Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schach
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1885532) Verfasst am: 25.11.2013, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

pera hat folgendes geschrieben:

Man weiss es eben noch nicht. Aber irgendwann schon, da bin ich zubersichtlich.

Bisher hat sich jeder Sieg auf einen Fehler des Gegners zurückführen lassen.
(Würde man eine gewinnbringende Halbzugfamilie kennen, wäre Schach auch ziemlich langweilig geworden.)
Deswegen ist Weizsäckers Vorwurf an Carlsen, er habe nur die Fehler von Anand ausgenutzt, auch ziemlich daneben.
Ebenso ist der Vorwurf, der Seit Juli 2001 führende der Weltrangliste mit einem Rekord-Elo-Zahl und jetzige Weltmeister, besitze keinen Schachverstand, völlig daneben.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15392
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1885545) Verfasst am: 25.11.2013, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
pera hat folgendes geschrieben:

Man weiss es eben noch nicht. Aber irgendwann schon, da bin ich zubersichtlich.

Bisher hat sich jeder Sieg auf einen Fehler des Gegners zurückführen lassen.
(Würde man eine gewinnbringende Halbzugfamilie kennen, wäre Schach auch ziemlich langweilig geworden.)
Deswegen ist Weizsäckers Vorwurf an Carlsen, er habe nur die Fehler von Anand ausgenutzt, auch ziemlich daneben.
Ebenso ist der Vorwurf, der Seit Juli 2001 führende der Weltrangliste mit einem Rekord-Elo-Zahl und jetzige Weltmeister, besitze keinen Schachverstand, völlig daneben.


Jo! Ungefähr so als wenn man sagen würde, Messi würde nur die Fehler seiner Verteidiger ausnutzen und könne eigentlich gar keine Tore schießen. Das würde man nur fälschlicher Weise annehmen ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1885569) Verfasst am: 25.11.2013, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Tipp: Die Video-Analysen von Daniel King... die heutige Partie: http://www.youtube.com/watch?v=pisCM_7V_q0

Sein Kanal: http://www.youtube.com/user/PowerPlayChess?feature=watch

King analysiert wirklich gut und verständlich.


Das ist ja wirklich sehr interessant dargestellt. Geschockt
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1885576) Verfasst am: 25.11.2013, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Uwe Bönsch über Carlsen:

http://www.n-tv.de/sport/Carlsen-spielt-wie-Roger-Federer-article11791256.html
Zitat:
Carlsen spielt die Eröffnung relativ anspruchslos. Er mag es nicht, Eröffnungen auswendig zu lernen, sich vorab Züge überlegen. Er geht während der Partie eigene Wege. Nach der Eröffnung spielt er dann fehlerlos. Er gibt sich nie mit einem Remis zufrieden, sondern geht immer auf Sieg. Das ist eine seiner wichtigsten Eigenschaften.


In den Eröffnungen ist er also eher das Gegenteil eines Computers.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1885606) Verfasst am: 25.11.2013, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:

In den Eröffnungen ist er also eher das Gegenteil eines Computers.

Ja. Wobei Eröffnungen nicht seine Schwäche sind. Er beherrscht zahlreiche Varianten und spielt seltene Eröffnungen vermutlich um seinen Gegner von bekannten und gut analysierten Terrain abzubringen. "Anspruchslos" finde ich trifft es nicht richtig, aber die folgenden Aussagen runden das Bild ab:
Bönsch nach NTV hat folgendes geschrieben:
Da gibt es Eröffnungen, die sind ausanalysiert. Aber das mag Carlsen nicht so sehr. Dafür findet er Stellungen, in denen er sich wohl fühlt, und die dem Gegner Probleme bereiten können.

Heißt das übersetzt, er ist nicht so leicht ausrechenbar?

So ist es. Ich würde ihn mit Roger Federer vergleichen, der von der Grundlinie versucht, Fehler des Gegners zu provozieren.

_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24555

Beitrag(#1923987) Verfasst am: 22.05.2014, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

www.taz.de/Sportfoerderung-fuer-Schach-gestrichen/%21139003/

Zitat:
Schach ist kein Sport, findet das Bundesinnenministerium und streicht die Fördergelder von 130.000 Euro. Die Szene ist empört.

_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Desperadox
Nischenprodukt



Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 2246
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1924026) Verfasst am: 22.05.2014, 23:24    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
www.taz.de/Sportfoerderung-fuer-Schach-gestrichen/%21139003/

Zitat:
Schach ist kein Sport, findet das Bundesinnenministerium und streicht die Fördergelder von 130.000 Euro. Die Szene ist empört.

Ich fand es schon immer absurd, Schach als Sport zu bezeichnen. Das soll aber nicht heißen, das Schach nicht förderungswürdig ist.
_________________
SUUM CUIQUE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44618
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1924027) Verfasst am: 23.05.2014, 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

Desperadox hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
www.taz.de/Sportfoerderung-fuer-Schach-gestrichen/%21139003/

Zitat:
Schach ist kein Sport, findet das Bundesinnenministerium und streicht die Fördergelder von 130.000 Euro. Die Szene ist empört.

Ich fand es schon immer absurd, Schach als Sport zu bezeichnen. Das soll aber nicht heißen, das Schach nicht förderungswürdig ist.



Foerderungswuerdiger als diese ganzen Dopingsportarten allemal.

Ich denke das Hauptproblem beim Schach ist, dass es dafuer keine Medaillen bei Olympia gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1963282) Verfasst am: 08.11.2014, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

*schieb*

http://www.zeit.de/sport/2014-11/chachweltmeisterschaft-2014-sotschi-carlsen-anand-partie-1-live
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24555

Beitrag(#1963483) Verfasst am: 09.11.2014, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

1,5:0,5 für Carlsen

Zitat:
Gegen Carlsen 1.d4 strebte Anand die Berliner Verteidigung an. Carlsen wählte mit 4.d3 den Anti-Berliner Weg. In einer ausgeglichen scheinenden Position kam Carlsen mit Hilfe eines schicken Turmmanövers (Ta1-a3-g3) zum Königsangriff. Anand konnte vereinfachen, erhielt aber das deutlich schlechtere Endspiel. Unter Druck machte er dann im 34. Zug einen groben Fehler der die Partie sofort entschied.


http://de.chessbase.com/post/carlsen-gewinnt-2-partie
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Höhlenbär
saisonaler Einzelgänger



Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 123

Beitrag(#1963776) Verfasst am: 10.11.2014, 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Was ich dringend suche: Irgendeine Website, von der man sich die Notation der Partie holen kann, und zwar pur, als 37-zeiligen Text oder als PGN-Datei (portable game notation).

Hat jemand so etwas gesehen? Der ganze Multimedia-Schnickschnack zusammen mit dem ganzen leider auch beim Schach üblichen Konsumentenbindungskrampf geht mir schwer auf die Nerven.


AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
1,5:0,5 für Carlsen

Zitat:
Gegen Carlsen 1.d4 strebte Anand die Berliner Verteidigung an. Carlsen wählte mit 4.d3 den Anti-Berliner Weg. In einer ausgeglichen scheinenden Position kam Carlsen mit Hilfe eines schicken Turmmanövers (Ta1-a3-g3) zum Königsangriff. Anand konnte vereinfachen, erhielt aber das deutlich schlechtere Endspiel. Unter Druck machte er dann im 34. Zug einen groben Fehler der die Partie sofort entschied.


http://de.chessbase.com/post/carlsen-gewinnt-2-partie

_________________
Macht ist geil. Humor ist Pflicht. Skepsis ist eine Tugend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10329
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1963777) Verfasst am: 10.11.2014, 18:58    Titel: so einfach wie Schach Antworten mit Zitat

Höhlenbär hat folgendes geschrieben:
Was ich dringend suche: Irgendeine Website, von der man sich die Notation der Partie holen kann, und zwar pur, als 37-zeiligen Text oder als PGN-Datei (portable game notation).

Hat jemand so etwas gesehen? Der ganze Multimedia-Schnickschnack zusammen mit dem ganzen leider auch beim Schach üblichen Konsumentenbindungskrampf geht mir schwer auf die Nerven.


AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
1,5:0,5 für Carlsen

Zitat:
(...).



http://de.chessbase.com/post/carlsen-gewinnt-2-partie



dringend?
Smilie

beim Deutschen Schachverband findest Du zu jeder Partie den nötigen Artikel,
kopierst dann einfach aus der Animation die Zugfolge, bei Partie 2 ist es:

http://www.schachbund.de/news/die-schach-wm-carlsen-anand-im-internet-2.html

http://www.schachbund.de/id-2-partie.html

Zitat:
1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 Nf6 4. d3 Bc5 5. O-O d6 6. Re1 O-O 7. Bxc6 bxc6 8. h3 Re8 9. Nbd2 Nd7 10. Nc4 Bb6 11. a4 a5 12. Nxb6 cxb6 13. d4 Qc7 14. Ra3 Nf8 15. dxe5 dxe5 16. Nh4 Rd8 17. Qh5 f6 18. Nf5 Be6 19. Rg3 Ng6 20. h4 Bxf5 21. exf5 Nf4 22. Bxf4 exf4 23. Rc3 c5 24. Re6 Rab8 25. Rc4 Qd7 26. Kh2 Rf8 27. Rce4 Rb7 28. Qe2 b5 29. b3 bxa4 30. bxa4 Rb4 31. Re7 Qd6 32. Qf3 Rxe4 33. Qxe4 f3+ 34. g3 h5 35. Qb7 1-0

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Höhlenbär
saisonaler Einzelgänger



Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 123

Beitrag(#1963781) Verfasst am: 10.11.2014, 19:17    Titel: Re: so einfach wie Schach Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Höhlenbär hat folgendes geschrieben:
Was ich dringend suche: Irgendeine Website, von der man sich die Notation der Partie holen kann, und zwar pur, als 37-zeiligen Text oder als PGN-Datei (portable game notation).

Hat jemand so etwas gesehen? Der ganze Multimedia-Schnickschnack zusammen mit dem ganzen leider auch beim Schach üblichen Konsumentenbindungskrampf geht mir schwer auf die Nerven.



dringend?
Smilie



(bookmarked, danke)
So eine Website allerdings, ja.

Zitat:
1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 Nf6 4. d3 Bc5 5. O-O d6 6. Re1 O-O 7. Bxc6 bxc6 8. h3 Re8 9. Nbd2 Nd7 10. Nc4 Bb6 11. a4 a5 12. Nxb6 cxb6 13. d4 Qc7 14. Ra3 Nf8 15. dxe5 dxe5 16. Nh4 Rd8 17. Qh5 f6 18. Nf5 Be6 19. Rg3 Ng6 20. h4 Bxf5 21. exf5 Nf4 22. Bxf4 exf4 23. Rc3 c5 24. Re6 Rab8 25. Rc4 Qd7 26. Kh2 Rf8 27. Rce4 Rb7 28. Qe2 b5 29. b3 bxa4 30. bxa4 Rb4 31. Re7 Qd6 32. Qf3 Rxe4 33. Qxe4 f3+ 34. g3 h5 35. Qb7 1-0


Na, das ist noch nicht perfekt, aber schon fast. Wenn man bei schachbund.de noch ein bisschen durchklickt, kommt man auf
http://www.schachbund.de/id-2-partie.html?file=files/dsb/images/2014/11/wm_soch/wm2014_02.pgn

Solch eine Datei ist, was der computerisierte Mensch braucht zwinkern
_________________
Macht ist geil. Humor ist Pflicht. Skepsis ist eine Tugend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1964060) Verfasst am: 11.11.2014, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Diesmal könnte es spannender werden als bei der letzten WM

http://www.nzz.ch/sport/schach-wm-carlsen-anand-1.18422798
Zitat:
3. Partie (Damengambit)

Weiss: Viswanathan Anand (Indien) - Schwarz: Magnus Carlsen (Norwegen): 1,5:1,5.

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 d5 4.Sc3 Le7 5.Lf4 0-0 6.e3 Sbd7 7.c5 c6 8.Ld3 b6 9.b4 a5dpa 10.a3 La6 11.Lxa6 Txa6 12.b5 cxb5 13.c6 Dc8 14.c7 b4 15.Sb5 a4 16.Tc1 Se4 17.Sg5 Sdf6 18.Sxe4 Sxe4 19.f3 Ta5 20.fxe4 Txb5 21.Dxa4 Ta5 22.Dc6 bxa3 23.exd5 Txd5 24.Dxb6 Dd7 25.0-0 Tc8 26.Tc6 g5 27.Lg3 Lb4 28.Ta1 La5 29.Da6 Lxc7 30.Dc4 e5 31.Lxe5 Txe5 32.dxe5 De7 33.e6 Kf8 34.Tc1 1-0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Höhlenbär
saisonaler Einzelgänger



Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 123

Beitrag(#1964070) Verfasst am: 11.11.2014, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
Zitat:

9... a5dpa


Vermutlich hat die NZZ bei der Deutschen Presse Agentur abge-copied/pasted?
_________________
Macht ist geil. Humor ist Pflicht. Skepsis ist eine Tugend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24555

Beitrag(#1965964) Verfasst am: 19.11.2014, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

http://666kb.com/i/ctobqvydq6ite8v02.jpg
Wegen Übergröße, Bild in Link umgewandelt. vrolijke.

Lachen
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10329
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1965966) Verfasst am: 19.11.2014, 21:39    Titel: Sport ist Schlaf Antworten mit Zitat

Lachen

und darum,
bitte wieder alle Fördertöpfe für den Schachsport in D öffnen Smilie
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10329
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2049686) Verfasst am: 23.03.2016, 12:59    Titel: Schach und Fuck Antworten mit Zitat

Sowas schaffen die Intel und Google Schachcomputer einfach nicht,

im Duell Mensch gegen Mensch spielt man halt nicht nur mit den Figuren auf dem Feld.

Zitat:
Eklat am Schachbrett
Kein Spitzenspieler ist unter den Schachspielern so umstritten wie Hikaru Nakamura. Beim Kandidatenturnier zur Weltmeisterschaft gerät er mit seinem Gegenspieler Aronjan aneinander.


Quelle:
http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/schach-hikaru-nakamura-lewon-aronjan-geraten-aneinander-14140087.html

Zitat:
Wenn Nakamura gegen Aronjan versucht hat, sich mit seinem „adjust“ aus der Affäre zu ziehen, hätte der Schiedsrichter ihn verwarnen müssen. Das gilt auch für Aronjan, wenn er seinen Gegner mitten in der Partie tatsächlich mit nicht jugendfreien Worten beschimpft haben sollte. Doch der Unparteiische schien von dem Zwischenfall ebenso überfordert wie die offiziellen Kommentatoren. Als sich Aronjan ihnen stellte, um die Partie im Studio aus seiner Sicht zu besprechen, wurde er auf den Vorfall nicht angesprochen.


Meine Überschrift wäre gewesen: "Schach und Fuck" - Aber dafür ist vielleicht die 'Welt' reif, noch nicht aber die FAZ, Smilie
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15392
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2075457) Verfasst am: 10.11.2016, 08:20    Titel: Schach-WM 2016 New York Antworten mit Zitat

Heute beginnt die Schach-WM zwischen Magnus Carlsen und Sergej Karjakin, der auf der Krim geboren wurde und aus freien Stücken die russische Staatsbürgerschaft angenommen hat.

Carlsen ist Favorit, aber Karjakin hat beim Kandidatenturnier in Moskau gezeigt, dass er - der ungefähr gleich alt ist wie der Titelverteidiger - zur Zeit auf dem höchsten Level spielen kann und sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert hat.

Carlsen bereitete sich in aller Stille auf dieses Turnier vor und gab auch keine Interviews, wie es heisst.

Karjakin will Schach-Mozart Carlsen stürzen

Mal sehen, wie es dieses Jahr abläuft ...-!
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15392
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2075785) Verfasst am: 11.11.2016, 20:52    Titel: Re: Schach-WM 2016 New York Antworten mit Zitat

Live kann man die Partien z.B. verfolgen unter:

https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/carlsen-karjakin-world-chess-championship-2016/1/1/1

oder:

http://sportal.spiegel.de/schach-live-ticker/sergey-karjakin-magnus-carlsen-2016-11-11.html
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10329
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2076029) Verfasst am: 13.11.2016, 12:45    Titel: Blos keine Werbung - Fide Angst vor geklauten Zügen Antworten mit Zitat

Wer
Code:
SPON
wie ich missbilligt,
kann auch via Liveübertragung über die FAZ seinen Stream finden,

allerdings muss man dann bejahen,
auf keinen Fall für diese Randsportart die Werbetrommel zu rühren.

So kommt der Schachsport nicht mehr zurück in die Sportförderung,
oder gar in die Schulen.

Hier der Link zum LiveZÜGEstream zwinkern via FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/sport/schach-wm/liveticker-zur-schach-wm-2016-magnus-carlsen-sergej-karjakin-14520285.html

vorher muss man aber dann noch dies bejahen:


_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15392
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2076709) Verfasst am: 18.11.2016, 21:00    Titel: Carlsen vs. Karjakin Antworten mit Zitat

Heute, die 6. Partie. Die bisherigen endeten alle Remis, wobei Carlsen Chancen hatte, die 4. zu gewinnen und um ein Haar die 5. verloren hätte.

Derzeit sind 21 Züge gespielt, Karjakin bedroht mit seinem 22. Zug den Springer seines Kontrahenten und spielt ohnehin überraschender Weise erstmalig voll auf Angriff.

Ich bin der Meinung, dass Karjakin heute gewinnen könnte.

https://chess24.com/de/wcc2016

edit: 2 Züge später ist Karjakins Vorteil futsch. Carlsen hat abgetauscht und nun sieht es wieder völlig ausgeglichen aus. Tja, der Norweger kann eben auch gut verteidigen.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11702

Beitrag(#2076726) Verfasst am: 19.11.2016, 00:40    Titel: Re: Carlsen vs. Karjakin Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
2 Züge später ist Karjakins Vorteil futsch. Carlsen hat abgetauscht und nun sieht es wieder völlig ausgeglichen aus. Tja, der Norweger kann eben auch gut verteidigen.

So spielt man eben in der skandinavischen Remisphäre Smilie
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10329
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2076764) Verfasst am: 19.11.2016, 12:25    Titel: Carlsen vs. Karjakin - ein GedankenÜbertragungsSpiel Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
(...

https://chess24.com/de/wcc2016

(...)


Danke für den Link.

Schaust Du auch die Analyse des Lubbe - Pärchens?

Das macht Spass.
Es lockert das 'Format' Schachübertragung auf - ohne zu sehr zu verflachen.
Denke dunkel an meine Kindheit zurück - wo Schach-WMs im Öffentlichen Rechtlichen übertragen wurden - ich glaube im 'Dritten',
und dann von einem Dr. Hübner 'besprochen' wurden -

insgesamt waren diese Übertragungen 'wie aus der Zeit gefallen',
der Stil der Übertragung hatte etwas von Mief und Spießigkeit der Adenauer-Ulbrichtjahre (kann man das Zeitempfinden der 50-er und 60er Jahre für beide deutschen Staaten zusammenfassen - mal so als Überlegung eingeworfen Smilie ) ,

das Design von Studio, Tribüne, und den sich unten auf der Bühne sich gegenübersitzenden Geist-Gladiatoren hatte etwas von Kircheninnenraum,
und es domnierte die Stille - kaum zu glauben - das Menschen so lange und unbequasselt sowas zuschauen konnten,

aber wie lange hält der Lubbe-Style sich 'frisch',

vielleicht erschöpft sich ja das Bequasseln der Partien,

vielleicht -und gar nicht so unwahrscheinlich - bin ich nach 2 Übertragungen schon 'satt',
und dann bleibt mir nur nach die Sehnsucht nach den unaufgeregten, biederen Übertragungen der YouTubeVorzeit,
vielleicht?!?
skeptisch
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15392
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2076770) Verfasst am: 19.11.2016, 13:21    Titel: Re: Carlsen vs. Karjakin - ein GedankenÜbertragungsSpiel Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
(...

https://chess24.com/de/wcc2016

(...)


Danke für den Link.

Schaust Du auch die Analyse des Lubbe - Pärchens?

Das macht Spass.


Ja, die beiden sind lustig, ein gutes Team. Besser noch als Oliver Welke und Oliver Kahn Sehr glücklich

Aber ich drehe den Ton nicht zu laut, um auch noch selber nach- und mitdenken zu können.

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Es lockert das 'Format' Schachübertragung auf - ohne zu sehr zu verflachen.
Denke dunkel an meine Kindheit zurück - wo Schach-WMs im Öffentlichen Rechtlichen übertragen wurden - ich glaube im 'Dritten',
und dann von einem Dr. Hübner 'besprochen' wurden -

insgesamt waren diese Übertragungen 'wie aus der Zeit gefallen',
der Stil der Übertragung hatte etwas von Mief und Spießigkeit der Adenauer-Ulbrichtjahre (kann man das Zeitempfinden der 50-er und 60er Jahre für beide deutschen Staaten zusammenfassen - mal so als Überlegung eingeworfen Smilie ) ,

das Design von Studio, Tribüne, und den sich unten auf der Bühne sich gegenübersitzenden Geist-Gladiatoren hatte etwas von Kircheninnenraum,
und es domnierte die Stille - kaum zu glauben - das Menschen so lange und unbequasselt sowas zuschauen konnten,

aber wie lange hält der Lubbe-Style sich 'frisch',

vielleicht erschöpft sich ja das Bequasseln der Partien,

vielleicht -und gar nicht so unwahrscheinlich - bin ich nach 2 Übertragungen schon 'satt',
und dann bleibt mir nur nach die Sehnsucht nach den unaufgeregten, biederen Übertragungen der YouTubeVorzeit,
vielleicht?!?
skeptisch


Ja, das hat alles so seine Vor- und Nachteile. Es sollte nicht zu biedermeierig sein.

Wer den gestrigen Tag noch mal nachvollziehen möchte, kann sich den folgenden Link angucken, wo sich auch die Lubbe-Videos fnden:

https://chess24.com/de/lesen/news/carlsen-karjakin-partie-6-gleichstand-zur-halbzeit

Auf jeden Fall sehr spannend trotz der Remis-Serie bisher. Gleichstand heisst nicht Stillstand, die Spieler haben sich während der ersten 6 Partiene ausgiebig abgetastet und kennen gelernt.

Heute ist Ruhetag, morgen und Montag geht's dann weiter ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2076781) Verfasst am: 19.11.2016, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

beide zeigen Ermüdungserscheinungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2076782) Verfasst am: 19.11.2016, 16:49    Titel: Re: Carlsen vs. Karjakin Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Heute, die 6. Partie. Die bisherigen endeten alle Remis, wobei Carlsen Chancen hatte, die 4. zu gewinnen und um ein Haar die 5. verloren hätte.

Derzeit sind 21 Züge gespielt, Karjakin bedroht mit seinem 22. Zug den Springer seines Kontrahenten und spielt ohnehin überraschender Weise erstmalig voll auf Angriff.

Ich bin der Meinung, dass Karjakin heute gewinnen könnte.

https://chess24.com/de/wcc2016

edit: 2 Züge später ist Karjakins Vorteil futsch. Carlsen hat abgetauscht und nun sieht es wieder völlig ausgeglichen aus. Tja, der Norweger kann eben auch gut verteidigen.
deine Bewertung ändert sich vollständig innerhalb von zwei zügen?! bist du auch so wankelmütig bei deinen politischen analysen?
zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15392
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2076785) Verfasst am: 19.11.2016, 17:02    Titel: Re: Carlsen vs. Karjakin Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Heute, die 6. Partie. Die bisherigen endeten alle Remis, wobei Carlsen Chancen hatte, die 4. zu gewinnen und um ein Haar die 5. verloren hätte.

Derzeit sind 21 Züge gespielt, Karjakin bedroht mit seinem 22. Zug den Springer seines Kontrahenten und spielt ohnehin überraschender Weise erstmalig voll auf Angriff.

Ich bin der Meinung, dass Karjakin heute gewinnen könnte.

https://chess24.com/de/wcc2016

edit: 2 Züge später ist Karjakins Vorteil futsch. Carlsen hat abgetauscht und nun sieht es wieder völlig ausgeglichen aus. Tja, der Norweger kann eben auch gut verteidigen.
deine Bewertung ändert sich vollständig innerhalb von zwei zügen?! bist du auch so wankelmütig bei deinen politischen analysen?
zwinkern


Karjakin hatte für einen kurzen Moment eine Siegchance. Das ist nicht nur meine Meinung. Aber im Schach kann so was schnell vorüber gehen.

Ich bin nur der Bote, nicht der Urheber dieser Tatsache ...- Verlegen
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2076792) Verfasst am: 19.11.2016, 17:42    Titel: Re: Carlsen vs. Karjakin Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Heute, die 6. Partie. Die bisherigen endeten alle Remis, wobei Carlsen Chancen hatte, die 4. zu gewinnen und um ein Haar die 5. verloren hätte.

Derzeit sind 21 Züge gespielt, Karjakin bedroht mit seinem 22. Zug den Springer seines Kontrahenten und spielt ohnehin überraschender Weise erstmalig voll auf Angriff.

Ich bin der Meinung, dass Karjakin heute gewinnen könnte.

https://chess24.com/de/wcc2016

edit: 2 Züge später ist Karjakins Vorteil futsch. Carlsen hat abgetauscht und nun sieht es wieder völlig ausgeglichen aus. Tja, der Norweger kann eben auch gut verteidigen.
deine Bewertung ändert sich vollständig innerhalb von zwei zügen?! bist du auch so wankelmütig bei deinen politischen analysen?
zwinkern


Karjakin hatte für einen kurzen Moment eine Siegchance. Das ist nicht nur meine Meinung. Aber im Schach kann so was schnell vorüber gehen.

Ich bin nur der Bote, nicht der Urheber dieser Tatsache ...- Verlegen


schach ist kein Roulette, wenn du ein bote bist dann einer wie moses, der vom berg kommt. zwinkern
du hast dich im hoch komplexen schwierig zu bewertenden Mittelteil von einer Verflechtung von 3 taktischen Kombinationen verwirren lassen.
zwinkern
es gab nie einen solchen entscheidenen Vorteil für Karajans, das hast du nur hineininterpretiert, sorry. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15392
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2076803) Verfasst am: 19.11.2016, 19:42    Titel: Re: Carlsen vs. Karjakin Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Heute, die 6. Partie. Die bisherigen endeten alle Remis, wobei Carlsen Chancen hatte, die 4. zu gewinnen und um ein Haar die 5. verloren hätte.

Derzeit sind 21 Züge gespielt, Karjakin bedroht mit seinem 22. Zug den Springer seines Kontrahenten und spielt ohnehin überraschender Weise erstmalig voll auf Angriff.

Ich bin der Meinung, dass Karjakin heute gewinnen könnte.

https://chess24.com/de/wcc2016

edit: 2 Züge später ist Karjakins Vorteil futsch. Carlsen hat abgetauscht und nun sieht es wieder völlig ausgeglichen aus. Tja, der Norweger kann eben auch gut verteidigen.
deine Bewertung ändert sich vollständig innerhalb von zwei zügen?! bist du auch so wankelmütig bei deinen politischen analysen?
zwinkern


Karjakin hatte für einen kurzen Moment eine Siegchance. Das ist nicht nur meine Meinung. Aber im Schach kann so was schnell vorüber gehen.

Ich bin nur der Bote, nicht der Urheber dieser Tatsache ...- Verlegen


schach ist kein Roulette, wenn du ein bote bist dann einer wie moses, der vom berg kommt. zwinkern
du hast dich im hoch komplexen schwierig zu bewertenden Mittelteil von einer Verflechtung von 3 taktischen Kombinationen verwirren lassen.
zwinkern
es gab nie einen solchen entscheidenen Vorteil für Karajans, das hast du nur hineininterpretiert, sorry. Smilie


Es gab einen kleinen, aber keinen entscheidenden Vorteil, das muss ich auch nach nochmaliger Rückschau leider einräumen.

Zum Glück heiße ich nicht Moses, aber dafür heisst Karjakin auch nicht Karajan. Smilie

(Oder suchst du nach einem entsprechenden Namen zum *Mozart des Schachs*, wie Carlson gelegentlich genannt wird?)
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group