Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rechtsradikalismus - Alltag in Deutschland
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9878

Beitrag(#2150178) Verfasst am: 10.09.2018, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Falschmeldungen und Gerüchte entstehen meistens nicht zufällig, sondern werden gezielt verbreitet. So ist es auch im Fall der bis heute unbelegten Behauptung, am Sonntag, dem 26. August, habe es in der Stadt Chemnitz „Menschenjagden“, „Hatz auf Ausländer“ und „Pogrome“ gegeben. Dieses Narrativ haben sich in den letzten Tagen fast alle Medien zu eigen gemacht, obwohl es bis heute keinerlei Belege dafür gibt. Weder gibt es Geschädigte oder Tatverdächtige, noch gibt es Videos oder Zeugenaussagen, die Polizei hat keinerlei Erkenntnisse, und der Chefredakteur der heimischen Regionalzeitung sagt, seine Reporter wüssten von nichts Derartigem


Code:
https://ef-magazin.de/2018/08/31/13473-berichte-ueber-angebliche-menschenjagden-in-chemnitz-zeit-online-die-bundesregierung-und-die-fake-news-des-jahres



Das koennen schon aus dem Grund keine "Hetzjagden" gewesen sein, weil juedische Restaurants nicht weglaufen koennen:


Zitat:
....Der Angriff auf das jüdische Lokal wurde am Abend des 27. August verübt. Zehn bis zwölf Personen bewarfen das Lokal »Schalom« unter anderem mit Steinen und Flaschen, wie der Restaurantbetreiber Uwe Dziuballa berichtete. Er selbst wurde an der Schulter getroffen. Laut der »Welt am Sonntag« riefen die mutmaßlichen Neonazis »Hau ab aus Deutschland, du Judensau!« ...


https://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/32722


Mir ist rätselhaft wie man sich angesichts solcher Ereignisse derart ueber Fragen der Wortwahl ereifern kann.

Ob man das jetzt "Hetzjagd" nennt oder einfach nur "rassistisch motivierte Gewalt" ist m. E. ziemlich egal. Da muss entschieden gegengesteuert werden. Solche Zustände in deutschen Städten sind absolut inakzeptabel. Punkt.

Samson weiß, warum er den Link seiner geistigen Freunde codiert hat.
Lichtschlag, der Herausgeber von ef, bekam vor 9 Jahren den "Gerhard Löwenthal-Preis", ist Herausgeber eines Buches von Akif Pirinçci sowie Autor der jf und Kubitscheks Sezession.

Rechtradikale Nähe in intellektuellem Gewand.


Der Inhalt, den samson hier postet, ist gelogen - bis auf eine Ausnahme: Sofern in Bezug auf die Chemnitzer Vorkommnisse von "Pogromen" die Rede gewesen sein sollte, wäre das falsch.

Aber "Menschenjagd", "Hatz auf Ausländer" (bzw ausländisch Aussehende) sind belegt.
Dabei spielt es keine Rolle, wie die "Hatz" zeitlich oder entfernungsmäßig definiert wird. Juristisch gesehen gibt es dafür keinen Standard, mit gutem Grund:
Ob 20 cm, 2 m oder 20 km, ob 2 sek oder min oder eine halbe Stunde: Hatz bleibt Hatz.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21255
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2150186) Verfasst am: 10.09.2018, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Dass man sich überhaupt mit solcherlei Wortklauberei beschäftigt ist schon extrem Pillepalle
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9878

Beitrag(#2150187) Verfasst am: 10.09.2018, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Dass man sich überhaupt mit solcherlei Wortklauberei beschäftigt ist schon extrem Pillepalle

Ist aber unabdinglich, wenn man den Angriffen von rechts(außen) begegnen will.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15423

Beitrag(#2150191) Verfasst am: 10.09.2018, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Dass man sich überhaupt mit solcherlei Wortklauberei beschäftigt ist schon extrem Pillepalle

Ist aber unabdinglich, wenn man den Angriffen von rechts(außen) begegnen will.

Jein. Teile der Wortklauberei liefern ja völlig ohne diese Notwendigkeit überhaupt erst die Stichworte nach rechts außen. Das könnten die entsprechenden Leute ja auch einfach lassen.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9878

Beitrag(#2150192) Verfasst am: 10.09.2018, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
[...] Das könnten die entsprechenden Leute ja auch einfach lassen.

Du träumst an der Wirklichkeit vorbei.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15423

Beitrag(#2150197) Verfasst am: 10.09.2018, 23:42    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
[...] Das könnten die entsprechenden Leute ja auch einfach lassen.

Du träumst an der Wirklichkeit vorbei.

Ja nun, das ist der Sinn des Konjunktivs in meinem Satz.
Aber die Wortklauberei um die "Hetzjagd" stammt ja nun eben nicht von rechtsaußen, sondern von sachsenschonenden Journalisten und Politikern, wurde mithin ursprünglich auch nicht für den Kampf gegen die Rechtsextremisten gebraucht, sondern von diesen nur dankbar aufgenommen und weitergesponnen. Und erst danach muss man sich jetzt auch im Kampf gegen diese damit beschäftigen.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9878

Beitrag(#2150221) Verfasst am: 11.09.2018, 01:26    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
[...] Das könnten die entsprechenden Leute ja auch einfach lassen.

Du träumst an der Wirklichkeit vorbei.

Ja nun, das ist der Sinn des Konjunktivs in meinem Satz.(...)

Sorry, aber für konjunktivistische Sophismen ist mir das Thema zu ernst.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21255
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2150227) Verfasst am: 11.09.2018, 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

Also, der maaßen will nun falsch verstanden worden sein?!
Und für diese Erkenntnis brauchte er auch ein paar Tage? Am Kopf kratzen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15423

Beitrag(#2150231) Verfasst am: 11.09.2018, 09:12    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
[...] Das könnten die entsprechenden Leute ja auch einfach lassen.

Du träumst an der Wirklichkeit vorbei.

Ja nun, das ist der Sinn des Konjunktivs in meinem Satz.(...)

Sorry, aber für konjunktivistische Sophismen ist mir das Thema zu ernst.

Was ich gesagt habe, war sinngemäß: Konservative Politiker und Journalisten machen gerade den Stichwortgeber für die extrem Rechten. Das ist die Ursache der Wortklauberei um die Hetzjagd. Das hätten sie unterlassen können (und sollen), dann wäre die Wortklauberei überflüssig.

Ich weiß nicht, was daran unernst oder unnötig sophistisch war.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Formulierschwein



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22669
Wohnort: München

Beitrag(#2150232) Verfasst am: 11.09.2018, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
[...] Das könnten die entsprechenden Leute ja auch einfach lassen.

Du träumst an der Wirklichkeit vorbei.

Ja nun, das ist der Sinn des Konjunktivs in meinem Satz.(...)

Sorry, aber für konjunktivistische Sophismen ist mir das Thema zu ernst.

Was ich gesagt habe, war sinngemäß: Konservative Politiker und Journalisten machen gerade den Stichwortgeber für die extrem Rechten. Das ist die Ursache der Wortklauberei um die Hetzjagd. Das hätten sie unterlassen können (und sollen), dann wäre die Wortklauberei überflüssig.

Ich weiß nicht, was daran unernst oder unnötig sophistisch war.


Schtonk findet, Du hast Dich einfach nur zu nett und hoffnungsvoll ausgedrückt.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Wir kriegen auch den letzten Schniedel-Ötzi!" (Addis feministischer Wahlspruch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13629
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2150234) Verfasst am: 11.09.2018, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
[...] Das könnten die entsprechenden Leute ja auch einfach lassen.

Du träumst an der Wirklichkeit vorbei.

Ja nun, das ist der Sinn des Konjunktivs in meinem Satz.(...)

Sorry, aber für konjunktivistische Sophismen ist mir das Thema zu ernst.

Was ich gesagt habe, war sinngemäß: Konservative Politiker und Journalisten machen gerade den Stichwortgeber für die extrem Rechten. Das ist die Ursache der Wortklauberei um die Hetzjagd. Das hätten sie unterlassen können (und sollen), dann wäre die Wortklauberei überflüssig.

Ich weiß nicht, was daran unernst oder unnötig sophistisch war.


Schtonk findet, Du hast Dich einfach nur zu nett und hoffnungsvoll ausgedrückt.


Er weicht wieder mal aus und geht gar nicht darauf ein, was tillich sagt:

"Konservative Politiker und Journalisten machen gerade den Stichwortgeber für die extrem Rechten."

Ob da nun ein Konjunktiv dahinter angefügt ist (- "Das hätten sie unterlassen sollen." -) oder nicht, ändert ja nichts an jener Tatsachenfeststellung, die schtonk wieder mal beharrlich snippt.

Das ist auch kein Staatsversagen, sondern das ist System. Sicher sollten Kretzschmar und der V-Schutz-Heini besser ihre Sachen packen, aber das löst nicht das Grundproblem, das tillich angesprochen hat.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15828
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2150245) Verfasst am: 11.09.2018, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mir ist rätselhaft wie man sich angesichts solcher Ereignisse derart ueber Fragen der Wortwahl ereifern kann.

Wieso? Wir wissen doch schon aus der Gender-Diskussion wie unerhört wichtig das ist, dagegen verblaßt doch alles andere zu nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1011
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2150251) Verfasst am: 11.09.2018, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Also, der maaßen will nun falsch verstanden worden sein?!
Und für diese Erkenntnis brauchte er auch ein paar Tage? Am Kopf kratzen


Der Mann ist eben Jurist. Lachen
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21255
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2150319) Verfasst am: 11.09.2018, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/pressemitteilung-interner-polizeibericht-chemnitz-100.html

Tja...
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15423

Beitrag(#2150323) Verfasst am: 11.09.2018, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...], was tillich sagt:

"Konservative Politiker und Journalisten machen gerade den Stichwortgeber für die extrem Rechten."

[...]

Das ist auch kein Staatsversagen, sondern das ist System. Sicher sollten Kretzschmar und der V-Schutz-Heini besser ihre Sachen packen, aber das löst nicht das Grundproblem, das tillich angesprochen hat.

Ich habe es gerade nicht als systematisches Problem beschrieben. Weder ist es nämlich im System notwendig, dass konservative Politiker so handeln, noch tun es alle. Eine erklecklich Anzahl konservativer Politiker, angefangen mit Merkel, betreibt diese Stichwortgeberei nach rechts außen nämlich überhaupt nicht. Darin begründet sich ja meine Behauptung, dass die anderen das auch lassen könnten - es gibt ja welche, die zeigen, dass man das auch als konservativer Politiker kann.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15423

Beitrag(#2150324) Verfasst am: 11.09.2018, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/pressemitteilung-interner-polizeibericht-chemnitz-100.html

Tja...

Mir liegen keine Erkenntnisse darüber vor, dass der dort genannte Film authentisch ist. Es gibt gute Gründe anzunehmen, dass es sich um Falschinformationen handelt, die von interessierter Seite gestreut werden, um von dem terroristischen Massenmordanschlag an Daniel H. abzulenken.

Und manche Leute glauben das echt ... Deprimiert
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5293

Beitrag(#2150329) Verfasst am: 11.09.2018, 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...], was tillich sagt:

"Konservative Politiker und Journalisten machen gerade den Stichwortgeber für die extrem Rechten."

[...]

Das ist auch kein Staatsversagen, sondern das ist System. Sicher sollten Kretzschmar und der V-Schutz-Heini besser ihre Sachen packen, aber das löst nicht das Grundproblem, das tillich angesprochen hat.

Ich habe es gerade nicht als systematisches Problem beschrieben. Weder ist es nämlich im System notwendig, dass konservative Politiker so handeln, noch tun es alle. Eine erklecklich Anzahl konservativer Politiker, angefangen mit Merkel, betreibt diese Stichwortgeberei nach rechts außen nämlich überhaupt nicht. Darin begründet sich ja meine Behauptung, dass die anderen das auch lassen könnten - es gibt ja welche, die zeigen, dass man das auch als konservativer Politiker kann.
NICHTS an Frau Dr Merkel ist konservativ.
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9878

Beitrag(#2150332) Verfasst am: 11.09.2018, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:

[...]NICHTS an Frau Dr Merkel ist konservativ.

Gröhl...
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1726

Beitrag(#2150333) Verfasst am: 11.09.2018, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/pressemitteilung-interner-polizeibericht-chemnitz-100.html

Tja...

Mir liegen keine Erkenntnisse darüber vor, dass der dort genannte Film authentisch ist. Es gibt gute Gründe anzunehmen, dass es sich um Falschinformationen handelt, die von interessierter Seite gestreut werden, um von dem terroristischen Massenmordanschlag an Daniel H. abzulenken.



Wer hat denn das gesagt?
Terroristischer Massenmordanschlag skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15423

Beitrag(#2150335) Verfasst am: 11.09.2018, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/pressemitteilung-interner-polizeibericht-chemnitz-100.html

Tja...

Mir liegen keine Erkenntnisse darüber vor, dass der dort genannte Film authentisch ist. Es gibt gute Gründe anzunehmen, dass es sich um Falschinformationen handelt, die von interessierter Seite gestreut werden, um von dem terroristischen Massenmordanschlag an Daniel H. abzulenken.

Wer hat denn das gesagt?
Terroristischer Massenmordanschlag skeptisch

Irgendsoein Hobby-Sicherheitsmensch wusste auch schon von einem Mord zu reden, während die Polizei noch wegen Totschlag ermittelte. Da ist sowas doch auch nur die angemessene Wertung, der sich die Polizei schon noch anschließen wird. Oder willst du das etwa leugnen, du flüchtlingsgewaltverharmlosende Lügenpresse?
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9878

Beitrag(#2150346) Verfasst am: 11.09.2018, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/pressemitteilung-interner-polizeibericht-chemnitz-100.html

Tja...

Mir liegen keine Erkenntnisse darüber vor, dass der dort genannte Film authentisch ist. Es gibt gute Gründe anzunehmen, dass es sich um Falschinformationen handelt, die von interessierter Seite gestreut werden, um von dem terroristischen Massenmordanschlag an Daniel H. abzulenken.

Wer hat denn das gesagt?
Terroristischer Massenmordanschlag skeptisch

Irgendsoein Hobby-Sicherheitsmensch wusste auch schon von einem Mord zu reden, (...)

Das war Maaßen selbst, ausgebildeter Jurist.
Er wusste, dass die Staatsanwaltschaft wg Totschlags ermittelte, als er von "Mord" gegenüber der "BLÖD" sprach..
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15423

Beitrag(#2150347) Verfasst am: 11.09.2018, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/pressemitteilung-interner-polizeibericht-chemnitz-100.html

Tja...

Mir liegen keine Erkenntnisse darüber vor, dass der dort genannte Film authentisch ist. Es gibt gute Gründe anzunehmen, dass es sich um Falschinformationen handelt, die von interessierter Seite gestreut werden, um von dem terroristischen Massenmordanschlag an Daniel H. abzulenken.

Wer hat denn das gesagt?
Terroristischer Massenmordanschlag skeptisch

Irgendsoein Hobby-Sicherheitsmensch wusste auch schon von einem Mord zu reden, (...)

Das war Maaßen selbst, ausgebildeter Jurist.
Er wusste, dass die Staatsanwaltschaft wg Totschlags ermittelte, als er von "Mord" gegenüber der "BLÖD" sprach..

Ja, der.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15423

Beitrag(#2150494) Verfasst am: 12.09.2018, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Um das noch mal unironisch zusammenzufassen:

Der deutsche "Verfassungsschutz"-Präsident unterstützt mit Lügen die Agenda von Rechtsextremisten, bekommt dafür politische Rückendeckung und bleibt im Amt.

(Den als Selbstschutz vorgebrachten Umdeutungen von Wörtern wie "authentisch" oder "Falschinformation" schenke ich bei dieser Bewertung die verdiente Beachtung, nämlich keine.)

Das ist etwas, was ich bei aller Skepsis, die ich dem "Verfassungsschutz" gegenüber eh schon hatte, so nicht für möglich gehalten hätte.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34186
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2150495) Verfasst am: 12.09.2018, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wer glaubt, dass der Verfassungsschutz die Verfassung schützt, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15423

Beitrag(#2150496) Verfasst am: 12.09.2018, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wer glaubt, dass der Verfassungsschutz die Verfassung schützt, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

Ja. Ich hatte aber nicht unbedingt damit gerechnet, dass solches Handeln in der allerobersten Ebene stattfindet, dass es so wenig verschleiert wird und dann keinerlei Folgen hat.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34858
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2150499) Verfasst am: 12.09.2018, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wer glaubt, dass der Verfassungsschutz die Verfassung schützt, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

Ja. Ich hatte aber nicht unbedingt damit gerechnet, dass solches Handeln in der allerobersten Ebene stattfindet, dass es so wenig verschleiert wird und dann keinerlei Folgen hat.

Das wirklich Erschreckende ist, dass es nicht als Riesenskandal durch sämtliche Medien geht. Oder zumindest durch sämtliche Social Media-Plattformen. #Maaßengate
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9878

Beitrag(#2150501) Verfasst am: 12.09.2018, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wer glaubt, dass der Verfassungsschutz die Verfassung schützt, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

Ja. Ich hatte aber nicht unbedingt damit gerechnet, dass solches Handeln in der allerobersten Ebene stattfindet, dass es so wenig verschleiert wird und dann keinerlei Folgen hat.

Das wirklich Erschreckende ist, dass es nicht als Riesenskandal durch sämtliche Medien geht. Oder zumindest durch sämtliche Social Media-Plattformen. #Maaßengate


Zitat:
Das linke und das rechte Auge
...
Es war ein hartes Urteil, das Claus Leggewie und Horst Meier 2012 in ihrem Buch fällten: Der bundesdeutsche Verfassungsschutz sei ein systematischer Skandalproduzent, der notorisch die Bürgerrechte beeinträchtige und im besten Fall keinen Schaden anrichte. Weshalb er auch abgeschafft gehöre. „Nach dem Verfassungsschutz. Plädoyer für eine neue Sicherheitsarchitektur der Berliner Republik“ lautet der bezeichnende Titel der Veröffentlichung.

Die Autoren verstanden ihren Text auch als Aufarbeitung des NSU-Skandals – jahrelang waren Neonazis mordend durch die Republik gezogen, ohne dass der Verfassungsschutz ihnen auf die Spur gekommen war. Auf der Suche nach dem Grund sahen Kritiker sich zum wiederholten Mal in ihrer Diagnose bestätigt: Der Verfassungsschutz war und ist auf dem rechten Auge blind.

http://www.fr.de/politik/historie-das-linke-und-das-rechte-auge-a-1581377

_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4717

Beitrag(#2150502) Verfasst am: 12.09.2018, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Das wirklich Erschreckende ist, dass es nicht als Riesenskandal durch sämtliche Medien geht.

Vielleicht weil's keiner ist? Ausser für ein paar Verstrahlte, die ständig das Vierte Reich um die Ecke biegen sehen.
Immerhin haben wird doch spätestens seit dem bewussten Clip ein probates Mittel gegen Hetzjagden:
"Hasi, Du bleibst hier".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34858
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2150504) Verfasst am: 12.09.2018, 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Das wirklich Erschreckende ist, dass es nicht als Riesenskandal durch sämtliche Medien geht.

Vielleicht weil's keiner ist?

Ich kann mich nicht erinnern, eine Frage gestellt zu haben.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34186
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2150506) Verfasst am: 12.09.2018, 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Das wirklich Erschreckende ist, dass es nicht als Riesenskandal durch sämtliche Medien geht.

Vielleicht weil's keiner ist? Ausser für ein paar Verstrahlte, die ständig das Vierte Reich um die Ecke biegen sehen.
Immerhin haben wird doch spätestens seit dem bewussten Clip ein probates Mittel gegen Hetzjagden:
"Hasi, Du bleibst hier".

Und überlassen die Straße die gestiefelte Mob, oder wie meinst Du das?
Was mache die Betreiber jüdische Restaurants? Wovon, wie Du weißt, eins angegriffen wurde.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22  Weiter
Seite 18 von 22

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group