Ist Abtreibung Mord?
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 73, 74, 75  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#2221:  Autor: Wolf359 BeitragVerfasst am: 02.07.2021, 11:52
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Sollten sich nicht alle ein bisschen misstrauen?


Nein. Alle sollten sich allgemein und jederzeit sehr viel misstrauen. Daraus ergibt sich ein tolles Lebensgefühl.


Zuletzt bearbeitet von Wolf359 am 02.07.2021, 14:02, insgesamt einmal bearbeitet

#2222:  Autor: rosbud BeitragVerfasst am: 02.07.2021, 12:34
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
rosbud hat folgendes geschrieben:
Welcher Umgang wäre denn dann deiner Meinung nach erstrebenswert?

Einer, der nicht auf Fehlschlüssen wie z.B. dem argumentum ad hominem gründet und darauf auch noch stolz ist.


Hm, ist das jetzt als allgemeine Bemerkung zum Thema gemeint, oder auf mich gemünzt?
Was Fehlschlüsse sind, darüber ist meistens kein Übereinkommen zu erzielen. Smilie
Das zweite sollte eigentlich selbstverständlich sein.

#2223:  Autor: Wolf359 BeitragVerfasst am: 02.07.2021, 14:00
    —
rosbud hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
rosbud hat folgendes geschrieben:
Welcher Umgang wäre denn dann deiner Meinung nach erstrebenswert?

Einer, der nicht auf Fehlschlüssen wie z.B. dem argumentum ad hominem gründet und darauf auch noch stolz ist.


Hm, ist das jetzt als allgemeine Bemerkung zum Thema gemeint, oder auf mich gemünzt?
Was Fehlschlüsse sind, darüber ist meistens kein Übereinkommen zu erzielen. Smilie
Das zweite sollte eigentlich selbstverständlich sein.


Zu deiner Erklärung: Ja, es ist auf dich gemünzt und du bist gemeint.

#2224:  Autor: rosbud BeitragVerfasst am: 02.07.2021, 14:42
    —
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
rosbud hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
rosbud hat folgendes geschrieben:
Welcher Umgang wäre denn dann deiner Meinung nach erstrebenswert?

Einer, der nicht auf Fehlschlüssen wie z.B. dem argumentum ad hominem gründet und darauf auch noch stolz ist.


Hm, ist das jetzt als allgemeine Bemerkung zum Thema gemeint, oder auf mich gemünzt?
Was Fehlschlüsse sind, darüber ist meistens kein Übereinkommen zu erzielen. Smilie
Das zweite sollte eigentlich selbstverständlich sein.


Zu deiner Erklärung: Ja, es ist auf dich gemünzt und du bist gemeint.




Aha....????????

#2225:  Autor: Lord SnowWohnort: Würzburg BeitragVerfasst am: 24.11.2021, 22:50
    —
https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/ampel-will-abtreibungsparagraf-219a-streichen-kristina-haenel-feiert-a-7a72b475-5a1c-478f-9635-e3478d5f578e

Unter der Ampel-Koalition könnte Paragraf 219a fallen! Sehr glücklich

#2226:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 24.11.2021, 23:14
    —
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/ampel-will-abtreibungsparagraf-219a-streichen-kristina-haenel-feiert-a-7a72b475-5a1c-478f-9635-e3478d5f578e

Unter der Ampel-Koalition könnte Paragraf 219a fallen! Sehr glücklich

Na das ist doch mal ein Schritt ins 21. Jahrhundert.

#2227:  Autor: Tarvoc BeitragVerfasst am: 25.11.2021, 15:41
    —
Daumen hoch!

#2228:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 19.01.2022, 17:02
    —
astarte hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/ampel-will-abtreibungsparagraf-219a-streichen-kristina-haenel-feiert-a-7a72b475-5a1c-478f-9635-e3478d5f578e

Unter der Ampel-Koalition könnte Paragraf 219a fallen! Sehr glücklich

Na das ist doch mal ein Schritt ins 21. Jahrhundert.


https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-01/schwangerschaftsabbruch-werbeverbot-streichung-219a-marco-buschmann

Zitat:
Der Paragraf 219a ist schon lange umstritten, nun soll er aus dem Strafgesetzbuch gestrichen werden. Einen entsprechenden Entwurf hat der Bundesjustizminister vorgelegt.

#2229:  Autor: Lord SnowWohnort: Würzburg BeitragVerfasst am: 19.01.2022, 17:57
    —
Das ging zügig! Daumen hoch!

#2230:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 19.01.2022, 22:28
    —
Mai Thi Nguyen-Kim hat eine sehr gute Sendung zum Thema Abtreibung gemacht.
Darin widmet sie sich auch dem §219a (ab 8:30). Dabei wird sehr deutlich, wie irre dieses von Kirche und CDU/CSU hergestellte Schlaginstrument gegen Frauen und ÄzteInnen ist.

#2231:  Autor: Lord SnowWohnort: Würzburg BeitragVerfasst am: 22.01.2022, 19:45
    —
Mai Thi Nguyen-Kim finde ich klasse, die hat ja auch zum Corona-Thema schon einige Videos produziert und aufzuklären versucht! Daumen hoch!

#2232:  Autor: QuéribusWohnort: Avaricum BeitragVerfasst am: 22.01.2022, 22:56
    —
Ein interessanter Artikel im Guardian

https://www.theguardian.com/world/2022/jan/22/us-abortion-roe-v-wade-supreme-court-49-years

#2233:  Autor: BravopunkWohnort: Woanders BeitragVerfasst am: 08.05.2022, 12:51
    —
Gibt es hier Meinungen zu der Entscheidung des Supreme Court in den USA betreffs Roe vs. Wade? Meint ihr dieser Irrsinn gegen das Selbstbestimmungsrecht, verantwortet bei Trump und den von ihm eingesetzten Richtern, hat eine Chance über den großen Teich zu schwappen?

In Bill Mahers Real Time sagte ein Gast, dass das erst der Anfang sei und das Verbot der Pille als nächstes auf dem Wunschzettel der Konservativen steht. Das macht mir durchaus Sorge. Dieses mit Füßen Treten des Selbstbestimmungsrechts anderer Menschen kann mir als Mensch nicht egal sein.

#2234:  Autor: lucWohnort: Nice. Paris. Köln BeitragVerfasst am: 08.05.2022, 13:10
    —
Warum sollte Abtreibung Mord sein? Ein Foetus ist nach 6 oder 8 Wochen außerhalb der Gebärmutter nicht lebensfähig. In so fern hat die Mutter ihr Wörtchen dazu zu sagen.

#2235:  Autor: tillich (epigonal) BeitragVerfasst am: 08.05.2022, 13:46
    —
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Gibt es hier Meinungen zu der Entscheidung des Supreme Court in den USA betreffs Roe vs. Wade? Meint ihr dieser Irrsinn gegen das Selbstbestimmungsrecht, verantwortet bei Trump und den von ihm eingesetzten Richtern, hat eine Chance über den großen Teich zu schwappen?

Auch in den USA ist mW nach Umfragen eine Mehrheit für das Recht auf Abtreibung und es liegt nur am dysfunktionalen Wahlsystem bzw. dessen Kaperung durch die Republikaner, dass solche Entscheidungen zustandekommen.
(Die Mehrheit der Richter des Supreme Court wurde von Präsidenten ernannt, die bei der Präsidentschaftswahl nach Stimmen verloren hätten.)

Insofern: Nein, ich glaube nicht, dass das rüberschwappt. Aber es ist eines der polarisierenden Themen, die für die USA als - irgendwie noch - demokratischer Staat gefährlich werden können.

#2236:  Autor: fwoWohnort: im Speckgürtel BeitragVerfasst am: 08.05.2022, 13:57
    —
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Gibt es hier Meinungen zu der Entscheidung des Supreme Court in den USA betreffs Roe vs. Wade? Meint ihr dieser Irrsinn gegen das Selbstbestimmungsrecht, verantwortet bei Trump und den von ihm eingesetzten Richtern, hat eine Chance über den großen Teich zu schwappen?. ...

Lass uns doch erstmal abwarten, was damit in den USA passiert.
Das ist ein derart starker Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht, dass es auch möglich wäre, dass das den Demokraten eine Frischzellenkur verpasst, die dann länger anhalten dürfte, weil es eine Weile braucht, bis diese Hardliner aus dem Supreme Court ausgewechselt werden können.

Wir haben hier kein derartiges Evangelikalenproblem wie die USA.

#2237:  Autor: tillich (epigonal) BeitragVerfasst am: 08.05.2022, 17:24
    —
fwo hat folgendes geschrieben:
Das ist ein derart starker Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht, dass es auch möglich wäre, dass das den Demokraten eine Frischzellenkur verpasst, [...]

Das ist natürlich denkbar. Aber diese Frischzellenkur müsste schon sehr stark wirken, da die Demokraten regelmäßig mehr Stimmen brauchen als die Republikaner, um Wahlen zu gewinnen, weil das Wahlsystem letztere bevorzugt und sie das noch weiter ausbauen.

fwo hat folgendes geschrieben:
[...] die dann länger anhalten dürfte, weil es eine Weile braucht, bis diese Hardliner aus dem Supreme Court ausgewechselt werden können.

Die Frischzellenkur müsste länger anhalten, um wirken zu können - aber ob sie es auch tut?

"Eine Weile" ist ja sehr zurückhaltend formuliert: Die von republikanischen Präsidenten ernannten Richter sind 6:3 in der Überzahl, sie sind im Durchschnitt 7 Jahre jünger, und gerade die zuletzt ernannten sind mW besonders konservativ. Die Demokraten müssten schon sehr lange durchgehend die Präsidenten stellen und eine Mehrheit im Senat haben, um daran etwas zu ändern (oder die Republikaner müssten davon abgehen, regelmäßig zu blockieren, was von demokratischer Seite kommt).



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 73, 74, 75  :| |:
Seite 75 von 75

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group