Energie sparen - ja, aber wie?
Wähle Beiträge von
# bis # FAQ
[/[Drucken]\]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  :| |:
Freigeisterhaus -> Wissenschaft und Technik

#31:  Autor: tillich (epigonal) BeitragVerfasst am: 27.06.2022, 23:10
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
"richtig, aber", "ist nun mal so", "immerhin", "punktum"
ja, das bringt uns weiter
lol

Nein, diese Bewertungen alleine bringen uns nicht weiter.
In der Diskussion weiterbringen können uns die Argumente, die jeweils drumherum stehen.
Möchtest du dazu etwas sagen?

Wilson hat folgendes geschrieben:
pd vergiss die kerze nicht

Was willst du mir sagen?

#32:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 27.06.2022, 23:19
    —
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
"richtig, aber", "ist nun mal so", "immerhin", "punktum"
ja, das bringt uns weiter
lol

Nein, diese Bewertungen alleine bringen uns nicht weiter.
In der Diskussion weiterbringen können uns die Argumente, die jeweils drumherum stehen.
Möchtest du dazu etwas sagen?

Wilson hat folgendes geschrieben:
pd vergiss die kerze nicht

Was willst du mir sagen?


nein, erst wenn der reichtum umverteilt ist.

ich netflixe derweil lieber

#33:  Autor: jdfWohnort: Nekropole E|B BeitragVerfasst am: 28.06.2022, 09:03
    —
Kat hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Und wie willst du das umsetzen?

Ganz simple Umsetzung: Alles, was CO2 produziert, wird mit satten Abgaben belegt (entweder Steuern auf entsprechende Energieträger oder Zölle auf Produkte, in deren Herstellungsland es solche ABgaben nicht gab). Einnahmen werden ganz oder teilweise gleichmäßig an die Bürger zurückverteilt (mit einem anderen Teil evtl. andere Klimaschutzmaßnahmen gefördert).
--> Wer wenig verbraucht, hat ein Plus im Portmonnee, wer viel verbraucht, ein Minus. Fertig.


Klar, hat aber den Nachteil, dass der "Wohlhabende" weiterhin um die Welt jetten und mit seinen Lamborghini über die Autobahn brettern kann während der einfache Arbeiter bei Audi sich seine zwei Wochen Malle nicht mehr leisten kann.

Es gibt einfache Arbeiter bei Audi? Meinst du die outgesourcten Reinigungskräfte? Am Kopf kratzen

#34:  Autor: VanHanegem BeitragVerfasst am: 29.06.2022, 09:19
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:

Wenn die Regulierung über den Preis und nicht über den Plan geht, dann kannst Du selbst entscheiden, ob Du NETFLIX abschaltest oder kalt duschst. Daher bin ich gegen Planwirtschaft.


na super. und der der kohle hat, der kann beides, warmduschen und netflixen?
wenn da kein plan dahinter steht...

Die Antwort zeigt schön, dass jeglicher Sparzwang über den Preis sofort die Neiddiskussion auf den Plan ruft. Das Problem bei Regulierung/Rationierung ist aber, dass der Effekt von Regeln, ersonnen von populistischen Regierungen alles andere als vorhersagbar ist.


Wilson hat folgendes geschrieben:
und planwirtschaft geht eh anders

Das stimmt allerdings, Planwirtschaft ist deutlich mehr als nur Regulierung/Rationierung

#35:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 29.06.2022, 20:20
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:


Wolle: "Duschen statt Baden, Duschen ein Mal pro Woche reicht aus und schützt auch das Mikrobiom der Haut".

Und du meinst, daß dann die Fliegen nicht tot von der Wand fallen bei den Ausdünstungen?


Die Schweiß-Produktion bleibt die Gleiche, ob geduscht oder nicht.

https://www.augsburger-allgemeine.de/geld-leben/Gesundheit-Uebertriebene-Hygiene-Warum-zu-oft-duschen-ungesund-ist-id37495122.html schrieb:
Zitat:
„Selbst ein ungewaschener Mensch, der einen rustikalen Schweißgeruch verbreitet, muss deswegen noch kein erhöhtes Infektionsrisiko darstellen“, betont der Hygiene-Experte.


Über Schweißgeruch hat sich aber bei mir noch keiner beschwert.

Umgekehrt kann zu häufiges Duschen schaden:
Zitat:
„Dadurch kann das ausgeklügelte Ökosystem der Haut aus den Fugen geraten, sodass Bakterienarten gedeihen, die man nicht haben will“, erklärt Tabori.

#36:  Autor: VanHanegem BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 08:00
    —
Der extreme Genuss Warmduscher nutzt 100l Wasser/d 30K oberhalb der Zulauftemperatur macht ca. 3,5 kWh netto. Allein durch den Betrieb der Wawa Anlage kommt da aber noch war drauf, m.W. ist da bis zu einem Faktor 3 die Rede.

#37:  Autor: uwebusWohnort: Saarbrücken BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 09:13
    —
wolle hat folgendes geschrieben:


Über Schweißgeruch hat sich aber bei mir noch keiner beschwert.


Ich empfehle dir mal hier in Saarbrücken bei dem gegenwärtigen Wetter den ÖPNV zu benutzen, wenn der Berufsverkehr einsetzt, die Einen duften schon morgens bei der Hinfahrt, weil bei ihnen das Wasser wohl abgestellt war, erheblich mehr duften nachmittags bei der Heimfahrt.

Ich habe als Rentner das Privileg, den ÖPNV während dieser Zeiten nicht benutzen zu müssen. Und ich kenne Leute, viele, die deswegen den Pkw benutzen, obwohl der wegen der Parkplatzsuche und der Gebühren zeitaufwendiger und teurer ist als Bus oder Tram.

#38:  Autor: Wolf359 BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 15:31
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:


Über Schweißgeruch hat sich aber bei mir noch keiner beschwert.


Ich empfehle dir mal hier in Saarbrücken bei dem gegenwärtigen Wetter den ÖPNV zu benutzen, wenn der Berufsverkehr einsetzt, die Einen duften schon morgens bei der Hinfahrt, weil bei ihnen das Wasser wohl abgestellt war, erheblich mehr duften nachmittags bei der Heimfahrt.

Dafür gibt es doch eine einfache Lösung: Stets die Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV tragen!

#39:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 18:13
    —
Sooo, die Zeit ist reif für amazon- Prime.
Danke bezos, zum Glück legt ihm keiner Steine in den Weg.
So haben alle was davon, ne?
Alle.

#40:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 18:30
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Sooo, die Zeit ist reif für amazon- Prime.
Danke bezos, zum Glück legt ihm keiner Steine in den Weg.
So haben alle was davon, ne?
Alle.


Was hat das nun mit dem Threadthema zu tun?

#41:  Autor: uwebusWohnort: Saarbrücken BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 19:20
    —
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:


Über Schweißgeruch hat sich aber bei mir noch keiner beschwert.


Ich empfehle dir mal hier in Saarbrücken bei dem gegenwärtigen Wetter den ÖPNV zu benutzen, wenn der Berufsverkehr einsetzt, die Einen duften schon morgens bei der Hinfahrt, weil bei ihnen das Wasser wohl abgestellt war, erheblich mehr duften nachmittags bei der Heimfahrt.

Dafür gibt es doch eine einfache Lösung: Stets die Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV tragen!


Wolf, die trage ich sowieso, nicht nur im ÖPNV, wo sie in Saarbrücken noch Pflicht ist, sondern auch in Geschäften und Supermärkten, selbst in Frankreich, auch wenn ich dafür häufig blöd angeguckt werde.

Aber mir sind bis heute keine Masken bekannt, die Gestank abhalten. Ich habe keine Angst vor Infektion, aber vor dem Brechreiz, den tagelang ungewaschene Achselhöhlen erzeugen, wenn sich die Hände an den Haltestangen der Verkehrsmittel festhalten. Und es sind leider nicht nur Männer, die sich so auszeichnen, sondern auch Frauen jeden Alters.

Also Gelüste gewisser Art werden im ÖPNV mit Sicherheit abgetötet.

#42:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 22:32
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:
Ich habe keine Angst vor Infektion, aber vor dem Brechreiz, den tagelang ungewaschene Achselhöhlen erzeugen, wenn sich die Hände an den Haltestangen der Verkehrsmittel festhalten. Und es sind leider nicht nur Männer, die sich so auszeichnen, sondern auch Frauen jeden Alters.

https://gesundpedia.de/K%C3%B6rpergeruch beschrieb Ursachen von Körpergeruch:
Zitat:
unzweckmäßige Kleidung...
Diabetes,
Leberleiden
Nierenleiden...
natürliche Hautflora durcheinander...
Zwiebeln,
Knoblauch,
scharfe Gewürze
Bier



https://medlexi.de/K%C3%B6rpergeruch beschrieb Ursachen von Körpergeruch:
Zitat:
Mundgeruch ...
beschädigte Mandel...
Diabetes,
Dekubitus,
Durchfall
Diphtherie...
Leber- und Nierenversagen...
Schilddrüsenunterfunktion...
Vaginalfluor,
Penissekret,
Harnwegsinfekte,
Fußpilz,
Skorbut
Typhusfieber ...
Krebs ...
bakterielle Infektion...
Pilzinfektion...
Hepatitis...
Kaffee
Alkohol ...


https://gesundpedia.de/Ver%C3%A4nderter_K%C3%B6rpergeruch beschrieb Ursachen von Körpergeruch:
Zitat:
Infektionen durch Bakterien oder Viren
medikamentöse Nebenwirkungen
Zytostatikabehandlungen
Medikamentenmissbrauch
Vergiftungen durch Schwermetalle
Lebensmittelallergien
Stress
chronisch-entzündliche Darmerkrankung
Insulinmangel
Zuviel an kohlenhydratreichen Lebensmitteln
extreme Überzuckerung (Hyperglykämie)
Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)
Fieber
Zervixkarzinom (Gebärmutterhalskrebs)


Schweiß ist also nicht alleine die Ursache für Körpergeruch.

#43:  Autor: narr BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 22:54
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:
... mir sind bis heute keine Masken bekannt, die Gestank abhalten. ....

Du hast doch sonst so viel Phantasie. Alter Trick der Pathologen - Kampfersalbe oder so was an den unteren Rand der Maske oder unter die Nase reiben. Fertig. Lachen

#44:  Autor: uwebusWohnort: Saarbrücken BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 23:05
    —
wolle hat folgendes geschrieben:


Schweiß ist also nicht alleine die Ursache für Körpergeruch.


Das ist mir schon klar, nur rieche ich Fahrgästen nicht im Schritt oder an den Füßen. Ich habe früher mal Fußball gespielt und weiß, wie es stinkt, wenn die Mannschaft nach dem Spiel in den Duschraum geht und vorher Trikot und Socken auszieht. So 25 nackte Männer durchgeschwitzt gemeinsam im Duschraum, die stinken erbärmlich. Bei uns auf dem Dorf gab es nur einen Duschraum für alle, nicht so wie bei den Profis, wo jeder seine eigene Duschkabine hat.

Im ÖPNV ist die Nase ungefähr in der Höhe der Schultern der Umstehenden und wenn die die Arme heben, um sich an den Griffen festzuhalten, dann stinkt es häufig stechend und das hat nichts mit Diabetes oder Knoblauch zu tun, sondern damit, daß jemand Wasser und Seife nicht mag und wohl auch kein Deodorant verwendet.

#45:  Autor: uwebusWohnort: Saarbrücken BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 23:08
    —
narr hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
... mir sind bis heute keine Masken bekannt, die Gestank abhalten. ....

Du hast doch sonst so viel Phantasie. Alter Trick der Pathologen - Kampfersalbe oder so was an den unteren Rand der Maske oder unter die Nase reiben. Fertig. Lachen


Ich habe einen anderen Trick: Ich benutze den ÖPNV nur, wenn er schwach besetzte ist, sonst gehe ich zu Fuß oder benutze das Auto.

#46:  Autor: wolle BeitragVerfasst am: 30.06.2022, 23:14
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:


Schweiß ist also nicht alleine die Ursache für Körpergeruch.


Das ist mir schon klar, nur rieche ich Fahrgästen nicht im Schritt oder an den Füßen. Ich habe früher mal Fußball gespielt und weiß, wie es stinkt, wenn die Mannschaft nach dem Spiel in den Duschraum geht und vorher Trikot und Socken auszieht. So 25 nackte Männer durchgeschwitzt gemeinsam im Duschraum, die stinken erbärmlich. Bei uns auf dem Dorf gab es nur einen Duschraum für alle, nicht so wie bei den Profis, wo jeder seine eigene Duschkabine hat.

Im ÖPNV ist die Nase ungefähr in der Höhe der Schultern der Umstehenden und wenn die die Arme heben, um sich an den Griffen festzuhalten, dann stinkt es häufig stechend und das hat nichts mit Diabetes oder Knoblauch zu tun, sondern damit, daß jemand Wasser und Seife nicht mag und wohl auch kein Deodorant verwendet.



https://www.heilpraxisnet.de/symptome/saeuerlicher-koerpergeruch-saurer-geruch/ beschrieb weitere Ursachen von Körpergeruch:
Zitat:
Männer schwitzen „käsig“, mit anderen Worten, sie duften nach dem männlichen Sexualhormon Testosteron.
Frauen hingegen riechen leicht nach Zwiebeln, denn die weiblichen Östrogene enthalten viel Schwefel.

Da hilft auch Duschen nur begrenzt.

#47:  Autor: VanHanegem BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 07:36
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:
Im ÖPNV ist die Nase ungefähr in der Höhe der Schultern der Umstehenden und wenn die die Arme heben, um sich an den Griffen festzuhalten, dann stinkt es häufig stechend und das hat nichts mit Diabetes oder Knoblauch zu tun, sondern damit, daß jemand Wasser und Seife nicht mag und wohl auch kein Deodorant verwendet.

Deine letzten Beiträge kommen ziemlich etepetete rüber.

#48:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 07:38
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
... mir sind bis heute keine Masken bekannt, die Gestank abhalten. ....

Du hast doch sonst so viel Phantasie. Alter Trick der Pathologen - Kampfersalbe oder so was an den unteren Rand der Maske oder unter die Nase reiben. Fertig. Lachen


Ich habe einen anderen Trick: Ich benutze den ÖPNV nur, wenn er schwach besetzte ist, sonst gehe ich zu Fuß oder benutze das Auto.


Auto statt Nahverkehr?
Keinesfalls!
Dann muss Habeck ja auch noch Hygienetipps herausgeben. Womöglich macht er demnächst selbst Werbung für Deos oder Eau de parfum.
Habecks kleine deokunde im dumontverlag.
Sonst gibt's Strafe.
Gott, diese Duftkomposition dann im ÖPNV...

#49:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 10:08
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
... mir sind bis heute keine Masken bekannt, die Gestank abhalten. ....

Du hast doch sonst so viel Phantasie. Alter Trick der Pathologen - Kampfersalbe oder so was an den unteren Rand der Maske oder unter die Nase reiben. Fertig. Lachen


Ich habe einen anderen Trick: Ich benutze den ÖPNV nur, wenn er schwach besetzte ist, sonst gehe ich zu Fuß oder benutze das Auto.


Auto statt Nahverkehr?
Keinesfalls!
Dann muss Habeck ja auch noch Hygienetipps herausgeben. Womöglich macht er demnächst selbst Werbung für Deos oder Eau de parfum.
Habecks kleine deokunde im dumontverlag.
Sonst gibt's Strafe.
Gott, diese Duftkomposition dann im ÖPNV...


Verstehe ich nicht. Ich fahre so gut wie täglich U- oder S-Bahn. Extreme Gerüche habe ich noch nie wahrgenommen. In der Regel sind die Bahnen auch sehr sauber.
Wie heißt es immer. "will man einen Hund schlagen, findet man immer einen Stock".

#50:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 11:01
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
... mir sind bis heute keine Masken bekannt, die Gestank abhalten. ....

Du hast doch sonst so viel Phantasie. Alter Trick der Pathologen - Kampfersalbe oder so was an den unteren Rand der Maske oder unter die Nase reiben. Fertig. Lachen


Ich habe einen anderen Trick: Ich benutze den ÖPNV nur, wenn er schwach besetzte ist, sonst gehe ich zu Fuß oder benutze das Auto.


Auto statt Nahverkehr?
Keinesfalls!
Dann muss Habeck ja auch noch Hygienetipps herausgeben. Womöglich macht er demnächst selbst Werbung für Deos oder Eau de parfum.
Habecks kleine deokunde im dumontverlag.
Sonst gibt's Strafe.
Gott, diese Duftkomposition dann im ÖPNV...


Verstehe ich nicht. Ich fahre so gut wie täglich U- oder S-Bahn. Extreme Gerüche habe ich noch nie wahrgenommen. In der Regel sind die Bahnen auch sehr sauber.
Wie heißt es immer. "will man einen Hund schlagen, findet man immer einen Stock".

Lässt im Alter nicht der Geruchssinn nach?

#51:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 11:15
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
... mir sind bis heute keine Masken bekannt, die Gestank abhalten. ....

Du hast doch sonst so viel Phantasie. Alter Trick der Pathologen - Kampfersalbe oder so was an den unteren Rand der Maske oder unter die Nase reiben. Fertig. Lachen


Ich habe einen anderen Trick: Ich benutze den ÖPNV nur, wenn er schwach besetzte ist, sonst gehe ich zu Fuß oder benutze das Auto.


Auto statt Nahverkehr?
Keinesfalls!
Dann muss Habeck ja auch noch Hygienetipps herausgeben. Womöglich macht er demnächst selbst Werbung für Deos oder Eau de parfum.
Habecks kleine deokunde im dumontverlag.
Sonst gibt's Strafe.
Gott, diese Duftkomposition dann im ÖPNV...


Verstehe ich nicht. Ich fahre so gut wie täglich U- oder S-Bahn. Extreme Gerüche habe ich noch nie wahrgenommen. In der Regel sind die Bahnen auch sehr sauber.
Wie heißt es immer. "will man einen Hund schlagen, findet man immer einen Stock".

Lässt im Alter nicht der Geruchssinn nach?


Ich rieche noch sehr gut. Die Bahnen sind im übrigen alle klimatisiert. Da ist Luftaustausch genug.
Ich bleibe dabei. Solche Aussagen kommen fast immer von Leute die nicht, oder so gut wie nie öfentlich fahren. Die brauchen ja einen Rechtfertigung für ihr Verhalten.

#52:  Autor: uwebusWohnort: Saarbrücken BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 12:21
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Ich rieche noch sehr gut. Die Bahnen sind im übrigen alle klimatisiert. Da ist Luftaustausch genug.
Ich bleibe dabei. Solche Aussagen kommen fast immer von Leute die nicht, oder so gut wie nie öfentlich fahren. Die brauchen ja einen Rechtfertigung für ihr Verhalten.


Ich spreche nicht von Bahnen, sondern von Bussen und Straßenbahn. Die sind meist nicht klimatisiert und im Stoßverkehr so dichtgedrängt voll, daß man Körper an Körper steht, da reicht schon die Bierfahne eines Nachbarn, um Ekel zu erzeugen.

Im übrigen habe und bezahle ich eine Jahreskarte für das Saarland, alle ÖPNV, die ich aber nicht groß nutze, da ich die Bahn (Eisenbahn) nur benutze, falls ich eine weiter entfernte Fahrradtour mache und da ist es halt mittlerweile so, daß die wenigen Fahrradabteile so überfüllt sind, daß man nur noch stehend mitfahren kann, wenn man überhaupt reinkommt.

Alle dummklugen Sprüche unsrer Politiker, den ÖPNV zu benutzen werden konterkariert durch immer schlechteren Service. Es gibt halt keine Alternative zum Auto, sofern man genug Geld hat, eines zu fahren.

#53:  Autor: AlchemistWohnort: Hamburg BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 12:43
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Ich rieche noch sehr gut. Die Bahnen sind im übrigen alle klimatisiert. Da ist Luftaustausch genug.
Ich bleibe dabei. Solche Aussagen kommen fast immer von Leute die nicht, oder so gut wie nie öfentlich fahren. Die brauchen ja einen Rechtfertigung für ihr Verhalten.


Ich spreche nicht von Bahnen, sondern von Bussen und Straßenbahn.


"Ich spreche nicht von Bahnen, sondern von Bussen und Straßenbahn!"
noc noc

#54:  Autor: Wolf359 BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 13:47
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Ich rieche noch sehr gut. Die Bahnen sind im übrigen alle klimatisiert. Da ist Luftaustausch genug.
Ich bleibe dabei. Solche Aussagen kommen fast immer von Leute die nicht, oder so gut wie nie öfentlich fahren. Die brauchen ja einen Rechtfertigung für ihr Verhalten.


Ich spreche nicht von Bahnen, sondern von Bussen und Straßenbahn.


Ich fahre auch mal mit Bus und Straßenbahn. Derartige Geruchszustände, wie du sie hier beschreibst, habe ich noch nicht erlebt. Vielleicht haben die Leute in Saarbrücken besondere Probleme mit der Hygiene.

#55:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 14:38
    —
uwebus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Ich rieche noch sehr gut. Die Bahnen sind im übrigen alle klimatisiert. Da ist Luftaustausch genug.
Ich bleibe dabei. Solche Aussagen kommen fast immer von Leute die nicht, oder so gut wie nie öfentlich fahren. Die brauchen ja einen Rechtfertigung für ihr Verhalten.


Ich spreche nicht von Bahnen, sondern von Bussen und Straßenbahn. Die sind meist nicht klimatisiert und im Stoßverkehr so dichtgedrängt voll, daß man Körper an Körper steht, da reicht schon die Bierfahne eines Nachbarn, um Ekel zu erzeugen.

Im übrigen habe und bezahle ich eine Jahreskarte für das Saarland, alle ÖPNV, die ich aber nicht groß nutze, da ich die Bahn (Eisenbahn) nur benutze, falls ich eine weiter entfernte Fahrradtour mache und da ist es halt mittlerweile so, daß die wenigen Fahrradabteile so überfüllt sind, daß man nur noch stehend mitfahren kann, wenn man überhaupt reinkommt.

Alle dummklugen Sprüche unsrer Politiker, den ÖPNV zu benutzen werden konterkariert durch immer schlechteren Service. Es gibt halt keine Alternative zum Auto, sofern man genug Geld hat, eines zu fahren.


Seufz, Ja. Ich sitze ( endlich) auch. Im Zug. Um mich herum stehen viele ältere damen (gruppen) mit Bock auf Shopping irgendwo oder wandern. Ein Gedränge seit 1 stunde. ich schätze, das war ihre erste ? und letzte Fahrt, so wie ich mitbekommen habe bei 2 der Damen. So nun wird hier solidarisch von einem jungen Mann für Sitzplätze für alle geringen.grauenhaft, dieses Verständnis. Ich selbst muss mich bepacken auf meinem sitz mit meinem Gepäck.
Gott ist das alles dämlich.

Wenn ich mir vorstelle, dass das manche täglich mitmachen
Kopfschuettel*

#56:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 14:49
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Ich rieche noch sehr gut. Die Bahnen sind im übrigen alle klimatisiert. Da ist Luftaustausch genug.
Ich bleibe dabei. Solche Aussagen kommen fast immer von Leute die nicht, oder so gut wie nie öfentlich fahren. Die brauchen ja einen Rechtfertigung für ihr Verhalten.


Ich spreche nicht von Bahnen, sondern von Bussen und Straßenbahn. Die sind meist nicht klimatisiert und im Stoßverkehr so dichtgedrängt voll, daß man Körper an Körper steht, da reicht schon die Bierfahne eines Nachbarn, um Ekel zu erzeugen.

Im übrigen habe und bezahle ich eine Jahreskarte für das Saarland, alle ÖPNV, die ich aber nicht groß nutze, da ich die Bahn (Eisenbahn) nur benutze, falls ich eine weiter entfernte Fahrradtour mache und da ist es halt mittlerweile so, daß die wenigen Fahrradabteile so überfüllt sind, daß man nur noch stehend mitfahren kann, wenn man überhaupt reinkommt.

Alle dummklugen Sprüche unsrer Politiker, den ÖPNV zu benutzen werden konterkariert durch immer schlechteren Service. Es gibt halt keine Alternative zum Auto, sofern man genug Geld hat, eines zu fahren.


Seufz, Ja. Ich sitze ( endlich) auch. Im Zug. Um mich herum stehen viele ältere damen (gruppen) mit Bock auf Shopping irgendwo oder wandern. Ein Gedränge seit 1 stunde. ich schätze, das war ihre erste ? und letzte Fahrt, so wie ich mitbekommen habe bei 2 der Damen. So nun wird hier solidarisch von einem jungen Mann für Sitzplätze für alle geringen.grauenhaft, dieses Verständnis. Ich selbst muss mich bepacken auf meinem sitz mit meinem Gepäck.
Gott ist das alles dämlich.

Wenn ich mir vorstelle, dass das manche täglich mitmachen
Kopfschuettel*

vielleicht mal einen Wagon weiter schauen? Als Vielfahrer kommt es äußerst selten vor, dass ich keinen Sitzplatz finde.

#57:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 14:50
    —
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Ich rieche noch sehr gut. Die Bahnen sind im übrigen alle klimatisiert. Da ist Luftaustausch genug.
Ich bleibe dabei. Solche Aussagen kommen fast immer von Leute die nicht, oder so gut wie nie öfentlich fahren. Die brauchen ja einen Rechtfertigung für ihr Verhalten.


Ich spreche nicht von Bahnen, sondern von Bussen und Straßenbahn. Die sind meist nicht klimatisiert und im Stoßverkehr so dichtgedrängt voll, daß man Körper an Körper steht, da reicht schon die Bierfahne eines Nachbarn, um Ekel zu erzeugen.

Im übrigen habe und bezahle ich eine Jahreskarte für das Saarland, alle ÖPNV, die ich aber nicht groß nutze, da ich die Bahn (Eisenbahn) nur benutze, falls ich eine weiter entfernte Fahrradtour mache und da ist es halt mittlerweile so, daß die wenigen Fahrradabteile so überfüllt sind, daß man nur noch stehend mitfahren kann, wenn man überhaupt reinkommt.

Alle dummklugen Sprüche unsrer Politiker, den ÖPNV zu benutzen werden konterkariert durch immer schlechteren Service. Es gibt halt keine Alternative zum Auto, sofern man genug Geld hat, eines zu fahren.


Seufz, Ja. Ich sitze ( endlich) auch. Im Zug. Um mich herum stehen viele ältere damen (gruppen) mit Bock auf Shopping irgendwo oder wandern. Ein Gedränge seit 1 stunde. ich schätze, das war ihre erste ? und letzte Fahrt, so wie ich mitbekommen habe bei 2 der Damen. So nun wird hier solidarisch von einem jungen Mann für Sitzplätze für alle geringen.grauenhaft, dieses Verständnis. Ich selbst muss mich bepacken auf meinem sitz mit meinem Gepäck.
Gott ist das alles dämlich.

Wenn ich mir vorstelle, dass das manche täglich mitmachen
Kopfschuettel*

vielleicht mal einen Wagon weiter schauen? Als Vielfahrer kommt es äußerst selten vor, dass ich keinen Sitzplatz finde.


Nein!
Der gesamte Zug ist rammelvoll . Bekommt man Corona auch noch, wenn die Maske durchfeuchtet versagt .
Deine manische halbvoll- Mentalität teile ich nicht.

#58:  Autor: vrolijkeWohnort: Stuttgart BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 14:52
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Ich rieche noch sehr gut. Die Bahnen sind im übrigen alle klimatisiert. Da ist Luftaustausch genug.
Ich bleibe dabei. Solche Aussagen kommen fast immer von Leute die nicht, oder so gut wie nie öfentlich fahren. Die brauchen ja einen Rechtfertigung für ihr Verhalten.


Ich spreche nicht von Bahnen, sondern von Bussen und Straßenbahn. Die sind meist nicht klimatisiert und im Stoßverkehr so dichtgedrängt voll, daß man Körper an Körper steht, da reicht schon die Bierfahne eines Nachbarn, um Ekel zu erzeugen.

Im übrigen habe und bezahle ich eine Jahreskarte für das Saarland, alle ÖPNV, die ich aber nicht groß nutze, da ich die Bahn (Eisenbahn) nur benutze, falls ich eine weiter entfernte Fahrradtour mache und da ist es halt mittlerweile so, daß die wenigen Fahrradabteile so überfüllt sind, daß man nur noch stehend mitfahren kann, wenn man überhaupt reinkommt.

Alle dummklugen Sprüche unsrer Politiker, den ÖPNV zu benutzen werden konterkariert durch immer schlechteren Service. Es gibt halt keine Alternative zum Auto, sofern man genug Geld hat, eines zu fahren.


Seufz, Ja. Ich sitze ( endlich) auch. Im Zug. Um mich herum stehen viele ältere damen (gruppen) mit Bock auf Shopping irgendwo oder wandern. Ein Gedränge seit 1 stunde. ich schätze, das war ihre erste ? und letzte Fahrt, so wie ich mitbekommen habe bei 2 der Damen. So nun wird hier solidarisch von einem jungen Mann für Sitzplätze für alle geringen.grauenhaft, dieses Verständnis. Ich selbst muss mich bepacken auf meinem sitz mit meinem Gepäck.
Gott ist das alles dämlich.

Wenn ich mir vorstelle, dass das manche täglich mitmachen
Kopfschuettel*

vielleicht mal einen Wagon weiter schauen? Als Vielfahrer kommt es äußerst selten vor, dass ich keinen Sitzplatz finde.


Nein!
Der gesamte Zug ist rammelvoll . Bekommt man Corona auch noch, wenn die Maske durchfeuchtet versagt .
Deine manische halbvoll- Mentalität teile ich nicht.


Schulterzucken Hab ich halt mehr Glück als du.

#59:  Autor: Wolf359 BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 15:02
    —
Wilson hat folgendes geschrieben:
Der gesamte Zug ist rammelvoll . Bekommt man Corona auch noch, wenn die Maske durchfeuchtet versagt .

Hättest du dich mal lieber impfen lassen.

#60:  Autor: WilsonWohnort: Swift Tuttle BeitragVerfasst am: 01.07.2022, 15:09
    —
Wolf359 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Der gesamte Zug ist rammelvoll . Bekommt man Corona auch noch, wenn die Maske durchfeuchtet versagt .

Hättest du dich mal lieber impfen lassen.
wieso ? Man steckt sich doch trotzdem an und fällt als Humankapital aus und ruiniert die Wirtschaft, die Wirtschaft...!!



Freigeisterhaus -> Wissenschaft und Technik


output generated using printer-friendly topic mod. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  :| |:
Seite 2 von 4

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group