Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Das Kruzifix und die Gesellschaft - Sammelthread für religiöse Symbole
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
maddie
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Berlin

Beitrag(#598715) Verfasst am: 07.11.2006, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Was mir immer wieder auffällt: Leute, die jedes christliche Symbol ablehnen, sind wiederum unheimlich tolerant gegenüber fremden religiösen Symbolen und Bräuchen; ich lehne alles ab was nach Religion riecht, sollte Jeder seinen (Aber)Glauben privat pflegen und nicht öffentlich zur Schau stellen.
_________________
Handlungen die nicht egoistisch begründet sind, gelten als irrational.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spaghettus
Pastafarianer



Anmeldungsdatum: 07.02.2006
Beiträge: 568
Wohnort: Uckermark

Beitrag(#598716) Verfasst am: 08.11.2006, 00:00    Titel: Re: Das Kruzifix und die Gesellschaft - Sammelthread für religiöse Symbole Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
[
Also, ich habs nicht begründen müssen.

....


Danke, wenn ich nochmal dran komme, probiere ich es auch.
_________________
----------------------------------------------------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ermanameraz
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.05.2006
Beiträge: 3932

Beitrag(#598718) Verfasst am: 08.11.2006, 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

maddie hat folgendes geschrieben:
Was mir immer wieder auffällt: Leute, die jedes christliche Symbol ablehnen, sind wiederum unheimlich tolerant gegenüber fremden religiösen Symbolen und Bräuchen; ich lehne alles ab was nach Religion riecht, sollte Jeder seinen (Aber)Glauben privat pflegen und nicht öffentlich zur Schau stellen.


Doll. Willst du demnächst auch eine öffentliche Kleiderordnung eingeführt bekommen? Ich kann übrigens Kids, die Anime-Avatare benutzen, nicht ab. Soll jeder seinen Avatargeschmack privat ausleben und mich nicht damit belästigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maddie
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Berlin

Beitrag(#598723) Verfasst am: 08.11.2006, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Erminamerjaz hat folgendes geschrieben:
maddie hat folgendes geschrieben:
Was mir immer wieder auffällt: Leute, die jedes christliche Symbol ablehnen, sind wiederum unheimlich tolerant gegenüber fremden religiösen Symbolen und Bräuchen; ich lehne alles ab was nach Religion riecht, sollte Jeder seinen (Aber)Glauben privat pflegen und nicht öffentlich zur Schau stellen.


Doll. Willst du demnächst auch eine öffentliche Kleiderordnung eingeführt bekommen? Ich kann übrigens Kids, die Anime-Avatare benutzen, nicht ab. Soll jeder seinen Avatargeschmack privat ausleben und mich nicht damit belästigen.


Kids, hahaha, danke! Es gab leider keine kleineren Avatare zur Auswahl.
Mich stören schon manche religiös begründeten Klamotten.

P.S. Dein Anlitz ist auch nicht gerade gut zu ertragen!
_________________
Handlungen die nicht egoistisch begründet sind, gelten als irrational.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ermanameraz
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.05.2006
Beiträge: 3932

Beitrag(#598736) Verfasst am: 08.11.2006, 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

Grrr. Grrr. Ich bin ein Troll. Mit den Augen rollen Nur Kids haben solche eigenartigen europhilen Japanocomicfiguren als Avatare.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#598841) Verfasst am: 08.11.2006, 06:09    Titel: Antworten mit Zitat

maddie hat folgendes geschrieben:
Mich stören schon manche religiös begründeten Klamotten.



Ja und wo ist da das Problem? Du musst sowas schliesslich nicht anziehen, wenn Dich das stoert...

Gruss, Bernie
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#598880) Verfasst am: 08.11.2006, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Geht das Appeasement-Blabla jetzt wieder los? .... Bitte nicht!
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#598885) Verfasst am: 08.11.2006, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

maddie hat folgendes geschrieben:
Was mir immer wieder auffällt: Leute, die jedes christliche Symbol ablehnen, sind wiederum unheimlich tolerant gegenüber fremden religiösen Symbolen und Bräuchen;

Das ist nur logisch. Christentum ist hier und jetzt die vorherrschende Religion, und allein schon mit anderen Symbolen rumzuspielen, beleidigt dessen Alleinvertretungsanspruch auf spirituelle Dinge.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3919

Beitrag(#2289015) Verfasst am: 06.11.2022, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Das Auswärtige Amt hatte ein Kruzifix aus protokollarischen Gründen aus dem historischen Rathaus von Münster entfernen lassen, in dem der Westfälische Friede unterzeichnet wurde, welcher den Dreißigjährigen Krieg beendete.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/kardinal-mueller-ratskreuz/ schrieb:
Zitat:
Der ehemalige Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, Gerhard Ludwig Kardinal Müller, hat gegenüber TE die Entfernung des Ratskreuzes aus dem Friedenssaal des Münsteraner Rathauses kritisiert. „Um Nichtchristen beim Blick auf die bildliche Darstellung eines unschuldig zum Tode verurteilten Menschen vor einem eventuellen Unbehagen zu schützen, nimmt man die Beleidigung von Millionen Christen in Kauf, für die Jesus von Nazareth die Mitte ihrer Existenz ist.“


Das ist wohl der Gipfel der Heuchelei.
Müller unterschlägt, dass der Dreißigjährige Krieg zunächst und vor Allem ein Religionskrieg war.
https://de.wikipedia.org/wiki/Drei%C3%9Figj%C3%A4hriger_Krieg#Ausbruch_des_Krieges schrieb:
Zitat:
Als Matthias die Schließung der evangelischen Kirche in Braunau anordnete, die Ausübung der evangelischen Religion überhaupt verbot, in die Verwaltung der Städte eingriff und eine im März 1618 folgende Protestnote der böhmischen Stände mit einem Versammlungsverbot des böhmischen Landtages[27] beantwortete,[28] stürmten am 23. Mai 1618 mit Degen und Pistolen bewaffnete Adelige die Böhmische Kanzlei in der Prager Burg.

Dieser Vorgang wurde als Prager Fenstersturz bekannt und man betrachtet diesen als Auslöser des Dreißigjährigen Krieges.

Zitat:
Das Kreuz steht – auch, wenn das nicht immer eingehalten wurde und wird – für Toleranz, Friedfertigkeit und Mitmenschlichkeit“ sowie „für die Überwindung von Gewalt und Tod“, erklärte das Bistum.

Die Darstellung eines sterbenden oder gestorbenen Folteropfers mitsamt Folter-Werkzeug steht nicht für Toleranz oder Friedfertigkeit, sondern für Intoleranz, Krieg und Rache.

Auch der Achtzigjährige Krieg, der im historischen Rathaus von Münster beendet wurde, hatte religiöse Züge als Motiv.

https://de.wikipedia.org/wiki/Achtzigj%C3%A4hriger_Krieg#Der_niederl%C3%A4ndische_Unabh%C3%A4ngigkeitskampf schrieb:
Zitat:
In einer Bittschrift, dem sogenannten „Adelskompromiss von Breda“, forderten die Aufständischen (die sich selbst „Geusen“, übersetzt: „Bettler“, nannten) von der Statthalterin Margarethe von Parma explizit die Beendigung der Inquisition und der Verfolgung der Protestanten sowie die Wiederherstellung ihrer ständischen Freiheiten.


Zitat:
Alba gelang es auch zunächst, die regionalen Aufstände mit Hilfe eines Sondergerichtes, des so genannten Blutrats von Brüssel, zu unterdrücken. Dabei wurden mehr als 6000 Aufständische hingerichtet, unter ihnen die Grafen von Egmond und von Hoorn. Mit seinen rücksichtslosen und willkürlichen Aktionen provozierte Alba jedoch neue Aufstände der Niederländer. Waren die Unruhen bis dahin meist regional begrenzt und noch größtenteils unkoordiniert, so erfasste der Aufstand nun das ganze Land.


Welche Rolle die Gewalt bereits in der Bibel hat, habe ich ausführlich in den Threads
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=35221 - Gewalt in der Bibel - Zitatesammlung
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=35223 - Gewalt in der Bibel - Diskussion
aufgeführt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 46408
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2305273) Verfasst am: 10.05.2024, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist das Kreuz im Krankenzimmer meiner Frau. Es misst ca 5 X 5 cm.
Es sieht auch so aus, als ob man es ohne Probleme entfernen könnte.
Wenn ich mich noch an die fette Kruzifixe die ich sonst in Krankenzimmer gesehen habe erinnere.


_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 20295
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2305274) Verfasst am: 10.05.2024, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Das ist das Kreuz im Krankenzimmer meiner Frau. Es misst ca 5 X 5 cm.
Es sieht auch so aus, als ob man es ohne Probleme entfernen könnte.
Wenn ich mich noch an die fette Kruzifixe die ich sonst in Krankenzimmer gesehen habe erinnere.


Gesundheit ist ein geschäft und so ein riesen Kreuz koennte abschrecken.
Was hat ein krankenhauskonzern mit Jesus am Hut? will man zu einem gespräc über karitative historie der kirche ermuntern?

Oder: so ein kleines Kreuz kann ja nicht schaden und koennte auch Kunden anlocken bzw falsche Versprechungen machen. "jesus liebt dich".
Vll schlicht ein keramisches kunstobjekt. Wandschmuck.


es kann alles mögliche hineininterpretiert werden.

Es ist total. egal. bedeutungslos inzwischen.

wie das peace- zeichen, käuflich an der kette bei Bijou Brigitte.


ps: hast dus abgenommen?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 46408
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2305276) Verfasst am: 10.05.2024, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Das ist das Kreuz im Krankenzimmer meiner Frau. Es misst ca 5 X 5 cm.
Es sieht auch so aus, als ob man es ohne Probleme entfernen könnte.
Wenn ich mich noch an die fette Kruzifixe die ich sonst in Krankenzimmer gesehen habe erinnere.

[img]Bild von Kruzifix[/img]

Gesundheit ist ein geschäft und so ein riesen Kreuz koennte abschrecken.
Was hat ein krankenhauskonzern mit Jesus am Hut? will man zu einem gespräc über karitative historie der kirche ermuntern?

Oder: so ein kleines Kreuz kann ja nicht schaden und koennte auch Kunden anlocken bzw falsche Versprechungen machen. "jesus liebt dich".
Vll schlicht ein keramisches kunstobjekt. Wandschmuck.


es kann alles mögliche hineininterpretiert werden.

Es ist total. egal. bedeutungslos inzwischen.

wie das peace- zeichen, käuflich an der kette bei Bijou Brigitte.


ps: hast dus abgenommen?


Nein; ich habe es nicht abgenommen. Sie liegt nicht allein im Zimmer, und großartig stören tut es nicht.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group