Flüchtlinge
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 177, 178, 179  :| |:
Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte

#5341:  Autor: tillich (epigonal) BeitragVerfasst am: 01.07.2021, 16:56
    —
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

was hätten die noch tun sollen?

vielleicht nicht Asyl vorschützen sondern gleich ein Arbeitsvisum beantragen?
Ich habe gehört, dass Krankenpfleger Mangelberufe sind.

Wenn das so einfach wäre, hätte es ihnen vielleicht jemand sagen sollen.
Und wenn Krankenpfleger gesucht werden, wäre es vielleicht schlau, sie nicht abzuschieben.

#5342:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 29.09.2021, 16:51
    —
https://www.sueddeutsche.de/politik/griechenland-fluechtlinge-moria-1.5404980
9. September 2021, 5:30 Uhr
Flüchtlinge in Griechenland

Gefangen im Dauerprovisorium

Zitat:
Ein Provisorium sollte es sein, dieses in der Not errichtete Lager, und als solches steht es nun, nach knapp einem Jahr, noch immer auf dem Areal direkt am Meer; Wind, Sonne und Feuchtigkeit ausgesetzt. "Moria als physisches Konstrukt existiert nicht mehr", sagt Konstantinos Psykakos, Griechenland-Koordinator von "Ärzte ohne Grenzen" (MSF) im Telefonat mit der SZ, "aber als Konzept lebt es hier fort. Heute wie damals geht es darum, Menschen zu isolieren und abzusondern."

Zitat:
Die Mitarbeiter der Hilfsorganisation kümmern sich etwa um Geflüchtete mit psychischen Problemen - deren Anteil ist nach wie vor sehr hoch. "Viele Menschen hier, auch Kinder und Jugendliche, sind traumatisiert, leiden unter Ängsten, posttraumatischen Belastungsstörungen, Selbstmordgedanken", sagt Psykakos. "Und es ist sehr schwer, ihnen unter diesen Bedingungen zu helfen. Ein erster Schritt in der Therapie sollte eigentlich darin bestehen, die Menschen außer Reichweite ihrer größten Stressfaktoren zu bringen. Hier ist das Lager selbst ein solcher Stressfaktor.

Zitat:
Es gilt noch immer das Prinzip Abschreckung
Es ist schwer, sich des Eindrucks zu verwehren, dass die Behörden im Einklang mit der EU weiterhin auf das Prinzip Abschreckung setzen: Je schlechter die Bedingungen im Ankunftsland, so das bekannte Kalkül, umso weniger Anreize verspüren Menschen aus armen oder kriegsgeplagten Ländern, sich auf den Weg in Richtung Europa zu begeben.


(...)
Zitat:

Die bestehenden Lager auf den Inseln sollen gleichzeitig mit der Eröffnung der jeweiligen neuen Camps geschlossen werden - ein Zugeständnis auch an die einheimische Bevölkerung: Auf mehreren Inseln hatte es mitunter gewaltsame Proteste gegen die Pläne für die neuen Lager gegeben. Das auf Lesbos etwa soll nun fernab von Städten und Dörfern im Inselinneren entstehen. Aus Sicht von MSF-Koordinator Konstantinos Psykakos ist das ein weiterer Schritt innerhalb der Politik von "Isolation und Absonderung" der Geflüchteten.


und wenn ich jetzt darunter schreibe: wen juckts? wird mir vorgeworfen, ich würde unverschämt sein, weil ich das unterstelle.
ja aber wenn es wichtig ist, von bedeutung, warum stand dann hier nix? ja genau, weil in den medien nix kam. aber genau das ist ja meine kritik auch.
hier wird reproduziert, was in den üblichen medien kommt. zumindest im bereich politik und gesellschaft. da genau fällt eben auch unter manipulation und propaganda usw. aber dauerberichtet wird über das böse russland. , meint putin, jaja.

Zur Diskussion zum letzten Absatz geht es hier weiter. astarte



Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 177, 178, 179  :| |:
Seite 179 von 179

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group