Dumme Gedanken II
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 223, 224, 225 ... 231, 232, 233  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Spiel, Spaß und Unterhaltung

#6691:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 30.04.2018, 19:21
    —
Ist das eigentlich schon wahnhaft, dieses ewige 'was machen, Hauptsache ist, dass man was tut, Hauptsache was machen'? Ich frag nur, weil es klingt teilweise schon zwanghaft. Irgendwie krank.

#6692:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 30.04.2018, 19:49
    —
Man kriegt da auch eigentlich nie eine vernünftige Antwort, wenn mans mal recht bedenkt. Immer nur so seltsames Gestammel und Schulterzucken und 'Ist halt so'. Das ist schon merkwürdig. Echt seltsam. Am Kopf kratzen

#6693:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 30.04.2018, 19:49
    —
worse hat folgendes geschrieben:
Ist das eigentlich schon wahnhaft, dieses ewige 'was machen, Hauptsache ist, dass man was tut, Hauptsache was machen'? Ich frag nur, weil es klingt teilweise schon zwanghaft. Irgendwie krank.

Nichts tun muß auch gekonnt sein.
Mir fällt folgendes dazu ein:

Frau zu Mann: "was machst du gerade?"
Mann zu Frau: "nichts".
Frau zu Mann: "das hast du doch gestern schon gemacht".
Mann zu Frau: "ja, aber ich bin nicht fertig geworden".

#6694:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 30.04.2018, 19:55
    —
worse hat folgendes geschrieben:
Ist das eigentlich schon wahnhaft, dieses ewige 'was machen, Hauptsache ist, dass man was tut, Hauptsache was machen'? Ich frag nur, weil es klingt teilweise schon zwanghaft. Irgendwie krank.

Aber immer noch das kleinere Übel.
Wer nichts macht, der fängt zu denken an. Und das macht noch kränker.

#6695:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 30.04.2018, 19:56
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
worse hat folgendes geschrieben:
Ist das eigentlich schon wahnhaft, dieses ewige 'was machen, Hauptsache ist, dass man was tut, Hauptsache was machen'? Ich frag nur, weil es klingt teilweise schon zwanghaft. Irgendwie krank.

Nichts tun muß auch gekonnt sein.
Mir fällt folgendes dazu ein:

Frau zu Mann: "was machst du gerade?"
Mann zu Frau: "nichts".
Frau zu Mann: "das hast du doch gestern schon gemacht".
Mann zu Frau: "ja, aber ich bin nicht fertig geworden".

Nichts tun ist doch eigentlich der Ur-Zustand, wenn man satt ist und sich nicht gerade fortpflanzt, sollte man meinen. Die Leute halten es gar nicht mehr aus nichts zu tun. Brauch ich nur meinen Nachbarn anschauen mit seinem Garten: Rasenmäher, Heckenschere, Kärcher, Rasenmäher. Der sitzt nicht einmal da drin und genießt das Ganze. Das ist krank. Und das ist auch der Grund, warum der Planet in diesem Zustand ist und sich weiter verschlechtert. Bestimmt nicht wegen der Leute, die nichts tun. Lachen Sondern weil jeder glaubt er muss jetzt was machen und egal was und es ist außerdem ganz wichtig was zu machen und das, was er da macht. Lachen Die Leute sind so krank. Lachen Und merkens nicht einmal. Meinen noch das gehört sich so. Haha, echt schräg! Lachen

#6696:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 30.04.2018, 19:58
    —
Naja, wie auch immer. Sei's drum. Ich hab nichts gesagt. Cool

#6697:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 30.04.2018, 21:29
    —
worse hat folgendes geschrieben:
Ist das eigentlich schon wahnhaft, dieses ewige 'was machen, Hauptsache ist, dass man was tut, Hauptsache was machen'? Ich frag nur, weil es klingt teilweise schon zwanghaft. Irgendwie krank.


Was machst du gerade? Sehr glücklich

#6698:  Autor: CriticWohnort: Arena of Air BeitragVerfasst am: 01.05.2018, 01:23
    —
In unserer Gesellschaft scheint es schambesetzt zu sein, nichts zu tun.

Gleichzeitig gibt es aber diese interessante Diskrepanz zwischen dem Tun und dem Nichtstun: Man geht davon aus, daß eine Kultur sich entwickeln konnte, weil unsere Vorfahren und Verwandten nicht die ganze Zeit mit der Nahrungssuche beschäftigt waren. Ideen kommen den Leuten zwar auch beim Tun, aber auch in der "freien Zeit" kann man sich ja was ausdenken -- oft waren das aber interessanterweise Überlegungen, was man noch so tun könnte, wovon man zuvor noch gar nichts wußte.

In Japan nehmen Unternehmen es schließlich mittlerweile nicht nur in Kauf, sondern sie bezahlen ihre Mitarbeiter sogar dafür, daß sie mal eine Weile explizit nichts tun: Auch/Selbst(?) wenn sie mal eine Stunde lang nur Kaffee trinken und aus dem Fenster gucken, können dadurch ja wieder neue Ideen entstehen.

#6699:  Autor: AhrimanWohnort: 89250 Senden BeitragVerfasst am: 01.05.2018, 11:56
    —
worse hat folgendes geschrieben:
Was macht man mit der ganzen Zeit, wenn man "od."schreibt statt "oder"? Am Kopf kratzen

Die Abk. f. oder = o.!

#6700:  Autor: GreyWohnort: Stadt der Helden BeitragVerfasst am: 02.05.2018, 17:55
    —
Ahriman hat folgendes geschrieben:
worse hat folgendes geschrieben:
Was macht man mit der ganzen Zeit, wenn man "od."schreibt statt "oder"? Am Kopf kratzen

Die Abk. f. oder = o.!


Außerdem spart das noch mehr Zeit.

#6701:  Autor: BravopunkWohnort: Edo BeitragVerfasst am: 03.05.2018, 13:17
    —
"Mario Adorf? Ja ist der nicht schon lange tot? Am Kopf kratzen"

Die Antwort lautet übrigens: Nein. Smilie

#6702:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 10.05.2018, 17:04
    —
Der schreibt ja fast so wirr wie ich in meinen besten Zeiten.

Geschockt

#6703:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 14.05.2018, 08:57
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Der schreibt ja fast so wirr wie ich in meinen besten Zeiten.

Geschockt


Warst Du mal LSD-Drogenopfer?

#6704: Absolut gelungen.. Autor: Gödelchen BeitragVerfasst am: 14.05.2018, 19:19
    —
Die türkische Integration da in Deutschland macht Fortschritte. Ist gesellschaftspolitisch ein absolutes Plus und Prae.

Die Nati. oh ..nalglücksspieler Ö.Ziel und Günter O. Ghan machen ganz zielgerichtet Werbung für den Sultan aller Osmanen hier.

Endlich sind wir da, wo wir immer hinwollten.

#6705: Re: Absolut gelungen.. Autor: AhrimanWohnort: 89250 Senden BeitragVerfasst am: 15.05.2018, 12:33
    —
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Die türkische Integration da in Deutschland macht Fortschritte. Ist gesellschaftspolitisch ein absolutes Plus und Prae.

Die Nati. oh ..nalglücksspieler Ö.Ziel und Günter O. Ghan machen ganz zielgerichtet Werbung für den Sultan aller Osmanen hier.

Endlich sind wir da, wo wir immer hinwollten.

Ach, wird wieder mal zuviel Lärm um nix gemacht. Fußballspieler sind doof, weiß man doch.

#6706: Re: Absolut gelungen.. Autor: Marcellinus BeitragVerfasst am: 15.05.2018, 12:37
    —
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Die türkische Integration da in Deutschland macht Fortschritte. Ist gesellschaftspolitisch ein absolutes Plus und Prae.

Die Nati. oh ..nalglücksspieler Ö.Ziel und Günter O. Ghan machen ganz zielgerichtet Werbung für den Sultan aller Osmanen hier.

Endlich sind wir da, wo wir immer hinwollten.

Ach, wird wieder mal zuviel Lärm um nix gemacht. Fußballspieler sind doof, weiß man doch.

Warum wird dann ein doofes Spiel von doofen Spieler öffentlich subventioniert?

#6707: Re: Absolut gelungen.. Autor: AhrimanWohnort: 89250 Senden BeitragVerfasst am: 15.05.2018, 13:12
    —
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Die türkische Integration da in Deutschland macht Fortschritte. Ist gesellschaftspolitisch ein absolutes Plus und Prae.

Die Nati. oh ..nalglücksspieler Ö.Ziel und Günter O. Ghan machen ganz zielgerichtet Werbung für den Sultan aller Osmanen hier.

Endlich sind wir da, wo wir immer hinwollten.

Ach, wird wieder mal zuviel Lärm um nix gemacht. Fußballspieler sind doof, weiß man doch.

Warum wird dann ein doofes Spiel von doofen Spieler öffentlich subventioniert?

Du kannst fragen.... Frag lieber mal den Bund der Steuerzahler, was alles so an Dummheiten aus der Staats- oder Länderkasse finanziert wird. Im Übrigen ist das eine Tradition vom antiken Rom her. Mit panem et circenses hält man das doofe Volk ruhig.

#6708: Re: Absolut gelungen.. Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 15.05.2018, 22:46
    —
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Die türkische Integration da in Deutschland macht Fortschritte. Ist gesellschaftspolitisch ein absolutes Plus und Prae.

Die Nati. oh ..nalglücksspieler Ö.Ziel und Günter O. Ghan machen ganz zielgerichtet Werbung für den Sultan aller Osmanen hier.

Endlich sind wir da, wo wir immer hinwollten.



Das ist doch noch gar nix gegen das, was derzeit in Israel in puncto Politisierung des Fussballs abgeht.

Dort hat sich ein ganzer Erstliga Fussballverein nicht entblöden koennen und sich in "Beitar Trump Jerusalem" umbenannt. Mit den Augen rollen

#6709: Re: Absolut gelungen.. Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 15.05.2018, 23:04
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Dort hat sich ein ganzer Erstliga Fussballverein nicht entblöden koennen und sich in "Beitar Trump Jerusalem" umbenannt. Mit den Augen rollen

Bei Wiki las ich zum Verein:
»Einige Anhänger der Mannschaft sind bekannt für ihre rechtsextreme politische Ausrichtung und vor allem für ihren rabiaten Rassismus.

Im März 2012 griffen hunderte Beitar-Anhänger nach einem verlorenen Spiel palästinensische Angestellte eines Einkaufszentrums an und riefen rassistische Parolen. Die Polizei schritt nicht ein. Die Ausschreitungen wurden in Israel selbst vielfach als Pogrom charakterisiert, darunter vom stellvertretenden Bürgermeister von Jerusalem, Pepe Alalu. Einige Fan-Gruppierungen sind offen rassistisch und stolz darauf: Wenn die Mannschaft zum Aufwärmen auf das Spielfeld kommt, intonieren die Fans: „Hier kommt sie, die rassistischste Mannschaft des Staates [Israel]“. Weitere gängige Schlachtrufe sind „Tod den Arabern“ und „Vernichtet die Amalekiter“. «

#6710: Re: Absolut gelungen.. Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 15.05.2018, 23:05
    —
sehr gut hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Dort hat sich ein ganzer Erstliga Fussballverein nicht entblöden koennen und sich in "Beitar Trump Jerusalem" umbenannt. Mit den Augen rollen

Bei Wiki las ich zum Verein:
»Einige Anhänger der Mannschaft sind bekannt für ihre rechtsextreme politische Ausrichtung und vor allem für ihren rabiaten Rassismus.

Im März 2012 griffen hunderte Beitar-Anhänger nach einem verlorenen Spiel palästinensische Angestellte eines Einkaufszentrums an und riefen rassistische Parolen. Die Polizei schritt nicht ein. Die Ausschreitungen wurden in Israel selbst vielfach als Pogrom charakterisiert, darunter vom stellvertretenden Bürgermeister von Jerusalem, Pepe Alalu. Einige Fan-Gruppierungen sind offen rassistisch und stolz darauf: Wenn die Mannschaft zum Aufwärmen auf das Spielfeld kommt, intonieren die Fans: „Hier kommt sie, die rassistischste Mannschaft des Staates [Israel]“. Weitere gängige Schlachtrufe sind „Tod den Arabern“ und „Vernichtet die Amalekiter“. «


Na, dann passt der Verein ja zu Trump.

#6711:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 16.05.2018, 11:18
    —
ich frage mich, wie das mit den körperlichen gefälligkeiten gegen ruhm bzw karriere aussehen wird, wenn roboter, also ki's die rolle von agenten und co innehaben werden. werden sie unbestechlich, moralisch integer sein?
oder gehört das weinstein-sein traditionell dann zu ihrer programmierung?
haben sie dann entspr. sensoren?

vll kommt ja auch was anderes in frage:
ob man dann mit ihnen dann mal gepflegt durch die waschstrasse fahren soll für eine rolle? also, was ganz praktisches?

#6712:  Autor: AhrimanWohnort: 89250 Senden BeitragVerfasst am: 16.05.2018, 11:47
    —
Für die antiken Römer war Mathematik leicht. X war immer 10.

#6713:  Autor: AhrimanWohnort: 89250 Senden BeitragVerfasst am: 18.05.2018, 08:04
    —
So ein Penis hat es doch schwer. Geboren ohne Hirn im Kopf muß er mit einem Sack zusammenleben, und der nächste Nachbar ist ein Arschloch.

#6714:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 18.05.2018, 12:46
    —
Mein erster Eindruck bei dieser Karikatur: Warum zeichnet der jetzt Genscher?

#6715:  Autor: kerengWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 18.05.2018, 19:11
    —
Im Wort "Tariflohn" steckt das Wort "Floh".
So kann das ja nichts werden.

#6716:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 18.05.2018, 19:56
    —
Heute kam ich an Plakat vorbei: "Zugreifen. Jetzt zum halben Preis".
Ich würde nicht mal einen Zugreifen nehmen, wenn ich ihn kostenlos bekäme.

#6717:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 19.05.2018, 05:44
    —
Horst verhält sich zu Adolf wie Ankerzentrum zu Konzentrationslager.

#6718:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 19.05.2018, 11:13
    —
Wenn ein Gott gewollt hätte, dass der Mensch den ganzen Tag sitzt, hätte er ihm Hufe am Steißbein wachsen lassen.

#6719:  Autor: worseWohnort: Stoapfalz BeitragVerfasst am: 19.05.2018, 14:10
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Der schreibt ja fast so wirr wie ich in meinen besten Zeiten.

Geschockt

Das will ich sehen. Mr. Green

#6720:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 19.05.2018, 14:22
    —
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Reichshuhn

Muss das Deutsche Reichshuhn in Deutsches Republikshuhn umbenannt werden?



Freigeisterhaus -> Spiel, Spaß und Unterhaltung


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 223, 224, 225 ... 231, 232, 233  Weiter  :| |:
Seite 224 von 233

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group