Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rechtsradikalismus - Alltag in Deutschland
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 47, 48, 49  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37608
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2205209) Verfasst am: 02.03.2020, 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Saudi Arabien ist ja auch brav.

Nein, ist es nicht. Ist es wirklich nicht!

Marcellinus... ist dir eigentlich mal in den Sinn gekommen, dass die Entscheider in Politik und Wirtschaft womöglich andere Kriterien für "Bravheit" haben könnten als du? Mit den Augen rollen
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7278

Beitrag(#2205212) Verfasst am: 02.03.2020, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Saudi Arabien ist ja auch brav.

Nein, ist es nicht. Ist es wirklich nicht!

Marcellinus... ist dir eigentlich mal in den Sinn gekommen, dass die Entscheider in Politik und Wirtschaft womöglich andere Kriterien für "Bravheit" haben könnten als du? Mit den Augen rollen

Wo denkst du hin? Ich schreib doch nur Stuss!
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37608
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2205215) Verfasst am: 02.03.2020, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Saudi Arabien ist ja auch brav.

Nein, ist es nicht. Ist es wirklich nicht!

Marcellinus... ist dir eigentlich mal in den Sinn gekommen, dass die Entscheider in Politik und Wirtschaft womöglich andere Kriterien für "Bravheit" haben könnten als du? Mit den Augen rollen

Wo denkst du hin? Ich schreib doch nur Stuss!

Mr. Green Stimmt natürlich auch wieder.
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 27474
Wohnort: Edo

Beitrag(#2205223) Verfasst am: 02.03.2020, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Ganz einfach: es gibt objektiv schlechtes.


Ich wünsche vermerkt zu wissen dem in aller Form widersprochen zu haben.


Um mal vrolijkes Beispiel aufzugreifen:
Es gibt Leute, die quälen Tiere aus Spaß daran. Ist das etwa nicht schlecht?


Objektiv betrachtet nicht, nein.

Subjektiv betrachtet ist es sogar schlecht für alle Beteiligten, aber objektiv gibt es solche Wertungen nicht.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22850
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2205227) Verfasst am: 02.03.2020, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Ganz einfach: es gibt objektiv schlechtes.


Ich wünsche vermerkt zu wissen dem in aller Form widersprochen zu haben.


Um mal vrolijkes Beispiel aufzugreifen:
Es gibt Leute, die quälen Tiere aus Spaß daran. Ist das etwa nicht schlecht?


Objektiv betrachtet nicht, nein.

Subjektiv betrachtet ist es sogar schlecht für alle Beteiligten, aber objektiv gibt es solche Wertungen nicht.


Ok,....versteh ich nicht. Schulterzucken
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12038

Beitrag(#2205228) Verfasst am: 02.03.2020, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Der Edelsozi Maduro in Venezuela (erdölreichstes Land der Erde) zeigt gerade, wie man mit dem wahren Sozialismus die eigene Bevölkerung aus dem Lande treibt, weil sie sonst verhungern würde. Das Gegenbeispiel ist Saudi Arabien, ebenfalls Erdölkapitalismus, da verhungert niemand, nur muß man dort wissen, wie man richtig betet, damit einem die Rübe nicht vom Hals getrennt wird.


Saudi Arabien ist ja auch brav. Venezuela nicht.

Deshalb kann SA sein Öl feilbieten an globale Käufer und -innen.

Ganz im Gegensatz zu Venezuela und Iran. Weißt schon, die Sache mit den Sanktionen und dem Wirtschaftskrieg.

Eine Sache muss immer im Kontext mit ihren Umgebungsbedingungen betrachtet werden.

Auch die BRDDR würde nach jahrzehntelanger Isolation am Stock gehen und an Bevölkerung verlieren, so dass sie irgendwann auf dem Niveau von Bulgarien angekommen wäre.

bravo

Aber "jahrzehntelang"? So lange?

Immer wieder interessant, wenn bestimmten Ländern vorgeworfen wird sich nicht um die eigenen Leute kümmern zu können, aber verschwiegen wird das Sanktionen/Wirtschaftskrieg/etc sowas auch erzeugen können damit die Bevölkerung rebelliert d.h. das kann gewollt sein.
Wenn der Zeigefinger dann auch noch aus einem Land kommt welches sich an Sanktionen/etc beteiligt, dann hat das schon was komisches an sich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2205231) Verfasst am: 02.03.2020, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Ganz einfach: es gibt objektiv schlechtes.


Ich wünsche vermerkt zu wissen dem in aller Form widersprochen zu haben.


Um mal vrolijkes Beispiel aufzugreifen:
Es gibt Leute, die quälen Tiere aus Spaß daran. Ist das etwa nicht schlecht?


Objektiv betrachtet nicht, nein.

Subjektiv betrachtet ist es sogar schlecht für alle Beteiligten, aber objektiv gibt es solche Wertungen nicht.


Ok,....versteh ich nicht. Schulterzucken


Ich auch nicht.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2205232) Verfasst am: 02.03.2020, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
rosbud hat folgendes geschrieben:
Naja, wenn du meinst. Mehr kann ich dazu nicht schreiben.


Einfach die Alterspyramide anschauen. Vor sich hin siechende (Bald-)Renter sollen ein Gegengewicht zu Millionen islamisch-geprägter, fruchtbarer junger Menschen sein Lachen

Unser Wirtschaft- und Gesellschaftssystem würde in wenigen Jahren denen Systemen gleichen, wo die Menschen herkamen. Die Menschen werden nicht plötzlich anders, weil man sie woanders hinverpflanzt. Kultur, Ausbildungsstand, Glaube, usw., werden nicht magisch durch den neuen Breitengrad verändert. So etwas wird über mehrere Generationen aufgebaut.

Die bösen deutschen Autos ermöglichen übrigens erst den Wohlstand, die es einer weltfremden Schwätzerklasse erlaubt, sich in ihren utopistischen Träumereien zu suhlen. Insofern hätte es schon etwas Gutes, wenn dieser Wirtschaftszweig demnächst zusammenbricht.


Das ist z.B. typischer Rechtssprech.

Es erinnert sehr stark an ein Hund, der aus Angst schon mal zubeißt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22850
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2205235) Verfasst am: 02.03.2020, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
rosbud hat folgendes geschrieben:
Naja, wenn du meinst. Mehr kann ich dazu nicht schreiben.


Einfach die Alterspyramide anschauen. Vor sich hin siechende (Bald-)Renter sollen ein Gegengewicht zu Millionen islamisch-geprägter, fruchtbarer junger Menschen sein Lachen

Unser Wirtschaft- und Gesellschaftssystem würde in wenigen Jahren denen Systemen gleichen, wo die Menschen herkamen. Die Menschen werden nicht plötzlich anders, weil man sie woanders hinverpflanzt. Kultur, Ausbildungsstand, Glaube, usw., werden nicht magisch durch den neuen Breitengrad verändert. So etwas wird über mehrere Generationen aufgebaut.

Die bösen deutschen Autos ermöglichen übrigens erst den Wohlstand, die es einer weltfremden Schwätzerklasse erlaubt, sich in ihren utopistischen Träumereien zu suhlen. Insofern hätte es schon etwas Gutes, wenn dieser Wirtschaftszweig demnächst zusammenbricht.


Das ist z.B. typischer Rechtssprech.

Es erinnert sehr stark an ein Hund, der aus Angst schon mal zubeißt.


Darin kann man schon, ohne explizite Nennung, die typischen rechten Buzzwords herauslesen:
Islamisierung, umvolkung, Überfremdung, ja sogar links-grüne Gutmenschen
noc
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2205242) Verfasst am: 02.03.2020, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Deshalb sind die Rechten für Kapitalismus. Die Linken sind gegen Kapitalismus. Eigentlich nicht so schwer.


Im Kapitalismus ist die Kohle bei den Bankern, im Sozialismus ist die Kohle bei den Parteibonzen. Eigentlich gar kein Unterschied, nur daß die Banker mehr Geschick darin haben die Kohle zu vermehren, deshalb bleibt auch für die underclass mehr übrig.


Der unaufgeklärte Volksmund spricht: "Wenn es den Reichen gut geht, geht es auch den Armen gut."

Dass dem nicht so ist, zeigt ein verschämter Blick auf die Statistik. Zahlen lügen nicht im Gegensatz zum unaufgeklärten Volksmund mit seinem Trickle-Down-Syndrom.

Entscheidend ist immer, wo die Produktionsmittel sind. Wo die Produktionsmittel sind, ist auch die Kohle. So herum und nicht anders - spricht die wissenschaftliche Aufklärung.

uwebus hat folgendes geschrieben:
Der Edelsozi Maduro in Venezuela (erdölreichstes Land der Erde) zeigt gerade, wie man mit dem wahren Sozialismus die eigene Bevölkerung aus dem Lande treibt, weil sie sonst verhungern würde. Das Gegenbeispiel ist Saudi Arabien, ebenfalls Erdölkapitalismus, da verhungert niemand, nur muß man dort wissen, wie man richtig betet, damit einem die Rübe nicht vom Hals getrennt wird.


Saudi Arabien ist ja auch brav. Venezuela nicht.

Deshalb kann SA sein Öl feilbieten an globale Käufer und -innen.

Ganz im Gegensatz zu Venezuela und Iran. Weißt schon, die Sache mit den Sanktionen und dem Wirtschaftskrieg.

Eine Sache muss immer im Kontext mit ihren Umgebungsbedingungen betrachtet werden.

Auch die BRDDR würde nach jahrzehntelanger Isolation am Stock gehen und an Bevölkerung verlieren, so dass sie irgendwann auf dem Niveau von Bulgarien angekommen wäre.



Warum erlebt eigentlich Venezuela solch einen vollständigen Kollaps mit leeren Regalen und Millionen, die das Land verlassen und der Iran nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37608
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2205256) Verfasst am: 02.03.2020, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Das ist z.B. typischer Rechtssprech.

Wenn er die selben Inhalte in anderer Sprache verpacken würde, würden sie dadurch auch nicht besser. Dass Lila Einhorn rechtaußen ist, weiß hier im Forum doch ohnehin jeder.
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3506
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2205258) Verfasst am: 02.03.2020, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:


Warum erlebt eigentlich Venezuela solch einen vollständigen Kollaps mit leeren Regalen und Millionen, die das Land verlassen und der Iran nicht?


Weil im Iran nicht solche Dösköppe an der Regierung sind wie in Venezuela. Im Iran waren die Politiker klug genug, eine eigene Industrie aufzubauen und so zumindest teilweise unabhängig vom Ausland zu werden. Gilt übrigens auch für Nordkorea.

Unabhängigkeit erfordert als ERSTE Aufgabe die eigene Militärmacht auszubauen, deshalb wagt niemand Nordkorea anzugreifen und im Falle Irans versucht man mit allen Mitteln, denen die Kernwaffenproduktion zu verbieten. Über kurz oder lang wird aber auch Iran Atommacht sein.

Madura in Venezuela ist aber zu blöd, für seine Milizen selbst die Gewehre herstellen zu können, muß sie importieren wie auch die Munition, solch eine Regierung hat doch gegenüber dem Ausland überhaupt keine Handlungsspielräume mehr. Was will denn das Ausland von Venezuela? Dessen Erdöl! Also muß das Land ausländische Investoren ins Land lassen, um dieses Erdöl zu fördern, zu verarbeiten und zu exportieren. Und das erlaubt halt der Nationalsozialist Maduro nicht, weil ihm als ehemaligem Busfahrer die notwendigen Wirtschaftskenntnisse fehlen. Da war sein Vorgänger Chavez zehnmal klüger.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37608
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2205260) Verfasst am: 02.03.2020, 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Warum erlebt eigentlich Venezuela solch einen vollständigen Kollaps mit leeren Regalen und Millionen, die das Land verlassen und der Iran nicht?

Weil im Iran nicht solche Dösköppe an der Regierung sind wie in Venezuela. Im Iran waren die Politiker klug genug, eine eigene Industrie aufzubauen und so zumindest teilweise unabhängig vom Ausland zu werden. Gilt übrigens auch für Nordkorea.

Kleiner Tipp: beachbernie stellt diese Frage gar nicht zu dem Zweck, irgendeine Antwort zu bekommen. Sie ist ihm nämlich schon tausendmal beantwortet worden. Die Frage ist eher sowas wie eine in seinem Kopf spielende zerkratzte alte Schallplatte.
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2205261) Verfasst am: 02.03.2020, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Warum erlebt eigentlich Venezuela solch einen vollständigen Kollaps mit leeren Regalen und Millionen, die das Land verlassen und der Iran nicht?

Weil im Iran nicht solche Dösköppe an der Regierung sind wie in Venezuela. Im Iran waren die Politiker klug genug, eine eigene Industrie aufzubauen und so zumindest teilweise unabhängig vom Ausland zu werden. Gilt übrigens auch für Nordkorea.

Kleiner Tipp: beachbernie stellt diese Frage gar nicht zu dem Zweck, irgendeine Antwort zu bekommen. Sie ist ihm nämlich schon tausendmal beantwortet worden. Die Frage ist eher sowas wie eine in seinem Kopf spielende zerkratzte alte Schallplatte.


Soso. Tausend mal. Verwundert
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37608
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2205262) Verfasst am: 02.03.2020, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Soso. Tausend mal. Verwundert

Hyperbolisch gesprochen. Lass es ein halbes Dutzend mal sein. Auf jeden Fall oft genug. Es ist ja nicht so, als würde beachbernie nicht regelmäßig wirklich (Achtung, Hyperbel!) jeden Thread mit seinem Lieblingsthema vollspammen.

Man benutze mal die Suchfunktion, um nach Beiträgen beachbernies zu suchen, die das Wort "Venezuela" beinhalten. Und dann mache man das selbe für irgendeinen beliebigen anderen User. Und dann vergleiche man die Zahlen. Ich hab' jetzt natürlich nicht sämtliche User des Forums durchprobiert, sondern nur vier oder fünf, die ich als besonders aktiv zu dem Thema in Erinnerung habe - aber von denen, die ich durchprobiert habe, ist derjenige, der am nächsten an beachbernies Zahl herankommt, Skeptiker. Nämlich mit 123 Erwähnungen im Vergleich zu beachbernies 176 - also immer noch mit 50 Beiträgen Unterschied. Mein eigenes Ergebnis ist übrigens 34. Um einzuschätzen, wie sehr beachbernie dabei On-Topic bleibt, kann sich einfach jeder mal selbst die Threadtitel ansehen.
_________________
Tinvaak los grah.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 02.03.2020, 22:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22850
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2205264) Verfasst am: 02.03.2020, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Soso. Tausend mal. Verwundert

Hyperbolisch gesprochen. Lass es ein halbes Dutzend mal sein. Auf jeden Fall oft genug. Es ist ja nicht so, als würde beachbernie nicht regelmäßig wirklich jeden Thread mit seinem Lieblingsthema vollspammen.

Man benutze mal die Suchfunktion, um nach Beiträgen beachbernies zu suchen, die das Wort "Venezuela" beinhalten. Und dann mache man das selbe für irgendeinen beliebigen anderen User. Und dann vergleiche man die Zahlen. Ich hab' jetzt natürlich nicht sämtliche User des Forums durchprobiert, sondern nur vier oder fünf, die ich als besonders aktiv zu dem Thema in Erinnerung habe - aber von denen, die ich durchprobiert habe, ist derjenige, der am nächsten an beachbernies Zahl herankommt, Skeptiker. Nämlich mit 123 Erwähnungen im Vergleich zu beachbernies 176. Also immer noch mit 50 Beiträgen Unterschied. Mein eigenes Ergebnis ist übrigens 34. Um einzuschätzen, wie sehr beachbernie dabei On-Topic bleibt, kann sich einfach jeder mal selbst die Threadtitel ansehen.


Krass. Ist mir noch nie so aufgefallen. Geschockt
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2205269) Verfasst am: 02.03.2020, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Warum erlebt eigentlich Venezuela solch einen vollständigen Kollaps mit leeren Regalen und Millionen, die das Land verlassen und der Iran nicht?

Weil im Iran nicht solche Dösköppe an der Regierung sind wie in Venezuela. Im Iran waren die Politiker klug genug, eine eigene Industrie aufzubauen und so zumindest teilweise unabhängig vom Ausland zu werden. Gilt übrigens auch für Nordkorea.

Kleiner Tipp: beachbernie stellt diese Frage gar nicht zu dem Zweck, irgendeine Antwort zu bekommen. Sie ist ihm nämlich schon tausendmal beantwortet worden. Die Frage ist eher sowas wie eine in seinem Kopf spielende zerkratzte alte Schallplatte.


Soso. Tausend mal. Verwundert


"Kleiner Tip": Wenn einem eine Frage peinlich ist, weil man keine Antwort weiss, dann kann einem sogar einmal schon wie tausend mal vorkommen.... zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2205274) Verfasst am: 02.03.2020, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Soso. Tausend mal. Verwundert

Hyperbolisch gesprochen. Lass es ein halbes Dutzend mal sein. Auf jeden Fall oft genug. Es ist ja nicht so, als würde beachbernie nicht regelmäßig wirklich (Achtung, Hyperbel!) jeden Thread mit seinem Lieblingsthema vollspammen.

Man benutze mal die Suchfunktion, um nach Beiträgen beachbernies zu suchen, die das Wort "Venezuela" beinhalten. Und dann mache man das selbe für irgendeinen beliebigen anderen User. Und dann vergleiche man die Zahlen. Ich hab' jetzt natürlich nicht sämtliche User des Forums durchprobiert, sondern nur vier oder fünf, die ich als besonders aktiv zu dem Thema in Erinnerung habe - aber von denen, die ich durchprobiert habe, ist derjenige, der am nächsten an beachbernies Zahl herankommt, Skeptiker. Nämlich mit 123 Erwähnungen im Vergleich zu beachbernies 176 - also immer noch mit 50 Beiträgen Unterschied. Mein eigenes Ergebnis ist übrigens 34. Um einzuschätzen, wie sehr beachbernie dabei On-Topic bleibt, kann sich einfach jeder mal selbst die Threadtitel ansehen.



Wenn Du schon so ein Fan statistischer Auswertungen bist.....


Schau doch mal in wievielen threads Du beachbernie erwähnst. Das sind sogar noch mehr wie bei mir Venezuela. Nur mein alter, treuer Fanboy Addi schlägt Dich da..... Lachen

Was Venezuela angeht, so erwähne ich das hauptsächlich, wenn uns einer der üblichen Verdächtigen den Knopf an die Backe nähen will, dass alle oder fast alle unsere Probleme auf wunderbare Art und Weise verschwinden, wenn man nur den poehsen "Kapitalismus ueberwindet" und eine nichtmarktwirtschaftliche, sozialistische Produktionsweise einführt. Da draengt sich dann jeweils der Blick auf Venezuela auf, weil man hier beispielhaft vorgeführt bekommt, was passiert, wenn man marktwirtschaftliche Mechanismen ausser Kraft setzt und meint man koennte die mit sozialistischem Dummfug ersetzen. Das ging naemlich bisher immer schief und Venezuela ist halt mal das krasseste aktuelle Beispiel.

Wenn Du also willst, dass ich Venezuela weniger oft erwaehne, dann solltest Du vielleicht auch weniger oft so tun als ob der Kapitalismus an allem Uebel unserer Zeit schuld waere und der Sozialismus das Patentrezept waere diese Uebel zu beseitigen. Die Realität (z.B. in Venezuela) zeigt naemlich eindeutig wie falsch und ohne jede Grundlage solche Behauptungen sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37608
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2205284) Verfasst am: 02.03.2020, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Schau doch mal in wievielen threads Du beachbernie erwähnst. Das sind sogar noch mehr wie bei mir Venezuela.

Mit den Augen rollen Dir ist aber schon klar, dass immer, wenn ich einen deiner Beiträge zitiere, mein Beitrag in deiner Suche auftaucht, weil ich deinen Beitrag mit Username in dem Quote tagge? Du Superstatistiker. Lachen

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Was Venezuela angeht, so erwähne ich das hauptsächlich, wenn uns einer der üblichen Verdächtigen den Knopf an die Backe nähen will, dass alle oder fast alle unsere Probleme auf wunderbare Art und Weise verschwinden, wenn man nur den poehsen "Kapitalismus ueberwindet" und eine nichtmarktwirtschaftliche, sozialistische Produktionsweise einführt.

Ich hab' dich ja schon darauf hingewiesen, dass in der Diskussion zwischen mir und DonMartin von Sozialismus überhaupt keine Rede war, bevor du damit und gleichzeitig mit Venezuela anfingst. Also entweder lügst du - oder du bildest dir Sachen ein, die nicht existieren.
Edit: Hab' nochmal im Thread nachgeschaut. Auf Seite 46 war auch schonmal von Sozialismus die Rede. Allerdings wieder nur bei dir selbst und bei - Trommelwirbel! - uwebus. Deine "üblichen Verdächtigen" haben auch dort kein Wort dazu verloren.
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2205290) Verfasst am: 03.03.2020, 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Schau doch mal in wievielen threads Du beachbernie erwähnst. Das sind sogar noch mehr wie bei mir Venezuela.

Mit den Augen rollen Dir ist aber schon klar, dass immer, wenn ich einen deiner Beiträge zitiere, mein Beitrag in deiner Suche auftaucht, weil ich deinen Beitrag mit Username in dem Quote tagge? Du Superstatistiker. Lachen

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Was Venezuela angeht, so erwähne ich das hauptsächlich, wenn uns einer der üblichen Verdächtigen den Knopf an die Backe nähen will, dass alle oder fast alle unsere Probleme auf wunderbare Art und Weise verschwinden, wenn man nur den poehsen "Kapitalismus ueberwindet" und eine nichtmarktwirtschaftliche, sozialistische Produktionsweise einführt.

Ich hab' dich ja schon darauf hingewiesen, dass in der Diskussion zwischen mir und DonMartin von Sozialismus überhaupt keine Rede war, bevor du damit und gleichzeitig mit Venezuela anfingst. Also entweder lügst du - oder du bildest dir Sachen ein, die nicht existieren.
Edit: Hab' nochmal im Thread nachgeschaut. Auf Seite 46 war auch schonmal von Sozialismus die Rede. Allerdings wieder nur bei dir selbst und bei - Trommelwirbel! - uwebus. Deine "üblichen Verdächtigen" haben auch dort kein Wort dazu verloren.


Nein. Nicht ich "lüge", sondern Du, weil es Skeptiker war, der in dieser Diskussion zuerst Venezuela erwähnt hat und ich Venezuela zum ersten Mal in meiner Antwort an ihn.

Das weist auch gleich auf einen entscheidenden Schwachpunkt deiner statistischen Recherche hin, dass naemlich nicht unterschieden wird ob ich selbst das Wort "Venezuela" verwende oder ob das, so wie hier, zum ersten Mal in einem von mir zitierten Posting auftaucht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37608
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2205291) Verfasst am: 03.03.2020, 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Nein. Nicht ich "lüge", sondern Du, weil es Skeptiker war, der in dieser Diskussion zuerst Venezuela erwähnt hat und ich Venezuela zum ersten Mal in meiner Antwort an ihn.

Und das ist auch falsch. Es war nicht Skeptiker, der Venezuela als erster erwähnte, sondern vor ihm bereits uwebus und DonMartin. Und uwebus ist auch der einzige außer dir, der hier über Sozialismus gesprochen hatte. Witzig, oder?

Deine Behauptung, du hättest Venezuela hier nur als Antwort auf deine "üblichen Verdächtigen" angeführt, ist damit jedenfalls widerlegt. Angesichts der Tatsache, dass deine üblichen, ad nauseam repetierten Fragen zum Thema Venezuela dir jetzt bereits mehrfach zur Genüge beantwortet worden sind (und zwar keineswegs nur von Sozialisten!), wäre dein Verhalten aber ohnehin auch dann als aggressives und absichtlich destruktives Trolling einzustufen, wenn die Behauptung zuträfe.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Das weist auch gleich auf einen entscheidenden Schwachpunkt deiner statistischen Recherche hin, dass naemlich nicht unterschieden wird ob ich selbst das Wort "Venezuela" verwende oder ob das, so wie hier, zum ersten Mal in einem von mir zitierten Posting auftaucht.

Schon richtig. Es lässt sich allerdings mit der selben Suche ebenfalls sehr leicht verifizieren, dass du in den Threads, wo das Thema Venezuela völlig off-topic war, signifikant häufig derjenige warst, der es als erster erwähnt hatte.
_________________
Tinvaak los grah.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 03.03.2020, 00:25, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2205293) Verfasst am: 03.03.2020, 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

Könnt ihr euer "Gespräch" nicht im Sandkasten fortführen?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2205294) Verfasst am: 03.03.2020, 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt tatsaechlich, uwebus schrieb das auch schon. Das macht es allerdings noch fragwuerdiger, dass Du das mir in anklagender Weise in die Schuhe schieben wolltest und belegt meinen Befund, dass Du noch mehr auf mich fixiert bist als ich auf Venezuela. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14926
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2205297) Verfasst am: 03.03.2020, 00:28    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Könnt ihr euer "Gespräch" nicht im Sandkasten fortführen?


Wieso, es geht doch nicht um Persönliches.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37608
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2205298) Verfasst am: 03.03.2020, 00:29    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Das macht es allerdings noch fragwuerdiger, dass Du das mir in anklagender Weise in die Schuhe schieben wolltest und belegt meinen Befund, dass Du noch mehr auf mich fixiert bist als ich auf Venezuela. Sehr glücklich

Quark! Mit den Augen rollen Was ich dir ursprünglich vorgeworfen hatte, war, dass du zum Thema Venezuela nichts weiter beizutragen hast als die endlose Wiederholung der selben bereits dutzendfach beantworteten Fragen, und dass du diese Fragen auch in Themen penetrant ausbreitest, in denen sie völlig Off-Topic sind. Beides ist nachweislich der Fall. Wer hier im Thread damit "angefangen" hat, spielt allenfalls für deine Erklärung eine Rolle, warum du das hier auch wieder betreibst. Genauer gesagt widerlegt es deine Behauptung, deine ständige Wiederholung der immer selben Fragen zu Venezuela sei nur eine Reaktion auf deine "üblichen Verdächtigen".
_________________
Tinvaak los grah.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 03.03.2020, 00:35, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14926
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2205301) Verfasst am: 03.03.2020, 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Nein. Nicht ich "lüge", sondern Du, weil es Skeptiker war, der in dieser Diskussion zuerst Venezuela erwähnt hat und ich Venezuela zum ersten Mal in meiner Antwort an ihn.

Und das ist auch falsch. Es war nicht Skeptiker, der Venezuela als erster erwähnte, sondern vor ihm bereits uwebus und DonMartin. Und uwebus ist auch der einzige außer dir, der hier über Sozialismus gesprochen hatte. Witzig, oder?

Deine Behauptung, du hättest Venezuela hier nur als Antwort auf deine "üblichen Verdächtigen" angeführt, ist damit jedenfalls widerlegt. Angesichts der Tatsache, dass deine üblichen, ad nauseam repetierten Fragen zum Thema Venezuela dir jetzt bereits mehrfach zur Genüge beantwortet worden sind (und zwar keineswegs nur von Sozialisten!), wäre dein Verhalten aber ohnehin auch dann als aggressives und absichtlich destruktives Trolling einzustufen, wenn die Behauptung zuträfe.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Das weist auch gleich auf einen entscheidenden Schwachpunkt deiner statistischen Recherche hin, dass naemlich nicht unterschieden wird ob ich selbst das Wort "Venezuela" verwende oder ob das, so wie hier, zum ersten Mal in einem von mir zitierten Posting auftaucht.

Schon richtig. Es lässt sich allerdings mit der selben Suche ebenfalls sehr leicht verifizieren, dass du in den Threads, wo das Thema Venezuela völlig off-topic war, signifikant häufig derjenige warst, der es als erster erwähnt hatte.


Der Grund, weshalb es eine massive Themenverschiebung hin zum Sozialismus und Venezuela gab, sind in der Tat die Versuche von uwebus und Don Martin, meine und auch deine Ausführungen zu Faschismus sowie den gegensätzlichen Inhalten von Sozialismus und Faschismus zu torpedieren.

Das ist hinterher nicht mehr so leicht nachzuvollziehen; beachbernie ist hinzu gekommen, als die Themenverlagerung in Richtung Venezuela schon längst stattgefunden hatte.

Aber es ist immer das selbe. Sie können es nicht ertragen, wenn man klar stellt, was es mit Faschismus auf sich hat. Sie - damit meine ich uwebus, Don Martin und Heiner.

beachbernie fehlt vor allem das Wissen über Sozialismus. Das ist etwas anderes.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)


Zuletzt bearbeitet von Skeptiker am 03.03.2020, 00:36, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2205302) Verfasst am: 03.03.2020, 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Könnt ihr euer "Gespräch" nicht im Sandkasten fortführen?


Wieso, es geht doch nicht um Persönliches.


Aber um "Rechtsradikalismus. Alltag in Deutschland" gewiss auch nichts.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37608
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2205303) Verfasst am: 03.03.2020, 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Aber um "Rechtsradikalismus. Alltag in Deutschland" gewiss auch nichts.

In der Tat. Die ganze Diskussion um Sozialismus und Venezuela ist hier off-topic. Wer damit "angefangen" hat ist eigentlich unerheblich.
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14926
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2205304) Verfasst am: 03.03.2020, 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Aber um "Rechtsradikalismus. Alltag in Deutschland" gewiss auch nichts.

In der Tat. Die ganze Diskussion um Sozialismus und Venezuela ist hier off-topic. Wer damit "angefangen" hat ist eigentlich unerheblich.


Ja, das ist off-topic. Aus der Sicht von uwebus und Don Martin eine gelungene Ablenkung. skeptisch
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22850
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2207360) Verfasst am: 25.03.2020, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.swr.de/report/hass-im-netz-wie-afd-und-rechte-gruppen-corona-zur-hetze-gegen-fluechtlinge-nutzen/-/id=233454/did=25212080/nid=233454/eflgrf/index.html

Zitat:
Wie AfD und rechte Gruppen Corona zur Hetze gegen Flüchtlinge nutzen
Hass- und Hetzkampagnen im Netz haben mit der Corona-Krise eine neue Dimension erreicht. Es gibt aktuell etliche Gewalt- und Mordaufrufe gegen die Kanzlerin.


Ich verstehe wirklich nicht, dass Facebook bei so etwas nicht durchgreift
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 47, 48, 49  Weiter
Seite 48 von 49

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group