relevante/interessante Nachrichten II
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 73, 74, 75 ... 95, 96, 97  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Sonstiges und Groteskes

#2191:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 15.12.2016, 21:43
    —
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
einzig entscheidend ist, dass du nicht laut bist.

Ausrufezeichen


Ausrufezeichen

#2192:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 16.12.2016, 08:41
    —
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
einzig entscheidend ist, dass du nicht laut bist.

Ausrufezeichen


Ausrufezeichen


Versprochen.

#2193:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 16.12.2016, 11:47
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
einzig entscheidend ist, dass du nicht laut bist.

Ausrufezeichen


Ausrufezeichen


Versprochen.

na ich weiß nicht, vielleicht erlaubst du dir ja gerade in diesem bereich eine kleine sünde.
wenn du hier beichtest, vergebe ich dir allerdings nicht so hemmungslos skrupellos. Sehr glücklich

#2194:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 16.12.2016, 11:51
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
einzig entscheidend ist, dass du nicht laut bist.

:!:


:!:


Versprochen.

na ich weiß nicht, vielleicht erlaubst du dir ja gerade in diesem bereich eine kleine sünde.
wenn du hier beichtest, vergebe ich dir allerdings nicht so hemmungslos skrupellos. :D


Naja, man müsste "laut" definieren. Also ich bohr das Auspuffrohr nicht auf. : )

#2195:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 16.12.2016, 16:29
    —
Das Kabinett Trumps ist so reich wie das ärmste Drittel der Amerikaner. Lt SPON

Autsch

#2196:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 16.12.2016, 17:58
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Das Kabinett Trumps ist so reich wie das ärmste Drittel der Amerikaner. Lt SPON

Autsch


Nur? Ich glaube das wird sich bald aendern, wenn die Milliardaersjunta erst mal anfaengt zu regieren.

#2197:  Autor: Lila Einhorn BeitragVerfasst am: 18.12.2016, 14:26
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Das Kabinett Trumps ist so reich wie das ärmste Drittel der Amerikaner


Und? Das könnte man immerhin als Indiz auf ein halbwegs vernünftiges Auswahlverfahren deuten. Diese Leute waren zuvor in ihrer Berufslaufbahn erfolgreich, haben dadurch ihr Geld vermehrt.

Bei uns kann man Arbeitsminister werden, ohne jemals in seinem gesamten Leben gearbeitet zu haben. Man brauch nicht mal eine relevante Ausbildung dazu, es genügt sich mit Serien-Liebesromanen beschäftigt zu haben Mit den Augen rollen

#2198:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 18.12.2016, 16:24
    —
fwo hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
"USA bestätigen: Drohnenkrieg von Ramstein aus"

"Während die Bundesregierung das offene Geheimnis lange herunterspielte, musste sie es nun offiziell einräumen."

Regierungspressekonferenz zum Thema Ramstein/Drohnen+Deutschland

(Youtube-Video, deutsch, 8 Minuten 23 Sekunden)

Es stimmt so nur leider nicht. Kein Drohnenkrieg von Ramstein aus sondern mit einer Steuerung, deren Signale über Ramstein laufen, und dass die Bundesrepublik damit "mit beteiligt an völkerrechtswidrigen extralegalen Tötungen" sei, ist eine Einschätzung von Andrej Hunko, der man nicht unbedingt zustimmen muss.


https://de.wikipedia.org/wiki/Extralegale_Hinrichtung

#2199:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 18.12.2016, 17:13
    —
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Das Kabinett Trumps ist so reich wie das ärmste Drittel der Amerikaner


Und? Das könnte man immerhin als Indiz auf ein halbwegs vernünftiges Auswahlverfahren deuten. Diese Leute waren zuvor in ihrer Berufslaufbahn erfolgreich, haben dadurch ihr Geld vermehrt.


Genau. Alles grundehrliche Erfolgsmenschen, die wissen, wie man Geld umgeht, anstatt es für so unwichtigen Kokolores wie Krankenversicherungen oder Steuern zu verschleudern.

#2200:  Autor: Er_Win BeitragVerfasst am: 25.12.2016, 18:03
    —
Die USA machen ernst mit ihren Truppenverlegungen nach Osteuropa. Am Dienstag hat der Oberbefehlshaber der US-Landstreitkräfte in Europa erstmals Details genannt, wie die Panzer nach Polen kommen sollen. Ein gigantischer Materialtransport wird in Kürze durch Brandenburg rollen.

"Atlantic Resolve" (Atlantische Entschlossenheit) heißt die Militäraktion, mit der die USA ihre Nato-Partner in Osteuropa unterstützen will. 4000 US-Soldaten mit ihren Panzern sollen dazu in Polen, im Baltikum und anderen Staaten stationiert werden und an gemeinsamen Nato-Manövern teilnehmen.

#2201:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 25.12.2016, 18:18
    —
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Das Kabinett Trumps ist so reich wie das ärmste Drittel der Amerikaner


Und? Das könnte man immerhin als Indiz auf ein halbwegs vernünftiges Auswahlverfahren deuten. Diese Leute waren zuvor in ihrer Berufslaufbahn erfolgreich, haben dadurch ihr Geld vermehrt.

Bei uns kann man Arbeitsminister werden, ohne jemals in seinem gesamten Leben gearbeitet zu haben. Man brauch nicht mal eine relevante Ausbildung dazu, es genügt sich mit Serien-Liebesromanen beschäftigt zu haben Mit den Augen rollen




Glaubst Du wirklich, dass jener Chef einer Fastfoodkette, den Trump gerade zum Arbeitsminister gemacht hat, je in seinem Leben auch nur einen Handstreich gearbeitet hat? Am Kopf kratzen

#2202:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 25.12.2016, 18:21
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
"USA bestätigen: Drohnenkrieg von Ramstein aus"

"Während die Bundesregierung das offene Geheimnis lange herunterspielte, musste sie es nun offiziell einräumen."

Regierungspressekonferenz zum Thema Ramstein/Drohnen+Deutschland

(Youtube-Video, deutsch, 8 Minuten 23 Sekunden)

Es stimmt so nur leider nicht. Kein Drohnenkrieg von Ramstein aus sondern mit einer Steuerung, deren Signale über Ramstein laufen, und dass die Bundesrepublik damit "mit beteiligt an völkerrechtswidrigen extralegalen Tötungen" sei, ist eine Einschätzung von Andrej Hunko, der man nicht unbedingt zustimmen muss.


https://de.wikipedia.org/wiki/Extralegale_Hinrichtung

Ein ziemlich allgemeiner Artikel, dem man das Zeitalter, aus dem der Begriff stammt, ansieht. Richtig deutlich wird das angesprochene Thema, wenn man sich die beiden ersten weiteren Verweise ansieht: Verschwinden lassen und politischer Mord.

Die eigentliche Problematik des Themas im hier angesprochenen Zusammenhang der asymmetrischen Kriegsführung wird aber im dritten Verweis eindeutig angesprochen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gezielte_T%C3%B6tung

#2203:  Autor: Kerzenlicht BeitragVerfasst am: 26.12.2016, 20:06
    —
http://fs5.directupload.net/images/161226/85ziqy7n.jpg

Stuttmann

Wegen Übergröße, Bild in Link umgewandelt. vrolijke

#2204:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 29.12.2016, 19:42
    —
Dieses Mal hat das Simon-Wiesenthal-Zentrum auf geradezu unterirdische Weise danebengehauen als es seine "Top-Ten-Rangliste" fuer Antisemtismus 2016 veroeffentlichte:

Zitat:
... Dienstag veröffentlichte das Simon-Wiesenthal-Zentrum (SWZ) wie jedes Jahr eine Liste der zehn gravierendsten Vorfälle von Judenhass weltweit. 2016 steht für die jüdische Menschenrechtsorganisation die amerikanische Enthaltung bei der jüngsten Abstimmung im UN-Sicherheitsrat über die israelische Siedlungstätigkeit an der Spitze.

Das SWZ warf der Obama-Regierung vor, mit ihrem Schritt »jüdische Geschichte ausgelöscht« zu haben. ....


http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/27363


Jetzt soll es also schon "Antisemitismus" sein, wenn man von Israel verlangt sich an bestehendes Voelkerrecht zu halten! Pillepalle

Um als "Antisemit" diffamiert zu werden braucht man noch nicht mal fuer eine entsprechende UN-Resolution zu stimmen. Es reicht die Enthaltung! Pillepalle

Wer den Begriff "Antisemitismus" auf so inflationaere gebraucht bzw. dazu missbraucht die politische Diskussion gezielt zu vergiften, der tut den tatsaechlichen Antisemiten einen Riesengefallen! Wer soll jetzt noch Antisemitismusvorwuerfe des einst renommierten Simon-Wiesenthal-Zentrums ernst nehmen?

#2205:  Autor: diskordianerpapst BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 04:48
    —
Er_Win hat folgendes geschrieben:
Die USA machen ernst mit ihren Truppenverlegungen nach Osteuropa. Am Dienstag hat der Oberbefehlshaber der US-Landstreitkräfte in Europa erstmals Details genannt, wie die Panzer nach Polen kommen sollen. Ein gigantischer Materialtransport wird in Kürze durch Brandenburg rollen.

"Atlantic Resolve" (Atlantische Entschlossenheit) heißt die Militäraktion, mit der die USA ihre Nato-Partner in Osteuropa unterstützen will. 4000 US-Soldaten mit ihren Panzern sollen dazu in Polen, im Baltikum und anderen Staaten stationiert werden und an gemeinsamen Nato-Manövern teilnehmen.


Ohne mir das näher angesehen und geprüft zu haben:
Es fällt auf dass das Wort "stationiert" verwendet wird, was normalerweise nicht für eine zeitweise
Verlegung im Rahmen eines Manövers, sondern für eine dauerhaft angelegte Verlegung benutzt wird.
Kann Unwissen des Journalisten sein, kann aber auch manipulative Absicht hinter stecken.

Im Gegensatz zu den russichen "Undercover"-Soldaten auf der Krim und in der Ostukraine erfolgt
dieser Einsatz immerhin offen und es sieht nicht danach aus dass die Nato mal eben irgendwelche
Gebiete annektieren würde.

#2206:  Autor: diskordianerpapst BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 05:02
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wer soll jetzt noch Antisemitismusvorwuerfe des einst renommierten Simon-Wiesenthal-Zentrums ernst nehmen?


Die hatten sich ja schon mit der Aufnahme Augsteins in ihre Liste beschädigt, nun wird klar dass das
wohl kein Unfall war. Man fragt sich was diese durchsichtige Brachialpropaganda auf Regierungslinie
soll, das wirkt ziemlich dumm und kontraproduktiv.

Aber wenn man es schon nötig hat einen Armeesprecher gegen deutsche Bischöfe hetzen zu lassen...

Vielleicht muss da aber auch gerade jemand von seinen innenpolitischen Problemen, bzw.
drohender Strafverfolgung ablenken, das wirkt alles ziemlich hysterisch:

"Israel threatens to give Trump 'evidence' that Obama orchestrated UN resolution"
https://www.theguardian.com/world/2016/dec/26/israel-un-resolution-settlements-obama-trump

https://www.theguardian.com/world/2016/dec/28/netanyahu-told-new-zealand-backing-un-vote-would-be-declaration-of-war

#2207:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 06:40
    —
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wer soll jetzt noch Antisemitismusvorwuerfe des einst renommierten Simon-Wiesenthal-Zentrums ernst nehmen?


Die hatten sich ja schon mit der Aufnahme Augsteins in ihre Liste beschädigt, nun wird klar dass das
wohl kein Unfall war. Man fragt sich was diese durchsichtige Brachialpropaganda auf Regierungslinie
soll, das wirkt ziemlich dumm und kontraproduktiv.

Aber wenn man es schon nötig hat einen Armeesprecher gegen deutsche Bischöfe hetzen zu lassen...

Vielleicht muss da aber auch gerade jemand von seinen innenpolitischen Problemen, bzw.
drohender Strafverfolgung ablenken, das wirkt alles ziemlich hysterisch:

"Israel threatens to give Trump 'evidence' that Obama orchestrated UN resolution"
https://www.theguardian.com/world/2016/dec/26/israel-un-resolution-settlements-obama-trump

https://www.theguardian.com/world/2016/dec/28/netanyahu-told-new-zealand-backing-un-vote-would-be-declaration-of-war


Netanyahu goes Erdogan. Sehr glücklich

#2208:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 22:02
    —
Zitat:
Russlands Präsident Putin lehnt überraschend den Vorschlag seines Außenministers Lawrow ab, US-Diplomaten auszuweisen. Er will offenbar für eine bessere Beziehung zu den USA unter dem neuen Präsidenten Trump vorsorgen....


http://www.tagesschau.de/ausland/russland-us-diplomaten-105.html


Eines muss man Putin lassen. Der Mann ist ein ganz abgebruehter Taktierer. Erst hat er ganz ohne Blutvergiessen die ihm uebel gesinnte Regierung der staerksten und aggressivsten Militaermacht der Welt gegen seinen Mann ausgetauscht und jetzt gibt er sich keinerlei Bloese, weil er genau weiss, dass beginnend in 3 Wochen ohnehin alle ihm nicht genehmen amerikanischen Diplomaten gegen ihm genehme ausgetauscht werden.

Das Verhaeltnis Putin/Trump wird interessant werden. Nach einer kurzen Periode aufrichtiger Zuneigung der beiden Rechtspopulisten zueinander wird ganz unvermeidlich der Zoff losgehen, weil deren beide Persoenlichkeiten nicht miteinander kompatibel sind und dabei wird Trump wohl den Kuerzeren ziehen, weil erstens Putin ihn in der Hand hat (ueber Kredite an Trump durch dem russischen Staat nahestehende Kreditinstitute) und weil zweitens der unbeherrschte blutige Amateur Trump dem alten Fuchs und Taktierer Putin hoffnungslos unterlegen ist.

#2209:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 13:03
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
.... der staerksten und aggressivsten Militaermacht der Welt ...


@bb: Versuchst Du, mit Skeptiker in einen Leier-Wettbewerb zu treten?

#2210:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 18:50
    —
fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
.... der staerksten und aggressivsten Militaermacht der Welt ...


@bb: Versuchst Du, mit Skeptiker in einen Leier-Wettbewerb zu treten?



Was hast Du denn? Habe ich was politisch Nichtkorrektes gesagt?


Wenn's doch aber wahr ist. Smilie

#2211:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 18:20
    —
aus dem jahre 1969

lese gerade in einer orginal -ausgabe der faz:

"millionen amerikaner unter existenzgrenze"

ach, welch fortschritt inzwischen...

in der ddr gabs zur gleichen zeit keinen hunger, soweit ich weiß. manchmal war das toilettenpapaier knapp, ok.


im neuen deutschland vom selben tag des jahres:

"welcher ehrgeiz ziemt dem sozialisten"

#2212:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 18:25
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
aus dem jahre 1969

lese gerade in einer orginal -ausgabe der faz:

"millionen amerikaner unter existenzgrenze"

ach, welch fortschritt inzwischen...

in der ddr gabs zur gleichen zeit keinen hunger, soweit ich weiß. manchmal war das toilettenpapaier knapp, ok.


im neuen deutschland vom selben tag des jahres:

"welcher ehrgeiz ziemt dem sozialisten"


gerade gelesen: aktuell waren in der ddr kugelschreiber knapp.

#2213:  Autor: BravopunkWohnort: Edo BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 18:39
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aus dem jahre 1969

lese gerade in einer orginal -ausgabe der faz:

"millionen amerikaner unter existenzgrenze"

ach, welch fortschritt inzwischen...

in der ddr gabs zur gleichen zeit keinen hunger, soweit ich weiß. manchmal war das toilettenpapaier knapp, ok.


im neuen deutschland vom selben tag des jahres:

"welcher ehrgeiz ziemt dem sozialisten"


gerade gelesen: aktuell waren in der ddr kugelschreiber knapp.


Man muss eben Prioritäten setzen.

#2214:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 18:55
    —
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aus dem jahre 1969

lese gerade in einer orginal -ausgabe der faz:

"millionen amerikaner unter existenzgrenze"

ach, welch fortschritt inzwischen...

in der ddr gabs zur gleichen zeit keinen hunger, soweit ich weiß. manchmal war das toilettenpapaier knapp, ok.


im neuen deutschland vom selben tag des jahres:

"welcher ehrgeiz ziemt dem sozialisten"


gerade gelesen: aktuell waren in der ddr kugelschreiber knapp.


Man muss eben Prioritäten setzen.


ja.
ich muss allerdings was korrigieren. die meldung "amerikaner unter der armutsgrenze" stand im neuen deutschland. sorry.

in der faz stand z.b. :
spd: hohn auf gerechtigkeit
aufgeführt wird die ungerechte einkommens- und vermögensverteilung in schleswig- holstein.
die zahl jener sei kräftig gestiegen.
damals.

#2215:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 18:56
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
aus dem jahre 1969

lese gerade in einer orginal -ausgabe der faz:

"millionen amerikaner unter existenzgrenze"

ach, welch fortschritt inzwischen...

in der ddr gabs zur gleichen zeit keinen hunger, soweit ich weiß. manchmal war das toilettenpapaier knapp, ok.


im neuen deutschland vom selben tag des jahres:

"welcher ehrgeiz ziemt dem sozialisten"


Dennoch war die USA für viele ein Traum. Viele wollten hin. In der DDR wollte nur eine kleine Minderheit. Am Kopf kratzen

#2216:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 19:07
    —
doppelpost

Zuletzt bearbeitet von Wilson am 01.01.2017, 19:09, insgesamt einmal bearbeitet

#2217:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 19:08
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aus dem jahre 1969

lese gerade in einer orginal -ausgabe der faz:

"millionen amerikaner unter existenzgrenze"

ach, welch fortschritt inzwischen...

in der ddr gabs zur gleichen zeit keinen hunger, soweit ich weiß. manchmal war das toilettenpapaier knapp, ok.


im neuen deutschland vom selben tag des jahres:

"welcher ehrgeiz ziemt dem sozialisten"


Dennoch war die USA für viele ein Traum. Viele wollten hin. In der DDR wollte nur eine kleine Minderheit. Am Kopf kratzen

jaja verbraucht nicht die usa die meisten ressourcen?
oder waren es die emirate?
da wollen wenige hin.
also, was soll dein beitrag bringen?

#2218:  Autor: BravopunkWohnort: Edo BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 20:36
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aus dem jahre 1969

lese gerade in einer orginal -ausgabe der faz:

"millionen amerikaner unter existenzgrenze"

ach, welch fortschritt inzwischen...

in der ddr gabs zur gleichen zeit keinen hunger, soweit ich weiß. manchmal war das toilettenpapaier knapp, ok.


im neuen deutschland vom selben tag des jahres:

"welcher ehrgeiz ziemt dem sozialisten"


Dennoch war die USA für viele ein Traum. Viele wollten hin. In der DDR wollte nur eine kleine Minderheit. Am Kopf kratzen


Weil man in den USA über seine Verhältnisse leben konnte. Dort und auch hier. Solange andere weit unter ihren leben. In die DDR wollten wenige, weil man dort inetwa auf dem Verhältnis lebte, was die eigene Produktivität erlaubte... minus ein paar Prozente, die die Parteispitze für sich abzweigte vielleicht. Über seine Verhältnisse zu leben ist schön. Wie die Made im Speck. Smilie Auf dem Level seiner eigentlichen Verhälnisse zu leben, ist nicht schön. skeptisch Mit einem Bein steht man geistig immer schon im Gulak.

#2219:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 20:43
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aus dem jahre 1969

lese gerade in einer orginal -ausgabe der faz:

"millionen amerikaner unter existenzgrenze"

ach, welch fortschritt inzwischen...

in der ddr gabs zur gleichen zeit keinen hunger, soweit ich weiß. manchmal war das toilettenpapaier knapp, ok.


im neuen deutschland vom selben tag des jahres:

"welcher ehrgeiz ziemt dem sozialisten"


Dennoch war die USA für viele ein Traum. Viele wollten hin. In der DDR wollte nur eine kleine Minderheit. Am Kopf kratzen

jaja verbraucht nicht die usa die meisten ressourcen?
oder waren es die emirate?
da wollen wenige hin.
also, was soll dein beitrag bringen?

Vielleicht um drauf hin zu weisen, dass der Mensch an sich ein irrationales Wesen ist.

#2220:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.01.2017, 20:45
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
aus dem jahre 1969

lese gerade in einer orginal -ausgabe der faz:

"millionen amerikaner unter existenzgrenze"

ach, welch fortschritt inzwischen...

in der ddr gabs zur gleichen zeit keinen hunger, soweit ich weiß. manchmal war das toilettenpapaier knapp, ok.


im neuen deutschland vom selben tag des jahres:

"welcher ehrgeiz ziemt dem sozialisten"


Dennoch war die USA für viele ein Traum. Viele wollten hin. In der DDR wollte nur eine kleine Minderheit. Am Kopf kratzen

jaja verbraucht nicht die usa die meisten ressourcen?
oder waren es die emirate?
da wollen wenige hin.
also, was soll dein beitrag bringen?

Vielleicht um drauf hin zu weisen, dass der Mensch an sich ein irrationales Wesen ist.

quelle?
der mensch (an sich)?



Freigeisterhaus -> Sonstiges und Groteskes


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 73, 74, 75 ... 95, 96, 97  Weiter  :| |:
Seite 74 von 97

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group