Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Transhumanismus
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#653805) Verfasst am: 04.02.2007, 17:58    Titel: Transhumanismus Antworten mit Zitat

Gibt es hier bekennende Transhumanisten und andere die den Menschen verändern möchten?
Was denkt ihr über den Transhumanismus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22268
Wohnort: Germering

Beitrag(#653811) Verfasst am: 04.02.2007, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ich stehe dem offen und interessiert gegenüber.

z.B. hier http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=2069
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#653813) Verfasst am: 04.02.2007, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich favorisiere vor allem den Gedanken der Menschenzucht zur Hebung des IQs. Dies wäre etwas was bereits jetzt anlaufen könnte sc,hließlich wurde es in den USA erfolgreich ausprobiert.

Wenn dann in einigen Jahrzehnten weitere Modifikationen möglich werden, würde ich mich diesen womöglich auch selbst unterziehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Extropy
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 6149

Beitrag(#653816) Verfasst am: 04.02.2007, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin für die Anwendung der Gentechnik am Menschen sowie für die Verwendung von Gehirnimplantaten zur Intelligenzsteigerung, evtl. sogar als PC - Ersatz.

Außerdem bevorzuge ich das Wirtschaftsmodell "Technat", d.h. vollautomatisierte Produktion, keinerlei Währung und Arbeit rein zur Selbstverwirklichung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AgentProvocateur
registrierter User



Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 7851
Wohnort: Berlin

Beitrag(#653843) Verfasst am: 04.02.2007, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Auf den ersten Blick kommt mir Transhumanismus vor wie eine Ersatzreligion von Nerds. Kommt aber wahrscheinlich darauf an, was man genau darunter versteht. Was man auf Wikipedia darüber so liest (der Glaube an starke künstliche Intelligenz, Superintelligenz, Kryonik, Uploading des menschlichen Bewusstseins) bestärkt mich allerdings in dieser Meinung. Warum sollte man überhaupt eine Superintelligenz entwickeln wollen? Das hieße doch letztlich, sich selber überflüssig zu machen. Dazu fehlt mir der Anreiz. Und Kryonik, bzw. Uploading ist der Glaube an eine (technische) Unsterblichkeit, die mMn unmöglich ist.

Wir werden alle sterben. An diesen Gedanken sollte man sich frühzeitig gewöhnen. Religionen schützen nicht davor, auch nicht eine technische Ersatz-Religion.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dihydrogenoxid
ya rly



Anmeldungsdatum: 06.01.2007
Beiträge: 125

Beitrag(#653846) Verfasst am: 04.02.2007, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:

Und Kryonik, bzw. Uploading ist der Glaube an eine (technische) Unsterblichkeit, die mMn unmöglich ist.


Wieso?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Extropy
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 6149

Beitrag(#653848) Verfasst am: 04.02.2007, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Alpensepp hat folgendes geschrieben:
AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:

Und Kryonik, bzw. Uploading ist der Glaube an eine (technische) Unsterblichkeit, die mMn unmöglich ist.


Wieso?


Bedenkenträgertum und Technikpessimismus. Beides nur schwer heilbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38220
Wohnort: Bonn

Beitrag(#653849) Verfasst am: 04.02.2007, 19:43    Titel: Re: Transhumanismus Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Gibt es hier bekennende Transhumanisten und andere die den Menschen verändern möchten?

Ich bekenne mich mal, obwohl ich diesen Ausdruck nicht verwenden würde. Ich stehe neuen Technologien eigentlich stets recht aufgeschlossen gegenüber, auch und gerade solchen, die den Menschen verbessern würden. Allerdings ist mir durchaus bewusst, dass solche Technologien immer auch neue Fragen aufwerfen. Ganz unkritisch bin ich natürlich nicht, das wäre naiv. Aber insgesamt sehe ich in allem, was unsere Handlungsmöglichkeiten erhöht, erst einmal eine Chance und nicht eine Gefahr. Ich jedenfalls würde zumindest manche Arten der Verbesserung durch Technologie oder Biotechnologie durchaus nutzen, wenn es sie schon gäbe. Zumindest jedenfalls würde ich mich eingehend und aufgeschlossen informieren.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AgentProvocateur
registrierter User



Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 7851
Wohnort: Berlin

Beitrag(#653852) Verfasst am: 04.02.2007, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Alpensepp hat folgendes geschrieben:
AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:
Und Kryonik, bzw. Uploading ist der Glaube an eine (technische) Unsterblichkeit, die mMn unmöglich ist.

Wieso?

Was meinst Du jetzt, Kryonik oder Uploading? Zu Kryonik habe ich bisschen gegoogelt, wenn ich das richtig sehe, gibt es prinzipielle Probleme, einen kompletten Organismus zu frieren und wieder aufzutauen (mit Ausnahme von ein paar Organismen, die sich evolutionär mithilfe von Frostschutzmitteln an das Gefrieren angepasst haben).

Und Uploading ist heutzutage jenseits allen Wissens. Vielleicht werden die Probleme irgendwann gelöst, keine Ahnung, aber sich z.B. heute einfrieren zu lassen, halte ich für seltsam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Extropy
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 6149

Beitrag(#653857) Verfasst am: 04.02.2007, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:
Alpensepp hat folgendes geschrieben:
AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:
Und Kryonik, bzw. Uploading ist der Glaube an eine (technische) Unsterblichkeit, die mMn unmöglich ist.

Wieso?

Was meinst Du jetzt, Kryonik oder Uploading? Zu Kryonik habe ich bisschen gegoogelt, wenn ich das richtig sehe, gibt es prinzipielle Probleme, einen kompletten Organismus zu frieren und wieder aufzutauen (mit Ausnahme von ein paar Organismen, die sich evolutionär mithilfe von Frostschutzmitteln an das Gefrieren angepasst haben).

Und Uploading ist heutzutage jenseits allen Wissens. Vielleicht werden die Probleme irgendwann gelöst, keine Ahnung, aber sich z.B. heute einfrieren zu lassen, halte ich für seltsam.


Transhumanismus ist zum Glück nicht auf Kryonik und Uploading beschränkt (zwei Themen, die ich ohnehin nicht für all zu interessant halte).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AgentProvocateur
registrierter User



Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 7851
Wohnort: Berlin

Beitrag(#653858) Verfasst am: 04.02.2007, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Transhumanismus ist zum Glück nicht auf Kryonik und Uploading beschränkt (zwei Themen, die ich ohnehin nicht für all zu interessant halte).

Hm, okay, Transhumanismus ist wohl eher ein schwammiger Begriff, unter dem jeder etwas anderes versteht. Was bedeutet er für Dich?

Edit: ich sehe, Du hast oben schon etwas dazu geschrieben. Leider kann ich nicht so viel damit anfangen. Was bedeutet z.B. "Anwendung der Gentechnik am Menschen" genau?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24184

Beitrag(#653863) Verfasst am: 04.02.2007, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:
Wir werden alle sterben. An diesen Gedanken sollte man sich frühzeitig gewöhnen. Religionen schützen nicht davor, auch nicht eine technische Ersatz-Religion.


Die Gleichsetzung ist nicht fair. Religionen verorten ein -wie auch immer geartetes- "Leben nach dem Leben" ins Jenseits. Dort gehört es hin (wenn man dran glaubt). Dagegen ist die Vorstellung von einem diesseitigen ewigen Leben anti-Evolutionär, da es verhindert, daß etwas besseres entsteht, wenn das Alte verstirbt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#653864) Verfasst am: 04.02.2007, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was meinst Du jetzt, Kryonik oder Uploading? Zu Kryonik habe ich bisschen gegoogelt, wenn ich das richtig sehe, gibt es prinzipielle Probleme, einen kompletten Organismus zu frieren und wieder aufzutauen (mit Ausnahme von ein paar Organismen, die sich evolutionär mithilfe von Frostschutzmitteln an das Gefrieren angepasst haben).

Und Uploading ist heutzutage jenseits allen Wissens. Vielleicht werden die Probleme irgendwann gelöst, keine Ahnung, aber sich z.B. heute einfrieren zu lassen, halte ich für seltsam.


Es gibt Erfolge zB Nagetiere usw. werden abgekühlt und sind praktisch tot nach einigen Tagen (72h) taut man sie wieder auf und sie sind wieder auf den Beinen.
Der Waldfrosch überwintert so, er friert ein (im Körper befindet sich dan großteils Glucose usw.) und sein Herz hört aus zu schlagen. So verbringt er einige Monate ohne jegliche Aktivität, dann wenn es wieder taut bewegen sich die Muskeln durch die Abnahme des Volumens und starten somit das Herz welches zu Schlagen beginnt.

Aber ansonst beschränkt sich der T nicht auf die Lebensverlängerung mittels Kryonik, daneben gibt es auch die Nanotechnologie die dazu führen könnte das der Körper durch kleinste Maschinen ständig repariert wird, oder die Biotechnologie die bei einigen Lebewesen das Altern bereits abgestellt hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
magnusfe
MASTERMISSIONATOR OF THEOLOGIK



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 3941
Wohnort: dunkler Ort :

Beitrag(#653865) Verfasst am: 04.02.2007, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Alpensepp hat folgendes geschrieben:
AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:

Und Kryonik, bzw. Uploading ist der Glaube an eine (technische) Unsterblichkeit, die mMn unmöglich ist.


Wieso?


Bedenkenträgertum und Technikpessimismus. Beides nur schwer heilbar.


Weil die Entropie im Universum zunimmt
_________________
http://www.magnusfe.npage.de


Wer meine Worte klaut wird schlau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Blanka
Xenophrasologiepreisträgerin 2007



Anmeldungsdatum: 22.09.2006
Beiträge: 1243
Wohnort: München

Beitrag(#653866) Verfasst am: 04.02.2007, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Ich favorisiere vor allem den Gedanken der Menschenzucht zur Hebung des IQs. Dies wäre etwas was bereits jetzt anlaufen könnte sc,hließlich wurde es in den USA erfolgreich ausprobiert.

Wenn dann in einigen Jahrzehnten weitere Modifikationen möglich werden, würde ich mich diesen womöglich auch selbst unterziehen.


es steht jedem menschen frei seine kinder so klug wie möglich zu erziehen. die hardware zur intelligenz oder was auch immer man da gerade bezeichnen möchte, ist jedem menschen gleich gegeben. am gen rumschrauben sollte man erst wenn man die intelligenz die man hervorbringen möchte bereits besitzt. schuster bleib bei deinen leisten und : mensch , benutz erst mal das was Du schon hast bevor Du nach neuem verlangst.
_________________
Am zweifelfreisten frei von Zweifeln sind stets die Verzweifelten !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#653868) Verfasst am: 04.02.2007, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Gleichsetzung ist nicht fair. Religionen verorten ein -wie auch immer geartetes- "Leben nach dem Leben" ins Jenseits. Dort gehört es hin (wenn man dran glaubt). Dagegen ist die Vorstellung von einem diesseitigen ewigen Leben anti-Evolutionär, da es verhindert, daß etwas besseres entsteht, wenn das Alte verstirbt.


Die Evolution ist eine Versuch und Fehler Lösung, wir hingegen können unsere Intelligenz nutzen und die Vorgänge von millionen Jahren irgendwann im Computer ablaufen lassen und die beste Lösung in der Wirklichkeit umsetzen, und wieso muß es immer die Evolution der Art sein, wieso nicht mal die evolution des Individuums?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#653870) Verfasst am: 04.02.2007, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
die hardware zur intelligenz oder was auch immer man da gerade bezeichnen möchte, ist jedem menschen gleich gegeben. am gen rumschrauben sollte man erst wenn man die intelligenz die man hervorbringen möchte bereits besitzt. schuster bleib bei deinen leisten und : mensch , benutz erst mal das was Du schon hast bevor Du nach neuem verlangst.


Stimmt nicht!
Sind etwa alle gleich intelligent?
Wieso sollten Eltern unbedingt Kinder mit einem IQ von 60 haben wenn sie sicherstellen könnten dass ihre Kinder einen IQ von 140 haben werden.
Ich sehe nichts schlechtes dran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dihydrogenoxid
ya rly



Anmeldungsdatum: 06.01.2007
Beiträge: 125

Beitrag(#653871) Verfasst am: 04.02.2007, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:
Wir werden alle sterben. An diesen Gedanken sollte man sich frühzeitig gewöhnen. Religionen schützen nicht davor, auch nicht eine technische Ersatz-Religion.


Die Gleichsetzung ist nicht fair. Religionen verorten ein -wie auch immer geartetes- "Leben nach dem Leben" ins Jenseits. Dort gehört es hin (wenn man dran glaubt). Dagegen ist die Vorstellung von einem diesseitigen ewigen Leben anti-Evolutionär, da es verhindert, daß etwas besseres entsteht, wenn das Alte verstirbt.


Hm, ja, ich finde das eigentlich auch nicht fair. Ein Leben nach dem physischen Tod, so wie es sich die Religionisten vorstellen, gibt es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht.
Ein ewiges (bzw. sehr, sehr langes) Leben dank neuer Technologie liegt dagegen durchaus im Bereich des möglichen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Extropy
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 6149

Beitrag(#653872) Verfasst am: 04.02.2007, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:
Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Transhumanismus ist zum Glück nicht auf Kryonik und Uploading beschränkt (zwei Themen, die ich ohnehin nicht für all zu interessant halte).

Hm, okay, Transhumanismus ist wohl eher ein schwammiger Begriff, unter dem jeder etwas anderes versteht. Was bedeutet er für Dich?


Biologisch:

Die Grenzen, die uns unser Homo Sapiens Genom auferlegt hat (z.B. maximale Lebenserwartung von ca. 120 Jahren, Anfälligkeit für Krebs, Alterungsprozeß, Starrheit des Geistes mit zunehmendem Alter) durch gezielte Eingriffe ins genetische Material (bei der künstlichen Befruchtung) zu überwinden.

Außerdem Ersatz (Innereien) bzw. Unterstützung (Gehirn) unzulänglicher Organe durch Gerätschaften.

Gesellschaftlich:

Pansexualität, freie Liebe, Trennung von Sexualität und Fortpflanzung. Durchsetzung von persönlicher Freiheit jedes Einzelnen auch gegen nichtstaatliche Zwänge. Kinderfreundlichkeit durch Ersatz des bestehenden Familienmodells durch Freundeskreise, die sich gemeinsam um die Kinder kümmern, etc..., kein Bedarf an Währung mehr durch das Technat. Grundvoraussetzung dafür ist aber ein Ende der Religion.

Technologisch:

Erreichen der technologischen Singularität, Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern, Fortschritte bei den Produktionsmethoden mit dem Ziel von 0% Bedarf an menschlicher Arbeitskraft (Totalautomatisierung).

Politisch:

Einigkeit des westlichen Kulturkreises und gemeinsamer, liberaler, isolationistischer und demokratischer Superstaat.

Wirtschaftlich:

Ende der künstlichen Verknappung von Gütern (Urheberrecht und beschränkte Produktionsmengen zum Zwecke der Gewinnsteigerung), Energiegewinnung aus Kernfusion, später evtl. Quantenfluktuation (siehe Casimir - Effekt) mit Unterstützung durch Fotovoltaik. Ende des Geldes durch totalautomatisierte Überflußwirtschaft.

Visionär:

Aufbruch ins All, Terraforming, Besiedelung anderer Planeten (durch überlichtschnelle Reisen durch den Raum - man möge nach Miguel Alcubierre googlen - auch in anderen Sternensystemen), Erreichung hoher Werte auf der Kardaschow - Skala.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blanka
Xenophrasologiepreisträgerin 2007



Anmeldungsdatum: 22.09.2006
Beiträge: 1243
Wohnort: München

Beitrag(#653877) Verfasst am: 04.02.2007, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Zitat:
die hardware zur intelligenz oder was auch immer man da gerade bezeichnen möchte, ist jedem menschen gleich gegeben. am gen rumschrauben sollte man erst wenn man die intelligenz die man hervorbringen möchte bereits besitzt. schuster bleib bei deinen leisten und : mensch , benutz erst mal das was Du schon hast bevor Du nach neuem verlangst.


Stimmt nicht!
Sind etwa alle gleich intelligent?
Wieso sollten Eltern unbedingt Kinder mit einem IQ von 60 haben wenn sie sicherstellen könnten dass ihre Kinder einen IQ von 140 haben werden.
Ich sehe nichts schlechtes dran.


ja glaubst DU denn ich wüsste nicht daß da draussen doofköppe rumlaufen ?

es geht darum daß die intelligenz dynamisch im erleben der kinder gebildet wird. es wird maximal ein erbfehler weitergegeben der die mentalen fähigkeiten beeinträchtigen kann, aber das intelligenz wirklich vererbbar wäre...das traut sich heute kein einziger genetiker mehr zu behaupten !
_________________
Am zweifelfreisten frei von Zweifeln sind stets die Verzweifelten !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reign
bla bla



Anmeldungsdatum: 21.07.2006
Beiträge: 1880

Beitrag(#653884) Verfasst am: 04.02.2007, 20:24    Titel: Re: Transhumanismus Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Was denkt ihr über den Transhumanismus?
"Everybody stay out of my way and nobody will get hurt." (Falling Down)
_________________
be your own pet


Zuletzt bearbeitet von reign am 04.02.2007, 20:59, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#653885) Verfasst am: 04.02.2007, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Blanka hat folgendes geschrieben:
Nergal hat folgendes geschrieben:
Zitat:
die hardware zur intelligenz oder was auch immer man da gerade bezeichnen möchte, ist jedem menschen gleich gegeben. am gen rumschrauben sollte man erst wenn man die intelligenz die man hervorbringen möchte bereits besitzt. schuster bleib bei deinen leisten und : mensch , benutz erst mal das was Du schon hast bevor Du nach neuem verlangst.


Stimmt nicht!
Sind etwa alle gleich intelligent?
Wieso sollten Eltern unbedingt Kinder mit einem IQ von 60 haben wenn sie sicherstellen könnten dass ihre Kinder einen IQ von 140 haben werden.
Ich sehe nichts schlechtes dran.


ja glaubst DU denn ich wüsste nicht daß da draussen doofköppe rumlaufen ?

es geht darum daß die intelligenz dynamisch im erleben der kinder gebildet wird. es wird maximal ein erbfehler weitergegeben der die mentalen fähigkeiten beeinträchtigen kann, aber das intelligenz wirklich vererbbar wäre...das traut sich heute kein einziger genetiker mehr zu behaupten !
Das Intelligenz vererbbar ist, ist schon lange bekannt. Hat man beispielsweise auch durch Experimente an Zwillingen gezeigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AgentProvocateur
registrierter User



Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 7851
Wohnort: Berlin

Beitrag(#653906) Verfasst am: 04.02.2007, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:
Wir werden alle sterben. An diesen Gedanken sollte man sich frühzeitig gewöhnen. Religionen schützen nicht davor, auch nicht eine technische Ersatz-Religion.

Die Gleichsetzung ist nicht fair. Religionen verorten ein -wie auch immer geartetes- "Leben nach dem Leben" ins Jenseits. Dort gehört es hin (wenn man dran glaubt).

Hm, ich finde den Vergleich nicht unfair. Was soll überhaupt "ein wie auch immer geartetes Leben nach dem Tod" und "das Jenseits" bedeuten? Darunter kann ich mir nichts vorstellen.

Ich persönlich glaube ja, dass Religionen aus Furcht vor dem Tod entstanden sind. Und Ähnliches sehe ich eben in diesen durch nichts in unserem heutigen Wissen begründeten "Backup"-Szenarien. Reines Wunschdenken eben.

zelig hat folgendes geschrieben:
Dagegen ist die Vorstellung von einem diesseitigen ewigen Leben anti-Evolutionär, da es verhindert, daß etwas besseres entsteht, wenn das Alte verstirbt.

Hm, sehe ich nicht so. Du verwendest hier "das Alte" in einem negativen Sinne und "das Neue" in einem positiven ("besser"). Mal abstrakt gesagt: "das Alte" kann sich durchaus noch weiterentwickeln und somit zu höheren Entwicklungsstufen gelangen als "das Neue", das wieder fast bei Null anfängt. Deine Aussage ist mMn ein naturalistischer Fehlschluss: "das Alte" muss Platz machen für "das Neue" weil das von der Natur so vorgesehen ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AgentProvocateur
registrierter User



Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 7851
Wohnort: Berlin

Beitrag(#653911) Verfasst am: 04.02.2007, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Es gibt Erfolge zB Nagetiere usw. werden abgekühlt und sind praktisch tot nach einigen Tagen (72h) taut man sie wieder auf und sie sind wieder auf den Beinen.
Der Waldfrosch überwintert so, er friert ein (im Körper befindet sich dan großteils Glucose usw.) und sein Herz hört aus zu schlagen. So verbringt er einige Monate ohne jegliche Aktivität, dann wenn es wieder taut bewegen sich die Muskeln durch die Abnahme des Volumens und starten somit das Herz welches zu Schlagen beginnt.

Das mit den Fröschen habe ich auch gelesen, das funktioniert bei diesen aber nur, weil sie evolutionär darauf vorbereitet sind. Von Nagetieren habe ich jedoch nichts gelesen, hast Du vielleicht einen Link dazu? Bzw. habe ich nichts darüber gelesen, dass sie eingefroren wurden, es gab lediglich Experimente zur Absenkung der Körpertemperatur, aber nicht unter den Gefrierpunkt.

Nergal hat folgendes geschrieben:
Aber ansonst beschränkt sich der T nicht auf die Lebensverlängerung mittels Kryonik, daneben gibt es auch die Nanotechnologie die dazu führen könnte das der Körper durch kleinste Maschinen ständig repariert wird, oder die Biotechnologie die bei einigen Lebewesen das Altern bereits abgestellt hat.

Das mit der Nanotechnologie ist wohl heute eher Utopie. Hast Du mal einen Link zu der Biotechnologie? Welche Art von Lebewesen sind das? Bakterien?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24184

Beitrag(#653913) Verfasst am: 04.02.2007, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:

Hm, ich finde den Vergleich nicht unfair.


Hab Augenzwinkersmiley vergessen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Galaxisherrschers Katze
Verwöhntes Haustier



Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beiträge: 5018

Beitrag(#653920) Verfasst am: 04.02.2007, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:
Wir werden alle sterben. An diesen Gedanken sollte man sich frühzeitig gewöhnen. Religionen schützen nicht davor, auch nicht eine technische Ersatz-Religion.


Die Gleichsetzung ist nicht fair. Religionen verorten ein -wie auch immer geartetes- "Leben nach dem Leben" ins Jenseits. Dort gehört es hin (wenn man dran glaubt). Dagegen ist die Vorstellung von einem diesseitigen ewigen Leben anti-Evolutionär, da es verhindert, daß etwas besseres entsteht, wenn das Alte verstirbt.

Religionen beinhalten nicht generell ein ewiges Leben im Jenseits. Selbst das Judentum verortet das spätere Reich Gottes doch auf der Erde (wenn man nach der Offenbarung geht, das Christentum auch...), von Religionen mit Wiedergeburt ganz zu schweigen...

Ich fänd es cool, wenn Menschen mehr Arme hätten.
_________________
"(...)steak can be attached to a baby to attract lions(...)" (Aus der ESRB-Beschreibung von Scribblenauts)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Greg
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1098

Beitrag(#653926) Verfasst am: 04.02.2007, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, asiatische Kampfkünste und Co zeigen doch dass der Mensch keine "Züchtung" oder technischen Implantate braucht um mehr Leistung zu erbringen.
Fotografisches Gedächtnis der Ninjas, wohl von Kindesbeinen antrainiert.
Ziegelsteine zerschlagen und so Späße wie durch Meditation Körperfunktionen zu beeinflussen.
Die Palette an Fähigkeiten kann man fortführen.

Wer für all diese Sachen nicht arbeiten will, sondern sich in diesem Sinne "dopen" lassen will, bitte.

Ich brauche solche Sachen nicht und bin auch davon überzeugt, das andere es nicht brauchen.
Lernt erstmal, aus eurem Hirn und Körper das rauszuholen, was drinsteckt.
Training und beharrliches Üben, keine Technik.
Was wären all diese Dinge wert, wenn sie theoretisch jeder haben könnte?

"Es existieren menschliche Probleme, bei denen es gegenmenschlich, also ein Lebenskunstfehler wäre, sie nicht zu haben, und übermenschlich, also ein Lebenskunstfehler, sie zu lösen".
Odo Marquard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wanderer
Bestienbändiger



Anmeldungsdatum: 19.07.2003
Beiträge: 3496
Wohnort: Bielefeld

Beitrag(#653929) Verfasst am: 04.02.2007, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Galaxisherrschers Katze hat folgendes geschrieben:


Ich fänd es cool, wenn Menschen mehr Arme hätten.


Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
AgentProvocateur
registrierter User



Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 7851
Wohnort: Berlin

Beitrag(#653930) Verfasst am: 04.02.2007, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
AgentProvocateur hat folgendes geschrieben:

Hm, ich finde den Vergleich nicht unfair.

Hab Augenzwinkersmiley vergessen.

Okay. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16196
Wohnort: NRW

Beitrag(#653931) Verfasst am: 04.02.2007, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Die biologischen Grundlagen unserer sozialen Fähigkeiten sind auf viel kleinere Gruppen optimiert, als unsere heutige Riesengesellschaft sie darstellt. Es könnte gut sein, dass wir deshalb so unfähig sind, ohne Kriege und sonstigen globalen Stress auszukommen. Wenn wir uns nicht bis ans Ende aller Tage mit diesen Problemen rumschlagen und evtl. selbst auslöschen wollen, sollten wir zumindest darüber nachdenken, ob man da nicht was optimieren kann.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group