Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kreuze im Gericht
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#378999) Verfasst am: 26.11.2005, 21:59    Titel: Kreuze im Gericht Antworten mit Zitat

Hängt in jedem Gerichtssaal ein Kreuz? Wenn ja, warum? Kann man sich dagegen wehren? Ich empfinde es als Terror, in Räumlichkeiten unseres vorgeblich weltanschaulich neutralen Staates mit religiösen Symbolen konfrontiert zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#379004) Verfasst am: 26.11.2005, 22:08    Titel: Re: Kreuze im Gericht Antworten mit Zitat

Clément hat folgendes geschrieben:
Hängt in jedem Gerichtssaal ein Kreuz? Wenn ja, warum? Kann man sich dagegen wehren? Ich empfinde es als Terror, in Räumlichkeiten unseres vorgeblich weltanschaulich neutralen Staates mit religiösen Symbolen konfrontiert zu werden.


Ja, weils Tradition ist und ja, man kann das Kreuz abhängen lassen ...
(was aber die wenigsten machen lassen, denn wer will schon riskieren, das der Richter von vornherein sauer auf einen ist Lachen )
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#379007) Verfasst am: 26.11.2005, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:
Clément hat folgendes geschrieben:
Hängt in jedem Gerichtssaal ein Kreuz? Wenn ja, warum? Kann man sich dagegen wehren? Ich empfinde es als Terror, in Räumlichkeiten unseres vorgeblich weltanschaulich neutralen Staates mit religiösen Symbolen konfrontiert zu werden.


Ja, weils Tradition ist und ja, man kann das Kreuz abhängen lassen ...
(was aber die wenigsten machen lassen, denn wer will schon riskieren, das der Richter von vornherein sauer auf einen ist Lachen )


Aber ich habe definitiv das Recht auf eine kreuzfreie Gerichtsverhandlung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tegularius
surreal



Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beiträge: 2002

Beitrag(#379008) Verfasst am: 26.11.2005, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Na, solange niemand am Ende der Verhandlung an das Kreuz geschlagen wird... Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#379009) Verfasst am: 26.11.2005, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Clément hat folgendes geschrieben:
Aber ich habe definitiv das Recht auf eine kreuzfreie Gerichtsverhandlung?


Nicht wirklich. Aber das Recht auf eine Kreuzigung nach Stämmen geordnet.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#379011) Verfasst am: 26.11.2005, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Tegularius hat folgendes geschrieben:
Na, solange niemand am Ende der Verhandlung an das Kreuz geschlagen wird... Lachen


Gut, dass die Zeiten vorbei sind....

Und was mache ich, wenn der Richter auf "Gott" als Richter über die moralische Schuld hinweist?

Gut, das weiß ich selber: nicht ernst nehmen und bedauern.


Zuletzt bearbeitet von phoenix am 26.11.2005, 22:26, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#379012) Verfasst am: 26.11.2005, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Clément hat folgendes geschrieben:
Aber ich habe definitiv das Recht auf eine kreuzfreie Gerichtsverhandlung?


Nicht wirklich. Aber das Recht auf eine Kreuzigung nach Stämmen geordnet.


Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#379013) Verfasst am: 26.11.2005, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Clément hat folgendes geschrieben:
Und was mache ich, wenn der Richter auf "Gott" als Richter über die moralische Schuld hinweist?


Tun Richter sowas schon mal? Ich dachte, es geht um weltliche Gesetzgebung. Wenn der Richter seine persönliche Befindlichkeit reinbringt, kann es doch egal sein, solange er sich an die entsprechenden Gesetze hält, oder?
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#379019) Verfasst am: 26.11.2005, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Clément hat folgendes geschrieben:
Und was mache ich, wenn der Richter auf "Gott" als Richter über die moralische Schuld hinweist?


Tun Richter sowas schon mal? Ich dachte, es geht um weltliche Gesetzgebung. Wenn der Richter seine persönliche Befindlichkeit reinbringt, kann es doch egal sein, solange er sich an die entsprechenden Gesetze hält, oder?


Es wäre mir lieber, er würde weltanschaulich vollkommen neutral bleiben.

Ich habe die Befürchtung, dass in unserer Zeit, der manche Zeitgenossen schon das Attribut "De-Sakularisierung" anhängen, die weltanschauliche Neutralität auch vor Gericht einen geringeren Stellenwert erhält.

Ehrlich gesagt habe ich das aber persönlich noch nicht erlebt. Zumal meine Auftritte vor einem Richter bisher sehr selten waren. Kann sich ja noch ändern. zwinkern

Wie ich drauf komme? Beim Zappen bin ich für fünf Minuten bei einer dieser ollen Gerichtsshows hängengeblieben ( Verlegen Verlegen Verlegen Wo ist ist noch gleich der Büßer-Thread Am Kopf kratzen ) und dort hatte entweder der Richter oder der Staatsanwalt derartige Formulierungen verwendet.

Gut, man sollte von dem was man im Fernsehen sieht nicht auf die Realität schließen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#379022) Verfasst am: 26.11.2005, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Clément hat folgendes geschrieben:
Wie ich drauf komme? Beim Zappen bin ich für fünf Minuten bei einer dieser ollen Gerichtsshows hängengeblieben ( Verlegen Verlegen Verlegen Wo ist ist noch gleich der Büßer-Thread Am Kopf kratzen ) und dort hatte entweder der Richter oder der Staatsanwalt derartige Formulierungen verwendet.


Dir ist klar, dass du für sowas eigentlich Haue kriegen müsstest, ja? Insbesondere, wenn du auf Grund dieser Basis einen Thread eröffnest. Cool

Du bist übrigens für 5 Minuten bei solch einer Sendung hängen geblieben und weißt, dass entweder der eine oder der andere solche Äußerungen tätigt? Beeindruckend: müsste ich doch mindestens mehrere Enden solcher Serien sehen, um das beurteilen zu können. Pfeifen
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#379027) Verfasst am: 26.11.2005, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

Den Thread habe ich eröffnet, weil ich wissen wollte, ob man als Angeklagter oder Zeuge ein Kreuz im Gerichtssaal erdulden muss oder nicht.

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Du bist übrigens für 5 Minuten bei solch einer Sendung hängen geblieben und weißt, dass entweder der eine oder der andere solche Äußerungen tätigt? Beeindruckend: müsste ich doch mindestens mehrere Enden solcher Serien sehen, um das beurteilen zu können. Pfeifen


Ich verstehe nicht, was du mir damit sagen willst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#379028) Verfasst am: 26.11.2005, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Clément hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
Du bist übrigens für 5 Minuten bei solch einer Sendung hängen geblieben und weißt, dass entweder der eine oder der andere solche Äußerungen tätigt? Beeindruckend: müsste ich doch mindestens mehrere Enden solcher Serien sehen, um das beurteilen zu können. Pfeifen


Ich verstehe nicht, was du mir damit sagen willst.


Dass man nicht lediglich 5 Minuten reinschaltet und weiß, wie sich die Schauspieler in solchen Serien verhalten. Wenn man ein Muster erkennen kann, schaut man es länger. Man müsste z.B. an jedem Tag für 5 Minuten diese Sendung schauen. Über einen gewissen Zeitraum hinweg.

Nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit sagen.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
phoenix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beiträge: 937

Beitrag(#379034) Verfasst am: 26.11.2005, 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Jedenfalls hat der Staatsanwalt diese Formulierung verwendet. Wenn ich richtig informiert bin, handelt es sich bei den Akteuren, sofern es Richter und Anwälte betrifft, um Profis, die sich haben freistellen lassen oder ähnliches. Ich fände es schockierend, würde mich ein Staatsanwalt vor einem neutralen Gericht derartig belehren.

Gut, ich werde das mal untersuchen und eine auf wissenschaftlichen Kriterien beruhende Statistik verfassen, die klärt, wie hoch das Missionspotenzial durch RTL-Gerichtsshows wirklich ist. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#379039) Verfasst am: 26.11.2005, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Clément hat folgendes geschrieben:
Jedenfalls hat der Staatsanwalt diese Formulierung verwendet. Wenn ich richtig informiert bin, handelt es sich bei den Akteuren, sofern es Richter und Anwälte betrifft, um Profis, die sich haben freistellen lassen oder ähnliches. Ich fände es schockierend, würde mich ein Staatsanwalt vor einem neutralen Gericht derartig belehren.


...die sich haben freistellen lassen und Bildzeitungsscheißefressern eine Bestätigung geben müssen gemäß Drehbuch. Dann ist nämlich die Welt wieder in Ordnung, wenn weltliche Gerechtigkeit und die ominöse höhere Instanz zuschlägt.

Was meinst du, wie viele Fehlurteile es in echt und wirklich gibt, die da nicht gezeigt werden? Was meinst du, wie vielen Menschen man ihre Missetaten nicht ansieht (anders als in solchen Gerichtssendungen gezeigt)? Da werden Klischeebedürfnisse befriedigt. Schulterzucken
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1713

Beitrag(#2122742) Verfasst am: 23.01.2018, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172745863/Bayern-Richter-entfernt-Kruzifix-fuer-immer-aus-seinem-Gerichtssaal.html
Zitat:
Ein bayerischer Richter muss über einen mutmaßlichen Islamisten urteilen. Er entschließt sich, das Kreuz aus dem Gerichtssaal zu entfernen. Die „erzieherische Maßnahme“ löst Kritik aus - auch auf politischer Ebene.


Ich halte es für gut, dass er das Kreuz dauerhaft entfernt. Allerdings finde ich es weniger gut, dass er es im Gang aufhängt. Da gehört es ebenfalls nicht hin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4711

Beitrag(#2122744) Verfasst am: 23.01.2018, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article172745863/Bayern-Richter-entfernt-Kruzifix-fuer-immer-aus-seinem-Gerichtssaal.html
Zitat:
Ein bayerischer Richter muss über einen mutmaßlichen Islamisten urteilen. Er entschließt sich, das Kreuz aus dem Gerichtssaal zu entfernen. Die „erzieherische Maßnahme“ löst Kritik aus - auch auf politischer Ebene.


Ich halte es für gut, dass er das Kreuz dauerhaft entfernt. Allerdings finde ich es weniger gut, dass er es im Gang aufhängt. Da gehört es ebenfalls nicht hin.

Es ist erbärmlich, dass er es extra wegen Empfindlichkeiten eines Zottelbartes abhängt.
Entweder man hängt alle Kreuze für immer ab, weil sie in einem säkularen Gericht nichts verloren haben.
Oder man ist der Meinung, dass wir in einem immer noch mehrheitlich christlichen Land sind,
dann muss der Typ das eben ertragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21663
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2122747) Verfasst am: 23.01.2018, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article172745863/Bayern-Richter-entfernt-Kruzifix-fuer-immer-aus-seinem-Gerichtssaal.html
Zitat:
Ein bayerischer Richter muss über einen mutmaßlichen Islamisten urteilen. Er entschließt sich, das Kreuz aus dem Gerichtssaal zu entfernen. Die „erzieherische Maßnahme“ löst Kritik aus - auch auf politischer Ebene.


Ich halte es für gut, dass er das Kreuz dauerhaft entfernt. Allerdings finde ich es weniger gut, dass er es im Gang aufhängt. Da gehört es ebenfalls nicht hin.

Das ist Staatseigentum. Damit kann er nicht einfach machen, was er will, solange von einem Restwert ausgegangen werden kann.

Kennt sich hier jemand mit der kalkulatorischen Abschreibung von Kruzifixen aus?

Das Problem ist aber anscheinend schon länger bekannt - nicht umsonst ist "zefix" Bestandteil so einiger bayerischer Flüche.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4711

Beitrag(#2123935) Verfasst am: 02.02.2018, 03:25    Titel: Antworten mit Zitat

Update
Zitat:

Der 21-jährige Flüchtling war in dem Prozess zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung, drei Wochen Arrest und fünf Beratungsterminen verurteilt worden. Er hatte einen anderen christlich gewordenen Asylbewerber bedroht. Schmidt legt Wert auf die Feststellung, dass er das Strafmaß voll ausgeschöpft habe.

Da kann man nicht meckern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34152
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2123952) Verfasst am: 02.02.2018, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Update
Zitat:

Der 21-jährige Flüchtling war in dem Prozess zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung, drei Wochen Arrest und fünf Beratungsterminen verurteilt worden. Er hatte einen anderen christlich gewordenen Asylbewerber bedroht. Schmidt legt Wert auf die Feststellung, dass er das Strafmaß voll ausgeschöpft habe.

Da kann man nicht meckern.


Das
Zitat:
Es sei nie sein Bestreben gewesen, "Politik zu machen oder dem Islam entgegenzukommen", sagte er der Zeitung. Vielmehr habe er damit in einem Prozess gegen einen muslimischen Flüchtling verdeutlichen wollen, "dass hier der Rechtsstaat urteilt und nicht das Christentum".
versuche mal Fundi-Christen deutlich zu machen.

Die verstehen offensichtlich nicht, was Trennung von Staat und Kirche bedeutet.
Zitat:
Die Entscheidung des Richters, das Kreuz für den Prozess abzunehmen, sorgte für bundesweite Schlagzeilen. Wie er dem "Münchner Merkur" berichtete, erhielt er mehr als 200 Anschreiben, darunter etliche mit Beschimpfungen und Hasskommentaren.

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21663
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2123956) Verfasst am: 02.02.2018, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Update
Zitat:

Der 21-jährige Flüchtling war in dem Prozess zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung, drei Wochen Arrest und fünf Beratungsterminen verurteilt worden. Er hatte einen anderen, christlich gewordenen Asylbewerber bedroht. Schmidt legt Wert auf die Feststellung, dass er das Strafmaß voll ausgeschöpft habe.

Da kann man nicht meckern.
Komma gesetzt
Doch. Da fehlt mindestens ein Komma - der Satz hat so eine völlig andere Bedeutung. Aber was soll man von Katholiken anderes erwarten.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34152
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2123957) Verfasst am: 02.02.2018, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Update
Zitat:

Der 21-jährige Flüchtling war in dem Prozess zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung, drei Wochen Arrest und fünf Beratungsterminen verurteilt worden. Er hatte einen anderen, christlich gewordenen Asylbewerber bedroht. Schmidt legt Wert auf die Feststellung, dass er das Strafmaß voll ausgeschöpft habe.

Da kann man nicht meckern.
Komma gesetzt
Doch. Da fehlt mindestens ein Komma - der Satz hat so eine völlig andere Bedeutung. Aber was soll man von Katholiken anderes erwarten.

Ohne Komma wäre es aber lustiger.
"Kaum sind sie Christen, schon streiten sie drumm, wer das richtige Christentum angehört". zwinkern
Ich vermute aber stark, dass das Komma einfach vergessen wurde.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Diligentia
wúxìng



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 205

Beitrag(#2123963) Verfasst am: 02.02.2018, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article172745863/Bayern-Richter-entfernt-Kruzifix-fuer-immer-aus-seinem-Gerichtssaal.html
Zitat:
Ein bayerischer Richter muss über einen mutmaßlichen Islamisten urteilen. Er entschließt sich, das Kreuz aus dem Gerichtssaal zu entfernen. Die „erzieherische Maßnahme“ löst Kritik aus - auch auf politischer Ebene.


Ich halte es für gut, dass er das Kreuz dauerhaft entfernt. Allerdings finde ich es weniger gut, dass er es im Gang aufhängt. Da gehört es ebenfalls nicht hin.

Das ist Staatseigentum. Damit kann er nicht einfach machen, was er will, solange von einem Restwert ausgegangen werden kann.

Kennt sich hier jemand mit der kalkulatorischen Abschreibung von Kruzifixen aus?

Das Problem ist aber anscheinend schon länger bekannt - nicht umsonst ist "zefix" Bestandteil so einiger bayerischer Flüche.

(Hervorhebung von mir)

Der Vollständigkeit halber: "zefix" ist eine Abkürzung. Die Langversion lautet:
"HimmelHerrgottSak'ramentZefixHallelujaMiLeckstAmArschScheißG'lumpVerreckt's". zwinkern
_________________
|
Meine posts ≠ zwangsläufigem Allgemeingültigkeits-Anspruch
Namensnennung bei Zitaten= © geschuldet + ≠ Personenkult Zitierter

Auch wenn 50 Millionen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France

Nur weil Descartes einst imstand' war zu denken,
heißt das noch lang' nicht, dass DU bist.

Lisa Eckhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1713

Beitrag(#2123977) Verfasst am: 02.02.2018, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Update
Zitat:

Der 21-jährige Flüchtling war in dem Prozess zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung, drei Wochen Arrest und fünf Beratungsterminen verurteilt worden. Er hatte einen anderen christlich gewordenen Asylbewerber bedroht. Schmidt legt Wert auf die Feststellung, dass er das Strafmaß voll ausgeschöpft habe.

Da kann man nicht meckern.


Da kann man schon meckern.
Zitat:
Nun hat er es wieder aufgehängt.


Er ist eingeknickt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34152
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2123978) Verfasst am: 02.02.2018, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Update
Zitat:

Der 21-jährige Flüchtling war in dem Prozess zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung, drei Wochen Arrest und fünf Beratungsterminen verurteilt worden. Er hatte einen anderen christlich gewordenen Asylbewerber bedroht. Schmidt legt Wert auf die Feststellung, dass er das Strafmaß voll ausgeschöpft habe.

Da kann man nicht meckern.


Da kann man schon meckern.
Zitat:
Nun hat er es wieder aufgehängt.


Er ist eingeknickt.

Nach dem Urteil; nehme ich an.
Wie bereits vorher hier bemerkt, kann er darüber nicht entscheiden, ob es dauerhaft entfernt bleibt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1713

Beitrag(#2123979) Verfasst am: 02.02.2018, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Update
Zitat:

Der 21-jährige Flüchtling war in dem Prozess zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung, drei Wochen Arrest und fünf Beratungsterminen verurteilt worden. Er hatte einen anderen christlich gewordenen Asylbewerber bedroht. Schmidt legt Wert auf die Feststellung, dass er das Strafmaß voll ausgeschöpft habe.

Da kann man nicht meckern.


Da kann man schon meckern.
Zitat:
Nun hat er es wieder aufgehängt.


Er ist eingeknickt.

Nach dem Urteil; nehme ich an.
Wie bereits vorher hier bemerkt, kann er darüber nicht entscheiden, ob es dauerhaft entfernt bleibt.


Wieso nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34152
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2123981) Verfasst am: 02.02.2018, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Update
Zitat:

Der 21-jährige Flüchtling war in dem Prozess zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung, drei Wochen Arrest und fünf Beratungsterminen verurteilt worden. Er hatte einen anderen christlich gewordenen Asylbewerber bedroht. Schmidt legt Wert auf die Feststellung, dass er das Strafmaß voll ausgeschöpft habe.

Da kann man nicht meckern.


Da kann man schon meckern.
Zitat:
Nun hat er es wieder aufgehängt.


Er ist eingeknickt.

Nach dem Urteil; nehme ich an.
Wie bereits vorher hier bemerkt, kann er darüber nicht entscheiden, ob es dauerhaft entfernt bleibt.


Wieso nicht?

Die Antwort überlasse ich unsere Juristen.
Nach meinem Laienverständniss. "Das Kreuz gehört ihm nicht. Das Gebäude gehört ihm nicht".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1713

Beitrag(#2123982) Verfasst am: 02.02.2018, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Update
Zitat:

Der 21-jährige Flüchtling war in dem Prozess zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung, drei Wochen Arrest und fünf Beratungsterminen verurteilt worden. Er hatte einen anderen christlich gewordenen Asylbewerber bedroht. Schmidt legt Wert auf die Feststellung, dass er das Strafmaß voll ausgeschöpft habe.

Da kann man nicht meckern.


Da kann man schon meckern.
Zitat:
Nun hat er es wieder aufgehängt.


Er ist eingeknickt.

Nach dem Urteil; nehme ich an.
Wie bereits vorher hier bemerkt, kann er darüber nicht entscheiden, ob es dauerhaft entfernt bleibt.


Wieso nicht?

Die Antwort überlasse ich unsere Juristen.
Nach meinem Laienverständniss. "Das Kreuz gehört ihm nicht. Das Gebäude gehört ihm nicht".


Die werden nicht antworten.

Aber offenbar bekam er schon Druck von oben: Bayrisches Justizministerium, und von ganz oben: Bild-Zeitung.
https://tegernseerstimme.de/richter-muss-kreuz-wieder-aufhaengen/
Zitat:
Hängen Sie das Kreuz wieder auf, Herr Richter!“ forderte die Bild-Zeitung, als Richter Klaus-Jürgen Schmid (54) vom Miesbacher Amtsgericht im Prozess gegen einen 21-jährigen Asylbewerber das Kreuz im Gerichtssaal abgenommen hatte (wir berichteten). Und genau das musste Schmid jetzt auf Anweisung des Bayerischen Justizministeriums auch tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38078
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2123998) Verfasst am: 02.02.2018, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article172745863/Bayern-Richter-entfernt-Kruzifix-fuer-immer-aus-seinem-Gerichtssaal.html
Zitat:
Ein bayerischer Richter muss über einen mutmaßlichen Islamisten urteilen. Er entschließt sich, das Kreuz aus dem Gerichtssaal zu entfernen. Die „erzieherische Maßnahme“ löst Kritik aus - auch auf politischer Ebene.


Ich halte es für gut, dass er das Kreuz dauerhaft entfernt. Allerdings finde ich es weniger gut, dass er es im Gang aufhängt. Da gehört es ebenfalls nicht hin.

Es ist erbärmlich, dass er es extra wegen Empfindlichkeiten eines Zottelbartes abhängt.
Entweder man hängt alle Kreuze für immer ab, weil sie in einem säkularen Gericht nichts verloren haben.
Oder man ist der Meinung, dass wir in einem immer noch mehrheitlich christlichen Land sind,
dann muss der Typ das eben ertragen.



Hier geht es m.E. weniger um die "Empfindlichkeiten eines Zottelbartes", sondern wohl eher darum jeden Anschein zu vermeiden, dass es sich hier um einen Teil eines Religionskriegs Islam gegen Christentum handelt, weil das naemlich eine wichtige Argumentationlinie radikaler islamistischer Propaganda ist (Stichwort "Kreuzzug"). Man muss der Propaganda dieser Idioten naemlich wirklich nicht ohne Not in die Hände spielen. Deswegen halte ich die Massnahme ebenfalls fuer richtig. Das gilt auch falls das Kreuz nur fuer diesen einen Prozess abgehängt worden waere.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10771

Beitrag(#2124000) Verfasst am: 02.02.2018, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Aber offenbar bekam er schon Druck von oben: Bayrisches Justizministerium, und von ganz oben: Bild-Zeitung.

Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38078
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124002) Verfasst am: 02.02.2018, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Update
Zitat:

Der 21-jährige Flüchtling war in dem Prozess zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung, drei Wochen Arrest und fünf Beratungsterminen verurteilt worden. Er hatte einen anderen christlich gewordenen Asylbewerber bedroht. Schmidt legt Wert auf die Feststellung, dass er das Strafmaß voll ausgeschöpft habe.

Da kann man nicht meckern.


Da kann man schon meckern.
Zitat:
Nun hat er es wieder aufgehängt.


Er ist eingeknickt.

Nach dem Urteil; nehme ich an.
Wie bereits vorher hier bemerkt, kann er darüber nicht entscheiden, ob es dauerhaft entfernt bleibt.


Wieso nicht?

Die Antwort überlasse ich unsere Juristen.
Nach meinem Laienverständniss. "Das Kreuz gehört ihm nicht. Das Gebäude gehört ihm nicht".


Uebt der Richter nicht fuer die Dauer der Verhandlung das Hausrecht im Gerichtssaal aus? Er kann z.B. auch nach eigenem Ermessen einzelne Zuschauer vom Prozess ausschliessen und aus dem Gerichtssaal entfernen lassen oder verlangen, dass ein Prozessbeteiligter seinen Hut absetzt, der ihm schliesslich auch nicht gehört. Warum soll er da nicht auch die Dekoration verändern dürfen? Waere interessant, was unsere Juristen hierzu sagen könnten.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group