Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zensur
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11242

Beitrag(#2172514) Verfasst am: 28.03.2019, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Drei Mitglieder*Innen von Pussy Riot sind in Russland wegen "A Punk Prayer" ins Gefängnis gegangen.

Jein, das war das Ende einer Reihe von 'Performance'.

Wiki: "Für diese Aktionen gab es trotz Verstoßes gegen mehrere Paragraphen für die Band keine Anzeige."

zB Sex in einem Museum: "Tolokonnikova was part of a performance in which couples were photographed having public sex in the Timiryazev State Biology Museum in Moscow in February 2008."
In Deutschland könnte man dafür bis zu 1 Jahr Knast bekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23094
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2172526) Verfasst am: 28.03.2019, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Drei Mitglieder*Innen von Pussy Riot sind in Russland wegen "A Punk Prayer" ins Gefängnis gegangen.

Jein, das war das Ende einer Reihe von 'Performance'.

Wiki: "Für diese Aktionen gab es trotz Verstoßes gegen mehrere Paragraphen für die Band keine Anzeige."

zB Sex in einem Museum: "Tolokonnikova was part of a performance in which couples were photographed having public sex in the Timiryazev State Biology Museum in Moscow in February 2008."
In Deutschland könnte man dafür bis zu 1 Jahr Knast bekommen.

Gröhl...
Sehr schön dieses Zitat vom Ende des Abschnitts "frühe Auftritte". Du machst das so schön, als bekämest Du es bezahlt, und als wären Deine Auftraggeber zu blöde, um zu erkennen, dass Du es dann doch nicht besonders gut machst.

Falls jemand trotzdem verunsichert sein sollte, empfehle ich allerdings, sich direkt nach Wikipedia zu begeben und den Vorgang nachzulesen, dessen Verlinkung Du nach deinem sehr "selektiven" Zitat vermieden hast.

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2247

Beitrag(#2172575) Verfasst am: 28.03.2019, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
„Zensur kann sehr viel sein: Hier gibt es Leute, die in den Gefängnissen sitzen, Leute, die ihre Familien verloren haben wegen der Musik, aber auch Lieder, die nur verschwunden sind – wie etwa „Army Dreamers“ von Kate Bush, das während des Golfkrieges nicht in der BBC gespielt werden durfte.




Seltsamer Satz. Will er damit ausdrücken, dass jemand wegen dieser Lieder inhaftiert wurde?

Ich vermute eher, dass sich das Hier auf sein Buch bezieht, innerhalb dessen die Zensur durch die BBC, wo man sie eigentlich gar nicht erwartet hätte, eher doch als sanft bezeichnet werden muss. Drei Mitglieder*Innen von Pussy Riot sind in Russland wegen "A Punk Prayer" ins Gefängnis gegangen.


Aber wegen Störung der öffentlichen Ordnung und nicht wegen diesen "Gebets".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2247

Beitrag(#2172576) Verfasst am: 28.03.2019, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.


Dieser Einschätzung schließe ich mich nicht an. Nicht immer wird das, was jemand als Kunst etikettiert, vom Gericht als Kunst anerkannt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23094
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2172580) Verfasst am: 28.03.2019, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.


Dieser Einschätzung schließe ich mich nicht an. Nicht immer wird das, was jemand als Kunst etikettiert, vom Gericht als Kunst anerkannt.

Nicht immer. Aber davon, dass in diesem Fall sofort x Professoren da wären, die das bestätigen, kannst Du ausgehen, und davon, dass sich der Richter hüten würde, diesen Herren zu widersprechen, auch.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2247

Beitrag(#2172586) Verfasst am: 28.03.2019, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.


Dieser Einschätzung schließe ich mich nicht an. Nicht immer wird das, was jemand als Kunst etikettiert, vom Gericht als Kunst anerkannt.

Nicht immer. Aber davon, dass in diesem Fall sofort x Professoren da wären, die das bestätigen, kannst Du ausgehen, und davon, dass sich der Richter hüten würde, diesen Herren zu widersprechen, auch.


Für x kann man wohl 0 oder 1 einsetzen. Warum sollten Professoren so erpicht darauf sein, Leuten die ohne Genehmigung im Museum Sex haben, beizuspringen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36027
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2172595) Verfasst am: 28.03.2019, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.


Dieser Einschätzung schließe ich mich nicht an. Nicht immer wird das, was jemand als Kunst etikettiert, vom Gericht als Kunst anerkannt.

Nicht immer. Aber davon, dass in diesem Fall sofort x Professoren da wären, die das bestätigen, kannst Du ausgehen, und davon, dass sich der Richter hüten würde, diesen Herren zu widersprechen, auch.


Für x kann man wohl 0 oder 1 einsetzen. Warum sollten Professoren so erpicht darauf sein, Leuten die ohne Genehmigung im Museum Sex haben, beizuspringen?


Ich erinnere nur mal an Jeff Koons und Ilona Staller
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23094
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2172598) Verfasst am: 28.03.2019, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.


Dieser Einschätzung schließe ich mich nicht an. Nicht immer wird das, was jemand als Kunst etikettiert, vom Gericht als Kunst anerkannt.

Nicht immer. Aber davon, dass in diesem Fall sofort x Professoren da wären, die das bestätigen, kannst Du ausgehen, und davon, dass sich der Richter hüten würde, diesen Herren zu widersprechen, auch.


Für x kann man wohl 0 oder 1 einsetzen. Warum sollten Professoren so erpicht darauf sein, Leuten die ohne Genehmigung im Museum Sex haben, beizuspringen?

Weil Kunstprofessoren politisch meiste relativ aktiv und links sind. Als die Kirche versucht hat, Moers wegen "Es ist ein Arschloch Maria" zu belangen, konnte der sich aussuchen, wer als Zeuge dafür, dass es sich bei seinen Comics um Kunst handelt, auftreten sollte. Da wird der Gerichtssaal zur eigenen Plattform.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2247

Beitrag(#2172603) Verfasst am: 28.03.2019, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.


Dieser Einschätzung schließe ich mich nicht an. Nicht immer wird das, was jemand als Kunst etikettiert, vom Gericht als Kunst anerkannt.

Nicht immer. Aber davon, dass in diesem Fall sofort x Professoren da wären, die das bestätigen, kannst Du ausgehen, und davon, dass sich der Richter hüten würde, diesen Herren zu widersprechen, auch.


Für x kann man wohl 0 oder 1 einsetzen. Warum sollten Professoren so erpicht darauf sein, Leuten die ohne Genehmigung im Museum Sex haben, beizuspringen?


Ich erinnere nur mal an Jeff Koons und Ilona Staller


Und was haben die gemacht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2247

Beitrag(#2172605) Verfasst am: 28.03.2019, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.


Dieser Einschätzung schließe ich mich nicht an. Nicht immer wird das, was jemand als Kunst etikettiert, vom Gericht als Kunst anerkannt.

Nicht immer. Aber davon, dass in diesem Fall sofort x Professoren da wären, die das bestätigen, kannst Du ausgehen, und davon, dass sich der Richter hüten würde, diesen Herren zu widersprechen, auch.


Für x kann man wohl 0 oder 1 einsetzen. Warum sollten Professoren so erpicht darauf sein, Leuten die ohne Genehmigung im Museum Sex haben, beizuspringen?

Weil Kunstprofessoren politisch meiste relativ aktiv und links sind. Als die Kirche versucht hat, Moers wegen "Es ist ein Arschloch Maria" zu belangen, konnte der sich aussuchen, wer als Zeuge dafür, dass es sich bei seinen Comics um Kunst handelt, auftreten sollte. Da wird der Gerichtssaal zur eigenen Plattform.


Das ist was anderes. Im Bereich Nacktheit/Sex gelten andere Regeln.
Ernie hat es auch nicht geholfen seinen Körper zum Kunstwerk zu erklären.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Wilhelm_Wittig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11242

Beitrag(#2172609) Verfasst am: 28.03.2019, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Drei Mitglieder*Innen von Pussy Riot sind in Russland wegen "A Punk Prayer" ins Gefängnis gegangen.

Jein, das war das Ende einer Reihe von 'Performance'.

Wiki: "Für diese Aktionen gab es trotz Verstoßes gegen mehrere Paragraphen für die Band keine Anzeige."

zB Sex in einem Museum: "Tolokonnikova was part of a performance in which couples were photographed having public sex in the Timiryazev State Biology Museum in Moscow in February 2008."
In Deutschland könnte man dafür bis zu 1 Jahr Knast bekommen.

Gröhl...
Sehr schön dieses Zitat vom Ende des Abschnitts "frühe Auftritte". Du machst das so schön, als bekämest Du es bezahlt, und als wären Deine Auftraggeber zu blöde, um zu erkennen, dass Du es dann doch nicht besonders gut machst.

Falls jemand trotzdem verunsichert sein sollte, empfehle ich allerdings, sich direkt nach Wikipedia zu begeben und den Vorgang nachzulesen, dessen Verlinkung Du nach deinem sehr "selektiven" Zitat vermieden hast.

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.

Worauf ich raus wollte: die Riots waren keine 'Ersttäter' mehr, da waren einige 'Performance' vorher(für die sie trotz Gesetzesbruch keine Anzeigen bekamen).

Stell dir den "Punk Prayer" ohne die (nicht genannte) Vorgeschichte vor, meinst du ein Urteil wär so hart gewesen wenn die vorher noch nie als "Aufrührer" bekannt gewesen wären? Ohne vorherigen Blog-Aufruf öffentliche Orte ihres Landes zu besetzen? Ohne Vorgeschichte der einen die Sex in einem Museum hatte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36027
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2172619) Verfasst am: 28.03.2019, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Drei Mitglieder*Innen von Pussy Riot sind in Russland wegen "A Punk Prayer" ins Gefängnis gegangen.

Jein, das war das Ende einer Reihe von 'Performance'.

Wiki: "Für diese Aktionen gab es trotz Verstoßes gegen mehrere Paragraphen für die Band keine Anzeige."

zB Sex in einem Museum: "Tolokonnikova was part of a performance in which couples were photographed having public sex in the Timiryazev State Biology Museum in Moscow in February 2008."
In Deutschland könnte man dafür bis zu 1 Jahr Knast bekommen.

Gröhl...
Sehr schön dieses Zitat vom Ende des Abschnitts "frühe Auftritte". Du machst das so schön, als bekämest Du es bezahlt, und als wären Deine Auftraggeber zu blöde, um zu erkennen, dass Du es dann doch nicht besonders gut machst.

Falls jemand trotzdem verunsichert sein sollte, empfehle ich allerdings, sich direkt nach Wikipedia zu begeben und den Vorgang nachzulesen, dessen Verlinkung Du nach deinem sehr "selektiven" Zitat vermieden hast.

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.

Worauf ich raus wollte: die Riots waren keine 'Ersttäter' mehr, da waren einige 'Performance' vorher(für die sie trotz Gesetzesbruch keine Anzeigen bekamen).

Stell dir den "Punk Prayer" ohne die (nicht genannte) Vorgeschichte vor, meinst du ein Urteil wär so hart gewesen wenn die vorher noch nie als "Aufrührer" bekannt gewesen wären? Ohne vorherigen Blog-Aufruf öffentliche Orte ihres Landes zu besetzen? Ohne Vorgeschichte der einen die Sex in einem Museum hatte?

Ich glaube, wir wissen worauf Du hinaus willst. zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23094
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2172622) Verfasst am: 28.03.2019, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Drei Mitglieder*Innen von Pussy Riot sind in Russland wegen "A Punk Prayer" ins Gefängnis gegangen.

Jein, das war das Ende einer Reihe von 'Performance'.

Wiki: "Für diese Aktionen gab es trotz Verstoßes gegen mehrere Paragraphen für die Band keine Anzeige."

zB Sex in einem Museum: "Tolokonnikova was part of a performance in which couples were photographed having public sex in the Timiryazev State Biology Museum in Moscow in February 2008."
In Deutschland könnte man dafür bis zu 1 Jahr Knast bekommen.

Gröhl...
Sehr schön dieses Zitat vom Ende des Abschnitts "frühe Auftritte". Du machst das so schön, als bekämest Du es bezahlt, und als wären Deine Auftraggeber zu blöde, um zu erkennen, dass Du es dann doch nicht besonders gut machst.

Falls jemand trotzdem verunsichert sein sollte, empfehle ich allerdings, sich direkt nach Wikipedia zu begeben und den Vorgang nachzulesen, dessen Verlinkung Du nach deinem sehr "selektiven" Zitat vermieden hast.

BTW: Sex in einem Museum: Schon aus Deinem Zitat wird deutlich, dass es hier um eine Kunstaktion ging, für die sich wahrscheinlich nicht einmal ein Staatsanwalt fände, hier Anklage zu erheben. Sollte er das versuchen, gäbe es genügend Professoren, die ihm ganz genau darlegen würden, warum das ganze in diesem Fall unter künstlerische Freiheit zu fallen habe.

Worauf ich raus wollte: die Riots waren keine 'Ersttäter' mehr, da waren einige 'Performance' vorher(für die sie trotz Gesetzesbruch keine Anzeigen bekamen).

Stell dir den "Punk Prayer" ohne die (nicht genannte) Vorgeschichte vor, meinst du ein Urteil wär so hart gewesen wenn die vorher noch nie als "Aufrührer" bekannt gewesen wären? Ohne vorherigen Blog-Aufruf öffentliche Orte ihres Landes zu besetzen? Ohne Vorgeschichte der einen die Sex in einem Museum hatte?

Wenn Du darauf rauswolltest, dann frage ich mich, warum Du es nicht gemacht hast, sondern stattdessen mit dieser Form des Zitates ganz schlicht gelogen hast, in der falschen Vermutung, dass keiner nachlesen würde, wenn Du es nicht durch Verlinkung zu einfach machst.

Aus juristischer Sicht macht übrigens gerade diese Vorgeschichte deutlich, dass wir es hier mit Aktionskunst zu tun haben. Das Exempel wurde dann statuiert, weil sie in diesem Fall zuviel Erfolg hatten, als zu sichtbar wurden. Dass man in Russland etwas gegen ein zu sichtbare Opposition hat, ist - zumindest aus westlichem Demokratieverständnis - eine offensichtliche Tatsache.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group