Kinotipp!
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 98, 99, 100  :| |:
Freigeisterhaus -> Spiel, Spaß und Unterhaltung

#2971:  Autor: Wolf359 BeitragVerfasst am: 16.06.2021, 14:14
    —
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Avengers: Endgame

Gestern geguckt!
Episch! Meisterhaft!


Den habe ich mir kürzlich auf Bluray angesehen. So ein trauriger Film, den hätten sie sich sparen sollen und mit Infinity War aufhören. Infinity War hatte zumindest ein Happy End: Der Held Thanos rettet die Erde und das ganze Universum vor der parasitären Überbevölkerung. Stattdessen machen die bösen Avengers und ihre Kumpelbösewichter aus rein egoistischen Motiven alles wieder rückgängig. Was für ein Mist! Wundert mich nicht wirklich, dass das einem Teilzeitumweltschützer gefallen hat. Der nächste Australienurlaub wartet bereits.

#2972:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 16.06.2021, 15:05
    —
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Avengers: Endgame

Gestern geguckt!
Episch! Meisterhaft!


Den habe ich mir kürzlich auf Bluray angesehen. So ein trauriger Film, den hätten sie sich sparen sollen und mit Infinity War aufhören. Infinity War hatte zumindest ein Happy End: Der Held Thanos rettet die Erde und das ganze Universum vor der parasitären Überbevölkerung. Stattdessen machen die bösen Avengers und ihre Kumpelbösewichter aus rein egoistischen Motiven alles wieder rückgängig. Was für ein Mist! Wundert mich nicht wirklich, dass das einem Teilzeitumweltschützer gefallen hat. Der nächste Australienurlaub wartet bereits.


Bin ich der Teilzeitumweltschützer? Warum?

#2973:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 21.07.2021, 13:10
    —
Wie ich mich freue!
Endlich im Kino im oktober:
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/online-fuer-anfaenger-2020
Unter Online fuer Anfänger läuft er wohl auf deutsch
Originaltitel: Effacer l'historique
Internationaler Titel: Delete History

Von meinen lieblongsregisseuren ein Beitrag zur Berlinale 2020

Ich wette, ich freue mich zu früh, denn womöglich gibt's dann wieder einen lockdown.
Der vorgaengerfilm mit dujardin lief auch nicht.
Eigentlich konnte arte das mal in die Hand oder auf den Bildschirm nehmen.

#2974:  Autor: ChinaskyWohnort: Wuppertal BeitragVerfasst am: 21.07.2021, 13:28
    —
Roter Ballon hat folgendes geschrieben:


Gibts noch auf :

Jodorowsky’s Dune - Der beste nie gedrehte Film aller Zeiten ?? 2013 Frank Pavich

https://www.youtube.com/watch?v=67O6_FG7ov4


Leider auch da inzwischen "video unavailable"

War aber echt eine faszinierende Doku (falls wir denselben Film meinen). Allein die Anekdoten dazu, wie Dali als Darsteller geködert werden sollte... Sehr glücklich

Tante Edith sagt: Wart mal kurz...:

Klick mich!
Smilie

#2975:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 29.07.2021, 11:27
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wie ich mich freue!
Endlich im Kino im oktober:
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/online-fuer-anfaenger-2020
Unter Online fuer Anfänger läuft er wohl auf deutsch
Originaltitel: Effacer l'historique
Internationaler Titel: Delete History

Von meinen lieblongsregisseuren ein Beitrag zur Berlinale 2020

Ich wette, ich freue mich zu früh, denn womöglich gibt's dann wieder einen lockdown.
Der vorgaengerfilm mit dujardin lief auch nicht.
Eigentlich konnte arte das mal in die Hand oder auf den Bildschirm nehmen.


...und ich bin begeistert
als großer fan von b. dumonts u.a. quakquak und die nichtmenschen freue ich mich sehr.
in cannes vorgestellt, wäre mir beinahe entgangen:

France
Zitat:

Cannes 2021 – Wettbewerb: Bruno Dumont erfindet sich schon wieder neu – mit einer schelmischen Mediensatire, die hyperrealistisch und abgehoben zugleich ist. Im Mittelpunkt von France stehen die Tränen im Gesicht von Léa Seydoux.

https://www.critic.de/film/france-15477/

https://www.arte.tv/de/videos/103555-020-A/ein-gespraech-mit-bruno-dumont-ueber-france/
Ein Gespräch mit Bruno Dumont über "France"


ich hoffe, dass ich bald mal in ein kino kann, wo das alles läuft

eine der darstellerinnen spielt in beiden filmen mit

#2976:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 03.08.2021, 22:48
    —
https://www.youtube.com/watch?v=IDUapNtwmEE
NEW ORDER: Die neue Weltordnung Trailer German Deutsch (2021) Exklusiv
Internationale Filmfestspiele von Venedig 2020

Silberner Löwe – Großer Preis der Jury (Michel Franco)

Festivalkritik:
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/new-order-die-neue-weltordnung-2020

#2977:  Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 03.08.2021, 23:32
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Festivalkritik:
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/new-order-die-neue-weltordnung-2020

düster, düster


(Aber wird dieser Film noch in einem 'Kino' kommen? Auto-Kino vielleicht, aber für Kino sieht es auch düster aus)

#2978:  Autor: Lord SnowWohnort: Würzburg BeitragVerfasst am: 04.08.2021, 15:37
    —
Heute geht es nach langer Zeit mal wieder ins Kino. Cool

Fast & Furious 9 ... Smilie

#2979:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 18.09.2021, 19:37
    —
Wir waren seit langer Zeit auch mal wieder im Kino.

Dune. Tolles Popcorn-Kino. Bombastisch. Und jetzt verstehe ich auch den Plot. Ich war nur am Ende überrascht, daß das nur der erste Teil war.

#2980:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 27.09.2021, 11:27
    —
2 Tipps:
Helden der Wahrscheinlichkeit von anders Thomas Jensen mit mads mikkelsen- läuft schon und
Online für Anfänger demnächst.
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/online-fuer-anfaenger-2020

#2981:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 06.10.2021, 18:09
    —
eben als Tipp auf deutschlandfunk gehoert:

klassenkampf

https://www.partisan-filmverleih.de/filme/klassenkampf/

klingt doch interessant.
aufsteigen durch Bildung und dennoch nicht dazugehoeren wg Habitus, den feinen unterschieden usw.

ich selbst möchte der Gruppe der sog feinen Leute gar nicht angehören oder ihr zu gefallen sein. ( sag ich aus Neid natürlich:)
hab ich nie verstanden, warum man sich seiner Herkunft schämt.
selbstverständlich hat man als klassenwechsler bzw bei Kontakt mit konkreten, praktischen huerden, gar Diskriminierungen zu tun, aber schamgefuehle? minderwertigkeitskomplexe usw? getroffen sein, betroffen sein? wg des gebuertsmillieus, der geburtsumstaende?
Da muss man schon mal genauer schauen, warum z. b. derer von Monaco Kohle haben
oder wenn einer in einer ahnenkette einem anderen irgendwann mal eine wg land und Feld eine uebergebraten hat oder wahnsinnig clever war und der vll. andere zu nett.
klar, dann profitiert halt der Erbe immerdar.

oder warum man im bildungs/- Hochschulbereich unter lehrenden Ressentiments hat. Oder unter Künstlern. Die werden aus bestimmten, halt ökonomischen Gründen gepflegt.

alles ist doch erklärbar, wissenschaftlich und somit nachvollziehbar ( gesellschaftlich u. biographisch), warum jemand wo wie steht. Zumindest ist genau das ja Gegenstand der entspr Forschung und da gibt's ja schon überzeugende Argumente bzw erklaerungsmodelle.
es geht mit rechten oder unrechten Dingen zu. Mit erforschbaren und bereits erforschten.
Auf was also bilden sich die elitenklassen mit ihrem Einfluss aufs System, damit alles so bleibt wies ist was ein.
das finde ich ehrlich gesagt lustig und ist mir ein Rätsel.
vll weil ich aus der zone komme?

#2982:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 06.10.2021, 20:12
    —
Dune soll gut sein.

Aber ich weiß nicht ...- Am Kopf kratzen

#2983:  Autor: jdfWohnort: Dogville BeitragVerfasst am: 06.10.2021, 22:51
    —
Dune war sehr gut, aber nicht so viel besser als dem Lynch seiner.


Gerade Taxi Driver gesehen. Der ist viel besser als ich ihn in Erinnerung hatte.

#2984:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 07.10.2021, 19:22
    —
jdf hat folgendes geschrieben:
Dune war sehr gut, aber nicht so viel besser als dem Lynch seiner.


Mein Eindruck von den Trailern und einigen Kritiken ist, dass Dune einen sehr starken Mittelalter-Einschlag mit religiösen Elementen hat. Da kämpfen Kaiser, Völker, Orden und Dynastien um Macht, Rohstoffe und Einflusszonen. Erinnert mich deshalb auch an Game of Throne.

Das Ganze läuft auch noch unter Science Fiction, was es nicht ist.

Insofern wohl nicht mein Genre. Cool

#2985:  Autor: Tarvoc BeitragVerfasst am: 07.10.2021, 23:50
    —
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Insofern wohl nicht mein Genre. Cool

Du würdest dir doch außer Star Trek sowieso nichts ansehen, was unter Science-Fiction eingeordnet wird. Mit den Augen rollen

#2986:  Autor: jdfWohnort: Dogville BeitragVerfasst am: 08.10.2021, 00:01
    —
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Dune war sehr gut, aber nicht so viel besser als dem Lynch seiner.


Mein Eindruck von den Trailern und einigen Kritiken ist, dass Dune einen sehr starken Mittelalter-Einschlag mit religiösen Elementen hat. Da kämpfen Kaiser, Völker, Orden und Dynastien um Macht, Rohstoffe und Einflusszonen. Erinnert mich deshalb auch an Game of Throne.

Das Ganze läuft auch noch unter Science Fiction, was es nicht ist.

Ich könnte jetzt einen langen Text darüber schreiben, was mir an dem Film nicht passt, aber dass es eine Erlösergeschichte ist, gehört nicht dazu. Das liegt nämlich an der Vorlage und die ist näher an "Krieg der Sterne" als an "Game of Thrones".


Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Insofern wohl nicht mein Genre. Cool

Jaja... Mit den Augen rollen

#2987:  Autor: Tarvoc BeitragVerfasst am: 08.10.2021, 02:47
    —
Dune (wie Star Wars) eher unter "Science Fantasy" als unter Science Fiction einzuordnen geht schon an. Früher gab's ja auch mal den schönen Ausdruck Space Opera dafür.

#2988:  Autor: Wolf359 BeitragVerfasst am: 17.10.2021, 13:44
    —
James Bond 007: Keine Zeit zu sterben*

Craig wird mit diesem Film ein Denkmal als Bond-Darsteller gesetzt.*











*Achtung, Spoiler:

Der Titel "Keine Zeit zu sterben" ist falsch.

#2989:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 17.10.2021, 14:12
    —
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
James Bond 007: Keine Zeit zu sterben*

Craig wird mit diesem Film ein Denkmal als Bond-Darsteller gesetzt.*











*Achtung, Spoiler:

Der Titel "Keine Zeit zu sterben" ist falsch.


Moment. Denkmäler gibts doch nur für Tote? Wird Bond definitiv sterben? Und wie läuft das dann weiter? Als Jesus Bond???

#2990:  Autor: Wolf359 BeitragVerfasst am: 17.10.2021, 15:53
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
James Bond 007: Keine Zeit zu sterben*

Craig wird mit diesem Film ein Denkmal als Bond-Darsteller gesetzt.*











*Achtung, Spoiler:

Der Titel "Keine Zeit zu sterben" ist falsch.


Moment. Denkmäler gibts doch nur für Tote? Wird Bond definitiv sterben? Und wie läuft das dann weiter? Als Jesus Bond???


Wenn du alles unbedingt so genau wissen willst, ohne den Film vorher gesehen zu haben, dann folge diesem Link von TV Spielfilm: Achtung, Spoiler-Link.

#2991:  Autor: jdfWohnort: Dogville BeitragVerfasst am: 17.10.2021, 16:16
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Moment. Denkmäler gibts doch nur für Tote?

Und für Autokraten und Möchtegern-Autokraten. ; )

#2992:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 17.10.2021, 17:43
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Insofern wohl nicht mein Genre. Cool

Du würdest dir doch außer Star Trek sowieso nichts ansehen, was unter Science-Fiction eingeordnet wird. Mit den Augen rollen


Da hast du aber ein schlechtes Gedächtnis.

Hier im Forum habe ich mich schon (wohlwollend) über die Science-Fiction-Filme "Terminator", "Blade Runner", "A.I.", "Ex Machina" und andere ausgelassen.

Allerdings habe ich auch gesagt, warum man "Game of Thrones", "Star Wars", "Matrix", "The Expanse" und eben "Dune" nicht unter Science Fiction kategorisieren kann. Es ist jedenfalls nicht damit getan, eine Mittelalter-Thematik, das religiöse Thema der Weltschöpfung oder das Thema des Klassenkampfes und Neokolonialismus mit Hilfe von High-Tech-Kulissen und Computersimulationen neu aufzuführen. Das technische Aufmotzen ändert nämlich an der Grundthematik nichts.

Vielmehr besteht das Kriterium für Science Fiction darin, dass auf Grundlage neuartiger wissenschaftlicher Erkenntnisse und deren Umsetzung gleichfalls neue Themen entstehen und nicht bloß die Fortschreibung oder gar Wiederholung der alten.

In einem Science Fiction sehen wir neue gesellschaftliche Verhältnisse, neuartige Beziehungen zwischen den Menschen und den von ihnen geschaffenen Artefakten. Es erscheinen aufgrund der materiellen Grundlagen sowohl neue Möglichkeiten am Horizont als auch die Gefahren dystopischer Entwicklungen, wie im Film A.I.:

https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1975326#1975326

#2993:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 17.10.2021, 18:01
    —
jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Dune war sehr gut, aber nicht so viel besser als dem Lynch seiner.


Mein Eindruck von den Trailern und einigen Kritiken ist, dass Dune einen sehr starken Mittelalter-Einschlag mit religiösen Elementen hat. Da kämpfen Kaiser, Völker, Orden und Dynastien um Macht, Rohstoffe und Einflusszonen. Erinnert mich deshalb auch an Game of Throne.

Das Ganze läuft auch noch unter Science Fiction, was es nicht ist.


Ich könnte jetzt einen langen Text darüber schreiben, was mir an dem Film nicht passt, aber dass es eine Erlösergeschichte ist, gehört nicht dazu. Das liegt nämlich an der Vorlage und die ist näher an "Krieg der Sterne" als an "Game of Thrones".


Dass der Film eine Erlösergeschichte beinhaltet, ist Teil ihres mittelalterlichen Flairs, der ja wohl auch aus der Vorlage stammt.

Für die Fans des Films geht es meistens wohl um die tollen Effekte und das großartige Schauspieler-Kino. Das ist ok, aber nicht mein Anspruch an einen inhaltlich gehaltvollen Film.

jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Insofern wohl nicht mein Genre. Cool

Jaja... Mit den Augen rollen


Wenn dein Anspruch eher gering ist, kann ich es nicht ändern.

#2994:  Autor: narr BeitragVerfasst am: 17.10.2021, 18:02
    —
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Insofern wohl nicht mein Genre. Cool

Du würdest dir doch außer Star Trek sowieso nichts ansehen, was unter Science-Fiction eingeordnet wird. Mit den Augen rollen

...
Hier im Forum habe ich mich schon (wohlwollend) über die Science-Fiction-Filme ....


"Wohlwollend"? klingt mir aber sehr herablassend. Lachen
Warum kommt mir bei dir so oft Maslow in den Sinn? Am Kopf kratzen

#2995:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 17.10.2021, 18:12
    —
narr hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Insofern wohl nicht mein Genre. Cool

Du würdest dir doch außer Star Trek sowieso nichts ansehen, was unter Science-Fiction eingeordnet wird. Mit den Augen rollen

...
Hier im Forum habe ich mich schon (wohlwollend) über die Science-Fiction-Filme ....


"Wohlwollend"? klingt mir aber sehr herablassend. Lachen
Warum kommt mir bei dir so oft Maslow in den Sinn? Am Kopf kratzen


Vielleicht wegen Sigmund Freud? Auf den Arm nehmen

#2996:  Autor: tillich (epigonal) BeitragVerfasst am: 17.10.2021, 18:56
    —
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
In einem Science Fiction sehen wir neue gesellschaftliche Verhältnisse, neuartige Beziehungen zwischen den Menschen und den von ihnen geschaffenen Artefakten. Es erscheinen aufgrund der materiellen Grundlagen sowohl neue Möglichkeiten am Horizont als auch die Gefahren dystopischer Entwicklungen, [...]

Zu den anderen vo dir kritisierten Filmen kann ch nicht viel sagen ... aber was du da beschriebst, soll ausgerechnet bei "Matrix" nicht der Fall sein?

#2997:  Autor: jdfWohnort: Dogville BeitragVerfasst am: 17.10.2021, 21:07
    —
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Dass der Film eine Erlösergeschichte beinhaltet, ist Teil ihres mittelalterlichen Flairs, der ja wohl auch aus der Vorlage stammt.

Erlösergeschichten sind mittelalterlich? Am Kopf kratzen


Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Für die Fans des Films geht es meistens wohl um die tollen Effekte und das großartige Schauspieler-Kino. Das ist ok, aber nicht mein Anspruch an einen inhaltlich gehaltvollen Film.

Wat? Effekte haben der Geschichte zu dienen, sonst nix. Und heute geht mit Effekten ja wohl alles. Wir haben da die "totale Beliebigkeit", so dass sich die Frage nach dem Einsatz von Effekten dringender stellt denn je.

Bardem ist total fehlbesetzt und es gab keinen besseren Leto als Prochnow und der neue Paul ist tatsächlich besser besetzt als der alte. Insgesamt ist die Schauspielerei aber unauffällig.

Nein, meine größte Kritik ist, dass dem Film das Besondere, das Erhabene fehlt. Vllt war meine Erwartung da falsch, das kann sein. Aber jetzt vermisse ich doch wieder die Jodorowski-Verfilmung. Bei Prometheus war es ähnlich, der hat auch meine Erwartung dahingehend nicht erfüllt. Und die Produktionsgestaltung fand ich äußerst schlampig und uninspiriert.


Skeptiker hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Insofern wohl nicht mein Genre. Cool

Jaja... Mit den Augen rollen

Wenn dein Anspruch eher gering ist, kann ich es nicht ändern.

Mir ging es eher darum, dass du hier einen auf Genre-Nazi machst. Genre-Kategorien sind mir idR völlig latte.



Freigeisterhaus -> Spiel, Spaß und Unterhaltung


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 98, 99, 100  :| |:
Seite 100 von 100

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group