Syrien - Säbelrasseln und Vorurteile
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 46, 47, 48  :| |:
Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte

#1411: Syrien Autor: HobbyFreigeist BeitragVerfasst am: 22.11.2019, 19:51
    —
Ich habe einen Artikel gelesen wonach Frankreich und andere Länder terroristische Gruppen in Syrien unterstützen würden, u.a. anscheinend auch den IS(!!) um das Regime in Syrien zu schwächen. Jedenfalls ist der Artikel unklar darüber.

Weiß jemand Bescheid was da abgeht? Welches Regime ist gerade in Syrien, was hat das mit Israel zu tun und warum wird der IS unterstützt? Das ist doch nicht menschenrechtskonform????

#1412: Re: Syrien Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 22.11.2019, 20:00
    —
HobbyFreigeist hat folgendes geschrieben:
Ich habe einen Artikel gelesen wonach Frankreich und andere Länder terroristische Gruppen in Syrien unterstützen würden, u.a. anscheinend auch den IS(!!) um das Regime in Syrien zu schwächen.


Timber Sycamore (deutsch, kurz)
Timber Sycamore (englisch, ausführlicher)

#1413: Re: Syrien Autor: HobbyFreigeist BeitragVerfasst am: 22.11.2019, 20:07
    —
sehr gut hat folgendes geschrieben:
HobbyFreigeist hat folgendes geschrieben:
Ich habe einen Artikel gelesen wonach Frankreich und andere Länder terroristische Gruppen in Syrien unterstützen würden, u.a. anscheinend auch den IS(!!) um das Regime in Syrien zu schwächen.


Timber Sycamore (deutsch, kurz)
Timber Sycamore (englisch, ausführlicher)


Aha danke Ja dann handelt USA zum einen gegen den IS und zum anderen gegen das Regime Assad selbst. Aber durch welche Länder wird der IS unterstützt? Gerüchte sagen Türkei, Frankreich..... keine Ahnung.

#1414: Re: Syrien Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 22.11.2019, 20:36
    —
HobbyFreigeist hat folgendes geschrieben:
Aber durch welche Länder wird der IS unterstützt? Gerüchte sagen Türkei, Frankreich..... keine Ahnung.

Zuerst Zitat von Egon Bahr, Ex-SPD-Minister des BMZ:
"In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt."

Der IS ist zT "nützlicher Idiot", wenn der IS irgendeinem Interesse eines anderen Landes in Syrien nützlich sein könnte, und sich dieses Land irgendwie vom Völkerrecht xor seiner Wertemonstranz verabschiedet hat, dann muß man damit rechnen das der IS auch von diesem Land unterstützt wird. Sobald der IS (oder Al-Nusra etc) nicht mehr nützlich ist muß der IS dann aber auch damit rechnen das sich das Land dann gegen sie wendet.

#1415: Re: Syrien Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 23.11.2019, 14:17
    —
Der mit NATO-Staat BRD verbündete NATO-Staat Türkei führt derzeit einen illegalen Angriffskrieg gegen Syrien, wobei auch ein Krieg gegen den IS simuliert wird. In Wahrheit sind Türkei und Dschihadisten enge Verbündete, eindeutig zu sehen an den Waffenlieferungen der Türkei an die Islamisten. Hier ein Bericht dazu:

Zitat:
Dschihadisten in Leopard-2-Panzern

Ein Video der dschihadistischen Miliz Jaish al-Islam belegt, die türkische Armee gibt den „Gotteskriegern“ nicht nur Feuerschutz aus Leopard-2-Panzern, sie hat ihnen auch deutsche Panzer übergeben.


Nun veröffentlichte die in der türkeikontrollierten „Syrischen Nationalarmee” (SNA) organisierte Miliz ein Video, in dem ein Leopard-2-Panzer als Teil von SNA-Verbänden gezeigt wird, der ein nordsyrisches Dorf beschießt. Nach Exportvereinbarung dürfen nur türkische Soldaten die Panzer steuern, das aktuelle Vorgehen ist offensichtlich illegal. Ein drastischerer Verstoß gegen die sogenannte „Endverbleibsklausel“ ist kaum möglich. Ein Sprecher der SNA bestätigte gegenüber „Bild”, dass die SNA sowohl mit Panzern als auch mit Transportern ausgestattet werde.

Tobias Lindner, Verteidigungsexperte der Grünen, erklärte, es gebe an der Echtheit der Aufnahmen keinen Zweifel. Er forderte Aufklärung und eine sofortige Reaktion der Bundesregierung.


https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/dschihadisten-in-leopard-2-panzern-15591


USA, BRD, Frankreich und Israel wissen selbstverständlich darüber bestens Bescheid und segnen die Bewaffnung der Kopfabschneider durch den Westen offenbar ab.

Es ist - wie wir alle wissen - nicht das erste Mal, dass der - ach so aufgeklärte und moderne - westliche Imperialismus sich mit mittelalterlichen islamistischen Fanatikern verbündet, man denke nur an die Taliban in Afghanistan.

#1416:  Autor: tillich (epigonal) BeitragVerfasst am: 23.11.2019, 19:26
    —
Das mögen Islamisten sein, aber nicht der IS. Macht die Sache nicht viel besser, aber korrekt sollte man bleiben.

#1417:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 23.11.2019, 20:28
    —
Wer schaut mitten im Krieg schon auf das Kleingedruckte im Liefervertrag fuer Panzer? Es ist geradezu absurd anzunehmen, dass im Schlachtgetümmel auf irgendwelche Klauseln in irgendwelchen Lieferverträgen Rücksicht genommen wird.

Wer will, dass deutsche Panzer nicht in falschen Händen landen, der darf sie gar nicht erst exportieren.

#1418:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 25.11.2019, 09:16
    —
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Das mögen Islamisten sein, aber nicht der IS. Macht die Sache nicht viel besser, aber korrekt sollte man bleiben.


Der IS wird auch von der BRD üder den Umweg Türkei ausgestattet:

Zitat:
Nordsyrien: IS in neuen Uniformen

IS-Dschihadisten in Reihen der Milizen-Allianz Syrische Nationale Armee, die mit der Türkei verbunden ist, und bei ihren Angriffen Feuerschutz von Panzern aus deutscher Herstellung bekommt


Unter der Regie der Türkei erwacht der Islamische Staat (IS) zu neuem Leben. Ehemalige IS-Mitglieder tauschten ihre "Uniformen" gegen Uniformen der von der Türkei ausgebildeten, finanzierten und mit ihr assoziierten Milizenallianz Syrische Nationale Armee (SNA) ein. Ihre Methoden des Terrors änderten sie nicht. Mit ihrer Unterstützung treibt die Türkei die ethnischen Säuberungen in Nordsyrien voran. Täglich berichten die Medien weltweit über die Kriegsverbrechen der Türkei. Doch unsere Politiker ignorieren, schweigen, wiegeln ab, lügen und machen sich zum Gehilfen von Erdogan?

Die von der Türkei finanzierte und ausgerüstete sogenannte SNA untersteht offiziell der "Syrischen Nationalen Koalition" (ETILAF), die auch mit einem Büro in Berlin von der Bundesrepublik finanziert wird und eng mit der türkischen Regierung zusammenarbeitet. ETILAF ist ein von Muslimbrüdern dominiertes Bündnis der sogenannten "Istanbuler Opposition" gegen Assad.

In diesem Bündnis tummeln sich Vertreter verschiedenster dschihadistischer Gruppen, wie z.B. Liwa al-Tawhid oder Jaish al-Islam, die schon in Afrin Kriegsverbrechen begangen haben und nun in Nordostsyrien im Namen der Türkei erneut Kriegsverbrechen begehen. Die Bundestagsabgeordnete der Linken, Ulla Jelpke, bezeichnete daher die ETILAF treffend als "eine politische Vertretung dschihadistischer Kopfabschneiderbanden von Gnaden Erdogans".


https://www.heise.de/tp/features/Nordsyrien-IS-in-neuen-Uniformen-4595392.html?seite=all


Die pervesesten Islamisten arbeiten Hand in Hand mit der NATO und der EU.

#1419:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 26.11.2019, 09:20
    —
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
... Die pervesesten Islamisten arbeiten Hand in Hand mit der NATO und der EU.


Auch, um falsche Spuren zu legen:

https://www.dailymail.co.uk/news/article-7718627/Sexed-dossier-furore-alleged-poison-gas-attack-Assad.html

Wikileaks-Sprecher Assange sitzt für solche und weitere Enthüllungen als abschreckendes Beispiel in Isolationshaft. Auch Chelsea Manning soll gebrochen werden usw.

Nennt sich *offene Gesellschaft*.

#1420:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 08.01.2020, 01:26
    —
Kleiner Einblick in das faschistische "System Assad":

Zitat:
Stimmen aus syrischen Gefängnissen
Königreich des Schweigens
Das in den Bergen von Damaskus gelegene Militärgefängnis Saydnaya gilt als Todesfabrik. Zehntausende werden dort systematisch gebrochen und getötet. Da sie nichts sehen dürfen, tragen Geräusche die Erinnerungen der Überlebenden.
...
Die Tortur hat System. Das Regime von Bashar al-Assad nutzt Angst um Syrien zu einem „Königreich des Schweigens“ zu machen. Wer frei gelassen wird, ist meist traumatisiert; entweder politisch gelähmt, oder religiös radikalisiert. Mancher ist nach dem Erlittenen selbst bereit, den Kreislauf der Gewalt weiter zu befeuern, bei dem sich Assad als „kleineres Übel“ zu präsentieren versucht.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/stimmen-aus-syrischen-gefaengnissen-koenigreich-des.3720.de.html?dram:article_id=463404



https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2020/01/07/koenigreich_des_schweigens_stimmen_aus_syrischen_dlf_20200107_1915_573d6f80.mp3

#1421: Die Terrorrebellen von Idlib Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 03.02.2020, 13:14
    —
In den meisten Medien wird ja Idlib immer nur
einfach
als 'Rebellenhochburg' gegen das Assad-Regime
bezeichnet.

Nun,
man sollte sich - wie einst in Aleppo - auch immer anschauen,
wer da die Rebellen sind.

Christoph Ehrhardt für die FAZ macht dies:

Quelle:
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/assads-idlib-offensive-die-einschlaege-kommen-wieder-naeher-16605078.html

Zitat:
Idlib wird von der Allianz „Hayat Tahrir al Scham“ (HTS) beherrscht, einem Bündnis radikaler islamistischer Milizen, die nicht nur auf dem Schlachtfeld unerbittlich sind. Sie halten etwa drei Millionen Zivilisten in Geiselhaft, von denen viele schon aus anderen Gegenden Syriens nach Idlib geflohen oder im Zuge von Kapitulationsvereinbarungen dorthin verbracht worden waren. Die Leute sitzen in der Falle. Mit jedem Geländegewinn des Regimes, das Idlib scheibchenweise zurückerobert, schwindet ihr Rückzugsraum.

#1422: Re: Die Terrorrebellen von Idlib Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 03.02.2020, 17:26
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
In den meisten Medien wird ja Idlib immer nur
einfach
als 'Rebellenhochburg' gegen das Assad-Regime
bezeichnet.

Nun,
man sollte sich - wie einst in Aleppo - auch immer anschauen,
wer da die Rebellen sind.

Christoph Ehrhardt für die FAZ macht dies:

Quelle:
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/assads-idlib-offensive-die-einschlaege-kommen-wieder-naeher-16605078.html

Zitat:
Idlib wird von der Allianz „Hayat Tahrir al Scham“ (HTS) beherrscht, einem Bündnis radikaler islamistischer Milizen, die nicht nur auf dem Schlachtfeld unerbittlich sind. Sie halten etwa drei Millionen Zivilisten in Geiselhaft, von denen viele schon aus anderen Gegenden Syriens nach Idlib geflohen oder im Zuge von Kapitulationsvereinbarungen dorthin verbracht worden waren. Die Leute sitzen in der Falle. Mit jedem Geländegewinn des Regimes, das Idlib scheibchenweise zurückerobert, schwindet ihr Rückzugsraum.

Wenn man sich abseits der Mainstream/...-Medien informieren würde dann könnte man das schon länger wissen...

#1423:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 03.07.2020, 20:14
    —
Der größte Drogenfund im Wert von einer Milliarde in Italien treibt weitere Blüten.
Die italienische Polizei wollte den Verdacht auf Dschihadisten lenken, doch die eigentlichen Täter kommen vom syrischen Assad-Clan.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/italien-hat-der-islamische-staat-14-tonnen-captagon-tabletten-geschmuggelt-a-5501a79f-096b-4998-9d29-0b95594fe359 schrieb:
Zitat:
Im Dorf al-Basa südlich von Latakia betreibt Samer Kamal Assad, ein Onkel des Diktators, eine von mehreren Captagon-Fabriken im Besitz der Familie, getarnt als Hersteller von Verpackungsmaterialien.

Das ist nichts weniger als Syrischer Staatsterror, noch gedeckt von italienischen Politikern, Beamten oder sonstigen Kriminellen, welche den Assad-Clan decken.
Ein riesiger, korrupter, krimineller Haufen Scheiße.

#1424:  Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 07.07.2020, 22:19
    —
Aus Was habe ich heute gelernt? abgetrennt und hier angehängt. vrolijke

wolle hat folgendes geschrieben:
https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_in_Indonesien_1965%E2%80%931966 schrieb:
Zitat:
Das systematische Morden begann im Oktober 1965, je nach Schätzung fielen ihm 500.000 bis 3 Millionen Menschen zum Opfer.[1]

500000 bis 3 Millionen für etwas was nicht mal stimmen soll. Wahnsinn.

Zitat:
Die Massaker wurden vom US-CIA unterstützt, die Opfer werden bis heute diskriminiert.

"Die US-Regierung war sich nach Scott auch im Klaren über das Ausmaß und die Natur der Massaker und unterstützte trotzdem das Militär wo sie nur konnte."

Wenn ich mir Syrien ansehe welche Leute die da unterstützt hatten hat sich der Kurs nicht verändert.
Im Westen nix neues

Zitat:
"Daher war bis 1998 jegliche Kritik an der offiziellen Version der Ereignisse verboten."

Das kennen wir doch...

#1425:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 07.07.2020, 22:21
    —
sehr gut hat folgendes geschrieben:

Wenn ich mir Syrien ansehe welche Leute die da unterstützt hatten hat sich der Kurs nicht verändert.
Im Westen nix neues


Das gilt für die andere Großmacht genauso.
Die haben sich beide nichts vorzuwerfen.
Das habe ich aber nicht heute gelernt. Das wußte ich schon lange.

#1426:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 08.07.2020, 11:51
    —
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn ich mir Syrien ansehe welche Leute die da unterstützt hatten hat sich der Kurs nicht verändert.
Im Westen nix neues


z.B. Leute, die die eigene Bevölkerung mit Giftgas bombardiert?

#1427:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 08.07.2020, 12:19
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn ich mir Syrien ansehe welche Leute die da unterstützt hatten hat sich der Kurs nicht verändert.
Im Westen nix neues


z.B. Leute, die die eigene Bevölkerung mit Giftgas bombardiert?

Oder Leute, die gezielt Krankenhäuser beschießen?

#1428:  Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 08.07.2020, 12:22
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn ich mir Syrien ansehe welche Leute die da unterstützt hatten hat sich der Kurs nicht verändert.
Im Westen nix neues


z.B. Leute, die die eigene Bevölkerung mit Giftgas bombardiert?

Sagt wer...? Die, die nicht vor Ort waren und sich auf das verlassen hatten was dort anwesende (Al-Nusra,..) ihnen zeigten? Trauten die sich nicht in Al-Nusra&Co-Gebiete?

Und was "eigene Bevölkerung" betrifft, wieviel von den "Rebellen" kommen denn aus Syrien, die kommen aus vielen Ländern, auch aus Deutschland.


Zuletzt bearbeitet von sehr gut am 08.07.2020, 12:40, insgesamt einmal bearbeitet

#1429:  Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 08.07.2020, 12:39
    —
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn ich mir Syrien ansehe welche Leute die da unterstützt hatten hat sich der Kurs nicht verändert.
Im Westen nix neues


z.B. Leute, die die eigene Bevölkerung mit Giftgas bombardiert?

Oder Leute, die gezielt Krankenhäuser beschießen?

Die müssen in Syrien viele Krankenhäuser haben...

Ach so, wer war vor Ort und hat das bestätigt? Rebellengebiet, 'religiös eingestellt', zu gefährlich? - aber das was von denen gemeldet wurde das wurde übernommen (weil es ins eigene Bild passte)?

Wieviele Krankenhäuser welche beschossen wurden ohne das von dort geschossen wurde waren es?

#1430:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 08.07.2020, 12:46
    —
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn ich mir Syrien ansehe welche Leute die da unterstützt hatten hat sich der Kurs nicht verändert.
Im Westen nix neues


z.B. Leute, die die eigene Bevölkerung mit Giftgas bombardiert?

Oder Leute, die gezielt Krankenhäuser beschießen?

Die müssen in Syrien viele Krankenhäuser haben...

Ach so, wer war vor Ort und hat das bestätigt? Rebellengebiet, 'religiös eingestellt', zu gefährlich? - aber das was von denen gemeldet wurde das wurde übernommen (weil es ins eigene Bild passte)?

Wieviele Krankenhäuser welche beschossen wurden ohne das von dort geschossen wurde waren es?


Das habe ich in dem entsprechenden UN Bericht gelesen.
https://www.ohchr.org/EN/HRBodies/HRC/Pages/NewsDetail.aspx?NewsID=26044&LangID=E

Schulterzucken

#1431:  Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 08.07.2020, 12:57
    —
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn ich mir Syrien ansehe welche Leute die da unterstützt hatten hat sich der Kurs nicht verändert.
Im Westen nix neues


z.B. Leute, die die eigene Bevölkerung mit Giftgas bombardiert?

Oder Leute, die gezielt Krankenhäuser beschießen?

Die müssen in Syrien viele Krankenhäuser haben...

Ach so, wer war vor Ort und hat das bestätigt? Rebellengebiet, 'religiös eingestellt', zu gefährlich? - aber das was von denen gemeldet wurde das wurde übernommen (weil es ins eigene Bild passte)?

Wieviele Krankenhäuser welche beschossen wurden ohne das von dort geschossen wurde waren es?


Das habe ich in dem entsprechenden UN Bericht gelesen.
https://www.ohchr.org/EN/HRBodies/HRC/Pages/NewsDetail.aspx?NewsID=26044&LangID=E

Schulterzucken

"terrorists"

"HTS, moreover, indiscriminately shelled densely populated civilian areas, spreading terror amongst civilians living in Government-held areas."

Wie unsere Government mit denen bei uns umgehen würde...? Und wie unsere Presse über die berichten würde?

#1432:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 08.07.2020, 13:28
    —
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn ich mir Syrien ansehe welche Leute die da unterstützt hatten hat sich der Kurs nicht verändert.
Im Westen nix neues


z.B. Leute, die die eigene Bevölkerung mit Giftgas bombardiert?

Oder Leute, die gezielt Krankenhäuser beschießen?

Die müssen in Syrien viele Krankenhäuser haben...

Ach so, wer war vor Ort und hat das bestätigt? Rebellengebiet, 'religiös eingestellt', zu gefährlich? - aber das was von denen gemeldet wurde das wurde übernommen (weil es ins eigene Bild passte)?

Wieviele Krankenhäuser welche beschossen wurden ohne das von dort geschossen wurde waren es?


Das habe ich in dem entsprechenden UN Bericht gelesen.
https://www.ohchr.org/EN/HRBodies/HRC/Pages/NewsDetail.aspx?NewsID=26044&LangID=E

Schulterzucken

"terrorists"

"HTS, moreover, indiscriminately shelled densely populated civilian areas, spreading terror amongst civilians living in Government-held areas."

Wie unsere Government mit denen bei uns umgehen würde...? Und wie unsere Presse über die berichten würde?


Ich weiß nicht. Aber was spielt das für eine Rolle, ist es ausschließlich hypothetischer Natur

#1433:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 08.07.2020, 20:46
    —
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn ich mir Syrien ansehe welche Leute die da unterstützt hatten hat sich der Kurs nicht verändert.
Im Westen nix neues


z.B. Leute, die die eigene Bevölkerung mit Giftgas bombardiert?

Oder Leute, die gezielt Krankenhäuser beschießen?

Die müssen in Syrien viele Krankenhäuser haben...

Ach so, wer war vor Ort und hat das bestätigt? Rebellengebiet, 'religiös eingestellt', zu gefährlich? - aber das was von denen gemeldet wurde das wurde übernommen (weil es ins eigene Bild passte)?

Wieviele Krankenhäuser welche beschossen wurden ohne das von dort geschossen wurde waren es?


Das habe ich in dem entsprechenden UN Bericht gelesen.
https://www.ohchr.org/EN/HRBodies/HRC/Pages/NewsDetail.aspx?NewsID=26044&LangID=E

Schulterzucken

"terrorists"

"HTS, moreover, indiscriminately shelled densely populated civilian areas, spreading terror amongst civilians living in Government-held areas."

Wie unsere Government mit denen bei uns umgehen würde...? Und wie unsere Presse über die berichten würde?


Ich weiß nicht. Aber was spielt das für eine Rolle, ist es ausschließlich hypothetischer Natur


So hypothetisch ist das gar nicht, siehe Falludscha:

Verbrannt mit weißem Phosphor.
Italienisches Fernsehen: USA setzten im irakischen Falludscha Chemiewaffen ein. Washington drängt auf Verlängerung des Besatzungsmandats


Später folgte die Befreiung der einstigen Millionenstadt Mossul durch eine von den USA angeführte Koalition:

Mossul ein Jahr nach der »Befreiung«

Heute lungern westliche und türkische Truppen in Syrien herum, um wieder mal was zu befreien.

Das wird wohl die nächsten hundert Jahre mindestens so weiter gehen mit dem altbewährten Menschenrechtsimperialismus.

Denn sie haben nicht nur gelernt "Nie wieder Krieg!", sondern auch "Nie wieder Auschwitz!" (Copyright Joschka)

#1434:  Autor: SkeptikerWohnort: 129 Goosebumpsville BeitragVerfasst am: 08.07.2020, 21:27
    —
Deutschlands humanitäre Hilfe in Syrien: Geld nur für Islamisten

Passt dazu.



Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 46, 47, 48  :| |:
Seite 48 von 48

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group