Börse und wirtschaftliche Verwerfungen in schwierige Zeiten
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  :| |:
Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft

#181:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 28.06.2020, 17:29
    —
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die wichtigste technologische Errungenschaft Deutschlands: bargeldloses Bezahlen. Lachen


Du meinst, bargeldloses Betrügen? zwinkern



Die haben doch nur "gierige Aktionäre" betrogen. Das muesste Dir eigentlich gefallen. Pfeifen


Wieso? Du hattest doch keine Aktien von Wirecard? zwinkern Der nette Herr Tietjen hat sein ganzes Erspartes für die Rente verloren. Traurig Das ist nicht schön. Für die Aktionäre bleibt aus der Konkursmasse nicht viel übrig. Und ob eine Klage gegen den Wirtschaftsprüfer EY Erfolg haben wird, steht noch in den Sternen.


Aktienkapital ist Risikokapital und der informierte Aktionär stellt sich darauf ein, indem er sein Kapital breit streut, sodass selbst ein Totalverlust wie bei Wirecard höchstens 'ne kleine Delle in der Renditekurve hinterlässt.

Dieses Verlustrisiko ist uebrigens die Kehrseite der hohen Gewinnchancen bei der Vermögensanlage in Aktien, deshalb muss man Aktionäre eigentlich nicht bedauern, wenn so ein Grosskonzern mal pleite geht. Normalerweise wird ein sich daraus ergebender Verlust recht schnell durch die Gewinne anderer Aktienpositionen ausgeglichen, ausser natuerlich man missachtet eine der wichtigsten Grundregeln und "legt alle seine Eier in nur einen einzigen Korb". Dann wird die Geldanlage in Aktien tatsaechlich einem Gluecksspiel sehr aehnlich.

#182:  Autor: rosbud BeitragVerfasst am: 28.06.2020, 20:38
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die wichtigste technologische Errungenschaft Deutschlands: bargeldloses Bezahlen. Lachen



Die dümmste Geldpolitische Entscheidung Deutschlands: BARGELDLOSES Bezahlen.

#183:  Autor: DonMartin BeitragVerfasst am: 29.06.2020, 12:03
    —
passt evtl hier hin:
https://www.n-tv.de/panorama/Terroristen-stuermen-Boerse-in-Karatschi-article21877820.html
da fällt einem glatt der Brecht ein:
was ist schon das Verbrechen, eine Börse zu stürmen, gegen das Verbrechen, eine Börse zu gründen?

#184:  Autor: AdvocatusDiaboli BeitragVerfasst am: 29.06.2020, 13:30
    —
Jetzt wird gezockt: Wirecard will angeblich weitermachen und schon verdreifacht sich der Aktienwert.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/spekulationen-wirecard-aktie-legt-achterbahnfahrt-an-der-boerse-hin-a-99409141-f181-412e-abba-39ffa8b6a9f6-amp

Gerade eben Stand 3,71 Euro, ein Plus von 2,33 Euro. Smilie

#185:  Autor: operacja_pluca BeitragVerfasst am: 29.06.2020, 14:20
    —
Neuroökonomie sagt Wert Beurteilen in orbifrontale Cortex, Erfahrung verändert nicht. Neurone in Areal intraparietalis lateralis von Cortex berechnet Nutzen von Erwartetem. Geschieht unbewusst, nur denken Entscheidung bewusst gefällt.
Finanzielle Gewinn Erwartung in Nucleus accumbens, erfolgter Gewinn in medialer präfrontaler Cortex.
Verlust und Schmerz in Insula, sogenannte Bauchgefühl.
Schöne Dinge in mesolimbische System. Entscheidung ob kaufen oder nicht kaufen Streit zwischen diese System mit Lustzentrum und Insula, Schmerzverarbeitung.

Wirtschaftswissenschaft sagen gleiche Bewertung von Gewinn und Verlust, aber Mensch das nicht.

Wenn hyperbolischen Diskontieren, das heißt vergleichen Gewinn Zukunft mit Gewinn sofort, dann Streit zwischen emotionales limbisches System und rationale präfrontalen Cortex zugunsten Emotion. So funktionieren Kredit.

Wenn bekommen unfaires Angebot, dorsolaterale präfrontale Cortex springen an. Kann beeinflussen mit transkranialer Magnetstimulation Region in Gehirn, dann plötzlich du annehmen unfaires Angebot.
Hängt auch zusammen mit Testosteronspiegel. Testosteron oft entscheiden ob annehmen schlechte Angebot oder nicht.

Außerdem Referenzabhängigkeit. Dinge relativen, aber keine absoluten Wert für Primaten. Gegenteil von Marktwert, sozusagen.

Dazu Besitztumseffekt, Verkaufen gute Aktien zu früh, behalten schlechte Aktien zu lange, schauen Telekom.

Nach Weber Gesetz Reiz muss geometrisch steigen, dass Empfindung linear zunehemen.

Wenn Schädigung in präfrontale Cortex, dann Unfähigkeit von Risikobewertung mit Vorstellung von schlechte Zukunft verknüpfen. Machen Glücksspiel.

Andere Studie sagt, wenn Bestrafen Betrüger und haben finanzielle Verlust, selbe Befriedigung wie machen Profit. Auch nicht rational.

Alles zusammen machen große irrationale Entscheidungen. Wirtschaft aber sagen, Markt lebt von rationalen Wert, Kaufen und Verkaufen. Aber Mensch nicht Homo oeconomicus. Handeln nicht rational und merkt nicht einmal.

Und das alles ohne Krise. Wenn Krise machen Mensch emotional, noch schlimmer.

#186:  Autor: Tarvoc BeitragVerfasst am: 29.06.2020, 17:50
    —
operacja_pluca hat folgendes geschrieben:
Neuroökonomie


#187:  Autor: operacja_pluca BeitragVerfasst am: 29.06.2020, 18:08
    —
Zizek sicher weiß besser als Neurowissenschaft. Lachen

#188:  Autor: beachbernieWohnort: Haida Gwaii BeitragVerfasst am: 29.06.2020, 18:55
    —
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
operacja_pluca hat folgendes geschrieben:
Neuroökonomie




Das heisst ja auch ganz anders, was unser Opern-Takka-Tulla da meint, naemlich "behavioural finance".

#189:  Autor: operacja_pluca BeitragVerfasst am: 29.06.2020, 19:08
    —
Nein, meine Neuroökonomie. Betrüger in letztes Beispiel starke Reziprozität, das Verhaltensökonomie. Besitztumseffekt wahrscheinlich auch. Verlustaversion glaube wieder Neuroökonomie.

Beide Wissenschaft sagen Mensch nicht homo oeconomicus.

#190:  Autor: operacja_pluca BeitragVerfasst am: 29.06.2020, 19:14
    —
Wenn bestrafen Betrüger machen dabei Verlust, erklärt starke Reziprozität, Theorie geht zurück auf Verhaltensökonomie. Neuroökonomie findet heraus, selbe Hirnareale aktiv wie machen Gewinn.

#191:  Autor: operacja_pluca BeitragVerfasst am: 29.06.2020, 19:24
    —
Was ist Opern-Takka-Tulla? Google findet nicht dies Wort. Sagt Pippi Langstrumpf. Ist Opa von Pippi Langstrumpf?



Freigeisterhaus -> Kultur und Gesellschaft


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  :| |:
Seite 7 von 7

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group