Russland. Ohne ZZ. Gegenvorschlag, Wilson?
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18587
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2291650) Verfasst am: 22.01.2023, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

dein Status quo, den du du du du, es geht nicht um dich, mal so leichthändigt oder von mir aus auch mit Bauchschmerzen ( Apotheke um die Ecke oder Arzt) aus deiner warmen Bude proklamierst, kostet jeden Tag so viele das lebe und damit meine ich nicht nur die nackte Existenz.
reformierbar ist da nichts.

oder wo siehst du den Fortschritt in Reformen wie z.b Hartz4 , die viele Arbeitnehmerrechte ausgehöhlt hat. wo die im lieferkettengesetz? usw.
wie gesagt, das alles ist von einem bayerischen Sofa aus leicht gesagt oder einem Cafe.
wer hat gepflückt? die Kaffeebohne.

aber ok, gehe hin und verkündige ihnen, dass es es bald, bald bald bald wirksamere Reformen geben wird, die ihnen den Weg ins Paradies ebnen. sie verstehen es. das Zauberwort ist Reform.
merkste.
_________________
"als ob"


Zuletzt bearbeitet von Wilson am 22.01.2023, 11:51, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 18587
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2291651) Verfasst am: 22.01.2023, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
Du versagst ja durchgehend, eine Bedeutung aufzuzeigen, dadurch ist keine Bedeutung ersichtlich. Schulterzucken Hat die Staatsanwältin den Krieg begonnen? Führt Selenskyj den Krieg nur, weil er Anteile an ukrainischen Munitionsfabriken besitzt? Und liegt in Donezk der Eingang zur Hohlerde? Oder fällt der Krieg letztlich nur zufällig in die Amtszeit eines korrupten Präsidenten des zweitkorruptesten europäischen Landes (Rate doch mal, welches das Korrupteste ist)? Fragen über Fragen, zu denen Wilson garantiert nicht recherchieren wird.


Und garantiert auch nicht antworten. Schade. Wilson ist sich wie viele Systemkritiker*innen ihrer Hilflosigkeit bewusst. Hilflosigkeit angesichts der realistischen Alternativlosigkeit zur kapitalistischen Welt-, Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, die als das absolut Böse definiert wird, (mit je nach politischer Orientierung anderen Gründen und Schwerpunkten), das einfach abgeschafft werden muss und alles wird gut. Diese Absolutierung führt zu einem irrationalen Mindset, in denen nicht einmal mehr positive Aussagen getätigt werden können, denn es fehlt an Antworten. Was tun? Es braucht Entlastung. Dieses kollektivpsychologische Phänomen hat sich auf der Welt verbreitet. So werden charismatische Figuren wie Trump (Realität wird zur Fake News) und Putin (Faschist wird zum Antifaschist) selbst mit den irrationalsten Handlungen (Make America/Russia great again) akzeptiert, die aus dem gewöhnlichen Verhalten ausbrechen und eine Alternative vortäuschen, die sicherlich nicht zu einer Verbesserung der Verhältnisse führt. Aber das ist schon egal. Ja, es ist leicht, Kritik am Kapitalismus und der Demokratie zu üben, darum war RT bei Querfrontlern auch so erfolgreich. Aber RT hatte keine alternative Antworten, die konnten nicht einmal Infos über Russland bringen, weil da alles noch scheißer ist als im satanistischen Westen. Möchte man facepalmen. Es hat dennoch schon gereicht, undifferenziert negative Nachrichten zu verbreiten. Mal berechtigt, mal an der Wahrheit vorbei. Die Ukraine ist zum Symbol des bösen Westens geworden, da ist mittlerweile ein Angriffskrieg mit Menschenrechtsverletzungen gerechtfertigt und nicht einmal Russland muss den Krieg stoppen, sondern der böse Westen und die verbündete ukrainische Elite ist Schuld. Konnte man sich nicht ausdenken. Aber der Kapitalismus verdirbt nun einmal den Geist und dessen Kritiker vergessen, wessen Geistes sie letztlich wirklich sind. Auf den Arm nehmen


bravo. (...)


kommt das vom Booster? lol
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Schaut jetzt öfter mal bei Twitter rein :-(



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 26144
Wohnort: München

Beitrag(#2291653) Verfasst am: 22.01.2023, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
dein Status quo, den du du du du, es geht nicht um dich, mal so leichthändigt oder von mir aus auch mit Bauchschmerzen ( Apotheke um die Ecke oder Arzt) aus deiner warmen Bude proklamierst, kostet jeden Tag so viele das lebe und damit meine ich nicht nur die nackte Existenz.
reformierbar ist da nichts.

oder wo siehst du den Fortschritt in Reformen wie z.b Hartz4 , die viele Arbeitnehmerrechte ausgehöhlt hat. wo die im lieferkettengesetz? usw.
wie gesagt, das alles ist von einem bayerischen Sofa aus leicht gesagt oder einem Cafe.
wer hat gepflückt? die Kaffeebohne.

aber ok, gehe hin und verkündige ihnen, dass es es bald, bald bald bald wirksamere Reformen geben wird, die ihnen den Weg ins Paradies ebnen. sie verstehen es. das Zauberwort ist Reform.
merkste.


Du hast moralisch gesehen recht. Aber das ist nicht das Problem. Darum drehen wir uns im Kreis, merkste?
Sprach ich nicht von meiner eigenen Hilflosigkeit? Ich werde eben deshalb nichts verkünden, weil ich mich dadurch lächerlich machen würde, verstehste?

Wenn das System nicht reformierbar ist oder wenn dir das Wort besser gefällt: „revolutioniert“ werden kann, was dann? Nein, ich sage nicht, dass die Unterdrückten dieser Erde schweigen sollen oder die Welt wie sie ist, akzeptieren sollen. Im Gegenteil. Je lauter sie werden, umso wichtiger! Aber werden sie das System revolutionieren können oder überhaupt wollen? Wie sollen sie ihre Stimme erheben, wenn sie müde von der Arbeit sind und bei jedem Streik leicht ersetzbar sind durch andere, die einfach ihre Arbeit übernehmen. Wo soll die Kraft für ihr Bewusstsein herkommen, wenn sie täglich ums Über- oder Weiterleben kämpfen? Es hatte schon seinen Grund, warum Marx, Engels, Luxemburg oder Lenin selbst keine Arbeiter waren.

Aber meinetwegen können sie alles in Schutt und Asche brennen, wenn sie das gerecht finden. Und dann? Wird es für sie besser?

Wilson hat von Revolution geträumt. Wen juckt es? Den Sofapupser. Der Afrikaner, der dir den Billigsalat pflückt, bekommt davon nichts mit. Verstehste? Aber erzähl mal weiter.
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 25338

Beitrag(#2291743) Verfasst am: 24.01.2023, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Das größte Rätsel ist derzeit das Schweigen von Scholz, oder?
_________________
Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Schaut jetzt öfter mal bei Twitter rein :-(



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 26144
Wohnort: München

Beitrag(#2291746) Verfasst am: 24.01.2023, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Das größte Rätsel ist derzeit das Schweigen von Scholz, oder?


Putin hat ein Dossier über Scholz. zwinkern
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 25338

Beitrag(#2291748) Verfasst am: 24.01.2023, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Das größte Rätsel ist derzeit das Schweigen von Scholz, oder?


Putin hat ein Dossier über Scholz. ;)


Wie die Warburg-Bank auch? ; )
_________________
Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20954

Beitrag(#2291749) Verfasst am: 24.01.2023, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Das größte Rätsel ist derzeit das Schweigen von Scholz, oder?


Putin hat ein Dossier über Scholz. zwinkern


Wie die Warburg-Bank auch? ; )


Die Warburg-Bank gehört bestimmt Gazprom.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 1175

Beitrag(#2291762) Verfasst am: 24.01.2023, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt liefert Deutschland scheinbar doch Leopard Panzer an die Ukraine.

Gut, es gibt Argumente dafür und dagegen, aber dieses Zögern des Bundeskanzlers war doch nur noch peinlich.
Klar, sowas muss man gründlich überdenken, aber dafür war doch nun Zeit genug - der Krieg begann schließlich heute vor 11 Monaten.

Wie hat irgend ein Ukrainier gesagt:
Deutschland sagt zuerst Nein.
Dann begründet Deutschland sein Nein.
Und dann sagt Deutschland doch Ja...
_________________
Vielleicht lernt das Pferd doch noch singen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27657
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2291780) Verfasst am: 25.01.2023, 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

ich poste dieses hier mal in diesem Thread, obwohl es auch in den Journalismussterbenthread gepasst hätte:

Letzte Woche lief im mdr ein Audio-Kommentar zum Ukrainekrieg, der eigentlich auch so auf RT hätte laufen können.
https://www.mdr.de/audio-2235940_zc-61c1655f_zs-94656218.html
Hier eine Analyse auf Twitter:
https://twitter.com/VeroWendland/status/1616834067034423302
Zitat:
Hintergrund: „Eventmanagerin“
@ArndtRommy
hat keinen. Jedenfalls nicht in Geschichte, Politik oder gar Osteuropa. Sie interessiert sich für Industrie 4.0 und Raumfahrt. Deswegen unterlaufen ihr derart viele Fehler. Und wenn keine Fehler, dann Verschwörungsmythen.


Auch der Umgang des mdr mit sowas lässt zu Wünschen übrig:
https://twitter.com/niggi/status/1616918476056059905

Einen Link korrigiert. -jdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2582

Beitrag(#2291792) Verfasst am: 25.01.2023, 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Jetzt liefert Deutschland scheinbar doch Leopard Panzer an die Ukraine.

Gut, es gibt Argumente dafür und dagegen, aber dieses Zögern des Bundeskanzlers war doch nur noch peinlich.
Klar, sowas muss man gründlich überdenken, aber dafür war doch nun Zeit genug - der Krieg begann schließlich heute vor 11 Monaten.

Wie hat irgend ein Ukrainier gesagt:
Deutschland sagt zuerst Nein.
Dann begründet Deutschland sein Nein.
Und dann sagt Deutschland doch Ja...

die sollen sich mal nicht so haben. Um das Ganze in einen Kontext zu setzen: Unter dem Lend&Lease Act 1941
https://de.wikipedia.org/wiki/Leih-_und_Pachtgesetz
erhielt die Sowjetunion vom Westen seinerzeit u.a.:
knapp 15000 Flugzeuge
gut 7000 Panzer
etc.etc.

Fazit: Auch unter dem Aspekt der Gleichbehandlung unter verschiedenen Opfern von Angriffskriegen ist zugunsten der Ukraine noch viel Luft nach oben
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 25338

Beitrag(#2292094) Verfasst am: 02.02.2023, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Tausende ukrainische Kinder sind im russischen Krieg gegen die Ukraine nach Russland verschleppt worden. Mindestens 13.000 Kinder sind es nach Angaben der ukrainischen Regierung vom Dezember 2022, die seit Februar in die von Russland besetzten Gebiete oder nach Russland gebracht wurden. Aber das sind nur die Fälle, die die Behörden offiziell bestätigen konnten, die tatsächliche Zahl dürfte weit höher sein, denn von vielen Kindern fehlt jede Spur.

Die russischen Soldaten fanden die Kinder in Kellern, Heimen oder Internaten. In der Region Kupjansk zum Beispiel haben russische Soldaten während der Besatzung etliche Kinder aus einer Ganztagsschule entführt und über die nahe russische Grenze gebracht. Und im befreiten Cherson berichtete jüngst ein Heimleiter, dass russische Soldaten ihm während der Besatzung gedroht hätten, die Kinder zu entführen, er die Mädchen und Jungen aber vorher verstecken

https://www.zeit.de/politik/ausland/2023-01/ukraine-kinder-verschleppung-russland/komplettansicht

_________________
Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Schaut jetzt öfter mal bei Twitter rein :-(



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 26144
Wohnort: München

Beitrag(#2292095) Verfasst am: 02.02.2023, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Na, dann bleiben die Kinder wenigstens von der ukrainischen Nazi-Propaganda verschont und können beim Morgengebet dem geliebten Führer aller Russen Wladimir A. Putin und seiner homophob-orthodoxen Kirche huldigen.
_________________
Ist es Satire? Ist es ein Teddybärchen? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: (Triggerwarnung) Es ist der toxische Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6368
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2292286) Verfasst am: 06.02.2023, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Seht euch dieses Interview mal an, von Naftali Bennett:

https://www.youtube.com/watch?v=qK9tLDeWBzs

Ulrike Guerot teilt diesen Artikel der Berliner Zeitung um ihre Narrative zu untermauern:
https://www.berliner-zeitung.de/open-source/naftali-bennett-wollte-den-frieden-zwischen-ukraine-und-russland-wer-hat-blockiert-li.314871

Zum Thema Ukraine-Krieg kommt es bei etwa 2:20:00, der entscheidende Abschnitt wo Bennett dann sagt der Westen hätte blockiert ungefähr bei 3:00:00.

Mein Eindruck:

Eine zutiefst subjektive Sichtweise die Bennett darlegt. Wenn das aber tatsächlich so gewesen wäre und er seine Sicht auf Fakten stützen könnte. Dann hätte er sie auch genannt. Macht er aber nicht, er sagt, "ich denke...".

Ist halt leider Wasser auf die Mühlen der russischen Propaganda... Schulterzucken
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
MIM-104C Nikopol
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 24861
Wohnort: Nekropole E|B

Beitrag(#2292293) Verfasst am: 06.02.2023, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Ist halt leider Wasser auf die Mühlen der russischen Propaganda... Schulterzucken

Berliner Zeitung... Schulterzucken
_________________

RuZZen, die: Der Teil der russischen Bevölkerung, der den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine billigt bzw unterstützt bzw durchführt.

Ceterum censeo Iulianem esse liberatum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 6368
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2292325) Verfasst am: 08.02.2023, 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ja die fällt immer öfter negativ auf!
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 86, 87, 88
Seite 88 von 88

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group