Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aufklärung - nötiger denn je.
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sebastianboss
Gast






Beitrag(#613936) Verfasst am: 04.12.2006, 19:39    Titel: Aufklärung - nötiger denn je. Antworten mit Zitat

http://hpd-online.de/node/635

Zitat:
Ein prägnantes Beispiel mag das illustrieren: Im Spiegel-Gespräch mit Bischof Huber (Nr. 18/2006 vom 29,04.2006, S. 48-50) sagen die beiden Redakteure des Spiegels tatsächlich: „Niemand zweifelt daran, dass unsere Verfassung in christlichen Werten wurzelt. Die sind allerdings schon lange von der Politik adaptiert: ‚Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit’.“


Ich könnte gar nicht so viel essen, wie ich kotzen muss - wie dämlich kann man eigentlich sein???
Nach oben
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#613939) Verfasst am: 04.12.2006, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

... so ähnlich habe ich auch gedacht, als ich den artikel vorhin gelesen habe... Motzen
Nur ein weiterer Grund, den Kuschelatheismus in die Schublade zu packen und ein bisschen aktiv zu werden zwinkern
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krabat
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 02.09.2006
Beiträge: 784

Beitrag(#613945) Verfasst am: 04.12.2006, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
... so ähnlich habe ich auch gedacht, als ich den artikel vorhin gelesen habe... Motzen
Nur ein weiterer Grund, den Kuschelatheismus in die Schublade zu packen und ein bisschen aktiv zu werden zwinkern


Sebastian Boss wurden gestern ja endlich etwas die Grenzen gezeigt, als er wegen Gewaltverrherrlichung abgewatscht wurde.

Ich hoffe die Moderation setzt diese Linie gegen Gewalt fort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Komodo
Maggots!



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 4588
Wohnort: 2Fort

Beitrag(#613946) Verfasst am: 04.12.2006, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Aktivität bedeutet nicht Zwangsläufig Gewaltanwendung, du Sith.

Sebastianboss hat folgendes geschrieben:
wie dämlich kann man eigentlich sein???
Sehr dämlich. Das ist imo aber nicht unbedingt dämlich, sondern villeicht nur teuflisch klug. Die Einvernehmung der Werte durch das Christentum verpassen ihm eine scheinbaren Sinn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastianboss
Gast






Beitrag(#613961) Verfasst am: 04.12.2006, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Komodo hat folgendes geschrieben:
Aktivität bedeutet nicht Zwangsläufig Gewaltanwendung, du Sith.

Sebastianboss hat folgendes geschrieben:
wie dämlich kann man eigentlich sein???
Sehr dämlich. Das ist imo aber nicht unbedingt dämlich, sondern villeicht nur teuflisch klug. Die Einvernehmung der Werte durch das Christentum verpassen ihm eine scheinbaren Sinn.


Naja, man könnte pure Böswilligkeit unterstellen. Die Sache ist aber die: eine solche Auffassung höre ich sehr oft; nur in diesem Höchstmaß an Absurdität bezüglich "Gleichheit, Brüderlichkeit..." habe ich es noch nicht gehört - das ist wirklich der absolute Gipfel.
Nach oben
sergej
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 1006

Beitrag(#613963) Verfasst am: 04.12.2006, 20:14    Titel: Re: Aufklärung - nötiger denn je. Antworten mit Zitat

[quote="Sebastianboss"]http://hpd-online.de/node/635
Da sehe ich überhaupt kein problem


was soll sonst der Pope sagen?
Da seine Kirche reine kriminäle und terroristiche organisation ist ?

Wirklich schlimm Finde ich das Fr. Von *** eine Deutsche familinen Ministerin
sagt fast gleiche.

Das ist ein skandal !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastianboss
Gast






Beitrag(#613965) Verfasst am: 04.12.2006, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Krabat hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:
... so ähnlich habe ich auch gedacht, als ich den artikel vorhin gelesen habe... Motzen
Nur ein weiterer Grund, den Kuschelatheismus in die Schublade zu packen und ein bisschen aktiv zu werden zwinkern


Sebastian Boss wurden gestern ja endlich etwas die Grenzen gezeigt, als er wegen Gewaltverrherrlichung abgewatscht wurde.

Ich hoffe die Moderation setzt diese Linie gegen Gewalt fort.



Ja, und ich möchte hiermit antworten:


Sokrateer hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
@Sokrateer:
Welches Verhalten Ratzingers wünschst Du Dir denn eigentlich?


Ich vermute mal, Sokrateer wuenscht sich, dass Ratzinger zum Kreuzzug aufruft....



Aha. Du unterstellst mir hier also Gewaltverherrlichung und den Aufruf zu Gewalt! zornig

Nimm diese Verleumdung sofort zurück!
Nach oben
Hatuey
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.02.2004
Beiträge: 2821

Beitrag(#613979) Verfasst am: 04.12.2006, 20:31    Titel: Re: Aufklärung - nötiger denn je. Antworten mit Zitat

Sebastianboss hat folgendes geschrieben:
http://hpd-online.de/node/635

Zitat:
Ein prägnantes Beispiel mag das illustrieren: Im Spiegel-Gespräch mit Bischof Huber (Nr. 18/2006 vom 29,04.2006, S. 48-50) sagen die beiden Redakteure des Spiegels tatsächlich: „Niemand zweifelt daran, dass unsere Verfassung in christlichen Werten wurzelt. Die sind allerdings schon lange von der Politik adaptiert: ‚Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit’.“

...

Die Amtskirchen berufen sich auf Werte, die sie früher mit allen Mitteln bekämpft haben. Genauso gut könnten Islamisten behaupten, Demokratie habe islamische Wurzeln. zynisches Grinsen zynisches Grinsen zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MK69
wir sind verpfiffen worden



Anmeldungsdatum: 16.10.2006
Beiträge: 777

Beitrag(#614005) Verfasst am: 04.12.2006, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Sebastianboss hat folgendes geschrieben:
Komodo hat folgendes geschrieben:
Aktivität bedeutet nicht Zwangsläufig Gewaltanwendung, du Sith.

Sebastianboss hat folgendes geschrieben:
wie dämlich kann man eigentlich sein???
Sehr dämlich. Das ist imo aber nicht unbedingt dämlich, sondern villeicht nur teuflisch klug. Die Einvernehmung der Werte durch das Christentum verpassen ihm eine scheinbaren Sinn.


Naja, man könnte pure Böswilligkeit unterstellen. Die Sache ist aber die: eine solche Auffassung höre ich sehr oft; nur in diesem Höchstmaß an Absurdität bezüglich "Gleichheit, Brüderlichkeit..." habe ich es noch nicht gehört - das ist wirklich der absolute Gipfel.


Ääm, waren die franz. Revoluzer mehrheitlich atheistisch? Bitte nicht!
_________________
Lasst uns alle eine Sandale hochhalten und die andere am Fuß behalten, denn das ist SEIN Zeichen.
Und alle die ihm nachfolgen werden das gleiche tun...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastianboss
Gast






Beitrag(#614015) Verfasst am: 04.12.2006, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

MK69 hat folgendes geschrieben:
Sebastianboss hat folgendes geschrieben:
Komodo hat folgendes geschrieben:
Aktivität bedeutet nicht Zwangsläufig Gewaltanwendung, du Sith.

Sebastianboss hat folgendes geschrieben:
wie dämlich kann man eigentlich sein???
Sehr dämlich. Das ist imo aber nicht unbedingt dämlich, sondern villeicht nur teuflisch klug. Die Einvernehmung der Werte durch das Christentum verpassen ihm eine scheinbaren Sinn.


Naja, man könnte pure Böswilligkeit unterstellen. Die Sache ist aber die: eine solche Auffassung höre ich sehr oft; nur in diesem Höchstmaß an Absurdität bezüglich "Gleichheit, Brüderlichkeit..." habe ich es noch nicht gehört - das ist wirklich der absolute Gipfel.


Ääm, waren die franz. Revoluzer mehrheitlich atheistisch? Bitte nicht!


Also mir fällt hierzu nur das Wort "Konfundierung" ein: Ist ein Nicht-Christ in Deinen Augen ein stets ein Atheist? Naja, laut Ratze (nicht Benedikt -> das ist diejenige Person Ratzes, der die Person "Ratze" unbekannt ist) ist er es. Aber wo ist hier jetzt die Rede von Atheisten? Am Kopf kratzen
Nach oben
Komodo
Maggots!



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 4588
Wohnort: 2Fort

Beitrag(#614025) Verfasst am: 04.12.2006, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

MK69 hat folgendes geschrieben:
Ääm, waren die franz. Revoluzer mehrheitlich atheistisch? Bitte nicht!
Nein. Das macht die Aufklärung aber nicht Christlich...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MK69
wir sind verpfiffen worden



Anmeldungsdatum: 16.10.2006
Beiträge: 777

Beitrag(#614035) Verfasst am: 04.12.2006, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Sebastianboss hat folgendes geschrieben:

Also mir fällt hierzu nur das Wort "Konfundierung" ein: Ist ein Nicht-Christ in Deinen Augen ein stets ein Atheist? Naja, laut Ratze (nicht Benedikt -> das ist diejenige Person Ratzes, der die Person "Ratze" unbekannt ist) ist er es. Aber wo ist hier jetzt die Rede von Atheisten? Am Kopf kratzen


Auch wenn sie nicht gut auf die hohe Geistlichkeit zu sprechen waren hätten sie sich doch bestimmt als Christen bezeichnet oder wie?
_________________
Lasst uns alle eine Sandale hochhalten und die andere am Fuß behalten, denn das ist SEIN Zeichen.
Und alle die ihm nachfolgen werden das gleiche tun...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MK69
wir sind verpfiffen worden



Anmeldungsdatum: 16.10.2006
Beiträge: 777

Beitrag(#614044) Verfasst am: 04.12.2006, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Komodo hat folgendes geschrieben:
MK69 hat folgendes geschrieben:
Ääm, waren die franz. Revoluzer mehrheitlich atheistisch? Bitte nicht!
Nein. Das macht die Aufklärung aber nicht Christlich...


Nein ,aber die Christen aufgeklärt.
Ich meine wenn die Masse der Christen sich nicht hätte überzeugen lassen wäre Die Aufklärung doch im Sande verlaufen.
_________________
Lasst uns alle eine Sandale hochhalten und die andere am Fuß behalten, denn das ist SEIN Zeichen.
Und alle die ihm nachfolgen werden das gleiche tun...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24527

Beitrag(#614060) Verfasst am: 04.12.2006, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe schon manchmal den Eindruck gehabt, daß hier größtenteils ein Aufklärungsbegriff verwendet wird, der dahinter zurückfällt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastianboss
Gast






Beitrag(#614069) Verfasst am: 04.12.2006, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

MK69 hat folgendes geschrieben:
Sebastianboss hat folgendes geschrieben:

Also mir fällt hierzu nur das Wort "Konfundierung" ein: Ist ein Nicht-Christ in Deinen Augen ein stets ein Atheist? Naja, laut Ratze (nicht Benedikt -> das ist diejenige Person Ratzes, der die Person "Ratze" unbekannt ist) ist er es. Aber wo ist hier jetzt die Rede von Atheisten? Am Kopf kratzen


Auch wenn sie nicht gut auf die hohe Geistlichkeit zu sprechen waren hätten sie sich doch bestimmt als Christen bezeichnet oder wie?


???

Zitat aus "Ältestes Systemprogramm des deutschen Idealismus", verfasst wohl als Gemeinschaftsarbeit von Hölderlin, Hegel, Schelling; wird dessen gerühmt, dass es den aufklererischen Gedanken so sauber eingefangen und zusammengefasst hat:

Zitat:
...Endlich kommen die Ideen von einer moralischen Welt, Gottheit, Unsterblichkeit - Umsturz alles Aberglaubens, Verfolgung des Priestertums, das neuerdings Vernunft heuchelt, durch die Vernunft selbst. - Absolute Freiheit aller Geister, die die intellektuelle Welt in sich tragen und weder Gott noch Unsterblichkeit außer sich suchen dürfen...

...Ein höherer Geist vom Himmel gesandt, muss diese neue Religion unter uns stiften, sie wird das letzte, größte Werk der Menschheit sein...


Noch Fragen?

Edit: ist so um die franz. Revolution rum entstanden.
Nach oben
sergej
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 1006

Beitrag(#614073) Verfasst am: 04.12.2006, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Aufklärung heute finde ist ein Blödsinn!

Was gibt es da auzuklären ?

Leute können Glauben an was sie wollen .
Volle information ist da!


Politik !
Die Politik muss aufhören schmuzige spiele mit
Religion und Volk zu spielen.

Volk selbst muss frei sein und glauben an was er will
an Gott , An Teufel
oder am Lotto-Totoo!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#614087) Verfasst am: 04.12.2006, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Problem: Allgemein wird angenommen, daß Humanismus christliche Wurzeln hat.
Lösung: Aufklärung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Camus
syntax error



Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Milchstrasse

Beitrag(#614091) Verfasst am: 04.12.2006, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Problem: Allgemein wird angenommen, daß Humanismus christliche Wurzeln hat.
Lösung: Aufklärung!



hat jemand einen Link, der dieses Thema aufgreift?
_________________


"No hell below us, above us only sky." John Lennon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sergej
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 1006

Beitrag(#614099) Verfasst am: 04.12.2006, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Stefan hat folgendes geschrieben:
Problem: Allgemein wird angenommen, daß Humanismus christliche Wurzeln hat.
Lösung: Aufklärung!



Was spielt das für eine rolle .
wer welche wurzel hat ?


Man kann datrüber noch 40000 Jahren streiten.
Lass die professoren streiten wer hat welche wurzeln



Unstrittig ist das Kirche und Vatikan haben millionen Leute umgebrach
man kann nennen wie man will.

aber das ist ein Verbrechen und verbrechen muss betraft werden !

Alle terroristiche und Verbrecherische Organizationen sollen
verboten werden egal welche wurzeln wer hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MK69
wir sind verpfiffen worden



Anmeldungsdatum: 16.10.2006
Beiträge: 777

Beitrag(#614100) Verfasst am: 04.12.2006, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Sebastianboss hat folgendes geschrieben:


Edit: ist so um die franz. Revolution rum entstanden.


Für die breite Masse waren Aufklärung und christlicher Glauben doch kompatiebel
auch wenn der Klerus nichts von Freiheit Gleichheit Brüderlichkeit hielt.

Die paar Nichtchristen hätten doch nichts ausrichten können.

Ich will damit NUR eine Erklärung liefern warum die Christen das europäische Wertesystem als ihren Verdienst ansehen .

Stefan hat folgendes geschrieben:
Problem: Allgemein wird angenommen, daß Humanismus christliche Wurzeln hat.
Lösung: Aufklärung!


Da der Humanismus auf christlichem "Boden" wuchs, könnte man sich darauf einigen ,daß er im Christentum wurzelt (meinetwegen im christlichen Sumpf) ?
_________________
Lasst uns alle eine Sandale hochhalten und die andere am Fuß behalten, denn das ist SEIN Zeichen.
Und alle die ihm nachfolgen werden das gleiche tun...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#614105) Verfasst am: 04.12.2006, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

MK69 hat folgendes geschrieben:

Da der Humanismus auf christlichem "Boden" wuchs, könnte man sich darauf einigen ,daß er im Christentum wurzelt (meinetwegen im christlichen Sumpf) ?


Nein. Humanismus wuchs trotz christlichen Pflanzenvernichtungsmitteln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastianboss
Gast






Beitrag(#614106) Verfasst am: 04.12.2006, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

MK69 hat folgendes geschrieben:
Sebastianboss hat folgendes geschrieben:


Edit: ist so um die franz. Revolution rum entstanden.


Für die breite Masse waren Aufklärung und christlicher Glauben doch kompatiebel
auch wenn der Klerus nichts von Freiheit Gleichheit Brüderlichkeit hielt.

Die paar Nichtchristen hätten doch nichts ausrichten können.

Ich will damit NUR eine Erklärung liefern warum die Christen das europäische Wertesystem als ihren Verdienst ansehen .

Stefan hat folgendes geschrieben:
Problem: Allgemein wird angenommen, daß Humanismus christliche Wurzeln hat.
Lösung: Aufklärung!


Da der Humanismus auf christlichem "Boden" wuchs, könnte man sich darauf einigen ,daß er im Christentum wurzelt (meinetwegen im christlichen Sumpf) ?


Dann ist Humanismus deutsch und französisch - alle Befürworter des Humansimus sind bekennende Deutsche und Franzosen.
Merkst Du, wie absurd Deine Überlegung ist?
Nach oben
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#614108) Verfasst am: 04.12.2006, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Humanismus ist ein Begriff ohne klare Konturen. Deswegen vermeide ich ihn eigentlich, da er hauptsächlich missverständnisse nach sich zieht. Aber das macht auch eure Diskussion sinnlos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Camus
syntax error



Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Milchstrasse

Beitrag(#614109) Verfasst am: 04.12.2006, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube du, Sergeij, du bist ohne es zu wollen auf das Vorposting eingegangen., denn einerseits lehnst du die Debatte um den Ursprung der Humanismus als "akademisch" ab, verweist aber auf die Tatsache, dass jemand, der Christentum als Wurzel des Humanismus bezeichnet ebenso das Christentum als Wurzel für Krieg, Rassenhass, Völkermord, etc. bezeichnen kann.

mfg
Camus
_________________


"No hell below us, above us only sky." John Lennon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#614111) Verfasst am: 04.12.2006, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

sergej hat folgendes geschrieben:
Stefan hat folgendes geschrieben:
Problem: Allgemein wird angenommen, daß Humanismus christliche Wurzeln hat.
Lösung: Aufklärung!



Was spielt das für eine rolle .
wer welche wurzel hat ?


Eine große Rolle. Wenn dieser Irrglaube bekannter würde, würde es eine größere Abkehr, vor allem des Kuschelchristentums, geben. Möglich das sich der Religionsschwamm stattdessen an Esoterik oder ähnlichem vollsaugen würde, aber dies trüge zum Austrocknen der christlichen Strömung bei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#614120) Verfasst am: 04.12.2006, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Humanismus ist ein Begriff ohne klare Konturen. Deswegen vermeide ich ihn eigentlich, da er hauptsächlich missverständnisse nach sich zieht. Aber das macht auch eure Diskussion sinnlos.


1. Humanismus ist klar definiert und vom Christentum abgrenzbar.
2. Aussagen vermeiden, wegen Angst vor eventuellen Mißverständnissen...aber Moderator spielen...?
3. Keine Diskussion ist sinnlos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastianboss
Gast






Beitrag(#614127) Verfasst am: 04.12.2006, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Humanismus ist ein Begriff ohne klare Konturen. Deswegen vermeide ich ihn eigentlich, da er hauptsächlich missverständnisse nach sich zieht. Aber das macht auch eure Diskussion sinnlos.


Frage

Dann schau mal in den Thread "Unser Selbstverständnis".
Nach oben
sergej
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 1006

Beitrag(#614128) Verfasst am: 04.12.2006, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

>>Irrglaube


Sorry , aber Irrglaube ist ein doofes begriff!

Jeder weis ganz genau seien meinung ist die beste
fremde ist "Irrglaube".


Das ist alles uninteressant wer hat am längten !



Es gibt keine "Irrglaube".

Leute mussen an alles mogliches denklen und glauben
und veruschen zu eweisen

Das heiss Progress.

Wenn alle haben "richtige" glaube . das heisst tot !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#614139) Verfasst am: 04.12.2006, 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

Stefan hat folgendes geschrieben:


1. Humanismus ist klar definiert und vom Christentum abgrenzbar.

Nein. Das Urverständnis von Humanismus war nicht ganz dasselbe.

Zitat:
2. Aussagen vermeiden, wegen Angst vor eventuellen Mißverständnissen...aber Moderator spielen...?

Hä??

3. Keine Diskussion ist sinnlos.[/quote]
Stimmt, es trainiert sprachgefühl und logisches Verständnis, okay.

Sebastian - euer "Selbstverständnis" ist zur Begriffsbestimmung des Humanismus an sich bedeutungslos, das drückt nur euer Verständnis von Humanismus aus. Auch wenn der Große Schmidt - salomon das anders sieht - wenn herr Huber von der EKD sagt - wir sind die größten Humanisten - was setzt du dem entgegen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MK69
wir sind verpfiffen worden



Anmeldungsdatum: 16.10.2006
Beiträge: 777

Beitrag(#614143) Verfasst am: 04.12.2006, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Aber das macht auch eure Diskussion sinnlos.


Schaade.


Sebastianboss hat folgendes geschrieben:


Dann ist Humanismus deutsch und französisch - alle Befürworter des Humansimus sind bekennende Deutsche und Franzosen.
Merkst Du, wie absurd Deine Überlegung ist?


Nee , tut mir leid. Verlegen
Ich finde es nur etwas unrealistisch den christlichen Mehrheiten der Vergangenheit eine Mitwirkung abzusprechen.
_________________
Lasst uns alle eine Sandale hochhalten und die andere am Fuß behalten, denn das ist SEIN Zeichen.
Und alle die ihm nachfolgen werden das gleiche tun...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 1 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group