Leichtathletik
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#61:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 19:28
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
gleich geht es in den Livestreams los,

Heute gibt es das Finale über 10000m der Männer - mit dem Favoriten Mo Farah.

Das deutsche Laufwunder Konstanze Klosterhalfen startet im Vorlauf über 1500m um ca. 21-00 Uhr. Wir haben aber noch eine Damen darin im Köcher - die es auch bis ins Finale schaffen könnte.

Die Stabis legen auch los.


Die WM hat schon die erste voraussehbare Panne.
Diesmal sind zum ersten Mal die 50km Gehen der Frauen im Programm. Eine äußerst fragwürdige Entscheidung - da die Frauen riesen Niveauunterschiede aufweisen und es wohl einer der langweiligsten Wettbewerbe wird.
Fragwürdig auch - weil die 50km insgesamt auf Bewährung laufen - und lediglich die Lobby, die dieser Sport in Osteuropa und Mittelamerika hat - führt zu einer Lebensverlängerung.

Durchweg dürften wohl die meisten der Meinung sein - das zumindest die 50km,
wenn nicht sogar Gehen insgesammt gestrichen gehört.

So,
jetzt aber viel Spass im Livestream:

http://lawm.sportschau.de/london2017/live/index.html


Ich freu mich auch auf die Wettkämpfe, aber leider kaum Zeit zum Gucken. Traurig

#62: Kein Wunschfernsehen beim Livestream Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 19:56
    —
Einer meiner Medaillenkandidaten im Diskus, Milanov (Bel) wackelt,
mal sehen ob er es über die Weite ins Finale schafft - wird aber knapp. skeptisch

Bei der Übertragung würde ich gerne zwischen den Sportstätten zwitschen können.
Nachdem Harting und Co. weitergekommen sind - würde ich gerne Weitsprung (m) gucken und ab und an einen der Vorläufer über 1500F.
Ist aber leider nicht möglich, Weinen

#63:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 20:16
    —
Klosterhalfen und Klein beide gerade so weiter gekommen,
also beide im Halbfinale - bravo.
Smilie

#64:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 20:27
    —
Reus in 10:25 draußen, Geschockt
es bleibt die Staffel - vielleicht auch ein Vorteil.

#65:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 20:47
    —
Lisa Ryzih über 4:50,
sehr souverän.
Vor ein paar Jahren - lang ist es her - hat sie mal einen Heulkrampf im Wettkampf gehabt,
die war lange nervlich nicht so stabil.

Anna Battke mochte ich lieber - aber die hat ja leider schon aufgehört.

#66:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 21:29
    —
Salto 0 droht bei einigen,

im ZDF zeigen sie jetzt die 10000 live - unterbrechen aber den Livebericht durch einen Sonderbericht,
schräg - wenn dann davor,
oder erzählend dabei - gerade beim britischen Verband gäbe es da viel zu bereden.

Na ZDF halt,
wie
Code:
SPON
- journalistisch auf Malleniveau.

#67:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 21:32
    —
Suhr bei den F- Stabis draußen,
Überraschung

#68:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 21:44
    —
Durchgangszeit bei 5000 bei ca. 13:38,

Ringer als Deutscher Meister hatte in Erfurt 14:15 - Smilie
nur zur Einordnung,
wobei Ringer natürlich noch deutlich schneller kann, aber in Erfurt nicht gefordert wurde.
Aber so könnt ihr das, was dort über 10km gelaufen wird, vielleicht besser einordnen.

#69:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 21:59
    —
Mo Farah hat gewonnen,
eigentlich doch sehr souverän.

Ich habe im Tippspiel meine ersten Punkte eingefahren,
aber es gab auch einen, der gold, silber und bronze richtig tippte, Geschockt,
der war wohl gedopt, Smilie

#70: Wird Molly Huddle diesmal nicht zu früh jubeln? Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 04.08.2017, 23:58
    —
Wird Molly Huddle diesmal nicht zu früh jubeln?
Heute sind die 10.000m der Frauen,
und sie gilt als eine der Medaillenkandidatin.

2015 vergab sie wegen zu frühen Jubelns ihre Bronzemedaille:

https://www.youtube.com/watch?v=5v5GKFUYkwA

Smilie

#71: Intersexuelle verdrängen normale Frauen Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 05.08.2017, 08:29
    —
Bedauerlicherweise hat man es versäumt,
eine eigene Wettkampfklasse für die Intersexuellen zu bilden.

So werden die 'normalen' Frauen durch die von der Natur bevorteilten Intersexuellen diskriminiert. Oder anders. Als eigentliche Frau hat man über 800m keine Chance mehr,
und nun leider wohl auch über 1500m - auch wenn Semenya hier noch nicht so dominiert.

Artikel zur Diskussion zum Beispiel hier:

von 2016

http://www.faz.net/aktuell/sport/olympia/der-fall-caster-semenya-entzweit-die-leichtathletik-auch-bei-olympia-in-rio-14396594.html

von 2017
https://www.derstandard.de/story/2000062184190/semenya-sieht-keinen-vorteilich-pinkle-wie-eine-frau

Für mich ist die Sache eindeutig. Die Intersexuellen haben in einem Frauenrennen nichts zu suchen,
ebenso wie Männer in einem Frauenrennen nichts zu suchen haben.
Die Intersexuellen sollen aber auch ihr Recht bei der WM bekommen, ihren Weltmeister zu ermitteln. Aber eben dann halt in ihrer Klasse.
Ob sich Semenya und Co. als Frau fühlen oder nicht - ist hier nebensächlich.



hier noch ein Artikel,
und das "intersexuelle Podest" über 800m

http://www.tagesanzeiger.ch/rio2016/ergebnisse/intersexuelles-podest-wie-weiter-mit-den-800-meter/story/17145624

und hier das Bild:


#72:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 10:10
    —
jetzt geht es wieder los,
Marathon m und f sind am Start,
die Siebenkämpferin machen heute 'fertig' - und vielleicht gibt es ja dann eine Medaille für D,
Dreisprung und 3000m Hindernis Vorkämpfe und vieles mehr sind auch dabei.

#73:  Autor: Schlumpf BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 10:13
    —
Gut dass Usain Bolt einen Dämpfer bekam, sonst wäre er wohl endgültig abgehoben.

#74:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 10:33
    —
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Gut dass Usain Bolt einen Dämpfer bekam, sonst wäre er wohl endgültig abgehoben.


die Show hat mich auch immer genervt
- und gestern meinte dann der Journalist beim Sieg von Grudzius im Speerwerfen,
dass dieser sich auch mehr freuen könne - daran würde man sehen,
wie sehr so ein Showman wie Bolt wichtig sei für die Leichtathletik.
Na ja - ZDF und ARD halt.

Allerdings ist Bolt in den letzten Jahren ruhiger geworden,
und wenn ich mir den Sieger - Gatlin - anschaue - wäre mir Bolt vielmal lieber gewesen.

#75:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 11:14
    —
Marathon hier:
https://www.zdf.de/sport/zdf-sportextra/leichtathletik-wm-und-beachvolleyball-wm-finale-maenner-100.html

mit nicht deutscher IP kann man einen Livestream zur WM hier auf YouTube schauen:

https://www.youtube.com/watch?v=8iJa40UwawQ

#76:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 11:56
    —
Ein weiterer Paukenschlag wie gestern der Ausfall von Suhr,

Kyron McMaster ist disqualifiziert worden,
und bei den 400m Hürden ist er da nicht allein - Geschockt

#77:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 12:07
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Allerdings ist Bolt in den letzten Jahren ruhiger geworden,
und wenn ich mir den Sieger - Gatlin - anschaue - wäre mir Bolt vielmal lieber gewesen.


Mir wäre auch jemand lieber gewesen, der noch nicht erwischt wurde. Gatlin wurde schon zwei mal des Dopings überführt.

#78:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 12:58
    —
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Allerdings ist Bolt in den letzten Jahren ruhiger geworden,
und wenn ich mir den Sieger - Gatlin - anschaue - wäre mir Bolt vielmal lieber gewesen.


Mir wäre auch jemand lieber gewesen, der noch nicht erwischt wurde. Gatlin wurde schon zwei mal des Dopings überführt.

Na sowas.

#79:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 13:46
    —
Schon schlimm, wie mit den Athleten umgegangen wird.

Zitat:
Afrikanische Athleten, die sich im Ausland verdingen, werden immer wieder mit falschen Versprechungen geködert, um Preisgelder geprellt, unter fragwürdigen Bedingungen untergebracht und von Wettkampf zu Wettkampf geschleppt. Profiteure sind Sportmanager, meist aus Europa, die sich auf Kosten der Athleten bereichern.

#80:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 14:04
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Allerdings ist Bolt in den letzten Jahren ruhiger geworden,
und wenn ich mir den Sieger - Gatlin - anschaue - wäre mir Bolt vielmal lieber gewesen.


Mir wäre auch jemand lieber gewesen, der noch nicht erwischt wurde. Gatlin wurde schon zwei mal des Dopings überführt.

Na sowas.


Und deswegen wird der ja auch von den Zuschauern ausgebuht,
Schulterzucken

#81:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 14:10
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Allerdings ist Bolt in den letzten Jahren ruhiger geworden,
und wenn ich mir den Sieger - Gatlin - anschaue - wäre mir Bolt vielmal lieber gewesen.


Mir wäre auch jemand lieber gewesen, der noch nicht erwischt wurde. Gatlin wurde schon zwei mal des Dopings überführt.

Na sowas.


Und deswegen wird der ja auch von den Zuschauern ausgebuht,
Schulterzucken


Und von Bolt herzlichst umarmt Ich liebe es...

#82:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 15:13
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Allerdings ist Bolt in den letzten Jahren ruhiger geworden,
und wenn ich mir den Sieger - Gatlin - anschaue - wäre mir Bolt vielmal lieber gewesen.


Mir wäre auch jemand lieber gewesen, der noch nicht erwischt wurde. Gatlin wurde schon zwei mal des Dopings überführt.

Na sowas.


Und deswegen wird der ja auch von den Zuschauern ausgebuht,
Schulterzucken


Und von Bolt herzlichst umarmt Ich liebe es...


So Kerle wie Gatlin ist er ja aus seiner Heimat gewohnt,
da sieht man das halt locker.
Jamaika verliert vielleicht nicht das Holz bei der Staffel wie die Amis,
aber vielleicht den Bluttest, Schulterzucken

#83:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 06.08.2017, 15:13
    —
Man sollte Alyson Dixon sagen, dass es kein Halbmarathon ist.

#84: Re: Intersexuelle verdrängen normale Frauen Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 07.08.2017, 18:24
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Bedauerlicherweise hat man es versäumt,
eine eigene Wettkampfklasse für die Intersexuellen zu bilden.

So werden die 'normalen' Frauen durch die von der Natur bevorteilten Intersexuellen diskriminiert. Oder anders. Als eigentliche Frau hat man über 800m keine Chance mehr,
und nun leider wohl auch über 1500m - auch wenn Semenya hier noch nicht so dominiert.

Artikel zur Diskussion zum Beispiel hier:

von 2016

http://www.faz.net/aktuell/sport/olympia/der-fall-caster-semenya-entzweit-die-leichtathletik-auch-bei-olympia-in-rio-14396594.html

von 2017
https://www.derstandard.de/story/2000062184190/semenya-sieht-keinen-vorteilich-pinkle-wie-eine-frau

Für mich ist die Sache eindeutig. Die Intersexuellen haben in einem Frauenrennen nichts zu suchen,
ebenso wie Männer in einem Frauenrennen nichts zu suchen haben.
Die Intersexuellen sollen aber auch ihr Recht bei der WM bekommen, ihren Weltmeister zu ermitteln. Aber eben dann halt in ihrer Klasse.
Ob sich Semenya und Co. als Frau fühlen oder nicht - ist hier nebensächlich. (...)


Artikel von heute zum Fall der Intersexuellen - am Beispiel Semenya, die ja heute Abend über die 1500m startet (und hoffentlich nicht auf dem Podium landet - mögen es die Frauen im Rennen verhindern.)

Hier der Artikel:

http://www.faz.net/aktuell/sport/leichtathletik-wm/diskussion-um-caster-semenya-bei-leichtathletik-wm-2017-15139657.html

Zitat:
„Wenn ich pinkele, pinkele ich wie eine Frau“

Die Diskussionen um Läuferin Caster Semenya nehmen kein Ende. Hohe Testosteronwerte sollen ihr Vorteile verschaffen. Nach der WM beschäftigt sich das höchste Sportgericht mit dem Fall.

Die Wissenschaftler von der Universität Nizza und dem Institut für Sport, Medizin und Chirurgie in Monaco, die von der IAAF mit der Untersuchung beauftragt wurden, kommen zu dem Ergebnis, dass hohe Testosteronwerte positive Auswirkungen auf die Leistung in Hammerwurf, Stabhochsprung und 400-Meter-Lauf haben sowie in Caster Semenyas Disziplinen, den 800 und 1500 Metern. Der Vorteil soll bei bis zu 4,5 Prozent liegen. Die Forscher stellen auch fest, dass in anderen Disziplinen, darunter dem Sprint, diese medizinische Kondition keine Vorteile, womöglich sogar Nachteile bringe. Doch das ist nur ein Aspekt der Auseinandersetzung. Caster Semenya, Dutee Chand und einige andere Sportlerinnen verfügen offenkundig über einen Vorteil im sportlichen Vergleich. Darf ein Verband sie zwingen, das, was ihren Vorteil ausmacht, medizinisch zu behandeln? Gilt es, zu respektieren, dass es keine Einteilung aller Menschen in Männer und Frauen gibt? Oder muss ein Sportverband, was er unter Fairness versteht, gegen angeborene Vorteile verteidigen?


Wir schicken ja auch nicht Spiderman in einen Freeclimbing Wettbewerb,
oder Flash in einen Laufwettbewerb.
Intersexuelle sind die Mutanten in der Geschlechtsklasse Frauen,

aber sie sind untereinander gar nicht so freaky,

darum - eigene Wettbewerbe für Intersexuelle - gerne bei ausreichender Beteiligung bei Meisterschaften - aber nicht zusammen mit den normalen Frauen. Denn auch diese wollen gerne gewinnen - können sie aber nicht mehr, wenn die Intersexuellen auf die sie bevorteilten Disziplinen gehen.

#85:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 07.08.2017, 21:35
    —
Dreisprung der Frauen - ein tolles Duell der Südamerikanerinnen - sehr spannend.
Und vielleicht schafft es ja noch die Kasachin?

Beim Dreisprung der Herren ist leider unsere Hoffnung Max Heß nicht dabei,
da er verletzungsbedingt nicht antreten konnte. Schade,
aber nächstes Jahr bei der EM in Berlin ohne die Überseestarter ist er der Favorit.

Nachher kommen die 1500m der Frauen mit Hanna Klein.
Ich befürchte,
das es kein langsames Rennen wird,
das sonst ja die Semenya mit ihrer Basis von den 800m die besten Chance hat.

Die 110m ohne deutsche Beteiligung - vor 2 Jahrzehnten war das eine der Strecken,
welche die deutschen Hürdensprinter in der Weltklasse mitdominierten,
und zwar auch mit Westsportlern wie Florian Schwarthoff.

#86:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 10.08.2017, 11:42
    —
Positiv auffällig ist, dass die jamaikanischen Sprinter massiv abgebaut haben. Da werden offensichtlich gewisse Freiräume kleiner.

Dem Sprint könnte eine Entwicklung wie dem Kugelstoßen bevorstehen. In letzterem wirft man seit etlichen Jahren nicht mehr die Weiten, die man bis Anfang der 90er geworfen hatte.

#87:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 10.08.2017, 20:32
    —
Geiler Lauf von Benitz ins Halbfinale über 1500m,
Cool

#88:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 10.08.2017, 21:50
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Geiler Lauf von Benitz ins Halbfinale über 1500m,
Cool


Wie im Slalom Daumen hoch!

#89:  Autor: Religionskritik-WiesbadenWohnort: Wiesbaden BeitragVerfasst am: 10.08.2017, 22:03
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Geiler Lauf von Benitz ins Halbfinale über 1500m,
Cool


Wie im Slalom Daumen hoch!


Hat mich an Baumann 1992,
nur das dessen Lücken deutlich größer waren - und weniger.

Die 1500m von Benitz hätte ich gern mit einer Drohne von Oben gesehen,
vielleicht gibt es da ja noch andere Einstellungen.

zu 200m
einige Doppelstarter (200 + 400) haben nun doch mehr Körner lassen müssen,
Goluyev holt Gold für die Türkei.

Taylor und Claye hatte ich umgekehrt getippt - aber so isses halt.

Jetzt erst zeigen die Penner vom ZDF die 5000 Vorläufe der Damen,
weil sie ja erst um 20:15 Live schalteten,
ARD zwar vorher - aber Schwerpunkt Speerwerfen,
na ja - skeptisch

#90:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 10.08.2017, 22:06
    —
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Geiler Lauf von Benitz ins Halbfinale über 1500m,
Cool


Wie im Slalom Daumen hoch!


Hat mich an Baumann 1992,
nur das dessen Lücken deutlich größer waren - und weniger.

Die 1500m von Benitz hätte ich gern mit einer Drohne von Oben gesehen,
vielleicht gibt es da ja noch andere Einstellungen.

zu 200m
einige Doppelstarter (200 + 400) haben nun doch mehr Körner lassen müssen,
Goluyev holt Gold für die Türkei.

Taylor und Claye hatte ich umgekehrt getippt - aber so isses halt.

Jetzt erst zeigen die Penner vom ZDF die 5000 Vorläufe der Damen,
weil sie ja erst um 20:15 Live schalteten,
ARD zwar vorher - aber Schwerpunkt Speerwerfen,
na ja - skeptisch


Ich hab auf dem Tablet über zdfsport.de separat noch den Dreisprung verfolgt. Hauchdünner und spannender Sieg für Christian Taylor.



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter  :| |:
Seite 3 von 10

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group