Deschner-Homepage
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]

Freigeisterhaus -> Deschner-Forum

#1: Deschner-Homepage Autor: M.S.Salomon BeitragVerfasst am: 30.01.2004, 09:32
    —
Die Deschner-Homepage www.deschner.info ist seit 2002 im Netz und wurde seither kontinuierlich ausgebaut. Anmerkungen, Kritik und Vorschläge zur Verbesserung der Deschner-Website können Sie hier loswerden…

#2:  Autor: M.S.Salomon BeitragVerfasst am: 18.06.2004, 13:51
    —
Neu auf www.deschner.info/ :

- Special zu Deschners 80. Geburtstag (Medienberichte und Hintergründe zum Festakt)
- Pressestimmen zum 7. und 8. Band der Kriminalgeschichte

Mit freigeistigen Grüßen
MSS

#3:  Autor: FluseWohnort: Niedersachsen BeitragVerfasst am: 20.06.2004, 23:34
    —
Habe mir die MP3 runtergeladen, echt toll.

#4:  Autor: YthcalWohnort: Hannover BeitragVerfasst am: 30.09.2004, 15:59
    —
Hm, auf der Seite steht, daß der ganze Film "Aufklärung ist Ärgernis" wegen Platzmangels nicht angeboten werden kann...

Der Film ist ca. 5 Min, d.h. man dürfte mit 20MB hinkommen (und zwar bitte als MPEG!). Kann denn niemand den Platz zur Verfügung stellen? Die zum Ton gehörenden Bilder würden mich ja doch sehr interessieren...

#5:  Autor: narziss BeitragVerfasst am: 30.09.2004, 16:03
    —
Wo wir doch noch einige GB auf dem FGH Server haben sollte das doch machbar sein oder?

#6:  Autor: M.S.Salomon BeitragVerfasst am: 04.11.2004, 18:43
    —
Neu auf Deschners Homepage www.deschner.info :

- "Nackt im Wald mit Nietzsche": Schöner Artikel über Deschner aus dem Magazin brandeins

- Laudatio auf Karlheinz Deschner von Karl Corino (bekannt u.a. durch seine viel gerühmte Musil-Biografie) anlässlisch der Verleihung des Wolfram-von- Eschenbach-Preises 2004

Mit freigeistigen Grüßen
MSS

#7:  Autor: defensor_fidei BeitragVerfasst am: 04.11.2004, 19:15
    —
Deschner hat zwar den Wolfram-von-Eschenbach Preis erhalten, jedoch wurde Deschner mit zahlreichen kritischen Stimmen bedacht.

Nachzulesen auf

http://kath.net/detail.php?id=8788

Nach Bezirtkstagpräsident Bartsch habe Deschner den Preis für seine literarischen Werke über seine fränkische Heimat zuerkannt und nicht für seine Kirchenkritik.



Ähnliches bestätigt auch das Sonntagsblatt Bayern:

http://www.sonntagsblatt-bayern.de/news/aktuell/2004_43_08_01.htm

#8:  Autor: Heike JWohnort: Bochum BeitragVerfasst am: 04.11.2004, 19:42
    —
defensor_fidei hat folgendes geschrieben:
Ähnliches bestätigt auch das Sonntagsblatt Bayern:

http://www.sonntagsblatt-bayern.de/news/aktuell/2004_43_08_01.htm


Eigentlich doch nicht:

Zitat:
Bezirkstagspräsident Richard Bartsch bestätigte am Rande der Preisverleihung dem Sonntagsblatt, dass er »mehrere Briefe von Kirchenleuten« bekommen hat, die mit der Auszeichnung Deschners nicht einverstanden waren. Der Literat sei für sein Gesamtwerk ausgezeichnet worden.


Und auch einige Medien - die sich vermutlich auf eine Pressemittelung des Bezirks beziehen -, Deschner sei für sein "Lebenswerk" ausgezeichnet worden.

Und auch in der Laudatio finden die kirchenkritischen Werke ja ihre Erwähnung.

#9:  Autor: Heike JWohnort: Bochum BeitragVerfasst am: 04.11.2004, 20:41
    —
defensor_fidei hat folgendes geschrieben:
Nach Bezirtkstagpräsident Bartsch habe Deschner den Preis für seine literarischen Werke über seine fränkische Heimat zuerkannt und nicht für seine Kirchenkritik.


Immerhin wird die Kirchenkritik aber in der offiziellen Erklärung des Bezirks Mittelfranken ausgesprochen deutlich - und zwar positiv! - erwähnt:

Zitat:
Der Autor Karlheinz Deschner aus Haßfurt am Main erhält den mit 10.000 Euro dotierten „Wolfram-von-Eschenbach-Preis 2004“ des Bezirks Mittelfranken. Diesen einstimmigen Beschluss des Gremiums gab Bezirkstagspräsident Richard Bartsch während der heutigen Sitzung des Bezirkstags bekannt. ... Der Literatur-, Kirchen- und Gesellschaftskritiker Karlheinz Deschner, der kürzlich seinen 80. Geburtstag feierte, gilt als der derzeit bedeutendste fränkische und in Franken lebende Schriftsteller. Die furchtlose Auseinandersetzung mit Autoritäten und scheinbar sakrosankten Institutionen kennzeichnet sein literarisches Werk, das 1955 mit seinem ersten Roman „Die Nacht steht um mein Haus“ begann. Deschner, dessen mittlerweile auf acht Bände angewachsene Enzyklopädie „Kriminalgeschichte des Christentums“ weltweit Beachtung fand, hat sich in zahlreichen Essays immer wieder seiner fränkischen Heimat gewidmet.


http://www.bezirk-mittelfranken.de/bezirk.php?content=news.2#

Nachricht vom 29.7.04

#10:  Autor: FluseWohnort: Niedersachsen BeitragVerfasst am: 04.11.2004, 22:52
    —
Ist doch klar daß ein Exkathole sowas nicht mag! Lachen

#11: Danke Autor: Faruk JinseiWohnort: Tjo BeitragVerfasst am: 23.11.2004, 21:27
    —
Ohne die Erwähnung oben hätte ich die MP3 wahrscheinlich nie gefunden.
Schön, KHD mal sprechen zu hören.
Klingt für mich wie Heinz Erhardt. Blasphemie? Auch HE war durchaus in vielen Dingen kritisch. Die Analogie ist im übrigen eher symphatischer Natur.

Bei der Collage stört mich aber, daß die Tonmischung besser sein könnte. Die Musik ist stellenweise viel zu laut! Würde ich die Aphorismen nicht kennen, ich hätte sie teilweise nicht verstanden.

Ja, und der Film dazu wäre natürlich sehr wünschenswert.



Freigeisterhaus -> Deschner-Forum


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group