Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gender Mainstreaming
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 92, 93, 94  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#631578) Verfasst am: 02.01.2007, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Selbst wenn die Verhaltensweisen nicht angeboren sind, dann fragt es sich immer noch, welchen Sinn es machen würde, Kinder nicht über die gesellschaftliche Realität aufzuklären und sie stattedessem zum Leben in einer utopischen, gemainstreamten Welt erziehen, obwohl diese Welt noch gar nicht existiert.

Sollen wir unser Kinder etwa anlügen und z.B. unseren Söhnen einreden, dass man mit Draufgängertum keine Frauen abbekommt und stattdessen als weinender, strickender Softie am beliebtesten ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Galaxisherrschers Katze
Verwöhntes Haustier



Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beiträge: 5018

Beitrag(#631587) Verfasst am: 02.01.2007, 17:12    Titel: Re: Gender Mainstreaming Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
Natürlich ist ein großér Teil auch Erziehung - aber ich sehe den Kern des Problem nicht darin, daß Mädchen mit Puppen spielen. Das Problem besteht eher darin, daß Mädchen die das nicht tun schief angesehen werden - und da hilft es meiner Meinung nach nur wenig, wenn man allen Kindenr die Puppen und Autos wegnimmt, bzw. Jungs nur noch mit Puppen spielen lässt und Mädchen die Autos aufzwängt.

Das sehe ich ähnlich. Ich kenne eigentlich niemanden, der ein Gender wirklich ganz erfüllt (mit Ausnahme von Doc Extropy zwinkern ).
(Um nochmal für ein wenig Verwirrung betreffs des anderen Threads zu sorgen: Ich hab mit Puppen und Autos gespielt. Sehr glücklich )
Rasmus hat folgendes geschrieben:
Galaxisherrschers Katze hat folgendes geschrieben:
Wieso? "Oder" geht doch. "Und" wäre problematisch.


Wenn da ganz klassisch "man" gestanden hätte, oder geschlechtsneutral "jemand", dann schon. Nun steht da aber "ich". Und ich kann nur Lehrer werden, ebenso wie die Sprecherin nur Lehrerin werden kann.

Jaja, ich darf die Leute nicht immer mit boolescher Logik verwirren; nach der kannst du nämlich auch Lehrer oder Kleinplanet sein. Mr. Green
_________________
"(...)steak can be attached to a baby to attract lions(...)" (Aus der ESRB-Beschreibung von Scribblenauts)


Zuletzt bearbeitet von Galaxisherrschers Katze am 02.01.2007, 17:16, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soluna
In Situationen großer Not is der Mittelweg der Tod



Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 238
Wohnort: Wien

Beitrag(#631590) Verfasst am: 02.01.2007, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Man wird also nicht mit einem Geschlecht geboren sondern man wird dazu. Aha, selten so gelacht. Ich kann das Gegenteil beweisen: Hose runter, Schwanzvergleich.


ich glaub auch. meine kleinere Tochter spielt, obwohl bvon der grösseren all der barbiekram rumkugelt, lieber mit autos und technischen Dingen Sehr glücklich

natürlich wird in eine richtung erzogen, aber das ist sicher nicht alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
letzterfreigeist
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 959

Beitrag(#631591) Verfasst am: 02.01.2007, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

gonzo hat folgendes geschrieben:
letzterfreigeist hat folgendes geschrieben:
Genauso wie die Gleichberechtigung der Geschlechter Pornographie und Prostitution gefördert hat, so wird Gender Mainstreaming Sexismus fördern.


Geschockt Hat es das? Bitte genauer erklären Verlegen


In der Natur besteht ein riesengroßer Unterschied zwischen den Kosten eines Sexualaktes für die beiden Geschlechter. Frauen sind deshalb im Durchschnitt deutlich selektiver als Männer. Gerade die völlige Hilflosigkeit des menschlichen Säuglings (im Vergleich zu anderen Lebewesen) zwingt sie dazu, einen verlässlichen Sexualpartner zu wählen.

Es entsteht folglich ein Markt, bei dem viel mehr Männer "nachfragen", als Frauen "anbieten". Dies ist biologisch bedingt und wird sich nicht durch 50 Jahre neue Frauenbewegung oder Gender Mainstreaming aufheben lassen.

Die ganze Sache wurde in historischen Gesellschaften meist durch Tabus, Moral etc. in Grenzen gehalten.

Die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Trennung von Sex und Reproduktion (Pille) hat die ganze Sache nun aber für Frauen besonders interessant gemacht. Sie können nun richtig damit Geld verdienen und das tun clevere Frauen dann ja auch. Überall auf der Welt, wo die ökonomische Gleichberechtigung einkehrt, boomen auch Prostitution und Pornographie. Und zwar ganz einfach aufgrund des obigen "Marktungleichgewichtes".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katholisch
Benedikt XVI: Respekt! Franziskus: alles Gute!



Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 2351
Wohnort: Marktl

Beitrag(#631592) Verfasst am: 02.01.2007, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

da fällt mir ein Ärztelied ein:

manmal, aber nur manchmal, haben Frauen ein kleines bißchen Haue gern....
_________________
Grüß euch Gott - alle miteinander!


r.-k. und
gemeiner Feld-, Wald- und Wiesenchrist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23127

Beitrag(#631616) Verfasst am: 02.01.2007, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Es entspann sich eine heftige Debatte, ob Mädchen im Stehen pinkeln und Jungs Gefühle zeigen können, Sätze flogen hin und her. Am Ende warfen die beiden Dissens-Leute einem besonders selbstbewussten Jungen vor, "dass er eine Scheide habe und nur so tue, als sei er ein Junge", so steht es im Protokoll.

Einem Teenager die Existenz des Geschlechtsteils abzusprechen ist ein ziemlich verwirrender Anwurf, aber das nahmen die Dissens-Leute in Kauf, ihnen ging es um die "Zerstörung von Identitäten", wie sie schreiben. Das Ziel einer "nichtidentitären Jungenarbeit" sei "nicht der andere Junge, sondern gar kein Junge".


Ach du Sch...! Da kommen Heranwachsende unter die Räder von Ideologen, denen die Jungs womöglich als Projektionsfläche ihres eigenen verkorksten Selbstbildes dienen. Zu Glauben, man könne weibliche Identität stärken, indem man die männliche schwächt, ist ja wohl ein Irrweg.

Dagegen empfehle ich mal das folgende Interview:

Zitat:
SZ: Die Überforderung, so schreiben Sie, macht Jungs passiv und leidenschaftslos.

Beuster: Weil sie mit ihren Mitteln den Ansprüchen der Gesellschaft nicht gewachsen sind, etwa in der Schule. Die war früher stark hierarchisch, geprägt von genauen Vorgaben. Heute erfordert das Lernen mehr Flexibilität, was viele Mädchen und Frauen gut beherrschen. Vor allem die Grundschule wird von Frauen geprägt, 95 Prozent der Lehrkräfte sind weiblich. Ich meine das nicht abwertend, aber Schule wird nach weiblichen Kriterien von Frauen gestaltet.


Zitat:
SZ: Wenn man Sie so hört, klingt es, als mache die Schule Jungen zwangsläufig zu Verlierern. Ist das so?

Beuster: Nein. Zwar schließen die Mädchen im Durchschnitt besser ab. Aber das ist kein großer Unterschied und nicht bedrohlich. Nach wie vor sind sehr viele Jungen in der Lage, in der Schule Erfolg zu haben. Aber eben viele auch nicht: Bei den Schulverlierern sind die Jungen sehr viel stärker vertreten. Zwölf Prozent der Jungen eines Jahrgangs haben keinen Abschluss. Das ist dramatisch.



http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/berufstudium/artikel/97/93004/?page=2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katholisch
Benedikt XVI: Respekt! Franziskus: alles Gute!



Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 2351
Wohnort: Marktl

Beitrag(#631618) Verfasst am: 02.01.2007, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

also, ich finde sowieso, dieses Gender ist so eine Modebegriff geworden. so eine Zeiterscheinung.
_________________
Grüß euch Gott - alle miteinander!


r.-k. und
gemeiner Feld-, Wald- und Wiesenchrist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#631621) Verfasst am: 02.01.2007, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

katholisch hat folgendes geschrieben:
also, ich finde sowieso, dieses Gender ist so eine Modebegriff geworden. so eine Zeiterscheinung.

Auf jeden Fall wird es länger Männlein und Weiblein geben als den kulturellen Streit darüber.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pyrrhon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8765

Beitrag(#631628) Verfasst am: 02.01.2007, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Kaum zu glauben, wie blöd Menschen sein können. Argh
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katholisch
Benedikt XVI: Respekt! Franziskus: alles Gute!



Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 2351
Wohnort: Marktl

Beitrag(#631630) Verfasst am: 02.01.2007, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
katholisch hat folgendes geschrieben:
also, ich finde sowieso, dieses Gender ist so eine Modebegriff geworden. so eine Zeiterscheinung.

Auf jeden Fall wird es länger Männlein und Weiblein geben als den kulturellen Streit darüber.

#

ja, höchstens es gibt mal nur noch Zwitter. Dann erübrigt sich auch der Streit.
_________________
Grüß euch Gott - alle miteinander!


r.-k. und
gemeiner Feld-, Wald- und Wiesenchrist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#631632) Verfasst am: 02.01.2007, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Immer, wenn es interessant wird, kommt ein lgf mit seinen Theorien daher.

letzterfreigeist hat folgendes geschrieben:
Die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Trennung von Sex und Reproduktion (Pille) hat die ganze Sache nun aber für Frauen besonders interessant gemacht. Sie können nun richtig damit Geld verdienen und das tun clevere Frauen dann ja auch. Überall auf der Welt, wo die ökonomische Gleichberechtigung einkehrt, boomen auch Prostitution und Pornographie. Und zwar ganz einfach aufgrund des obigen "Marktungleichgewichtes".

Die Trennung zwischen Sex und Reproduktion geht auch per Abtreibung, die seit tausenden Jahren bekannt ist und auch einfach per Kindstötung bzw. Weglegung. Das wurde in manchen Kulturen, wie z.B. in Japan bis ins letzte Jahrhundert so praktiziert. Da fragte die Hebamme dann nach, ob das Neugeborene getötet werden soll, oder nicht.

Pornographie geht auch ohne coitalem Geschlechtsverkehr. In einer freien Mediengesellschaft gibt es einfach mehr von allem. Je einfacher Pornos verbreitet werden können, desto mehr gibt es davon.

Lachen Ich erinner mich da doch glatt an einen Artikel darüber, dass in Afghanistan Porno-Videos, Sat-Kanäle und Magazine blühen. Von ökonomischer Gleichberichtigung für Frauen kann in diesem Land ja wohl keine Rede sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Galaxisherrschers Katze
Verwöhntes Haustier



Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beiträge: 5018

Beitrag(#631635) Verfasst am: 02.01.2007, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Selbst wenn die Verhaltensweisen nicht angeboren sind, dann fragt es sich immer noch, welchen Sinn es machen würde, Kinder nicht über die gesellschaftliche Realität aufzuklären und sie stattedessem zum Leben in einer utopischen, gemainstreamten Welt erziehen, obwohl diese Welt noch gar nicht existiert.

Sollen wir unser Kinder etwa anlügen und z.B. unseren Söhnen einreden, dass man mit Draufgängertum keine Frauen abbekommt und stattdessen als weinender, strickender Softie am beliebtesten ist?

Nein. Aber man muss ihnen doch auch nicht sagen, dass sie generell draufgängerisch sein müssten und keine Frau abbekämen, weil sie stricken oder manchmal Gefühle zeigen. (Gibt ja auch perverse Frauen. zwinkern )
Überhaupt muss man doch nicht ständig Extreme anstreben...
_________________
"(...)steak can be attached to a baby to attract lions(...)" (Aus der ESRB-Beschreibung von Scribblenauts)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katholisch
Benedikt XVI: Respekt! Franziskus: alles Gute!



Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 2351
Wohnort: Marktl

Beitrag(#631636) Verfasst am: 02.01.2007, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

zum Thema zwitter fällt mir folgendens Lied ein:


Da ist kein Zweiter und kein Dritter
eins und eins das ist gleich Zwitter
Ich kann mir selber Rosen schicken
dann bin ich auch nicht verzagt,
wenn einer zu mir f#### dich sagt...
eins für mich eins für dich
...
so irgendwie geht das lied.
_________________
Grüß euch Gott - alle miteinander!


r.-k. und
gemeiner Feld-, Wald- und Wiesenchrist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#631637) Verfasst am: 02.01.2007, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Das wurde in manchen Kulturen, wie z.B. in Japan bis ins letzte Jahrhundert so praktiziert. Da fragte die Hebamme dann nach, ob das Neugeborene getötet werden soll, oder nicht.

Suspekt Falls das stimmen sollte, bist Du Dir ganz sicher, daß das nicht bis ins vorletzte Jhd. hin so war? So bis zur Meiji-Restauration?
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#631641) Verfasst am: 02.01.2007, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Das wurde in manchen Kulturen, wie z.B. in Japan bis ins letzte Jahrhundert so praktiziert. Da fragte die Hebamme dann nach, ob das Neugeborene getötet werden soll, oder nicht.

Suspekt Falls das stimmen sollte, bist Du Dir ganz sicher, daß das nicht bis ins vorletzte Jhd. hin so war? So bis zur Meiji-Restauration?

Hat mir ein Japanologe-Student erklärt. Für diese Praxis gab es einen bestimmten Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arrivederci
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 747

Beitrag(#631642) Verfasst am: 02.01.2007, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

katholisch hat folgendes geschrieben:
also, ich finde sowieso, dieses Gender ist so eine Modebegriff geworden. so eine Zeiterscheinung.


Teils, teils.

Wer seine Ideen via Internet verbreiten möchte, sollte sich mit diesem Thema schon befassen.
Denn bei der Nutzung gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede, und die lassen sich vermutlich auch nicht so leicht nivellieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katholisch
Benedikt XVI: Respekt! Franziskus: alles Gute!



Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 2351
Wohnort: Marktl

Beitrag(#631643) Verfasst am: 02.01.2007, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Das wurde in manchen Kulturen, wie z.B. in Japan bis ins letzte Jahrhundert so praktiziert. Da fragte die Hebamme dann nach, ob das Neugeborene getötet werden soll, oder nicht.

Suspekt Falls das stimmen sollte, bist Du Dir ganz sicher, daß das nicht bis ins vorletzte Jhd. hin so war? So bis zur Meiji-Restauration?



in China gibt es jetzt durch Jahrzende lange 1KindPolik auch das Problem, dass es viel mehr Junges gibt, wenn schon 1 Kind, dann ein Junge sagen sich dort viele Paare. Das Mädchen nicht überall gern gesehen waren, gibt es noch in sehr vielen Regionen auf der Welt.
_________________
Grüß euch Gott - alle miteinander!


r.-k. und
gemeiner Feld-, Wald- und Wiesenchrist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#631648) Verfasst am: 02.01.2007, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Das wurde in manchen Kulturen, wie z.B. in Japan bis ins letzte Jahrhundert so praktiziert. Da fragte die Hebamme dann nach, ob das Neugeborene getötet werden soll, oder nicht.

Suspekt Falls das stimmen sollte, bist Du Dir ganz sicher, daß das nicht bis ins vorletzte Jhd. hin so war? So bis zur Meiji-Restauration?

Hat mir ein Japanologe-Student erklärt. Für diese Praxis gab es einen bestimmten Namen.

Interessant. Und das hat der Dir nicht zufällig in letzten Jhd. erzählt?
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katholisch
Benedikt XVI: Respekt! Franziskus: alles Gute!



Anmeldungsdatum: 12.08.2005
Beiträge: 2351
Wohnort: Marktl

Beitrag(#631650) Verfasst am: 02.01.2007, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Das wurde in manchen Kulturen, wie z.B. in Japan bis ins letzte Jahrhundert so praktiziert. Da fragte die Hebamme dann nach, ob das Neugeborene getötet werden soll, oder nicht.

Suspekt Falls das stimmen sollte, bist Du Dir ganz sicher, daß das nicht bis ins vorletzte Jhd. hin so war? So bis zur Meiji-Restauration?

Hat mir ein Japanologe-Student erklärt. Für diese Praxis gab es einen bestimmten Namen.

Interessant. Und das hat der Dir nicht zufällig in letzten Jhd. erzählt?



das ist auch nicht so überraschend, siehe meinen Beitrag oben.
_________________
Grüß euch Gott - alle miteinander!


r.-k. und
gemeiner Feld-, Wald- und Wiesenchrist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#631661) Verfasst am: 02.01.2007, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Interessant. Und das hat der Dir nicht zufällig in letzten Jhd. erzählt?

Das kann durchaus sein. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soluna
In Situationen großer Not is der Mittelweg der Tod



Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 238
Wohnort: Wien

Beitrag(#631663) Verfasst am: 02.01.2007, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mal irgendwo, mir fällt aber leider nicht mehr ein wo, gelesen, das in manchen gegenden chinas bis in die 80er jahre morgens ein wagen durch die stadt fuhr (oder so) der die neugeborenen weiblichen säuglingsleichen aufsammelte (die wurden in milch ertränkt).

Leider sehr schwammig meine erinnerung.. hab auch auf google nix gefunden..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arrivederci
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 747

Beitrag(#631666) Verfasst am: 02.01.2007, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Das bedauert man inzwischen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#631683) Verfasst am: 02.01.2007, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

gonzo hat folgendes geschrieben:
Vlt gibt es dann auch bald Salzstreuerinnen....

Wo ene Wunde ist, ist die Salzstreuerin nicht weit... Geschockt
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#631691) Verfasst am: 02.01.2007, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Galaxisherrschers Katze hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Selbst wenn die Verhaltensweisen nicht angeboren sind, dann fragt es sich immer noch, welchen Sinn es machen würde, Kinder nicht über die gesellschaftliche Realität aufzuklären und sie stattedessem zum Leben in einer utopischen, gemainstreamten Welt erziehen, obwohl diese Welt noch gar nicht existiert.

Sollen wir unser Kinder etwa anlügen und z.B. unseren Söhnen einreden, dass man mit Draufgängertum keine Frauen abbekommt und stattdessen als weinender, strickender Softie am beliebtesten ist?

Nein. Aber man muss ihnen doch auch nicht sagen, dass sie generell draufgängerisch sein müssten und keine Frau abbekämen, weil sie stricken oder manchmal Gefühle zeigen. (Gibt ja auch perverse Frauen. zwinkern )
Überhaupt muss man doch nicht ständig Extreme anstreben...

Das war auch ein schlechtes Beispiel. (Der Draufgänger und Frauenschwarm in meiner Klasse hatte sich damals extra im Strickkurs angemeldet, weil da mehr Mädchen waren Lachen)

Es geht mir mehr um Habitus, Auftreten, Annäherungsversuche usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jolesch
Freund des kleineren Übels



Anmeldungsdatum: 11.07.2004
Beiträge: 7390
Wohnort: Omicron Persei VIII

Beitrag(#631694) Verfasst am: 02.01.2007, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
Wer keine anderen sorgen hat, außer Großbuchstaben mitten im Wort zu benutzen


Ja, das Binnen-I: Was scheußlicheres ist selten in Texten zu finden.
Die Illusion der Gleichberechtigung auf Kosten des geschrieben Wortes...Welch Graus! Bitte nicht!
_________________
Storm by Tim Minchin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#631724) Verfasst am: 02.01.2007, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Autoterrorist hat folgendes geschrieben:
Kein Mensch besitzt aufgrund seines Geschlechtes von Natur aus gewisse Charaktereigenschaft;

Das bezweifele ich stark.

Aufgrund Deines Geschlechts, oder überhaupt? Lachen

katholisch hat folgendes geschrieben:
so bis zu paar Wochen im Mutterleib sind alle irgendwie gleich, die Natür will sich da noch nicht allzufrüh festlegen. Erst später dann wachsen unterschiedliche Merkmale raus. (Deshalb haben auch Männer Brüste, obwohl die eigentlich ja nicht funktionswichtig wären...)

Aber Gene liegen nach der Befruchtung fest. Und die Brüste bei Männern kommen ohne Training ab 40 wieder... Auf den Arm nehmen

katholisch hat folgendes geschrieben:
Das mit Genuntershcieden gibt es sicher. Auch bewiesen, warum Frauen besser aus Gesichtsausdürkcen lesen können (oder eher aus jahrtausendenlangen Verhalten vielelicht) und Männer mehr Entfernungen einschätzen können. (auch vielleicht aus jahrtausenden Verhaltensmaßnahmen, egal);jedenfalls gibt es sicher untershciedlich ausgebrägte Gehinregionen irgendwo.

Mag es sie geben oder auch nicht; das Problem entsteht doch erst, wenn daraus ein 'besser' oder 'schlechter' abgeleitet wird, dass dann auf die ganze Person, oder gar die ganze Gruppe übertragen wird.

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Autoterrorist hat folgendes geschrieben:
Es geht um Dinge wie Behauptungen, dass Frauen sehr viele Dinge gleichzeitig könnten,

Frauen haben, statistisch gesehen, eine dickere Verbindung zw. linker und rechter Gehirnhälfte als Männer. Und das kann sehr wohl Auswirkungen auf mehrere Dinge gleichzeitig tun, Abstraktionsvermögen, Anfälligkeit für schizoides Verhalten, Amok usw. haben.

Was schon bewiesen war. Frauen verteilen die Denkleistung mehr über das ganze Gehirm, während Männer sie auf weniger Regionen konzentrieren. In der Summe gleicht es sich aus.

Sicher könnte man ableiten, das daraus unterschiedlich Vorraussetzungen für optimales lernen der beiden Gruppen notwendig wären. Das ist aber noch keine Quantifizierung, die daher gern hergeleitet wird.

letzterfreigeist hat folgendes geschrieben:
Genauso wie die Gleichberechtigung der Geschlechter Pornographie und Prostitution gefördert hat, so wird Gender Mainstreaming Sexismus fördern.

Ja, und?
Ist schon schlimm, dass Männer in Pornos immer nur auf den Penis reduziert werden. Dabei haben wir doch so viel mehr zu bieten!
Mancher ist ein beknadeter Redner und Chöngeift... zum Peispiel main Froindt Schwanzus... Longus...?? Er hat auch eine wunderschöne Fraaauuu... Popus... Incontinezia Popus!!

katholisch hat folgendes geschrieben:
_________________
r.-k. und
gemeiner Feld- Wald- und Wiesenchrist

Ach, einer von denen, die später wieder von nichts was gewusst haben wollen.
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rieux
Atheisten sind keine Birnen



Anmeldungsdatum: 28.12.2006
Beiträge: 46
Wohnort: Essen

Beitrag(#631727) Verfasst am: 02.01.2007, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Empfehle zum Thema:

http://www.ruhr-uni-bochum.de/neurorubin/pdf/beitrag1.pdf

Der kleine Unterschied ist wirklich klein, aber mächtig!

Empfehle daher vor der Wahrnehmung evtl. Gender-Angebote einen Einkauf in diversen Internet-Apotheken.
Wer weiß, vielleicht ist Viagra zukünftig der alles-selig-machende Gleichschalter?

Frau von der Leyen, bitte übernehmen Sie die PR-Kampagne!
_________________

  • Die Schöpfung nach Sockentier:
  • Vers 1,1
    Und siehe, das Fliegende Spaghettimonster sah, dass die Welt schlecht ist
  • Vers 1,2
    und so ging es in sich und erschuf des Menschen Hirn nach seinem Bilde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
letzterfreigeist
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 13.12.2006
Beiträge: 959

Beitrag(#631936) Verfasst am: 03.01.2007, 00:06    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Lachen Ich erinner mich da doch glatt an einen Artikel darüber, dass in Afghanistan Porno-Videos, Sat-Kanäle und Magazine blühen. Von ökonomischer Gleichberichtigung für Frauen kann in diesem Land ja wohl keine Rede sein.


Mit Afghanesinnen oder Wessi-Frauen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gonzo
steht gerade hinter dir



Anmeldungsdatum: 30.12.2006
Beiträge: 67
Wohnort: Kleve

Beitrag(#631938) Verfasst am: 03.01.2007, 00:11    Titel: Antworten mit Zitat

Die haben da bestimmt einiges nachzuholen Erst ab 18 verwenden, bitte! zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Autoterrorist
Die Gottespest



Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 846
Wohnort: Duisburg

Beitrag(#631996) Verfasst am: 03.01.2007, 04:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Selbst wenn die Verhaltensweisen nicht angeboren sind, dann fragt es sich immer noch, welchen Sinn es machen würde, Kinder nicht über die gesellschaftliche Realität aufzuklären und sie stattedessem zum Leben in einer utopischen, gemainstreamten Welt erziehen, obwohl diese Welt noch gar nicht existiert.
Sie kann auch niemals existieren, wenn keiner anfängt sie aufzubauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 92, 93, 94  Weiter
Seite 2 von 94

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group