Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Demo am 10. Juni: Kein Fußball den Faschisten!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Aktionen - Termine - Neuerscheinungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AdvocatusDiaboli
östrogengesteuerter Fooligan



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22816
Wohnort: München

Beitrag(#480049) Verfasst am: 21.05.2006, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Heidi hat folgendes geschrieben:

"Wehret den Anfängen"... wehret den Anfängen jeglicher Radikalität, und das was du aus linker Ecke ablässt, ist für mich nicht besser als der NPD-Quatsch. Hetze ist Hetze. Und dass deine nicht geahndet wird, zeigt mir auch sehr viel.



So ist es.


Wenn man nicht mal mehr gegen die braunen Strolche agitieren darf... boah, was für eine wohlig-weiche Kuschelphilosophie... das führt dann bei den rechtsdemokratischen Politiker gerne dazu, die Augen vor den Tatsachen zu verschliessen, dass die Nazis an national befreiten Zonen arbeiten... aber wir leben in einem anständigen Staat, wo man brav darauf wartet, dass die Polizei nichts tut... Mit den Augen rollen
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#480052) Verfasst am: 21.05.2006, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi hat folgendes geschrieben:


Ich nehme mal an, dass die NPD zum Zeitpunkt der WM in Gelsenkirchen weniger unter dem Motto "Ausländer raus!" aufmarschieren wird.


Nicht ganz... aber in etwa...
Code:

http://www.npd-nrw.net/index.php?sek=0&pfad_id=12&cmsint_id=1&detail=116


Zitat:
Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt.
....
Die Zerstörung jeglicher Gemeinschaft liegt ebenfalls im Interesse des Kapitals.
...
Durch Kulturnivellierung und Vernichtung natürlich gewachsener Volksstrukturen werden weltweit Einheitsmärkte geschaffen, die eine globale Vermarktung der Produkte von Großkonzernen vereinfachen.
...
Um unseren Protest gegen diese Auswüchse auch im Jahre 2006 nach außen sichtbar zu machen, starten der NPD-Landesverband und freie Nationalisten der Region eine Kampagne ...

Hauptagitationspunkt wird das Ruhrgebiet sein, welches aufgrund seiner hohen Arbeitslosigkeit und multikulturellen Eigenarten in den Focus der Aufmerksamkeit geraten ist.

Zusammen wollen wir ein Zeichen dafür setzen, daß der Nationale Widerstand entschlossen ist das abgewirtschaftete politische System mit vereinten Kräften friedlich zu überwinden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#480054) Verfasst am: 21.05.2006, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:


Wenn man nicht mal mehr gegen die braunen Strolche agitieren darf... boah, was für eine wohlig-weiche Kuschelphilosophie...

Ich finde solche Gegendemonstrationen erstens albern und zweitesn letztlich schädlich. Obwohl ich die Vereinigung der Fussballfans ihier irgendwie ausnahmsweise sympathisch finde.

Zitat:
das führt dann bei den rechtsdemokratischen Politiker gerne dazu, die Augen vor den Tatsachen zu verschliessen, dass die Nazis an national befreiten Zonen arbeiten

Wofür die "arbeiten" ist durchaus bekannt.


Zitat:
... aber wir leben in einem anständigen Staat, wo man brav darauf wartet, dass die Polizei nichts tut... Mit den Augen rollen
Bei nahezu allen solchen Aktionen von denen ich gehört habe, ging die Gewalt von Links aus. und das schadet ihnen nur selbst. Würden da nicht ständig die gewaltbereiten antifaspinner auftauchen , bräuchten die Nazis nicht einen solchen Polizeischutz.
Gegen eine friedliche Gegendemo, die die Nazisdemo an sich nicht behindert, spricht ja nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#480483) Verfasst am: 22.05.2006, 08:30    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:

Ich finde solche Gegendemonstrationen erstens albern und zweitesn letztlich schädlich. Obwohl ich die Vereinigung der Fussballfans ihier irgendwie ausnahmsweise sympathisch finde.


nein - finde ich garnicht
denn so wie H.J. es in ihrem text beschrieben hat:
" die Welt schaut auf uns" ....
schon alleine das ist ein grund zu aufzeigen:
o.k. - da ist ein problem mit den "Nazis" und natürlich haben wir auch ein problem mit unseren "Hools" nichtnur mit den polnischen
ausserdem geht es ja nicht um eine baseballschlägerklopferei - wenn du ihren beitrag genau durchliest

jeder - der die medien verfolgt - sieht doch ganz klar und deutlich - dass die regierung
NICHT FÄHIG ist - die probleme in den eh. ostdeutschen ländern einzudämmen
weil sie geschlafen haben und jetzt langsam aufwachen und sehen müssen dass das
"kind schon längst in den brunnen gefallen ist"
wieso sollte da also - nicht eine gegenopposition hergehen und mit den ihnen zur verfügung stehenden mitteln - zu aufklärung und friedlichen lösungen - beitragen?

als damals in München die "Wehrmachtsausstellung" x-Nazis aus ganz Deutschland
verhindern wollten
war es mir tatsächlich ein großes vergnügen mitzuverfolgen - dass die GANZE stadt auf den beinen war: Oma -Opa - Kind - Enkel und Hund! umd den Nazis zu zeigen:
"hier habt ihr NICHTS aber auch garnichts zu suchen und zu sagen"
eine gegendemo besteht nichtnur aus gewaltbereiten Antifa`s oder extremen linken
wenn sie gut ist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 113

Beitrag(#480499) Verfasst am: 22.05.2006, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Heidi hat folgendes geschrieben:


Ich nehme mal an, dass die NPD zum Zeitpunkt der WM in Gelsenkirchen weniger unter dem Motto "Ausländer raus!" aufmarschieren wird.


Nicht ganz... aber in etwa...


Das Motto der Demo: "Arbeit für Millionen statt Profite für Millionäre". Sag das doch gleich zwinkern

Wenn ich mir den Text auf der von dir angegebenen Seite so durchlese, muss ich lachen. Derselbe Text auf einer linken Seite und jeder würde zustimmen... lachhaft. Aber wenn du das mit den ausländischen Arbeitnehmern aus dem Zusammenhang reißt, dann ist das natürlich rechte Agitation, da steht jedoch:

Zitat:
"Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt. Vollbeschäftigung würde Arbeit hingegen verknappen und verteuern. Zudem verhindert die Zerstörung des heimischen Marktes durch die mit der Globalisierung verbundene unkontrollierte Warenein- und ausfuhr jegliche Wirtschaftspolitik und schafft so eine immense strukturelle Arbeitslosigkeit.


An wen hier im Forum erinnert mich diese Argumentation bloß? Hm...kam der nicht aus der linken Ecke? Sind hier im FGH versteckte Faschisten, die unter dem Deckmantel des Kommunismus agitieren? Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 113

Beitrag(#480502) Verfasst am: 22.05.2006, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Wenn man nicht mal mehr gegen die braunen Strolche agitieren darf... boah, was für eine wohlig-weiche Kuschelphilosophie... das führt dann bei den rechtsdemokratischen Politiker gerne dazu, die Augen vor den Tatsachen zu verschliessen, dass die Nazis an national befreiten Zonen arbeiten... aber wir leben in einem anständigen Staat, wo man brav darauf wartet, dass die Polizei nichts tut... Mit den Augen rollen


Du darfst doch dagegen agitieren...die Frage ist nur, wie viel bringt es, zu einer Gegendemonstration aufzurufen, die, wie immer, ganz bestimmt nicht ohne Reibereien ablaufen wird. Ich sehe diese Gegendemonstrationen als gezielte Gewaltprovokation...die NPD-Demo würde, ohne Gegendemonstraten und sonstige Wirrköpfe, die mit Steinen und Flaschen wild in der Gegend herrumschmeißen, einfach mal ablaufen und dann fahren die Teilnehmer wieder nachhause. Die müssen nicht zwangsläufig hinterher noch ein Haus, in dem "Nichtdeutsche" wohnen, anzünden. Soll ja vorkommen, dass bei solchen Demos die Polizei zugegen ist.

Was solldie Polizei denn deiner Meinung nach machen? Jeden, der zu der Demo auftaucht, lebenslang einsperren, weil Nazis ja kein Existenzrecht haben? Pillepalle

Ich hoffe, icih erwische dich nicht irgendwann mal dabei, dass du für Meinungsfreiheit und sonstige Freiheiten plädierst... Wer Toleranz predigt, sollte bei sich anfangen... Mit den Augen rollen

Um deine Worte noch einmal aufzugreifen: Bitte, AdvocatusDiaboli, demonstrier doch mit! zwinkern


Zuletzt bearbeitet von Heidi am 22.05.2006, 09:29, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#480504) Verfasst am: 22.05.2006, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi hat folgendes geschrieben:
Derselbe Text auf einer linken Seite und jeder würde zustimmen... lachhaft.


Du vergisst die braunen Durchscheinungen in dem Text. Das überliest du doch nicht so einfach? Ich hatte dir doch die Stellen extra rausgesucht... Nein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heidi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 113

Beitrag(#480505) Verfasst am: 22.05.2006, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Heidi hat folgendes geschrieben:
Derselbe Text auf einer linken Seite und jeder würde zustimmen... lachhaft.


Du vergisst die braunen Durchscheinungen in dem Text. Das überliest du doch nicht so einfach? Ich hatte dir doch die Stellen extra rausgesucht... Nein



Äh...
Zitat:
Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt.
....
Die Zerstörung jeglicher Gemeinschaft liegt ebenfalls im Interesse des Kapitals.


Was genau scheint daran jetzt konkret "braun" durch? max und Thorsten beschweren sich, dass die Kapitalisten gezielt die Arbeiterklasse = eine Gemeinschaft zerstören wollen. Und dass die Arbeitslosigkeit von den Kapitalisten gewollt ist, das dürfen die beiden dir auch bestätigen.

Was "braun" durchscheint, ist wohl eher wieder mal das Reizwort "Volk", bei dem es den braven Bundesbürger übel aufstößt.

Und was du dann als braun durchscheinend zitierst, ist unten die Signatur, nicht mehr das Demonstrationsprogramm/motto. Die werden schlecht mit Freie Kommunisten unterschreiben. Du hast ja schließlich von der NPD-NRW-Seite zitiert.

Mit geht's drum, dass die oben aufgelisteten Punkte, weshalb sie demonstrieren, durchaus, in gewissen Abwandlungen - denn "Volk" wollen wir ja tunlichst vermeiden zwinkern - auch auf ner linken Seite stehen könnte und jeder dann zustimmen würde. Diese Scheiß Kapitalisten-Schweine! Lasst uns gegen sie demonstrieren!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#480508) Verfasst am: 22.05.2006, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi hat folgendes geschrieben:

Was genau scheint daran jetzt konkret "braun" durch? max und Thorsten beschweren sich, dass die Kapitalisten gezielt die Arbeiterklasse = eine Gemeinschaft zerstören wollen.


Im Text der NPD ist nicht Gemeinschaft = Arbeiterklasse, sondern Volksgemeinschaft = deutsche Arbeiter... ohne diese "multikulturellen Eigenarten" des gewöhnlichen Ruhris...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heidi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 113

Beitrag(#480624) Verfasst am: 22.05.2006, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Heidi hat folgendes geschrieben:

Was genau scheint daran jetzt konkret "braun" durch? max und Thorsten beschweren sich, dass die Kapitalisten gezielt die Arbeiterklasse = eine Gemeinschaft zerstören wollen.


Im Text der NPD ist nicht Gemeinschaft = Arbeiterklasse, sondern Volksgemeinschaft = deutsche Arbeiter... ohne diese "multikulturellen Eigenarten" des gewöhnlichen Ruhris...


Hier steht: "Zerstörung jeglicher Gemeinschaft".
Wenn du der NPD unterstellen willst, sie seien nur auf die Volksgemeinschaft aus, das ist das deine Sache. Steht hier aber nicht so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#480845) Verfasst am: 22.05.2006, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

http://portal.1und1.de/de/themen/nachrichten/deutschland/innenpolitik/2347230,cc=000003112500023472301G7X4O.html

sagte nich Schäuble im TV:
"wir sollen endlich aufhören - die WM als eine art 3. weltkrieg zu betrachten" ?

oder wars n andrer?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#480855) Verfasst am: 22.05.2006, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi hat folgendes geschrieben:
Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Heidi hat folgendes geschrieben:

Was genau scheint daran jetzt konkret "braun" durch? max und Thorsten beschweren sich, dass die Kapitalisten gezielt die Arbeiterklasse = eine Gemeinschaft zerstören wollen.


Im Text der NPD ist nicht Gemeinschaft = Arbeiterklasse, sondern Volksgemeinschaft = deutsche Arbeiter... ohne diese "multikulturellen Eigenarten" des gewöhnlichen Ruhris...


Hier steht: "Zerstörung jeglicher Gemeinschaft".
Wenn du der NPD unterstellen willst, sie seien nur auf die Volksgemeinschaft aus, das ist das deine Sache. Steht hier aber nicht so.


Dann steht da wohl auch nichts von Volksstrukturen und Nationalem Widerstand...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nothing
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 1153

Beitrag(#480857) Verfasst am: 22.05.2006, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
nothing hat folgendes geschrieben:
immerhin - 2 replys
die klicks kann man ya glücklicherweise nicht sehen.... Sehr glücklich

Spätzelken, das ist der Bereich für Terminankündigungen, der dient üblicherweise nicht der Diskussion.


sieht aber ziemlich nach "chat" aus
Verlegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarIna
Visionärin



Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 884

Beitrag(#481093) Verfasst am: 22.05.2006, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Heidi hat folgendes geschrieben:
Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Heidi hat folgendes geschrieben:

Was genau scheint daran jetzt konkret "braun" durch? max und Thorsten beschweren sich, dass die Kapitalisten gezielt die Arbeiterklasse = eine Gemeinschaft zerstören wollen.


Im Text der NPD ist nicht Gemeinschaft = Arbeiterklasse, sondern Volksgemeinschaft = deutsche Arbeiter... ohne diese "multikulturellen Eigenarten" des gewöhnlichen Ruhris...


Hier steht: "Zerstörung jeglicher Gemeinschaft".
Wenn du der NPD unterstellen willst, sie seien nur auf die Volksgemeinschaft aus, das ist das deine Sache. Steht hier aber nicht so.


Dann steht da wohl auch nichts von Volksstrukturen und Nationalem Widerstand...

Was ist konkret an "Volksstrukturen" schlecht und was ist an "unterschiedlichen Klassen" gut?

Einem "Nationalen Widerstand" muß man nicht angehören oder zustimmen. Aber was ist konkret falsch und schlecht an den Punkten, die die NPD bei ihrer Demonstration ansprechen will?
_________________
"Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt,
die eigene Nationalität zu vergessen,
so ist das kein Ausfluß von Internationalismus,
sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen." - Friedrich Engels
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#481113) Verfasst am: 22.05.2006, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi hat folgendes geschrieben:

Zitat:
"Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt. Vollbeschäftigung würde Arbeit hingegen verknappen und verteuern. Zudem verhindert die Zerstörung des heimischen Marktes durch die mit der Globalisierung verbundene unkontrollierte Warenein- und ausfuhr jegliche Wirtschaftspolitik und schafft so eine immense strukturelle Arbeitslosigkeit.


An wen hier im Forum erinnert mich diese Argumentation bloß? Hm...kam der nicht aus der linken Ecke? Sind hier im FGH versteckte Faschisten, die unter dem Deckmantel des Kommunismus agitieren? Am Kopf kratzen


Bullshit.
"Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt."
Was für ein Schwachsinn. So etwas könnte niemals auf einer linken Seite stehen. Und jetzt verpiss dich hier du braune Ratte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarIna
Visionärin



Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 884

Beitrag(#481122) Verfasst am: 22.05.2006, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Thao hat folgendes geschrieben:
Heidi hat folgendes geschrieben:

Zitat:
"Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt. Vollbeschäftigung würde Arbeit hingegen verknappen und verteuern. Zudem verhindert die Zerstörung des heimischen Marktes durch die mit der Globalisierung verbundene unkontrollierte Warenein- und ausfuhr jegliche Wirtschaftspolitik und schafft so eine immense strukturelle Arbeitslosigkeit.


An wen hier im Forum erinnert mich diese Argumentation bloß? Hm...kam der nicht aus der linken Ecke? Sind hier im FGH versteckte Faschisten, die unter dem Deckmantel des Kommunismus agitieren? Am Kopf kratzen


Bullshit.
"Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt."
Was für ein Schwachsinn. So etwas könnte niemals auf einer linken Seite stehen. Und jetzt verpiss dich hier du braune Ratte.

Da hast du mal ausnahmsweise recht. Die Wahrheit wird auf einer linken Seite ja auch wahrlich nicht stehen.
Da stehen dann Schenkelklopfer wie etwa Geschichten von einer ominösen Hintermännerverschwörung (die Nazis waren ja dumm wegen ihrer Verschwörungstheorie) der nationalistischen Kapitalisten mit den Salonfaschisten, die die schöne bunte (früher mal rote) Arbeiterklasse ausbeuten wollen.

Du bist ein lächerlicher Sprücheklopfer der niedrigsten Sorte.
_________________
"Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt,
die eigene Nationalität zu vergessen,
so ist das kein Ausfluß von Internationalismus,
sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen." - Friedrich Engels
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#481138) Verfasst am: 22.05.2006, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hat schonmal jemand versucht, während einer Nazi-Demo eine Schwarz-Weiss-Rote Flage zu verbrennen? zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarIna
Visionärin



Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 884

Beitrag(#481147) Verfasst am: 22.05.2006, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

venicius hat folgendes geschrieben:
Hat schonmal jemand versucht, während einer Nazi-Demo eine Schwarz-Weiss-Rote Flage zu verbrennen? zynisches Grinsen

Hat schon mal jemand versucht, während einer Kommie-Demo eine Rote Fahne zu verbrennen? zynisches Grinsen
_________________
"Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt,
die eigene Nationalität zu vergessen,
so ist das kein Ausfluß von Internationalismus,
sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen." - Friedrich Engels
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#481154) Verfasst am: 22.05.2006, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Thao hat folgendes geschrieben:

"Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt."
Was für ein Schwachsinn.

Ja das ist Schwachsinn. Vereinfachend, Unsinnig und billige Projektion von Ängsten.


Marina hat folgendes geschrieben:
Da hast du mal ausnahmsweise recht. Die Wahrheit wird auf einer linken Seite ja auch wahrlich nicht stehen.

Du hältst diesen Unsinn nicht ernsthaft für wahr?

Marina hat folgendes geschrieben:
Da stehen dann Schenkelklopfer wie etwa Geschichten von einer ominösen Hintermännerverschwörung (die Nazis waren ja dumm wegen ihrer Verschwörungstheorie) der nationalistischen Kapitalisten mit den Salonfaschisten, die die schöne bunte (früher mal rote) Arbeiterklasse ausbeuten wollen.

Ja, so was findet man da. Und das ist auch Schwachsinn.


Zuletzt bearbeitet von Xamanoth am 22.05.2006, 23:36, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#481158) Verfasst am: 22.05.2006, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

MarIna hat folgendes geschrieben:
venicius hat folgendes geschrieben:
Hat schonmal jemand versucht, während einer Nazi-Demo eine Schwarz-Weiss-Rote Flage zu verbrennen? zynisches Grinsen

Hat schon mal jemand versucht, während einer Kommie-Demo eine Rote Fahne zu verbrennen? zynisches Grinsen


Ich glaube, dass sich die Kommis dadurch weniger provuzieren ließen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#481182) Verfasst am: 22.05.2006, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

MarIna hat folgendes geschrieben:
venicius hat folgendes geschrieben:
Hat schonmal jemand versucht, während einer Nazi-Demo eine Schwarz-Weiss-Rote Flage zu verbrennen? zynisches Grinsen

Hat schon mal jemand versucht, während einer Kommie-Demo eine Rote Fahne zu verbrennen? zynisches Grinsen


Natürlich. Die rote Fahne mit dem weißen Kreis und dem Schwarzen Kreuz darin. Die Fahne, die symbolisch für Deine beschissene Geisteshaltung steht. Wird regelmäßig verbrannt von bekloppten Menschen auf solchen Demos, aber die belassen es immerhin bei Fahnenverbrennungen und zünden nicht Bücher oder Menschen an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
östrogengesteuerter Fooligan



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22816
Wohnort: München

Beitrag(#481183) Verfasst am: 22.05.2006, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Thao hat folgendes geschrieben:
Heidi hat folgendes geschrieben:

Zitat:
"Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt. Vollbeschäftigung würde Arbeit hingegen verknappen und verteuern. Zudem verhindert die Zerstörung des heimischen Marktes durch die mit der Globalisierung verbundene unkontrollierte Warenein- und ausfuhr jegliche Wirtschaftspolitik und schafft so eine immense strukturelle Arbeitslosigkeit.


An wen hier im Forum erinnert mich diese Argumentation bloß? Hm...kam der nicht aus der linken Ecke? Sind hier im FGH versteckte Faschisten, die unter dem Deckmantel des Kommunismus agitieren? Am Kopf kratzen


Bullshit.
"Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt."
Was für ein Schwachsinn. So etwas könnte niemals auf einer linken Seite stehen. Und jetzt verpiss dich hier du braune Ratte.


Geschockt Was sind denn das hier für Ausdrücke...?
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#481189) Verfasst am: 22.05.2006, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

venicius hat folgendes geschrieben:
MarIna hat folgendes geschrieben:
venicius hat folgendes geschrieben:
Hat schonmal jemand versucht, während einer Nazi-Demo eine Schwarz-Weiss-Rote Flage zu verbrennen? zynisches Grinsen

Hat schon mal jemand versucht, während einer Kommie-Demo eine Rote Fahne zu verbrennen? zynisches Grinsen


Ich glaube, dass sich die Kommis dadurch weniger provuzieren ließen.

Das glaubst auch nur du...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 113

Beitrag(#481358) Verfasst am: 23.05.2006, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Thao hat folgendes geschrieben:
Bullshit.
"Um die Lohnkosten zu senken, wird vom Kapital ein Überangebot von Arbeitskräften, also Arbeitslosigkeit, z.B. durch die Anwerbung ausländischer Arbeitskräfte, herbeigeführt."
Was für ein Schwachsinn. So etwas könnte niemals auf einer linken Seite stehen. Und jetzt verpiss dich hier du braune Ratte.


Wieso? Auf linken Seiten wird wohl nieeeemals gegen Kapitalisten agitiert, nein, das machen immer nur diese rechtsradikalen Glatzköpfe... Mit den Augen rollen

Und ich bin gleich braun, soso. Wer nicht links der Mitte steht, ist braun. Okay. Wenn dir das weiterhilft, mit deinem Leben klarzukommen... Mit den Augen rollen Wenn du die Augen vor der Wahrheit verschließen willst, ist das allein deine Sache. Da musst du dich nicht so echauffieren, ich versteh dich auch so. Ist ja schon gut...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 113

Beitrag(#481359) Verfasst am: 23.05.2006, 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Dann steht da wohl auch nichts von Volksstrukturen und Nationalem Widerstand...


Du kannst dich jetzt künstlich dumm stellen, das ist dein Recht, steht dir aber schlecht.

Du hängst dich jetzt wieder an dem Wort "Volk" auf, schön. Ich hab gesagt, du sollst davon mal absehen, wenn du allein die Punkte, für die sie demonstrieren, berücksichtigst. Kannst "Volksstrukturen" auch durch "Gesellschaftsstrukturen" ersetzen, wenn dir das hilft.

Und nochmal, damit es jetzt auch wirklich jedem klar wird: Ich beziehe mich auf die Punkte oben, dem Motto der Demo, nicht auf die Signatur, in der NATÜRLICH Nationaler Widerstand stehen wird, weil du ja nicht von ner KPD-Seite zitiert hast... Mit den Augen rollen

Für dich scheint da eben alles braun durch. Jedes einzelne Wort. Verlogene Agitation. Aber SO braun, wie du es darstellst, scheint der Text gar nicht durch. Da gab's schon ganz andere Mottos der NPD... Ich sag doch nicht, dass du deshalb auf Seiten der NPD mitmarschieren sollst. Nur euer Gezeter von der "Braunen Gefahr" bezüglich der Demo geht mir nicht auf.

Mir ist eigentlich scheißegal wer demonstriert und für was. Bringt ja eh nix. Aber wen's glücklich macht...und wenn's das Saufgelage im Anschluss ist. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#481365) Verfasst am: 23.05.2006, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi hat folgendes geschrieben:
[Nur euer Gezeter von der "Braunen Gefahr" bezüglich der Demo geht mir nicht auf.


Du schaffst es noch, dass wir annehmen sollen, die Demo wäre gar nicht von den Braunen. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#481367) Verfasst am: 23.05.2006, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi hat folgendes geschrieben:


Für dich scheint da eben alles braun durch. Jedes einzelne Wort. Verlogene Agitation.

Wieso verlogen? "braun" enhält mehr "rote" Argumente und Aspekte als du glaubst.

Zitat:
Aber SO braun, wie du es darstellst, scheint der Text gar nicht durch. Da gab's schon ganz andere Mottos der NPD... Ich sag doch nicht, dass du deshalb auf Seiten der NPD mitmarschieren sollst. Nur euer Gezeter von der "Braunen Gefahr" bezüglich der Demo geht mir nicht auf.

Es geht wohl weniger um den Inhalt, als um die bloße Tatsache der Demo.


Zitat:
Mir ist eigentlich scheißegal wer demonstriert und für was. Bringt ja eh nix. Aber wen's glücklich macht...und wenn's das Saufgelage im Anschluss ist. zwinkern

Manche Demos haben durchaus ihren Sinn (wenige). Diese aber nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#482002) Verfasst am: 24.05.2006, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Noch ein paar Worte zur Demo bzw. der Diskussion hier:
1. Es gibt eine "offizielle" Gegenveranstaltung am Musiktheater Gelsenkirchen - weit weg von den Nazis. Wer also seinen Protest gegen die Vereinnahmungsversuche einer Großveranstaltung durch Rechtsaußen mittels eines "Event"-Besuchs ausdrücken will, der soll das tun. Daher auch der Hinweis auf diese Veranstaltung am Ende des Aufrufs. Andersherum hat auch der OB von GE diese Gegendemo als legitim anerkannt. Ein jeder hat die freie Wahl.
2. Diese Demonstration ist ausdrücklich als eine "friedliche" intendiert. Sehr wohl aber sollen die Rechten "sehen", wer und wieviele Leute ihre Gegner sind.
3. Wollen die Aufrufer nichts mit den "üblichen Verdächtigen" aus dem radikalen linken Spektrum zu tun haben, die bei solchen Demos gerne auftauchen. Selbst aus der Riege des lokalen "Bündnis gegen Rechts" hat sich z.B. die MLPD entnervt verabschiedet und bildet nun ihr eigenes Prasendrescher-Grüppchen mit roten Fähnchen. Es ist die Ausübung des Demonstrationsrechts "ganz gewöhnlicher" Fußballfans, denen die rechte Hetze schlicht und ergreifend auf den Sack geht. Daher ist es auch keine explizite "Schalke-Demo", was auch möglich gewesen wäre. Das braune Gesocks nervt überall.
4. Die Tatsache, dass dies während der WM stattfindet, bietet die Chance, vereinsübergreifend - und europaweit! - deutlich Stellung gegen Faschos im Fußball zu beziehen - auch im Hinblick auf die Zukunft und die Situation anderswo. Den Faschos sind - um Missverständnissen vorzubeugen - nicht nur unerwünscht, weil sie "unsere schöne WM" beschmutzen, sondern IMMER.
5. Es geht darum, den Nazis zu zeigen, dass sie eine verschwindend kleine Minderheit sind, die sich NIE wieder gegen die Mehrheit wird durchsetzen können.
6. Selbstverständlich wurde gerade durch die Aufrufer auf die Verantwortlichen eingewirkt, damit diese Demonstration verboten wird. Es ist nämlich durchaus ein reales Szenario, dass polnische Hools diese Provokation dankbar aufgreifen. Abgesehen davon, dass ein solches Szenario kaum kalkulierbar ist, muss man sich schon die Frage stellen, ob Nazis nicht nur doof, sondern auch lebensmüde sind. Wer polnische Hools kennt - und die Aufrufer kennen ein ganze Menge ziemlich gut - würde so ein Unterfangen nicht starten.
7. Das NPD-Motto der Demo ist schlicht Ekel erregend. Es instrumentalisiert legitime Kritik an den herrschenden Zuständen und damit Leute, die aufgrund eines beschränkten geistigen Horizonts nicht erkennen können, dass "Rezepte" der Braunen nicht existieren bzw. sich auf Hetze gegen Menschen beschränkt, die für die Probleme dieses Landes nicht verantwortlich sind.
8. Dass die NPD-Leute und "Kameraden" keine freundlichen, intelligenten Menschen sind, denen es um die Sache ginge, von der sie vorgeben, dass es um sie ginge, konnte jeder erfahren, der sich z.B. am Wochenende im Umfeld der NPD-"Info"-Stände in GE bewegt hat.
9. Das Konzept der "schweigenden Ignoranz" ist ganz und gar untauglich, um Nazi-Umtriebe zu verhindern. Dieses Konzept wird in weiten Teilen des Ostens der Republik angewandt - mit bekannten Ergebnissen!
10. Aufmerksamkeit bekommen die Nazis durch die weltweite Presse während der WM sowieso. Den Aufrufern werden schon heute von der Presse aus aller Welt kontaktiert.
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23045

Beitrag(#482011) Verfasst am: 24.05.2006, 13:09    Titel: Neonazis planen Demo während der WM Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Welt soll zu Gast bei Freunden sein. Doch in München hat ein stadtbekannter Rechtsextremist am 1. Juli einen Aufmarsch von rund 500 Neonazis zum Marienplatz angemeldet.


http://www.sueddeutsche.de/,imml1/muenchen/special/418/72346/index.html/muenchen/artikel/432/76356/article.html

Tja, es kotzt mich einfach an.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
micha67
Geisterjäger



Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 99
Wohnort: Im Kohlenpott

Beitrag(#482158) Verfasst am: 24.05.2006, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest hat die Gelsenkirchener Polizei die Demo am 10. Juni erst einmal verboten. Ob es dabei bleibt steht noch auf einem anderen Blatt. In der Vergangenheit haben oft genug die Verwaltungs- und Oberverwaltungsgerichte die Demonstrationen wieder genehmigt.

Polizei Gelsenkirchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Aktionen - Termine - Neuerscheinungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group