Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rechtsradikalismus - Alltag in Deutschland
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 22, 23, 24  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1944

Beitrag(#2156109) Verfasst am: 31.10.2018, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:

Vor Gericht wird oft der messergebrauchende Fremde mit dem Hinweis dies sei in seiner Kultur ein "normales Verhalten" verteidigt.


Wenn das stimmt, wäre das ungeheuerlich. Hast Du da einen Link?


https://www.welt.de/vermischtes/article165462901/Das-Cottbuser-Gericht-hat-einfach-uebernommen-was-Koran-Recht-sei.html

Etwas älter:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/skandalurteile-kulturbonus-bei-straftaten-a-473404.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15598

Beitrag(#2156116) Verfasst am: 31.10.2018, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Die Debatte über einen angeblichen Strafrabatt zB bei Ehrenmorden hatten wir schon einmal. Wer will, mag sie raussuchen. Es ist schlicht falsch, den gibt es nicht. Gab eine Untersuchung eines Max-Planck-Instituts dazu.

Dito die angeblich zunehmende Gewalt auf Schulhöfen. Ist Unsinn. Seit Jahrzehnten rückläufig. Trotz aller Einwanderer.

Aber es gibt natürlich immer alternative Fakten. Oder "gefühlte Wahrheiten", denen eher zu trauen ist. Oder so.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadMagic
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.06.2017
Beiträge: 178

Beitrag(#2156117) Verfasst am: 31.10.2018, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Oder "gefühlte Wahrheiten", denen eher zu trauen ist. Oder so.


Hmm... DEINEN "gefühlten Wahrheiten" traue ich aber auch ned so ganz...
_________________
Wieder da zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1944

Beitrag(#2156121) Verfasst am: 31.10.2018, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:


Dito die angeblich zunehmende Gewalt auf Schulhöfen. Ist Unsinn. Seit Jahrzehnten rückläufig. Trotz aller Einwanderer.



http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/statistik-der-kriminalaemter-gewalt-an-schulen-nimmt-zu-15703990.html
Zitat:
Die Gewalt an Schulen hat laut den Landeskriminalämtern in zehn Bundesländern um bis zu 114 Prozent in den vergangen Jahren zugenommen. Am deutlichsten ist die Zunahme bei schweren Körperverletzungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6269

Beitrag(#2156127) Verfasst am: 31.10.2018, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Die Debatte über einen angeblichen Strafrabatt zB bei Ehrenmorden hatten wir schon einmal. Wer will, mag sie raussuchen. Es ist schlicht falsch, den gibt es nicht. Gab eine Untersuchung eines Max-Planck-Instituts dazu.

Dito die angeblich zunehmende Gewalt auf Schulhöfen. Ist Unsinn. Seit Jahrzehnten rückläufig. Trotz aller Einwanderer.

Aber es gibt natürlich immer alternative Fakten. Oder "gefühlte Wahrheiten", denen eher zu trauen ist. Oder so.

Wann warst du das letzte Mal an einer Schule, an der etwas derartiges passiert ist? Muß gar nichts mit Migranten zu tun haben. ZB. ein Angriff auf Lehrer. Weißt du was dann passiert? Dann kommen all die Bedenkenträger, es würde dem Ruf der Schule schaden, man würde dem Täter die Zukunft verbauen, und überhaupt würde das „höheren Ortes“ nicht gern gesehen. So wird offiziell nicht nach oben gemeldet, und dort natürlich auch offiziell nicht zur Kenntnis genommen, und bei der nöchsten Gelegenheit kann der Minister aus vollem Herzen behaupten, alles sei in Ordnung. Wer solchen Statistiken glaubt, glaubt auch. daß wir an unseren Schulen eine Unterrichtsversorgung von über 100% haben.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38840
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2156129) Verfasst am: 31.10.2018, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Die Debatte über einen angeblichen Strafrabatt zB bei Ehrenmorden hatten wir schon einmal. Wer will, mag sie raussuchen. Es ist schlicht falsch, den gibt es nicht. Gab eine Untersuchung eines Max-Planck-Instituts dazu.

Dito die angeblich zunehmende Gewalt auf Schulhöfen. Ist Unsinn. Seit Jahrzehnten rückläufig. Trotz aller Einwanderer.

Aber es gibt natürlich immer alternative Fakten. Oder "gefühlte Wahrheiten", denen eher zu trauen ist. Oder so.

Wann warst du das letzte Mal an einer Schule, an der etwas derartiges passiert ist? Muß gar nichts mit Migranten zu tun haben. ZB. ein Angriff auf Lehrer. Weißt du was dann passiert? Dann kommen all die Bedenkenträger, es würde dem Ruf der Schule schaden, man würde dem Täter die Zukunft verbauen, und überhaupt würde das „höheren Ortes“ nicht gern gesehen. So wird offiziell nicht nach oben gemeldet, und dort natürlich auch offiziell nicht zur Kenntnis genommen, und bei der nöchsten Gelegenheit kann der Minister aus vollem Herzen behaupten, alles sei in Ordnung. Wer solchen Statistiken glaubt, glaubt auch. daß wir an unseren Schulen eine Unterrichtsversorgung von über 100% haben.


Woher weisst Du denn das?
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6269

Beitrag(#2156130) Verfasst am: 01.11.2018, 00:06    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Die Debatte über einen angeblichen Strafrabatt zB bei Ehrenmorden hatten wir schon einmal. Wer will, mag sie raussuchen. Es ist schlicht falsch, den gibt es nicht. Gab eine Untersuchung eines Max-Planck-Instituts dazu.

Dito die angeblich zunehmende Gewalt auf Schulhöfen. Ist Unsinn. Seit Jahrzehnten rückläufig. Trotz aller Einwanderer.

Aber es gibt natürlich immer alternative Fakten. Oder "gefühlte Wahrheiten", denen eher zu trauen ist. Oder so.

Wann warst du das letzte Mal an einer Schule, an der etwas derartiges passiert ist? Muß gar nichts mit Migranten zu tun haben. ZB. ein Angriff auf Lehrer. Weißt du was dann passiert? Dann kommen all die Bedenkenträger, es würde dem Ruf der Schule schaden, man würde dem Täter die Zukunft verbauen, und überhaupt würde das „höheren Ortes“ nicht gern gesehen. So wird offiziell nicht nach oben gemeldet, und dort natürlich auch offiziell nicht zur Kenntnis genommen, und bei der nöchsten Gelegenheit kann der Minister aus vollem Herzen behaupten, alles sei in Ordnung. Wer solchen Statistiken glaubt, glaubt auch. daß wir an unseren Schulen eine Unterrichtsversorgung von über 100% haben.


Woher weisst Du denn das?

Selbst erlebt. Magst du bezweifeln, mir egal, aber so funktionieren weite Teil des öffentlichen Lebens in diesem Land, nicht nur in Behörden, und Schulen sind ein Teil davon.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16020
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2156148) Verfasst am: 01.11.2018, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Zitat:

Vor allem 'alle Türken haben Messer' ist ja nun kein durchgängiger Vorwurf an Migranten

Da mußte ich eben lachen. Damals in den Fünfzigern, als der Import von Gastarbeitern, vorzugsweise aus Italien lief, sagte man das von den Italienern.

Übrigens: Weiß nicht, wie die Bayern das heute halten, aber traditionsgemäß gehört zur bayerischen Lederhose ein festehendes Messer. Nachzulesen bei Ludwig Thoma "Agricola".
zitiert aus dem Gedächtnis:
"...die Obrigkeit sucht in den Besitz derselben zu gelangen, in einem solche Falle ersetzt der Volksgenosse die Waffe sofort durch eine neue..."

Ist auch ueberliefert, ob sie damit auf ihre - zumeist unbewaffneten oder ggf auch weiblichen - Mitmenschen eingestochen haben?

Unsinn, doch nicht Frauen oder Mädchen. Nur auf Kerle, aber wegen der Mädchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16020
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2156149) Verfasst am: 01.11.2018, 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Unsere Polizei kann sich ja oftmals schon nicht mehr selber schützen,

Oh doch. Hier im Ort sitzen sie im Rathaus sicher hinter einem eigenen Eingang mit gepanzerter Tür und schußsicherem Glas. Sieht aus, als wär da ne Sparkassenfiliale.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6269

Beitrag(#2156150) Verfasst am: 01.11.2018, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Unsere Polizei kann sich ja oftmals schon nicht mehr selber schützen,

Oh doch. Hier im Ort sitzen sie im Rathaus sicher hinter einem eigenen Eingang mit gepanzerter Tür und schußsicherem Glas. Sieht aus, als wär da ne Sparkassenfiliale.

Nur daß eine Polizei, die sich selbst wegschließt, erkennbar ihren Zweck verfehlt! Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
gehört zum geistigen Lumpenproletariat



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23008
Wohnort: München

Beitrag(#2156151) Verfasst am: 01.11.2018, 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Unsere Polizei kann sich ja oftmals schon nicht mehr selber schützen,

Oh doch. Hier im Ort sitzen sie im Rathaus sicher hinter einem eigenen Eingang mit gepanzerter Tür und schußsicherem Glas. Sieht aus, als wär da ne Sparkassenfiliale.

Nur daß eine Polizei, die sich selbst wegschließt, erkennbar ihren Zweck verfehlt! Sehr glücklich


Was die Straßen andererseits vielleicht auch wieder sicherer macht. zynisches Grinsen
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6269

Beitrag(#2156156) Verfasst am: 01.11.2018, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Unsere Polizei kann sich ja oftmals schon nicht mehr selber schützen,

Oh doch. Hier im Ort sitzen sie im Rathaus sicher hinter einem eigenen Eingang mit gepanzerter Tür und schußsicherem Glas. Sieht aus, als wär da ne Sparkassenfiliale.

Nur daß eine Polizei, die sich selbst wegschließt, erkennbar ihren Zweck verfehlt! Sehr glücklich


Was die Straßen andererseits vielleicht auch wieder sicherer macht. zynisches Grinsen

Konsequent solltest du dann für ein allgemeines Recht auf Schußwaffen eintreten. Dann brauchen wir gar keine Polizei mehr. Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35305
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2156157) Verfasst am: 01.11.2018, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Konsequent solltest du dann für ein allgemeines Recht auf Schußwaffen eintreten. Dann brauchen wir gar keine Polizei mehr. Sehr glücklich

...wie man ja in den USA sieht. Pfeifen Lachen
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1196
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2156162) Verfasst am: 01.11.2018, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
...
Allerdings kann man unter jungen Leuten zunehmend eine dritte Reaktion beobachten. Sie passen sich in ihrem Verhalten und der damit verbundenen etwas anderen Gewaltbereitschaft an die neuen Gegebenheiten an. Zivilisationsprozesse können eben auch rückwärts laufen.

Gibt es dazu Fakten - oder ist das so dein "Eindruck", also eine Vermutung aufgrund, hm, der Medienberichte, oder so?

Wenn man Kontakt zu Schulen hat, und weiß, was auf Schulhöfen so abgeht, braucht keine Medien. Das ist übrigens die eine der mögliche Reaktionen: das nicht sein kann, was nicht sein darf. Ändert aber leider nichts an der Wirklichkeit. Leider!


In den 70ern und 80ern gab es auch schon Messer auf Schulhöfen, davor wahrscheinlich auch schon. Wer war damals schuld? Die Italiener oder die Türken?
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6269

Beitrag(#2156163) Verfasst am: 01.11.2018, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
...
Allerdings kann man unter jungen Leuten zunehmend eine dritte Reaktion beobachten. Sie passen sich in ihrem Verhalten und der damit verbundenen etwas anderen Gewaltbereitschaft an die neuen Gegebenheiten an. Zivilisationsprozesse können eben auch rückwärts laufen.

Gibt es dazu Fakten - oder ist das so dein "Eindruck", also eine Vermutung aufgrund, hm, der Medienberichte, oder so?

Wenn man Kontakt zu Schulen hat, und weiß, was auf Schulhöfen so abgeht, braucht keine Medien. Das ist übrigens die eine der mögliche Reaktionen: das nicht sein kann, was nicht sein darf. Ändert aber leider nichts an der Wirklichkeit. Leider!


In den 70ern und 80ern gab es auch schon Messer auf Schulhöfen, früher wahrscheinlich auch schon. Wer war damals schuld? Die Italiener oder die Türken?

So, war das so? In den 60ern bin ich zur Schule gegangen, und in den 80ern war ich selbst Lehrer. Aus beiden Zeiträumen kann ich mich an keinen Fall erinnern. (was nicht heißt, daß es das nun gar nicht gegeben hat, nur ist mir kein Fall zu Ohren gekommen). Erst gegen Ende meiner Dienstzeit Ende Anfang der 90er gab es gelegentliche Bedrohungen von Lehrern. Auf mich ist mal ein Schüler mit einem Besenstil losgegangen, aber der hatte psychische Probleme. Andere Fälle kenne ich erst aus späterer Zeit.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1196
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2156164) Verfasst am: 01.11.2018, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
...
Allerdings kann man unter jungen Leuten zunehmend eine dritte Reaktion beobachten. Sie passen sich in ihrem Verhalten und der damit verbundenen etwas anderen Gewaltbereitschaft an die neuen Gegebenheiten an. Zivilisationsprozesse können eben auch rückwärts laufen.

Gibt es dazu Fakten - oder ist das so dein "Eindruck", also eine Vermutung aufgrund, hm, der Medienberichte, oder so?

Wenn man Kontakt zu Schulen hat, und weiß, was auf Schulhöfen so abgeht, braucht keine Medien. Das ist übrigens die eine der mögliche Reaktionen: das nicht sein kann, was nicht sein darf. Ändert aber leider nichts an der Wirklichkeit. Leider!


In den 70ern und 80ern gab es auch schon Messer auf Schulhöfen, früher wahrscheinlich auch schon. Wer war damals schuld? Die Italiener oder die Türken?

So, war das so?


Ja, das war so. Auf deiner "Elite"-Schule vielleicht nicht.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6269

Beitrag(#2156166) Verfasst am: 01.11.2018, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
...
Allerdings kann man unter jungen Leuten zunehmend eine dritte Reaktion beobachten. Sie passen sich in ihrem Verhalten und der damit verbundenen etwas anderen Gewaltbereitschaft an die neuen Gegebenheiten an. Zivilisationsprozesse können eben auch rückwärts laufen.

Gibt es dazu Fakten - oder ist das so dein "Eindruck", also eine Vermutung aufgrund, hm, der Medienberichte, oder so?

Wenn man Kontakt zu Schulen hat, und weiß, was auf Schulhöfen so abgeht, braucht keine Medien. Das ist übrigens die eine der mögliche Reaktionen: das nicht sein kann, was nicht sein darf. Ändert aber leider nichts an der Wirklichkeit. Leider!


In den 70ern und 80ern gab es auch schon Messer auf Schulhöfen, früher wahrscheinlich auch schon. Wer war damals schuld? Die Italiener oder die Türken?

So, war das so?


Ja, das war so. Auf deiner "Elite"-Schule vielleicht nicht.

Über das Stöckchen spring mal allein!
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1196
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2156167) Verfasst am: 01.11.2018, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
...
Allerdings kann man unter jungen Leuten zunehmend eine dritte Reaktion beobachten. Sie passen sich in ihrem Verhalten und der damit verbundenen etwas anderen Gewaltbereitschaft an die neuen Gegebenheiten an. Zivilisationsprozesse können eben auch rückwärts laufen.

Gibt es dazu Fakten - oder ist das so dein "Eindruck", also eine Vermutung aufgrund, hm, der Medienberichte, oder so?

Wenn man Kontakt zu Schulen hat, und weiß, was auf Schulhöfen so abgeht, braucht keine Medien. Das ist übrigens die eine der mögliche Reaktionen: das nicht sein kann, was nicht sein darf. Ändert aber leider nichts an der Wirklichkeit. Leider!


In den 70ern und 80ern gab es auch schon Messer auf Schulhöfen, davor wahrscheinlich auch schon. Wer war damals schuld? Die Italiener oder die Türken?

So, war das so?


Ja, das war so. Auf deiner "Elite"-Schule vielleicht nicht.

Über das Stöckchen spring mal allein!


Dich zwingt keiner, über irgendwas zu springen. Ich schreibe nur, wie es war. Schulterzucken
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34767
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2156169) Verfasst am: 01.11.2018, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
...
Allerdings kann man unter jungen Leuten zunehmend eine dritte Reaktion beobachten. Sie passen sich in ihrem Verhalten und der damit verbundenen etwas anderen Gewaltbereitschaft an die neuen Gegebenheiten an. Zivilisationsprozesse können eben auch rückwärts laufen.

Gibt es dazu Fakten - oder ist das so dein "Eindruck", also eine Vermutung aufgrund, hm, der Medienberichte, oder so?

Wenn man Kontakt zu Schulen hat, und weiß, was auf Schulhöfen so abgeht, braucht keine Medien. Das ist übrigens die eine der mögliche Reaktionen: das nicht sein kann, was nicht sein darf. Ändert aber leider nichts an der Wirklichkeit. Leider!


In den 70ern und 80ern gab es auch schon Messer auf Schulhöfen, früher wahrscheinlich auch schon. Wer war damals schuld? Die Italiener oder die Türken?

So, war das so? In den 60ern bin ich zur Schule gegangen, und in den 80ern war ich selbst Lehrer. Aus beiden Zeiträumen kann ich mich an keinen Fall erinnern. (was nicht heißt, daß es das nun gar nicht gegeben hat, nur ist mir kein Fall zu Ohren gekommen). Erst gegen Ende meiner Dienstzeit Ende Anfang der 90er gab es gelegentliche Bedrohungen von Lehrern. Auf mich ist mal ein Schüler mit einem Besenstil losgegangen, aber der hatte psychische Probleme. Andere Fälle kenne ich erst aus späterer Zeit.

Ich denke mal, dass alle Schüler die auf Lehrer losgehen, psychische Probleme haben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6269

Beitrag(#2156170) Verfasst am: 01.11.2018, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
...
Allerdings kann man unter jungen Leuten zunehmend eine dritte Reaktion beobachten. Sie passen sich in ihrem Verhalten und der damit verbundenen etwas anderen Gewaltbereitschaft an die neuen Gegebenheiten an. Zivilisationsprozesse können eben auch rückwärts laufen.

Gibt es dazu Fakten - oder ist das so dein "Eindruck", also eine Vermutung aufgrund, hm, der Medienberichte, oder so?

Wenn man Kontakt zu Schulen hat, und weiß, was auf Schulhöfen so abgeht, braucht keine Medien. Das ist übrigens die eine der mögliche Reaktionen: das nicht sein kann, was nicht sein darf. Ändert aber leider nichts an der Wirklichkeit. Leider!


In den 70ern und 80ern gab es auch schon Messer auf Schulhöfen, früher wahrscheinlich auch schon. Wer war damals schuld? Die Italiener oder die Türken?

So, war das so? In den 60ern bin ich zur Schule gegangen, und in den 80ern war ich selbst Lehrer. Aus beiden Zeiträumen kann ich mich an keinen Fall erinnern. (was nicht heißt, daß es das nun gar nicht gegeben hat, nur ist mir kein Fall zu Ohren gekommen). Erst gegen Ende meiner Dienstzeit Ende Anfang der 90er gab es gelegentliche Bedrohungen von Lehrern. Auf mich ist mal ein Schüler mit einem Besenstil losgegangen, aber der hatte psychische Probleme. Andere Fälle kenne ich erst aus späterer Zeit.

Ich denke mal, dass alle Schüler die auf Lehrer losgehen, psychische Probleme haben.

Genau das ist eben die Frage. Genauer gesagt, das hängt davon ab, wie man „psychische Probleme“ definiert. Allerdings habe ich nicht den Eindruck, daß dies ein Ort ist, an dem man das gewinnbringend diskutieren kann.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 103

Beitrag(#2156178) Verfasst am: 01.11.2018, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
...
Allerdings kann man unter jungen Leuten zunehmend eine dritte Reaktion beobachten. Sie passen sich in ihrem Verhalten und der damit verbundenen etwas anderen Gewaltbereitschaft an die neuen Gegebenheiten an. Zivilisationsprozesse können eben auch rückwärts laufen.

Gibt es dazu Fakten - oder ist das so dein "Eindruck", also eine Vermutung aufgrund, hm, der Medienberichte, oder so?

Wenn man Kontakt zu Schulen hat, und weiß, was auf Schulhöfen so abgeht, braucht keine Medien. Das ist übrigens die eine der mögliche Reaktionen: das nicht sein kann, was nicht sein darf. Ändert aber leider nichts an der Wirklichkeit. Leider!


In den 70ern und 80ern gab es auch schon Messer auf Schulhöfen, früher wahrscheinlich auch schon. Wer war damals schuld? Die Italiener oder die Türken?

So, war das so?


Ja, das war so. Auf deiner "Elite"-Schule vielleicht nicht.


Nö, das war nie so. Messer waren viel zu wertvoll um sie in einer Aueinandersetzungen mit Gleichaltrigen einzusetzen. Außerdem sind Messer Asi-Werkzeuge, wenn sie gegen Lebewesen gerichtet sind. Das wusste damals jeder. Das hat sich erst durch die Sicht der Menschen geändert, die keine andere Art kannten, als mit primitiven Mitteln ihr Recht meinen durchsetzen zu müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1196
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2156241) Verfasst am: 02.11.2018, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
...
Allerdings kann man unter jungen Leuten zunehmend eine dritte Reaktion beobachten. Sie passen sich in ihrem Verhalten und der damit verbundenen etwas anderen Gewaltbereitschaft an die neuen Gegebenheiten an. Zivilisationsprozesse können eben auch rückwärts laufen.

Gibt es dazu Fakten - oder ist das so dein "Eindruck", also eine Vermutung aufgrund, hm, der Medienberichte, oder so?

Wenn man Kontakt zu Schulen hat, und weiß, was auf Schulhöfen so abgeht, braucht keine Medien. Das ist übrigens die eine der mögliche Reaktionen: das nicht sein kann, was nicht sein darf. Ändert aber leider nichts an der Wirklichkeit. Leider!


In den 70ern und 80ern gab es auch schon Messer auf Schulhöfen, früher wahrscheinlich auch schon. Wer war damals schuld? Die Italiener oder die Türken?

So, war das so?


Ja, das war so. Auf deiner "Elite"-Schule vielleicht nicht.


Nö, das war nie so. ...

Gröhl...
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1196
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2156317) Verfasst am: 03.11.2018, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
...Der Film ist so uralt, daß ich den Titel nicht mehr weiß. Denn hatte ich noch auf VHS-Kasette aus dem Videoverleih.


Der Film ist deutlich jünger als du. zwinkern

Der Titel: Krieg der Eispiraten. Ich hatte den auch mal auf Kassette.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23150

Beitrag(#2158514) Verfasst am: 30.11.2018, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nachdem im November bekannt wurde, dass ein Oberstleutnant der KSK bei einer Feier den Hitlergruß gezeigt haben soll, ermitteln Staatsanwälte nun zusätzlich gegen mindestens sechs Mitglieder der Bundeswehr-Eliteeinheit.

Es geht demnach in einem Ermittlungsverfahren um den Vorwurf der Vergewaltigung, in einem weiteren um sexuellen Missbrauch von Kindern und den Besitz von kinderpornografischem Material. Einem anderen Soldaten wird die Misshandlung von Untergebenen vorgeworfen, einem nächsten besonders schwerer Landfriedensbruch sowie Körperverletzung und wieder einem anderen KSK-Mitglied ein besonders schwerer Eingriff in den Straßenverkehr und Abrechnungsbetrug.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-ermittlungen-gegen-mindestens-sechs-ksk-soldaten-a-1241283.html
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hainer
frustrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 2537

Beitrag(#2158516) Verfasst am: 30.11.2018, 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Die von der CDU unter Kohl geschaffene Elite-Truppe zeigt was sie kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23150

Beitrag(#2158860) Verfasst am: 04.12.2018, 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
In Deutschland sind Hunderte Rechtsextremisten auf freiem Fuß, obwohl Haftbefehle gegen sie vorliegen. 467 Personen sind nicht aufzufinden, weshalb die Haftbefehle nicht vollstreckt werden können. Mehr als jeder vierte Gesuchte gilt als gewalttätig. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet.


https://www.sueddeutsche.de/politik/rechts-nazis-gewalt-1.4238352
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10155

Beitrag(#2158909) Verfasst am: 04.12.2018, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
In Deutschland sind Hunderte Rechtsextremisten auf freiem Fuß, obwohl Haftbefehle gegen sie vorliegen. 467 Personen sind nicht aufzufinden, weshalb die Haftbefehle nicht vollstreckt werden können. Mehr als jeder vierte Gesuchte gilt als gewalttätig. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet.


https://www.sueddeutsche.de/politik/rechts-nazis-gewalt-1.4238352


Das ist leider ein Kontinuum Neutral

schtonk hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Hunderte verurteilte Rechtsextreme auf freiem Fuß

Die Polizei vollstreckt die Haftbefehle gegen sie nicht - womöglich, weil sie untergetaucht sind. Das weckt böse Erinnerungen an die Terrorgruppe NSU.
...
Wie die Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Politikerin Irene Mihalic antwortete, waren zum Stichtag 15. September 2015 mehr als 450 Haftbefehle
gegen 372 rechtsmotivierte Straftäter nicht vollstreckt worden. Das bedeutet: Entweder werden diese Personen nicht verhaftet, obwohl die Polizei weiß,
wo sie sich befinden. Oder diese Verbrecher entziehen sich einer Verhaftung, weil sie untergetaucht sind.
...
Zumal sich die meisten Delikte lesen, als wechselten die gesuchten Täter wie einst der NSU zwischen Raub, Beschaffungskriminalität und rechtsextremen
Attacken hin und her. Diebstahl, Betrug, schwere Körperverletzung, Bankraub und Totschlag - man braucht nicht viel Einbildungskraft, um angesichts
dieser Taten an den NSU erinnert zu werden.

Beunruhigend ist auch die Entwicklung der Zahlen. Als vor zwei Jahren eine ähnliche Statistik erhoben wurde, suchte die Polizei 268 Straftäter.
Demnach sind die Zahlen bis heute um fast 30 Prozent gestiegen.


http://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremismus-hunderte-verurteilte-rechtsextreme-auf-freiem-fuss-1.2811550

fett von mir
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23150

Beitrag(#2158913) Verfasst am: 04.12.2018, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Unglaublich, oder?
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
Enteignet Augstein!



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3197
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2158914) Verfasst am: 04.12.2018, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Unglaublich, oder?

Unglaublich wäre, wenn bei derzeit 175.000 nicht vollstreckten Haftbefehlen keine Rechtsextreme darunter wären.
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10105
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2158915) Verfasst am: 04.12.2018, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Unglaublich, oder?

Unglaublich wäre, wenn bei derzeit 175.000 nicht vollstreckten Haftbefehlen keine Rechtsextreme darunter wären.


https://www.stuttgarter-zeitung.de/gallery.denzel-washington-emma-stone-und-natalie-portman-die-schoensten-und-schraegsten-roben-der-sag-awards-param~2~1~0~30~false.23a275cb-3337-4002-83e1-d4155f0a5616.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 22, 23, 24  Weiter
Seite 23 von 24

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group