TV-und Radio-Tipps
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 67, 68, 69  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Aktionen - Termine - Neuerscheinungen

#2011:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 06.05.2017, 17:46
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
kereng hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
ich frage mich ernsthaft, warum das um 02:40 - 04:35 gesendet wird. für wen?

Für Leute, die sich das hinterher im Internet ansehen -- oder geht das gar nicht online?


ich finde nichts.
was zu erwarten war.

http://programm.ard.de/TV/Programm/Alle-Sender/?sendung=28106111523049


post von der zuschauerredaktion:

Zitat:
Sehr geehrter Zuschauer,


vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse am Ersten Deutschen Fernsehen.

Wir bedauern Ihre kritischen Anmerkungen zu unserem Programm.

Öffentlich-rechtliches Fernsehen gleicht einem Drahtseilakt: Wie lassen sich täglich unverzichtbare Programme gestalten, die seriöse Nachrichten, Unterhaltungssendungen, anspruchsvolle Kulturmagazine und massenattraktive, aber auch qualitativ hochwertige Filme umfassen? Der Auftrag, zu informieren, zu bilden und zu unterhalten, soll so mit Leben erfüllt werden, dass sich die Mehrheit der Beitragszahler im Programm wieder finden kann, aber auch, dass Minderheiten mit den Angeboten des Ersten in angemessener Weise bedient werden.

Beim Fernsehen handelt es sich um ein lineares Medium. Mit dem Programmablauf müssen die unterschiedlichen Bedürfnisse des Publikums mit den Vorgaben des Programmauftrags bestmöglich in Einklang gebracht werden.

Es tut uns leid, dass Sie die Sendezeit für bestimmte Programminhalte als nicht angemessen empfinden. Damit die Beitragszahler den öffentlich-rechtlichen Rundfunk auch weiterhin finanzieren wollen, muss es ein Ziel unserer Arbeit sein, den Bedürfnissen des Publikums möglichst umfassend gerecht zu werden.

Ihre Kritik am späten Sendetermin haben wir aufmerksam geprüft und ausgewertet. Wir freuen uns, dass Sie unser Programm engagiert begleiten.
Eine DVD des Films ist im Handel erhältlich.


Mit freundlichen Grüßen

#2012:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 20.06.2017, 12:31
    —
Heute abend 21 Uhr, ZDF:

Frontal 21 über die Frage, ob die hessische Landesregierung die Aufklärung der NSU-Taten bewusst behinderte.

#2013:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 15:19
    —
Heute abend 20:15 - 22:30, Phoenix:

Die CIA von innen, 3 Teile am Stück.

#2014:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 17.08.2017, 21:53
    —
auf arte. 00:50
http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/under-the-skin,595cf3b6f033af6dd0ebbe98.html
zum glück unzerstückelt auf arte

under the skin

mit scarlett johansson

seeehr speziell. faszinierend.

#2015:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 05.11.2017, 23:11
    —
Zitat:
Der Sendetermin für den neunen Dengler-Film steht fest: "Die schützende Hand" wird am Montag, den 6. November im ZDF ausgestrahlt.

http://www.schorlau.com/news.html

fett v. mir

Basis für den Film ist der gleichnamige Roman von Wolfgang Schorlau:

Zitat:
Ein hochbrisanter Dengler-Krimi vor dem Hintergrund der NSU-Mordserie, der Schlagzeilen machen wird

Die Sicherheitsbehörden ermitteln nicht gegen die Täter, sondern gegen das Umfeld der Opfer der NSU-Mordserie, Akten werden geschreddert, der Verfassungsschutz hat überall seine Finger im Spiel … Was, wenn das kein bloßes Behördenversagen ist? Wer hält seine schützende Hand über die Mörder? Dieser Kriminalroman ist ein Ereignis und beschäftigt schon vor seinem Erscheinen Medien und Politik. (...)

https://www.kiwi-verlag.de/buch/die-schuetzende-hand/978-3-462-04666-3/

#2016:  Autor: Korra BeitragVerfasst am: 07.11.2017, 18:17
    —
https://www.zdf.de/comedy/neo-magazin-mit-jan-boehmermann/neo-magazin-royale-mit-jan-boehmermann-vom-2-november-2017-100.html
Jan Böhmermann im Neo Magazin Royal über die Luther-Dekade. Zu Gast ist auch noch Phillip Möller.

#2017:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 16.12.2017, 15:40
    —
Heute Vormittag zufällig reingezapt.
Auch als Podcast verfügbar.

Glaubenssache
Ach, Gott! Wer braucht noch Religion?



Zitat:
Warum subventionieren wir die "beiden Jesus-Konzerne" mit 19 Milliarden Euro im Jahr, fragt der Autor Philipp Möller. Für ihn ist Religion Privatsache. Ganz anders sieht es Pfarrerin Ute Pfeiffer. Die Frau Gottes und der Atheist diskutieren über Religion und Glauben.


Zitat:
Zu Gast ist der Autor Philipp Möller, Diplom-Pädagoge und überzeugter Atheist. Mit zehn ist er aus dem Religionsunterricht ausgetreten, sein Buch heißt: "Gottlos glücklich: Warum wir ohne Religion besser dran wären".

#2018:  Autor: HRQ-Verbrechensopfer BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 17:49
    —
Hier tut sich wenig, also mal, meine Vorliebe sind eigentlich alle Astra Channels, die immer irgendwo auch interessante Tagesaktualität anbieten.
Dazu einfach die Satschüssel mit dem PC verbinden und das kleine Guckfenster mitlaufen lassen.
Zwecks Überblick musste ich mir das selbst schreiben: http://neutronenquellen.eu5.org/epg/
Der TV wurde 2000 abgeschafft.

#2019:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 23.01.2018, 20:06
    —
gleich auf servus:
little miss sunshine

ganz wunderbar.

#2020:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 29.03.2018, 18:29
    —
Nächsten Mittwoch den 4. April 17.05 Uhr auf SWR2:
Leben ohne Glauben –
Wie atheistisch ist der Zeitgeist?

Zitat:
Es diskutieren:
Prof. Dr. Horst Junginger, Religionswissenschaftler, Universität Leipzig
Prof. Dr. Hubert Knoblauch, Soziologe, TU Berlin
Dr. Michael Schmidt-Salomon, Philosoph, Publizist und Vorstandssprecher der Giordano Bruno Stiftung
Gesprächsleitung: Norbert Lang

#2021:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 04.04.2018, 15:54
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Nächsten Mittwoch den 4. April 17.05 Uhr auf SWR2:
Leben ohne Glauben –
Wie atheistisch ist der Zeitgeist?

Zitat:
Es diskutieren:
Prof. Dr. Horst Junginger, Religionswissenschaftler, Universität Leipzig
Prof. Dr. Hubert Knoblauch, Soziologe, TU Berlin
Dr. Michael Schmidt-Salomon, Philosoph, Publizist und Vorstandssprecher der Giordano Bruno Stiftung
Gesprächsleitung: Norbert Lang

Schieb.

#2022:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 04.04.2018, 17:07
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Nächsten Mittwoch den 4. April 17.05 Uhr auf SWR2:
Leben ohne Glauben –
Wie atheistisch ist der Zeitgeist?

Zitat:
Es diskutieren:
Prof. Dr. Horst Junginger, Religionswissenschaftler, Universität Leipzig
Prof. Dr. Hubert Knoblauch, Soziologe, TU Berlin
Dr. Michael Schmidt-Salomon, Philosoph, Publizist und Vorstandssprecher der Giordano Bruno Stiftung
Gesprächsleitung: Norbert Lang

Oh je, Schmidt-Salomon fällt auch nix mehr ein als dauernd auf dem kritisch-rationalen Humanismus rumzureiten.
Der Ansatz ist ja richtig, aber es reicht, wenn man das 1x sagt.
Und das noch als sein "Glaubensbekenntnis" zu postulieren ist ja schon etwas ridicule.
Nee, das war langweilig, die anderen beiden boten auch nicht viel. Habe dann abgeschaltet.

#2023:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 04.04.2018, 18:38
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Nächsten Mittwoch den 4. April 17.05 Uhr auf SWR2:
Leben ohne Glauben –
Wie atheistisch ist der Zeitgeist?

Zitat:
Es diskutieren:
Prof. Dr. Horst Junginger, Religionswissenschaftler, Universität Leipzig
Prof. Dr. Hubert Knoblauch, Soziologe, TU Berlin
Dr. Michael Schmidt-Salomon, Philosoph, Publizist und Vorstandssprecher der Giordano Bruno Stiftung
Gesprächsleitung: Norbert Lang

Oh je, Schmidt-Salomon fällt auch nix mehr ein als dauernd auf dem kritisch-rationalen Humanismus rumzureiten.
Der Ansatz ist ja richtig, aber es reicht, wenn man das 1x sagt.
Und das noch als sein "Glaubensbekenntnis" zu postulieren ist ja schon etwas ridicule.
Nee, das war langweilig, die anderen beiden boten auch nicht viel. Habe dann abgeschaltet.


Das war tatsächlich schon arg dröge. skeptisch

#2024:  Autor: GreyWohnort: Stadt der Helden BeitragVerfasst am: 18.05.2018, 10:27
    —
Oldies online.

https://www.zdf.de/gesellschaft/plan-b/plan-b-oldies-online-100.html

#2025:  Autor: GreyWohnort: Stadt der Helden BeitragVerfasst am: 25.05.2018, 15:16
    —
Die Anstalt

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-22-mai-2018-100.html

#2026:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 29.05.2018, 09:09
    —
https://www.arte.tv/de/videos/077814-075-A/mammuth-von-benoit-delepine-und-gustave-kervern-ein-film-eine-minute/

https://www.arte.tv/de/videos/044089-000-A/mammuth/

kommt morgen, 20:15 uhr auf arte.

einfach phantastisch.

#2027:  Autor: GreyWohnort: Stadt der Helden BeitragVerfasst am: 29.05.2018, 09:31
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.arte.tv/de/videos/077814-075-A/mammuth-von-benoit-delepine-und-gustave-kervern-ein-film-eine-minute/

https://www.arte.tv/de/videos/044089-000-A/mammuth/

kommt morgen, 20:15 uhr auf arte.

einfach phantastisch.


Klingt interessant.

#2028:  Autor: HRQ-Verbrechensopfer BeitragVerfasst am: 29.05.2018, 17:40
    —
Projekt Unsterblichkeit
Wäre ohne Sklaverei, Verknechten, Verlöhnerung und religiöse Behinderungen längst realisiert.
https://pressetreff.3sat.de/startseite/artikel/der-traum-von-ewiger-jugend/
Natürlich lächerlich, das hier mit ein paar Tagen zudem reichlich naiv abzutun.

Im Infusionsraum sagte ich einer hoffentlich noch lebenden geschätzt über 80Jährigen, in 300 Jahren wird sie wieder wie 30 sein.
Sie guckte mich mit riesengroßen Augen reglos an.

Unsere Zellen in uns immer wieder regenerieren.
26 mal Rituximab lässt ahnen, worum wir uns bringen.
Die Immunabwehr reinigt Gefäße auch im Gehirn und entfernt bösartig lauernde Zellen, während Rtx in unserer B-Zellreihe am CD20-Marker andockt.
Es rieselte wie Sand durch Gehirn und Körper, war 2013 11 mal alle 3 bis 4 Wochen ein Jungbrunnen.

#2029:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 29.05.2018, 19:07
    —
The Virgin Suicides

heute auf servus, 22:05 Uhr.

https://www.youtube.com/watch?v=uMIVE2dATm4

#2030:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 31.05.2018, 12:25
    —
Grey hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.arte.tv/de/videos/077814-075-A/mammuth-von-benoit-delepine-und-gustave-kervern-ein-film-eine-minute/

https://www.arte.tv/de/videos/044089-000-A/mammuth/

kommt morgen, 20:15 uhr auf arte.

einfach phantastisch.


Klingt interessant.


Falls jmd. Interesse hat....


https://www.arte.tv/de/videos/044089-000-A/mammuth/

#2031:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 03.06.2018, 18:29
    —
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html

#2032:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 03.06.2018, 18:37
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.

#2033:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 05.06.2018, 18:24
    —
https://www.youtube.com/watch?v=swN5I3M0muw
Il Postino Soundtrack

22:15 auf Servus

Romanze.Auf einer verträumten italienischen Insel in den 50ern: Der Dichter Pablo Neruda verleiht einem schüchternen Postboten Flügel.
http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/der-postmann,5ae04d3cf033af08d2452dd2.html


Walking around von Pablo Neruda

Es geschieht, daß ich müde bin, Mensch zu sein!
Ich trete in Schneiderstuben, in Kinos
schlapp, undurchdringlich wie ein Schwan aus Filz,
der auf einem Wasser aus Ursprung und Asche treibt.

Der Geruch des Frisiersalons läßt mich laut schluchzen.
Ich möchte nichts weiter als eine Ruhe von Steinen oder Wolle,
ich will keine Verordnungen, keine Gärten mehr sehen,
keine Waren, keine Brillen, keine Fahrstühle.

Es geschieht, daß ich überdrüssig meiner Füße, meiner Nägel bin,
und meines Haars und meines Schattens!
Ich bin es müde, Mensch zu sein.

Dennoch wäre es köstlich,
einen Notar mit einer ausgerauften Lilie zu erschrecken
oder eine Nonne mit einer Ohrfeige umzubringen.
Es wäre wunderbar,
mit einem grünen Messer durch die Straßen zu laufen
und Lärm zu schlagen, bis man tot umfällt vor Kälte.

Ich mag nicht mehr Wurzel sein in der Finsternis,
schwankend, ausgestreckt, zitternd vor Schläfrigkeit,
abwärts immer, ins nasse Eingeweid der Erde,
saugend und sinnend, essend Tag um Tag.

Ich mag soviel Unheil nicht für mich.
Mag nicht weiterhin Wurzel sein und Grab,
verlassener Schacht, Kellergewölb mit Toten,
kältestarr, vor Leid zugrunde gehend.

Darum flammt der Montag wie Erdöl auf,
wenn er mich kommen sieht mit meinem Kerkergesicht,
und er heult in seinem Verlauf wie ein wundes Rad
und macht Schritte von heißem Blut der Nacht entgegen.

Und er treibt mich in manche Winkel, in manch feuchte Häuser,
in Spitäler, wo die Knochen durch die Fenster herauskommen,
in manche Schusterstube, die nach Essig riecht,
in Straßen, erschreckend wie Erdrisse.

Es gibt Vögel, schwefelfarbig, und gräßliches Gedärm,
die an den Türpfosten der Häuser hängen, die ich hasse.
Es gibt Gebisse, in einer Kaffeekanne vergessen,
es gibt Spiegel,
die hätten weinen müssen vor Scham und Entsetzen,
Schirme gibt es allerorts und Gifte und Nabelschnüre.

Und ich schlendre umher, mit Gelassenheit, mit Augen, mit Schuhen,
mit Wut, mit Vergessen,
ich geh vorüber, quere Amtsstuben und orthopädische Läden,
und Höfe, wo an einem Draht Wäsche hängt:
Unterhosen, Handtücher und Hemden, die langsame
schmutzige Tränen weinen.

#2034:  Autor: lucWohnort: Nice. Paris. Köln BeitragVerfasst am: 06.06.2018, 13:05
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Ich habe das Buch gekauft und habe es bis zur Seite 4 geschafft. Wenn ich den Film sehe, bin ich vielleicht motivierter und kann weiterlesen. Manchmal ist es interessant Buch und Verfilmung zu vergleichen.
Dann läuft eine Debatte mit Maischberger.


Zuletzt bearbeitet von luc am 06.06.2018, 14:19, insgesamt einmal bearbeitet

#2035:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 06.06.2018, 13:28
    —
luc hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Ich habe das Bauch gekauft und habe es bis zur Seite 4 geschafft. Wenn ich den Film sehe, bin ich vielleicht motivierter und kann weiterlesen. Manchmal ist es interessant Buch und Verfilmung zu vergleichen.
Dann läuft eine Debatte mit Maischberger.

damit disqualifiziert sich die verfilmung erst recht . Smilie

#2036:  Autor: lucWohnort: Nice. Paris. Köln BeitragVerfasst am: 06.06.2018, 13:39
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Ich habe das Bauch gekauft und habe es bis zur Seite 4 geschafft. Wenn ich den Film sehe, bin ich vielleicht motivierter und kann weiterlesen. Manchmal ist es interessant Buch und Verfilmung zu vergleichen.
Dann läuft eine Debatte mit Maischberger.

damit disqualifiziert sich die verfilmung erst recht . Smilie


Nicht unbedingt. Ich bin ein launischer und ungeduldiger Leser. Wenn es mich nicht sofort fesselt, habe ich den Eindruck meine Zeit zu vergeuden. Es gibt sonst so viel Interessantes zu tun. Aber jeder reagiert anders und entwickelt verschiedene Lesestrategien.

#2037:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 06.06.2018, 13:51
    —
luc hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Ich habe das Bauch gekauft und habe es bis zur Seite 4 geschafft. Wenn ich den Film sehe, bin ich vielleicht motivierter und kann weiterlesen. Manchmal ist es interessant Buch und Verfilmung zu vergleichen.
Dann läuft eine Debatte mit Maischberger.

damit disqualifiziert sich die verfilmung erst recht . Smilie


Nicht unbedingt. Ich bin ein launischer und ungeduldiger Leser. Wenn es mich nicht sofort fesselt, habe ich den Eindruck meine Zeit zu vergeuden. Es gibt sonst so viel Interessantes zu tun. Aber jeder reagiert anders und entwickelt verschiedene Lesestrategien.

houellebecq ist immer gut.

#2038:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 06.06.2018, 21:15
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Nö. So schlecht war es nicht. Ich habe mir Unterwerfung bis zum Ende angesehen.

#2039:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 06.06.2018, 21:21
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Nö. So schlecht war es nicht. Ich habe mir Unterwerfung bis zum Ende angesehen.


Und was ist/war die Aussage?

#2040:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 06.06.2018, 21:26
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Am Mittwoch um viertel nach Acht.

Unterwerfung

https://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html


Vermutlich genauso schlecht wie elementarteilchen.
Der arme holobek.


Nö. So schlecht war es nicht. Ich habe mir Unterwerfung bis zum Ende angesehen.


Und was ist/war die Aussage?


Diesselbe wie im Buch. Nur etwas schwächer. Dem Film fehlte etwas die Schärfe. War halt mehr Familienunterhaltung.



Freigeisterhaus -> Aktionen - Termine - Neuerscheinungen


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 67, 68, 69  Weiter  :| |:
Seite 68 von 69

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group