Irrelevante Nachrichten III
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Sonstiges und Groteskes

#631:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 14:29
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Da als gesichert gelten kann, dass man vom Popelessen nicht dick wird, gibt es keinen Grund, ihn als Rollpopel in die Gegend zu schnipsen.


Manchmal ist man aber auch einfach satt. Da ist es doch nur nett, wenn man seine Popel anderen anbietet.

Ja. Aber das geschieht nicht durch ein schlecht zu kontrollierendes Schnipsen, sondern man muss, wie z.B. Löw das in vorbildlicher Weise zeigt, auch dafür sorgen, dass der Popel wirklich den Bedürftigen zugute kommt.

#632:  Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 14:40
    —
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Doch, man konnte damit die Erziehungsberechtigten (heute Elter 1 und Elter 2 genannt) so schoen auf die Palme bringen.

Nicht deshalb "Ist gesund, schluck runter!"?
So kann man Rumgerotze&Co durch Kinder beenden...

#633:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 14:45
    —
sehr gut hat folgendes geschrieben:

Nicht deshalb "Ist gesund, schluck runter!"?


Das sagen Männer immer.

#634:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 15:40
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Da als gesichert gelten kann, dass man vom Popelessen nicht dick wird, gibt es keinen Grund, ihn als Rollpopel in die Gegend zu schnipsen.


Manchmal ist man aber auch einfach satt. Da ist es doch nur nett, wenn man seine Popel anderen anbietet.

Naja, nicht sooo nett. Die Popel anderer zu essen, (oder auch nur durch Türklinken, Händeschütteln etc. die Viren darin abzukriegen) wird in deinen Artikeln nicht als gesund betrachtet. zwinkern

#635:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 15:52
    —
astarte hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Da als gesichert gelten kann, dass man vom Popelessen nicht dick wird, gibt es keinen Grund, ihn als Rollpopel in die Gegend zu schnipsen.


Manchmal ist man aber auch einfach satt. Da ist es doch nur nett, wenn man seine Popel anderen anbietet.

Naja, nicht sooo nett. Die Popel anderer zu essen, (oder auch nur durch Türklinken, Händeschütteln etc. die Viren darin abzukriegen) wird in deinen Artikeln nicht als gesund betrachtet. zwinkern


Das liesse sich ja kulturell vielfältig gestalten. So Popel als Nationalgericht... das hat schon was.

"Zum Staatsbankett servierte Angela Merkel dem US-Präsidenten eine landestypische Spezialität, Räucherpopel nach einem Rezept des Altbundeskanzlers Helmut Schmidt."

#636:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 04:03
    —
Virgin Atlantic beugt sich dem Druck pro-israelischer Extremisten:

Zitat:
Virgin Atlantic has changed the name of an in-flight meal after social media backlash from pro-Israel supporters.

The dish – a mix of Maftoul and other couscous, tomatoes and cucumber seasoned with parsley, mint and lemon vinaigrette – was formerly called “Palestinian couscous salad” on the menu.

However, the name has since been changed to “couscous salad” after various complaints. Some social media users threatened to boycott the airline, accusing Virgin of being “terrorist sympathisers”....

.....Anthony Den tweeted: “Bearing in mind Jews have lived on the land you say they now occupy for over 3,000 years maybe it should be called Jewish Salad.”....



http://www.independent.co.uk/travel/news-and-advice/virgin-atlantic-palestinian-removed-cous-cous-dish-description-pro-israel-customer-complaints-in-a8206366.html


Die zionistische Version der "political correctness" on steroids Pillepalle

#637:  Autor: DonMartin BeitragVerfasst am: 13.02.2018, 08:38
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Virgin Atlantic has changed the name of an in-flight meal after social media backlash from pro-Israel supporters.

The dish – a mix of Maftoul and other couscous, tomatoes and cucumber seasoned with parsley, mint and lemon vinaigrette – was formerly called “Palestinian couscous salad” on the menu.

However, the name has since been changed to “couscous salad” after various complaints. Some social media users threatened to boycott the airline, accusing Virgin of being “terrorist sympathisers”....

.....Anthony Den tweeted: “Bearing in mind Jews have lived on the land you say they now occupy for over 3,000 years maybe it should be called Jewish Salad.”....


Wenn man bedenkt, dass damals weder Tomaten noch Gurken in Palästina/Israel heimisch waren,
dann ist "couscous salad" tatsächlich noch die salomonischste Lösung.

#638:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 14.02.2018, 02:50
    —
DonMartin hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Virgin Atlantic has changed the name of an in-flight meal after social media backlash from pro-Israel supporters.

The dish – a mix of Maftoul and other couscous, tomatoes and cucumber seasoned with parsley, mint and lemon vinaigrette – was formerly called “Palestinian couscous salad” on the menu.

However, the name has since been changed to “couscous salad” after various complaints. Some social media users threatened to boycott the airline, accusing Virgin of being “terrorist sympathisers”....

.....Anthony Den tweeted: “Bearing in mind Jews have lived on the land you say they now occupy for over 3,000 years maybe it should be called Jewish Salad.”....


Wenn man bedenkt, dass damals weder Tomaten noch Gurken in Palästina/Israel heimisch waren,
dann ist "couscous salad" tatsächlich noch die salomonischste Lösung.


Wieso braucht man da eigentlich eine "salomonische Lösung"? Daraus ueberhaupt ein Problem zu machen ist einfach nur bescheuert! Und wer in dem Kontext was von "terrorist sympathizers" faselt, dem ist ohnehin nicht zu helfen. Es geht um ein Essen in einem Flugzeug. Um nichts weiter....

#639:  Autor: Lebensnebel BeitragVerfasst am: 19.02.2018, 16:26
    —
https://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/1022705/streit-um-furzenden-passagier-sorgt-fuer-notlandung
Zitat:
Osnabrück. Ein Flugzeugpassagier hat mit seinen Blähungen Ärger provoziert. Ein Streit zwischen den Reisenden führte dazu, dass das Flugzeug in Wien notlandete.

#640:  Autor: DonMartin BeitragVerfasst am: 19.02.2018, 18:08
    —
Flatulenzen als neue Terrorwaffe?
Man stelle sich vor, er haette seine Abgase auch noch angezuendet.

#641:  Autor: DonMartin BeitragVerfasst am: 21.02.2018, 13:51
    —
Von wegen Männer können besser gucken als denken:
https://www.n-tv.de/panorama/Frau-geht-fast-nackt-zum-Tinder-Date-article20299001.html

#642:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 21.02.2018, 14:35
    —
Thüringen: Mann greift für Bratwurst zur Waffe

Ich würde ja mal sagen, die Bratwurst ist schuld. Hätte er einen probiotischen Quinoa-Salat mit Erdnuss-Ingwer-Dressing bestellt, wäre es nie so weit gekommen.

#643:  Autor: fwoWohnort: nicht fest BeitragVerfasst am: 21.02.2018, 19:38
    —
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Von wegen Männer können besser gucken als denken:
https://www.n-tv.de/panorama/Frau-geht-fast-nackt-zum-Tinder-Date-article20299001.html

Es war auch nicht ganz so leicht, das zu sehen - so waren die Brustwarzen nach amerikanischer Moral tapeziert, bevor da gemalt wurde.

Bekannte von uns - er Anfang 60, sie Mitte 50 - waren gerade für zwei Jahre aus beruflichen Gründen in den USA und sie ist als äußerst unmoralischen Person ("Arbeiten Sie im Pornro Business?") aufgefallen, weil sie so anfänglich weiche BHs trug, so dass es halt zu sehen war, wenn sie fror.

#644:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 24.02.2018, 19:07
    —
Ein B-Promi zwitschert mal kurz, und eine Aktie stürzt darauf hin für 1700 Milionen US-Dollar ab.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/snapchat-mit-einem-tweet-bringt-kylie-jenner-die-snap-aktie-zum-absturz-a-1194983.html

#645:  Autor: Lila Einhorn BeitragVerfasst am: 02.03.2018, 19:09
    —
Chinesen haben zu kleine Penisse - oder Simbabwer zu große.
http://www.scmp.com/news/china/society/article/2135243/chinese-made-condoms-too-small-zimbabwes-health-minister
Zitat:

Chinese-made condoms too small, Zimbabwe’s health minister complains

Angesichts deren Geburtenrate sollten wir sie mit Kondomen in allen Größen überschütten 😒

#646:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 02.03.2018, 19:12
    —
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Chinesen haben zu kleine Penisse - oder Simbabwer zu große.
http://www.scmp.com/news/china/society/article/2135243/chinese-made-condoms-too-small-zimbabwes-health-minister
Zitat:

Chinese-made condoms too small, Zimbabwe’s health minister complains

was geht dich das an. Angesichts deren Geburtenrate sollten wir sie mit Kondomen in allen Größen überschütten 😒


was geht dich das an.

#647:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 02.03.2018, 19:18
    —
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Chinesen haben zu kleine Penisse - oder Simbabwer zu große.
http://www.scmp.com/news/china/society/article/2135243/chinese-made-condoms-too-small-zimbabwes-health-minister
Zitat:

Chinese-made condoms too small, Zimbabwe’s health minister complains

Angesichts deren Geburtenrate sollten wir sie mit Kondomen in allen Größen überschütten 😒




Diese beiden Probleme liessen sich ganz einfach durch Völkervermischung loesen. Komplett von der Rolle

#648:  Autor: Lila Einhorn BeitragVerfasst am: 08.03.2018, 17:51
    —
Heute ist Weltfrauentag ♀ Da habe ich extra eine Story rausgesucht, die verdeutlicht wie schwer es für Frauen noch immer ist, ihre Peiniger zur Rechenschaft zu ziehen.
Ihr Sex war sowieso schon schlecht - wieder kein Orgasmus - und dann steckt der auch seinen Finger in ihren Arsch. Das Patriarchat lässt den Peiniger natürlich davonkommen - ist ja klar, wenn der Täter weiß, heterosexuell und männlich ist #aufschrei #metoo #schauhin
http://www.dailymail.co.uk/news/article-5475721/Yorkshire-man-stuck-finger-womans-bottom-didnt-assault-her.html

#649:  Autor: Lila Einhorn BeitragVerfasst am: 18.03.2018, 01:52
    —
https://www.waz.de/staedte/velbert/messerattacke-angeklagte-rasten-nach-schuldspruch-aus-id213738791.html
Zitat:

Mit neuen Straftaten im Gerichtssaal ist der Prozess um eine beinahe tödliche Messerattacke an einem Velberter Saunaclub zu Ende gegangen. Die beiden 24 und 28 Jahre alten Angeklagten aus Essen randalierten, verletzten einen Justizwachtmeister, beschimpften den Vorsitzenden Richter im Landgericht Wuppertal mit „Sie sind ein Nazi!“ und das ganze Gericht als „Nazipack“. Nach dem Schuldspruch wegen versuchten Totschlags verhöhnte der Jüngere noch das Opfer: „Acht Jahre? Für was? Für einen Scheiß-Nigger? Das ist keine Gerechtigkeit!
...
Laut Feststellungen griffen beide am Morgen des 16. April 2017 als Gäste eines Clubs in der Röbbeck einen anderen Besucher an: Der Ältere habe das Opfer auf dem Parkplatz zu Fall gebracht und ihm einen brutalen Stich in den Rücken verpasst. Der Jüngere habe 27 Mal auf den Mann eingestochen, der bereits stark blutete und auf dem Boden lag.
...
„Das waren so Farbige. Also, ich bin selber Ausländer, aber Sie wissen, was ich meine.“ Der Ältere bezeichnete sich als Palästinenser, der Jüngere ist Deutscher aus türkischer Familie. Im Saal trugen mehrere Unterstützer tätowierte Abzeichen extrem nationalistischer Türken. Ein Besucher hatte früher im Prozess den Angeklagten zugerufen: „Allahu Akbar! Ich hätte den umgebracht!“
...
Der Verletzte, der dunkle Hautfarbe hat, war mit Freunden aus Paris angereist, die teils helle, teils dunkel gefärbte Haut haben.

Geschockt Lachen Lachen

Szenen wie aus einem Trash-Film Mit den Augen rollen
Die armen Huren, die jeden Tag ein solches Publikum bedienen müssen.

#650:  Autor: DonMartin BeitragVerfasst am: 18.03.2018, 11:34
    —
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:

Die armen Huren, die jeden Tag ein solches Publikum bedienen müssen.

Und die bedauenswerten JVA-Angestellten, die sich dann 8 Jahre mit solchen Orks herumplagen müssen.

#651:  Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 19.03.2018, 15:32
    —
Kommendes neues Triebwerk an einem Testflugzeug (neben den alten Triebwerken als Vergleich)



Die verbrauchen so zwar weniger, allerdings muß dabei immer mehr Luft durch das Triebwerk. Die aktuellen Boeing 777 sind m.E. jetzt schon mit das lauteste im Überflug 8-12km an aktuellen Flugzeugen mit 2 Triebwerken, ich bezweifel das diese neuen Triebwerke im Überflug leiser werden.

#652:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 22.03.2018, 22:33
    —
Die Bahn findet Züge mit folgenden Namen nun doch zu heikel:
https://magazin.klassik.com/news/teaser.cfm?ID=14045&nachricht=Bahn%20knickt%20ein%3A%20Keine%20ICE-Taufe%20auf%20den%20Namen%20Ludwig%20van%20Beethoven schrieb:
Zitat:
Konrad Adenauer, Hannah Arendt, Bertha Benz, Dietrich Bonhoeffer, Willy Brandt, Vicco von Bülow, Marlene Dietrich, Hedwig Dohm, Albert Einstein, Ludwig Erhard, Anne Frank, Heinrich Heine, Alexander von Humboldt, Marie Juchacz, Erich Kästner, Hildegard Knef, Käthe Kollwitz, Adolph Kolping, Thomas Mann, Karl Marx, Geschwister Scholl, Margarete Steiff, Elisabeth von Thüringen und Fritz Walter.

Nur Martin Luther hat es als Person zu einem ICE-Namen gebracht.

#653:  Autor: AdvocatusDiaboliWohnort: München BeitragVerfasst am: 23.03.2018, 14:53
    —
Heino verschenkt böse Lieder.

http://www.spiegel.de/panorama/leute/heino-ueber-kritik-an-heimatliedern-die-koennen-doch-nichts-dafuer-a-1199503-amp.html

Zitat:
Heino hat der NRW-Heimatministerin eine Liedersammlung geschenkt - einige der Titel standen einst allerdings auch im "Liederbuch der SS". Heino verteidigt sich nun gegen Kritik.

#654:  Autor: AhrimanWohnort: 89250 Senden BeitragVerfasst am: 24.03.2018, 19:25
    —
Wichtigtuer, die sich aufspielen. Da hat mal wieder einer tief im Dreck gebuddelt. Und BILD natürlich dabei.
Damals um 1950, als es in den Jugendherbergen im Sommer jede Menge Wandervögel, Pfadfinder, Falken, CVJM und was weiß ich noch gab, wurden jede Menge Lieder gesungen, die ich als kleiner Junge schon von der Hitlerjugend und von Soldaten gehört habe. Und?

#655:  Autor: GreyWohnort: Stadt der Helden BeitragVerfasst am: 24.03.2018, 20:06
    —
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Damals um 1950, als es in den Jugendherbergen im Sommer jede Menge Wandervögel, Pfadfinder, Falken, CVJM und was weiß ich noch gab, wurden jede Menge Lieder gesungen,


Kennst du noch Es war in einer Regennacht... (Geisterreiter)? Schöner Klassiker. Kam etwas später raus.

#656:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 24.03.2018, 20:17
    —
Es ist schon einige Jahre her. Ich kann mich erinnern. Da hat man Heino mal reinlegen wolle. Ob das bei versteckte Kamera war, oder irgend was anderes, weiß ich nicht mehr.
Da hat das (fingierte) Publikum rechtes Gedankengut verbreitet, und quasi von Heino "erwartet", dass er mit einstimmt.
Er hat sie im Gegenteil die Leviten gelesen.
Ich finde leider keinen Link dazu.

#657:  Autor: AhrimanWohnort: 89250 Senden BeitragVerfasst am: 24.03.2018, 23:27
    —
Grey hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Damals um 1950, als es in den Jugendherbergen im Sommer jede Menge Wandervögel, Pfadfinder, Falken, CVJM und was weiß ich noch gab, wurden jede Menge Lieder gesungen,


Kennst du noch Es war in einer Regennacht... (Geisterreiter)? Schöner Klassiker. Kam etwas später raus.

Woran ich mich gern erinnere, gabs nicht nur oft im Radio, hab ich auch als kleiner Bub von einem Trupp Soldaten auf dem Bahnsteig des Hbf. gehört:

"Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein,
und das heißt....
(Bumm! Bumm! Bumm!)
Eeeerikaaaa!"

Die drei Paukenschläge hat sich dann nach dem Krieg der Komponist der "Schützenliesel" geklaut. Und war wieder erfolgreich damit.

#658:  Autor: DonMartin BeitragVerfasst am: 26.03.2018, 08:50
    —
Opium fürs Volk? Naja, nicht so ganz, bloss Cannabis:
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.serbische-drogenkuriere-in-kutten-opium-fuers-volk.c3fa2fdc-b8e8-41aa-ab41-32d795fb4fab.html Lachen
Vielleicht ist die Abschaffung der Kirchensteuer doch keine so gute Idee:
Zitat:

Tatsächlich scheint der Fehltritt des Vertreters der Serbisch-Orthodoxen Kirche kein Einzelfall zu sein. Zum einen haben Popen in dem Land ohne Kirchensteuer ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten: Nur mit den Einnahmen aus Beerdigungen, Hochzeiten und Taufen haben Geistliche armer Landgemeinden oft Probleme über die Runden zu kommen.
Zum anderen sind Kuttenträger für deren Auftraggeber die idealen Kuriere

Es sei denn, man gäbe Cannabis endlich frei.

#659:  Autor: sehr gut BeitragVerfasst am: 26.03.2018, 12:30
    —
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Es sei denn, man gäbe Cannabis endlich frei.

Nachdem das Uhrenumstellen eingestellt wurde....?

#660:  Autor: astarte BeitragVerfasst am: 26.03.2018, 12:34
    —
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Opium fürs Volk? Naja, nicht so ganz, bloss Cannabis:
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.serbische-drogenkuriere-in-kutten-opium-fuers-volk.c3fa2fdc-b8e8-41aa-ab41-32d795fb4fab.html Lachen
Vielleicht ist die Abschaffung der Kirchensteuer doch keine so gute Idee:
Zitat:

Tatsächlich scheint der Fehltritt des Vertreters der Serbisch-Orthodoxen Kirche kein Einzelfall zu sein. Zum einen haben Popen in dem Land ohne Kirchensteuer ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten: Nur mit den Einnahmen aus Beerdigungen, Hochzeiten und Taufen haben Geistliche armer Landgemeinden oft Probleme über die Runden zu kommen.
Zum anderen sind Kuttenträger für deren Auftraggeber die idealen Kuriere

Es sei denn, man gäbe Cannabis endlich frei.

Wie wäre es denn so mit arbeiten?



Freigeisterhaus -> Sonstiges und Groteskes


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26  Weiter  :| |:
Seite 22 von 26

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group