Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bestattungsformen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Peter
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.08.2003
Beiträge: 440
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#40972) Verfasst am: 16.10.2003, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

cogito_ergo_sum hat folgendes geschrieben:
Nehmt euch mal ein gutes dogmatisches Werk zur Hand und lest dort im Teil "Heilige und ihre Verehrung" nach.


Auf deutsch: Wenn ihr wüsstet, was die KK dazu sagt, wüsstet ihr auch, dass es richtig ist, was die KK tut (weil es die KK sagt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#40979) Verfasst am: 16.10.2003, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

cogito_ergo_sum hat folgendes geschrieben:
Eure letzten Aussagen zeigen, daß ihr vom Glauben der Katholischen Kirche nichts, aber auch gar nichts verstanden habt.


Ich habe mich wirklich bemüht. Aber so sehr kann ich meine Gedankengänge nicht verdrehen, als dass es passen könnte.

Zitat:
Nehmt euch mal ein gutes dogmatisches Werk zur Hand und lest dort im Teil "Heilige und ihre Verehrung" nach.


"gut" und "dogmatisch". Und das ist einem Satz. Schon wieder ein Oxymoron.

Zitat:
Mit Grabräuberei, Grabschändung, Nekrophilie, Reliquienhandel etc. hat das sicherlich nichts zu tun.


Wie nennt man es denn, wenn man einen Leichnam ohne seine vorherige Zustimmung ausgräbt, in Einzelteile zerlegt und dann lukrativ in alle Welt verschickt?
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst


Zuletzt bearbeitet von Heike N. am 16.10.2003, 14:43, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
ric
Gast






Beitrag(#40980) Verfasst am: 16.10.2003, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

cogito_ergo_sum hat folgendes geschrieben:
...Nehmt euch mal ein gutes dogmatisches Werk zur Hand und lest dort im Teil "Heilige und ihre Verehrung" nach.

Mit Grabräuberei, Grabschändung, Nekrophilie, Reliquienhandel etc. hat das sicherlich nichts zu tun.
"gut" und "dogmatisch" schließt sich gegenseitig aus. Also, was soll ich tun?

Es mag ja sein, daß irgendjemand so etwas schreibt, aber worin unterscheiden sich letztendlich , die Reliquien verkaufen vom ganz gewöhnlichen Grabräuber? Beide reißen Gräber auf und machen Geld damit. Oder sie wollen durch "Geschenke" Einfluß gewinnen.
Nach oben
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#41614) Verfasst am: 18.10.2003, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ging es hier nicht um Bestattungsformen? Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alzi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 2761
Wohnort: Oberfranken

Beitrag(#41619) Verfasst am: 18.10.2003, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Ging es hier nicht um Bestattungsformen? Weinen


Bestattungsformen sind das Thema ... Am Kopf kratzen

Naja, die Leiche meiner Oma wurde verbrannt.
Diesen Wunsch äußerte sie zu ihren Lebzeiten.
Die Urne mit der Asche und ein paar Knöchelchen wurde 30cm tief im Grab meines Opas mit einem einzigen Spatenstich versenkt.

Ich könnte diese Urne leicht mit einem tiefen Griff aus dem Grab holen und auf meinen Computermonitor stellen.

Mein Großvater wollte nicht, daß man seine Leiche verbrennt, er wollte unter dem Kirschbaum in unserem Garten begraben werden, aber das ist per Gesetz für Nichtadelige verboten.

Neulich sah ich auswärts einen Film über Fürstin Gloria von Thurn und Taxis.
Ihren verstorbenen Mann hat sie Zuhause, zusammen mit den anderen Vorfahren.
Zwar sind alle vor dem Bestattungsmonopol gleich - aber manche sind eben gleicher ...
_________________
Wer heilt hat recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#43463) Verfasst am: 23.10.2003, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wegen zu hoher Nachfrage nach Urnenbestattungen und gleichzeitig zu grosser Friedhofsflächen geht man in Kiel jetzt neue Wege
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#43466) Verfasst am: 23.10.2003, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hamster? Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#53414) Verfasst am: 15.11.2003, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Tschüss, bis dann...

Die traditionelle Bestattung ist längst nicht mehr der Normalfall: Bei der Trauerfeier erklingt Pop, am Grab kanns Champagner, geben, auf dem Grabstein steht "Tschüss". Aber Traditionalisten stemmen sich gegen die neue Friedhofskultur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#53759) Verfasst am: 16.11.2003, 01:27    Titel: Antworten mit Zitat

Tja schade, da geht es wohl nicht dass man sich stilvoll in einer Bombenhülle getragen von sechs halbnackten Sambatänzerinnen, die gotteslästerliche Lieder absingen, ins Grab werfen lässt, genausowenig wie der Phallusgrabstein. zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#54061) Verfasst am: 17.11.2003, 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Diskussionen mit ces zu anderen Themen:

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=1776

Thema dieses Threads:

Bestattungsformen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5743
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#54074) Verfasst am: 17.11.2003, 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

Sowohl mein Schwiegervater als auch meine Schwiegermutter wurden "zivil" beerdigt, also ohne Religionsgedöns. Schwiegerpapa wollte dies ausdrücklich so und Schwiegermama wusste genau, das sie später dasselbe bekommen würde, da keiner ihrer 3 Sprösslinge mit Religion sonderlich was am Hut hat ums mal milde auszudrücken. zwinkern
In eine Kirche kriegt man die nur, um sich die Architektur derselben anzusehen (für mich gilt das gleiche) Cool
_________________
Wenn ich Josef wäre und meine künftige Frau würde mir erzählen, dass sie schwanger ist, nachdem sie mit einem gutaussehenden Mann wie diesem Engel allein war, würde ich mir ein paar Gedanken über den Engel machen.
M. Zimmer Bradley - The mists of Avalon

De ceux qui n'ont rien à dire ... les plus interessants sont ceux qui se taisent !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#58020) Verfasst am: 27.11.2003, 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Deren Vorsitzender, der Erfurter Bischof Joachim Wanke, räumt ein, dass die Kirche Angebote schaffen müsse, die über ihre Klientel hinausgingen. Denkbar seien beispielsweise Trauerfeiern für Verstorbene ohne Kirchenzugehörigkeit. Er warnt jedoch davor, Bestattungen vollkommen zur Privatsache werden zu lassen: "Wir werden uns zurückentwickeln zu einer Horde rivalisierender Indianerstämme", beschreibt er das Szenario einer kulturlosen Gesellschaft.



Lübecker Nachrichten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fluse
KLERIKERFEINDIN



Anmeldungsdatum: 27.10.2003
Beiträge: 2034
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag(#58110) Verfasst am: 27.11.2003, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

Das fehlt mir gerade noch, das ein Pfarrer gegen meinen Willen an meinem Sarg doch predigt! zynisches Grinsen
_________________
Die Bibel ist ein HIRNWEICHSPÜLER und HIRNWEISSFÄRBER mit
Extra Sündenlösekraft und Weissfärbekraft ( Magnusfe)

Jesusfreak zahl allein für deine Pfaffen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#58282) Verfasst am: 28.11.2003, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
"Wir werden uns zurückentwickeln zu einer Horde rivalisierender Indianerstämme", beschreibt er das Szenario einer kulturlosen Gesellschaft.


Ich wundere mich immer wieder wie der hohe Klerus aus jeder kleinigkeit eine fürchterliche Bedrohung für das überleben der Menschheit macht.

Und was hat dieser Kerl gegen Indianer, und seit wann haben diese keine Kultur?
Viele dieser ach so schlimmen Wilden haben mehr Kultur im Blinddarm als drei solcher Bischöfe zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#58283) Verfasst am: 28.11.2003, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das fehlt mir gerade noch, das ein Pfarrer gegen meinen Willen an meinem Sarg doch predigt!


So etwas liese sich durch Vorkehrungen wie in "Last Action Hero" verhindern zynisches Grinsen
Dann braucht man nur Leute einladen die man nicht mag zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#91869) Verfasst am: 16.02.2004, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Auf ungewöhnliche Art erwies eine englische Witwe ihrem verstorbenen Mann die letzte Ehre. Sie ließ aus seiner Asche Patronen herstellen, die seine Jagdfreunde dann verballerten.
....
Gesegnet wurde die Munition von Pfarrer Alistair Donald.


http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,286635,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ric
Gast






Beitrag(#92024) Verfasst am: 17.02.2004, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Spiegel hat folgendes geschrieben:
... Gesegnet wurde die Munition von Pfarrer Alistair Donald. ...
Spiegel hat folgendes geschrieben:
Die Patronen wurden bei einer Jagdgesellschaft in Schottland von 20 engen Freunden des Verstorbenen verschossen. Mit den Kugeln erlegten sie 70 Rebhühner, 23 Fasane, sieben Enten und einen Fuchs.
Gröhl...
Wasser auf Detlefs Mühlen. Zustimmung

Im Ernst, ich würde mich zur "heiligen Handgranate" verarbeiten lassen.
Nach oben
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#98918) Verfasst am: 04.03.2004, 08:33    Titel: Antworten mit Zitat

Der Wald ist kein Friedwald

Klare Absage an Friedwald-Konzeption:
Bischöfe legen Handreichung zur Bestattungskultur vor

http://www.kirchenbote.de/s610.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#106615) Verfasst am: 22.03.2004, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Friedwald an einem Wallfahrtsort?

Zitat:
"Muss es denn ausgerechnet Kevelaer sein?", soll indes der Rektor der Wallfahrt, Pastor Richard Schulte Staade, schon gefragt haben, als die Überlegungen der Grünen erstmals publik wurden. Er mutmaßt, dass die Wallfahrtsstadt als Test fungieren soll: "Wenn das hier klappt, dann ja wohl andernorts auch."


[url=http://www.nrz.de/nrz/nrz.region.volltext.php?kennung=on1nrzNRWNRWNational38066&zulieferer=nrz&kategorie=NRW&rubrik=NRW®ion=National&auftritt=NRZ&dbserver=1]NRZ[/url]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alzi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 2761
Wohnort: Oberfranken

Beitrag(#106618) Verfasst am: 22.03.2004, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Ein Friedwald an einem Wallfahrtsort?


Zitat:
Was für die einen praktisch und überdies von einem gewissen esoterischen Reiz ist - der Mensch geht nach seinem Ableben zurück in den Kreislauf der Natur - ist für die anderen theologisch fragwürdiges Neuheidentum: Die katholischen Bischöfe können sich nicht so recht mit der Idee anfreunden, schließlich erschöpfe sich das menschliche Leben aus christlicher Sicht nicht in naturhaften Abläufen, ließen sie jüngst verlautbaren.


Was gehen "theologisch fragwürdige" Waldbestattungen eigentlich den Kader der größten Verbrecherorganisation aller Zeiten an?
Die können ihre Nasen gerne weiterhin in ihr Märchenbuch stecken und ihren Hokus-Pokus der Transsubstantiation betreiben.
Warum lassen sie friedliche Menschen mit ihrem bigotten Gesülze nicht endlich in Ruhe?
_________________
Wer heilt hat recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#106729) Verfasst am: 23.03.2004, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Alzi hat folgendes geschrieben:

Was gehen "theologisch fragwürdige" Waldbestattungen eigentlich den Kader der größten Verbrecherorganisation aller Zeiten an?
Die können ihre Nasen gerne weiterhin in ihr Märchenbuch stecken und ihren Hokus-Pokus der Transsubstantiation betreiben.
Warum lassen sie friedliche Menschen mit ihrem bigotten Gesülze nicht endlich in Ruhe?

Ja, das ist es, was auch mich absolut ankotzt. Die Typen mit dem Kreuz meinen, darüber bestimmen zu dürfen, wie sich Menschen bestatten lassen, die mit ihrer Kirche und ihrem Glauben nichts zu tun haben. Wahrscheinlich denken sie: Wenn wir einen im Leben nicht gekriegt haben, dann gehört er wenigstens als Toter uns, hehe.

Pfaffe hat folgendes geschrieben:
"Wenn jeder nach seiner Fasson begraben wird, wird die Gemeinschaft der Toten zerstört"

_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fluse
KLERIKERFEINDIN



Anmeldungsdatum: 27.10.2003
Beiträge: 2034
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag(#106964) Verfasst am: 23.03.2004, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Was geht dem Klerus mein toter Körper an?
Aber ich habe für mich eine gute Lösung gefunden, ich vermache meine Leiche der Wissenschaft.So unterstütze ich wenigstens nicht die Moraldogmen der Abergläubigen zwinkern
_________________
Die Bibel ist ein HIRNWEICHSPÜLER und HIRNWEISSFÄRBER mit
Extra Sündenlösekraft und Weissfärbekraft ( Magnusfe)

Jesusfreak zahl allein für deine Pfaffen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Hel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.11.2003
Beiträge: 375

Beitrag(#107010) Verfasst am: 23.03.2004, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Mal ne Frage: Ich bin seit langem aus der Kirche ausgetreten. Ist damit eigentlich hundertprozentig sichergestellt daß ich garantiert auf keinem christlichen Friedhof beerdigt werde und kein Pfaffe an meinem Grab schwafelt Schamane in Aktion Erbrechen ...auch dann nicht wenn die liebe Verwandtschaft es gern anders hätte?
Gruß
Syrinx
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#107013) Verfasst am: 23.03.2004, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Syrinx hat folgendes geschrieben:
Mal ne Frage: Ich bin seit langem aus der Kirche ausgetreten. Ist damit eigentlich hundertprozentig sichergestellt daß ich garantiert auf keinem christlichen Friedhof beerdigt werde und kein Pfaffe an meinem Grab schwafelt Schamane in Aktion Erbrechen ...auch dann nicht wenn die liebe Verwandtschaft es gern anders hätte?
Gruß
Syrinx


Nein, das ist nicht sichergestellt. Manche Kirchen bieten dies als Dienstleistung und besondere Seelsorge für die (zur Kirche gehörenden) Hinterbliebenen an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.11.2003
Beiträge: 375

Beitrag(#107019) Verfasst am: 23.03.2004, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Geschockt Geschockt Geschockt Das ist ja heftig! Und wie kann ich das verhindern?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#107031) Verfasst am: 23.03.2004, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Syrinx hat folgendes geschrieben:
Geschockt Geschockt Geschockt Das ist ja heftig! Und wie kann ich das verhindern?


Am besten vorher testamentlich festlegen und das Schriftstück bei einem Vertrauten hinterlegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.11.2003
Beiträge: 375

Beitrag(#107033) Verfasst am: 23.03.2004, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Tip! Coole Sache, das... Wird gemacht: Das Kleingedruckte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#109537) Verfasst am: 30.03.2004, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

Auch Kirchenmitglieder lassen sich nicht mehr unbedingt kirchlich bestatten. Sie wählen oftmals Dienstleitungen alternativer Anbieter.

Zitat:
Vor allem in den Städten lassen sich immer weniger Kirchenmitglieder kirchlich bestatten. Diese Entwicklung sei für die Kirche äußerst beunruhigend, heißt es in einem Diskussionspapier zum Bestattungswesen, das die EKD am 26. März in Hannover veröffentlicht hat.


IDEA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nav
Gast






Beitrag(#109541) Verfasst am: 30.03.2004, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

Fluse hat folgendes geschrieben:
Was geht dem Klerus mein toter Körper an?
Aber ich habe für mich eine gute Lösung gefunden, ich vermache meine Leiche der Wissenschaft.So unterstütze ich wenigstens nicht die Moraldogmen der Abergläubigen zwinkern


Völlig richtig - auch ich werde verfügen, daß mir Organe zu diesem Zweck entnommen werden dürfen (insbesondere das Gehirn). Ich hoffe, daß die damit Krankheiten heilen können! Let's Rock
Nach oben
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#109543) Verfasst am: 30.03.2004, 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Fluse hat folgendes geschrieben:
Was geht dem Klerus mein toter Körper an?
Aber ich habe für mich eine gute Lösung gefunden, ich vermache meine Leiche der Wissenschaft.So unterstütze ich wenigstens nicht die Moraldogmen der Abergläubigen zwinkern


Völlig richtig - auch ich werde verfügen, daß mir Organe zu diesem Zweck entnommen werden dürfen (insbesondere das Gehirn). Ich hoffe, daß die damit Krankheiten heilen können! Let's Rock


Mit deinem Gehirn? zynisches Grinsen

Ich wollte das nicht sagen, aber es war stärker als ich. Mr. Green
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 6 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group