Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aufklärung - nötiger denn je.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#2235904) Verfasst am: 29.12.2020, 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht wahr? zwinkern
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235980) Verfasst am: 29.12.2020, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
"Das ist irrational" könnte also meinen "das verstehe ich nicht"?

Nein, eher: Die Voraussetzungen dafür, das überhaupt verstehen zu können, liegen nicht oder nicht hinreichend vor.

Aber du findest es unverständlich, jemand anderes betrachtet es als völlig normale rationale Beschreibung. Daß die Aussage dir isoliert vorkommt liegt an deinem Horizont. Da wäre "das verstehe ich nicht" ehrlicher? Vielleicht sogar rational?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#2235981) Verfasst am: 29.12.2020, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
Aber du findest es unverständlich, jemand anderes betrachtet es als völlig normale rationale Beschreibung. Daß die Aussage dir isoliert vorkommt liegt an deinem Horizont.

Nein, der menschliche Horizont ist die Vernunft selbst (das Offene). 'Ich verstehe das nicht' ist einfach etwas anderes als 'das ist nicht intelligibel'.

Ich habe schon gesagt, woran es in diesem Falle liegt. Ich zitier's für dich nochmal:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
TheStone hat dir hier bereits nachgewiesen, dass du für das Verständnis deines Beispiels entscheidende Teilinformationen vorenthältst. Schon das macht den ganzen Rest irrational.


So weit dazu.

Oadier hat folgendes geschrieben:
Da wäre "das verstehe ich nicht" ehrlicher?

Nicht wenn die Gründe dafür klar identifizierbar sind und nicht beim Empfänger liegen. Die Verantwortung eines anderen herunterzuspielen und die eigene zu übertreiben ist vielleicht bescheiden, aber nicht ehrlich.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13259

Beitrag(#2235982) Verfasst am: 29.12.2020, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Wenn jemand ein Engelwesen wahrgenommen hat, dann ist es nicht unlogisch, wenn er sich dazu äußert ähnlich wie auch über das was er zuletzt gegessen hat.

Erkläre "wahrgenommen".

Das ist dein Problem an dem Satz? Oadier soll mir erstmal Engel erklären. Wenn das gegeben ist, wäre damit ja auch schon gegeben, ob und wie man die wahrnehmen kann.

Der Weg zum Wahrnehmen könnte aber in Arbeit ausarten, deshalb frage ich mich eher was mir diese "Engelwesen" bringen würden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#2235983) Verfasst am: 29.12.2020, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Der Weg zum Wahrnehmen könnte aber in Arbeit ausarten, deshalb frage ich mich eher was mir diese "Engelwesen" bringen würden.

Du kannst von mir aus gerne dein ganzes Leben damit verbringen, die Pferde von hinten aufzuzäumen, wennn dir das praktischer erscheint. Schulterzucken
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41137
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2235984) Verfasst am: 29.12.2020, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Solange mir nicht plausibel erklärt werden kann, auf welche Art und weise man Engelen wahrnimmt, ist die ganze Diskussion hier völlig sinnlos.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17646
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2235985) Verfasst am: 29.12.2020, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Wenn jemand ein Engelwesen wahrgenommen hat, dann ist es nicht unlogisch, wenn er sich dazu äußert ähnlich wie auch über das was er zuletzt gegessen hat.

Erkläre "wahrgenommen".

Das ist dein Problem an dem Satz? Oadier soll mir erstmal Engel erklären. Wenn das gegeben ist, wäre damit ja auch schon gegeben, ob und wie man die wahrnehmen kann.

Der Weg zum Wahrnehmen könnte aber in Arbeit ausarten, deshalb frage ich mich eher was mir diese "Engelwesen" bringen würden.

Eure Wortklauberei ist geradezu phänomenal. "wahrnehmen" = sehen. Gewöhnlich nimmt der Mensch alles für wahr, was er sieht. So sagt man ja auch "Zeig's mir, dann glaub ich's." Und, Tarvoc, du willst doch nicht behaupten, du wüßtest nicht was ein Engel ist?
Und nun weiter mit der Dünnbrettbohrerei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 660

Beitrag(#2235986) Verfasst am: 29.12.2020, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:

Eure Wortklauberei ist geradezu phänomenal. "wahrnehmen" = sehen.


Gegenbeispiel: Mach die Augen zu und lass dir eine Scheuern. Berichte danach, ob du die Ohrfeige wahrgenommen hast.

Ahriman hat folgendes geschrieben:

Gewöhnlich nimmt der Mensch alles für wahr, was er sieht.


Das wäre ziemlich dumm. Gerade in Zeiten von Fotobearbeitungssoftware und dem Beginn der Möglichkeit von Deep Fake Videos.
Ahriman hat folgendes geschrieben:

Und, Tarvoc, du willst doch nicht behaupten, du wüßtest nicht was ein Engel ist?


Ich weiß auch nicht was ein Engel ist. Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13259

Beitrag(#2235989) Verfasst am: 29.12.2020, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Der Weg zum Wahrnehmen könnte aber in Arbeit ausarten, deshalb frage ich mich eher was mir diese "Engelwesen" bringen würden.

Du kannst von mir aus gerne dein ganzes Leben damit verbringen, die Pferde von hinten aufzuzäumen, wennn dir das praktischer erscheint. Schulterzucken

Bevor ich sowas mache frage ich mich ob mir das was bringt, da ich keine unbegrenzten Ressourcen an Kraft, Aufmerksamkeit, Zeit, Geld etc habe. Und ob mir etwas betreffs meines wesentlichen Ziels nützlich sein könnte oder nicht. Schulterzucken

Und meinst du, dass es hier nur um ein schnelles und unverbindliches Augen aufmachen und sehen gehen würde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#2235995) Verfasst am: 29.12.2020, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bevor ich sowas mache frage ich mich ob mir das was bringt, da ich keine unbegrenzten Ressourcen an Kraft, Aufmerksamkeit, Zeit, Geld etc habe. Und ob mir etwas betreffs meines wesentlichen Ziels nützlich sein könnte oder nicht. Schulterzucken

Kannst du ja machen. Allerdings weiß ich nicht so ganz genau, warum du dich dann überhaupt an dieser Diskussion beteiligst. Sollte doch eigentlich klar sein, dass dabei nichts für dich praktisch Nützliches herauskommt.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2235997) Verfasst am: 29.12.2020, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Der Weg zum Wahrnehmen könnte aber in Arbeit ausarten, deshalb frage ich mich eher was mir diese "Engelwesen" bringen würden.

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Gewöhnlich nimmt der Mensch alles für wahr, was er sieht. So sagt man ja auch "Zeig's mir, dann glaub ich's." Und, Tarvoc, du willst doch nicht behaupten, du wüßtest nicht was ein Engel ist?

Meint ihr beide eine Aussage über die Begegnung mit einem Engelwesen sei irrational?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41137
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2235998) Verfasst am: 29.12.2020, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Der Weg zum Wahrnehmen könnte aber in Arbeit ausarten, deshalb frage ich mich eher was mir diese "Engelwesen" bringen würden.

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Gewöhnlich nimmt der Mensch alles für wahr, was er sieht. So sagt man ja auch "Zeig's mir, dann glaub ich's." Und, Tarvoc, du willst doch nicht behaupten, du wüßtest nicht was ein Engel ist?

Meint ihr beide eine Aussage über die Begegnung mit einem Engelwesen sei irrational?


vrolijke hat folgendes geschrieben:
Solange mir nicht plausibel erklärt werden kann, auf welche Art und weise man Engelen wahrnimmt, ist die ganze Diskussion hier völlig sinnlos.

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24615
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2236000) Verfasst am: 29.12.2020, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Der Weg zum Wahrnehmen könnte aber in Arbeit ausarten, deshalb frage ich mich eher was mir diese "Engelwesen" bringen würden.

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Gewöhnlich nimmt der Mensch alles für wahr, was er sieht. So sagt man ja auch "Zeig's mir, dann glaub ich's." Und, Tarvoc, du willst doch nicht behaupten, du wüßtest nicht was ein Engel ist?

Meint ihr beide eine Aussage über die Begegnung mit einem Engelwesen sei irrational?


Nicht nur irrational, sondern hochgradig bescheuert!
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30865

Beitrag(#2236001) Verfasst am: 29.12.2020, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn jemand anfängt über Begegnungen mit Engelwesen zu sprechen, überkommt mich regelmässig eine spirituelle Erfahrung: Die sehr lebendige Vorahnung, dass das Gespräch nichts bringen wird.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15713
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2236002) Verfasst am: 29.12.2020, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Wenn jemand anfängt über Begegnungen mit Engelwesen zu sprechen, überkommt mich regelmässig eine spirituelle Erfahrung: Die sehr lebendige Vorahnung, dass das Gespräch nichts bringen wird.


So nach dem Motto: "Reden wir doch mal über Nichts!" Smilie
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#2236004) Verfasst am: 29.12.2020, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
So nach dem Motto: "Reden wir doch mal über Nichts!" Smilie

Ein Gespräch über Nichts wäre womöglich weniger unvernünftig als dieses. Solltest du als alter Dialektiker dir aber eigentlich denken können. zwinkern
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13259

Beitrag(#2236006) Verfasst am: 29.12.2020, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Der Weg zum Wahrnehmen könnte aber in Arbeit ausarten, deshalb frage ich mich eher was mir diese "Engelwesen" bringen würden.

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Gewöhnlich nimmt der Mensch alles für wahr, was er sieht. So sagt man ja auch "Zeig's mir, dann glaub ich's." Und, Tarvoc, du willst doch nicht behaupten, du wüßtest nicht was ein Engel ist?

Meint ihr beide eine Aussage über die Begegnung mit einem Engelwesen sei irrational?

Ich denke da funktional, "was bringt mir das?" Wenn dieses "Engelwesen" mir nichts bringen könnte dann 'laß es fliegen' (wenn es existieren würde).

Wenn ich dich mal im Alltag beobachten würde, könnte ich da etwas erkennen was andere Menschen nicht erreicht haben weil du das aus deinem behaupteten Wahrnehmen bekommen konntest?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#2236008) Verfasst am: 29.12.2020, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Meint ihr beide eine Aussage über die Begegnung mit einem Engelwesen sei irrational?

Ich denke da funktional, "was bringt mir das?"

Was bringt es dir denn, an diesem Gespräch teilzunehmen?
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15713
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2236009) Verfasst am: 29.12.2020, 17:08    Titel: An Allem ist zu zweifeln Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
So nach dem Motto: "Reden wir doch mal über Nichts!" Smilie

Ein Gespräch über Nichts wäre womöglich weniger unvernünftig als dieses. Solltest du als alter Dialektiker dir aber eigentlich denken können. zwinkern


Dialektik hat aber nie nur die Seite des Nichtseienden, wenn man schon vom Nichtseienden spricht.

Sondern sie handelt von der Überführung des Seienden ins Nicht-mehr-Seiende und gleichzeitig von der Aufgehobenheit des ehemals bestimmten Seienden im Nichtseienden.

Oder wie Shakespeare es griffig formulierte: "Sein oder Nichtsein - das ist hier die Frage!"

Das Reden über Spukerscheinungen ist jedoch denkbar undialektisch, weil die Frage des Seins nie gestellt wurde.

Und wie sagte Marx doch gleich: "An Allem ist zu zweifeln!" freakteach
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#2236011) Verfasst am: 29.12.2020, 17:15    Titel: Re: An Allem ist zu zweifeln Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Dialektik hat aber nie nur die Seite des Nichtseienden, wenn man schon vom Nichtseienden spricht.

Sondern sie handelt von der Überführung des Seienden ins Nicht-mehr-Seiende und gleichzeitig von der Aufgehobenheit des ehemals bestimmten Seienden im Nichtseienden.


Diese Darstellung ist eigentlich auch schon einseitig. Es beleuchtet die Dialektik von Sein und Nichts nämlich nur vom (nachfolgenden) Standpunkt des Werdens her, anstatt sie zuerst aus ihrer eigenen Logik heraus zu entwickeln. Wenn du dir Sein und Nichts in Hegels Wissenschaft der Logik genauer ansiehst, wirst du feststellen, dass der Übergang vom Sein zum Nichts und vom Nichts wieder zum Sein im Werden selbst wieder nur eine Seite des Verhältnisses von Sein und Nichts ist. Zunächst mal werden Sein und Nichts in ein noch deutlich engeres Verhältnis zueinander gestellt als das des Übergangs. Zitate schreibe ich dir nach Silvester mal raus, bin monentan bei meinem Vater und habe leider keine Ausgabe der Wissenschaft der Logik hier.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 29.12.2020, 17:16, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13259

Beitrag(#2236012) Verfasst am: 29.12.2020, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Oadier hat folgendes geschrieben:
Meint ihr beide eine Aussage über die Begegnung mit einem Engelwesen sei irrational?

Ich denke da funktional, "was bringt mir das?"

Was bringt es dir denn, an diesem Gespräch teilzunehmen?

Dieses Forum ist wie ein Simulator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#2236013) Verfasst am: 29.12.2020, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Dieses Forum ist wie ein Simulator

Du willst hier im Forum Engelserscheinungen simulieren? Am Kopf kratzen Na dann viel Glück dabei. Mr. Green
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15713
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2236014) Verfasst am: 29.12.2020, 17:21    Titel: Re: An Allem ist zu zweifeln Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Dialektik hat aber nie nur die Seite des Nichtseienden, wenn man schon vom Nichtseienden spricht.

Sondern sie handelt von der Überführung des Seienden ins Nicht-mehr-Seiende und gleichzeitig von der Aufgehobenheit des ehemals bestimmten Seienden im Nichtseienden.


Diese Darstellung ist eigentlich auch schon einseitig. Es beleuchtet die Dialektik von Sein und Nichts nämlich nur vom (nachfolgenden) Standpunkt des Werdens her, anstatt sie zuerst aus ihrer eigenen Logik heraus zu entwickeln. Wenn du dir Sein und Nichts in Hegels Wissenschaft der Logik genauer ansiehst, wirst du feststellen, dass der Übergang vom Sein zum Nichts und vom Nichts wieder zum Sein im Werden selbst wieder nur eine Seite des Verhältnisses von Sein und Nichts ist. Zunächst mal werden Sein und Nichts in ein noch deutlich engeres Verhältnis zueinander gestellt als das des Übergangs. Zitate schreibe ich dir nach Silvester mal raus, bin monentan bei meinem Vater und habe leider keine Ausgabe der Wissenschaft der Logik hier.


Ja ok, schreib mir das mal.

Du bist ohne eine Ausgabe von "Wissenschaft und Logik" außer Haus? Wie kann man nur! Nänääänää
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15713
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2236015) Verfasst am: 29.12.2020, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Dieses Forum ist wie ein Simulator

Du willst hier im Forum Engelserscheinungen simulieren? Am Kopf kratzen Na dann viel Glück dabei. Mr. Green


Den Button habe ich noch nicht gefunden.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#2236016) Verfasst am: 29.12.2020, 17:25    Titel: Re: An Allem ist zu zweifeln Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Du bist ohne eine Ausgabe von "Wissenschaft und Logik" außer Haus? Wie kann man nur! Nänääänää

Ist die Titelverdrehung Absicht?
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13259

Beitrag(#2236018) Verfasst am: 29.12.2020, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Dieses Forum ist wie ein Simulator

Du willst hier im Forum Engelserscheinungen simulieren? Am Kopf kratzen Na dann viel Glück dabei. Mr. Green

Aktuell läuft im Simulator "Tarvoc", man kann sehen wie "Tarvoc" [reagiert,handelt,...] wenn X auftritt, und wie wenn Y auftritt, etc etc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#2236019) Verfasst am: 29.12.2020, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Aktuell läuft im Simulator "Tarvoc", man kann sehen wie "Tarvoc" [reagiert,handelt,...] wenn X auftritt, und wie wenn Y auftritt, etc etc

Und was bringt dir das jetzt?
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30865

Beitrag(#2236020) Verfasst am: 29.12.2020, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn ich dich mal im Alltag beobachten würde, könnte ich da etwas erkennen was andere Menschen nicht erreicht haben weil du das aus deinem behaupteten Wahrnehmen bekommen konntest?


Du würdest einen Menschen erkennen. Reicht Dir das nicht?
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oadier
Kulturelles Austauschprogramm



Anmeldungsdatum: 26.12.2020
Beiträge: 143

Beitrag(#2236022) Verfasst am: 29.12.2020, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich denke da funktional, "was bringt mir das?" Wenn dieses "Engelwesen" mir nichts bringen könnte dann 'laß es fliegen' (wenn es existieren würde).

Du persönlich bewertest generell eher keine Aussagen als "unvernünftig", "unlogisch" oder "irrational"?
Zitat:
Wenn ich dich mal im Alltag beobachten würde, könnte ich da etwas erkennen was andere Menschen nicht erreicht haben weil du das aus deinem behaupteten Wahrnehmen bekommen konntest?

Hier ging es um die Bewertung fiktiver begrenzter Aussagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 660

Beitrag(#2236023) Verfasst am: 29.12.2020, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Oadier hat folgendes geschrieben:

Hier ging es um die Bewertung fiktiver begrenzter Aussagen.


Du lügst. In Wirklichkeit geht es dir um die Existenz von Engeln und "außenkörperlichen Sinnen".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 8 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group