Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Unterschriftenaktion „Okkultismus und Schule"

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Spock
lebt noch



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 4185
Wohnort: Herbipolis

Beitrag(#25546) Verfasst am: 11.09.2003, 11:09    Titel: Unterschriftenaktion „Okkultismus und Schule" Antworten mit Zitat

Als ich heute morgen meine Tageszeitung durchblätterte, stieß ich auf die Wahlwerbung einer Person, die für die PBC antritt und deren Ziel es ist, die "Evolutionslüge" zu bekämpfen. Ich habe dann im Internet weitergeforscht und bin auf folgende Seite gestoßen:
http://www.pbc.de/lv/bayern/PBC_B_Okkultismus.htm

PBC hat folgendes geschrieben:
Außerdem gestattet das bayerische Kultusministerium es christlichen Eltern nicht, ihre Kinder selbst zu unterrichten und lässt stattdessen die Kinder von der Polizei in öffentliche Schulen bringen.
Ich bin ja zutiefst erschüttert, was die sich so alles einbilden. Wenn die sich durchsetzen würden, dann würde es bei uns mit der Bildung doch endgültig den Bach runtergehen.
_________________
"Wieviel dieses Märchen von Christus uns un den Unseren genützt hat, ist allbekannt!" (Papst Leo x.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#25550) Verfasst am: 11.09.2003, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Geschwister Goepel hat folgendes geschrieben:
Wir wünschen Euch Gottes Segen, dass Ihr in Bayern mehr Erfolg habt in diesem Kampf, die Gebundenheiten in Okkulten Machenschaften halten die Menschen wirklich von der Wahrheit fern. Dass dies noch an unmündigen Kindern praktiziert wird, ist reale geistliche Vergewaltigung.


Gröhl... Gröhl... Gröhl...

Es kommt halt immer auf die "richtige" geistliche Vergewaltigung an.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Imperator Palpatine
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2003
Beiträge: 359

Beitrag(#25566) Verfasst am: 11.09.2003, 11:50    Titel: Re: Unterschriftenaktion „Okkultismus und Schule" Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich bin ja zutiefst erschüttert, was die sich so alles einbilden. Wenn die sich durchsetzen würden, dann würde es bei uns mit der Bildung doch endgültig den Bach runtergehen.


Da ist die PBC aber keineswegs ein Vorreiter. Ich kann mich noch an Wahlkampagnen der GRÜNEN aus den 80er Jahren erinnern, in denen die Abschaffung der allgemeinen Schulpflicht propagiert wurde.

Lang bestehe das Imperium.
Nieder mit Dekadenz und den Renegaten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#25736) Verfasst am: 11.09.2003, 15:38    Titel: Re: Unterschriftenaktion ?Okkultismus und Schule" Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Da ist die PBC aber keineswegs ein Vorreiter. Ich kann mich noch an Wahlkampagnen der GRÜNEN aus den 80er Jahren erinnern, in denen die Abschaffung der allgemeinen Schulpflicht propagiert wurde.


Interessant, was war denn die Begründung dafür?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Imperator Palpatine
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2003
Beiträge: 359

Beitrag(#25792) Verfasst am: 11.09.2003, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nun ja, die GRÜNEN sagten damals, sie wollten zu einer Entschulung der Gesellschaft beitragen, was immer das auch heißen mag. Etwa zur gleichen Zeit geisterte bei den GRÜNEN auch die kranke Vorstellung herum, dass unter gewissen Umständen Sex mit Kindern für diese Kinder förderlich sein könnte. Nun, ich konnte mit der Politik und den Positionen der GRÜNEN eh noch nie etwas anfangen.

Lang bestehe das Imperium.
Nieder mit Dekadenz und den Renegaten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.08.2003
Beiträge: 440
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#25797) Verfasst am: 11.09.2003, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Etwa zur gleichen Zeit geisterte bei den GRÜNEN auch die kranke Vorstellung herum, dass unter gewissen Umständen Sex mit Kindern für diese Kinder förderlich sein könnte.


Die geistert auch auf den hinteren Seiten dieses Threads herum...

Zitat:
Nun, ich konnte mit der Politik und den Positionen der GRÜNEN eh noch nie etwas anfangen.


Ich auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#25926) Verfasst am: 11.09.2003, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Nun ja, die GRÜNEN sagten damals, sie wollten zu einer Entschulung der Gesellschaft beitragen, was immer das auch heißen mag.

Diesen Fatalismus legen einige Bewegungnen an den Tag, die den 68ern entsprungen sind. Der Gedankengang dahinter ist, dass wenn etwas nicht optimal funktioniert, soll man es gleich ganz abschaffen. Die Primitivisten zum Beispiel weisen zu Recht darauf hin, dass der Kapitalismus und die moderne Demokratie Probleme und Nachteile und fordern als Lösung praktisch die Rückkehr in die Steinzeit.

Das Schulsystem gefällt mir auch nicht besonders. Zuviel Auswendiglernen von Fakten für Tests, an die sich die Kinder zwei Wochen später nicht mehr erinnern können.

Peter hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Nun, ich konnte mit der Politik und den Positionen der GRÜNEN eh noch nie etwas anfangen.


Ich auch nicht.

Auch nicht mit Nachhaltigkeit, Entsorgung von Altlasten, strengeren Abgasnormen, Kläranlagen und Reinigung der Gewässer, Tierschutz, liberaler Geselschaftspolitik, öffentlicher Verkehr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#25974) Verfasst am: 11.09.2003, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Etwa zur gleichen Zeit geisterte bei den GRÜNEN auch die kranke Vorstellung herum, dass unter gewissen Umständen Sex mit Kindern für diese Kinder förderlich sein könnte. Nun, ich konnte mit der Politik und den Positionen der GRÜNEN eh noch nie etwas anfangen.


Bei der Beschlussfassung ueber das Landtagswahlprogramm der Gruenen in NRW im Jahre 1985 wurde mit weit ueber 90 Prozent ein Antrag abgelehnt, der sich inhaltlich mit verschiedenen Aspekten der Frage der Sexualitaet von Jugendlichen und sexueller Beziehungen zwischen Volljaehrigen und Minderjaehrigen befasste.

Dies hat Kirchen und CDU seinerzeit und bis heute nicht gehindert, den Gruenen diesen Umstand so vorzuwerfen, als ob diese den Antrag angenommen haetten.
Zudem wurde eine voellig verzerrte Darstellung des - ja eh abgelehnten! - Antragsinhaltes kolportiert.
Die Gruenen hat diese Hetze 1985 mit 4,6 % den Einzug in den Landtag gekostet.

Nun sollte man annehmen, dasz eine Falschdarstellung aus 1985 heutzutage niemanden mehr interessiert. Weit gefehlt. CDU und konservative Kirchenvertreter verbreiten die Falschdarstellung bis heute intern weiter. Und in schoener Regelmaeszigkeit laesst sich beobachten, dasz die davon Verhetzten gar nicht bereit sind, die Fakten zur Kenntnis zu nehmen. Reaktionaere leben von Feindbildern und wollen sich diese nicht nehmen lassen.

Die oben zitierte Formulierung "geisterte bei den Gruenen die kranke Vorstellung herum" hat genau die Vagheit, um ein Vorurteil zu bedienen und gleichzeitig nichts behauptet zu haben. Von Sachkenntnis ist eine Polemik, welche andere Meinungen als krank abqualifiziert, eh nicht getruebt und demonstriert ja auch, dasz es ihr nur um die Kolportage dumpfer Vorurteile geht.

Und wenn dem mit Verweis auf einen Thread hier im Forum gekontert wird, dann soll das wohl heiszen, dasz die Diskussion anderer Meinungen gaenzlich zu unterbleiben habe. Da wird also versucht, Diskussion ueber unliebsame Themen zu tabuisieren. So etwas macht, wer Angst vor anderen Argumenten hat und die eigene Position nur mit rhetorischer Gewalt und nicht argumentativ behaupten kann. Die vermeintlich machtvolle Schroffheit der Ablehnung ("krank") anderer Meinungen erweist sich also nur als Camouflage einer intellektuellen und charakterlichen Schwaeche: typisches "Stammtischgeschwaetz".
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.08.2003
Beiträge: 440
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#26112) Verfasst am: 12.09.2003, 08:24    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
Und wenn dem mit Verweis auf einen Thread hier im Forum gekontert wird, dann soll das wohl heiszen, dasz die Diskussion anderer Meinungen gaenzlich zu unterbleiben habe.


Moment! Ich habe mit dem Verweis nicht "kontern" wollen, sondern lediglich darauf hinweisen, dass dort bereits eine sehr ausführliche Diskussion zu diesem Theme läuft, die man sich durchlesen sollte, bevor man hier die gleiche Diskussion möglicherweise doppelt führt!

Zitat:
Da wird also versucht, Diskussion ueber unliebsame Themen zu tabuisieren. So etwas macht, wer Angst vor anderen Argumenten hat und die eigene Position nur mit rhetorischer Gewalt und nicht argumentativ behaupten kann. Die vermeintlich machtvolle Schroffheit der Ablehnung ("krank") anderer Meinungen erweist sich also nur als Camouflage einer intellektuellen und charakterlichen Schwaeche: typisches "Stammtischgeschwaetz".


Das mag alles stimmen, war aber wie gesagt nicht in meinem Sinne!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Imperator Palpatine
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2003
Beiträge: 359

Beitrag(#26116) Verfasst am: 12.09.2003, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, ich muss hier mal etwas klarstellen. Ich habe in meinem Posting niemals behauptet, dass die GRÜNEN dies in ihr Wahlprogramm aufgenommen hätten, sondern nur, dass diese Thematik diskutiert wurde. Allein dies finde ich schon bemerkenswert.

Zum anderen habe ich gesagt, dass ich mit der Politik der GRÜNEN nichts anfangen kann. Das Entstehen einer Umweltbewegung zu Beginn der 80er Jahre an sich fand ich gar nicht schlecht. Nur entwickelte sich mit den GRÜNEN daraus eine Partei, die mehr und mehr zum Auffangbecken für Alt-68er, ehemalige DKP-Mitglieder und enttäuschte Alt-Linke wurde, die darauf hofften, die Umweltthematik der GRÜNEN als Vehikel nutzen zu können, um damit ihren ganzen linken ideologischen Krempel in die Gesellschaft transportieren zu können. Die Impulse, die die GRÜNEN zum Umweltschutz geliefert haben, sehe ich durchaus positiv. Alle ihre anderen Ideen kann man in meinen Augen aber vergessen.
Kurt Biedenkopf hat das mal ganz nett formuliert:"Die GRÜNEN stellen schon die richtigen Fragen, haben aber leider selber nur schlechte Antworten."

Lang bestehe das Imperium.
Nieder mit Dekadenz und den Renegaten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#26119) Verfasst am: 12.09.2003, 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Peter hat folgendes geschrieben:
Moment! Ich habe mit dem Verweis nicht "kontern" wollen, sondern lediglich darauf hinweisen, dass dort bereits eine sehr ausführliche Diskussion zu diesem Theme läuft, die man sich durchlesen sollte, bevor man hier die gleiche Diskussion möglicherweise doppelt führt!


Kam möglicherweise anders an, das du das "da geistert eine kranke Vorstellung" mit "die geistert auch in einem anderen Thread" quasi aufgegriffen hast.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#26121) Verfasst am: 12.09.2003, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Ich glaube, ich muss hier mal etwas klarstellen. Ich habe in meinem Posting niemals behauptet, dass die GRÜNEN dies in ihr Wahlprogramm aufgenommen hätten, sondern nur, dass diese Thematik diskutiert wurde. Allein dies finde ich schon bemerkenswert.


Stimmt. Bemerkenswert, dass eine Partei Anträge ihrer Mitglieder nicht gleich unter den Tisch fallen lässt, sondern tatsächlich durch Diskussion eine Meinungsbildung herbeiführen möchte. Ich dachte allerdings, dies würde demokratische Gemeinschaften auszeichnen und nicht diskreditieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Imperator Palpatine
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2003
Beiträge: 359

Beitrag(#26123) Verfasst am: 12.09.2003, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Kleine Gegenfrage, Heike:
Würdest du auch an einer Diskussion teilnehmen wollen, deren Titel zum Beispiel lautet "Hat es den Holocaust wirklich gegeben?"?
Wäre so eine Diskussion für dich auch ein ganz gewöhnlicher Disput unter Demokraten?

Lang bestehe das Imperium.
Nieder mit Dekadenz und den Renegaten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#26138) Verfasst am: 12.09.2003, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Kleine Gegenfrage, Heike:
Würdest du auch an einer Diskussion teilnehmen wollen, deren Titel zum Beispiel lautet "Hat es den Holocaust wirklich gegeben?"?
Wäre so eine Diskussion für dich auch ein ganz gewöhnlicher Disput unter Demokraten?


Gegenfrage: Wie willst du Menschen von deiner Meinung überzeugen, wenn du über ihre Ansichten nicht einmal bereit bist, zu diskutieren?

Wozu dann überhaupt dieses Forum?

Ist dann nicht einbuddeln sinnvoller? Gute Nacht, ich gehe...

Wenn dein Kind mit einer Frage zu dir kommt, die unter dein Tabu fällt, sagst du ihm: "Darüber spricht man nicht"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alzi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 2761
Wohnort: Oberfranken

Beitrag(#26231) Verfasst am: 12.09.2003, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Würdest du auch an einer Diskussion teilnehmen wollen, deren Titel zum Beispiel lautet "Hat es den Holocaust wirklich gegeben?"?
Wäre so eine Diskussion für dich auch ein ganz gewöhnlicher Disput unter Demokraten?


Gibt es noch andere Tabuthemen, die man nach Deiner Ansicht nicht diskutieren sollte?
_________________
Wer heilt hat recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Imperator Palpatine
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2003
Beiträge: 359

Beitrag(#26323) Verfasst am: 12.09.2003, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Der Holocaust ist ein kein Thema, sondern eine Tatsache. Über Fakten diskutiert man nicht. Man nimmt sie zur Kenntnis.

Lang bestehe das Imperium.
Nieder mit Dekadenz und den Renegaten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#26334) Verfasst am: 12.09.2003, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Der Holocaust ist ein kein Thema, sondern eine Tatsache. Über Fakten diskutiert man nicht. Man nimmt sie zur Kenntnis.


Und dass Sex für Kinder schädlich ist und Menschen, die darüber diskutieren krank sind, ist auch eine Tatsache?
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Alzi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 2761
Wohnort: Oberfranken

Beitrag(#26340) Verfasst am: 12.09.2003, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Der Holocaust ist ein kein Thema, sondern eine Tatsache.


Dann sollte man also über das, was man selbst für eine Tatsache hält, Deiner Meinung nach nicht diskutieren?


Zitat:
Über Fakten diskutiert man nicht. Man nimmt sie zur Kenntnis.


Ah jetzt ja ...
_________________
Wer heilt hat recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Imperator Palpatine
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2003
Beiträge: 359

Beitrag(#26351) Verfasst am: 12.09.2003, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht über Sachen, die ich für eine Tatsache halte, sondern über Sachen, die wissenschaftlich als Tatsache bewiesen worden sind. Oder würdest du dich noch mit jemandem unterhalten, der Pi für eine algebraische irrationale Zahl hält? Wohl kaum.

Lang bestehe das Imperium.
Nieder mit Dekadenz und den Renegaten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#26362) Verfasst am: 12.09.2003, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Nicht über Sachen, die ich für eine Tatsache halte, sondern über Sachen, die wissenschaftlich als Tatsache bewiesen worden sind. Oder würdest du dich noch mit jemandem unterhalten, der Pi für eine algebraische irrationale Zahl hält? Wohl kaum.


Zum Wesen der Wissenschaft gehört, dass alles hinterfragt werden kann.

BTW: Es wäre übrigens sinnvoller, würdest du deine Signatur in die Signatur packen und nicht in den Text. So muss man sie jedesmal beim Zitieren rauslöschen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Imperator Palpatine
deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2003
Beiträge: 359

Beitrag(#26382) Verfasst am: 12.09.2003, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Heike, ich bin Mathematiker. Ein Problem, das einmal gelöst worden ist, interessiert nicht weiter und wird daher auch nach einigen Jahren nicht hinterfragt. Ich habe jedenfalls keine Lust, alle zwei Jahre zu überprüfen, ob der Satz des Pythagoras nicht vielleicht doch falsch sein könnte. Sätze, die mathematisch bewiesen worden sind, gelten für ewig und alle Zeiten. Da muss nichts weiter hinterfragt werden.

Lang bestehe das Imperium.
Nieder mit Dekadenz und den Renegaten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#26420) Verfasst am: 12.09.2003, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Heike, ich bin Mathematiker. Ein Problem, das einmal gelöst worden ist, interessiert nicht weiter und wird daher auch nach einigen Jahren nicht hinterfragt. Ich habe jedenfalls keine Lust, alle zwei Jahre zu überprüfen, ob der Satz des Pythagoras nicht vielleicht doch falsch sein könnte. Sätze, die mathematisch bewiesen worden sind, gelten für ewig und alle Zeiten. Da muss nichts weiter hinterfragt werden.

Lang bestehe das Imperium.
Nieder mit Dekadenz und den Renegaten.


Du musst es ja auch nicht hinterfragen und überprüfen. Aber du kannst nicht andere daran hindern, genau das zu tun. Im übrigen wird den Schülern im Matheunterricht auch nicht der Satz des Pythagoras als unhinterfragbare Tatsache einfach vorgegeben, sonden im Gegenteil müssen die Schüler diesen Satz und andere mathematische Tatsachen zunächst im Unterricht beweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alzi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 2761
Wohnort: Oberfranken

Beitrag(#26421) Verfasst am: 12.09.2003, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Nicht über Sachen, die ich für eine Tatsache halte, sondern über Sachen, die wissenschaftlich als Tatsache bewiesen worden sind.



Es galt auch als wissenschaftliche "Tatsache", daß sich die Planeten auf Epizyklen um die (ruhende) Erde bewegen, oder daß sich Geschwindigkeiten vektoriell addieren.

Im alten DF gab es einen Thread, in dem ein wenig Wissenschaftstheorie betrieben wurde, schade - leider kann ich die Beiträge nicht mehr verlinken. skeptisch



Zitat:
Oder würdest du dich noch mit jemandem unterhalten, der Pi für eine algebraische irrationale Zahl hält? Wohl kaum.


Natürlich!
Warum sollte ich darüber nicht diskutieren?
Man kann die Bewiese nachvollziehen und auf ihren Gültigkeitsbereich prüfen, sind sie induktiv, gibt es mehrere Beweise usw.

Und wie sollte man jemandem erklären, warum man Pi für eine transzendent irrationale Zahl hält, wenn man nicht darüber diskutieren will?
_________________
Wer heilt hat recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmerzlos
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.08.2003
Beiträge: 4554

Beitrag(#26537) Verfasst am: 12.09.2003, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Der Holocaust ist ein kein Thema, sondern eine Tatsache. Über Fakten diskutiert man nicht. Man nimmt sie zur Kenntnis.

Lang bestehe das Imperium.
Nieder mit Dekadenz und den Renegaten.


- Was soll mit Imperium gemeint sein ? Star Wars ?
Der Begriff der Dekadenz erinnert mich an Nietzsche.
Der Holocaust ist natürlich ein Thema !
Das ist das Spielchen mit Schuld und Sühne.
Gerne wird in diesem Zusammenhang z.B. eine
"Kollektivschuld" herangezogen.

Gerade dieses verschweigen und tabuisieren halte ich
für äußerst gefährlich. Ehrlichkeit in jeder Hinsicht ist
durchaus hilfreich...sonst gibts nie soetwas wie
VERGEBUNG.
Ein angeborener Schuldkomplex ist ebensowenig
vernünftig, wie ein angeborener Opferkomplex.

Die Beschäftigung mit der deutschen
Geschichte halte ich für ausserordentlich wichtig.

Es gibt keine Tatsachen, nur Interpretationen.


Zuletzt bearbeitet von Schmerzlos am 12.09.2003, 19:23, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmerzlos
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.08.2003
Beiträge: 4554

Beitrag(#26538) Verfasst am: 12.09.2003, 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Imperator Palpatine hat folgendes geschrieben:
Heike, ich bin Mathematiker. Ein Problem, das einmal gelöst worden ist, interessiert nicht weiter und wird daher auch nach einigen Jahren nicht hinterfragt. Ich habe jedenfalls keine Lust, alle zwei Jahre zu überprüfen, ob der Satz des Pythagoras nicht vielleicht doch falsch sein könnte. Sätze, die mathematisch bewiesen worden sind, gelten für ewig und alle Zeiten. Da muss nichts weiter hinterfragt werden.

Lang bestehe das Imperium.
Nieder mit Dekadenz und den Renegaten.


- Aus nem Mathematiker wird daher wohl nie ein guter Physiker.
Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group