AfD
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 244, 245, 246, 247  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte

#7321:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 18:37
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wie breit und albern sich Lengsfeld, Klonovsky, Kunitschek und Wendt den Sachverhalt kommentieren ist fast geeignet diwäese in servQertsvhätzung zumindestvetwas sinken zu lassen.


Ich liebe es...
Ich hoffe, ich fall nun nicht auf was rein.

#7322:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 18:38
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wie breit und albern sich Lengsfeld, Klonovsky, Kunitschek und Wendt den Sachverhalt kommentieren ist fast geeignet diwäese in servQertsvhätzung zumindestvetwas sinken zu lassen.


Wer?
und Was? Am Kopf kratzen

#7323:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 18:56
    —
Götz Kunitschek
Michael Klonovsky
Vera Lengsfeldt
Alexander Wendt

Kluge, eloquente, kenntnisreiche, AFD-nahe Publizisten, die hierzu viel Unsinn schreiben.

#7324:  Autor: tillich (epigonal) BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 21:40
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wie breit und albern sich Lengsfeld, Klonovsky, Kunitschek und Wendt den Sachverhalt kommentieren ist fast geeignet diwäese in servQertsvhätzung zumindestvetwas sinken zu lassen.

Also, in meiner Wertschätzung sinken die dadurch nicht.

#7325:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 21:47
    —
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wie breit und albern sich Lengsfeld, Klonovsky, Kunitschek und Wendt den Sachverhalt kommentieren ist fast geeignet diwäese in servQertsvhätzung zumindestvetwas sinken zu lassen.

Also, in meiner Wertschätzung sinken die dadurch nicht.


Ach das sollte das heißen?!

#7326:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 21:50
    —
Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wie breit und albern sich Lengsfeld, Klonovsky, Kunitschek und Wendt den Sachverhalt kommentieren ist fast geeignet diwäese in servQertsvhätzung zumindestvetwas sinken zu lassen.

Also, in meiner Wertschätzung sinken die dadurch nicht.


Ach das sollte das heißen?!


Vielleicht war die bereits vorher ganz unten?

#7327:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 23:20
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Götz Kunitschek
Michael Klonovsky
Vera Lengsfeldt
Alexander Wendt

Kluge, eloquente, kenntnisreiche, AFD-nahe Publizisten, die hierzu viel Unsinn schreiben.

Der Kunitschek heißt Kubitschek.

Klug, eloquent und kenntnisreich sein schließt "viel Unsinn schreiben" zwangsläufig aus.
Kubitschek fällt da etwas raus, er ist tatsächlich eloquent, ein guter Taktiker und ein hervorragend getarnter Nazi.

#7328:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 23:29
    —
So gut getarnt dass ich ihn nicht als solchen erkenne. Die Zeit zB auch nicht. Und er duzt Höcke, siezt aber seine Frau. Lustig.

#7329:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 23:36
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
So gut getarnt dass ich ihn nicht als solchen erkenne. ...

Das erwarte ich von dir auch nun wirklich nicht.

#7330:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 10.01.2019, 23:43
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Götz Kunitschek
Michael Klonovsky
Vera Lengsfeldt
Alexander Wendt

Kluge, eloquente, kenntnisreiche, AFD-nahe Publizisten, die hierzu viel Unsinn schreiben.


https://www.youtube.com/watch?v=AYuzbGtj0Uk

#7331:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 00:38
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
So gut getarnt dass ich ihn nicht als solchen erkenne. ...

Das erwarte ich von dir auch nun wirklich nicht.
nun, du sprichst einen harten Vorwurf aus. K. vertritt definitiv ein völkisches Weltbild. Aber weder Nähebzum Autoritarismus noch Nähe zur Gewalt können ihm auch nur im Ansatz vorgeworfen werden. Die Tarnung ist also schon krass gut.

#7332:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 00:42
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
So gut getarnt dass ich ihn nicht als solchen erkenne. ...

Das erwarte ich von dir auch nun wirklich nicht.
nun, du sprichst einen harten Vorwurf aus. K. vertritt definitiv ein völkisches Weltbild. Aber weder Nähebzum Autoritarismus noch Nähe zur Gewalt können ihm auch nur im Ansatz vorgeworfen werden. Die Tarnung ist also schon krass gut.

Habe ich von Gewalt gesprochen?

#7333:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 01:04
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
So gut getarnt dass ich ihn nicht als solchen erkenne. ...

Das erwarte ich von dir auch nun wirklich nicht.
nun, du sprichst einen harten Vorwurf aus. K. vertritt definitiv ein völkisches Weltbild. Aber weder Nähebzum Autoritarismus noch Nähe zur Gewalt können ihm auch nur im Ansatz vorgeworfen werden. Die Tarnung ist also schon krass gut.

Habe ich von Gewalt gesprochen?
Wie kann jemand der weder demokratische Partizipation ablehnt, noch Gewaltsame Handlungen befürwortet „Nazi“ sein? Das hast du dich letztens schon zu beantworten geweigert.

#7334:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 10:18
    —
Die Sächsische Abteilung (SA) der AfD unter ihrem Führer Adolf Pappenheimer hat sich abgespalten und nennt sich jetzt Aufbruch deutscher Idioten. Symbol der neuen Partei ist ein Kantholz, das Zeichen österreichischer Nazis.

http://m.spiegel.de/politik/deutschland/andre-poggenburg-gruendet-den-aufbruch-deutscher-patrioten-a-1247517.html

Oder so ähnlich.

#7335:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 12:01
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wie kann jemand der weder demokratische Partizipation ablehnt, noch Gewaltsame Handlungen befürwortet „Nazi“ sein? Das hast du dich letztens schon zu beantworten geweigert.


Es ist ja auch gar nicht denkbar, dass jemand, der Gewalt befürwortet und die Demokratie ablehnt, über seine wahren Absichten lügt.

#7336:  Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 12:17
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Klug, eloquent und kenntnisreich sein schließt "viel Unsinn schreiben" zwangsläufig aus.

Aber nur wenn man Ehrlichkeit und intellektuelle Aufrichtigkeit voraussetzt.

#7337:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 12:56
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wie kann jemand der weder demokratische Partizipation ablehnt, noch Gewaltsame Handlungen befürwortet „Nazi“ sein? Das hast du dich letztens schon zu beantworten geweigert.


Es ist ja auch gar nicht denkbar, dass jemand, der Gewalt befürwortet und die Demokratie ablehnt, über seine wahren Absichten lügt.

Natürlich bis auf die Ausnahmen, denen man es ansieht, dass sie lügen.
Das kann man ja schließlich sehen.

Warum muss man sich bei der Bekämpfung der AfD eigentlich auf ihr Niveau begeben?

#7338:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 13:08
    —
fwo hat folgendes geschrieben:

Natürlich bis auf die Ausnahmen, denen man es ansieht, dass sie lügen.
Das kann man ja schließlich sehen.


Das muss man gar nicht sehen können. Das gehört praktisch schon zum Profil solcher neurechten Wölfe im Schafspelz.

#7339:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 13:25
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Natürlich bis auf die Ausnahmen, denen man es ansieht, dass sie lügen.
Das kann man ja schließlich sehen.


Das muss man gar nicht sehen können. Das gehört praktisch schon zum Profil solcher neurechten Wölfe im Schafspelz.

Ach. Ich dachte immer, dass gehöre zum Profil eines jeden Politikers. Man braucht immer nur die Gegenseite zu fragen. Bzw. bestätigt auch die eigene Seite regelmäßig, wenn eine Lüge offiziell auffliegt, dass man als Politiker lügen muss.

#7340:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 13:29
    —
fwo hat folgendes geschrieben:

Ach. Ich dachte immer, dass gehöre zum Profil eines jeden Politikers.


Wenn Du das bisher dachtest, warum möchtest Du hier eine Ausnahme machen?

#7341:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 13:38
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wie kann jemand der weder demokratische Partizipation ablehnt, noch Gewaltsame Handlungen befürwortet „Nazi“ sein? Das hast du dich letztens schon zu beantworten geweigert.


Es ist ja auch gar nicht denkbar, dass jemand, der Gewalt befürwortet und die Demokratie ablehnt, über seine wahren Absichten lügt.
natürlich, und die Musel betreiben alle Taquia oder wie das heißt...

#7342:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 13:39
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Ach. Ich dachte immer, dass gehöre zum Profil eines jeden Politikers.


Wenn Du das bisher dachtest, warum möchtest Du hier eine Ausnahme machen?

Ich möchte da eigentlich gar keine Ausnahme machen.

Ich eigentlich mehr dafür, von selektiver Wahrnehmung auszugehen, statt von Lüge.

Ich würde die Lüge gern für die Aussagen reservieren, bei denen der Sprecher erkennbar etwas anderes für wahr hält als er sagt. Leider wird der Begriff Lüge oft benutzt, um nur zu auszudrücken, dass man anderer Meinung ist.

Das ist auf Dauer ein Kommunikationshindernis und damit der Demokratie nicht besonders förderlich.

#7343:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 14:13
    —
Ich denke, man kann durchaus davon ausgehen, daß die Vertreter der äußersten Rechten Camouflage betreiben. Man kann auch Gründe und Beispiele nennen. zB verhetzende Formulierungen, die an das eigene Clientel gerichtet sind, und mit gespielter Miene in Richtung bürgerliches Lager verharmlost werden.

#7344:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 14:23
    —
fwo hat folgendes geschrieben:
Ich würde die Lüge gern für die Aussagen reservieren, bei denen der Sprecher erkennbar etwas anderes für wahr hält als er sagt.


Es liegt in der Natur der Lüge, dass die wahre Absicht häufig nicht so einfach erkennbar ist.

#7345:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 14:52
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich denke, man kann durchaus davon ausgehen, daß die Vertreter der äußersten Rechten Camouflage betreiben. Man kann auch Gründe und Beispiele nennen. zB verhetzende Formulierungen, die an das eigene Clientel gerichtet sind, und mit gespielter Miene in Richtung bürgerliches Lager verharmlost werden.

Kann man.
Aber die betreiben sie auch in der CSU, CDU oder bei den Linken, bei den sich der Kreis zu den Rechten wieder schließt. (Bei den Grünen auch, aber bei anderen Themen. Nur die FDP ist "ehrlich" in ihrem Neoliberalismus) Und wir beide sind genügend alt, um uns zu erinnern, dass diese Camouflage mal durch die ganze Gesellschaft ging, ich habe hier auch schon erzählt, wie ich sie in der Familie erlebt habe.

Mir geht es darum, die Dialogfähigkeit zu behalten.

#7346:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 14:58
    —
fwo hat folgendes geschrieben:
Mir geht es darum, die Dialogfähigkeit zu behalten.


Welcher Dialog? Der "Dialog" mit Rechtsradikalen ist nur eine Illusion.

#7347:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 14:58
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Ich würde die Lüge gern für die Aussagen reservieren, bei denen der Sprecher erkennbar etwas anderes für wahr hält als er sagt.


Es liegt in der Natur der Lüge, dass die wahre Absicht häufig nicht so einfach erkennbar ist.

Es liegt in der Natur der Lüge, dass ihr Sender eine Absicht außerhalb der Nachricht verfolgt.

Es liegt in der Natur der Logik, dass ich eine Lüge wahrnehme, wenn ich von dieser anderen Absicht ausgehe. .....

#7348:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 15:00
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Mir geht es darum, die Dialogfähigkeit zu behalten.


Welcher Dialog? Der "Dialog" mit Rechtsradikalen ist nur eine Illusion.

Fang früh genug mit diesem Label an und Du wird die Rechtsradikalen produzieren, auf die es passt.

#7349:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 15:00
    —
fwo hat folgendes geschrieben:
Es liegt in der Natur der Logik, dass ich eine Lüge wahrnehme, wenn ich von dieser anderen Absicht ausgehe. .....


Und das schliesst Du bei Kubitschek aus?

#7350:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 11.01.2019, 15:03
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Es liegt in der Natur der Logik, dass ich eine Lüge wahrnehme, wenn ich von dieser anderen Absicht ausgehe. .....


Und das schliesst Du bei Kubitschek aus?

Wo steht das? Der Brückenpfeiler, mit dem ich da gewunken habe, wies lediglich auf die Gefahr eines Kreisschlusses hin.

Die AfD interessiert mich nicht soweit, dass ich mit dem Namen Kubitschek etwas anfangen kann.



Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 244, 245, 246, 247  Weiter  :| |:
Seite 245 von 247

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group