Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Präimplantationsdiagnostik

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Ist die PID ok?
Nein
12%
 12%  [ 1 ]
Ja
87%
 87%  [ 7 ]
Kommt auf den Fall an
0%
 0%  [ 0 ]
Ich habe mal wieder asolut nichts verstanden
0%
 0%  [ 0 ]
Ist mir aber so was von egal
0%
 0%  [ 0 ]
Schmerz und Herzversagen jenen die mit Umfragen plagen
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 8

Autor Nachricht
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#49770) Verfasst am: 06.11.2003, 22:28    Titel: Präimplantationsdiagnostik Antworten mit Zitat

Ist die PID ethisch fragwürdig?
Ist es unmoralisch zu entscheiden welcher Zelhaufen leben darf und welcher nicht?
Wie soll man eine Behinderung vor dem Kind rechtfertigen?
Wie soll man so eine ethik überhaupt begründen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nav
Gast






Beitrag(#49773) Verfasst am: 06.11.2003, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Sie ist ok. Leidensminimierung.

Klar, daß DAS den Christen und den Katholen sowie ein paar realmasochistischen Ökos nicht schmeckt.
Nach oben
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20842
Wohnort: Germering

Beitrag(#49774) Verfasst am: 06.11.2003, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe durchaus einige Probleme, Wohl und Wehe hängt wie immer am Aufklärungsstand und ethischer Kontrolle.

Insgesamt aber: Ja.

Die Entstehung eines behindertes Kindes zu verhindern ist ebenso legitim, wie es illegitim ist, lebende Behinderte zu benachteiligen.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.


Zuletzt bearbeitet von step am 06.11.2003, 22:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#49776) Verfasst am: 06.11.2003, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann sich auch die Frage stellen ob der Zufall ethisch korrekt
handelt Sehr glücklich

Wieso sollte sie unethsich sein? Wenn ich 1000 Embryonen hab und nur einer davon überleben wird, dann kann man mir keinen Mord vorwerfen wenn ich entscheide wer leben wird. Und letzlich ist es für das Kind das man hat doch besser. Nehmen wir mal an ich darf mich zwischen 2 identischen Embryonen entscheiden von denen eienr Diabetes hat, der andere nicht. Dann kann ich ein Kind auf die Welt bringen, dass potenziell glücklicher ist(auch wenn Diabetes inzwischen keine schlimme Krankheit mehr ist). Was soll also schlecht daran sein. Letzlich verhindert man ja Leid ohne anderen Leid zuzufügen. Das Leben als NUllsummenspiel wäre ausgetrickst. Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#49785) Verfasst am: 06.11.2003, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem ist meinen die Leute ist:
Wie kann ich entscheiden was Lebenswert ist und was nicht dh ich beleidige die Menschen die mit Behinderung geboren worden sind.

Das ist natürlich Blödsinn.
Man erinnere sich an den Rollstuhlfahrer der sein Recht auf Unvollkommenheit forderte, als ob er jemals eine wahl gehabt hätte, oder sind wircklich alle gesunden Menschen eine beleidigung für behinderte Menschen?
Was also die Heilung als Beleidigung.
Das ist auch Blödsinn weil damit erhebe ich Krankheiten zum Standard, so wie die Kirche es immer noch tut, anstatt zu zulassen dass man Krankheiten erfolghreich beseitigt.
Im Körper laufen auch selektionsprozesse die ähnliches bewirken, wozu also das Theater?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nav
Gast






Beitrag(#49789) Verfasst am: 06.11.2003, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Das Problem ist meinen die Leute ist:
Wie kann ich entscheiden was Lebenswert ist und was nicht dh ich beleidige die Menschen die mit Behinderung geboren worden sind.

Das ist natürlich Blödsinn.
Man erinnere sich an den Rollstuhlfahrer der sein Recht auf Unvollkommenheit forderte, als ob er jemals eine wahl gehabt hätte, oder sind wircklich alle gesunden Menschen eine beleidigung für behinderte Menschen?
Was also die Heilung als Beleidigung.
Das ist auch Blödsinn weil damit erhebe ich Krankheiten zum Standard, so wie die Kirche es immer noch tut, anstatt zu zulassen dass man Krankheiten erfolghreich beseitigt.
Im Körper laufen auch selektionsprozesse die ähnliches bewirken, wozu also das Theater?


Let's Rock

Dann müßte niemand mehr unter seiner Behinderung leiden! Sehr glücklich
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group