Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bestattungsformen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Blaubär
Höhlenbewohner



Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 1133
Wohnort: Mainufer

Beitrag(#109544) Verfasst am: 30.03.2004, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Völlig richtig - auch ich werde verfügen, daß mir Organe zu diesem Zweck entnommen werden dürfen (insbesondere das Gehirn). Ich hoffe, daß die damit Krankheiten heilen können! Let's Rock


Mit deinem Gehirn? zynisches Grinsen

Ich wollte das nicht sagen, aber es war stärker als ich. Mr. Green


Gröhl... Gröhl... Gröhl...

Kann mir mal einer unter dem Tisch hervorhelfen?

Nicht böse sein, Nav, das geht nicht gegen Dich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#109552) Verfasst am: 30.03.2004, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Fluse hat folgendes geschrieben:
Was geht dem Klerus mein toter Körper an?
Aber ich habe für mich eine gute Lösung gefunden, ich vermache meine Leiche der Wissenschaft.So unterstütze ich wenigstens nicht die Moraldogmen der Abergläubigen zwinkern


Völlig richtig - auch ich werde verfügen, daß mir Organe zu diesem Zweck entnommen werden dürfen (insbesondere das Gehirn). Ich hoffe, daß die damit Krankheiten heilen können! Let's Rock


Mit deinem Gehirn? zynisches Grinsen

Ich wollte das nicht sagen, aber es war stärker als ich. Mr. Green


Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl... Gröhl...
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Fluse
KLERIKERFEINDIN



Anmeldungsdatum: 27.10.2003
Beiträge: 2034
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag(#109669) Verfasst am: 30.03.2004, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Gröhl...
@ Nav, möglicherweise könnte ja dein Gehirn in einen Papst transplantiert werden!? Gröhl... ist auch eine Heilung zwinkern
_________________
Die Bibel ist ein HIRNWEICHSPÜLER und HIRNWEISSFÄRBER mit
Extra Sündenlösekraft und Weissfärbekraft ( Magnusfe)

Jesusfreak zahl allein für deine Pfaffen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#120802) Verfasst am: 04.05.2004, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

In Herne hat eine evangelische Kirchengemeinde die Bestattung eines Mitglieds auf ihrem Friedhof verweigert. Sie haben zuvor Erkundigungen über die Zahlungsfähigkeit eingeholt und dann abgelehnt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#120826) Verfasst am: 04.05.2004, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Stirb wo anders zwinkern
Oder lass dich im Ostblock verbuddeln zynisches Grinsen

Übrigens aus hirn kann man ja nette Mittel zum Muskelwachstum machen, so profitiert dann doch noch ein Body builder davon zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#120827) Verfasst am: 04.05.2004, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
In Herne hat eine evangelische Kirchengemeinde die Bestattung eines Mitglieds auf ihrem Friedhof verweigert. Sie haben zuvor Erkundigungen über die Zahlungsfähigkeit eingeholt und dann abgelehnt...


http://www.waz.de/waz/waz.archiv.frameset.php

Gemeinde verweigert Röhlinghausern eine Gruft

30.04.2004 / LOKALAUSGABE / HERNE


Gemeinde verweigert Röhlinghausern eine Gruft

Weil die Deckung der Kosten unsicher war -
Evangelischer Pfarrer bemüht Vergleich mit
Wirtschaftsunternehmen


Von Kai Wiedermann
Weil unsicher war, ob eine Röhlinghauser
Familie die Kosten für die Beerdigung ihrer
Mutter bzw. Ehefrau bezahlen konnte, hat die
evangelische Kirchengemeinde eine Bestattung
auf ihrem Friedhof abgelehnt.

Die Frau war am Dienstag vergangener Woche
im Alter von 64 Jahren verstorben. Ehemann und
Sohn wollten sie auf dem kirchlichen Friedhof
"Auf der Wilbe" beerdigen lassen.
Dies aber lehnte die Röhlinghauser Gemeinde
ab. Sohn Rainer Goltz zufolge hatte Pfarrer
Martin Schäfers erklärt: Das sei nicht im
Gemeindeinteresse, weil unsicher sei, ob die
Familie anfallende Kosten tragen könne.
Schäfers habe ebenso erklärt, er habe sich
beim Bestatter erkundigt und erfahren: bei der
Familie sei nichts zu holen. Rainer Goltz
findet die Gespräche mit Pfarrer Schäfers
beschämend. "Meine Mutter war zuletzt ein
Pflegefall. Sie war Jahrzehnte lang Mitglied
von Gemeinde und Kirche, hat Steuern bezahlt."
Sozialhilfe habe sie nie erhalten. Eine
Aussage, die Stadtsprecher Gerd Werner
bestätigte.
Pfarrer Martin Schäfers bekräftigte auf
WAZ-Anfrage die Ablehnung. Er habe zwar
persönlich die seelsorgerischen Aufgaben
übernommen, die Bereitstellung einer Gruft
aber abgelehnt. "Ein Friedhof ist ein
Wirtschaftsunternehmen", sagte er. In der
Vergangenheit hätte seine Gemeinde verstärkt
dem Geld hinterher laufen müssen. "Das können
wir künftig nicht mehr machen." Es gelte u.a.
das Personal zu bezahlen. "Ohne Geld läuft
auch bei uns nichts". Mit dem Sozialamt habe
er über die 64-Jährige nicht gesprochen.
Unzweifelhaft ist: Die Familie kann für die
Beerdigungskosten zurzeit nicht aufkommen.
Deshalb hat sie das Sozialamt einschaltet.
Goltz: "Die Stadt hat nicht nur eine Gruft an
der Hofstraße zur Verfügung gestellt, sie hat
auch erklärt, die Kosten im Ernstfall zu
begleichen." Ein Ernstfall, der Goltz zufolge
nicht eintreten wird. Aus dem Erlös der zum
Verkauf stehenden Eigentumswohnung der Mutter
will er die Beerdigung bezahlen.
Stadtsprecher Gerd Werner erklärte zu dem
Fall: "Wir erteilen zum Zeitpunkt von
Beerdigungen keine Kostenzusage." Die Stadt
prüfe derzeit den Fall. Das könne Wochen
dauern. Könnten die Angehörigen die Beerdigung
nicht bezahlen, sei die Stadt verpflichtet
einzuspringen. Und: "Wäre die Frau in
Röhlinghausen beerdigt worden, hätte die Stadt
auch in diesem Fall die Rechnungen von
Bestatter und Kirche übernommen."
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#120829) Verfasst am: 04.05.2004, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Pfarrer Martin Schäfers bekräftigte auf
WAZ-Anfrage die Ablehnung. Er habe zwar
persönlich die seelsorgerischen Aufgaben
übernommen, die Bereitstellung einer Gruft
aber abgelehnt. "Ein Friedhof ist ein
Wirtschaftsunternehmen", sagte er.


Die Kirche als Wirtschaftsunternehmen?
Dann aber bitte als gleichberechtigte Wirtschaftsgesellschaft mit voller Steuerpflicht + vollen Arbeitnehmerrechten und nicht mit Privilegien als steuerbefreite Koerperschaft mit kirchlichem Arbeits"recht"!
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gurdulf Zauselbart
Selbsternannter König der Doofians



Anmeldungsdatum: 05.05.2004
Beiträge: 86

Beitrag(#121472) Verfasst am: 06.05.2004, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

genau
die sollten mal ein paar unfähige mitarbeiter entlassen, ebenso die rentner
_________________
Gesetze die du immer einhalten solltest!
§1 Ich habe immer Recht
§2 Sollte ich einmal nicht Recht haben tritt unverzüglich §1 in Kraft
§3 Sollte jemand flegelhafterweise behaupten das ich Unrecht habe so tritt wiederum §1 in Kraft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#122315) Verfasst am: 07.05.2004, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Während andere Bundesländer das Bestattungsgesetz liberalisierten, geht Thüringen in die andere Richtung:

Zitat:
Bestattungsgesetz ganz nach Wunsch der Kirchen

Landtag beendet bisher gültiges DDR-Recht Erfurt (OTZ/pa). Ohne die Stimmen der Opposition hat die CDU-Mehrheit im Landtag gestern einem Thüringer Bestattungsgesetz zugestimmt. Es hebt das bisher fortgeltende DDR-Recht im Bestattungswesen auf.

Das Gesetz schreibt Friedhöfe als alleinigen Ort für Bestattungen vor und setzt nichtchristlichen Bestattungsriten enge Grenzen.


OTZ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
notkerbakker
Proud member of the EAC



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 1474
Wohnort: Rheinland

Beitrag(#124527) Verfasst am: 13.05.2004, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kirche kann abdanken

Zitat:
Baumbestattungen, religionsfreie Trauerfeiern und individuelle Rituale lösen zunehmend kirchliche Beerdigungen ab.


Zitat:
Mit dem Projekt Friedwald löste Ueli Sauter aus Mammern TG vor rund zehn Jahren eine Kontroverse aus über Bestattungsmethoden, die aus dem kirchlichen Rahmen fallen, und hielt Behörden und Ämter auf Trab. Mittlerweile verfügt er über ein Netz von rund 50 Standorten in der Schweiz.


Zitat:
Alternativen zu den herkömmlichen Kirchenritualen gehören längst zum Angebot der Bestattungsunternehmen. Franz Schrag, Präsident des Schweizerischen Verbandes der Bestattungsdienste mit einem eigenen Unternehmen in der Region Bern, schätzt, dass sich ein Fünftel eine individuelle Beisetzung wünscht. Der rechtliche Spielraum im Umgang mit Urne und Asche ist in der Schweiz sehr gross (siehe Artikel zum Thema «Bestattungsalternativen: Das ist erlaubt»).

_________________
"[Die Kirchen versuchen] ... das, was sie an unmittelbarem Einfluß auf die moderne Gesellschaft verloren haben, mittelbar durch staatskirchenrechtliche Institutionalisierung zurückzugewinnen" Der Staatsrechtler Konrad Hesse 1965.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
notkerbakker
Proud member of the EAC



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 1474
Wohnort: Rheinland

Beitrag(#127593) Verfasst am: 21.05.2004, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Längerer Artikel aus der NZZ zum Thema Bestattungsrituale und -gesetze aus islamischer Perspektive

Zitat:
Die für das Bestattungsrecht zuständigen Bundesländer haben sich bisher äusserst schwer damit getan, Muslimen ein Begräbnis nach islamischen Vorschriften zu ermöglichen. Ausnahmeregelungen für Bestattungen ohne Sarg gibt es bereits seit 1972 in Essen und seit 1979 in Aachen. Weitere Städte folgten in den neunziger Jahren mit entsprechenden Regelungen nur für ortsansässige Muslime. 1998 schaffte Hamburg als erstes Bundesland die Sargpflicht ab. Nordrhein-Westfalen und das Saarland verabschiedeten im vergangenen Jahr ebenfalls entsprechende Gesetze. Neben Schleswig-Holstein planen weitere Bundesländer wie Niedersachsen, Sachsen und Thüringen eine Aufhebung der Sargpflicht, die darauf abzielt, dem Einzelnen eine grössere Entscheidungsfreiheit bei Bestattungen einzuräumen und andere kulturelle Bestattungsriten zu berücksichtigen. Rolf-Peter Lange, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bestattungsunternehmer, begrüsst diese Entwicklung und schätzt, dass in zwei bis drei Jahren alle Bundesländer diesen Beispielen gefolgt sein werden.

_________________
"[Die Kirchen versuchen] ... das, was sie an unmittelbarem Einfluß auf die moderne Gesellschaft verloren haben, mittelbar durch staatskirchenrechtliche Institutionalisierung zurückzugewinnen" Der Staatsrechtler Konrad Hesse 1965.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
notkerbakker
Proud member of the EAC



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 1474
Wohnort: Rheinland

Beitrag(#139268) Verfasst am: 17.06.2004, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Neues Bestattungsgesetz in Niedersachsen

Zitat:
Niedersachsen bekommt ein neues modernes Bestattungsgesetz: Künftig können Muslime gemäß den Vorschriften ihrer Religion auch ohne Sarg beeerdigt werden. Für die Einrichtung von so genannten Friedwäldern wird Rechtssicherheit geschaffen, sie müssen aber durch eine Hecke oder eine andere Begrenzung klar als Friedhof erkennbar sein. Der Friedhofszwang bleibt jedoch generell bestehen - die Urne auf dem Kaminsims wird es damit auch künftig nicht geben.

_________________
"[Die Kirchen versuchen] ... das, was sie an unmittelbarem Einfluß auf die moderne Gesellschaft verloren haben, mittelbar durch staatskirchenrechtliche Institutionalisierung zurückzugewinnen" Der Staatsrechtler Konrad Hesse 1965.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139374) Verfasst am: 17.06.2004, 19:15    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

Schade kann nicht mitreden, ich werde konserviert und nicht bestattet. Auf den Arm nehmen
Allerdings in Deutschland verboten Böse

Gruss "Hirn-Konservierter"
_________________
Wer fragt gewinnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#139399) Verfasst am: 17.06.2004, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Bis du den Löffel wirfst kann sich ja noch eine Menge ändern, vieleicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139434) Verfasst am: 17.06.2004, 21:27    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

O.k. ich spendier Dir schon mal meine Organe, falls mir "jung" was passieren sollte Cool
Die beste Optimierung ist die von "Innen heraus", also das Volk muß es selber tun. Ich sehe da ganz klar als Zielgruppe die "Nichtwähler" und die "Was soll ich denn sonst wählen?".
Gesamtpotential weit über 50%!

Denen müßte man die "ganze Packung" ohne Schönfärberei vor die Nase setzen und warten, ob sie es wollen. Ohne Presse hast Du keine Chance, die Presslinge warten auf die "merkelsche Steuersenkung" zwinkern
Also sind wir wohl erst 2010 dran, sonst macht sie uns zu kleinen "Hitlers" ?! Was meinst Du?

Gruß "Organ-Spendierer"
_________________
Wer fragt gewinnt.


Zuletzt bearbeitet von Fragensteller am 17.06.2004, 21:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139439) Verfasst am: 17.06.2004, 21:48    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

Würde sich einer von Euch bei Unfällen und tödlichen Krankheiten konservieren lassen (ähnlich wie bei Embryonen, wird ständig optimiert)?
Was würdet Ihr dafür maximal ausgeben?
Das Problem ist nicht das Konservieren, sondern das Reanimieren von Menschen. Bei Embyonen geht das schon.
Gehen wir im schlechtesten Fall mal von einer 50-50 Chance aus für immer tot oder nicht.




Gruss Fragensteller
_________________
Wer fragt gewinnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139553) Verfasst am: 18.06.2004, 09:34    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

Nicht dass ihr mich mißversteht:

1. Ist es in Deutschland derzeit nicht erlaubt, also muß man "sofern transportabel" nach Amerika oder Deutschland politisch/religiös mit Toleranz umkrempeln.

2. Bekomme ich dafür keine Kohle, ich suche nur "Mitstreiter" im Hier und Jetzt, mit denen ich in der Zukunft "aufwachen" kann, weil es phsychologisch sehr wichtig ist, seine derzeitige Identität mitzunehmen.



3. Hat noch niemand einen Weg gefunden, wie man Konservierung kostenlos machen könnte, in jedem Fall wird 50-75% des Geldes für Aufbewahrung, Betreuung und die Zukunft nach der Reanimation
angelegt. Das macht in Amerika ein Verein schon seit irgendwas um die 1970.



Es gibt zwar eine Möglichkeit nach Amerika zu fliegen, sich auf Blut- und Urin untersuchen zu lassen und eine Risiko-Lebensversicherung, die das bis 110 Jahre finanziert, abzuschließen ... aber das kann auch nicht jeder.

4. Können das die Deutschen auch, weil die helfen würden, aber auch nicht gegen ein "Vergelts Gott", alleine schon im Interesse Ihrer derzeitigen Konservierten.


Gruß "Erd-und-Feuerbestattungs-bei-mir-selber-Hasser"
_________________
Wer fragt gewinnt.


Zuletzt bearbeitet von Fragensteller am 18.06.2004, 09:44, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#139557) Verfasst am: 18.06.2004, 09:40    Titel: Re: Zeitreise Antworten mit Zitat

Fragensteller hat folgendes geschrieben:
Schade kann nicht mitreden, ich werde konserviert und nicht bestattet.

Konservierung ist auch bloß eine Form der Bestattung.
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139558) Verfasst am: 18.06.2004, 09:43    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

@Sanne ... werden Embryonen und Samen bestattet und dann wieder eingepflanzt?

Gruss "Auf-Formulierungen-Achter"
_________________
Wer fragt gewinnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#139566) Verfasst am: 18.06.2004, 09:57    Titel: Re: Zeitreise Antworten mit Zitat

Fragensteller hat folgendes geschrieben:
@Sanne ... werden Embryonen und Samen bestattet und dann wieder eingepflanzt?

Gruss "Auf-Formulierungen-Achter"


Christen glauben, daß sie nach dem Tod in den Himmel kommen. Esoteriker und Hindus etc glauben, daß sie nach dem Tod als anderes Lebewesen wiedergeboren werden. Fragensteller glaubt, daß er nach dem Tod reanimiert wird.
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
annox
Grim Reaper



Anmeldungsdatum: 30.05.2004
Beiträge: 5800
Wohnort: Berlin

Beitrag(#139568) Verfasst am: 18.06.2004, 09:59    Titel: Re: Zeitreise Antworten mit Zitat

Fragensteller hat folgendes geschrieben:
Würde sich einer von Euch bei Unfällen und tödlichen Krankheiten konservieren lassen (ähnlich wie bei Embryonen, wird ständig optimiert)?
Was würdet Ihr dafür maximal ausgeben?
Das Problem ist nicht das Konservieren, sondern das Reanimieren von Menschen. Bei Embyonen geht das schon.
Gehen wir im schlechtesten Fall mal von einer 50-50 Chance aus für immer tot oder nicht.




Gruss Fragensteller


Habe noch nie gehoert, dass das Reanimieren problematisch waere. Das Problem besteht doch eigentlich darin, dass beim Auftauen die Zellen zerstoert werden.
_________________
Ich bin jenes Pferd, das unter der Peitsche der Kutscher den Wagen voller Gesindel hinter sich her ziehen muss.
[Sadegh Hedayat]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139571) Verfasst am: 18.06.2004, 10:12    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

@Svantevit ... richtig.
Dagegen gibt es was, das heisst Vitrifizieren ( http://www.google.de/search?q=Vitrifizieren&ie=UTF-8&hl=de&btnG=Google-Suche&meta= )
Das ist allerdings - derzeit noch - nur mit dem Gehirn möglich und macht meines Wissens nach nur 1 Kryo-Institut weltweit.
Das Brain aus dem Head zu lösen, ist mit derzeitigen Technologien zu gefährlich, also muß eine Notlösung her:

Habt Ihr alle gut gefrühstückt? *g*, Macht der Bilder:



Das ist eine Übergangsphase, eine Notlösung +++ Das ist eine Übergangsphase, eine Notlösung +++ Das ist eine Übergangsphase, eine Notlösung +++ Das ist eine Übergangsphase, eine Notlösung +++

Bald soll Vitrifizieren auch für den ganzen Körper möglich sein, was ich eigentlich Quatsch finde - ohne "Head ab", denn das Hirn muß wegen der
Äschemie (Zerfall) so schnell wie möglich ins "Kühl-Töpfchen".
Bei tödlichen Unfällen und Krankheiten ist der Körper eh pfutsch.

Gruss "Sich-notalls-auch-vom-Körper-Trenner"
_________________
Wer fragt gewinnt.


Zuletzt bearbeitet von Fragensteller am 18.06.2004, 12:58, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139572) Verfasst am: 18.06.2004, 10:18    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

Also wenn Ihr die Zukunft jetzt schon wollt, macht mich zum EU-Kommissar.



Gruss "Die-fleischgewordene-Zuversicht"
_________________
Wer fragt gewinnt.


Zuletzt bearbeitet von Fragensteller am 18.06.2004, 10:24, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
annox
Grim Reaper



Anmeldungsdatum: 30.05.2004
Beiträge: 5800
Wohnort: Berlin

Beitrag(#139573) Verfasst am: 18.06.2004, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Robocop laesst gruessen.
Es gibt genuegend Beispiele, dass Menschen bereits bei wesentlich weniger traumatischen Geschichten den Verstand verloren haben. Warum sollte ein aufgetautes Gehirn noch ganz klar in selbigem sein?

Gruss
Svantevit
_________________
Ich bin jenes Pferd, das unter der Peitsche der Kutscher den Wagen voller Gesindel hinter sich her ziehen muss.
[Sadegh Hedayat]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139576) Verfasst am: 18.06.2004, 10:23    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

Was für Alternativen hast Du derzeit, wenn Dir jung was passiert?
Wenn Du es generell als "Bedenkenträger" blockierst, blockierst Du auch Geld für "Weiterentwicklungen" ...
so wie es die Grünen bei der relativ sauberen und nicht erderwärmenden "Atom-Technologie" machen.

Gruss "EU-Komissar"
_________________
Wer fragt gewinnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
annox
Grim Reaper



Anmeldungsdatum: 30.05.2004
Beiträge: 5800
Wohnort: Berlin

Beitrag(#139580) Verfasst am: 18.06.2004, 10:32    Titel: Re: Zeitreise Antworten mit Zitat

Fragensteller hat folgendes geschrieben:
Was für Alternativen hast Du derzeit, wenn Dir jung was passiert?
Wenn Du es generell als "Bedenkenträger" blockierst, blockierst Du auch Geld für "Weiterentwicklungen" ...
so wie es die Grünen bei der relativ sauberen und nicht erderwärmenden "Atom-Technologie" machen.

Gruss "EU-Komissar"



Warum sollte ich es aus meiner Perspektive sehen? Versuche es doch mal mit der Sichtweise unserer zeitlich fernen Nachkommen. Was sollen die mit unseren Frosthirnen anfangen? Welchen Wert sollte es fuer sie haben - Kosten-Nutzenaufwand?
_________________
Ich bin jenes Pferd, das unter der Peitsche der Kutscher den Wagen voller Gesindel hinter sich her ziehen muss.
[Sadegh Hedayat]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139581) Verfasst am: 18.06.2004, 10:38    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

@Svantevit ... eine sehr gute Frage, ich nehme mir mal ein paar Minuten Zeit, darüber nachzudenken. Mit den Augen rollen Frage

Gruss "Verblüffter"
_________________
Wer fragt gewinnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139587) Verfasst am: 18.06.2004, 11:07    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

öööhm, grübel ... keiner eine Idee oder muß erst der:

kommen?

Gruß "Biologischer-Grübler"
_________________
Wer fragt gewinnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#139588) Verfasst am: 18.06.2004, 11:13    Titel: Re: Zeitreise Antworten mit Zitat

Fragensteller hat folgendes geschrieben:
öööhm, grübel ... keiner eine Idee oder muß erst


schau mal nach, vielleicht wurde dein gehirn versehentlich schon konserviert Geschockt ? hoffentlich nicht!
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fragensteller
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.05.2004
Beiträge: 854

Beitrag(#139599) Verfasst am: 18.06.2004, 11:53    Titel: Zeitreise Antworten mit Zitat

@Sanne ... die größten Gegner "der extremen und gesunden Lebensverlängerung + Konservierung" dürften die Köpfe der "Frauenbewegung" sein.
Aber ich bin zuversichtlich, dass ich nicht schwul werden oder, wie andere, "gegnerische" Frauen massiv "unterdrücken" muß.

Ich schenke Dir "großzügig" die "normale Lebenserwartung".
Ich brauche nicht - wie andere Herrscher - durchs Blut waten.



Falls Du es nicht bemerkt haben solltest, es geht hier um das "für alle",
privat werden das die "Erfolgreichen" eh bekommen.

Ich zitiere mich selbst:

Zitat
"Es war schon immer so, dass Menschen mehr und andere weniger gemocht wurden. Und den, den keiner mag, der hat ja noch ne Sippe.
Und wenn ihn die Sippe auch nicht leiden kann, muß er sich weltweit Sponsoren suchen.
"Die „guten Krieger“, welche in die Geschichtsbücher ihrer Region wollen, brauchen dafür "böse Krieger".
Es war schon immer so ... das was an einem Ende der Welt begrüßt, am anderen Ende der Welt verdammt wurde."
Zitat Ende

Daraus folgt:

Wenn ihn die ganze Welt nicht leiden kann, also auch "das andere Ende der Welt nicht" , was für einen Wert hat der dann noch?
Der "Schöpfer" wird sich erbarmen und ihn holen.

Geld ist eine Tauschware, wer keins hat, den kann keiner leiden.

Gruss „Die-im-Notfall-natürliche-Auslese“
_________________
Wer fragt gewinnt.


Zuletzt bearbeitet von Fragensteller am 18.06.2004, 13:00, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 7 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group