Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Allesfresser gegen Vegetarier
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Was bist Du?
Veganer
7%
 7%  [ 16 ]
Vegetarier
12%
 12%  [ 27 ]
Allesfresser
79%
 79%  [ 168 ]
Stimmen insgesamt : 211

Autor Nachricht
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224323) Verfasst am: 11.09.2020, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Strohmann.

Es geht ja um den Gesamtgeschmack des Gerichts oder der Komponente. Ich bekomme auch eine sehr passable Sauce für Königsberger Klopse ohne die Fleischbrühe hin oder eine gestampfte Kartoffelsuppe, das ist meist nicht das Thema, aber dann will ich da keine Grünkernklopse drin schwimmen haben oder Veggiewürstchen - in dem Fall lieber gar nichts.

Und nicht zuletzt ist auch die Konsistenz der Komponente wichtig.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2280

Beitrag(#2224324) Verfasst am: 11.09.2020, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Strohmann.

Es geht ja um den Gesamtgeschmack des Gerichts oder der Komponente. Ich bekomme auch eine sehr passable Sauce für Königsberger Klopse ohne die Fleischbrühe hin oder eine gestampfte Kartoffelsuppe, das ist meist nicht das Thema, aber dann will ich da keine Grünkernklopse drin schwimmen haben oder Veggiewürstchen - in dem Fall lieber gar nichts.

Und nicht zuletzt ist auch die Konsistenz der Komponente wichtig.


Das ist kein Strohmann, sondern eine Frage, die du nicht beantwortet hast.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39680
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2224325) Verfasst am: 11.09.2020, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc


Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?


Fleisch an sich, hat kaum Geschmack. Der Geschmack kommt meist durch die zugefügte Gewürze zustande.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224326) Verfasst am: 11.09.2020, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Das ist kein Strohmann, sondern eine Frage, die du nicht beantwortet hast.

Also gut: Keine Ahnung.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41881

Beitrag(#2224327) Verfasst am: 11.09.2020, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
[

Wenn ich zu Hause nen Burger mache, greife ich auf die felischlose Variante zurück.

Es gibt doch einfach Gerichte mit denen man groß geworden ist:
Schnitzel
Burger
Wurstbrot
Spaghetti Bolognese

Warum also sollte man nicht auf Produkte zugreifen, die diese Gerichte fleischlos machen ?

Kann man machen. Den Sinn verstehe ich aber auch nicht so ganz.
Weil das Wiener Schnitzel und auch das Wiener Art vom Geschmack des (guten) Fleisches lebt. Von der Zubereitung auch. Aber vorallem weil es nach Schnitzel schmeckt.
Ich esse oder mache ein gutes. Oder ich esse was anderes. Warum ein schlechtes, oder eins wo die Hauptzutat nicht drin ist?

Bolognese: richtig gut und lange gekochte Tomatensauce mit klein gewürfelten Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Sellerie, Lauch in gutem Olivenöl mit Passata, und dann frisch geriebenem Parmesan drauf, wozu da Fleischersatz rein? Schmeckt göttlich ohne!

Fleischpflanzerl: ja entweder mag ich sie, weil es nach gutem Fleischpflanzerl (Boulette, Frikadelle oder wie es woanders heißt) schmeckt, dann ess ich sie. Oder ich mach mir ein feines Gemüsepflänzchen, oder aus Grünkern oder so. Und danach solls dann auch schmecken. Da kann man auch Burger draus machen. Warum nicht. Aber warum son undefinierbares mit vielen Zutaten auf Fleischgeschmack getrimmtes Teil?

Wurstbrot. Schmeckt mit guter Wurst, oder ich mach mir ein anderes. Käsebrot zB. (Käseersatz mag ich auch nicht.)

Ich mach mir ja auch keinen Sojaklops zur Forelle geformt, wenn ich Forelle Müllerin will.


Aber auch ich finde: für die Gesundheit braucht man das Fleisch nicht unbedingt. Zumindest wenn man Milchprodukte und Eier isst. Weniger ist besser. Nix is auch gut.
_________________
""Deutschland ist vermutlich das einzige Land, in dem während der Corona-Pandemie genörgelt wird, weil verhältnismäßig so wenig Menschen gestorben sind.""
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224330) Verfasst am: 11.09.2020, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Kann man machen. Den Sinn verstehe ich aber auch nicht so ganz.
Weil das Wiener Schnitzel und auch das Wiener Art vom Geschmack des (guten) Fleisches lebt. Von der Zubereitung auch. Aber vorallem weil es nach Schnitzel schmeckt.
Ich esse oder mache ein gutes. Oder ich esse was anderes. Warum ein schlechtes, oder eins wo die Hauptzutat nicht drin ist?

Bolognese: richtig gut und lange gekochte Tomatensauce mit klein gewürfelten Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Sellerie, Lauch in gutem Olivenöl mit Passata, und dann frisch geriebenem Parmesan drauf, wozu da Fleischersatz rein? Schmeckt göttlich ohne!

Fleischpflanzerl: ja entweder mag ich sie, weil es nach gutem Fleischpflanzerl (Boulette, Frikadelle oder wie es woanders heißt) schmeckt, dann ess ich sie. Oder ich mach mir ein feines Gemüsepflänzchen, oder aus Grünkern oder so. Und danach solls dann auch schmecken. Da kann man auch Burger draus machen. Warum nicht. Aber warum son undefinierbares mit vielen Zutaten auf Fleischgeschmack getrimmtes Teil?

Wurstbrot. Schmeckt mit guter Wurst, oder ich mach mir ein anderes. Käsebrot zB. (Käseersatz mag ich auch nicht.)

Ich mach mir ja auch keinen Sojaklops zur Forelle geformt, wenn ich Forelle Müllerin will.


Aber auch ich finde: für die Gesundheit braucht man das Fleisch nicht unbedingt. Zumindest wenn man Milchprodukte und Eier isst. Weniger ist besser. Nix is auch gut.

Ack. Und zwar fast jeder Satz. (Bis auf das Wiener Schnitzel. Ich kann dem Kalb nicht mehr abgewinnen als dem Schwein. Und den Sinn des Fleischersatzes verstehe ich absolut.)
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41881

Beitrag(#2224331) Verfasst am: 11.09.2020, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc


Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?


Fleisch an sich, hat kaum Geschmack. Der Geschmack kommt meist durch die zugefügte Gewürze zustande.
Nö stimmt nicht immer.
Ein richtig gutes Steak nur mit etwas Salz und Pfeffer. Schmeckt nach Steak.
Geflügel. Kann auch dezent gewürzt sehr gut schmecken. Nach dem jeweiligen Geflügel.

Es gibt auch Lamm und Wild. Sehr eigene Geschmäcker die das Gericht prägen.
_________________
""Deutschland ist vermutlich das einzige Land, in dem während der Corona-Pandemie genörgelt wird, weil verhältnismäßig so wenig Menschen gestorben sind.""
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2280

Beitrag(#2224332) Verfasst am: 11.09.2020, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc


Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?


Fleisch an sich, hat kaum Geschmack. Der Geschmack kommt meist durch die zugefügte Gewürze zustande.


Ich esse, unabhängig vom gesundheitlichen und klimapolitischen Aspekt, lieber Dinge mit Geschmack. Dinge, die mir auch dann schmecken, wenn ich keine pflanzlichen Gewürze oder Salz hinzufüge.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224333) Verfasst am: 11.09.2020, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc

Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Fleisch an sich, hat kaum Geschmack. Der Geschmack kommt meist durch die zugefügte Gewürze zustande.

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ein Fleischersatz auch den falschen (Bei-)Geschmack haben könnte oder zuviel davon?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41881

Beitrag(#2224337) Verfasst am: 11.09.2020, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Totgewürztes ist nicht so meins.
Ich schmecke gern, was drin ist.


Und ja: Röstaromen vom Fleisch sind super für Soßen!
_________________
""Deutschland ist vermutlich das einzige Land, in dem während der Corona-Pandemie genörgelt wird, weil verhältnismäßig so wenig Menschen gestorben sind.""
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2280

Beitrag(#2224338) Verfasst am: 11.09.2020, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc

Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Fleisch an sich, hat kaum Geschmack. Der Geschmack kommt meist durch die zugefügte Gewürze zustande.

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ein Fleischersatz auch den falschen (Bei-)Geschmack haben könnte oder zuviel davon?


Strohmann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224340) Verfasst am: 11.09.2020, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc

Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Fleisch an sich, hat kaum Geschmack. Der Geschmack kommt meist durch die zugefügte Gewürze zustande.

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ein Fleischersatz auch den falschen (Bei-)Geschmack haben könnte oder zuviel davon?

Strohmann.

Mit den Augen rollen

Noch mal für dich:
Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

jdf hat folgendes geschrieben:
Also gut: Keine Ahnung.

_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2280

Beitrag(#2224342) Verfasst am: 11.09.2020, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc

Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Fleisch an sich, hat kaum Geschmack. Der Geschmack kommt meist durch die zugefügte Gewürze zustande.

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ein Fleischersatz auch den falschen (Bei-)Geschmack haben könnte oder zuviel davon?

Strohmann.

Mit den Augen rollen

Noch mal für dich:
Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

jdf hat folgendes geschrieben:
Also gut: Keine Ahnung.


Dein an vrolijke gerichtetes "Argument" war ein Strohmann, meine an dich gerichtete Frage war kein Strohmann. Tut mir leid für dich, wenn du das nicht erkennen kannst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224346) Verfasst am: 11.09.2020, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc

Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Fleisch an sich, hat kaum Geschmack. Der Geschmack kommt meist durch die zugefügte Gewürze zustande.

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ein Fleischersatz auch den falschen (Bei-)Geschmack haben könnte oder zuviel davon?

Strohmann.

Mit den Augen rollen

Noch mal für dich:
Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

jdf hat folgendes geschrieben:
Also gut: Keine Ahnung.


Dein an vrolijke gerichtetes "Argument" war ein Strohmann, meine an dich gerichtete Frage war kein Strohmann. Tut mir leid für dich, wenn du das nicht erkennen kannst.

Ob mein Satz ein Strohmann war oder nicht, ist mir egal. Ich warte da auf vrolijkes Antwort, nicht auf deine.

Und dass ich bereit bin, deine Diskussion weiterzuführen, habe ich jetzt schon zweimal angezeigt. Jetzt also ein drittes Mal:

Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Keine Ahnung.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2280

Beitrag(#2224348) Verfasst am: 11.09.2020, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc

Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Fleisch an sich, hat kaum Geschmack. Der Geschmack kommt meist durch die zugefügte Gewürze zustande.

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ein Fleischersatz auch den falschen (Bei-)Geschmack haben könnte oder zuviel davon?

Strohmann.

Mit den Augen rollen

Noch mal für dich:
Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

jdf hat folgendes geschrieben:
Also gut: Keine Ahnung.


Dein an vrolijke gerichtetes "Argument" war ein Strohmann, meine an dich gerichtete Frage war kein Strohmann. Tut mir leid für dich, wenn du das nicht erkennen kannst.


Ob mein Satz ein Strohmann war oder nicht, ist mir egal. ...


Aha. Interessant.



jdf hat folgendes geschrieben:

Und dass ich bereit bin, deine Diskussion weiterzuführen, habe ich jetzt schon zweimal angezeigt. Jetzt also ein drittes Mal:

Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Keine Ahnung.


Ich habe bei deiner Antwort "Keine Ahnung" keinen weiteren Diskussionsbedarf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23672
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2224349) Verfasst am: 11.09.2020, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Wobei ich Dir vollkommen Recht geben muß, ist der Blödsinn, vegetarische Speisen als Fleisch oder Wurst aussehen zu lassen. Gegen den Geschmack habe ich weniger.


Warum?
Wenn ich zu Hause nen Burger mache, greife ich auf die felischlose Variante zurück.

Es gibt doch einfach Gerichte mit denen man groß geworden ist:
Schnitzel
Burger
Wurstbrot
Spaghetti Bolognese

Warum also sollte man nicht auf Produkte zugreifen, die diese Gerichte fleischlos machen ?

Weil sie (mir) nicht schmecken. Ich habe ein Problem mit Gerichten, bei denen das Fleisch durch etwas fleischähnliches ersetzt wird. - Und ich habe wirklich schon einiges ausprobiert.

Ich esse lieber vegetarische und vegane Gerichte, die ohne eine Fleischsimulation auskommen oder in denen das Fleisch weggelassen wird oder durch eine andere erkennbare Zutat ersetzt wird (zB Sellerieschnitzel).

Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc, ausgenommen Paniertes uä, aber schon beim Steak kann man aus dem Bratensatz noch schnell eine Sauce machen.

Außerdem, man glaubt es kaum, ist es auch möglich, mit wenig Fleisch zu kochen.

Andere Leute mögen das anders sehen.


Das mag für dich so stimmen. Vrolijke sprach aber ausdrücklich davon vegetarische Speisen wie Fleischen aussehen zu lassen.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23672
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2224350) Verfasst am: 11.09.2020, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc


Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?


Fleisch an sich, hat kaum Geschmack. Der Geschmack kommt meist durch die zugefügte Gewürze zustande.
Nö stimmt nicht immer.
Ein richtig gutes Steak nur mit etwas Salz und Pfeffer. Schmeckt nach Steak.
Geflügel. Kann auch dezent gewürzt sehr gut schmecken. Nach dem jeweiligen Geflügel.

Es gibt auch Lamm und Wild. Sehr eigene Geschmäcker die das Gericht prägen.


dem stimme ich ausdrücklich zu!
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23672
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2224351) Verfasst am: 11.09.2020, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
[

Wenn ich zu Hause nen Burger mache, greife ich auf die felischlose Variante zurück.

Es gibt doch einfach Gerichte mit denen man groß geworden ist:
Schnitzel
Burger
Wurstbrot
Spaghetti Bolognese

Warum also sollte man nicht auf Produkte zugreifen, die diese Gerichte fleischlos machen ?

Kann man machen. Den Sinn verstehe ich aber auch nicht so ganz.
Weil das Wiener Schnitzel und auch das Wiener Art vom Geschmack des (guten) Fleisches lebt. Von der Zubereitung auch. Aber vorallem weil es nach Schnitzel schmeckt.
Ich esse oder mache ein gutes. Oder ich esse was anderes. Warum ein schlechtes, oder eins wo die Hauptzutat nicht drin ist?

Bolognese: richtig gut und lange gekochte Tomatensauce mit klein gewürfelten Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Sellerie, Lauch in gutem Olivenöl mit Passata, und dann frisch geriebenem Parmesan drauf, wozu da Fleischersatz rein? Schmeckt göttlich ohne!

Fleischpflanzerl: ja entweder mag ich sie, weil es nach gutem Fleischpflanzerl (Boulette, Frikadelle oder wie es woanders heißt) schmeckt, dann ess ich sie. Oder ich mach mir ein feines Gemüsepflänzchen, oder aus Grünkern oder so. Und danach solls dann auch schmecken. Da kann man auch Burger draus machen. Warum nicht. Aber warum son undefinierbares mit vielen Zutaten auf Fleischgeschmack getrimmtes Teil?

Wurstbrot. Schmeckt mit guter Wurst, oder ich mach mir ein anderes. Käsebrot zB. (Käseersatz mag ich auch nicht.)

Ich mach mir ja auch keinen Sojaklops zur Forelle geformt, wenn ich Forelle Müllerin will.


Aber auch ich finde: für die Gesundheit braucht man das Fleisch nicht unbedingt. Zumindest wenn man Milchprodukte und Eier isst. Weniger ist besser. Nix is auch gut.


Hab bisher einiges ausprobiert:
Die Rügenwälder Veggie Varianten für Hack, Brühwurstaufschnitt, Wiener Würstchen kaufe ich regelmäßig.
Die Salamivariante taugt nichts.

Und wie gesagt: Bei Burgern mahc ich das gerbe. Beyondmeat war ziemlich gut Schulterzucken
Warum sollte ich also die fleischliche Alternative nehmen für Pordukte, die ich adäquat vegetarisch ersetzen kann?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224353) Verfasst am: 11.09.2020, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Und dass ich bereit bin, deine Diskussion weiterzuführen, habe ich jetzt schon zweimal angezeigt. Jetzt also ein drittes Mal:

Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Keine Ahnung.

Ich habe bei deiner Antwort "Keine Ahnung" keinen weiteren Diskussionsbedarf.

Auch interessant. Funktioniert deine Argumentation nur, wenn ich schon mal ungewürztes Fleisch gegessen habe? Lachen
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39680
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2224354) Verfasst am: 11.09.2020, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:

Ob mein Satz ein Strohmann war oder nicht, ist mir egal. Ich warte da auf vrolijkes Antwort, nicht auf deine.



Sorry, welche Frage meinst Du?
Meinst Du dies?

jdf hat folgendes geschrieben:

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ein Fleischersatz auch den falschen (Bei-)Geschmack haben könnte oder zuviel davon?


Ich verstehe die Frage, in Bezug auf meinem Beitrag nicht.
Ich habe jedenfalls in keinem Beitrag was gegen oder für Ersatzfleisch geschrieben.
Ich schrieb lediglich, dass Fleisch ohne Gewürze meistens nicht so geschmacksvoll ist.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2280

Beitrag(#2224355) Verfasst am: 11.09.2020, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Und dass ich bereit bin, deine Diskussion weiterzuführen, habe ich jetzt schon zweimal angezeigt. Jetzt also ein drittes Mal:

Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Keine Ahnung.

Ich habe bei deiner Antwort "Keine Ahnung" keinen weiteren Diskussionsbedarf.

Auch interessant. Funktioniert deine Argumentation nur, wenn ich schon mal ungewürztes Fleisch gegessen habe? Lachen


Ich habe dir eine Frage gestellt, du hast sie beantwortet. Was soll man bei "Keine Ahnung" deiner Ansicht nach diskutieren? Du darfst gerne mit dir selbst über deine Antwort "Keine Ahnung" diskutieren, wenn dir dazu irgendwas einfällt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224357) Verfasst am: 11.09.2020, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Und dass ich bereit bin, deine Diskussion weiterzuführen, habe ich jetzt schon zweimal angezeigt. Jetzt also ein drittes Mal:

Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Keine Ahnung.

Ich habe bei deiner Antwort "Keine Ahnung" keinen weiteren Diskussionsbedarf.

Auch interessant. Funktioniert deine Argumentation nur, wenn ich schon mal ungewürztes Fleisch gegessen habe? Lachen

Ich habe dir eine Frage gestellt, du hast sie beantwortet. Was soll man bei "Keine Ahnung" deiner Ansicht nach diskutieren? Du darfst gerne mit dir selbst über deine Antwort "Keine Ahnung" diskutieren, wenn dir dazu irgendwas einfällt.

Ach so... Du wolltest gar nicht argumentieren. Mein Fehler. Lachen
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2280

Beitrag(#2224358) Verfasst am: 11.09.2020, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Und dass ich bereit bin, deine Diskussion weiterzuführen, habe ich jetzt schon zweimal angezeigt. Jetzt also ein drittes Mal:

Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Keine Ahnung.

Ich habe bei deiner Antwort "Keine Ahnung" keinen weiteren Diskussionsbedarf.

Auch interessant. Funktioniert deine Argumentation nur, wenn ich schon mal ungewürztes Fleisch gegessen habe? Lachen

Ich habe dir eine Frage gestellt, du hast sie beantwortet. Was soll man bei "Keine Ahnung" deiner Ansicht nach diskutieren? Du darfst gerne mit dir selbst über deine Antwort "Keine Ahnung" diskutieren, wenn dir dazu irgendwas einfällt.

Ach so... Du wolltest gar nicht argumentieren. Mein Fehler. Lachen


Du bist wirklich ein "toller" Moderator. Wirklich "erste Sahne". Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224361) Verfasst am: 11.09.2020, 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Und dass ich bereit bin, deine Diskussion weiterzuführen, habe ich jetzt schon zweimal angezeigt. Jetzt also ein drittes Mal:

Grey hat folgendes geschrieben:
Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Keine Ahnung.

Ich habe bei deiner Antwort "Keine Ahnung" keinen weiteren Diskussionsbedarf.

Auch interessant. Funktioniert deine Argumentation nur, wenn ich schon mal ungewürztes Fleisch gegessen habe? Lachen

Ich habe dir eine Frage gestellt, du hast sie beantwortet. Was soll man bei "Keine Ahnung" deiner Ansicht nach diskutieren? Du darfst gerne mit dir selbst über deine Antwort "Keine Ahnung" diskutieren, wenn dir dazu irgendwas einfällt.

Ach so... Du wolltest gar nicht argumentieren. Mein Fehler. Lachen

Du bist wirklich ein "toller Moderator". Wirklich "erste Sahne". Mit den Augen rollen

Und du wirst immer lustiger.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2280

Beitrag(#2224362) Verfasst am: 11.09.2020, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:

Ob mein Satz ein Strohmann war oder nicht, ist mir egal. Ich warte da auf vrolijkes Antwort, nicht auf deine.



Sorry, welche Frage meinst Du?
Meinst Du dies?

jdf hat folgendes geschrieben:

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ein Fleischersatz auch den falschen (Bei-)Geschmack haben könnte oder zuviel davon?


Ich verstehe die Frage, in Bezug auf meinem Beitrag nicht.
Ich habe jedenfalls in keinem Beitrag was gegen oder für Ersatzfleisch geschrieben.
Ich schrieb lediglich, dass Fleisch ohne Gewürze meistens nicht so geschmacksvoll ist.


Macht nichts. War sowieso nur ein Strohmann. Und solange die echten Strohmänner von jdf selbst kommen, ist alles in bester Ordnung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41881

Beitrag(#2224364) Verfasst am: 11.09.2020, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc


Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Ähnlich wenig wie Getreide, Reis oder Pasta ohne Gewürz oder Soße?
_________________
""Deutschland ist vermutlich das einzige Land, in dem während der Corona-Pandemie genörgelt wird, weil verhältnismäßig so wenig Menschen gestorben sind.""
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39680
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2224367) Verfasst am: 11.09.2020, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc


Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Ähnlich wenig wie Getreide, Reis oder Pasta ohne Gewürz oder Soße?

Da magst Recht haben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2280

Beitrag(#2224368) Verfasst am: 11.09.2020, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc


Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Ähnlich wenig wie Getreide, Reis oder Pasta ohne Gewürz oder Soße?


Die schmecken mir alle auch ohne Gewürz oder Soße. Fleisch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39680
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2224369) Verfasst am: 11.09.2020, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Wenn man vernünftig kocht, ist das Fleisch nicht nur als das Fleisch an sich wichtig, sondern auch als Geschmackslieferant für die Sauce oder Suppe etc


Wie schmeckt dir eigentlich Fleisch oder Wurst ohne irgendein zugefügtes Gewürz oder eine Soße?

Ähnlich wenig wie Getreide, Reis oder Pasta ohne Gewürz oder Soße?


Die schmecken mir alle auch ohne Gewürz oder Soße. Fleisch nicht.


Nudeln ohne Zutaten? Am Kopf kratzen
Da schmeckt Fleisch ohne Zutaten doch noch ein kleines bisschen besser.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 17620

Beitrag(#2224370) Verfasst am: 11.09.2020, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:

Ob mein Satz ein Strohmann war oder nicht, ist mir egal. Ich warte da auf vrolijkes Antwort, nicht auf deine.

Sorry, welche Frage meinst Du?
Meinst Du dies?
jdf hat folgendes geschrieben:
Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ein Fleischersatz auch den falschen (Bei-)Geschmack haben könnte oder zuviel davon?

Jo.

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich verstehe die Frage, in Bezug auf meinem Beitrag nicht.

Mein Beitrag war auch schlecht geschrieben.

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich schrieb lediglich, dass Fleisch ohne Gewürze meistens nicht so geschmacksvoll ist.

Dann noch mal anders:

Wenn Fleisch so geschmacklos wäre, wie das manche Leute behaupten, dann müsste es ja unmöglich sein, mit verbundenen Augen ein Stück Steak, ein Stück Brathähnchen und ein Stück mit Gelatine angedicktes Wasser zu unterscheiden. (Gleiche Würzung oder eben Nichtwürzung vorausgesetzt.) Hat das schon mal jemand ausprobiert?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63  Weiter
Seite 59 von 63

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group