Außergewöhnliche Grabinschriften
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#1: Außergewöhnliche Grabinschriften Autor: placeboWohnort: umdieecke BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 00:21
    —
"Wie die Blumen durch Sonnenschein und Tau süßer werden, so ist diese alte Welt durch Leute wie Euch strahlender geworden"

Auif welchem Grabstein mag das wohl stehen?

#2:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 00:41
    —
"Hier unten fault in seinem letzten, heimlichsten Versteck ein armer Hund......"


Wer hat sich das als Grabsteininschrift gewuenscht?

#3:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 13:25
    —
Siehe auch historische jüdische Grab-Inschriften http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=35968
(sortiert nach Ort und Jahr)

#4:  Autor: placeboWohnort: umdieecke BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 13:41
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Hier unten fault in seinem letzten, heimlichsten Versteck ein armer Hund......"


Wer hat sich das als Grabsteininschrift gewuenscht?


Ohne zu googeln gewußt:

François Villon

"Man schlag dem ganzen Lumpenpack
das Maul mit einem Hammer kurz und klein.
Was übrigbleibt das wäscht der Regen mir vom Frack,
Ich bin François Villon,das braucht mir keiner zu verzeihen."

#5:  Autor: CriticWohnort: Arena of Air BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 14:14
    —
Wobei mir jetzt noch einer Grabspruch für Villon untergekommen ist:

Zitat:
Here in this place sleeps one whom love
Caused, through great cruelty to fall.
A little scholar, poor enough,
Whom François Villon men did call.
No scrap of land or garden small
He owned. He gave his goods away,
Table and trestles, baskets—all;
For God's sake say for him this Lay.


François Villon, His own Epitaph; reported in Hoyt's New Cyclopedia Of Practical Quotations (1922), p. 235; zit. nach Wikiquote

Villon wäre es zuzutrauen, zumindest einen Entwurf für einen giftigen Grabspruch hinterlassen zu haben, nachdem er ja auch der drohenden Hinrichtung mit Galgenhumor begegnete. Er wurde allerdings zur Verbannung "begnadigt" und ist danach aus der Geschichte verschwunden, es ist nicht einmal bekannt, wann und wo er begraben wurde.

#6:  Autor: placeboWohnort: umdieecke BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 14:29
    —
"Hier ruht mein Teures Weib
in dieser dunklen Grabeshöhle.
Wir waren oft ein Leib
doch niemals eine Seele."

#7:  Autor: swifty BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 15:45
    —

#8:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 12.10.2017, 17:24
    —
placebo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Hier unten fault in seinem letzten, heimlichsten Versteck ein armer Hund......"


Wer hat sich das als Grabsteininschrift gewuenscht?


Ohne zu googeln gewußt:

François Villon

"Man schlag dem ganzen Lumpenpack
das Maul mit einem Hammer kurz und klein.
Was übrigbleibt das wäscht der Regen mir vom Frack,
Ich bin François Villon,das braucht mir keiner zu verzeihen."



Yup! Einer meiner grossen literarischen Helden!

#9:  Autor: placeboWohnort: umdieecke BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 12:53
    —
beachbernie hat folgendes geschrieben:



Yup! Einer meiner grossen literarischen Helden!


Wobei die meisten nur die Nachdichtung von Paul Zech kennen.
Sie ist nicht schlecht,aber keine RICHTIGE Übersetzung.

Eine sehr gute Übersetzung gibt es von Karl Anton Klammer (Pseudonym K.L. Ammer)

Sie ist natürlich nicht so geschliffen und gereimt aber authentisch und obergeil.
Berthold Brecht hat seine Version auch in der Dreigroschenoper verwendet.

#10:  Autor: placeboWohnort: umdieecke BeitragVerfasst am: 13.10.2017, 14:29
    —
Mit ihrem Kopf auf seinem Schoß,
ließ er vor Glück das Lenkrad los.

R.I.P

#11:  Autor: placeboWohnort: umdieecke BeitragVerfasst am: 17.10.2017, 14:13
    —
"Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis"


#12:  Autor: swifty BeitragVerfasst am: 21.10.2017, 16:31
    —

#13:  Autor: placeboWohnort: umdieecke BeitragVerfasst am: 01.11.2017, 14:06
    —
Niemand weiss vom Tode auch nur,
ob er nicht der Güter grösstes ist;
sie fürchten ihn aber, als wüssten sie gewiss,
dass er der Übel grösstes ist.
Platon

#14:  Autor: swifty BeitragVerfasst am: 02.11.2017, 01:07
    —
Marco Largo LaGrande,
Teufel von See, Luft und Land.
Zum Glück ist er tot,
seit Jahren schon.
Zum Pech lebt allerdings noch sein Sohn.

#15:  Autor: placeboWohnort: umdieecke BeitragVerfasst am: 02.11.2017, 18:07
    —
Du warst im Leben niemals krank
jetzt bist du fort
Na Gottseidank!

#16:  Autor: swifty BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 18:15
    —
Sei die Erde dir leicht,
mög lockerer Sand dich bedecken,
dass sich die Hunde nicht mühn,
scharren sie draus dein Gebein.

#17:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 18:31
    —
Hier liegt mein Weib.
Gott sei's gedankt,
Oft hat sie mit mir gezankt.
O lieber Wanderer
geh gleich fort von hier
sonst steht sie auf
und zankt mit dir

#18:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 18:34
    —
Here rests in Peace:

Bill Murphy, dentist.

Filling his last hole.

#19:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 18:38
    —
Christ steh still und bet' a bisserl
Hier liegt der Bauer Jakob Nüssel
Zu schwer mußte er büßen hier
Er starb an selbst gebrautem Bier

#20:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 18:43
    —
Hier ruht Johannes Weindl
er lebte wie ein Schweindl
gesoffen hat er wie eine Kuh
Der Herr gib ihm die ewige Ruh

#21:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 18:46
    —
Hier liegt in süßer Ruh
erdrückt von einer Kuh
Franz Xaver Maier
daraus sieht man
wie kurios man sterben kann

#22:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 18:50
    —
Fing im Wald das Fällen an.
liebe Arbeit, die ich hatt' getan.
Da trifft mich auch ein schneller Tod,
ein stürzender Baum schlug mich gleich tot.

#23: ;-) Autor: Gödelchen BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 18:54
    —
Hier ruht - es wurd ihr halt zuviel
Mme Annette Asyl.


Zuletzt bearbeitet von Gödelchen am 25.06.2018, 19:06, insgesamt einmal bearbeitet

#24:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 18:58
    —
Hier liegt Martin Krug
der Kinder, Weib und Orgel schlug

#25:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 19:00
    —
Hier ruht in Gott
Adam Lentsch
26 Jahre lebte er als Mensch
u. 37 Jahr als Ehemann

#26:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 19:03
    —
Hier ruht Franz Josef Matt
der sich zu Tod' gesoffen hat.
Herr gib ihm die ewige Ruh'
und ein Gläsle Schnaps dazu.

#27:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 19:04
    —
Hier schweigt Johanna Vogelsang
Sie zwitscherte ihr Leben lang

#28: :-) Autor: Gödelchen BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 19:04
    —
Der Max, so lieb, musst' gen Himmel fahrn,
So manch Idiot noch darf auf Erd do gan.

#29:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 19:09
    —
Hier liegt begraben unser Organist,
Warum?
Weil er gestorben ist.
Er lobte Gott zu allen Stunden.
Der Stein ist oben
und er liegt unten.

#30:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 25.06.2018, 19:12
    —
Hier ruhen ihrer drei,
a Ochs, a Esel,
und er dabei.



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  :| |:
Seite 1 von 2

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group