Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Zeugen vor der Türe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Machel
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beiträge: 727

Beitrag(#484988) Verfasst am: 29.05.2006, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Freundlich, höflich aber entschlossen weise ich diese Brüder und Schwestern ab, nachdem ich auch schon etliche male versucht habe mit ihnen zu diskutieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnnyboy
Stück Scheiße



Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 2562
Wohnort: Babylon

Beitrag(#484990) Verfasst am: 29.05.2006, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Johnnyboy hat folgendes geschrieben:
Es stimmt allerdings, dass die ZJ nicht mehr grundsätzlich gegen eine "höhere Bildung " sind. Aber es gibt doch eben einen Unterschied zwischen gebildet und ausgebildet.


Damit versuchen sie den einschlägigen Vorwürfen entgegenzutreten. Ich nehme mal an, dass viele der "gebildeten" ZJ nur aufgrund der sozialen Bindungen an dem System festhalten.


Nunja ich weiß nicht. Die ZJ haben nichts dagegen wenn du Anwalt werden willst. Aber Philosophie solltest du eher nicht studieren.
_________________
"Das Leben des Starken erfüllt seinen Sinn, das des Schwachen seinen Zweck".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16196
Wohnort: NRW

Beitrag(#485055) Verfasst am: 29.05.2006, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Tapuak hat folgendes geschrieben:
Ich bin auch weniger besorgt darüber, dass mich dieser Wachtturmquatsch inhaltlich überzeugen könnte, als über die atemberaubende Geschwindigkeit, in der der Zeuge mich sozial in diesen Zirkel einbinden wollte. Von wegen "Ich bring dann beim nächsten Mal meine Frau mit" und so. Das sollte wohl eine Art Kaffeekränzchen werden. Und das, obwohl er mich praktisch überhaupt nicht kannte. Da besteht ja schon die Gefahr, dass man plötzlich mitten drinsteckt.

Ja, das ist ein wichtiger Teil der Strategie. Wenn Du deren Versammlungen besuchst, werden sie dich begeistert begrüßen und Willkommen heißen. Davon darf man sich halt nicht einlullen lassen.

Mit der nötigen Distanz ist so eine Versammlung allerdings auch ganz lustig mitanzusehen.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
germTrUtZ
gebildeter Narr



Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 240

Beitrag(#485107) Verfasst am: 29.05.2006, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

germTrUtZ hat folgendes geschrieben:
Die Typen sind wohl nicht getauft?

_________________
164. Des Hohen Lied ist gesungen
In des Hohen Halle,
Den Erdensöhnen not, unnütz den Riesensöhnen.
Wohl ihm, der es kann, wohl ihm, der es kennt,
Lange lebt, der es erlernt,
Heil allen, die es hören.

(letzte Strophe des Havamal)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16196
Wohnort: NRW

Beitrag(#485109) Verfasst am: 29.05.2006, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

germTrUtZ hat folgendes geschrieben:
Die Typen sind wohl nicht getauft?

Welche Typen?
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tapuak
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 1264

Beitrag(#485156) Verfasst am: 29.05.2006, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Tapuak hat folgendes geschrieben:
Ich bin auch weniger besorgt darüber, dass mich dieser Wachtturmquatsch inhaltlich überzeugen könnte, als über die atemberaubende Geschwindigkeit, in der der Zeuge mich sozial in diesen Zirkel einbinden wollte. Von wegen "Ich bring dann beim nächsten Mal meine Frau mit" und so. Das sollte wohl eine Art Kaffeekränzchen werden. Und das, obwohl er mich praktisch überhaupt nicht kannte. Da besteht ja schon die Gefahr, dass man plötzlich mitten drinsteckt.

Ja, das ist ein wichtiger Teil der Strategie. Wenn Du deren Versammlungen besuchst, werden sie dich begeistert begrüßen und Willkommen heißen. Davon darf man sich halt nicht einlullen lassen.

Mit der nötigen Distanz ist so eine Versammlung allerdings auch ganz lustig mitanzusehen.

Aha, hast du schon Erfahrungen damit gemacht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16196
Wohnort: NRW

Beitrag(#485160) Verfasst am: 29.05.2006, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Tapuak hat folgendes geschrieben:
Aha, hast du schon Erfahrungen damit gemacht?

Ich bin als Zeuge aufgewachsen.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tapuak
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 1264

Beitrag(#485163) Verfasst am: 29.05.2006, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Tapuak hat folgendes geschrieben:
Aha, hast du schon Erfahrungen damit gemacht?

Ich bin als Zeuge aufgewachsen.

Und treibst dich jetzt in diesem Ketzerforum herum? Eine äußerst positive Entwicklung. Daumen hoch!

Was war denn bei dir der Auslöser für den Austritt, wenn man fragen darf?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
germTrUtZ
gebildeter Narr



Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 240

Beitrag(#485172) Verfasst am: 29.05.2006, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
germTrUtZ hat folgendes geschrieben:
Die Typen sind wohl nicht getauft?

Welche Typen?
Zeugen Jehowas.
_________________
164. Des Hohen Lied ist gesungen
In des Hohen Halle,
Den Erdensöhnen not, unnütz den Riesensöhnen.
Wohl ihm, der es kann, wohl ihm, der es kennt,
Lange lebt, der es erlernt,
Heil allen, die es hören.

(letzte Strophe des Havamal)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16196
Wohnort: NRW

Beitrag(#485182) Verfasst am: 29.05.2006, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Tapuak hat folgendes geschrieben:
Was war denn bei dir der Auslöser für den Austritt, wenn man fragen darf?

Ich bin von zu Hause ausgezogen und habe dadurch das soziale Umfeld verlassen. Ab dann musste mein Glaube zunächst meiner Faulheit und dann meiner Skepsis weichen.

Hier wurde ich schonmal recht ausführlich ausgequetscht. zwinkern
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16196
Wohnort: NRW

Beitrag(#485183) Verfasst am: 29.05.2006, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

germTrUtZ hat folgendes geschrieben:
Zeugen Jehowas.

Ahh, jetzt hab' ich den Kontext gefunden. zwinkern
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tapuak
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 1264

Beitrag(#485187) Verfasst am: 29.05.2006, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Tapuak hat folgendes geschrieben:
Was war denn bei dir der Auslöser für den Austritt, wenn man fragen darf?

Ich bin von zu Hause ausgezogen und habe dadurch das soziale Umfeld verlassen. Ab dann musste mein Glaube zunächst meiner Faulheit und dann meiner Skepsis weichen.

Hier wurde ich schonmal recht ausführlich ausgequetscht. zwinkern

Danke dir, ich werd mir den Thread gleich mal gönnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der unbekannte Gott
apolitischer Atheist



Anmeldungsdatum: 24.07.2003
Beiträge: 1595
Wohnort: Das alte Europa

Beitrag(#485205) Verfasst am: 29.05.2006, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

Johnnyboy hat folgendes geschrieben:
Jede ZJ-Gemeinde hat einen "Vorsitzenden Aufseher" und jede Menge "Älteste". Die sich natürlich sehr darum bemühen, ihre Schafe beim rechten Glauben zu halten. Die Wachtturmlehre beziehen alle gleichermaßen aus dem Wachturm. Übrigens verfügen die ZJ über eine vielzahl selbstpublizierter Literatur. Wenn ein ZJ also eine wissenschaftliche Frage hat z.b. auch über die Entstehung Bibel, oder die Evolution oder sonst was, schaut er nicht in den Brockhaus, sondern in das jeweilige Buch der Wachtturmgesellschaft, das sich mit dem Thema befasst und nach dem Glauben der ZJ natürlich die absolute "Wahrheit" - in jeder Hinsicht - enthält. Sich im großen Maße "weltliche" Bildung anzueignen gilt als "falscher Weg". Die Wachtturmlehren anzuzweifeln gilt allgemein als bösartig und zeugt vom "Geiste des Widersachers" ( gemeint ist Satan)

Neulich war der Typ wieder allein da. Brachte mir nur kurz ein solches Literaturheftchen mit ("Ich habe meine Hausaufgaben gemacht!"): "Das Leben. Wie ist es entstanden? Durch Evolution oder durch Schöpfung?".
Ein unwissenschaftlicher Mumpitz sondergleichen, der sich wissenschaftlichen Anstrich gibt, selektiv irgendwelche Wissenschaftler zitiert, die Gottes hypothetische Existenz mal nicht gänzlich angezweifelt haben oder Kritik an Aspekten der Evolutionstheorie geäußert haben (alle ID- und Kreationisten-Dinge, die in den entsprechenden Threads gebracht werden), Halbwahrheiten, Unwahrheiten, Behauptungen, die Erde ist 6000 Jahre alt und am Ende wird alles gut, weil Gott ja so lieb ist...
Ich hab das nur mal überflogen, aber was ich gelesen habe, ist einfach nur eine Beleidigung meines Verstandes, und wenn der Spinner nochmal kommt, um das zu besprechen, ist das das erste, was er hören wird: Daß er sich seine Beleidigungen schenken kann und nur ein Gespräch bekommt, wenn er willens ist, etwas zu lernen.
Nur ein einziges Beispiel: Der Archaeopteryx ist ein Vogel. Das stimmt durchaus, wird da allerdings als Gegenbeispiel gegen die ET gebracht. In der Schule wird er als schönes Beispiel gebracht, weil er noch ein paar Reptilienmerkmale hat. Aber er wird als Vogel klassifiziert. Nun kann man im engen Rahmen des Schulunterrichts nicht jedes Detail bringen, nur so ein paar schöne Beispiele, die für die historische Entwicklung wichtig sind (wurde ja vor langer Zeit schon gefunden). Ein Blick in wissenschaftliche Literatur (Storch/Welsch, Systematische Zoologie) klärt sofort auf: Es gibt eine Entwicklungsreihe von Reptilien zu Vögeln mit rudimentären Federn etc., die Evolution läßt sich daran nachvollziehen.
_________________
"Unwissenden scheint, wer Weises sagt, nicht klug zu sein." (Euripides)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16196
Wohnort: NRW

Beitrag(#485259) Verfasst am: 30.05.2006, 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

Der unbekannte Gott hat folgendes geschrieben:
[...] Behauptungen, die Erde ist 6000 Jahre alt [...]

Stimmt nicht ganz, die ZJ machen keine Aussage über das Alter der Erde oder des Universums. Sie deuten die Schöpfungsgeschichte so, dass die sieben Schöpfungstage nur die irdische Schöpfung beschreiben, die Erde aber durchaus schon vorher existiert haben kann. Außerdem dauern laut ZJ die Schöpfungstage jeweils 7000 Jahre, mit der Erschaffung der Menschen endete der sechste Schöpfungstag. Seitdem sind knapp 6000 Jahre vergangen, wir leben also im vorletzten Siebtel des letzten Schöpfungstages.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24420
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#485295) Verfasst am: 30.05.2006, 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Außerdem dauern laut ZJ die Schöpfungstage jeweils 7000 Jahre,



Wie kommt man eigentlich darauf?

Steht in der Bibel, dass ein Schöpfungstag 7000 jahre dauert?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16196
Wohnort: NRW

Beitrag(#485297) Verfasst am: 30.05.2006, 09:02    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wie kommt man eigentlich darauf?
Steht in der Bibel, dass ein Schöpfungstag 7000 jahre dauert?

Die "Beweisführung" müsste ich nachlesen, soweit ich erinnere werden mehrere verstreute Bibelstellen zusammengedeutelt.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#485298) Verfasst am: 30.05.2006, 09:02    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
kolja hat folgendes geschrieben:
Außerdem dauern laut ZJ die Schöpfungstage jeweils 7000 Jahre,



Wie kommt man eigentlich darauf?

Steht in der Bibel, dass ein Schöpfungstag 7000 jahre dauert?

eigene überlegung?
Mr. Green
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanderer
Bestienbändiger



Anmeldungsdatum: 19.07.2003
Beiträge: 3496
Wohnort: Bielefeld

Beitrag(#485419) Verfasst am: 30.05.2006, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wie kommt man eigentlich darauf?
Steht in der Bibel, dass ein Schöpfungstag 7000 jahre dauert?

Die "Beweisführung" müsste ich nachlesen, soweit ich erinnere werden mehrere verstreute Bibelstellen zusammengedeutelt.


Würde mich sehr interessieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
germTrUtZ
gebildeter Narr



Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 240

Beitrag(#485546) Verfasst am: 30.05.2006, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
germTrUtZ hat folgendes geschrieben:
Zeugen Jehowas.

Ahh, jetzt hab' ich den Kontext gefunden. zwinkern
Aber geantwortet hat mir immer noch keiner Traurig .
_________________
164. Des Hohen Lied ist gesungen
In des Hohen Halle,
Den Erdensöhnen not, unnütz den Riesensöhnen.
Wohl ihm, der es kann, wohl ihm, der es kennt,
Lange lebt, der es erlernt,
Heil allen, die es hören.

(letzte Strophe des Havamal)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnnyboy
Stück Scheiße



Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 2562
Wohnort: Babylon

Beitrag(#485578) Verfasst am: 30.05.2006, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

germTrUtZ hat folgendes geschrieben:
kolja hat folgendes geschrieben:
germTrUtZ hat folgendes geschrieben:
Zeugen Jehowas.

Ahh, jetzt hab' ich den Kontext gefunden. zwinkern
Aber geantwortet hat mir immer noch keiner Traurig .


Ja sie sind getauft. Allerdings praktizieren sie Erwachsenentaufe.
_________________
"Das Leben des Starken erfüllt seinen Sinn, das des Schwachen seinen Zweck".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16196
Wohnort: NRW

Beitrag(#485837) Verfasst am: 30.05.2006, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wanderer hat folgendes geschrieben:
[Schöpfungstag 7000 Jahre ...] Würde mich sehr interessieren.

Die ausführlichste Erklärung dazu fand ich im Wachturm vom 15. Mai 1970.

Zitat:
Bevor wir aber die Länge der Schöpfungstage betrachten, scheint es angebracht zu sein, ein allgemeines Mißverständnis aufzuklären, das Mißverständnis nämlich, daß die Erde erst während der sechs Schöpfungs„tage“ erschaffen worden sei. Aus dem Bibelbericht geht hervor, daß das Universum, der Sternenhimmel und der Planet Erde, vor Beginn des ersten Schöpfungstages erschaffen wurde.

In 1. Mose 1:1 ist demnach von der Erschaffung des Sternenhimmels und des Planeten Erde die Rede, wenn dort gesagt wird: „Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.“ Wann dieser „Anfang“ war, sagt die Bibel nicht. Erst danach lesen wir darin, was Gott am ersten „Tag“ erschuf. Die sechs Schöpfungs „tage“ beziehen sich somit auf Gottes schöpferisches Wirken in Verbindung mit der Zubereitung der bereits vorhandenen Erde zur Wohnstätte der Menschen und nicht auf die Erschaffung der Erde selbst. Der Bericht in 1. Mose enthält also nichts, was den Schlußfolgerungen der heutigen Wissenschaftler widersprechen würde, nach denen das materielle Universum mehrere Milliarden Jahre alt sein soll.

Wie sollen wir aber dann das vierte Gebot verstehen, in dem gesagt wird, Gott habe den Himmel und die Erde in sechs Tagen gemacht? (2. Mose 20:11) Man kann es verstehen, wenn man weiß, daß die Ausdrücke „Himmel“ und „Erde“, wie sie die Bibelschreiber gebrauchten, ebenfalls mehrere Bedeutungen hatten wie das Wort „Tag“. So wird manchmal die Luft, in der die Vögel fliegen, als der „Himmel“ bezeichnet. (Jer. 4:25) Diese Lufthülle oder Ausdehnung, „Himmel“ genannt, wurde am zweiten „Tag“ der Schöpfungswoche geschaffen. Erst am dritten „Tag“ erschien das trockene Land. Folglich kann gesagt werden, daß die Erde, das trockene Land, ebenfalls während der Schöpfungswoche geschaffen wurde, doch das heißt nicht, daß die Erde, der Erdball oder der Planet selbst, erst dann geschaffen wurde. — 1. Mose 1:6-10, 13.

Wie lang waren denn diese „Tage“ der Schöpfung? Die Bibel hilft uns, die Länge des siebenten Tages zu errechnen. Da diese „Tage“ alle zu einer einzigen „Woche“ gehörten, ist anzunehmen, daß alle diese „Tage“ gleich lang waren.

Was die Länge des siebenten Tages betrifft, so ist es interessant festzustellen, daß die Bibel beim siebenten Tag nichts von einem „Abend“ und einem „Morgen“ sagt wie im Falle der anderen sechs Tage. Das ist von nicht geringer Bedeutung. Der Bericht lautet einfach: „Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn; denn an demselben ruhte er von all seinem Werk.“ — 1. Mose 2:3.

Die einzig logische Schlußfolgerung ist die, daß der siebente Tag damals weiter andauerte. Stützt die Bibel diese Schlußfolgerung? Jawohl, denn sie spricht davon, daß Jehova Gott Jahrtausende nach der Schöpfung immer noch ruhte. So lesen wir in Psalm 95:8-11, daß Jehova zu den Israeliten in der Wüste sagte, sie würden wegen ihrer Herzenshärte nicht in seine Ruhe eingehen. Das zeigt, daß Gott von der Zeit der Erschaffung Evas an bis zu jener Zeit, also mehr als 2 500 Jahre, von den in 1. Mose, Kapitel 1 und 2 beschriebenen Werken geruht hatte.

Etwa 400 Jahre später sprach der Psalmist David (Ps. 95:8-11) vom Eingehen in die Ruhe Gottes in seinen Tagen. Und über tausend Jahre nach den Tagen Davids sprach der Schreiber des Hebräerbriefes davon, daß Jehova Gott immer noch ruhe. Er ermahnte die Christen, nicht so zu handeln wie die Israeliten in der Wüste, die nicht in Gottes Ruhe eingegangen seien, sondern ihr Äußerstes zu tun, „in jene Ruhe [Jehovas Ruhe] einzugehen“. Er sagte in diesem Zusammenhang, daß „dem Volke Gottes noch eine Sabbatruhe“ verbleibe. Da die Worte des Apostels Paulus auch auf die heutigen Christen anwendbar sind, läßt dies den Schluß zu, daß Jehova nun schon fast 6 000 Jahre Sabbat hält oder von seinen sichtbaren Schöpfungswerken ruht. — Hebr. 4:9, 11.

Auf diese Weise kämen wir auf 6 000 Jahre. Ist das die Länge des siebenten Tages? Nein, denn wir lesen: „Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn.“ Dieser Tag muß „sehr gut“ enden, und das ist angesichts der heutigen Weltlage nicht der Fall. Folglich kann der „Tag“ noch nicht zu Ende sein. Diese sechstausend Jahre sind in Wirklichkeit gewissermaßen die Arbeitswoche des Menschen gewesen, in der er im Schweiße seines Angesichts gearbeitet hat. Er wird jedoch unter der Tausendjahrherrschaft Christi, die nach der biblischen Chronologie und aufgrund der Erfüllung der biblischen Prophezeiungen nun sehr bald beginnen wird, ruhen können. — 1. Mose 2:3.

Das siebente Jahrtausend des siebenten „Tages“ wird somit ein Sabbat sein. Satan und seine Dämonen werden während dieses Tages gebunden sein. Christus und seine gesalbten Nachfolger werden als Könige und Priester herrschen. Mit welchem Ergebnis? Alle Feinde Gottes werden unter Christi Füße gelegt werden. Durch diesen Sabbat wird der siebente Tag wirklich geheiligt sein, denn er wird Gerechtigkeit hervorsprossen lassen. — 1. Kor. 15:24-28; Offb. 20:1-6; Psalm 72.

Demnach ist der siebente „Tag“ der Schöpfungswoche also siebentausend Jahre lang. Aufgrund der Länge des siebenten „Tages“ ist es daher vernünftig anzunehmen, daß jeder der anderen sechs „Tage“ ebenfalls siebentausend Jahre dauerte. Das würde genügend Zeit lassen für die Erschaffung aller Dinge, die nach dem Bibelbericht an jedem der sechs Schöpfungstage erschaffen wurden.


In verschiedenen späteren Veröffentlichungen werden die 7000er-Schöpfungstage wiederholt erwähnt, die letzten Erwähnungen fand ich allerdings in Wachtürmen von 1987. In späteren Publikationen verzichtet man scheinbar auf die genaue Chronologie. Man behält zwar die Struktur bei, dass der siebte Schöpfungstag heute noch andauert und das Tausendjährige Reich in diesen Zeitraum fallen wird, aber man redet nur noch davon, dass die Schöpfungstage "tausende Jahre" dauern können.

Mal wieder "helleres Licht". Schulterzucken
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tapuak
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 1264

Beitrag(#485860) Verfasst am: 30.05.2006, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Ich hatte zwar deswegen ein schlechtes Gewissen und rechnete mit meiner zukünftigen Vernichtung in Harmageddon, aber irgendwie wurde mir das zunehmend egal.

Glückwunsch, dass du da aus heutiger Sicht so sarkastisch-lakonisch drüber schreiben kannst. Lange nicht mehr so amüsiert wie bei diesem Satz. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der unbekannte Gott
apolitischer Atheist



Anmeldungsdatum: 24.07.2003
Beiträge: 1595
Wohnort: Das alte Europa

Beitrag(#485874) Verfasst am: 30.05.2006, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Der unbekannte Gott hat folgendes geschrieben:
[...] Behauptungen, die Erde ist 6000 Jahre alt [...]

Stimmt nicht ganz, die ZJ machen keine Aussage über das Alter der Erde oder des Universums. Sie deuten die Schöpfungsgeschichte so, dass die sieben Schöpfungstage nur die irdische Schöpfung beschreiben, die Erde aber durchaus schon vorher existiert haben kann. Außerdem dauern laut ZJ die Schöpfungstage jeweils 7000 Jahre, mit der Erschaffung der Menschen endete der sechste Schöpfungstag. Seitdem sind knapp 6000 Jahre vergangen, wir leben also im vorletzten Siebtel des letzten Schöpfungstages.

OK, ich hatte das natürlich nur schnell überlesen. Da wurde Evolutionstheorie und Schöpfung gegenübergestellt: ET - Mensch ist über 1Mio Jahre alt. SG - Der Mensch ist 6000 Jahre alt. Entspricht also Deiner Aussage (und Du mußt es ja wissen). Übrigens wird als "Tatsache" genannt, daß Aufzeichnungen erst seit 5000 Jahren existieren.
_________________
"Unwissenden scheint, wer Weises sagt, nicht klug zu sein." (Euripides)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Der unbekannte Gott
apolitischer Atheist



Anmeldungsdatum: 24.07.2003
Beiträge: 1595
Wohnort: Das alte Europa

Beitrag(#526660) Verfasst am: 20.07.2006, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Die Bekloppten waren offenbar wieder da, haben mich aber nicht angetroffen. Einen Zettel haben sie hinterlassen, eine Einladung zu irgendwelchen Veranstaltungen: Soweit ich das richtig gelesen habe, mieten die ganze Fußballstadien an. Daß die das Geld haben, wundert mich nicht, aber haben die hier wirklich so viele Anhänger? Und gibt es wirklich überhaupt keine Aufmerksamkeit der Medien? So langsam kommt man sich als Ungläubiger in Deutschland wirklich bedroht vor...
Wenn sie das nächst Mal kommen, werde ich sie wohl dezent darauf hinweisen müssen, daß solche Beleidigungen jedes gesunden Verstandes wie ihre Heftchen mich anwidern und sie nicht wiederkommen sollen, wenn sie nicht selbst etwas lernen wollen. Ansonsten will ich mit solchen bildungsfernen Schichten nichts zu tun haben.
_________________
"Unwissenden scheint, wer Weises sagt, nicht klug zu sein." (Euripides)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#526662) Verfasst am: 20.07.2006, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Die ZJ veranstalten ihre Jahrestreffen oft in Fußballstadien.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Claus
die Axt im Walde



Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 380
Wohnort: Waiblingen

Beitrag(#526664) Verfasst am: 20.07.2006, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Johnnyboy hat folgendes geschrieben:
Allerdings praktizieren sie Erwachsenentaufe.

Erwachsenentaufe? - In meinen Augen sind diese Leute nicht erwachsen und werden es auch nie werden.
_________________
Was ist das für ein Gott, für den sich Menschen faule Ausreden ausdenken müssen?!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16196
Wohnort: NRW

Beitrag(#526666) Verfasst am: 20.07.2006, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Der unbekannte Gott hat folgendes geschrieben:
[...] haben die hier wirklich so viele Anhänger?

Geht so ...

wikipedia/Zeugen Jehovas hat folgendes geschrieben:
[...] etwa 6,5 Millionen aktive Mitglieder (2005), davon ca. 165.000 in Deutschland [...]

_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Raphael
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.02.2004
Beiträge: 8362

Beitrag(#526679) Verfasst am: 20.07.2006, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Die Tochter eines Kollegen ist darüber verrückt geworden. Sie geriet in die Fänge der ZJ, hängte alles Geld in den Kauf dieser grässlichen Propagandaschriften, die sie weiterverkaufen musste, ließ ihr Studium schleifen, so dass sie durchfiel, und steigerte sich schließlich so sehr in ihren Wahn, dass sie erwerbsunfähig wurde. Vielleicht sollte man die Typen, die sich an einen heranzumachen versuchen, einfach mal fragen, ob sie nicht auch schon bald so weit sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rollimom
stur



Anmeldungsdatum: 17.03.2004
Beiträge: 6507
Wohnort: BO

Beitrag(#526728) Verfasst am: 21.07.2006, 00:18    Titel: Antworten mit Zitat

Dr. Degenhart Datterich hat folgendes geschrieben:
Die Tochter eines Kollegen ist darüber verrückt geworden. Sie geriet in die Fänge der ZJ, hängte alles Geld in den Kauf dieser grässlichen Propagandaschriften, die sie weiterverkaufen musste, ließ ihr Studium schleifen, so dass sie durchfiel, und steigerte sich schließlich so sehr in ihren Wahn, dass sie erwerbsunfähig wurde. Vielleicht sollte man die Typen, die sich an einen heranzumachen versuchen, einfach mal fragen, ob sie nicht auch schon bald so weit sind.


Das muss dann aber schon länger her sein.
ZJ geben ihre Literatur seit geraumer Zeit kostenfrei ab. Das war nötig, damit die WTG weiterhin keine Einkommens/Umsatzsteuer zahlen musste.

Frau Jackler hat folgendes geschrieben:
Die ZJ veranstalten ihre Jahrestreffen oft in Fußballstadien.

Dieses Jahr werden die Bezirkskongresse in Deutschland vom 21-23.7. abgehalten. Unter anderem in Dortmund, Frankfurt, in Leipzig, Hamburg und München.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chiring
Asatru



Anmeldungsdatum: 11.08.2005
Beiträge: 1694
Wohnort: Westfalen

Beitrag(#526733) Verfasst am: 21.07.2006, 01:04    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Fundis kann man nicht vernünftig 1:1 reden.
Echt Empfehlenswert : Hubert Schleichert : "Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren. Anleitung zum subversiven Denken" http://tinyurl.com/grda3

Als Frage an ZJ und Konsorten ist zumindest interessant woher denn die Menschen in Amerika stammen.. (Amerika kommt in der Bibel nicht vor). Nach der Ethnogenese der Menschheit sollen alle Menschen von Adam und vor allem von Adam abstammen (und vieleicht noch von Noah). Eva spielt hier nicht so die Rolle zwinkern

In der Rassentheorie des 18. und 19. Jahrh., als man sich Gedanken über die Abstammung machte, und als dann Darwin auf der Bildfläche erschien, war diese Monogenese letztlich absurd geworden.
Isaak de Peyrére (1655) ordnete die sogenannten „Präadaamiten“, also die Menschen die vor Adam und Eva in Amerika gelebt haben sollen, den Tieren zu, und mit Buffons Systematik von 1749 wurden die, bzw. einige Menschenrassen allgemein den Tierarten zugeordnet, was in den Systematisierungsbestrebungen des 18. Jahrhunderts nichts ungewöhliches darstellt.

Aber wie gesagt, mit Fundis diskutieren lohnt nur des Spasses wegen - wenn man sich mal unterhalten will, überzeugen kann man die nicht.

Da gibts noch eine Satire zum Thema: http://tinyurl.com/nn3e6
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 3 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group