Rechtsextremisten und Islamisten bei Bundeswehr, Polizei&Co.
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2  :| |:
Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte

#31:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 06.06.2020, 00:20
    —
Rassismus, Fremdenhass und rechtsextreme Gewaltbereitschaft in deutschen Institutionen sind existent und nicht wegzuleugnen.

Wir erinnern uns an die Nazi-Chatgruppe in der Frankfurter Polizei, aus deren Umkreis die Drohung an eine türkischstämmige deusche Anwältin erging:

Zitat:
„Miese Türkensau! Du machst Deutschland nicht fertig. Verpiss dich lieber, solange du hier noch lebend rauskommst, du Schwein! Als Vergeltung schlachten wir deine Tochter.“

https://www.fnp.de/frankfurt/rechtsradikale-bedrohen-frankfurter-anwaeltin-wir-schlachten-deine-tochter-10869586.html


Ein andres Beispiel:

Zitat:
Rassismus bei Polizei Frankfurt - eigene Kollegen zeigen Oberkommissar an
...
Auf dem Rückweg zur Zelle sagt S., so die Autobahnpolizisten, dass man vor Betreten der Zelle erst einmal schauen müsse, „wo das Tier liegt“, und nennt den Gefangenen eine „Negersau“.

https://www.fr.de/frankfurt/frankfurt-am-main-ort28687/frankfurt-oberkommissar-polizei-beleidigung-rassismus-urteil-amtsgericht-anzeige-kollegen-zr-13787890.html


Gegen den institutionellen Rassismus in D wird wenig bis nichts getan, er wir beschönigt, verleugnet oder verschwiegen.

Zitat:
Wissenschaftliche Studien zeigten auf, dass Nichtweiße deutlich mehr von deutschen Polizeibehörden kontrolliert wurden als weiße Menschen und weiße Deutsche, dies sei auch ein Anzeichen für institutionellen Rassismus.[12] Daraufhin fällte im Februar 2017 eine Expertengruppe der Vereinten Nationen, UN-Ausschuss gegen Rassismus (CERD),[14] ein kritisches Urteil in Deutschland existiere ein „institutionellen Rassismus“ und die deutsche Polizei betreibe „Racial Profiling“.[15]

https://de.wikipedia.org/wiki/Institutioneller_Rassismus#Deutschland

#32:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 09.07.2020, 09:57
    —
Rechte Drohungen in Hessen: Die Spur führt erneut zur Polizei
https://www.fr.de/rhein-main/janine-wissler-linke-politikerin-drohungen-polizei-hessen-13826661.html

Zitat:
Vor den „NSU 2.0“-Drohschreiben an die hessische Linken-Politikerin Wissler wurden ihre Daten von einem Polizeicomputer abgerufen. Der Fall weist starke Ähnlichkeiten zu einem anderen Fall auf.

#33:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 12.10.2021, 14:25
    —
Initationsrituale und damit verbundene Saufereien und sexuelle Übergriffe haben eine lange Tradition bei Rechtsextremen.
Von der Bundeswehr war zu diesem Thema schon ab und an zu lesen (wenn man es ausnahmsweise nicht schaffte, solches unter den Teppich zu kehren).

Jetzt wieder mal, leider nur als kleine Meldung auf S. 8:


#34:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 12.10.2021, 17:58
    —
Die Linksextremen in der Bundeswehr sind empört, dass ihre rechten Kameraden wieder die ganze Aufmerksamkeit bekommen. Nein

#35:  Autor: jdfWohnort: Dogville BeitragVerfasst am: 12.10.2021, 20:49
    —
Verbände, die sich als "Elitetruppen" verstehen, sind Honeypots für Rechte und Rechtsextreme.

#36:  Autor: AhrimanWohnort: 89250 Senden BeitragVerfasst am: 13.10.2021, 10:47
    —
jdf hat folgendes geschrieben:
Verbände, die sich als "Elitetruppen" verstehen, sind Honeypots für Rechte und Rechtsextreme.

Korpsstudenten die Offiziere werden...

#37:  Autor: jdfWohnort: Dogville BeitragVerfasst am: 13.10.2021, 11:24
    —
Ahriman hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Verbände, die sich als "Elitetruppen" verstehen, sind Honeypots für Rechte und Rechtsextreme.

Korpsstudenten die Offiziere werden...

Mitunter. Im übrigen gelten §§ 37, 38 Soldatengesetz.



Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  :| |:
Seite 2 von 2

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group