Oskarverleihung
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11  :| |:
Freigeisterhaus -> Spiel, Spaß und Unterhaltung

#301:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 30.03.2022, 13:33
    —
Das war ironisch in alle Richtungen gemeint. Wenn man daraus etwas ernstes machen wollte, könnte man die Frage thematisieren, unter welchen Bedingungen man selber handgreiflich würde.

#302:  Autor: BravopunkWohnort: Woanders BeitragVerfasst am: 30.03.2022, 13:37
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Das war ironisch in alle Richtungen gemeint. Wenn man daraus etwas ernstes machen wollte, könnte man die Frage thematisieren, unter welchen Bedingungen man selber handgreiflich würde.


Ja, könnte man. Ich weiß nur nicht, ob das hier dann noch reinpasst. skeptisch Meine kurze Antwort wäre: Auf Gesagtes nie. Erst wenn man mich körperlich angreift würde ich mich handgreiflich verteidigen, aber selbst dafür gibt es Ausnahmen z. B. wenn das Gegenüber bewaffnet und gefährlich ist, die Schläge einzustecken also das kleinere Übel ist.

#303:  Autor: Zumsel BeitragVerfasst am: 30.03.2022, 13:44
    —
Harald Schmidt hat mal sowas gesagt wie, er mache keine Witze über Leute, die weniger als 20.000 im Jahr verdienen. Ich denke, dass muss als Kriterium reichen.

#304:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 30.03.2022, 13:50
    —
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Harald Schmidt hat mal sowas gesagt wie, er mache keine Witze über Leute, die weniger als 20.000 im Jahr verdienen. Ich denke, dass muss als Kriterium reichen.


Ob man über Schmidteinander noch lachen könnte?

#305:  Autor: Zumsel BeitragVerfasst am: 30.03.2022, 13:55
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Harald Schmidt hat mal sowas gesagt wie, er mache keine Witze über Leute, die weniger als 20.000 im Jahr verdienen. Ich denke, dass muss als Kriterium reichen.


Ob man über Schmidteinander noch lachen könnte?


Viele vermutlich nicht mehr. Das gute an der politischen Korrektheit der "Jugend von heute": Deren Kinder werden wieder was zum Rebellieren und Proviozieren haben Lachen

#306:  Autor: Zumsel BeitragVerfasst am: 30.03.2022, 14:05
    —
Übrigens war Schmidt durchaus auch ein Galant, der für Geschmacklosigkeiten Ohrfeigen verteilt hat - allerdings verbale:

https://www.youtube.com/watch?v=FKY5iHAoG_8

#307:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 30.03.2022, 14:11
    —
Zumsel hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Harald Schmidt hat mal sowas gesagt wie, er mache keine Witze über Leute, die weniger als 20.000 im Jahr verdienen. Ich denke, dass muss als Kriterium reichen.


Ob man über Schmidteinander noch lachen könnte?


Viele vermutlich nicht mehr. Das gute an der politischen Korrektheit der "Jugend von heute": Deren Kinder werden wieder was zum Rebellieren und Proviozieren haben Lachen


Ja! Ich meine ich hätte vor nicht zu langer Zeit in einem Kommentar Kritik an Greta Thunberg gelesen, und zwar von bereits noch Jüngeren. Was ich aber nicht abwerten will. Ich war in dem Alter leider kein Checker. Womit ich nicht sage, nun einer zu sein. : )

#308:  Autor: Wolf359 BeitragVerfasst am: 02.04.2022, 19:25
    —
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Harald Schmidt hat mal sowas gesagt wie, er mache keine Witze über Leute, die weniger als 20.000 im Jahr verdienen. Ich denke, dass muss als Kriterium reichen.

Allerdings hat er sich nicht daran gehalten. Siehe die dicken Kinder von Landau.

https://www.youtube.com/watch?v=PxNsbCVWPCI (Folge 1)

https://www.youtube.com/watch?v=UPXKRrKVLdI (Folge 2)

Da klatscht sogar das dicke Kind in Folge 2, es kennt wohl das "wieder hochkommen" aus persönlicher Erfahrung.

#309:  Autor: Zumsel BeitragVerfasst am: 03.04.2022, 10:02
    —
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Harald Schmidt hat mal sowas gesagt wie, er mache keine Witze über Leute, die weniger als 20.000 im Jahr verdienen. Ich denke, dass muss als Kriterium reichen.

Allerdings hat er sich nicht daran gehalten. Siehe die dicken Kinder von Landau.

https://www.youtube.com/watch?v=PxNsbCVWPCI (Folge 1)

https://www.youtube.com/watch?v=UPXKRrKVLdI (Folge 2)

Da klatscht sogar das dicke Kind in Folge 2, es kennt wohl das "wieder hochkommen" aus persönlicher Erfahrung.


Lachen Ja, ich erinner mich dunkel an darauf bezugnehmende Schulhofgags...

#310:  Autor: smallie BeitragVerfasst am: 04.04.2022, 20:53
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Verzeih mir den Scherz. : )

Nix da. Scherze nur im Keller. Und auch dort nur mit Genehmigung. nee


zelig hat folgendes geschrieben:
Wenn man daraus etwas ernstes machen wollte, könnte man die Frage thematisieren, unter welchen Bedingungen man selber handgreiflich würde.

Ok, etwas gaaanz Ernstes:

    Jade Pinkett Smith: "Da sitzt du in der Oscar-Verleihung, der Moderator macht einen Witz über dich und dein Mann lacht sich einen ab. Ich war kurz davor, Will eine zu klatschen."

    Will Smith: "Es war Notwehr. Wenn ich ich Chris Rock keine geklatscht hätte, hätte ich eine von Jade gefangen."

    Chris Rock: "Wenn Will mich zu Boden geschlagen hätte, wäre ich der erste wahre stand-up-comedian geworden."

    Motion Picture Academy: "Sollte Will Smith je wieder einen Oscar gewinnen, engagieren wir Dwayne-The-Rock-Johnson als Moderator."

    "Blacks are violent" schrieb: "See, you can get the boy out of the hood, but you can't get the hood out of the boy."

-----------------------------------------

Ernsthaft: Will Smiths Verhalten ist nur die Spitze eines persönlichen Eisbergs. Da steckt eine Lebensgeschichte oder mindestens eine schwere Zeit dahinter, wenn jemand schon bei einem schlimmstenfalls grenzwertigen Joke ausrastet.

Aus dem Vorfall läßt sich etwas lernen über Gesprächskultur - oder, besser Verhaltensökonomie.

Will Smith hätte auf die Bühne gehen und sagen können: "Chris, falls du es nicht weißt, Jade leidet unter Haarausfall. Deshalb finde ich deinen Witz nicht witzig." Das wäre nachvollziehbar und nicht-konfrontativ gewesen. Dann hätten die Leute darüber geredet, wie weit man bei Witzen über Äußerlichkeiten gehen soll. Ich wußte nicht, daß Jade an Haarausfall leidet, Chris Rock wußte es möglicherweise auch nicht - womit der Witz für mich in Ordnung ist. Außer man sagt, "mach grundsätzlich keine Witze über Äußerlichkeiten!" Oder man sagt: "Auch Witze, die in die Hose gehen, muß man aushalten."

Jetzt allerdings steht Will Smith's Aktion im Mittelpunkt. Er hat das Gegenteil dessen erreicht, was er angeblich erreichen wollte: seine Familie zu schützen.


--------------------------------------


Für den Vorfall gibt es passende Kinderreime.

    I am made of rubber
    you are made of glue
    everything you say
    bounces back to you

    Sticks and stones break bones
    Words will not hurt me

Vielleicht sollte man die Gesellschaft von Kindergarten-Niveau aus noch mal neu denken?

#311:  Autor: BravopunkWohnort: Woanders BeitragVerfasst am: 04.04.2022, 21:03
    —
Rock's Witz kann man übrigens auch sehr positiv deuten. So nach dem Motto "Kopf hoch. Auch ohne Haare ist deine Karriere noch nicht vorbei." Jedenfalls war er viel zu harmlos um dafür eine Schelle zu bekommen. Und was Smith eventuell sonst so für Probleme in seinem Leben hat, ist mir gelinde gesagt völlig wurscht. Darüber kann er sich gerne auf seiner Multimillionen-Dollar-Jacht oder in seiner Villa in Ruhe Gedanken machen. Einem Kollegen deshalb eine zu kleben ist jedenfalls keine Art damit umzugehen.



Freigeisterhaus -> Spiel, Spaß und Unterhaltung


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11  :| |:
Seite 11 von 11

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group