Elfen und Gnome
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Wissenschaft und Technik

#1: Elfen und Gnome Autor: Nergal BeitragVerfasst am: 17.10.2006, 23:55
    —
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/6057734.stm

Also wenn es wirklich so kommen sollte und unsere lieben Nachfahren dann derart daneben gehen, nun dann bin ich sehr gegen diese Programme in welchen unser Atommüll ausreichend mit furchterregenden Piktogrammen gekennzeichnet untergebracht wird um etwaige Archäologen vor dem Ausbuddeln zu bewahren, sollen sie doch graben, etwas Mutation und Selektion wird ihnen nicht schaden, ein "Blast from the Past" sozusagen Smilie

#2:  Autor: MisterfritzWohnort: badisch sibirien BeitragVerfasst am: 18.10.2006, 15:46
    —
solche meldungen kommen bei tagesschau.de als suchlusslicht Lachen

#3:  Autor: GermanHeretic BeitragVerfasst am: 18.10.2006, 15:53
    —
Ach, dahin entwickelt sich das Prekariat. Jetzt ist's raus.

#4:  Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 18.10.2006, 21:37
    —
Ist doch Quark. In höchstens 100 Jahren werden wir die Technologie haben, unsere weitere genetische Evolution selbst zu bestimmen.
Im Übrigen ist es naiv (und gefährlich!) zu glauben, dass Schönheitsideale und Gewohnheiten bei der Partnerwahl nicht wandelbar wären.

#5:  Autor: Louseign BeitragVerfasst am: 18.10.2006, 21:41
    —
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
solche meldungen kommen bei tagesschau.de als suchlusslicht Lachen

Geschockt Hättest du mich nicht vor dem Gerippe auf dem Foto warnen können?

#6: Re: Elfen und Gnome Autor: boomkleverWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 18.10.2006, 22:11
    —
Nergal hat folgendes geschrieben:
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/6057734.stm

Also wenn es wirklich so kommen sollte und unsere lieben Nachfahren dann derart daneben gehen, nun dann bin ich sehr gegen diese Programme in welchen unser Atommüll ausreichend mit furchterregenden Piktogrammen gekennzeichnet untergebracht wird um etwaige Archäologen vor dem Ausbuddeln zu bewahren, sollen sie doch graben, etwas Mutation und Selektion wird ihnen nicht schaden, ein "Blast from the Past" sozusagen Smilie

Hab ich schon gelesen und kam mir doch sehr von H.G. Wells' Roman inspiriert vor. Außerdem hat Tarvoc recht, Schönheitsideale wandeln sich mit der Zeit und sind sozialen Gegebenheiten unterworfen, z.B. die `noble Blässe', die früher mit Wohlstand assoziiert wurde (das Fußvolk war ja schließlich den ganzen Tag in der Sonne, um die Felder zu bestellen oder sonstigen Arbeiten nachzugehen während sich die Hofdamen und -herren es sich leisten konnten, der Sonne fern zu bleiben). Heute ist ja genau das Gegenteil der Fall, braune Haut gilt als attraktiv.
Wobei wohl Schlankheit, Agilität, Jugendlichkeit immer als Schönheitsideal gelten dürften, da sie Gesundheit und Fortpflanzungsfähigkeit implizieren.
Außerdem, auch da hat Tarvoc recht, entzieht sich der Mensch langsam aber sicher der Evolution (hier vielleicht eher eine Parallele zu `Brave New World' anstatt zu `Time Machine').
Das Thema ist interessant aber ich finde es doch etwas vermessen solch detaillierte Vermutungen über die evolutionäre (oder vom Menschen kontrollierte) Fortentwicklung unserer Spezies anzustellen. Das läuft höchstens auf Gedankenexperimente hinaus.

#7: Re: Elfen und Gnome Autor: reign BeitragVerfasst am: 18.10.2006, 23:30
    —
Florian Rötzer/telepolis hat folgendes geschrieben:
Weil aber der Evolutionstheoretiker und Sozialwissenschaftler Oliver Curry von der London School of Economics einen Evolutionsbericht für den TV-Sender Bravo aufstellen sollte, war er wohl versucht, tief ins Spekulative zu langen, um außerordentliche Vorhersagen zu machen. Man bedient nicht skeptische Wissenschaftler, sondern Zuschauer, die interessiert werden sollen. Dafür ist denn eher das Wahr-Scheinliche oder Mögliche geeignet, also eine Art Science Fiction.
Darf sich ja jeder an dem Thema versuchen, kein Problem; results may vary...

#8: Re: Elfen und Gnome Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 19.10.2006, 00:54
    —
perlbloke hat folgendes geschrieben:

Wobei wohl Schlankheit, Agilität, Jugendlichkeit immer als Schönheitsideal gelten dürften, da sie Gesundheit und Fortpflanzungsfähigkeit implizieren.


Das was heute als "schlank" verkauft wird, finde ich weder attraktiv, noch gesund.

#9: Re: Elfen und Gnome Autor: boomkleverWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 19.10.2006, 05:38
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
perlbloke hat folgendes geschrieben:

Wobei wohl Schlankheit, Agilität, Jugendlichkeit immer als Schönheitsideal gelten dürften, da sie Gesundheit und Fortpflanzungsfähigkeit implizieren.


Das was heute als "schlank" verkauft wird, finde ich weder attraktiv, noch gesund.

Klar, muss ja auch nicht jeder dasselbe mögen. Außerdem meinte ich mit schlank auch nicht `Knochengerüst' zwinkern. Ich denke mal das mit den abgemagerten Typen auf dem Laufsteg ist nur eine vorübergehende erscheinung (hoffe ich zumindest Auf den Arm nehmen).

#10:  Autor: ShadaikWohnort: MG BeitragVerfasst am: 19.10.2006, 10:30
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ist doch Quark. In höchstens 100 Jahren werden wir die Technologie haben, unsere weitere genetische Evolution selbst zu bestimmen.

Womöglich, wichtiger ist aber die Frage, ob wir sie auch anwenden. Bzw., ob jeder oder zumindest ein signifikanter Bevölkerungsteil sie anwendet.

es gibt übrigens ein hervorragendes, vergriffenes Buch von Dougal Dxon zum Thema, "Man after Man", in dem die menschliche Spezies sich noch viel weiter teilt und die meisten Großtiernischen der Erde neu besetzt.

Zum Link: Da die plastische Chirurgie nun wirklich jedes sichtbare Gen übertünchen kann sehe ich nicht, wie eine derartige Partnerwahl von statten gehen sollte.

#11:  Autor: Valen MacLeodWohnort: Jenseits von Eden BeitragVerfasst am: 01.11.2006, 21:12
    —
Ava&vT hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
solche meldungen kommen bei tagesschau.de als suchlusslicht Lachen

Geschockt Hättest du mich nicht vor dem Gerippe auf dem Foto warnen können?

Also die angeblich bessere Ausstattung mit Geschlechtsmermalen kann ich auf dem Bild nicht finden.

#12:  Autor: Nergal BeitragVerfasst am: 02.11.2006, 13:25
    —
Flache Titten, kein Arsch und vermutlich Magersüchtig.

#13:  Autor: Babyface BeitragVerfasst am: 02.11.2006, 14:04
    —
War schon klar, dass ich mal als Urvater von Elben und garstigen Gnomen in die Biologiebücher eingehen werde. Schulterzucken

#14:  Autor: Celsus-2006Wohnort: Süddeutschland BeitragVerfasst am: 02.11.2006, 14:25
    —
Ich dachte gestern einen Moment, ich hätte in den Nachrichten einen Gnom gesehen, aber dann sagte der Sprecher, es handele sich um den polnischen Staatschef.

#15:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 06.08.2018, 14:29
    —
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/A-2-bei-Hannover-Elfenbeauftragte-will-Unfallserie-stoppen
Zitat:
Eine „Elfenbeauftragte“ will die Unfallserie auf der A2 mit spirituellen Kräften beenden. Sie habe dort Strecken „energetisch versiegelt“. sagt sie. Unterstützt wurde sie von der Straßenbaubehörde.


Geschockt Verwundert Gröhl...

#16:  Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 00:52
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/A-2-bei-Hannover-Elfenbeauftragte-will-Unfallserie-stoppen
Zitat:
Eine „Elfenbeauftragte“ will die Unfallserie auf der A2 mit spirituellen Kräften beenden. Sie habe dort Strecken „energetisch versiegelt“. sagt sie. Unterstützt wurde sie von der Straßenbaubehörde.


Geschockt Verwundert Gröhl...


Wenn das wirklich funktioniert, werden wir wohl unser ganzes wissenschaftliches Weltbild überdenken müssen. Lachen Lachen Lachen

Ist aber nicht wirklich das selbe Thema wie das ursprüngliche Threadthema. Ursprünglich ging es hier um die Antizipation menschlicher Evolution.

#17:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 09:51
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Wenn das wirklich funktioniert, werden wir wohl unser ganzes wissenschaftliches Weltbild überdenken müssen. Lachen Lachen Lachen



Einstweilen haben alle Beteiligten die Schnauze voll.
http://www.taz.de/%215527030/

#18:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 09:57
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Wenn das wirklich funktioniert, werden wir wohl unser ganzes wissenschaftliches Weltbild überdenken müssen. Lachen Lachen Lachen



Einstweilen haben alle Beteiligten die Schnauze voll.
http://www.taz.de/%215527030/


Da wäre es sogar sinnvoller gewesen, Skeptiker einzuladen für eine wissenschaftlich fundierte marxistisch-leninistische Analyse der Unfallstrecke.

#19:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 09:58
    —
Soweit ich weiß, gibt es auf Island sowas sogar amtlich. Magische Orte werden geschützt, und es gibt Beauftragte dafür. : )

#20:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 10:00
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Soweit ich weiß, gibt es auf Island sowas sogar amtlich. Magische Orte werden geschützt, und es gibt Beauftragte dafür. : )


Jupp:

Code:
https://www.catholicireland.net/


Lachen

#21:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 10:02
    —
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Soweit ich weiß, gibt es auf Island sowas sogar amtlich. Magische Orte werden geschützt, und es gibt Beauftragte dafür. : )


Jupp:

Code:
https://www.catholicireland.net/


Lachen



Naja, wir reden von der Insel eins weiter. ; )

#22:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 10:05
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Soweit ich weiß, gibt es auf Island sowas sogar amtlich. Magische Orte werden geschützt, und es gibt Beauftragte dafür. : )


Jupp:

Code:
https://www.catholicireland.net/


Lachen



Naja, wir reden von der Insel eins weiter. ; )


Argh Argh

Hab mich verlesen....

sorry

#23:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 10:08
    —
Das ist ein Fall für den Rhotazismus-Beauftragten.

#24:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 10:14
    —
Zitat:
Als Rhotazismus (gr. ῥῶ rho) bezeichnet man den Lautwandel eines beliebigen Konsonanten zu r. Betroffen sind meist Frikative wie das s oder der laterale Approximant l.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rhotazismus

Meine Güte, du kennst aber wüste Seiten! Mit so vielen unbekannten Begriffen auf einmal wurde ich zuletzt im Alter von 5 Jahren konfrontiert.

#25:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 10:20
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
Das ist ein Fall für den Rhotazismus-Beauftragten.


bravo

#26:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 11:14
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Soweit ich weiß, gibt es auf Island sowas sogar amtlich. Magische Orte werden geschützt, und es gibt Beauftragte dafür. : )


Eben gerade beim HPD entdeckt:

https://hpd.de/artikel/elfenbeauftragten-und-fahrzeugsegnungen-15850

Zitat:
Als Vorbild wurde Island genannt, wo es vermeintlich auch eine "Elfenbeauftragte" geben soll, die beim Straßenbau darauf achtet, dass Naturgeister nicht gestört würden.

Bei näherem Betrachten kann man aber feststellen, dass der Ausdruck "Elfenbeauftragte" in Island nur die sensationsgierige Erfindung eines Journalisten ist. Tatsächlich geht es in dem skandinavischen Land nur um die Erhaltung von Kulturgütern, bei der man Felsen und andere Orte, die in der isländischen Sagenwelt vorkommen, vor der Zerstörung schützen will.

#27:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 10.08.2018, 15:19
    —
Und außerdem:

Ministerium glaubt nicht an Autobahn-Elfen.
Zitat:
Verärgerte Trolle und Elfen, die für die zahlreichen Unfälle auf der A2 verantwortlich sein könnten und deshalb von einer Elfenberaterin besänftigt worden sind: Das niedersächsische Verkehrsministerium ist von dieser Aktion nicht begeistert. Im Gegenteil. Das Ministerium "hält Spiritualität nicht für ein geeignetes Mittel, um den Straßenverkehr sicherer zu machen", heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme gegenüber NDR.de.

#28:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 11:43
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Und außerdem:

Ministerium glaubt nicht an Autobahn-Elfen.


Na hoffentlich! : )

#29:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 12:06
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Und außerdem:

Ministerium glaubt nicht an Autobahn-Elfen.
Zitat:
Verärgerte Trolle und Elfen, die für die zahlreichen Unfälle auf der A2 verantwortlich sein könnten und deshalb von einer Elfenberaterin besänftigt worden sind: Das niedersächsische Verkehrsministerium ist von dieser Aktion nicht begeistert. Im Gegenteil. Das Ministerium "hält Spiritualität nicht für ein geeignetes Mittel, um den Straßenverkehr sicherer zu machen", heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme gegenüber NDR.de.


Die Überschrift wird durch die Stellungsnahme nicht gedeckt. In der steht nicht, dass das Ministerium nicht an Elfen glaubt, sondern nur, dass ihm Spiritualität nicht geeignet scheint Unfallzahlen zu senken.
Man kann ja auch an Gott glauben ohne davon auszugehen, dass Bittprozessionen etwas nutzen.

#30:  Autor: DonMartin BeitragVerfasst am: 13.08.2018, 12:20
    —
Na da hat die "energetische Versiegelung" aber nicht lange gehalten:
https://www.n-tv.de/panorama/A2-nach-schweren-Unfaellen-gesperrt-article20569801.html



Freigeisterhaus -> Wissenschaft und Technik


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  :| |:
Seite 1 von 2

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group