Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kinotipp!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 55, 56, 57 ... 97, 98, 99  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kiki
ist sicher nicht Eso



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 15062
Wohnort: Ulm

Beitrag(#1662231) Verfasst am: 14.07.2011, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
Harry Potter 7.2 ist schlechter als 7.1


Oh, no. 7.1 war doch schon so schlecht. skeptisch


Den fand ich jetzt eigentlich ganz gut. Hatte mich ziemlich gefesselt. Aber der jetzt... vielleicht muss ich ihn noch mal alleine gucken, aber heute war das echt nur ein ständiges "HÄ???"


Hm, ich konnte mit 7.1 nicht viel anfangen. Vielleicht auch nochmal schauen.


Vielleicht gefällt dir dann ja 7.2 zwinkern Für mich war der nichts. Obwohl ich große Schlachten usw eigentlich mag.
_________________
You may not have realized that your tiniest moves provoke disorder in my heart with a strenght comparable to that of a typhoon.
~
Kömodie = Tragödie + Zeit (Jürgen von der Lippe)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24122

Beitrag(#1662235) Verfasst am: 14.07.2011, 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Kiki hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
Harry Potter 7.2 ist schlechter als 7.1


Oh, no. 7.1 war doch schon so schlecht. :?


Den fand ich jetzt eigentlich ganz gut. Hatte mich ziemlich gefesselt. Aber der jetzt... vielleicht muss ich ihn noch mal alleine gucken, aber heute war das echt nur ein ständiges "HÄ???"


Hm, ich konnte mit 7.1 nicht viel anfangen. Vielleicht auch nochmal schauen.


Vielleicht gefällt dir dann ja 7.2 ;) Für mich war der nichts. Obwohl ich große Schlachten usw eigentlich mag.


Größer als bei Herr der Ringe? :P
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiki
ist sicher nicht Eso



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 15062
Wohnort: Ulm

Beitrag(#1662236) Verfasst am: 14.07.2011, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
Harry Potter 7.2 ist schlechter als 7.1


Oh, no. 7.1 war doch schon so schlecht. skeptisch


Den fand ich jetzt eigentlich ganz gut. Hatte mich ziemlich gefesselt. Aber der jetzt... vielleicht muss ich ihn noch mal alleine gucken, aber heute war das echt nur ein ständiges "HÄ???"


Hm, ich konnte mit 7.1 nicht viel anfangen. Vielleicht auch nochmal schauen.


Vielleicht gefällt dir dann ja 7.2 zwinkern Für mich war der nichts. Obwohl ich große Schlachten usw eigentlich mag.


Größer als bei Herr der Ringe? Auf den Arm nehmen


Ne, nicht so groß. Aber ich will jetzt nichts verraten. Waren auf jeden Fall recht imposante Bilder dabei.
_________________
You may not have realized that your tiniest moves provoke disorder in my heart with a strenght comparable to that of a typhoon.
~
Kömodie = Tragödie + Zeit (Jürgen von der Lippe)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1662444) Verfasst am: 15.07.2011, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
Harry Potter 7.2 ist schlechter als 7.1


Oh, no. 7.1 war doch schon so schlecht. skeptisch


Den fand ich jetzt eigentlich ganz gut. Hatte mich ziemlich gefesselt. Aber der jetzt... vielleicht muss ich ihn noch mal alleine gucken, aber heute war das echt nur ein ständiges "HÄ???"


Hm, ich konnte mit 7.1 nicht viel anfangen. Vielleicht auch nochmal schauen.
Ging mir auch so. es mag angesichts eines im grunde halben Films eine alberne kritik sein, aber HP 7.1 war... unvollständig. Jede menge Kram, der zu keinem wirklichen Abschluss führte.
Irgendwer hat da vergessen, dass das ein Kinofilm sein sollte, keine fernsehserien-Episode (wobei HP mit einer TV-Serie wesentlich besser bedient gewesen wäre, da hat man einfach mehr als ein paar Stunden pro Buch)
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Kiki
ist sicher nicht Eso



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 15062
Wohnort: Ulm

Beitrag(#1662615) Verfasst am: 15.07.2011, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
Harry Potter 7.2 ist schlechter als 7.1


Oh, no. 7.1 war doch schon so schlecht. skeptisch


Den fand ich jetzt eigentlich ganz gut. Hatte mich ziemlich gefesselt. Aber der jetzt... vielleicht muss ich ihn noch mal alleine gucken, aber heute war das echt nur ein ständiges "HÄ???"


Hm, ich konnte mit 7.1 nicht viel anfangen. Vielleicht auch nochmal schauen.
Ging mir auch so. es mag angesichts eines im grunde halben Films eine alberne kritik sein, aber HP 7.1 war... unvollständig. Jede menge Kram, der zu keinem wirklichen Abschluss führte.
Irgendwer hat da vergessen, dass das ein Kinofilm sein sollte, keine fernsehserien-Episode (wobei HP mit einer TV-Serie wesentlich besser bedient gewesen wäre, da hat man einfach mehr als ein paar Stunden pro Buch)


Jo, wir hoffen jetzt einfach mal auf ein Remake in 20 Jahren. Das aber dann wirklich die wichtigen Dinge auch zeigt.
_________________
You may not have realized that your tiniest moves provoke disorder in my heart with a strenght comparable to that of a typhoon.
~
Kömodie = Tragödie + Zeit (Jürgen von der Lippe)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#1662628) Verfasst am: 15.07.2011, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Kiki hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
Harry Potter 7.2 ist schlechter als 7.1


Oh, no. 7.1 war doch schon so schlecht. skeptisch


Den fand ich jetzt eigentlich ganz gut. Hatte mich ziemlich gefesselt. Aber der jetzt... vielleicht muss ich ihn noch mal alleine gucken, aber heute war das echt nur ein ständiges "HÄ???"


Hm, ich konnte mit 7.1 nicht viel anfangen. Vielleicht auch nochmal schauen.
Ging mir auch so. es mag angesichts eines im grunde halben Films eine alberne kritik sein, aber HP 7.1 war... unvollständig. Jede menge Kram, der zu keinem wirklichen Abschluss führte.
Irgendwer hat da vergessen, dass das ein Kinofilm sein sollte, keine fernsehserien-Episode (wobei HP mit einer TV-Serie wesentlich besser bedient gewesen wäre, da hat man einfach mehr als ein paar Stunden pro Buch)


Jo, wir hoffen jetzt einfach mal auf ein Remake in 20 Jahren. Das aber dann wirklich die wichtigen Dinge auch zeigt.


Warum erscheint das dann im "Kinotipp" Thread? Es gibt doch auch einen für schlechte Kino-Filme... Mit den Augen rollen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 27709
Wohnort: Edo

Beitrag(#1662643) Verfasst am: 15.07.2011, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stimme zu, dass HP 7.2 kein guter Kinofilm ist. Dazu ist der Spannungsaufbau irgendwie zu misslungen. Es is ja wie im Ende des Buches, wo nur noch schnell die ganzen losen Enden zusammengeknotet wurden, um dann endlich Feierabend machen zu können. Auch im Buch fand ich die erste Hälfte besser. Das passt schon irgendwie. Wenn man beide Filme direkt hineinander anschaut, dann geht es vllt. weil der erste Teil ja sehr gut und lange die Spannung aufbaut, während im zweiten halt alle paar Minuten irgendwas passiert. Und das ist halt irgendwie zu viel. Traurig Wenn man dann auch noch das Buch gelesen hat, kann ein gar nix von all dem, was da passiert, überraschen. Und leider wird vom Screenplay her sehr stark versucht diesen Überraschungseffekt zu erzielen, um eben doch noch einen Spannungsbogen, quasi um die Ecke, zu erzeugen. Als Kenner der Bücher sitzt man aber halt dann davor und denkt sich "War doch klar. Mit den Augen rollen " Während einer, der nur die Filme kennt vllt. die ganze Zeit davor sitzt und nur noch so " Überrascht Woah! Geschockt WooooAAAAH!!! :O" Weil halt so viel abgeht und so viele kleine Geheimnisse und Highlights eingebaut sind. ... Na ja.

Unterm Strich: Rein optisch gar nicht schlecht gemacht und konsequent... Cineastisch betrachtet selbstverständlich ein klarer Fall für Plinkett. Cool Aber der wird sich wohl weigern. Lachen Cineasten unterdessen wird wohl der erste Teil im Allgemeinen recht gut gefallen haben, weil er das, was der Unterhaltungs-Kinobesucher gerne "Langweile" nennt, Cineasten aber mit "Story" oder notfalls auch "Spannungsaufbau" betiteln, ohne Ende vermittelt. Wie gesagt: Der zweite ist sozusagen das exakte Gegenteil und daher leider nicht gut. Traurig
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiki
ist sicher nicht Eso



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 15062
Wohnort: Ulm

Beitrag(#1662833) Verfasst am: 15.07.2011, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Kiki hat folgendes geschrieben:
Harry Potter 7.2 ist schlechter als 7.1


Oh, no. 7.1 war doch schon so schlecht. skeptisch


Den fand ich jetzt eigentlich ganz gut. Hatte mich ziemlich gefesselt. Aber der jetzt... vielleicht muss ich ihn noch mal alleine gucken, aber heute war das echt nur ein ständiges "HÄ???"


Hm, ich konnte mit 7.1 nicht viel anfangen. Vielleicht auch nochmal schauen.
Ging mir auch so. es mag angesichts eines im grunde halben Films eine alberne kritik sein, aber HP 7.1 war... unvollständig. Jede menge Kram, der zu keinem wirklichen Abschluss führte.
Irgendwer hat da vergessen, dass das ein Kinofilm sein sollte, keine fernsehserien-Episode (wobei HP mit einer TV-Serie wesentlich besser bedient gewesen wäre, da hat man einfach mehr als ein paar Stunden pro Buch)


Jo, wir hoffen jetzt einfach mal auf ein Remake in 20 Jahren. Das aber dann wirklich die wichtigen Dinge auch zeigt.


Warum erscheint das dann im "Kinotipp" Thread? Es gibt doch auch einen für schlechte Kino-Filme... Mit den Augen rollen


Nunja, Sondermüll ist er jetzt nicht. Wie ich sagte, sind schon schöne Bilder dabei und auch die Musik ist wie immer gut.
_________________
You may not have realized that your tiniest moves provoke disorder in my heart with a strenght comparable to that of a typhoon.
~
Kömodie = Tragödie + Zeit (Jürgen von der Lippe)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Kiki
ist sicher nicht Eso



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 15062
Wohnort: Ulm

Beitrag(#1662838) Verfasst am: 15.07.2011, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ich stimme zu, dass HP 7.2 kein guter Kinofilm ist. Dazu ist der Spannungsaufbau irgendwie zu misslungen. Es is ja wie im Ende des Buches, wo nur noch schnell die ganzen losen Enden zusammengeknotet wurden, um dann endlich Feierabend machen zu können. Auch im Buch fand ich die erste Hälfte besser. Das passt schon irgendwie. Wenn man beide Filme direkt hineinander anschaut, dann geht es vllt. weil der erste Teil ja sehr gut und lange die Spannung aufbaut, während im zweiten halt alle paar Minuten irgendwas passiert. Und das ist halt irgendwie zu viel. Traurig Wenn man dann auch noch das Buch gelesen hat, kann ein gar nix von all dem, was da passiert, überraschen. Und leider wird vom Screenplay her sehr stark versucht diesen Überraschungseffekt zu erzielen, um eben doch noch einen Spannungsbogen, quasi um die Ecke, zu erzeugen. Als Kenner der Bücher sitzt man aber halt dann davor und denkt sich "War doch klar. Mit den Augen rollen " Während einer, der nur die Filme kennt vllt. die ganze Zeit davor sitzt und nur noch so " Überrascht Woah! Geschockt WooooAAAAH!!! :O" Weil halt so viel abgeht und so viele kleine Geheimnisse und Highlights eingebaut sind. ... Na ja.

Unterm Strich: Rein optisch gar nicht schlecht gemacht und konsequent... Cineastisch betrachtet selbstverständlich ein klarer Fall für Plinkett. Cool Aber der wird sich wohl weigern. Lachen Cineasten unterdessen wird wohl der erste Teil im Allgemeinen recht gut gefallen haben, weil er das, was der Unterhaltungs-Kinobesucher gerne "Langweile" nennt, Cineasten aber mit "Story" oder notfalls auch "Spannungsaufbau" betiteln, ohne Ende vermittelt. Wie gesagt: Der zweite ist sozusagen das exakte Gegenteil und daher leider nicht gut. Traurig


Da sind wir mal einer Meinung!
_________________
You may not have realized that your tiniest moves provoke disorder in my heart with a strenght comparable to that of a typhoon.
~
Kömodie = Tragödie + Zeit (Jürgen von der Lippe)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 3839
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#1666274) Verfasst am: 23.07.2011, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surata
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 17383

Beitrag(#1666276) Verfasst am: 23.07.2011, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1666277) Verfasst am: 23.07.2011, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Surata hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt

Wasn? Ich fand den auch nicht schlecht.
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Surata
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 17383

Beitrag(#1666282) Verfasst am: 23.07.2011, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt

Wasn? Ich fand den auch nicht schlecht.
Aus dem Film hätt man besser 3 gemacht, dann hätte es auch Zeit gegeben für so Unwichtigkeiten wie Charakter. Unterscheidbare Charaktere. Charakterentwicklung. Mehr als nen 08/15 Plot.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1666285) Verfasst am: 23.07.2011, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Surata hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt

Wasn? Ich fand den auch nicht schlecht.
Aus dem Film hätt man besser 3 gemacht, dann hätte es auch Zeit gegeben für so Unwichtigkeiten wie Charakter. Unterscheidbare Charaktere. Charakterentwicklung. Mehr als nen 08/15 Plot.

Mittermaier hat folgendes geschrieben:
Frauen sind für solche Filme einfach zu … intelligent

_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Surata
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 17383

Beitrag(#1666288) Verfasst am: 23.07.2011, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt

Wasn? Ich fand den auch nicht schlecht.
Aus dem Film hätt man besser 3 gemacht, dann hätte es auch Zeit gegeben für so Unwichtigkeiten wie Charakter. Unterscheidbare Charaktere. Charakterentwicklung. Mehr als nen 08/15 Plot.

Mittermaier hat folgendes geschrieben:
Frauen sind für solche Filme einfach zu … intelligent

Wenn ich seichte Actaion sehen will, die ungefähr auf dem Niveau ist, dann schau ich Power Rangers.

X-Men is aber doch etwas mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#1666298) Verfasst am: 23.07.2011, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Surata hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt

Wasn? Ich fand den auch nicht schlecht.
Aus dem Film hätt man besser 3 gemacht, dann hätte es auch Zeit gegeben für so Unwichtigkeiten wie Charakter. Unterscheidbare Charaktere. Charakterentwicklung. Mehr als nen 08/15 Plot.


Von den X-men Figuren erwarte ich, dass sie cool sind, nicht tief. Und das trifft auf die jungen Mutanten im neuen X-men Film (im Gegensatz zu den powerrangers!) zumindest teilweise definitiv zu.

Hingegen war X-men Origins Wolverine eine einzige Enttäuschung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surata
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 17383

Beitrag(#1666461) Verfasst am: 24.07.2011, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:

Von den X-men Figuren erwarte ich, dass sie cool sind, nicht tief.


Wie die Power Rangers?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1666469) Verfasst am: 24.07.2011, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Surata hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt

Wasn? Ich fand den auch nicht schlecht.
Aus dem Film hätt man besser 3 gemacht, dann hätte es auch Zeit gegeben für so Unwichtigkeiten wie Charakter. Unterscheidbare Charaktere. Charakterentwicklung. Mehr als nen 08/15 Plot.
Naja, es waren halt nicht alle Filmfiguren Charaktere (der einzige echte Charakter war Magneto), aber die Figur, die einer war, war gelungen. Und da es halt ein Film mit entsprechend kurzer Laufzeit ist und keine Fernsehserie, ist das irgendwo auch besser.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Surata
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 17383

Beitrag(#1666472) Verfasst am: 24.07.2011, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt

Wasn? Ich fand den auch nicht schlecht.
Aus dem Film hätt man besser 3 gemacht, dann hätte es auch Zeit gegeben für so Unwichtigkeiten wie Charakter. Unterscheidbare Charaktere. Charakterentwicklung. Mehr als nen 08/15 Plot.
Naja, es waren halt nicht alle Filmfiguren Charaktere (der einzige echte Charakter war Magneto), aber die Figur, die einer war, war gelungen. Und da es halt ein Film mit entsprechend kurzer Laufzeit ist und keine Fernsehserie, ist das irgendwo auch besser.


Gerade von Magneto war ich enttäuscht.
Der Konflikt und die Enttäuschung wg. Xavier war extrem oberflächlich.

Er einzige Charakter, den ich konstistent und ordentlich fand war der von Kevin Bacon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24159

Beitrag(#1666477) Verfasst am: 24.07.2011, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Surata hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt

Wasn? Ich fand den auch nicht schlecht.
Aus dem Film hätt man besser 3 gemacht, dann hätte es auch Zeit gegeben für so Unwichtigkeiten wie Charakter. Unterscheidbare Charaktere. Charakterentwicklung. Mehr als nen 08/15 Plot.
Naja, es waren halt nicht alle Filmfiguren Charaktere (der einzige echte Charakter war Magneto), aber die Figur, die einer war, war gelungen. Und da es halt ein Film mit entsprechend kurzer Laufzeit ist und keine Fernsehserie, ist das irgendwo auch besser.


Gerade von Magneto war ich enttäuscht.
Der Konflikt und die Enttäuschung wg. Xavier war extrem oberflächlich.

Er einzige Charakter, den ich konstistent und ordentlich fand war der von Kevin Bacon.


Wo hat sich denn sein Charakter weiterentwickelt? Er war von Anfang bis Ende grundtief böse zwinkern und das ist auch gut so. Magneto und wer hier übersehen wurde, Mystique, waren die Charaktere, die sich gewandelt haben. Atmosphäre und Action waren bei dieser Comicverfilmung überzeugend, was neben den Charakteren genauso wichtig ist. Der Film sollte kein anspruchsvolles Drama werden, sondern ein stimmiger Actionfilm und das hat er mehr als unterhaltsam erfüllt. Außerdem hast du eine Minderheitsmeinung Surata, gerade Magneto (und Schauspieler Michael Fassbender) wurden weitgehend gelobt.

Gespannt bin ich auf Green Lantern und Captain America (da wird es wahrscheinlich auch wieder tolle Charakterentwicklung *gähn* *schnarch* *pathostrief* geben).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surata
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 17383

Beitrag(#1666479) Verfasst am: 24.07.2011, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1666481) Verfasst am: 24.07.2011, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt

Wasn? Ich fand den auch nicht schlecht.
Aus dem Film hätt man besser 3 gemacht, dann hätte es auch Zeit gegeben für so Unwichtigkeiten wie Charakter. Unterscheidbare Charaktere. Charakterentwicklung. Mehr als nen 08/15 Plot.
Naja, es waren halt nicht alle Filmfiguren Charaktere (der einzige echte Charakter war Magneto), aber die Figur, die einer war, war gelungen. Und da es halt ein Film mit entsprechend kurzer Laufzeit ist und keine Fernsehserie, ist das irgendwo auch besser.


Gerade von Magneto war ich enttäuscht.
Der Konflikt und die Enttäuschung wg. Xavier war extrem oberflächlich.

Er einzige Charakter, den ich konstistent und ordentlich fand war der von Kevin Bacon.


Wo hat sich denn sein Charakter weiterentwickelt? Er war von Anfang bis Ende grundtief böse zwinkern und das ist auch gut so. Magneto und wer hier übersehen wurde, Mystique, waren die Charaktere, die sich gewandelt haben. Atmosphäre und Action waren bei dieser Comicverfilmung überzeugend, was neben den Charakteren genauso wichtig ist. Der Film sollte kein anspruchsvolles Drama werden, sondern ein stimmiger Actionfilm und das hat er mehr als unterhaltsam erfüllt. Außerdem hast du eine Minderheitsmeinung Surata, gerade Magneto (und Schauspieler Michael Fassbender) wurden weitgehend gelobt.

Gespannt bin ich auf Green Lantern und Captain America (da wird es wahrscheinlich auch wieder tolle Charakterentwicklung *gähn* *schnarch* *pathostrief* geben).
Mystique wiedeurm fand ich furchtbar oberflächlich. Der Anfang etabliert sie als Hauptcharakter und dann kommen Ausschnitte einer Entwicklung von der wir nix wirklich mitkriegen und die sich zusammenfassen lässt mit "Vögelt Magneto -> Konvertiert zum Bösen".
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24159

Beitrag(#1666485) Verfasst am: 24.07.2011, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Kann X-Men, Erste Entscheidung uneingeschränkt empfehlen! Daumen hoch!
Geschockt

Wasn? Ich fand den auch nicht schlecht.
Aus dem Film hätt man besser 3 gemacht, dann hätte es auch Zeit gegeben für so Unwichtigkeiten wie Charakter. Unterscheidbare Charaktere. Charakterentwicklung. Mehr als nen 08/15 Plot.
Naja, es waren halt nicht alle Filmfiguren Charaktere (der einzige echte Charakter war Magneto), aber die Figur, die einer war, war gelungen. Und da es halt ein Film mit entsprechend kurzer Laufzeit ist und keine Fernsehserie, ist das irgendwo auch besser.


Gerade von Magneto war ich enttäuscht.
Der Konflikt und die Enttäuschung wg. Xavier war extrem oberflächlich.

Er einzige Charakter, den ich konstistent und ordentlich fand war der von Kevin Bacon.


Wo hat sich denn sein Charakter weiterentwickelt? Er war von Anfang bis Ende grundtief böse zwinkern und das ist auch gut so. Magneto und wer hier übersehen wurde, Mystique, waren die Charaktere, die sich gewandelt haben. Atmosphäre und Action waren bei dieser Comicverfilmung überzeugend, was neben den Charakteren genauso wichtig ist. Der Film sollte kein anspruchsvolles Drama werden, sondern ein stimmiger Actionfilm und das hat er mehr als unterhaltsam erfüllt. Außerdem hast du eine Minderheitsmeinung Surata, gerade Magneto (und Schauspieler Michael Fassbender) wurden weitgehend gelobt.

Gespannt bin ich auf Green Lantern und Captain America (da wird es wahrscheinlich auch wieder tolle Charakterentwicklung *gähn* *schnarch* *pathostrief* geben).
Mystique wiedeurm fand ich furchtbar oberflächlich. Der Anfang etabliert sie als Hauptcharakter und dann kommen Ausschnitte einer Entwicklung von der wir nix wirklich mitkriegen und die sich zusammenfassen lässt mit "Vögelt Magneto -> Konvertiert zum Bösen".


Wenn man genauer aufpasst, liegt es auch an Xavier, dass sie sich von ihm abwendet und von Magneto angezogen fühlt. Xavier behandelt sie nämlich nicht so, wie sie es von ihm wünscht, sie ist eindeutig verliebt in ihn, doch er ist nicht Willens diese Gefühle zu erwidern. Er verletzt sie, ohne dass er es trotz all seiner telepathischen Fähigkeiten merkt. Diese Enttäuschung führt dann mit dazu, dass sie Magneto folgt. Es sind weniger dessen Ideen, denen sie folgt, sondern die Sehnsucht nach Liebe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24159

Beitrag(#1666486) Verfasst am: 24.07.2011, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Surata hat folgendes geschrieben:
Schulterzucken
Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#1666587) Verfasst am: 24.07.2011, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Surata hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:

Von den X-men Figuren erwarte ich, dass sie cool sind, nicht tief.


Wie die Power Rangers?

Da kann ich keine coolness entdecken.
Cool waren z.B. auch Iron Man und Thor.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#1666589) Verfasst am: 24.07.2011, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:


Wenn man genauer aufpasst, liegt es auch an Xavier, dass sie sich von ihm abwendet und von Magneto angezogen fühlt. Xavier behandelt sie nämlich nicht so, wie sie es von ihm wünscht, sie ist eindeutig verliebt in ihn, doch er ist nicht Willens diese Gefühle zu erwidern. Er verletzt sie, ohne dass er es trotz all seiner telepathischen Fähigkeiten merkt. Diese Enttäuschung führt dann mit dazu, dass sie Magneto folgt. Es sind weniger dessen Ideen, denen sie folgt, sondern die Sehnsucht nach Liebe.

Die Beziehung zu Beast nicht zu vergessen. (auch ein Charakter, bei dem man durchaus von einer Entwicklung sprechen kann).

Kann mir übrigens mal jemand den Link zur Emma Frost aus X-men Origins Wolverine und der aus X-men erste Entscheidung erklären? Gleiche Frage für Stryker, dass passt doch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1666647) Verfasst am: 24.07.2011, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hat hier eigentlich mal zufällig jemand nen 3-D-Film sowohl in 3D als auch 2D geguckt und kann sagen, ob das wirklich so nen Unterschied macht? Ich hatte bishger nämlich ehrlich gesagt den eindruck, dass da nur ein paar Stellen hypemäßig gezielt ins Auge sprangen. Auf der Kirmes Ende der 70er war das beeindruckender im richtig runden Zelt. Fand ich jedenfalls.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#1666654) Verfasst am: 24.07.2011, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Hat hier eigentlich mal zufällig jemand nen 3-D-Film sowohl in 3D als auch 2D geguckt und kann sagen, ob das wirklich so nen Unterschied macht? Ich hatte bishger nämlich ehrlich gesagt den eindruck, dass da nur ein paar Stellen hypemäßig gezielt ins Auge sprangen. Auf der Kirmes Ende der 70er war das beeindruckender im richtig runden Zelt. Fand ich jedenfalls.


Das heißt, Du konntest Ende der 70er Jahre schon bei Dir im Kirmeszelt 3D gucken?
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38737
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1666660) Verfasst am: 24.07.2011, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Hat hier eigentlich mal zufällig jemand nen 3-D-Film sowohl in 3D als auch 2D geguckt und kann sagen, ob das wirklich so nen Unterschied macht? Ich hatte bishger nämlich ehrlich gesagt den eindruck, dass da nur ein paar Stellen hypemäßig gezielt ins Auge sprangen. Auf der Kirmes Ende der 70er war das beeindruckender im richtig runden Zelt. Fand ich jedenfalls.


Als wir uns derletzt ein neuen Fernseher gekauft haben, hat man uns auch 3-D-Modelle angeboten.
Es hat uns nicht vom Hocker gerissen. Obwohl die Filme, die sie einem da vorführen, bestimmt extra für TV 3-D-Vorführungen gemacht sind.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41267

Beitrag(#1666662) Verfasst am: 24.07.2011, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Hat hier eigentlich mal zufällig jemand nen 3-D-Film sowohl in 3D als auch 2D geguckt und kann sagen, ob das wirklich so nen Unterschied macht? Ich hatte bishger nämlich ehrlich gesagt den eindruck, dass da nur ein paar Stellen hypemäßig gezielt ins Auge sprangen. Auf der Kirmes Ende der 70er war das beeindruckender im richtig runden Zelt. Fand ich jedenfalls.

Nicht direkt. Aber wir waren gestern im Potter 7/2 in 3D und da kam eine Vorschau (vergessen was) jedenfalls waren da die Effekt sehr gut, beim Potter eher nicht so. Gibt wohl Unterschiede in der Qualität. Aber ich hab immer so den Verdacht, dass manche Filme auf die technischen Möglichkeiten zugeschnitten sind (zB die Fluch der Karibik ab 2. Teil, Haufenweise Effekte, aber schlechte Handlung) und ich mag lieber einen schönen Film als tolle technische Effekte sehen.
_________________
http://www.omasgegenrechts.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 55, 56, 57 ... 97, 98, 99  Weiter
Seite 56 von 99

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group