Rechtsradikalismus - Alltag in Deutschland
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15 ... 20, 21, 22  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#391:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 05.11.2015, 00:02
    —
Johnny hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Das letzte Mal, als linke Aktivisten so viel Angst und Schrecken verbreitete, wie jetzt die Rechte, Stand ganz Deutschland Kopf.


Ich empfehle dir mal an der "Demo für alle" oder am "Marsch für das Leben" teilzunehmen. So viel blanker Hass und Gewalt, die einem dort von linken "Gegendemonstranten" entgegenschlägt, habe ich bisher nirgendwo erlebt.

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Wenn jetzt ein Bürgermeister Todesdrohungen bekommt, zuckt man die Schulter. Die Polizei ist angeblich nicht in der Lage, die Täter zu finden.
Wieviele von den Brandstifter der Asylheime stehen dann schon auf eine Fahndungsliste?


Was willst du damit jetzt aussagen? Dass die Polizei und die Staatsanwaltschaften alle rechtsradikal sind und deshalb absichtlich nichts gegen Brandanschläge auf Asylheime oder Morddrohungen gegen Bürgermeister unternehmen?

Wenn Du die Dokumentation über den Beate Zschäpe gesehen hast, würdest Du verstehen was ich meine.
Es ist mehr als Sympathy, das manche Polizisten mit den Rechten haben.
Soviel "Fahndungspannen", Beweismittel, die verschwinden, V-Männer die bei ihren Aussagen offensichtlich lügen wie gedruckt, und nicht belangt werden, usw usw.

#392:  Autor: lucWohnort: Nice. Paris. Köln BeitragVerfasst am: 09.11.2015, 17:09
    —
Die franz. Regierung hat eine Seite eingerichtet, wo man auf Rassismus, Homophobie und andere Delikte im Internet hinweisen kann. Das finde gut. Denunzieren ist nicht mein Hobby aber mittlerweile ist Internet eine riesige, stinkende Müllhalde.

https://www.internet-signalement.gouv.fr


Ich frage mich, ob es so was auch in Deutschland gibt. (Wahrscheinlich aber vielleicht nicht in dieser Form).

#393:  Autor: Arkanum BeitragVerfasst am: 09.11.2015, 17:22
    —
luc hat folgendes geschrieben:
Die franz. Regierung hat eine Seite eingerichtet, wo man auf Rassismus, Homophobie und andere Delikte im Internet hinweisen kann. Das finde gut. Denunzieren ist nicht mein Hobby aber mittlerweile ist Internet eine riesige, stinkende Müllhalde.

https://www.internet-signalement.gouv.fr


Ich frage mich, ob es so was auch in Deutschland gibt. (Wahrscheinlich aber vielleicht nicht in dieser Form).


In etwas anderer Form, aber ja. In bisher 11 der 16 deutschen Bundesländer wurden polizeiliche Internetwachen eingerichtet, das dürfte in etwa der französischen Meldeseite entsprechen.

#394:  Autor: Johnny BeitragVerfasst am: 09.11.2015, 23:57
    —
In Thüringen hat die linksextreme Gruppierung "RAF 4.0" in mehreren Drohbriefen insgesamt 40 Morde angekündigt, darunter an Richtern, Staatsanwälten, Polizisten und AfD-Politikern.

http://www.n-tv.de/politik/RAF-4-0-bedroht-Thueringer-Behoerden-article16304341.html

#395:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 10.11.2015, 00:10
    —
Johnny hat folgendes geschrieben:
In Thüringen hat die linksextreme Gruppierung "RAF 4.0" in mehreren Drohbriefen insgesamt 40 Morde angekündigt, darunter an Richtern, Staatsanwälten, Polizisten und AfD-Politikern.

http://www.n-tv.de/politik/RAF-4-0-bedroht-Thueringer-Behoerden-article16304341.html

Off topic
Suche einen Thread zu diesem Thema und unterlasse diese billigen Versuche der Verharmlosung des Themas in DIESEM Thread!

#396:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 03.11.2016, 13:54
    —
Zitat:
Anonymous.Kollektiv war einer der wichtigsten Treffpunkte für Islamhasser, Verschwörungstheoretiker und Fremdenfeinde. Die Betreiber hetzten gegen Geflüchtete, Muslime und die Politiker - und mehr als zwei Millionen Menschen gefiel das. Mit der Hacker-Bewegung Anonymous hatte die Facebook-Seite trotz ihres Namens nie etwas zu tun. Im Mai löschte Facebook die Seite, doch Anonymous.Kollektiv beschäftigt deutsche Ermittler nach wie vor: Trotz ihrer Größe ist bis heute unklar, wer eigentlich dahintersteckt.

Bislang wurde häufig der Name Mario Rönsch genannt. SZ.de und Vice Motherboard liegt ein Screenshot vor, der den internen Administratoren-Bereich von Anonymous.Kollektiv zeigen soll. Darauf werden drei Facebook-Konten als Administratoren aufgelistet: ein Nutzer mit dem Namen "Mario Roensch", ein weniger bekannter Sänger und Manager einer Rechtsrock-Band aus Erfurt - und der Name eines Verlegers des Compact-Magazins, der bislang nicht in Zusammenhang mit Anonymous.Kollektiv gebracht wurde.

Die größere Überraschung auf dem Screenshot ist ein anderer Name: Kai Homilius. Er leitet die Compact-Magazin GmbH, eine Zeitschrift, die als eines der wichtigsten publizistischen Sprachrohre des Umfelds von AfD und Pegida gilt. Tatsächlich ähneln sich das monatlich erscheinende Magazin und Anonymous.Kollektiv inhaltlich: Beide verbreiten islamfeindliche Behauptungen und Verschwörungstheorien. Die Facebook-Page Anonymous.Kollektiv hatte regelmäßig Compact-Artikel beworben, jedoch war unklar, wie eng die beiden neurechten Medien miteinander verbunden sind.


http://www.sueddeutsche.de/digital/anonymouskollektiv-leak-zeigt-mutmassliche-betreiber-der-groessten-deutschen-hetzseite-1.3232096

#397:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 02.09.2017, 22:23
    —
Otfried Best ist NPD-Mitglied und stellt sich zur Bürgermeisterwahl in Völklingen. Bei einer Veranstaltung wird er gefragt:

Zitat:
"Herr Best, laut Baugesetzbuch, Paragraph 126, ist jeder Eigentümer verpflichtet, sein Grundstück mit der durch die Gemeinde vorgegebenen Nummer zu kennzeichnen. Jetzt ist mir erschreckend aufgefallen, dass in Völklingen viele Hausnummern mit arabischen Zahlen gekennzeichnet sind. Wie möchten Sie gegen diese schleichende Überfremdung vorgehen?"


Er antwortet:

Zitat:
Da warten Sie ab, Herr Faust, wenn ich Oberbürgermeister bin, dann werd ich das ändern, und dann werden da normale Zahlen dran kommen


Was wohl für allgemeine Heiterkeit gesorgt hat.

Mr. Green

http://www.bento.de/haha/npd-politiker-will-arabische-zahlen-abschaffen-macht-sich-laecherlich-1652351/#refsponi

#398:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 02.09.2017, 22:31
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Otfried Best ist NPD-Mitglied und stellt sich zur Bürgermeisterwahl in Völklingen. Bei einer Veranstaltung wird er gefragt:

Zitat:
"Herr Best, laut Baugesetzbuch, Paragraph 126, ist jeder Eigentümer verpflichtet, sein Grundstück mit der durch die Gemeinde vorgegebenen Nummer zu kennzeichnen. Jetzt ist mir erschreckend aufgefallen, dass in Völklingen viele Hausnummern mit arabischen Zahlen gekennzeichnet sind. Wie möchten Sie gegen diese schleichende Überfremdung vorgehen?"


Er antwortet:

Zitat:
Da warten Sie ab, Herr Faust, wenn ich Oberbürgermeister bin, dann werd ich das ändern, und dann werden da normale Zahlen dran kommen


Was wohl für allgemeine Heiterkeit gesorgt hat.

Mr. Green

http://www.bento.de/haha/npd-politiker-will-arabische-zahlen-abschaffen-macht-sich-laecherlich-1652351/#refsponi


Gröhl...

#399:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 15:12
    —
Dieser Beitrag könnte ebenso in ...Grauzone Antisemitismus oder AFD stehen.

Auch mag er als Antwort dienen auf einen, der die Rechten/Nazis gerne mal verharmlost:

DonMartin hat folgendes geschrieben:
... Jaja, das Böse kommt immer von der AfD und irgendwelchen Nazis.


Eine 15-jährige wollte nicht hinnehmen, dass in ihrer Klasse antisemitische Sprüche und Bilder der übelsten Sorte, Hitler-Gruß und anderes rechtsradikales Gedankengut kursierten (zB ein Bild einer Rauchwolke, untertitelt mit 'jüdisches Familienfoto'). Sie wehrte sich dagegen: Zuerst klassenintern, worauf sie u.a. zu hören bekam, sie habe wohl "zu viele tote Juden eingeatmet". Dann ging sie zur Polizei.

Für ihr mutiges Eintreten gegen rechtsradikale Gesinnung erhielt sie den Preis für Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus.

Der Heusenstammer AfD-Fraktionsvorsitzende Carsten Härle nimmt dies zum Anlass, die junge Frau als Denunziantin abzustempeln und den Preis entsprechend zu schmähen als "Preis(e) für Denunziantentum".
Geschlechts- und altersbezogene Abwertung unter Verwendung eines Orwell-Zitates ("gedankenlose(n) Nachplapperer" [sic!]) darf auch nicht fehlen.

http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/carsten-haerle-afd-politiker-hetzt-gegen-15-jaehrige-a-1383264



Und wie wertet Härle die rechtsradikalen Sprüche/Bilder?

Zitat:
Hingegen seien antisemitische Judenwitze und „Heil Hitler“-Grüße „Provokationen durch Halbstarke“, und mit Jugendlichen, die ihr Handy gerne mal „88%“ aufladen (wie Härle übrigens auch), hätte man die „Meinungsverschiedenheit“ doch sicherlich ausdiskutieren können.

http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/afd-und-carsten-haerle-wenn-die-rechten-das-opfer-zum-taeter-machen-a-1386913

#400: Philou 132 Autor: Gödelchen BeitragVerfasst am: 17.11.2017, 20:43
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Otfried Best ist NPD-Mitglied und stellt sich zur Bürgermeisterwahl in Völklingen. Bei einer Veranstaltung wird er gefragt:

Zitat:
"Herr Best, laut Baugesetzbuch, Paragraph 126, ist jeder Eigentümer verpflichtet, sein Grundstück mit der durch die Gemeinde vorgegebenen Nummer zu kennzeichnen. Jetzt ist mir erschreckend aufgefallen, dass in Völklingen viele Hausnummern mit arabischen Zahlen gekennzeichnet sind. Wie möchten Sie gegen diese schleichende Überfremdung vorgehen?"


Er antwortet:

Zitat:
Da warten Sie ab, Herr Faust, wenn ich Oberbürgermeister bin, dann werd ich das ändern, und dann werden da normale Zahlen dran kommen


Was wohl für allgemeine Heiterkeit gesorgt hat.

Mr. Green

http://www.bento.de/haha/npd-politiker-will-arabische-zahlen-abschaffen-macht-sich-laecherlich-1652351/#refsponi


Gröhl...


siehst du bernie, so weit sind wir mit der Bildung in D schon abgesenkt worden, das wir über so lachen..... weil wir integrativ den Zahlen das Arabische und somit das so integrative Moment als tolle Kiste zuschieben, dabei....?

lol

#401: Re: Philou 132 Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 17.11.2017, 23:24
    —
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
[...]
...so weit sind wir mit der Bildung in D schon abgesenkt worden, das wir über so lachen.....

lol

Ja, soweit sind wir mit der Bildung in D schon abgesenkt worden, das wir über so lachen.
Du hast fölig recht. lol

#402: Re: Philou 132 Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 00:25
    —
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Otfried Best ist NPD-Mitglied und stellt sich zur Bürgermeisterwahl in Völklingen. Bei einer Veranstaltung wird er gefragt:

Zitat:
"Herr Best, laut Baugesetzbuch, Paragraph 126, ist jeder Eigentümer verpflichtet, sein Grundstück mit der durch die Gemeinde vorgegebenen Nummer zu kennzeichnen. Jetzt ist mir erschreckend aufgefallen, dass in Völklingen viele Hausnummern mit arabischen Zahlen gekennzeichnet sind. Wie möchten Sie gegen diese schleichende Überfremdung vorgehen?"


Er antwortet:

Zitat:
Da warten Sie ab, Herr Faust, wenn ich Oberbürgermeister bin, dann werd ich das ändern, und dann werden da normale Zahlen dran kommen


Was wohl für allgemeine Heiterkeit gesorgt hat.

Mr. Green

http://www.bento.de/haha/npd-politiker-will-arabische-zahlen-abschaffen-macht-sich-laecherlich-1652351/#refsponi


Gröhl...


siehst du bernie, so weit sind wir mit der Bildung in D schon abgesenkt worden, das wir über so lachen..... weil wir integrativ den Zahlen das Arabische und somit das so integrative Moment als tolle Kiste zuschieben, dabei....?

lol



Nur mal vorsichtshalber gefragt. Welche Zahlen verwendest Du eigentlich: Germanische, Arabische oder Lateinische?

#403:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 17:38
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Dieser Beitrag könnte ebenso in ...Grauzone Antisemitismus oder AFD stehen.

Auch mag er als Antwort dienen auf einen, der die Rechten/Nazis gerne mal verharmlost:

DonMartin hat folgendes geschrieben:
... Jaja, das Böse kommt immer von der AfD und irgendwelchen Nazis.


Eine 15-jährige wollte nicht hinnehmen, dass in ihrer Klasse antisemitische Sprüche und Bilder der übelsten Sorte, Hitler-Gruß und anderes rechtsradikales Gedankengut kursierten (zB ein Bild einer Rauchwolke, untertitelt mit 'jüdisches Familienfoto'). Sie wehrte sich dagegen: Zuerst klassenintern, worauf sie u.a. zu hören bekam, sie habe wohl "zu viele tote Juden eingeatmet". Dann ging sie zur Polizei.

Für ihr mutiges Eintreten gegen rechtsradikale Gesinnung erhielt sie den Preis für Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus.

Der Heusenstammer AfD-Fraktionsvorsitzende Carsten Härle nimmt dies zum Anlass, die junge Frau als Denunziantin abzustempeln und den Preis entsprechend zu schmähen als "Preis(e) für Denunziantentum".
Geschlechts- und altersbezogene Abwertung unter Verwendung eines Orwell-Zitates ("gedankenlose(n) Nachplapperer" [sic!]) darf auch nicht fehlen.

http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/carsten-haerle-afd-politiker-hetzt-gegen-15-jaehrige-a-1383264



Und wie wertet Härle die rechtsradikalen Sprüche/Bilder?

Zitat:
Hingegen seien antisemitische Judenwitze und „Heil Hitler“-Grüße „Provokationen durch Halbstarke“, und mit Jugendlichen, die ihr Handy gerne mal „88%“ aufladen (wie Härle übrigens auch), hätte man die „Meinungsverschiedenheit“ doch sicherlich ausdiskutieren können.

http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/afd-und-carsten-haerle-wenn-die-rechten-das-opfer-zum-taeter-machen-a-1386913

Ja, und solange mit Burka-Trägerinen 'pädagogisch verhandelt' wird und gegen Deutsche 'Halbstarke' mit justiziablen Mitteln vorgegangen wird, werdet ihr euch so dumme Kommentare wie von dem dämlichen AfD-Heiner noch öfter anhören müssen. Schulterzucken

Aber immerhin könnt ihr euch dann aufspielen als die 'Bewahrer der Demokratie' und euch selbst auf die Schulter klopfen und mit dem guten Gefühl ins Bett gehen, dass nur durch euren heldenhaften Einsatz gegen die übermächtige Nazi-Gewalt im Lande ein zweiter Holocaust verhindert worden ist. Das ist doch was, oder? Daumen hoch! Dann seid ihr endlich die Widerstandskämpfer, die ihr damals immer gewesen wärt. Lachen

#404:  Autor: Commander VimesWohnort: Ankh-Morpork BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 18:25
    —
Und wie viele Burka-Trgerinnen kennst du?

Ich persönlich keine. Tatsächlich habe ich noch nie eine gesehen. Ich lebe im Provinznest Hamburg.

#405:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 18:35
    —
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Und wie viele Burka-Trgerinnen kennst du?

Mindestens so viele wie bekennende Nationalsozialisten. Lachen

#406:  Autor: Commander VimesWohnort: Ankh-Morpork BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 18:38
    —
Nur mal so als Gedankenstütze: Es sind meistens dieselben Leute, die einerseits ca. 80.000 Intersexuelle in Deutschland als zu vernachlässigende Zahl betrachten, um deren Rechte man jetzt nicht soviel Wind machen müsse, und andererseits etwa 300 vollverschleierte Frauen in Deutschland als klare Zeichen für Islamisierung werten.

Übrigens zweifeln Experten wohl daran, dass es in Deutschland überhaupt auch nur eine einzige echte Burkaträgerin gibt. Bei den Vollverschleierungen handelt es sich in der Regel um den Niqab.

#407:  Autor: Commander VimesWohnort: Ankh-Morpork BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 18:44
    —
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Und wie viele Burka-Trgerinnen kennst du?

Mindestens so viele wie bekennende Nationalsozialisten. Lachen


Für AfDler, Rechtsextreme, Identitäre, Antisemiten und Rassisten ist ja auch das Mädchen, das sich gegen Antisemitismus an ihrer Schule wehrt, der wahre Nazi.

#408:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 18:52
    —
Das war nur ein Seitenhieb, weil im anderen entsprechenden Thread einhellig Anerkennung fand, dass man Mädchen, die ihre extremistische Gesinnung mit einer Burka im Klassenraum zur Schau tragen, doch bitte mit pädagogischen Mitteln und nicht mit der Härte des Gesetzes begegnen sollte.

Doppelstandards kotzen mich halt nunmal an. Schulterzucken

Mir persönlich ist es scheißegal, ob jemand wie ne Mülltonne rumrennt, wenn der Mensch dahinter in Ordnung ist. Das selbe gilt aber auch für eine SA-Uniform.

#409:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 18:55
    —
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Das war nur ein Seitenhieb, weil im anderen entsprechenden Thread einhellig Anerkennung fand, dass man Mädchen, die ihre extremistische Gesinnung mit einer Burka im Klassenraum zur Schau tragen, doch bitte mit pädagogischen Mitteln und nicht mit der Härte des Gesetzes begegnen sollte.

Doppelstandards kotzen mich halt nunmal an. Schulterzucken

Mir persönlich ist es scheißegal, ob jemand wie ne Mülltonne rumrennt, wenn der Mensch dahinter in Ordnung ist. Das selbe gilt aber auch für eine SA-Uniform.

Pillepalle

#410:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 18:55
    —
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Und wie viele Burka-Trgerinnen kennst du?

Mindestens so viele wie bekennende Nationalsozialisten. Lachen


Ich habe von einem ehemaligen Kollegen ein rechtsradikales Hetzbild per WhatApp bekommen.
Ich habe ihn gefragt, ob ich das lustig finden sollte, ob es ihm nicht gut ging oder ob er vielleicht Hilfe braucht.
Daraufhin schickte er mir das nächste Bild.
Dann habe ich ihn gesperrt.

#411:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 19:01
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Das war nur ein Seitenhieb, weil im anderen entsprechenden Thread einhellig Anerkennung fand, dass man Mädchen, die ihre extremistische Gesinnung mit einer Burka im Klassenraum zur Schau tragen, doch bitte mit pädagogischen Mitteln und nicht mit der Härte des Gesetzes begegnen sollte.

Doppelstandards kotzen mich halt nunmal an. Schulterzucken

Mir persönlich ist es scheißegal, ob jemand wie ne Mülltonne rumrennt, wenn der Mensch dahinter in Ordnung ist. Das selbe gilt aber auch für eine SA-Uniform.

Pillepalle

Wo ist Dein Problem? Dass ich Nazis auch als Menschen sehe?

#412:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 19:03
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Und wie viele Burka-Trgerinnen kennst du?

Mindestens so viele wie bekennende Nationalsozialisten. Lachen


Ich habe von einem ehemaligen Kollegen ein rechtsradikales Hetzbild per WhatApp bekommen.
Ich habe ihn gefragt, ob ich das lustig finden sollte, ob es ihm nicht gut ging oder ob er vielleicht Hilfe braucht.
Daraufhin schickte er mir das nächste Bild.
Dann habe ich ihn gesperrt.

Problem gelöst, würde ich sagen. Wobei, bei erwachsenen Menschen versteh ichs ja noch, wenn man zur Polizei geht, bei Schulkindern sehe ich das als ultima Ratio. Was natürlich nicht heißt, dass ich den Vorwurf der 'Denunziation' in diesem Fall in irgendeiner Weise billige.

#413:  Autor: DesperadoxWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 19:23
    —
Despiteful hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Und wie viele Burka-Trgerinnen kennst du?

Mindestens so viele wie bekennende Nationalsozialisten. Lachen


Ich habe von einem ehemaligen Kollegen ein rechtsradikales Hetzbild per WhatApp bekommen.
Ich habe ihn gefragt, ob ich das lustig finden sollte, ob es ihm nicht gut ging oder ob er vielleicht Hilfe braucht.
Daraufhin schickte er mir das nächste Bild.
Dann habe ich ihn gesperrt.

Problem gelöst, würde ich sagen. Wobei, bei erwachsenen Menschen versteh ichs ja noch, wenn man zur Polizei geht, bei Schulkindern sehe ich das als ultima Ratio. Was natürlich nicht heißt, dass ich den Vorwurf der 'Denunziation' in diesem Fall in irgendeiner Weise billige.

Einen Mitschüler anzuzeigen finde ich auch unverhältnismäßig und rechtfertigt nicht diese Auszeichnung.Etwas anderes wäre es gewesen, wenn sie damit z.B. einen anderen Schüler hätte schützen wollen aber anscheinend ging es ja nur um ein paar Idioten, die besonders "edgy" sein wollten.Wenn man solche Typen gerichtlich verfolgt, weil sie ein paar geschmacklose Photos geteilt haben, treibt man sie nur weiter in die rechte Ecke.

#414:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 19:31
    —
Desperadox hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Und wie viele Burka-Trgerinnen kennst du?

Mindestens so viele wie bekennende Nationalsozialisten. Lachen


Ich habe von einem ehemaligen Kollegen ein rechtsradikales Hetzbild per WhatApp bekommen.
Ich habe ihn gefragt, ob ich das lustig finden sollte, ob es ihm nicht gut ging oder ob er vielleicht Hilfe braucht.
Daraufhin schickte er mir das nächste Bild.
Dann habe ich ihn gesperrt.

Problem gelöst, würde ich sagen. Wobei, bei erwachsenen Menschen versteh ichs ja noch, wenn man zur Polizei geht, bei Schulkindern sehe ich das als ultima Ratio. Was natürlich nicht heißt, dass ich den Vorwurf der 'Denunziation' in diesem Fall in irgendeiner Weise billige.

Einen Mitschüler anzuzeigen finde ich auch unverhältnismäßig und rechtfertigt nicht diese Auszeichnung.Etwas anderes wäre es gewesen, wenn sie damit z.B. einen anderen Schüler hätte schützen wollen aber anscheinend ging es ja nur um ein paar Idioten, die besonders "edgy" sein wollten.Wenn man solche Typen gerichtlich verfolgt, weil sie ein paar geschmacklose Photos geteilt haben, treibt man sie nur weiter in die rechte Ecke.

Nein! Zero Tolerance! Gegen alles! Nur so können wir uns des Faschismus erwehren! Wir werden sie solange mit aller Härte bestrafen und verfolgen, bis sie gelernt haben werden, tolerant und verständnisvoll zu sein! Lachen


Apropos rechte Ecke: Halt Dich lieber raus, sonst stehste da selber gleich drin. Du weißt schon, viel Feind' viel Ehr' für unsere wackeren Antifaschisten und Widerstandskämpfer in spe. zynisches Grinsen

#415:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 19.11.2017, 00:42
    —
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Das war nur ein Seitenhieb, weil im anderen entsprechenden Thread einhellig Anerkennung fand, dass man Mädchen, die ihre extremistische Gesinnung mit einer Burka im Klassenraum zur Schau tragen, doch bitte mit pädagogischen Mitteln und nicht mit der Härte des Gesetzes begegnen sollte.

Doppelstandards kotzen mich halt nunmal an. Schulterzucken

Mir persönlich ist es scheißegal, ob jemand wie ne Mülltonne rumrennt, wenn der Mensch dahinter in Ordnung ist. Das selbe gilt aber auch für eine SA-Uniform.

Pillepalle

Wo ist Dein Problem? Dass ich Nazis auch als Menschen sehe?


Nö, dass Du sie in Ordnung findest.

#416:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 19.11.2017, 00:53
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Das war nur ein Seitenhieb, weil im anderen entsprechenden Thread einhellig Anerkennung fand, dass man Mädchen, die ihre extremistische Gesinnung mit einer Burka im Klassenraum zur Schau tragen, doch bitte mit pädagogischen Mitteln und nicht mit der Härte des Gesetzes begegnen sollte.

Doppelstandards kotzen mich halt nunmal an. Schulterzucken

Mir persönlich ist es scheißegal, ob jemand wie ne Mülltonne rumrennt, wenn der Mensch dahinter in Ordnung ist. Das selbe gilt aber auch für eine SA-Uniform.

Pillepalle

Wo ist Dein Problem? Dass ich Nazis auch als Menschen sehe?


Nö, dass Du sie in Ordnung findest.

Steht da nicht. Ich mein, von zelig ist man ja nichts anderes gewohnt, aber von Dir als Germanisten hätt ich da schon ein bisschen mehr erwartet. Lachen

#417:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 19.11.2017, 00:58
    —
Kryptographie habe ich leider geschwänzt.

#418:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 19.11.2017, 01:16
    —
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Das war nur ein Seitenhieb, weil im anderen entsprechenden Thread einhellig Anerkennung fand, dass man Mädchen, die ihre extremistische Gesinnung mit einer Burka im Klassenraum zur Schau tragen, doch bitte mit pädagogischen Mitteln und nicht mit der Härte des Gesetzes begegnen sollte.

Doppelstandards kotzen mich halt nunmal an. Schulterzucken

Mir persönlich ist es scheißegal, ob jemand wie ne Mülltonne rumrennt, wenn der Mensch dahinter in Ordnung ist. Das selbe gilt aber auch für eine SA-Uniform.



Und mich kotzen "Aepfel-Orangen-Vergleiche" an.

Wer Burkhas mit SA-Uniformen gleichsetzt hat überhaupt nichts begriffen.

#419:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 19.11.2017, 01:58
    —
Da kommt der nächste Linguistik-Experte. Gröhl...

#420:  Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 19.11.2017, 07:40
    —
Despiteful hat folgendes geschrieben:
Mir persönlich ist es scheißegal, ob jemand wie ne Mülltonne rumrennt, wenn der Mensch dahinter in Ordnung ist. Das selbe gilt aber auch für eine SA-Uniform.

Genau! Denkt doch mal an die vielen anständigen SA-Leute! Mit den Augen rollen



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15 ... 20, 21, 22  Weiter  :| |:
Seite 14 von 22

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group