Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Christliche Videospiele

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hatuey
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 2821

Beitrag(#487065) Verfasst am: 01.06.2006, 16:13    Titel: Christliche Videospiele Antworten mit Zitat

Die Macht der "Left behind"-Buchreihe werfen ein christliches Videospiel auf den Markt.

Zitat:
. In den USA spielt vornehmlich bei fundamentalistischen und wiedererweckten Christen die Apokalypse und der Kampf gegen das Böse eine wichtige Rolle. Das ist auch das Thema der christlichen Bestseller-Serie [extern] Left Behind, die angeblich auch US-Präsident Bush gerne liest . Bislang haben die Autoren Jerry B. Jenkins und Tim LaHaye 14 Bände vorgelegt, die sich gut verkaufen und teilweise Bestseller auf Platz 1 waren – und auch zum großen Teil auf deutsch erschienen sind und ansonsten vielfach vermarktet, ergänzt und für Kinder umgesetzt wurden.....

Hier geht es spannend um den Endkampf zwischen den Guten und Bösen, bevor die Welt untergeht und das Reich Gottes mit der Rückkehr Christi beginnt. Wo es hart auf hart geht und die Erlösung oder die Verdammnis auf dem Spiel steht, ist es Schluss mit der Nächstenliebe und muss mit allen Mitteln gegen die Truppen des Bösen gekämpft werden, die im Fall der Roman-Serie vom Anti-Christen angeführt werden, der auch noch UN-Generalsekretär und daher Chef der bösen Global Community Peacekeepers ist....

Die Spiele sollen direkt über Kirchen und "megachurches" vertrieben werden. Spiele [extern] seien ein "neues Mittel", so Troy Lyndon, CEO von Left Behind Gemes, "um die Zwei-Minuten-Generation dazu zu bringen, über Dinge von ewiger Bedeutung in einer Weise nachzudenken, die nicht religiös ist." Man will also zweigleisig fahren und zwängt "Christliches" in die üblichen Muster der Computerspiele. Da werden dann schon die Bösen erschossen und der christliche Gute kommentiert: "Gelobt sei der Herr" .

Ich habe das erste Buch der Reihe "Left Behind" gelesen und ich kann nur sagen, das die reinste christliche Propaganda. Die Botschaft ist folgende: Der Antichrist wird kommen, die Menschheit von Hunger, Krieg und Armut befreien. Dann beginnt der Weltuntergang, wer auf Seiten des Antichristen steht, kommt in die Hölle.

Wahrscheinlich wird dieses Spiel Islamisten dazu inperieren, ein ähnliches Spiel zu entwickeln, wo sie ihre Weltanschauung vermarkten.

Aber das Spiel erlaubt den Spielern, auf Seiten des Antichristen, gegen andere Christen zu kämpfen:

Zitat:
Während dort aber immer nur gegen die Bösen gekämpft werden kann, bietet das erste Spiel "Eternal Forces", bei dem man einen "materiellen und spirituellen Krieg" mit Gebeten und modernen Waffen führt, auch die Möglichkeit, die Seiten zu wechseln und mit dem Anti-Christ und seinen Global Community Peacekeepers gegen die aufrechten Christen zu kämpfen. Die setzen auch Dämonen ein, die sich von den Christen ernähren, während auf deren Seite die Engel kämpfen. Auf welcher Seite aber immer man steht, es geht ums Töten der Anderen. Schauplatz des Endkampfs ist New York.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/22/22792/1.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#487068) Verfasst am: 01.06.2006, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nichts Neues: In jedem Videospieleladen dort kriegst du "Bible Quiz Advance" für den Game Boy Advance und dann gibt es da noch den Hersteller Wisdom Tree, der sich auf sowas spezialisiert hat.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Galaxisherrschers Katze
Verwöhntes Haustier



Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beiträge: 5018

Beitrag(#487070) Verfasst am: 01.06.2006, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Gröhl...
Das Spiel müsste man sich direkt mal besorgen, um die Global Community Peacekeepers zu unterstützen. zynisches Grinsen
(Passt das Thema nicht mit http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=8839 zusammen?)
_________________
"(...)steak can be attached to a baby to attract lions(...)" (Aus der ESRB-Beschreibung von Scribblenauts)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CoS
Antitheist



Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 2734

Beitrag(#487154) Verfasst am: 01.06.2006, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

In Deutschland wurden schon Spiele mit christlichem Background von den entsprechenden Behörden mit der Begründung nicht indiziert, dass das Spiel "wichtige christliche Werte" vermittle.

Ergo - Töten ist grundlegend nicht OK, außer ein Christ tötet einen "Bösen"...

Die Christen sind doch eh mehr damit beschäftigt das Böse zu hassen, dass sie dabei vergessen das gute zu lieben!

Was will man von einer solch entarteten Gesellschaft dann noch erwarten? Spiele über Nächstenliebe?
_________________
"Wenn Sie mich suchen, ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf, genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mondschaf
Schosshundi



Anmeldungsdatum: 28.05.2006
Beiträge: 428
Wohnort: Mond, wo sonst?

Beitrag(#487159) Verfasst am: 01.06.2006, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

hi

sowas komisches, aber schaden wird es den Kids wohl nicht...^^

biba Mondschaf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Doc Extropy
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 6149

Beitrag(#487161) Verfasst am: 01.06.2006, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Galaxisherrschers Katze hat folgendes geschrieben:
Gröhl...
Das Spiel müsste man sich direkt mal besorgen, um die Global Community Peacekeepers zu unterstützen. zynisches Grinsen
(Passt das Thema nicht mit http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=8839 zusammen?)


Komm zu Eve Online, spiele als Gallente oder Minmatar und laß uns zusammen den Amarr in die Fresse hauen. Läuft exakt aufs Gleiche hinaus. zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flav
Antischaf



Anmeldungsdatum: 15.05.2006
Beiträge: 161
Wohnort: Forst

Beitrag(#487447) Verfasst am: 02.06.2006, 01:30    Titel: sie sind überall oO Antworten mit Zitat

sie mischen sich in die bildung ein. sie waschen unwissenden menschen die gehirne. sie sind im fernsehn. aber NEIN. das reicht nicht. nun wollen unsere christlichen mitbürger auch noch pc-spiele entwickeln und verkaufen. ok, man kann damit leben, aber ist es nicht widersprüchlich wenn sie "gewaltspiele" entwickeln in denen der einzige sinn töten is? ( das können sie ja mittlerweile recht gut Mit den Augen rollen naja was solls)

Zitat:

Irgendwie geht es zwar ums Töten und um Schlachten im Endkampf, aber Gewalt und Tod würden angeblich doch anders dargestellt als in den üblichen Gewaltspielen. Auch wenn man seine Truppen wild mit Panzern oder Gewehren in dem Strategiespiel herumballern lässt, würde es ein familienfreundliches Spiel sein


oO

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/22/22792/1.html

wo soll das nur enden?
es reizt mich grade gott wütend zu machen, auf dass er seine christen zu sich holt und uns in die hölle schickt. endlich ruhe^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14838
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#487449) Verfasst am: 02.06.2006, 01:38    Titel: Re: Christliche Videospiele Antworten mit Zitat

milhous hat folgendes geschrieben:
Ich habe das erste Buch der Reihe "Left Behind" gelesen und ich kann nur sagen, das die reinste christliche Propaganda. Die Botschaft ist folgende: Der Antichrist wird kommen, die Menschheit von Hunger, Krieg und Armut befreien. Dann beginnt der Weltuntergang, wer auf Seiten des Antichristen steht, kommt in die Hölle.


Hm. Das ist eine interessante Logik. Sind "gute Christen" - zumindest im Sinne von "Left Behind" - dann für Armut, Hunger und Krieg Am Kopf kratzen?
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
magnusfe
MASTERMISSIONATOR OF THEOLOGIK



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 3939
Wohnort: dunkler Ort :

Beitrag(#487459) Verfasst am: 02.06.2006, 01:54    Titel: Antworten mit Zitat

Die guten Christen haben sich dann bereits in Luft aufgehlöst (Entrückung)
_________________
http://www.magnusfe.npage.de


Wer meine Worte klaut wird schlau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14838
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#487465) Verfasst am: 02.06.2006, 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

magnusfe hat folgendes geschrieben:
Die guten Christen haben sich dann bereits in Luft aufgehlöst (Entrückung)


Habe übrigens (frei nach Thomas Mann) heute während des Schneesturms in meiner Hütte gesessen und bin betrunken eingeschlafen. Da habe ich erkannt, daß die "guten Christen" (Southern Baptists?) demnach Philister sind. Allerdings habe ich das bis hierher wieder vergessen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#490293) Verfasst am: 06.06.2006, 09:27    Titel: Christliches Terrorspiel soll theokratische Fußsoldaten rekrutieren Antworten mit Zitat

Habe den Thread "Christliches Terrorspiel soll theokratische Fußsoldaten rekrutieren" mit diesem verschmolzen - Sokrateer

Rick Warren ist einflussreicher christlicher amerikanischer Prediger und Autor des Bestsellers "The Purpose Driven Life". Er fordert ganz offen eine weltweite christliche Theokratie, die notwendig sei um die Widerkehr von Jesus und den Tag des jüngsten Gerichts zu ermöglichen und hat ganz konkrete wirtschaftliche, politische und auch militärische Pläne. Er spricht gerne von seinem Plan eine Milliarde "Fußsoldaten" für zu rekrutieren.

Sein neuerster coup ist die baldige Veröffentlichung eines christlichen Terrorspiels namens "Left Behind: Eternal Forces". Es handelt sich um eine Art Ego-Shooter mit Rollenspiel-Elementen. Das Spiel spielt in der nahen Zukunft in New York. Zu diesem Zweck wurde ein großes Areal New Yorks möglichst originalgetreu nachgebildet.

Und was ist die Mission? Nun es handelt sich um eine religiöse und militärische Mission, gegen alle Nichtchristen, also alle Katholiken, Juden, Muslime, Buddhisten, Schwule und alle die für die Trennung von Kirche und Staat eintreten.
Diese Feinde müssen konvertiert oder getötet werden. Jeder erschossene Ungläubige wird mit Aussprüchen wie "Preiset den Herren!" quittiert.

Das Spiel soll direkt an Christen vermarktet werden. (In den USA gibt es seit einigen Jahren einen Trend zu Großkirchen, die nicht nur Kirchen sind, sondern auch Büchereien und sonstige Geschäfte, Freizeitaktivitäten, Kinos, Fitnesscenter, Kindergarten und vieles mehr unter einem Dach vereinen.)

Artikel+ Diskussion über das Spiel: The Purpose Driven Life Takers (Part 1)


Zuletzt bearbeitet von Sokrateer am 06.06.2006, 21:36, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SoWhy
The Doctor



Anmeldungsdatum: 21.04.2006
Beiträge: 3216
Wohnort: TARDIS

Beitrag(#490314) Verfasst am: 06.06.2006, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, in letzter Zeit tendieren viele dieser Fanatiker dazu, das letzte Gericht herbeizureden. Auch in meinem Lieblings-Satire-Blog (OK, die glauben das wirklich, aber das macht daraus ja erst eine Satire xD)
_________________
Stop believing - start thinking.
Rise up, rise up!
Live a full life, 'cause when it's over, it's done!
So rise up, rise up! Dance and scream and love

(Cursive - Rise up! Rise up!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#490316) Verfasst am: 06.06.2006, 10:31    Titel: Re: Christliches Terrorspiel soll theokratische Fußsoldaten rekrutieren Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Rick Warren ist einflussreicher christlicher amerikanischer Prediger und Autor des Bestsellers "The Purpose Driven Life". Er fordert ganz offen eine weltweite christliche Theokratie, die notwendig sei um die Widerkehr von Jesus und den Tag des jüngsten Gerichts zu ermöglichen und hat ganz konkrete wirtschaftliche, politische und auch militärische Pläne. Er spricht gerne von seinem Plan eine Milliarde "Fusssoldaten" für zu rekrutieren.

Sein neuerster coup ist die baldige Veröffentlichung eines christlichen Terrorspiels namens "Left Behind: Eternal Forces". Es handelt sich um eine Art Ego-Shooter mit Rollenspiel-Elementen. Das Spiel spielt in der nahen Zukunft in New York. Zu diesem Zweck wurde ein großes Areal New Yorks möglichst originalgetreu nachgebildet.

Und was ist die Mission? Nun es handelt sich um eine religiöse und militärische Mission, gegen alle Nichtchristen, also alle Katholiken, Juden, Muslime, Buddhisten, Schwule und alle die für die Trennung von Kirche und Staat eintreten.
Diese Feinde müssen konvertiert oder getötet werden. Jeder erschossene Ungläubige wird mit Aussprüchen wie "Preiset den Herren!" quittiert.

Das Spiel soll direkt an Christen vermarktet werden. (In den USA gibt es seit einigen Jahren einen Trend zu Großkirchen, die nicht nur Kirchen sind, sondern auch Büchereien und sonstige Geschäfte, Freizeitaktivitäten, Kinos, Fitnesscenter, Kindergarten und vieles mehr unter einem Dach vereinen.)

Artikel+ Diskussion über das Spiel: The Purpose Driven Life Takers (Part 1)


Ein wirklich unglaublicher Auswuchs , eine schande für ein solches Land.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CoS
Antitheist



Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 2734

Beitrag(#490453) Verfasst am: 06.06.2006, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

In Deutschland wird dieses Spiel nicht indiziert, oder zensiert, denn es vermittelt natürlich wichtige moralische Werte für Kinder! Die Zensurbehörde würde nicht das erste mal so argumentieren!
_________________
"Wenn Sie mich suchen, ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf, genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CoS
Antitheist



Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 2734

Beitrag(#490455) Verfasst am: 06.06.2006, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
gegen alle Nichtchristen, also alle Katholiken, Juden, Muslime, Buddhisten, Schwule

Katholiken sind wohl Buddhisten?

Kann aber natürlich damit zusammenhängen, dass die meisten Ammies Protestanten sind...
_________________
"Wenn Sie mich suchen, ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf, genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joe
Jesus use me, I'm so horny



Anmeldungsdatum: 10.06.2004
Beiträge: 750
Wohnort: Swiss Alps

Beitrag(#490458) Verfasst am: 06.06.2006, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

CoS hat folgendes geschrieben:


Kann aber natürlich damit zusammenhängen, dass die meisten Ammies Protestanten sind...


für viele Evangelikale sind Katholiken ausgeburten des Teufels (oder zumindest verlorene Schafe, um sie nicht ganz zu vergraulen) und der Papst das "Tier" der Offenbarung schlechthin.




Joe
_________________
----
Die Sklaverei ist ein Gottesgeschenk.
(Kirchenlehrer Ambrosius)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pyrrhon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8770

Beitrag(#490469) Verfasst am: 06.06.2006, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne in so manchem christlichen Forum durchaus Leute, denen ich zutrauen würde, mit einiger Begeisterung dieses Spiel zu spielen. Allerdings denke ich, dass solche Leute derzeit zumindest im deutschsprachigen Raum (noch) in der Minderheit sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#490523) Verfasst am: 06.06.2006, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es das Spiel als Pen & Paper -Rollenspiel gäbe, würde ich es ganz bestimmt ausprobieren und mich auch nicht dafür schämen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flav
Antischaf



Anmeldungsdatum: 15.05.2006
Beiträge: 161
Wohnort: Forst

Beitrag(#490527) Verfasst am: 06.06.2006, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

es hieß glaubich dass man in dem spiel auch die bösen spielen kann...^^

und jo...pen n' paper würde ich auch mitmachen wollen^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hatuey
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 2821

Beitrag(#490664) Verfasst am: 06.06.2006, 19:19    Titel: Re: Christliche Videospiele Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
milhous hat folgendes geschrieben:
Ich habe das erste Buch der Reihe "Left Behind" gelesen und ich kann nur sagen, das die reinste christliche Propaganda. Die Botschaft ist folgende: Der Antichrist wird kommen, die Menschheit von Hunger, Krieg und Armut befreien. Dann beginnt der Weltuntergang, wer auf Seiten des Antichristen steht, kommt in die Hölle.


Hm. Das ist eine interessante Logik. Sind "gute Christen" - zumindest im Sinne von "Left Behind" - dann für Armut, Hunger und Krieg Am Kopf kratzen?

Erst unter Gottes Reich und nach der Wiederkehr Jesus soll es auf der Erde kein Hunger, keine Kriege und keine Armut geben. Alle Versuche, die Menschheit grundlegend zu verbessern, sind Versuche des Antichristen die Menschen vom Leadergott wegzulocken. Das ist die Meinung der "Left Behind" Buchreihe.
Das Spiel und die Buch kann den Islamisten als Vorbilder dienen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#490669) Verfasst am: 06.06.2006, 19:23    Titel: Re: Christliche Videospiele Antworten mit Zitat

milhous hat folgendes geschrieben:

Erst unter Gottes Reich und nach der Wiederkehr Jesus soll es auf der Erde kein Hunger, keine Kriege und keine Armut geben. Alle Versuche, die Menschheit grundlegend zu verbessern, sind Versuche des Antichristen die Menschen vom Leadergott wegzulocken. Das ist die Meinung der "Left Behind" Buchreihe.

Nein, die Christen kommen doch in den Himmel und die Ungläubigen sind "left behind".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#490734) Verfasst am: 06.06.2006, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

http://de.wikipedia.org/wiki/Rick_Warren
Zitat:
Rick Warren (* 1954 in San José, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer baptistischer Geistlicher und Autor religiöser Bücher.

Er ist Pastor der Saddleback Church in Lake Forest, Kalifornien, deren Gottesdienste am Wochenende von durchschnittlich 22.000 Menschen besucht werden.

Warren ist durch sein Buch The Purpose Driven Life (deutsch Leben mit Vision) bekannt geworden, das auf der Bestsellerliste der New York Times die Sektion für gebundene Ratgeber seit über zwei Jahren anführt (Stand: März 2005). Es handelt von fünf biblischen Prinzipien, die, laut Warren, für ein ausgefülltes Leben notwendig sind: Lobpreis und Anbetung, Gemeinschaft, Jüngerschaft, Dienst und Evangelisation.

Die Bekanntheit des Buches ist vor allem auf eine Geiselnahme im März 2005 in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia zurückzuführen. Die Geisel Ashley Smith las dem Geiselnehmer Brian Nichols kurz vor ihrer Freilassung Passagen aus dem Buch vor. Die US-Medien spekulierten über die Rolle des Buches bei der Geiselnahme, was die Popularität enorm steigerte und dafür sorgte, dass die Buchverkäufe stark anzogen.

2002 würdigte ihn das US-amerikanische Magazin Christianity Today als einflussreichsten Pastor der USA.



Rick Warren, Leben mit Vision bei der Internetbuchhandlung Hänssler


Auf den Arm nehmen
Ich überlege, ob ich mir das Spiel bei der örtlichen christlichen Buchhandlung vorbestelle. "Haben sie schon das neuste von Rick Warren? Ein Ballerspiel, da kann man alle abknallen, die sich nicht bekehren" zynisches Grinsen
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zwergpirat
Gast






Beitrag(#490737) Verfasst am: 06.06.2006, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, zur Not kann man ja die Skins austauschen. zynisches Grinsen
Nach oben
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#490753) Verfasst am: 06.06.2006, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Mit "Left Behind: Eternal Forces" soll dem "christlichen" Computerspielmarkt mit Realismus und Gewalt zum Durchbruch verholfen werden
Zitat:
Auch wenn man seine Truppen wild mit Panzern oder Gewehren in dem Strategiespiel herumballern lässt, würde es ein familienfreundliches Spiel sein, bei dem man alles gemacht habe, um einen "hohen Standard an Anstand und Inhalt" zu setzen. Das Spiel sei "nur ein wenig gewalttätiger als ein animiertes Schachspiel", verspricht Troy Lyndon. So ist wohl ein christliches Moment, dass die Soldaten des Guten ein wenig an Spiritualität verlieren, wenn sie einen Gegner getötet haben. Um wieder aufzutanken, muss gebetet werden. Wird dies versäumt und sinkt "spirit" auf niedrig, kann die Spielfigur vom Feind übernommen werden. Und "nicht notwendige Tötungen" würden den Spirit-Level senken, der zum Gewinnen notwendig sei.

_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johnnyboy
Stück Scheiße



Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 2562
Wohnort: Babylon

Beitrag(#490757) Verfasst am: 06.06.2006, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Mir wird schlecht.
_________________
"Das Leben des Starken erfüllt seinen Sinn, das des Schwachen seinen Zweck".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Monologist
'Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 26.08.2004
Beiträge: 195
Wohnort: Berlin

Beitrag(#490783) Verfasst am: 06.06.2006, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Sanne hat folgendes geschrieben:
Mit "Left Behind: Eternal Forces" soll dem "christlichen" Computerspielmarkt mit Realismus und Gewalt zum Durchbruch verholfen werden
Zitat:
Auch wenn man seine Truppen wild mit Panzern oder Gewehren in dem Strategiespiel herumballern lässt, würde es ein familienfreundliches Spiel sein, bei dem man alles gemacht habe, um einen "hohen Standard an Anstand und Inhalt" zu setzen. Das Spiel sei "nur ein wenig gewalttätiger als ein animiertes Schachspiel", verspricht Troy Lyndon. So ist wohl ein christliches Moment, dass die Soldaten des Guten ein wenig an Spiritualität verlieren, wenn sie einen Gegner getötet haben. Um wieder aufzutanken, muss gebetet werden. Wird dies versäumt und sinkt "spirit" auf niedrig, kann die Spielfigur vom Feind übernommen werden. Und "nicht notwendige Tötungen" würden den Spirit-Level senken, der zum Gewinnen notwendig sei.


Hmm, "göttliche Energie" wird doch in vielen Spielen benutzt um zu töten, oder? Ich erinnere mich da z.B. an "Age of Mythology", wo die Arbeiter irgendwelche Isis-Statuen anbeteten, die Energie danach stieg und man so den Feinden mit Pestwolken einheizen konnte.

Aber zugegeben, bei der Formulierung "nicht notwendige Tötungen" wird mir auch ganz anders.
_________________
"Wer über Falsch und Richtig spricht, ist ein Mensch des Falschen und Richtigen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Quoth
the Raven: Nevermore!



Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge: 120

Beitrag(#490844) Verfasst am: 06.06.2006, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, im Falle von Age of Mythology dürfte es jedem Konsumenten klar sein, dass er es mit einem "was wäre gewesen, wenn es wirklich Götter gegeben hätte, die..."-Szenario zu tun hat, während die Macher von Left Behind davon ausgehen, dass es ihren Vampirgott wirklich gebe, und dass es möglicherweise noch zu ihren Lebzeiten zu Zuständen kommen wird, wie sie in ihrem Spiel beschrieben werden. Letztlich also die Visualisierung von Hass gegenüber Andersdenkenden, der (glücklicherweise noch) nicht ausgelebt werden kann. Erinnert mich schwer an die Offenbarung des Johannes Smilie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#619784) Verfasst am: 13.12.2006, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ein neuer Artikel zu dem Machwerk
http://www.spiegel.de/netzwelt/spielzeug/0,1518,454316,00.html


RADIKAL-CHRISTLICHES KILLERSPIEL
Glaub oder stirb!
Rechte Christen in den USA haben ein Killerspiel entwickeln lassen, in dem "Schergen des Satans" niedergemetzelt werden. Mord an Ungläubigen ist dort in Ordnung - solange man anschließend betet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group