Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Drogen legalisieren?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10888

Beitrag(#1932190) Verfasst am: 05.07.2014, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Desperadox hat folgendes geschrieben:
Die Gesetze dagegen werden auch bald fallen.

Ich bin eher erstaunt wie man es schaffen konnte ein Rassistengesetz so lange aufrecht zu erhalten und ihm einen Anstrich zu geben den nicht mal der Initiator des Gesetzes glaubte. Der Herr Anslinger machte ja kein Geheimnis daraus das dieses Gesetz nur ein Vehikel war um etwas anderes zu erreichen.

"Sicherlich ist Marihuana eher harmlos. Aber die Sache war ein Beispiel dafür, dass ein Verbot die Autorität des Staates stärkt."
H. Anslinger


Zitat:
... meinte nur, dass ich bestimmte Gesetze aus grundsätzlichen Erwägungen ablehne, unabhängig von ihrem Hintergrund.

Ahh, OK, das konnte man aus deinem Beitrag auch anders verstehen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1932203) Verfasst am: 05.07.2014, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Also ich bin mittlerweile GEGEN eine Cannabis-Legalisierung. Nicht weil ich Cannabis für gefährlich halte was verboten gehört, nein, sondern weil ich die Gründe hinter dem Gesetz kenne, das ist ein rassistisches Gesetz (gegen 'Neger' gerichtet, das waren damals die Haupt-Konsumenten), ein 'Negergesetz', ein Entartungsgesetz, und ich will nicht das man jahrelang Menschen deshalb verfolgt und einsperrt und auf einmal so tun kann als ob jetzt alles in Ordnung ist.

(dieses Posting ging eigentlich noch weiter, aber da setze ich Selbstzensur an)
das ist eine dermassen bekloppte denke, dass ich mich selbst zensieren muss...

man stelle sich nur vor, die leute hätten so gedacht, um die massenhaften gesetze, die frauen benachteiligen, NICHT abzuschaffen, ich würde wohl mordgedanken bekommen.....
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34584
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1932205) Verfasst am: 05.07.2014, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Also ich bin mittlerweile GEGEN eine Cannabis-Legalisierung. Nicht weil ich Cannabis für gefährlich halte was verboten gehört, nein, sondern weil ich die Gründe hinter dem Gesetz kenne, das ist ein rassistisches Gesetz (gegen 'Neger' gerichtet, das waren damals die Haupt-Konsumenten), ein 'Negergesetz', ein Entartungsgesetz, und ich will nicht das man jahrelang Menschen deshalb verfolgt und einsperrt und auf einmal so tun kann als ob jetzt alles in Ordnung ist.

(dieses Posting ging eigentlich noch weiter, aber da setze ich Selbstzensur an)
das ist eine dermassen bekloppte denke, dass ich mich selbst zensieren muss...

man stelle sich nur vor, die leute hätten so gedacht, um die massenhaften gesetze, die frauen benachteiligen, NICHT abzuschaffen, ich würde wohl mordgedanken bekommen.....

Sollen demnach das Wahlrecht für Frauen wieder abschaffen?
Früher war es ja auch Rechtens, dass Frauen nicht wählen dürften.
Das kann man nicht von jetzt auf Gleich abschaffen.

Was für ne Denke ist das denn? Pillepalle
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1932206) Verfasst am: 05.07.2014, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Also ich bin mittlerweile GEGEN eine Cannabis-Legalisierung. Nicht weil ich Cannabis für gefährlich halte was verboten gehört, nein, sondern weil ich die Gründe hinter dem Gesetz kenne, das ist ein rassistisches Gesetz (gegen 'Neger' gerichtet, das waren damals die Haupt-Konsumenten), ein 'Negergesetz', ein Entartungsgesetz, und ich will nicht das man jahrelang Menschen deshalb verfolgt und einsperrt und auf einmal so tun kann als ob jetzt alles in Ordnung ist.

(dieses Posting ging eigentlich noch weiter, aber da setze ich Selbstzensur an)
das ist eine dermassen bekloppte denke, dass ich mich selbst zensieren muss...

man stelle sich nur vor, die leute hätten so gedacht, um die massenhaften gesetze, die frauen benachteiligen, NICHT abzuschaffen, ich würde wohl mordgedanken bekommen.....

Sollen demnach das Wahlrecht für Frauen wieder abschaffen?
Früher war es ja auch Rechtens, dass Frauen nicht wählen dürften.
Das kann man nicht von jetzt auf Gleich abschaffen.

Was für ne Denke ist das denn? Pillepalle
hä?
hast du mich falsch verstanden?
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34584
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1932209) Verfasst am: 05.07.2014, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Also ich bin mittlerweile GEGEN eine Cannabis-Legalisierung. Nicht weil ich Cannabis für gefährlich halte was verboten gehört, nein, sondern weil ich die Gründe hinter dem Gesetz kenne, das ist ein rassistisches Gesetz (gegen 'Neger' gerichtet, das waren damals die Haupt-Konsumenten), ein 'Negergesetz', ein Entartungsgesetz, und ich will nicht das man jahrelang Menschen deshalb verfolgt und einsperrt und auf einmal so tun kann als ob jetzt alles in Ordnung ist.

(dieses Posting ging eigentlich noch weiter, aber da setze ich Selbstzensur an)
das ist eine dermassen bekloppte denke, dass ich mich selbst zensieren muss...

man stelle sich nur vor, die leute hätten so gedacht, um die massenhaften gesetze, die frauen benachteiligen, NICHT abzuschaffen, ich würde wohl mordgedanken bekommen.....

Sollen demnach das Wahlrecht für Frauen wieder abschaffen?
Früher war es ja auch Rechtens, dass Frauen nicht wählen dürften.
Das kann man nicht von jetzt auf Gleich abschaffen.

Was für ne Denke ist das denn? Pillepalle
hä?
hast du mich falsch verstanden?


Ich denke schon. Irgendwann sollte jedes falsche Gesetz geändert werden.
Ich habe das nur ein bisschen persifliert.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34584
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1932219) Verfasst am: 05.07.2014, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
das ist eine dermassen bekloppte denke, dass ich mich selbst zensieren muss...

Ich hatte das schon erklärt, die Leute die das Rassistengesetz jahrzehntelang aufrechterhielten und Menschen damit verfolgten können nicht einfach daherkommen und das ganze einfach so für beendet erklären.

Nicht von diesen Leuten, erst weigern sie sich über Jahre das Gesetz abzuschaffen und lassen Menschen verfolgen, und nachdem sie tausende Existenzen teilweise zerstört haben sollen die einfach so tun können als ob nichts gewesen wär?

Wenn da aber z.B. Abgeordnete von den Linken (die gegen das Gesetz sind) das abschaffen würden wär das für mich auch ohne jede weitere Erklärung OK und gut. Aber nicht von den 2 bisherigen Regierungsparteien, so einfach darf das für die nicht gehen, die hatten genug Zeit das ganze 'unter den Teppich zu kehren'.

Du schreibst die ganze Zeit, das es nicht richtig ist, wie es gemacht wurde.
Wie wäre es dann richtig?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10888

Beitrag(#1932230) Verfasst am: 05.07.2014, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

@vrolijke
Bis zum Internetzeitalter musste man viele Dinge mangels Möglichkeiten selbst zu überprüfen so annehmen wie vorgegeben, wenn jemand sagte Cannabis=gefährlich und deshalb verboten dann blieb einem mangels Möglichkeiten häufig nur das zu akzeptieren oder anzuzweifeln(das Mißtrauen muß dann schon einen Grund haben).

Jetzt aber kann jeder wissen dass das Gesetz rassistische und politische Gründe hatte, aber nicht das was heute noch vorgeschoben wird.

Bis vor ein paar Jahren wusste man hierzulande nichts von dem Herrn Anslinger und seinen Motivationen. Das der das Gesetz u.a. aus seiner Verachtung gegenüber 'Negern' aus der Nase zog konnte man hier nicht ahnen.

Wenig wusste man hier auch vom US-Präsidenten Nixon, Alkoholiker und Tablettenabhängiger, Urheber des 'Kriegs gegen die Drogen' (natürlich nur die Drogen der anderen, nicht seine).

d.h. bis vor ein paar Jahren hätte ich es noch akzeptiert das man das Gesetz einfach an aktuelle Erkenntnisse anpasst, man wusste es bis dahin nicht anders und fertig.

Wenn eine Drogenbeauftrage der Bundesregierung sagt
»Dass einige psychoaktive Substanzen dem Betäubungsmittelgesetz unterstellt sind und andere nicht, hat in erster Linie historische und gesellschaftliche Gründe. So sind Alkohol und Tabak in unserer Kultur akzeptiert, Cannabis nicht.«

und ihre eigenen Gesetze relativiert dann muß man schon davon ausgehen das sie aktuelle Kenntnis haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeineGitarreBrauchtStrom
Sexiest



Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 1696
Wohnort: Aldi-Nord

Beitrag(#1932329) Verfasst am: 06.07.2014, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

D.h. auf Deutsch, das Parlament sollte auf den rassistischen Hintergrund hinweisen, bevor dasselbe Parlament das Gesetz abschafft, oder was genau? Du hast auch auf vrolijkes ausdrückliche Nachfrage nicht geschrieben, welcher Weg d.M.n. der richtige wäre...
_________________
Beten ist die höflichste Art, jemandem nicht zu helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10888

Beitrag(#1932335) Verfasst am: 06.07.2014, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
D.h. auf Deutsch, das Parlament sollte auf den rassistischen Hintergrund hinweisen, bevor dasselbe Parlament das Gesetz abschafft, oder was genau?

Wo ist das Problem? Wenn man mitbekommt das ein altes Gesetz ursprünglich rassistische und politische Hintergründe hatte, die damit aufgezeigte Gefahr nur vorgeschoben war um anderes zu erreichen, dann stellt man das ganze zumindest mal zur Disposition. Man schaut ob das Gesetz mit heutigen Erkenntnissen im Einklang steht(immerhin werden Menschen wegen dem Gesetz verfolgt).

Das ist wie wenn man seinem Kind etwas unter Androhung von Strafe verboten hatte weil man von anderen gehört hatte das dies gefährlich sei.
Nach langer Zeit hört man das dies nicht aufgrund einer Gefahr verboten wurde sondern weil man so bestimmte verachtete Kinder besser kontrollieren konnte.
Das ganze muß man dann an aktuelle Kenntnisse anpassen, oder? Was würdest du darüber denken wenn die Strafe weiter an dem Kind angewandt wird(weil das Verbot nicht angepasst wurde)?

Zitat:
Du hast auch auf vrolijkes ausdrückliche Nachfrage nicht geschrieben, welcher Weg d.M.n. der richtige wäre...

Für die 2 grossen Parteien gibt es m.E. keinen "richtigen" Weg mehr, sie werden als Teilnehmer des Kriegs gegen die eigene Bevölkerung ('war on drugs') in die Geschichtsbücher eingehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeineGitarreBrauchtStrom
Sexiest



Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 1696
Wohnort: Aldi-Nord

Beitrag(#1932354) Verfasst am: 06.07.2014, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Was würdest du darüber denken wenn die Strafe weiter an dem Kind angewandt wird(weil das Verbot nicht angepasst wurde)?

Da würde ich genauso stutzig werden wie bei Deiner Äußerung, daß Du aufgrund des Hintergrundes des Verbotes nicht mehr für eine Cannabis-Legalisierung bist.

Das Problem ist, daß Du auf Teufel komm raus nicht damit rausrücken möchtest, was Du denn nun willst. Ich lese hier nur, man müsse "das ganze an aktuelle Erkenntnisse anpassen", aber wie was nun geschehen soll, darauf folgt nichts. Soll Dope jetzt bis in alle Ewigkeit in Schland verboten bleiben, darf somit kein rechtlicher Mißstand mehr korrigiert werden, damit bloß keine Ungleichbehandlung zwischen zuvor Bestraften und nun Unbestraften entsteht? Oder wünschst Du Dir eine breite öffentliche Debatte über den damaligen Hintergrund vor der Legalisierung? Entkriminalisierung ehemals Verurteilter inkl. Wiedergutmachung vom Staat für geleistete Sozialstunden, Geldstrafen oder ähnliches?

Letzteres wäre übertrieben - Die Kiffer haben unter einer Verbotslage Dope besessen, wurden erwischt und bestraft. Ist ihre Verantwortung gewesen, müssen sie mit leben. Wäre ich vor der "Nichtstrafverfolgung" geringer Mengen erwischt und zu irgendetwas verurteilt worden, würde ich mich heute auch nicht gegen eine Legalisierung wehren mit dem Verweis auf "Warum dürfen die heute, aber ich damals nicht? Ihr Rassistenschweine!" Ich kannte das Risiko des Besitzes und bin es damals trotzdem eingegangen. Wenn "die heutige Generation"© es mit einer Legalisierung leichter haben kann - bitteschön, begrüße ich.

Du hattest lange den Standpunkt vertreten, daß Dope legalisiert gehört, und das war einer der spärlich gesäten Standpunkte, die ich mit Dir teilte. Ich wünsche mir eine sofortige Legalisierung, Polizei und Staatsanwaltschaft haben anderes zu tun (die Nichtverfolgung des Besitzes geringer Mengen war bereits eine reine Kapitulation vor dem massiven Zeitaufwand und der trotzdem einhergehenden fehlenden gesellschaftlichen Eindämmung der Cannabisverbreitung), und sofern der Rassismushintergrund, mit dem ich mich nicht weiter beschäftigt habe, zutrifft, meinetwegen anschließend auch eine öffentliche Debatte.

Aber bitte in der Reihenfolge, nicht andersherum. Schließlich wird auch diese Debatte kaum einen Bundesbürger jucken, und es wird wie bei so vielen öffentlichen Debatten verlaufen - am Ende wird es heißen: "Schön, daß wir mal drüber gesprochen haben. Nächstes Thema. Beckenbauer läßt sich scheiden."
_________________
Beten ist die höflichste Art, jemandem nicht zu helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10888

Beitrag(#1932365) Verfasst am: 06.07.2014, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Was würdest du darüber denken wenn die Strafe weiter an dem Kind angewandt wird(weil das Verbot nicht angepasst wurde)?

Da würde ich genauso stutzig werden ...

"Stutzig" werden, ja, Mißtrauen und Unglaubwürdigkeit und je nach Betroffenheit noch andere Gefühle - nur das wir da über unsere 2 grossen Volksparteien reden.

Zitat:
Du hattest lange den Standpunkt vertreten, daß Dope legalisiert gehört, und das war einer der spärlich gesäten Standpunkte, die ich mit Dir teilte. Ich wünsche mir eine sofortige Legalisierung, ..

Klar, sofort.
Nur können diejenigen die über lange Zeit Religionspolizei-ähnliche-Strukturen dafür unterhalten haben dies nicht einfach so wegwischen als ob sie nie was damit zu tun hatten. Für mich wäre da halt ein Punkt überschritten, bei dir eben nicht.

Wenn ein Kanzler Gysi das ganze heute beenden würde wäre das glaubwürdig (aufgrund des Parteiprogramms) und die Geschichte beendet, Schwamm drüber.

Zitat:
Aber bitte in der Reihenfolge, nicht andersherum. Schließlich wird auch diese Debatte kaum einen Bundesbürger jucken, und es wird wie bei so vielen öffentlichen Debatten verlaufen - am Ende wird es heißen: "Schön, daß wir mal drüber gesprochen haben. Nächstes Thema. Beckenbauer läßt sich scheiden."

Da wirst du aber schnell die nächsten Anslinger/Nixons heranzüchten wenn sie wissen das sie ihr ****** Ding so einfach und konsequenzlos durchdrücken können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2714

Beitrag(#1932372) Verfasst am: 06.07.2014, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Der Fall Michael Hartmann ist lehrreich.

Üblicherweise heißt es in den Medien, Crystal sie extrem suchterzeugend. Das wird mit Vorher/Nachher-Bildern von Süchtigen belegt.

Hartmann hingegen sieht wohlgenährt und gepflegt aus. Es gibt also mindesten einen Menschen, der mit dem Stoff vernünftig umgehen kann. Was in den Medien nicht erwähnt wurde: John F. Kennedy hat von Max Jacobson, auch Dr. Feelgood genannt, ebenfalls Crystal Meth bekommen. Kennedy's Kommentar dazu: "I don’t care if it’s horse piss. It works."

Zeitungen berichten, daß Hartmann eine Erklärung vorbereitet. Ich wünschte, er würde Tacheles reden und in Anlehnung an Wowereit sagen:

Zitat:
Ich bin Giftler.
Das ist gut so.


Nach den Sklaven, nach den Frauen, nach den Homos, nach Kindern und nach den Tieren, sollte man auch den Giftlern ihre Rechte zugestehen. nee
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeineGitarreBrauchtStrom
Sexiest



Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 1696
Wohnort: Aldi-Nord

Beitrag(#1932374) Verfasst am: 06.07.2014, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Was würdest du darüber denken wenn die Strafe weiter an dem Kind angewandt wird(weil das Verbot nicht angepasst wurde)?

Da würde ich genauso stutzig werden ...

"Stutzig" werden, ja, Mißtrauen und Unglaubwürdigkeit und je nach Betroffenheit noch andere Gefühle - nur das wir da über unsere 2 grossen Volksparteien reden.

Zitat:
Du hattest lange den Standpunkt vertreten, daß Dope legalisiert gehört, und das war einer der spärlich gesäten Standpunkte, die ich mit Dir teilte. Ich wünsche mir eine sofortige Legalisierung, ..

Klar, sofort.
Nur können diejenigen die über lange Zeit Religionspolizei-ähnliche-Strukturen dafür unterhalten haben dies nicht einfach so wegwischen als ob sie nie was damit zu tun hatten. Für mich wäre da halt ein Punkt überschritten, bei dir eben nicht.

Wenn ein Kanzler Gysi das ganze heute beenden würde wäre das glaubwürdig (aufgrund des Parteiprogramms) und die Geschichte beendet, Schwamm drüber.

Zitat:
Aber bitte in der Reihenfolge, nicht andersherum. Schließlich wird auch diese Debatte kaum einen Bundesbürger jucken, und es wird wie bei so vielen öffentlichen Debatten verlaufen - am Ende wird es heißen: "Schön, daß wir mal drüber gesprochen haben. Nächstes Thema. Beckenbauer läßt sich scheiden."

Da wirst du aber schnell die nächsten Anslinger/Nixons heranzüchten wenn sie wissen das sie ihr ****** Ding so einfach und konsequenzlos durchdrücken können.

Ich weiß jetzt immer noch nicht, was Du eigentlich willst.
_________________
Beten ist die höflichste Art, jemandem nicht zu helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34584
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1932375) Verfasst am: 06.07.2014, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Was würdest du darüber denken wenn die Strafe weiter an dem Kind angewandt wird(weil das Verbot nicht angepasst wurde)?

Da würde ich genauso stutzig werden ...

"Stutzig" werden, ja, Mißtrauen und Unglaubwürdigkeit und je nach Betroffenheit noch andere Gefühle - nur das wir da über unsere 2 grossen Volksparteien reden.

Zitat:
Du hattest lange den Standpunkt vertreten, daß Dope legalisiert gehört, und das war einer der spärlich gesäten Standpunkte, die ich mit Dir teilte. Ich wünsche mir eine sofortige Legalisierung, ..

Klar, sofort.
Nur können diejenigen die über lange Zeit Religionspolizei-ähnliche-Strukturen dafür unterhalten haben dies nicht einfach so wegwischen als ob sie nie was damit zu tun hatten. Für mich wäre da halt ein Punkt überschritten, bei dir eben nicht.

Wenn ein Kanzler Gysi das ganze heute beenden würde wäre das glaubwürdig (aufgrund des Parteiprogramms) und die Geschichte beendet, Schwamm drüber.

Zitat:
Aber bitte in der Reihenfolge, nicht andersherum. Schließlich wird auch diese Debatte kaum einen Bundesbürger jucken, und es wird wie bei so vielen öffentlichen Debatten verlaufen - am Ende wird es heißen: "Schön, daß wir mal drüber gesprochen haben. Nächstes Thema. Beckenbauer läßt sich scheiden."

Da wirst du aber schnell die nächsten Anslinger/Nixons heranzüchten wenn sie wissen das sie ihr ****** Ding so einfach und konsequenzlos durchdrücken können.

Ich weiß jetzt immer noch nicht, was Du eigentlich willst.


Niemand darf sich anscheint, eines besseren belehren lassen. Man nimmt seine Überzeugungen mit, von der Wiege bis zu Bahre. Mit den Augen rollen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MeineGitarreBrauchtStrom
Sexiest



Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 1696
Wohnort: Aldi-Nord

Beitrag(#1932377) Verfasst am: 06.07.2014, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Niemand darf sich anscheint, eines besseren belehren lassen. Man nimmt seine Überzeugungen mit, von der Wiege bis zu Bahre. Mit den Augen rollen

In diesem Falle ja eben nicht, die Überzeugung hat sich ja geändert. Irgendwie. Oder eben doch nicht. Keine Ahnung. Schulterzucken
_________________
Beten ist die höflichste Art, jemandem nicht zu helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10888

Beitrag(#1932384) Verfasst am: 06.07.2014, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
Ich weiß jetzt immer noch nicht, was Du eigentlich willst.

Ich nutze als Avatar ein Bild des Präsidenten Uruguays.



So wie der Mann lebt ist glaubhaft das er schwer bestechlich ist und kaum Interessen von Grosskonzernen/Banken durchboxt die nur wenig dem Volk dienen.
So war es auch er der die Cannabis-Legalisierung (oder: Regulierung) in Uruguay durchgesetzt hat weil er den Krieg gegen die Drogen für gescheitert ansieht, der würde nur den Drogenbaronen dienen.

Aber vor ein paar Tagen machte er -el presidente- etwas was mich fast dazu bewog den Avatar zu ändern. Er verteidigte den Fussballspieler (aus Uruguay) der einen anderen in die Schulter gebissen hatte.
http://sportnet.at/home/fussball/wm2014/3829898/Uruguays-Praesident-Mujica_FIFA-ist-ein-Haufen-alter-Hurensohne

Hab den Avatar trotzdem behalten, manches akzeptiert man weil einem andere Dinge wichtiger sind, auch wenn man manchmal den Kopf schütteln muß(wie in dem Fall, auch wenn man die Motivation nicht kennt).
Irgendwas ist mir eher (un)wichtig, irgendwas dir.

Legalisierung? Ja, ABER wenn durch die, die jahrzehntelang dagegen waren, nicht so das sie tun können als ob nichts gewesen war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeineGitarreBrauchtStrom
Sexiest



Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 1696
Wohnort: Aldi-Nord

Beitrag(#1932387) Verfasst am: 06.07.2014, 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Legalisierung? Ja, ABER wenn durch die, die jahrzehntelang dagegen waren, nicht so das sie tun können als ob nichts gewesen war.

Ich glaube, Deine Haltung zur Legalisierung wurde schon mal verständlicher zusammengefaßt.

Wenn ich das nächste Mal den Fehler begehe, auf Dein infantiles Geschreibsel einzugehen, möge mich bitte jemand daran erinnern.
_________________
Beten ist die höflichste Art, jemandem nicht zu helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10888

Beitrag(#1932396) Verfasst am: 06.07.2014, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Legalisierung? Ja, ABER wenn durch die, die jahrzehntelang dagegen waren, nicht so das sie tun können als ob nichts gewesen war.

Ich glaube, Deine Haltung zur Legalisierung wurde schon mal verständlicher zusammengefaßt.

Wenn ich das nächste Mal den Fehler begehe, auf Dein infantiles Geschreibsel einzugehen, möge mich bitte jemand daran erinnern.

Wenn bei dir kein Punkt existiert wo ein "Ja" nur mit einem einschränkenden "aber" kommt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1932402) Verfasst am: 06.07.2014, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

wie wärs als maximalforderung mit einer vollständigen rückwirkenden rehabilitation über die ganzen jahrzehnte ausdrücklich auch wegen rassismuses?
(das wird es aber nie geben).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeineGitarreBrauchtStrom
Sexiest



Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 1696
Wohnort: Aldi-Nord

Beitrag(#1932403) Verfasst am: 06.07.2014, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn bei dir kein Punkt existiert wo ein "Ja" nur mit einem einschränkenden "aber" kommt...

Hier geht es nicht um das "aber" im Prinzip, meine Welt besteht aus "Abern", sondern um das Herumgedruckse, bis dann irgendwann mal aus kindischer Trotzigkeit eine Antwort kommt, die verrät, wie egal Dir letztlich die Entkriminalisierung von Kiffern ist. Letztlich wußtest Du doch selber nicht, was Du eigentlich wolltest.

"Papa, gib mir Schokolade!"
"Nein."
"Papa, ich will aber!"
"Na gut, bitte."
"Nein, von Dir nicht! Du bist doof! Mama soll mir Schokolade geben!"

Jetzt bring noch einen Deiner unausweichlichen Religionsvergleiche, da findet sich bestimmt was, und dann soll's auch gut sein. Ich möchte Dich nicht länger beim Spielen stören.
_________________
Beten ist die höflichste Art, jemandem nicht zu helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10888

Beitrag(#1932411) Verfasst am: 06.07.2014, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn bei dir kein Punkt existiert wo ein "Ja" nur mit einem einschränkenden "aber" kommt...

Hier geht es nicht um das "aber" im Prinzip, meine Welt besteht aus "Abern", sondern um das Herumgedruckse, bis dann irgendwann mal aus kindischer Trotzigkeit eine Antwort kommt, die verrät, wie egal Dir letztlich die Entkriminalisierung von Kiffern ist. Letztlich wußtest Du doch selber nicht, was Du eigentlich wolltest.

Wenn man sieht das die neue Regierung die bisherige tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion zur neuen Drogenbeauftragten der Bundesregierung macht, dann kann man davon ausgehen das man nicht vom bisher gegangenen Weg abweichen will.
Viele Punkte haben mich in letzter Zeit dazu gebracht einige Seiten anders zu bewerten - ja, und?

Dich pisst doch bloß an weil du selbst merkst das manches in Deutschland der Religionspolizei in S.A. oder Iran ähnelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#1932441) Verfasst am: 06.07.2014, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:

Wenn ich das nächste Mal den Fehler begehe, auf Dein infantiles Geschreibsel einzugehen, möge mich bitte jemand daran erinnern.


MeineGitarreBrauchtStrom hat folgendes geschrieben:
(..)


Gern geschehen. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1932442) Verfasst am: 06.07.2014, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

mein geschreibsel ist dann wohl auch infantil. Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Gspusi Schtonks



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22971
Wohnort: München

Beitrag(#1932443) Verfasst am: 06.07.2014, 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
mein geschreibsel ist dann wohl auch infantil. Traurig


Ach, Quatsch, wer sagt denn sowas? Ich mag es, mit Dir im Sandkasten zu spielen. Sandkastenkindereien
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1932446) Verfasst am: 06.07.2014, 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

ich auch Sandkastenkindereien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Gspusi Schtonks



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22971
Wohnort: München

Beitrag(#1932448) Verfasst am: 06.07.2014, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
ich auch Sandkastenkindereien


Und das ist auch viel besser als Drogen konsumieren. zwinkern
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1932450) Verfasst am: 06.07.2014, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
ich auch Sandkastenkindereien


Und das ist auch viel besser als Drogen konsumieren. zwinkern

kommt auf die drogen an, kaffe, ziggi, bier sind normal eher harmlos ....
wenn der spd fritze seine 150gramm crystal meth legalisiert haben möchte, frag ich mich schon wo das hinführen soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Gspusi Schtonks



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22971
Wohnort: München

Beitrag(#1932453) Verfasst am: 07.07.2014, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
ich auch Sandkastenkindereien


Und das ist auch viel besser als Drogen konsumieren. zwinkern

kommt auf die drogen an, kaffe, ziggi, bier sind normal eher harmlos ....
wenn der spd fritze seine 150gramm crystal meth legalisiert haben möchte, frag ich mich schon wo das hinführen soll.


Na toll, qualmen, saufen, kaffen wie ne Couchkartoffel, aber dem SPD-Politiker von nebenan nicht den wohlverdienten Trip gönnen, das sind mir die liebsten Spießer... Nein
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1932456) Verfasst am: 07.07.2014, 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

ja, bei unseren drogen sind wir halt spießig Gröhl...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10888

Beitrag(#1934233) Verfasst am: 14.07.2014, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Telepolis: »Selbst wenn die Priesterschaft der Prohibition versuchen wird, ihre Ineffizienz und Inkompetenz mit neuen Horrorstorys zu kompensieren, und sich der wohlbestallte und beamtete Repressionsapparat nur unwillig Reformen und Transformationen unterzieht: Die Katze ist aus dem Sack, Aufklärung und allgemeines Wissen über Cannabis haben die Höllenmärchen der Inquisition erledigt, und dieses Rad lässt sich nicht mehr zurückdrehen.«

Priesterschaft? Inquisition?
Ja, der zeigt auf das es da um mehr geht, und gerade im FGH würde ich bei Themen wo derlei Strukturen dahinter stecken (könnten) etwas Sensibilität erwarten. Mit einfach schnell wegwischen ist das nicht getan.

Der 'Inquisitor' kann nicht das einfach so erlauben was er vorher verfolgt hatte, das wäre das Eingeständnis das sein bisheriger Weg falsch war - was gesellschaftliche Veränderungen zur Folge haben kann ('Inquisitor' ist ja bloß übertragen auf etwas anderes).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 3 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group