Software, die jeder haben muss!
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  :| |:
Freigeisterhaus -> DAU's Paradise

#241:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 27.05.2018, 00:26
    —
Critic hat folgendes geschrieben:
Das wird nicht unbedingt für jeden Sender und/oder jede Sendung gelten Am Kopf kratzen. Und es ist eben auch praktisch, wenn das gebündelt vorliegt:

Ich benutze ja auch ständig Mediatheken, aber je nach Sender sehen diese jeweils auch etwas unterschiedlich aus, und man muß ja auch bei jedem Sender auf die Homepage gehen bzw. die Mediathek offen haben. Inhalte in einer Anwendung oder einem Dienst aggregiert live sehen oder zugreifen zu können - soweit das jeweils möglich ist - und noch ein EPG dazu haben ist dann schon praktisch.

Für die öffentlich-rechtlichen musst Du nicht auf jede Website gehen, es reicht ein Programm -
geh zur Abwechslung mal auf diese Website: https://mediathekview.de/ (im Zweifelsfall gibt es auch einen Webclient dazu, so dass Du nicht unbedingt ein Programm installieren musst.

#242:  Autor: CriticWohnort: Arena of Air BeitragVerfasst am: 27.05.2018, 00:58
    —
Deswegen auch "soweit das möglich ist": Ist mir bekannt, das nutze ich auch, und ich bin auch nicht gegen das Aufrufen von Seiten Lachen. Wenn ich meinetwegen SWR2, ORF-Radio oder BBC4 vergleiche (die dort nicht aggregiert sind), haben diese zwar jeweils Mediatheksfunktionen, aber sie sehen eben unterschiedlich aus. -- Zumindest ist denkbar, daß eine "Darreichungsform" um so unattraktiver wirkt, je mehr "Brüche" es gibt. Beim Fernsehapparat bedient sich ja auch nicht jeder Kanal anders bzw. ändert sich das Nutzerinterface ja auch nicht von Kanal zu Kanal Am Kopf kratzen.

Und deswegen sagte ich ja gerade: Wo MV das ja (für seine Kanäle) auch tut, (angenommen, es gäbe den) z.B. den Livestream von arte auf deren Homepage, den von 3sat oder von (ja, ich sehe auch ab und zu mal einen Film auf einem kommerziellen Sender) Pro7 auf deren Homepage abrufen (wo das dann jeweils etwas unterschiedlich aufzufinden wäre), wenn meinetwegen Zattoo oder OnlineTV mir das dann zusammenführen und ich einfach binnen ein paar Sekunden umschalten kann. Und mir jetzt nicht bewußt, ob jetzt einer dieser Dienste datenschutzmäßig o.ä. schlechter oder aus anderen Gründen vorzuziehen sei. Es gibt eben viele Möglichkeiten und Jeder kann ja etwas Anderes als (für jeweils seine Nutzungsgewohnheiten) praktikabel ansehen Am Kopf kratzen.

#243:  Autor: HRQ-Verbrechensopfer BeitragVerfasst am: 27.05.2018, 10:31
    —
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ich versteh immer nur Bahnhof.
Sagt mal, ich dachte bisher, zum Fernsehen verwendet man ein Fernsehgerät?

Der erste Fernseher, den ich erlebte, stand im Schaufenster eines Radiogeschäftes und hatte einen Bildschirm etwa so groß wie ein Briefbogen - oder wie viele PC-Monitore heute. Ansonsten gebrauchen so viel ich weiß viele Leute zum Fernsehen ihr Smartphone oder Eierpott oder wie das nun heißt. Und da ist der Bildschirm kaum so groß wie eine Postkarte (falls noch jemand weiß was das war). Ganz schön bekloppt.

Lach, ui, ne. 2000 kam der Fernseher weg. Die Satschüssel brachte die Astras in den PC: http://neutronenquellen.eu5.org/epg/
Leider gibts sonst nix, womit man die Channels so schnell durchflutschen kann.
Allerdings darf ich den ebenfalls bei mir im PC vorhandenen jeweiligen Sendeinhalt nicht veröffentlichen.
Da müsste ich angeblich jährlich knapp 2 T€ bezahlen, weil man davon ausgeht, es sei kommerziell.
Intern schalte ich die Channels bei mir im browser um.
Das kleine Guckfenster läuft fast immer mit, nur manchmal bei Musik ausgeblendet.
Der Doppelklick bewirkt fullscreen und invers. http://fs1.directupload.net/images/180527/aph2o6yq.jpg

#244:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 09.06.2018, 07:42
    —
Kat hat folgendes geschrieben:
Ist zwar OT, aber langsam geht mir Spiegel online auf den Geist.

Dass ich den Werbeblocker abschalten muss umd diese Seite lesen zu können sehe ich ja noch ein.
Aber warum muß ich auch noch erlauben, dass Spiegel mitbekommt von welcher Seite ich komme (Schutz vor Aktivitätsverfolgung abschalten)?

Kat

Du benutzst Adblock, oder?
Hatte ich jedenfalls auch und damit ebenfalls das von dir beschriebene Problem.
Bin dann auf UBlock Origin umgestiegen, damit gibts diese Schwierigkeiten nicht mehr.

#245:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 09.06.2018, 15:07
    —
Für vrolijke, Ahriman und Co. und alle die sonst noch manchmal rätseln was für ein Gestirn sie da wieder vor sich haben: Auf den Arm nehmen

Link gekürzt.

Link gekürzt. vrolijke

#246:  Autor: Kat BeitragVerfasst am: 09.06.2018, 18:25
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Du benutzst Adblock, oder?
Hatte ich jedenfalls auch und damit ebenfalls das von dir beschriebene Problem.
Bin dann auf UBlock Origin umgestiegen, damit gibts diese Schwierigkeiten nicht mehr.


Danke, habe eben Adblock runtergeschmissen und UBlock installiert - funktioniert einwandfrei.

Wobei aber UBlock scheinbar sogar das Tracken verhindert (das ich separat in Mozilla abgeschaltet habe).

Was zu der etwas seltsamen Reaktion führt, dass Spiegel online mit eingeschalteten UBlock einwandfrei angezeigt wird. Deaktiviere ich UBlock für diese Seite gibts einen Hinweis, dass ich meinen Adblocker abschalten soll. Scheinbar stört sich dann Spiegel Onlione dann wieder daran, dass in FIrefox der Tracking-Schutz aktiviert ist.

Wenn aber UBlock aktiviert ist, zeigt Firefox an, dass gar kein Tracking durch die Seite vorliegt.

Sehr verwirrend das Ganze (vermutlich so wie mein Posting...)

Aber hauptsache es klappt

Kat

#247:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 09.06.2018, 21:03
    —
Kat hat folgendes geschrieben:

[...]

...Aber hauptsache es klappt

Kat

Eben. Das Tool hat auch einen geringeren Speicherbedarf als seine 'Konkurrenten', die CPU-Auslastung ist ebenfalls geringer.

Zitat:
...
Das plattformübergreifende und quelloffene Browser-Addon uBlock Origin wird von Raymond Hill entwickelt. Es steht für die Browser Chrome, Opera, Firefox und diverse Ableger zur Verfügung. Auf Basis von sogenannten Filterlisten kann das Addon unter anderem Werbung, Tracker, Malware Seiten oder Social Sharing Buttons vor der Darstellung im Browser »blockieren«. Also all jener Kram, die im Internet über die Jahre Einzug gehalten haben, aber im Grunde niemand benötigt.
...

https://www.kuketz-blog.de/ublock-origin-schutz-gegen-tracker-und-werbung/


Auf dieser Site findest du noch ein paar nützliche Tips zur Konfiguration.

#248:  Autor: HRQ-Verbrechensopfer BeitragVerfasst am: 10.06.2018, 14:02
    —
Hosts selbst erweitern, wozu es auch im web viele Zeilen gibt.
PHP ist unverzichtbar, wenn man sich den PC in den browser bringt.
Angeblich sehr gute Blutwerte belegen gesundes Leben.
Vielleicht darf ich mich auf Markerpräzision zur vorübergehenden Entfernung des B-zellulären Ersatzpfades freuen?
Das Immunsystem sollte vorübergehend darauf verzichten können.
So wären die beiden Subtypen eliminierbar.
Personalisierte Antikörper könnten Krebs entsorgen.
Ich freue mich auch darauf, wenn NH-Lymphome und ihre Ursachen endlich als zivilisationsbewirkte Erbsubstanzentartungen politisch nicht mehr verschwiegen werden, was auch Chemo und angeblich sogar Fremdblut und zu lange gelagertes Eigenblut betrifft.
Und auch darauf, dass jeder studieren muss, wozu Milieugeschädigte finanziell unterstützt werden können.

Digitalisierung wird alles per Software erledigen lassen, auch Molekularrobotik.
Dazu haben wir Alle Formeln und Algorithmen entwickeln zu können.
KI lässt sich dazu grenzenlos einschirren, so lange sie mitmacht.

#249:  Autor: sponorWohnort: München BeitragVerfasst am: 11.06.2018, 08:35
    —
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Hosts selbst erweitern, wozu es auch im web viele Zeilen gibt.
PHP ist unverzichtbar, wenn man sich den PC in den browser bringt.
(... Kontext?? ...)

Bevor man sich die Mühe macht, bei jedem Client in der hosts-Datei rumzufummeln und das immer wieder, damit sie nicht veraltet (und bei Smartphones geht's es eh nicht gescheit, oder?) – besser gleich einen Pi-Hole hinstellen! Quasi wartungsfrei, kaum Stromkosten, netzwerkweites, anpassbares Blocking. -- https://pi-hole.net/

(Wofür genau soll PHP für Privatnutzer unverzichtbar sein??)

#250:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 11.06.2018, 08:44
    —
sponor hat folgendes geschrieben:
(Wofür genau soll PHP für Privatnutzer unverzichtbar sein??)


Das ist ganz praktisch, wenn man eine Webseite mit einem CMS offline einrichten und anpassen möchte. Aber unverzichtbar ist das nicht.

#251:  Autor: sponorWohnort: München BeitragVerfasst am: 11.06.2018, 08:48
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:
(Wofür genau soll PHP für Privatnutzer unverzichtbar sein??)


Das ist ganz praktisch, wenn man eine Webseite mit einem CMS offline einrichten und anpassen möchte. Aber unverzichtbar ist das nicht.

Jo. Und Javascript-Kenntnisse sind echt nützlich, wenn's bei deinem node-Server klemmt.
Ich hatte da irgendwie andere Assoziationen bei "Privatnutzer"... Smilie

#252:  Autor: HRQ-Verbrechensopfer BeitragVerfasst am: 11.06.2018, 15:21
    —
sponor hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Hosts selbst erweitern, wozu es auch im web viele Zeilen gibt.
PHP ist unverzichtbar, wenn man sich den PC in den browser bringt.
(... Kontext?? ...)

Bevor man sich die Mühe macht, bei jedem Client in der hosts-Datei rumzufummeln und das immer wieder, damit sie nicht veraltet (und bei Smartphones geht's es eh nicht gescheit, oder?) – besser gleich einen Pi-Hole hinstellen! Quasi wartungsfrei, kaum Stromkosten, netzwerkweites, anpassbares Blocking. -- https://pi-hole.net/

(Wofür genau soll PHP für Privatnutzer unverzichtbar sein??)

Installieren und Fremdzugang erforderlich, daher will ichs nicht.
http://winhelp2002.mvps.org/hosts.htm als Basis und das beliebig ergänzen.
Smartphones kenne ich nicht, Zeitvergeudung, vielleicht sogar Suchtgefahr.

PHP bringt den Dateiexplorer samt icons, Desktop und Symbolleisten in den browser, auch dort abgespeicherte urls. Damit MS-DOS nutzen.
(Mist, nahes Blitzgewitter, sogar SD statt HD ein paar Minuten schwer empfangbar.
Ui, nebenan Direkteinschlag, Ohrenschmerz.)
Ebenso die AstraChannels samt epg.


Zuletzt bearbeitet von HRQ-Verbrechensopfer am 11.06.2018, 15:32, insgesamt einmal bearbeitet

#253:  Autor: GreyWohnort: Stadt der Helden BeitragVerfasst am: 11.06.2018, 15:26
    —
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Smartphones kenne ich nicht, Zeitvergeudung, vielleicht sogar Suchtgefahr.


Ohne Schmandfon ist ewiges Leben ohne Sinn. Pfeifen

#254:  Autor: HRQ-Verbrechensopfer BeitragVerfasst am: 11.06.2018, 15:35
    —
Grey hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Smartphones kenne ich nicht, Zeitvergeudung, vielleicht sogar Suchtgefahr.


Ohne Schmandfon ist ewiges Leben ohne Sinn. Pfeifen

Hahaha, gut, bei ewigem Leben weniger Zeitvergeudung.
Kann mit der Miniglotze nix anfangen. Draußen ohne sowas ist viel interessanter.
Viele haben bei Fußrundgängen durch die Stadt nackengebückt das Zeug vor Augen, wenigstens mit Kopfhörern gegen Schläfenlappenkrebs.

#255:  Autor: sponorWohnort: München BeitragVerfasst am: 12.06.2018, 09:58
    —
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
sponor hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Hosts selbst erweitern, wozu es auch im web viele Zeilen gibt.
PHP ist unverzichtbar, wenn man sich den PC in den browser bringt.
(... Kontext?? ...)

Bevor man sich die Mühe macht, bei jedem Client in der hosts-Datei rumzufummeln und das immer wieder, damit sie nicht veraltet (und bei Smartphones geht's es eh nicht gescheit, oder?) – besser gleich einen Pi-Hole hinstellen! Quasi wartungsfrei, kaum Stromkosten, netzwerkweites, anpassbares Blocking. -- https://pi-hole.net/

...

Installieren und Fremdzugang erforderlich, daher will ichs nicht.
http://winhelp2002.mvps.org/hosts.htm als Basis und das beliebig ergänzen.
Smartphones kenne ich nicht, Zeitvergeudung, vielleicht sogar Suchtgefahr.
...

Brauchst keinen "Fremdzugang". Du besorgst dir einen Raspberry Pi (oder irgendeinen anderen Server mit einem Linux drauf, aber der RPi ist klein, lautlos und braucht sehr wenig Strom), lässt (z.B. per SSH) den Befehl auf der Pi-Hole-Seite laufen, passt deine DNS-Konfiguration im Router an, und fertig.
Es gibt auch eine schöne Admin-Oberfläche. Im Browser! zwinkern

EDIT: Das erspart einem auch solche Dinge:
mvps.org hat folgendes geschrieben:
Microsoft has done it again ... making changes to the Operating System, without any kind of explanation.



Freigeisterhaus -> DAU's Paradise


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  :| |:
Seite 9 von 9

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group