Leichtathletik
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#211:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 20:26
    —
Mihambo vor Bekh,
Cool

#212:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 11.08.2018, 20:46
    —
krass wie der Spanier am Ende geplatzt ist,
für einen 200m Mann hat er sich aber 300m respektabel geschlagen.
Ernüchternd das Ergebnis der Deutschen 4*400m sind momentan auf keiner Position konkurrenzfähig.

#213:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 08:44
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Wahnsinn:
2:35 für Przybylko
Cool


Klasse Namen! : )

#214:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 09:09
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Wahnsinn:
2:35 für Przybylko
Cool


Klasse Namen! : )


Smilie ,
gibt es aber auch umgekehrt bei den slawischen Nationen,
also eine Elwira Herman - Siegerin über 100m Hürden - aus Belarus,
und die oben schon erwähnte Maryna Bech (Weitsprung) aus der Ukraine.

Zu der Herman habe ich keine Artikel gefunden,
die nach der Namensherkunft fragen - das ist auch auch dort nicht so weit verbreitet wie bei uns.

Namenswechsel bei den Frauen sind natürlich auch immer recht wild und verwirrend.
Kutschina hat durch Heirat einen litauischen Namen angenommen,
und heißt jetzt Lassizkene.
Wobei wir mit Boris Henry jemanden haben, der eine Wetter verloren hatte und jetzt den Namen seiner Frau Obergföll trägt. Smilie

#215: Gelenkschonung ist die reinste Ekstase Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 09:21
    —
Fitschen wirbt ja schon bei den 5000 und 10000 für Aquajogging,
nun auch hier beim Marathon.
Damit wird er aber die Jugend nicht zum Dauerlaufen bringen, Smilie

#216:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 10:34
    —
Mazuronak, Belarus, sehr starke Marathonsiegerin,
immerhin hatte sie im ersten Drittel mit starkem Nasenbluten zu kämpfen.

#217:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 13:42
    —
Ist zwar nicht Leichtathletik, aber das Langstreckenfreiwasserschwimmen der Frauen ist echt dramatisch. Die holländische Favoritin hat sich mit klarem Vorsprung verschwommen. Sie musste eine erhebliche Distanz zurückschwimmen. Wird sie trotzdem gewinnen?
(Der Vorfall erinnert mich irgendwie an Kramers Eisschnelllaufmalheur. Holländer und ihr Orientierungsvermögen: Eine unendliche Geschichte.)

#218:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 14:42
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Ist zwar nicht Leichtathletik, aber das Langstreckenfreiwasserschwimmen der Frauen ist echt dramatisch. Die holländische Favoritin hat sich mit klarem Vorsprung verschwommen. Sie musste eine erhebliche Distanz zurückschwimmen. Wird sie trotzdem gewinnen?

Im Zielsprint verlor sie noch laut Ticker den ersten Platz,
wurde also Zweite.

Für die 43 Jährige Wiesbadnerin Angela Maurer endete das Rennen auf Platz 4.

#219:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 18:51
    —
Geschockt

#220:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 18:53
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Geschockt

Wir haben es auch gerade gesehen.

#221:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 19:24
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Ist zwar nicht Leichtathletik, aber das Langstreckenfreiwasserschwimmen der Frauen ist echt dramatisch. Die holländische Favoritin hat sich mit klarem Vorsprung verschwommen. Sie musste eine erhebliche Distanz zurückschwimmen. Wird sie trotzdem gewinnen?

Im Zielsprint verlor sie noch laut Ticker den ersten Platz,
wurde also Zweite.



Nach 25 km Schwimmen um eine Zehntel Sekunde geschlagen. Das war wohl das faszinierendste Langstreckenrennen, das bisher stattgefunden hat.

#222:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 19:43
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Ist zwar nicht Leichtathletik, aber das Langstreckenfreiwasserschwimmen der Frauen ist echt dramatisch. Die holländische Favoritin hat sich mit klarem Vorsprung verschwommen. Sie musste eine erhebliche Distanz zurückschwimmen. Wird sie trotzdem gewinnen?

Im Zielsprint verlor sie noch laut Ticker den ersten Platz,
wurde also Zweite.



Nach 25 km Schwimmen um eine Zehntel Sekunde geschlagen. Das war wohl das faszinierendste Langstreckenrennen, das bisher stattgefunden hat.


ja,
und bitter - nach mehr als 5 Stunden im Wettkampf den Sieg per Foto entscheiden lassen - wobei Zeitlupe hätte auch gereicht.

Die Israelin gerade hat sich zwar nicht verlaufen,
hatte aber den Zielsprint auf 4600m anvisiert. Dann kam noch eine Runde, Smilie

#223:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 19:59
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:


Die Israelin gerade hat sich zwar nicht verlaufen,
hatte aber den Zielsprint auf 4600m anvisiert. Dann kam noch eine Runde, Smilie


Sie tut mir leid. Sie hat sich schon so gefreut. Es muss wie ein Schlag in die Magengrube gewesen sein als sie realisierte, dass noch eine Runde zu Laufen war.

#224: Triumph der Buntheit Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 12.08.2018, 22:21
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:


Die Israelin gerade hat sich zwar nicht verlaufen,
hatte aber den Zielsprint auf 4600m anvisiert. Dann kam noch eine Runde, Smilie


Sie tut mir leid. Sie hat sich schon so gefreut. Es muss wie ein Schlag in die Magengrube gewesen sein als sie realisierte, dass noch eine Runde zu Laufen war.


Sie hat ja schon Gold über 10000,
und ist damit Israels erste Europameisterin.

Trotz des zu frühen Sprintes kam sie nicht an Hassan vorbei, Hassan hätte also sicher auch Gold über die 5k geholt,
Silber oder Bronze wären dann noch möglich für Salpeter gewesen.

Zur Veranstaltung.
Die Kombination von unterschiedlichen Sportarten und ihren Europameisterschaften ist voll aufgegangen. Vielleicht hätte die eine oder andere Sache noch in Berlin stattfinden können - da das Übergewicht deutlich in Glasgow lag.

Ich denke,
dass die Nichtballsportarten sehr gut in dieser Fußballsommerlücke angenommen werden - für alle ein Gewinn.

Vielleicht kann man in ein paar Jahren dann auch mal in die Fußballzeit gehen - und so in direkter Konkurrenz starten.

Für die Berliner Leichtathleten sind jetzt natürlich viele Argument da,
um die blaue Tartanbahn im Stadion zu erhalten. Zumindest hört man schon sowas von Sebastian Coe:

https://www.morgenpost.de/berlin/article215066031/IAAF-Praesident-Laufbahn-im-Berliner-Olympiastadion-bleibt.html

#225: Salpeter auch disqualifziert Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 14.08.2018, 10:59
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:


Die Israelin gerade hat sich zwar nicht verlaufen,
hatte aber den Zielsprint auf 4600m anvisiert. Dann kam noch eine Runde, Smilie


Sie tut mir leid. Sie hat sich schon so gefreut. Es muss wie ein Schlag in die Magengrube gewesen sein als sie realisierte, dass noch eine Runde zu Laufen war.


Der Schlag wäre noch heftiger geworden,
wenn sie später als Medaillengewinnerin disqualifiziert worden wäre,
so wurde sie nur als 4 disqualifiziert,
weil sie am Start die Linie vorzeitig übertreten haben soll.

Klosterhalfen rückt damit auf Platz 4 vor,
vielleicht wird dann in ein paar Jahren eine Medaille draus - wäre ja nicht das erste mal.

#226: Klosterhalfen in Eugene Rekord Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 01.07.2019, 02:00
    —
Klosterhalfen in Eugene auf Platz 2,
DR in 8:20 gelaufen,
vor Dibaba und nur Hassan schneller.

https://www.youtube.com/watch?v=dqIjk08VCkQ

:wow:

Das Training in den USA scheint sich auszuzahlen - hoffen wir mal, dass auf dem Nikeareal alles mit sauberen Mitteln zu geht. skeptisch

#227: 3000m Hindernis in Eugene Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 01.07.2019, 02:16
    —
3000m Hindernis in Eugene;

so geht es auch,
Coburn stürzt bei 5:40,
fällt zurück und kämpft sich auf Platz 2 bei knapp 9 Minuten.

https://www.youtube.com/watch?v=CCwqY2Nn1JI

#228: Zürich Diamond League Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 18:49
    —
Hallo Leichtathletik - Nerds,

das Zürich Diamond League Meeting ist gerade Live auf YouTube:

https://www.youtube.com/watch?v=3ROU8ATj8tI

die 3000m F. der Rollstuhlfahrerinnen war schon,

weiter geht es mit Hürden,
und wohl nachher mit
einigen interessanten Mittel- und Langstrecken,
viel Spass,
RW

#229:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 19:11
    —
800m ohne die Testofrauen macht einfach mehr Spass,
den Athletinnen sicher auch.

Siegerzeit knapp über 2 Minuten,
und die aktuell besten Deutschen Läuferinnen können im Fernvergleich gut mithalten.

Die 400m F. mit Naser hatten allerdings wieder eine etwas zu deutliche Siegerin,
ob das an der Vorbereitung auf Doha der anderen lag?

#230:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 19:19
    —
800m M etwas zu schnell - auf W-Rekord angegangen,
Amos lief sich am Schluss fest,
und Brazier hatte ein Geniales Finish - fantastisch.

Durchgangszeit bei 300m war so bei ca. 36,
bei 400m sub 49.

800m dann mit 1:42-70

#231:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 19:25
    —
jetzt die 3000m F,
mit Coburn und Gesa - allerdings ohne Hindernisse,
Smilie

#232:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 19:36
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
jetzt die 3000m F,
mit Coburn und Gesa - allerdings ohne Hindernisse,
Smilie


natürlich mit Hindernissen,
wollte nur gucken - ob auch ihr guckt.

Gesa ist neuen Deutschen Rekord gelaufen - der jetzt bei 9:07 steht.
Hat am Ende noch Coburn abgefangen,
gewonnen hat Chepkoech aus Kenia in knapp 9:01.

#233:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 19:51
    —
jetzt die 1500m F
mit Klosterhalfen

#234:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 19:57
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
jetzt die 1500m F
mit Klosterhalfen
<
wow,
Hassan auf 1 mit 3:57,
Klosterhalfen auf 2 mit 3:59.

Dibaba deutlich dahinter.

Das wird in Doha ein Fest.

#235:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 20:24
    —
jetzt die 5000m M,
Sehr glücklich

#236:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 20:40
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
jetzt die 5000m M,
Sehr glücklich

:wow:

was für ein Solo von Cheptegei,
Sehr glücklich

#237:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 20:50
    —
46:92 von Warholm,
Anbeten

#238:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 29.08.2019, 21:03
    —
Deutsche Staffel F 4*100 holt Sieg vor Niederlande,
in WL,
bzw. eine Hundertstel drüber.

Smilie

Im Dinge Wettwerfen,
diesmal Speer,
lief es bei den Herren nicht ganz so gut.
4 waren am Start,
Hoffmann mit Platz 3 Hinter Kirt und Cheng noch am Besten.

#239: 800m - gleichmäßig vor Brechstange Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 30.08.2019, 08:16
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
800m M etwas zu schnell - auf W-Rekord angegangen,
Amos lief sich am Schluss fest,
und Brazier hatte ein Geniales Finish - fantastisch.

Durchgangszeit bei 300m war so bei ca. 36,
bei 400m sub 49.

800m dann mit 1:42-70


Zeit für Amos bei 400 war 48,4

das ganze Rennen und sein Verlauf hier:

https://www.youtube.com/watch?v=ghilTOEQ2oc

Es lohnt sich,
die perfekte Renneinteilung von Brazier zu beobachten - auch wenn dieser zur Mitte des Rennens - weil zu weit hinten, nicht mehr im Bild war,
Smilie

Amos war nach dem Lauf nicht mehr in der Lage, ein Interview zu geben. Der wird noch einige Tage dran knappern.

Brazier hingegen sehr relaxt.

#240:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 01.09.2019, 11:19
    —
Nachher startet das Istaf in Berlin,

https://www.istaf.de/results-de.html

Ärgerlich - aber terminlich verständlich,
dass die nur 2000m Hindernis für die Frauen anbieten - also eine verkürzte Version.

Highlight sind schon mal die 5000m der Frauen um 15:45,
ohne Klosterhalfen - aber dafür mit Alina Reh und einigen anderen starken.
Vielleicht holen ja noch Hanna Klein und Denise Krebs die Norm für Doha - also unter / = 15:22.



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter  :| |:
Seite 8 von 10

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group