US-Präsident Trump und seine Taten
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 53, 54, 55 ... 57, 58, 59  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte

#1591:  Autor: Lila Einhorn BeitragVerfasst am: 21.06.2018, 21:26
    —
https://www.rt.com/usa/430435-trump-starburst-outburst-merkel/
Zitat:

Donald Trump’s frustration at the June G7 summit in Quebec reached its peak when the US president allegedly threw two Starburst candies at German Chancellor Angela Merkel, a political-risk consultancy head told CBS.
"He stood up, he put his hand in his pocket... and he took two Starbursts candies out, threw them on the table and said to Merkel, 'Here, Angela. Don't say I never give you anything,” said Eurasia Group President Ian Bremmer on ‘CBS This Morning’. He did not clarify if he witnessed the scene first-hand or had someone describe it to him.

noseman

#1592:  Autor: sünnerklaasWohnort: Da, wo noch Ruhe ist BeitragVerfasst am: 19.07.2018, 07:27
    —
Trump und Putin in Helsinki. Der Karrikaturist Theo Moudakis fasst das Ergebnis zusammen.
Die Empörung über Trumps unterwürfiges Verhalten ist groß - und Trump ist sichtbar angeschlagen. Seine wirren Statements nach dem fatalen Helsinki-Gipfel zeigen, dass er wohl dabei ist, die Kontrolle zu verlieren.

#1593:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 19.07.2018, 09:16
    —
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Trump und Putin in Helsinki. Der Karrikaturist Theo Moudakis fasst das Ergebnis zusammen.
Die Empörung über Trumps unterwürfiges Verhalten ist groß - und Trump ist sichtbar angeschlagen. Seine wirren Statements nach dem fatalen Helsinki-Gipfel zeigen, dass er wohl dabei ist, die Kontrolle zu verlieren.


Hatte man das nicht schon zu Beginn seiner Amtszeit festgestellt? Trump ist erst vorbei, wenn er nicht mehr im Amt ist. Und das kann noch dauern.

#1594:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 23.08.2018, 11:09
    —
Zitat:
Der amerikanische Präsident Donald Trump wird dem Sender Fox News zufolge eine Begnadigung seines früheren Wahlkampfleiters in Erwägung ziehen. Paul Manafort wurde diese Woche wegen Banken- und Steuerbetrugs schuldig gesprochen. Das Strafmaß steht noch aus. Rechtsexperten schätzen, dass es auf rund zehn Jahre Haft hinauslaufen wird.


http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/donald-trump-erwaegt-begnadigung-von-paul-manafort-15751661.html


Der Don hält sich an den Ehrencodex.

#1595:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 25.08.2018, 01:06
    —
Zitat:
...What the president’s supporters fear most isn’t the corruption of American law, but the corruption of America’s traditional identity....


https://www.theatlantic.com/politics/archive/2018/08/what-trumps-supporters-think-of-corruption/568147/


Ziemlich interessante These, die in diesem lesenswerten Text ueber die Seele von Trumps America vertreten wird.

#1596:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 27.08.2018, 01:45
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
...What the president’s supporters fear most isn’t the corruption of American law, but the corruption of America’s traditional identity....


https://www.theatlantic.com/politics/archive/2018/08/what-trumps-supporters-think-of-corruption/568147/


Ziemlich interessante These, die in diesem lesenswerten Text ueber die Seele von Trumps America vertreten wird.


Lesenswert, indeed.

Zitat:
Throughout American history, few notions have been as sacrosanct as the belief that white women must be protected from nonwhite men. By allegedly murdering Tibbetts, Rivera did not merely violate the law. He did something more subversive: He violated America’s traditional racial and sexual norms.


Hier wird klar, wer in den USA über Frauen und Nichtweiße im gesellschaftlichen Diskurs herrscht. Der vielseits und zurecht geschmähte White Anglo-Saxon Heterosexual Man...

#1597:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 27.08.2018, 19:30
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
...What the president’s supporters fear most isn’t the corruption of American law, but the corruption of America’s traditional identity....


https://www.theatlantic.com/politics/archive/2018/08/what-trumps-supporters-think-of-corruption/568147/


Ziemlich interessante These, die in diesem lesenswerten Text ueber die Seele von Trumps America vertreten wird.


Lesenswert, indeed.

Zitat:
Throughout American history, few notions have been as sacrosanct as the belief that white women must be protected from nonwhite men. By allegedly murdering Tibbetts, Rivera did not merely violate the law. He did something more subversive: He violated America’s traditional racial and sexual norms.


Hier wird klar, wer in den USA über Frauen und Nichtweiße im gesellschaftlichen Diskurs herrscht. Der vielseits und zurecht geschmähte White Anglo-Saxon Heterosexual Man...


immer die gleiche Leier

Der Text ist weitaus diffrerenzierter als das, was Du da rausliest. Mit den Augen rollen

#1598:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 07.09.2018, 19:52
    —
Der Präsident habe „den Verstand eines Fünft- oder Sechstklässlers“, soll Mattis im kleinen Kreis gesagt haben. Stabschef Kelly wird mit der Aussage zitiert: „Trump ist ein Idiot … Es ist sinnlos, ihn von irgendetwas zu überzeugen. Er ist entgleist. Wir sind im Irrenhaus.“

Der Buchautor Woodward ist nicht irgendwer. Er und Bernstein haben die "Watergate-Affäre" ans Licht gebracht.

#1599:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 07.09.2018, 20:55
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Der Präsident habe „den Verstand eines Fünft- oder Sechstklässlers“, soll Mattis im kleinen Kreis gesagt haben. Stabschef Kelly wird mit der Aussage zitiert: „Trump ist ein Idiot … Es ist sinnlos, ihn von irgendetwas zu überzeugen. Er ist entgleist. Wir sind im Irrenhaus.“

Der Buchautor Woodward ist nicht irgendwer. Er und Bernstein haben die "Watergate-Affäre" ans Licht gebracht.


Zur Ergänzung will ich hier einen New-York-Times-Kommentar verlinken, in dem ein anonymes hochrangiges Mitglied der Trump-Administration den von Woodward recherchierten Zustandsbericht einer Regierung im Chaos eindrucksvoll bestaetigt:

https://www.nytimes.com/2018/09/05/opinion/trump-white-house-anonymous-resistance.html


Trotz aller Dementis des hier Berichteten laeuft jetzt in der Trump-Administration die Suche nach dem, der hier gepetzt hat, auf Hochtouren.



Die Situation im Amiland ist unglaublich bizarr.

Es sollte eigentlich jedem klar sein, dass Trump als Präsident nicht nur unfähig, sondern auch fuer sein eigenes Land hochgefährlich ist und eigentlich schon lange abgesetzt gehoert haette, weil genau fuer solch einen Fall hat man in der amerikanischen Verfassung Vorsorge getroffen.

Es muesste eigentlich auch dem letzten Deppen klar sein, dass es sich hier unmöglich nur um eine Verschwörung der "mainstream Medien" und des "deep state" handeln kann, wenn andauernd solche Berichte ueber die unmoeglichen Zustände im Weissen Haus bekannt werden, da sich auch immer wieder Stimmen zu Wort melden, die von Trump selbst zuerst in ihre Positionen berufen wurden und spaeter zu Protokoll geben wie dysfunktional das Weisse Haus tatsaechlich ist. Es sind also nicht nur politische Gegner, die das so sehen, sondern auch Personen, die einmal Trumps Vertrauen genossen. Immerhin muss der die mal fuer besonders zuverlässig und vertrauenswürdig gehalten haben, sonst waeren die nie in eine Position gekommen, in der sie das alles hautnah miterleben koennen! Und gerade das müsste eigentlich ganz besonders verstören!

Dies alles tut jedoch scheinbar der Treue von Trumps Fans zu ihrem Idol keinen nennenswerten Abbruch. Da kann kommen was will, die glauben Trump und nur Trump, voellig egal wie Banane das ist, was von ihm als Verteidigung vorgebracht wird. Insofern erinnern mich Trumps Anhänger mehr an einen Psychokult, dessen Anhaenger null an politischen Inhalten interessiert, sondern ausschliesslich auf ihren Kultfuehrer fixiert sind, als an eine politische Bewegung.


.....und was die republikanische Partei angeht, so kann man nur mit fassungslosem Erstaunen verfolgen wie wenig Rückgrat es in deren Reihen doch gibt. Manchmal motzt zwar der ein oder andere, aber wenn's hart auf hart kommt hat bisher noch jeder dieser Schleimscheisser den Schwanz eingezogen.

Das wird alles kein gutes Ende nehmen.

#1600:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 07.09.2018, 21:26
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:


[...]

Die Situation im Amiland ist unglaublich bizarr.
(...)

Ja. Das ist doch völlig verrückt.

Ein narzisstisch cholerischer und politisch Minderbegabter steht an der Spitze einer Weltmacht.

Hätte vor ein paar Jahren ein Romanautor sowas geschrieben, wäre er zerrissen worden. skeptisch

#1601:  Autor: TarvocWohnort: Bonn BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 02:23
    —
schtonk hat folgendes geschrieben:
Ein narzisstisch cholerischer und politisch Minderbegabter steht an der Spitze einer Weltmacht.

Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass man so jemanden eine Reihe internationaler Großunternehmen führen lässt. zwinkern

#1602:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 10:03
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Ein narzisstisch cholerischer und politisch Minderbegabter steht an der Spitze einer Weltmacht.

Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass man so jemanden eine Reihe internationaler Großunternehmen führen lässt. zwinkern


Vielleicht ist Trump genau der Menschentyp, den das kapitalistische System benötigt, damit es funktioniert. Rücksichtslos.

#1603:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 10:41
    —
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.

#1604:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 11:41
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.


"Minderbegabt" kann schlecht sein. Mit seine "Begabung" ist er immerhin Präsident geworden. Schulterzucken
Unterschätzt den Mann nicht.

#1605:  Autor: Samson83 BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 12:54
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.

#1606:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 13:17
    —
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.


Und für die Demokratie nachteilhaft.

#1607:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 13:25
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.


Und für die Demokratie nachteilhaft.


Vielleicht ist das ja eine notwendige Lektion für alle Beteiligten: Politik braucht ein gesundes Mass an Langeweile - schrill, laut und irre ist zwar unterhaltsam, aber nicht gut für die Demokratie.

#1608:  Autor: unquest BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 13:29
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.


Und für die Demokratie nachteilhaft.

In Deutschland macht ein Bundespräsident Werbung für Konzerte auf denen linksextremistische Bands auftreten; nicht in Amerika.

#1609:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 13:37
    —
unquest hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.


Und für die Demokratie nachteilhaft.

In Deutschland macht ein Bundespräsident Werbung für Konzerte auf denen linksextremistische Bands auftreten; nicht in Amerika.


Das ist in der Tat skandalös. Das ist so ziemlich der schlimmste musikalische Affront seit dem Auftritt des Linksextremisten Pete Seeger in der Johnny Cash Show. Und Helene Fischer schweigt dazu und disst Nazis. Das geht ja gar nicht.

#1610:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 13:45
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.


Und für die Demokratie nachteilhaft.

In Deutschland macht ein Bundespräsident Werbung für Konzerte auf denen linksextremistische Bands auftreten; nicht in Amerika.


Das ist in der Tat skandalös. Das ist so ziemlich der schlimmste musikalische Affront seit dem Auftritt des Linksextremisten Pete Seeger in der Johnny Cash Show. Und Helene Fischer schweigt dazu und disst Nazis. Das geht ja gar nicht.

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat das ja auch skandalös gefunden.
Sie hat auf fb allerdings das Konzert "Rocco del Schlacko" mit Einfach nur wow! kommentiert.
Und nun ratet mal, welche Band da auch mitspielte Sehr glücklich

#1611:  Autor: Kramer BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 13:56
    —
Das ist aber auch schlimm, dass sich immer mehr Linke in die Musikszene einschleichen.

#1612:  Autor: schtonk BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 13:58
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
Das ist aber auch schlimm, dass sich immer mehr Linke in die Musikszene einschleichen.

Linksextreme! Das Kleingedruckte

#1613:  Autor: tillich (epigonal) BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 14:01
    —
unquest hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.

Und für die Demokratie nachteilhaft.

In Deutschland macht ein Bundespräsident Werbung für Konzerte auf denen linksextremistische Bands auftreten; nicht in Amerika.

Ja, das passt ja zu zeligs Aussage

#1614:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 14:22
    —
Ich find Feine Sahne Fischfilet übrigens klasse. : )

#1615:  Autor: zelig BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 14:38
    —
Kramer hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.


Und für die Demokratie nachteilhaft.


Vielleicht ist das ja eine notwendige Lektion für alle Beteiligten: Politik braucht ein gesundes Mass an Langeweile - schrill, laut und irre ist zwar unterhaltsam, aber nicht gut für die Demokratie.


Ja. Wenn man denn daraus lernt. Wird die Überdrehtheit wieder nachlassen? Ich bin bisschen pessimistisch.

#1616:  Autor: unquest BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 14:58
    —
zelig hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.


Und für die Demokratie nachteilhaft.


Vielleicht ist das ja eine notwendige Lektion für alle Beteiligten: Politik braucht ein gesundes Mass an Langeweile - schrill, laut und irre ist zwar unterhaltsam, aber nicht gut für die Demokratie.


Ja. Wenn man denn daraus lernt. Wird die Überdrehtheit wieder nachlassen? Ich bin bisschen pessimistisch.

Ich auch und schau doch einfach in das fortschrittliche und weltoffene Schweden. Ob es in Deutschland auch erst feministische Aussenpolitik braucht um eine ehemalige Neonazipartei zur wahrscheinlich stärksten Partei des Landes zu machen weiß ich allerdings nicht. zynisches Grinsen

#1617:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 15:02
    —
unquest hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.


Und für die Demokratie nachteilhaft.


Vielleicht ist das ja eine notwendige Lektion für alle Beteiligten: Politik braucht ein gesundes Mass an Langeweile - schrill, laut und irre ist zwar unterhaltsam, aber nicht gut für die Demokratie.


Ja. Wenn man denn daraus lernt. Wird die Überdrehtheit wieder nachlassen? Ich bin bisschen pessimistisch.

Ich auch und schau doch einfach in das fortschrittliche und weltoffene Schweden. Ob es in Deutschland auch erst feministische Aussenpolitik braucht um eine ehemalige Neonazipartei zur wahrscheinlich stärksten Partei des Landes zu machen weiß ich allerdings nicht. zynisches Grinsen


Gibt es da einen kausalen Zusammenhang; oder konstruierst Du den gerade?

#1618:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 15:05
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.


Und für die Demokratie nachteilhaft.


Vielleicht ist das ja eine notwendige Lektion für alle Beteiligten: Politik braucht ein gesundes Mass an Langeweile - schrill, laut und irre ist zwar unterhaltsam, aber nicht gut für die Demokratie.


Ja. Wenn man denn daraus lernt. Wird die Überdrehtheit wieder nachlassen? Ich bin bisschen pessimistisch.

Ich auch und schau doch einfach in das fortschrittliche und weltoffene Schweden. Ob es in Deutschland auch erst feministische Aussenpolitik braucht um eine ehemalige Neonazipartei zur wahrscheinlich stärksten Partei des Landes zu machen weiß ich allerdings nicht. zynisches Grinsen


Gibt es da einen kausalen Zusammenhang; oder konstruierst Du den gerade?


Hitler ist nur dank des Feminismus an die Macht gekommen. Da muss doch Eva Braun (sic!) dahinterstecken.

#1619:  Autor: unquest BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 15:08
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Rücksichtslos, dreist, schamlos, amoralisch, lügnerisch, minderbegabt.
Bis auf den letzten Punkt ist all das für einen Präsidenten nur Vorteilhaft. Im Ernst.


Und für die Demokratie nachteilhaft.


Vielleicht ist das ja eine notwendige Lektion für alle Beteiligten: Politik braucht ein gesundes Mass an Langeweile - schrill, laut und irre ist zwar unterhaltsam, aber nicht gut für die Demokratie.


Ja. Wenn man denn daraus lernt. Wird die Überdrehtheit wieder nachlassen? Ich bin bisschen pessimistisch.

Ich auch und schau doch einfach in das fortschrittliche und weltoffene Schweden. Ob es in Deutschland auch erst feministische Aussenpolitik braucht um eine ehemalige Neonazipartei zur wahrscheinlich stärksten Partei des Landes zu machen weiß ich allerdings nicht. zynisches Grinsen


Gibt es da einen kausalen Zusammenhang; oder konstruierst Du den gerade?

Es ist selbstverständlich nur ein Element schwedischer Politik, das Menschen Parteien wie die SD wählen lässt.

#1620:  Autor: swifty BeitragVerfasst am: 08.09.2018, 15:13
    —
Wenn ich Trump sehe, muss ich immer an Caligula denken, der sein Pferd zum Konsul gemacht hat, und das Römische Reich hats auch überlebt. So what? Schulterzucken



Freigeisterhaus -> Politik und Geschichte


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 53, 54, 55 ... 57, 58, 59  Weiter  :| |:
Seite 54 von 59

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group