Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zitate, Sprüche, Lebensweisheiten, Bonmots, geistreiche Bemerkungen u.ä
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29, 30, 31  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11123

Beitrag(#2160169) Verfasst am: 19.12.2018, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

"Dieses unsichtbar machen von Ideologie selbst ist eine der gigantischsten Leistungen der Ideologieproduktion"
R.M.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3589
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2160268) Verfasst am: 20.12.2018, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Achilles starb, durch einen Pfeil in der Ferse verwundet. Er hätte eben so gut an jedem übrigen Punct des Körpers verwundet werden können. Die Wunde an jenem Theil war also höchster Zufall. Durch die Richtung des Pfeils war sie durchaus bestimmt. Aber der getroffene war in Rücksicht der übrigen Theile (auf die er, da er mit ihnen ein Ganzes ausmacht, nothwendig bezogen werden muß) als verwundeter getroffener Theil unterschieden. Diese Möglichkeit der übrigen, verwundet werden zu können, und die entgegengesetzte Wirklichkeit, nicht verwundet zu sein; so wie die Wirklichkeit des Verwundetseins der Ferse und seiner entgegengesetzten Möglichkeit, auch nicht verwundet zu werden, vereinigen die Griechen in der Einbildungskraft durch einen Mythos, das eintauchen Achill's in den Lethe, nach welchem die nicht verwundeten Theile zugleich nicht verwundet werden konnten, und der verwundete Theil allein nur verwundet werden konnte.

- Hegel nach Karl Rosenkranz
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11123

Beitrag(#2160357) Verfasst am: 21.12.2018, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Solange das Narrativ stimmt, ist Recherche entbehrlich
Markus Kompa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3589
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2160752) Verfasst am: 25.12.2018, 01:46    Titel: Antworten mit Zitat

Vivos voco
Mortuos plango
Fulgura frango
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16292
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2160765) Verfasst am: 25.12.2018, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Vivos voco
Mortuos plango
Fulgura frango

Schiller? Das Glied mit der Locke?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10630
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2160766) Verfasst am: 25.12.2018, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
worse hat folgendes geschrieben:
Vivos voco
Mortuos plango
Fulgura frango

Schiller? Das Glied mit der Locke?


https://www.youtube.com/watch?v=ysIzPF3BfpQ
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23344

Beitrag(#2161299) Verfasst am: 31.12.2018, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
„'Was willst du in Deutschland, Lesche?’ 'Ich will zu meiner Geliebten.’ 'Lesche, sei kein Narr, du bist ein alter Mann, eine Geliebte, die ist was für einen jungen.’ 'Ich bin 58’, sagte Lesche, 'das ist nicht alt.’ 'Lesche, willst du dich zum Gespött der Leute machen? Sicher ist sie jung und schön, hat Ansprüche, und du willst als Lustgreis hinter ihr hertappern.’ 'Lustgreis? Du spinnst wohl?’ 'Spaß beiseite’, sagte Betti. 'Wer ist diese Geliebte?’ 'Du hast recht. Sie ist schön, aber nicht jung. Ich habe mich in sie verliebt, als ich neun war, damals in Polen. Ich wurde von ihr getrennt, aber ich bin ihr treu geblieben, ein Leben lang.’ 'Lesche, bist du sicher, dass sie noch lebt?’ 'Ja, ich bin sicher.’ 'Wer ist diese Geliebte?’ 'Ich bin verliebt in die deutsche Sprache.’“


Edgar Hilsenrath in seinem letzten Roman, „Berlin … Endstation“

http://www.taz.de/Edgar-Hilsenrath-ist-verstorben/!5562395/
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16292
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2161336) Verfasst am: 01.01.2019, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
'Ich bin verliebt in die deutsche Sprache.’

Ich auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Samson83
Kleinfingerfan



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5973

Beitrag(#2161345) Verfasst am: 01.01.2019, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:

Samson geht doch nur von seinen eigenen cerebralen Möglichkeiten aus.
Rechtsradikale Burschenschaftler sind bekanntermassen intellektuell minderbegabt.

Anbeten
_________________
Chaos is a ladder.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39588
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2161381) Verfasst am: 01.01.2019, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:

Samson geht doch nur von seinen eigenen cerebralen Möglichkeiten aus.
Rechtsradikale Burschenschaftler sind bekanntermassen intellektuell minderbegabt.

Anbeten



Stimmt ja auch nicht so ganz. Manche Burschenschafter waren ja durchaus mal intellektuell begabt bevor sie ins Verbindungshaus gezogen sind und sich ihre intellektuelle Begabung mit Bier weggeschossen haben.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3589
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2161505) Verfasst am: 02.01.2019, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Egal wo Du hinkommst, die Sachsen sind schon da.

- Naturgesetz
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16292
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2161558) Verfasst am: 03.01.2019, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Gloob ich nich. Türgen gibds viel mähr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35472
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2161561) Verfasst am: 03.01.2019, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Egal wo Du hinkommst, die Sachsen sind schon da.

- Naturgesetz


Ernst von Wolzogen
Eigenvortrag „Überbrettl" (1901)

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3589
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2161638) Verfasst am: 04.01.2019, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Alles ist von Übel. Alles, was ist, ist von Übel; das Dasein eines jeden Dings ist ein Übel; das Dasein ist ein Übel und auf das Übel hin bestellt; der Zweck des Weltganzen ist das Übel; die Ordnung und der Zustand, die Gesetze, der natürliche Gang des Universums sind durchaus von Übel und nur auf das Übel gerichtet. Nichts ist von Gutem als nicht zu sein; gut ist nur, was nicht ist; die Dinge, die keine Dinge sind; alle Dinge sind schlecht. Das Ganze, das da ist; die Gesamtheit all der vielen Welten, die da sind.

- Giacomo Leopardi
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39588
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2161644) Verfasst am: 04.01.2019, 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Alles ist von Übel. Alles, was ist, ist von Übel; das Dasein eines jeden Dings ist ein Übel; das Dasein ist ein Übel und auf das Übel hin bestellt; der Zweck des Weltganzen ist das Übel; die Ordnung und der Zustand, die Gesetze, der natürliche Gang des Universums sind durchaus von Übel und nur auf das Übel gerichtet. Nichts ist von Gutem als nicht zu sein; gut ist nur, was nicht ist; die Dinge, die keine Dinge sind; alle Dinge sind schlecht. Das Ganze, das da ist; die Gesamtheit all der vielen Welten, die da sind.

- Giacomo Leopardi



Ganz schoen übel....
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35472
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2161647) Verfasst am: 04.01.2019, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
worse hat folgendes geschrieben:
Alles ist von Übel. Alles, was ist, ist von Übel; das Dasein eines jeden Dings ist ein Übel; das Dasein ist ein Übel und auf das Übel hin bestellt; der Zweck des Weltganzen ist das Übel; die Ordnung und der Zustand, die Gesetze, der natürliche Gang des Universums sind durchaus von Übel und nur auf das Übel gerichtet. Nichts ist von Gutem als nicht zu sein; gut ist nur, was nicht ist; die Dinge, die keine Dinge sind; alle Dinge sind schlecht. Das Ganze, das da ist; die Gesamtheit all der vielen Welten, die da sind.

- Giacomo Leopardi



Ganz schoen übel....


Ich lebe lieber nach Desiderata.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39588
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2161651) Verfasst am: 05.01.2019, 01:31    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
worse hat folgendes geschrieben:
Alles ist von Übel. Alles, was ist, ist von Übel; das Dasein eines jeden Dings ist ein Übel; das Dasein ist ein Übel und auf das Übel hin bestellt; der Zweck des Weltganzen ist das Übel; die Ordnung und der Zustand, die Gesetze, der natürliche Gang des Universums sind durchaus von Übel und nur auf das Übel gerichtet. Nichts ist von Gutem als nicht zu sein; gut ist nur, was nicht ist; die Dinge, die keine Dinge sind; alle Dinge sind schlecht. Das Ganze, das da ist; die Gesamtheit all der vielen Welten, die da sind.

- Giacomo Leopardi



Ganz schoen übel....


Ich lebe lieber nach Desiderata.


Das ist schon eher nach meinem Geschmack.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2467

Beitrag(#2161718) Verfasst am: 05.01.2019, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Alles ist von Übel. Alles, was ist, ist von Übel; das Dasein eines jeden Dings ist ein Übel; das Dasein ist ein Übel und auf das Übel hin bestellt; der Zweck des Weltganzen ist das Übel; die Ordnung und der Zustand, die Gesetze, der natürliche Gang des Universums sind durchaus von Übel und nur auf das Übel gerichtet. Nichts ist von Gutem als nicht zu sein; gut ist nur, was nicht ist; die Dinge, die keine Dinge sind; alle Dinge sind schlecht. Das Ganze, das da ist; die Gesamtheit all der vielen Welten, die da sind.

- Giacomo Leopardi


Alles kommt vom Fortschritt, einher gehend mit einer Erhöhung der Komplexität und des Gehaltes an Information. Alles, was ist, ist ein Produkt des Fortschritts; das Dasein eines jeden Dings ist ein Produkt des Fortschritts; das Dasein ist ein fortschrittlich und auf den Fortschritt hin bestellt; der Zweck des Weltganzen ist der Fortschritt; die Ordnung und der Zustand, die Gesetze, der natürliche Gang des Universums sind durchaus fortschrittlich und nur auf den Fortschritt gerichtet. Nichts ist von Gutem wenn es nicht fortschrittlich ist; gut ist nur, was fortschrittlich ist; Stillstand und Rückschritt sind schlecht. Das Ganze, das da ist; die Gesamtheit all der vielen Welten, die da sind, sind von Fortschritt geprägt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3589
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2162031) Verfasst am: 07.01.2019, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat


_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39588
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2162042) Verfasst am: 07.01.2019, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Heute auf facebook:

https://www.buzzfeed.com/jacobtobia/how-to-talk-to-your-kids-about-gender-nonconformity?utm_source=dynamic&utm_campaign=bffbbuzzfeed&ref=bffbbuzzfeed&fbclid=IwAR1y8-3NlnkToyuD_T2UFaLpetuVuYAZOLLUPbTjZrkeo3bvWPNIrmsq2rg&utm_term=.dfW6myJ5e#



Zitat:
I don't see Your appearance as a 'teachable moment about gender', but more as a teachable moment about fashion taste. I don't care whether You are a woman, a man, or anything else in between or beyond, but please don't use lipstick like a textbook highlighter, do not wear cowboy boots that make Your legs look like sticks in a cocktail glass and don't wear dresses that make You look like a crossbreed between a prostitute and my devote Catholic greatgrandmother. In short: Please develop at least some sense for aesthetics before You dress the next time to leave Your house. Thank You.


Lachen


Waere noch zu ergänzen: Wenn dieser Mensch den guten Ratschlag beherzigt, dann lachen vielleicht auch anderer Leute Kinder nicht so viel ueber ihn.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35472
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2162098) Verfasst am: 08.01.2019, 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

Einige Beiträge nach Diskussionen aus Zitate, Sprüche, Lebensweisheiten, etc. verschoben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3589
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2162105) Verfasst am: 08.01.2019, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Verbotene Freigebigkeit. - Es ist nicht genug Liebe und Güte in der Welt, um noch davon an eingebildete Wesen wegschenken zu dürfen.

- Friedrich Nietzsche
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10630
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2162157) Verfasst am: 08.01.2019, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

... Wir hatten alle keinen Sinn für den Mut, der dazu gehört, sich für die Idee einer Nation totschießen zu lassen."
Richard Huelsenbeck

Die Nation, so glaubten Huelsenbeck und seine Freunde, sei "im besten Fall eine Interessengemeinschaft -von Fellhändlern und Lederschiebern, im schlechtesten eine kulturelle Vereinigung von Psychopathen ..., die, wie im deutschen 'Vaterlande', mit dem Goethe-Band im Tornister auszogen, um Franzosen und Russen auf Bajonette zu spießen".

hatte ich doch glatt aus versehen im diskussionsthread untergebracht...aber was gäbe es dazu schon zu diskutieren?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16292
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2162158) Verfasst am: 08.01.2019, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Verbotene Freigebigkeit. - Es ist nicht genug Liebe und Güte in der Welt, um noch davon an eingebildete Wesen wegschenken zu dürfen.

- Friedrich Nietzsche

Der Nietzsche muß wirklich ein Muffel gewesen sein. Andere als er wiederum meinen, Liebe und Güte würden wachsen und sich vermehren, wenn man sie verschwendet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39588
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2162181) Verfasst am: 08.01.2019, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
... Wir hatten alle keinen Sinn für den Mut, der dazu gehört, sich für die Idee einer Nation totschießen zu lassen."
Richard Huelsenbeck

Die Nation, so glaubten Huelsenbeck und seine Freunde, sei "im besten Fall eine Interessengemeinschaft -von Fellhändlern und Lederschiebern, im schlechtesten eine kulturelle Vereinigung von Psychopathen ..., die, wie im deutschen 'Vaterlande', mit dem Goethe-Band im Tornister auszogen, um Franzosen und Russen auf Bajonette zu spießen".

hatte ich doch glatt aus versehen im diskussionsthread untergebracht...aber was gäbe es dazu schon zu diskutieren?


Da braucht es keinen Mut fuer, sondern Dummheit.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3589
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2162328) Verfasst am: 09.01.2019, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Unrecht zu erleiden ist besser als Unrecht zu tun.

- Sokrates
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16292
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2162466) Verfasst am: 10.01.2019, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Unrecht zu erleiden ist besser als Unrecht zu tun.

- Sokrates

Für wen?
Was du nicht willst, das man dir tut, das tu den anderen, das tut gut.
(von mir)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35472
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2162604) Verfasst am: 11.01.2019, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Warum regt man sich eigentlich auf über das Anderssein manche Menschen, anstatt sich zu erfreuen an der Vielfalt die uns umgibt?
Von mir.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39588
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2162763) Verfasst am: 11.01.2019, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Warum regt man sich eigentlich auf über das Anderssein manche Menschen, anstatt sich zu erfreuen an der Vielfalt die uns umgibt?
Von mir.


Weil manche Menschen die Einfalt der Vielfalt vorziehen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16292
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2162794) Verfasst am: 12.01.2019, 03:45    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Warum regt man sich eigentlich auf über das Anderssein manche Menschen, anstatt sich zu erfreuen an der Vielfalt die uns umgibt?
Von mir.


Weil manche Menschen die Einfalt der Vielfalt vorziehen.

Deshalb ist auch der Plissee-Rock wieder aus der Mode.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29, 30, 31  Weiter
Seite 28 von 31

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group