Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erfreuliche Nachrichten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29, 30  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43594
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2207615) Verfasst am: 27.03.2020, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Jetzt haut er alles raus:

Papst Franziskus hat im Zuge der Corona-Pandemie in einer einmaligen Geste den Sondersegen „Urbi et Orbi“ gespendet

Wenn jetzt nicht alles gut wird.. Lachen


Das habe ich auch gleich gedacht. Lachen



Auch noch als erste Schlagzeile auf der Tagesschaupage.


https://www.tagesschau.de

Das sieht man gleich welch bedeutendes Ereignis das gewesen sein muss. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21606

Beitrag(#2207631) Verfasst am: 28.03.2020, 05:05    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Jetzt haut er alles raus:

Papst Franziskus hat im Zuge der Corona-Pandemie in einer einmaligen Geste den Sondersegen „Urbi et Orbi“ gespendet

Wenn jetzt nicht alles gut wird.. Lachen


Das habe ich auch gleich gedacht. Lachen


Ich hab gedacht, wenn er schon dabei ist, könnte er ja mal richtig einen ausgeben und ein paar Millionen Immobilien spenden, aber dass wäre dann wohl doch zuviel der Einmischung in irdische Angelegenheiten gewesen.. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41385

Beitrag(#2207632) Verfasst am: 28.03.2020, 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Jetzt haut er alles raus:

Papst Franziskus hat im Zuge der Corona-Pandemie in einer einmaligen Geste den Sondersegen „Urbi et Orbi“ gespendet

Wenn jetzt nicht alles gut wird.. Lachen

Was war denn mit dem Weihnachts-urbi-orbi los? Hat der Papst zu arg genuschelt? Weder der urbi noch dem orbi hat der wirklich geholfen. Selbst im Vatikan gibt es Infizierte.
Wahrscheinlich ist Gott halt mittlerweile etwas schwerhörig, und man muss da öfter mal was lauter widerholen.


Zoff hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Das habe ich auch gleich gedacht. Lachen


Ich hab gedacht, wenn er schon dabei ist, könnte er ja mal richtig einen ausgeben und ein paar Millionen Immobilien spenden, aber dass wäre dann wohl doch zuviel der Einmischung in irdische Angelegenheiten gewesen.. Cool

Ja komisch, die Meldung von großzügigen Spenden des Vatikans muss ich überlesen haben. Am Kopf kratzen

edit: doch eins hab ich gefunden:
https://www.vaticannews.va/de/papst/news/2020-03/papst-franziskus-beatmungsgeraete-corona-spende-almosenamt.html
_________________
http://www.omasgegenrechts.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39057
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2207649) Verfasst am: 28.03.2020, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Jetzt haut er alles raus:

Papst Franziskus hat im Zuge der Corona-Pandemie in einer einmaligen Geste den Sondersegen „Urbi et Orbi“ gespendet

Wenn jetzt nicht alles gut wird.. Lachen

Was war denn mit dem Weihnachts-urbi-orbi los? Hat der Papst zu arg genuschelt? Weder der urbi noch dem orbi hat der wirklich geholfen. Selbst im Vatikan gibt es Infizierte.
Wahrscheinlich ist Gott halt mittlerweile etwas schwerhörig, und man muss da öfter mal was lauter widerholen.


Zoff hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Das habe ich auch gleich gedacht. Lachen


Ich hab gedacht, wenn er schon dabei ist, könnte er ja mal richtig einen ausgeben und ein paar Millionen Immobilien spenden, aber dass wäre dann wohl doch zuviel der Einmischung in irdische Angelegenheiten gewesen.. Cool

Ja komisch, die Meldung von großzügigen Spenden des Vatikans muss ich überlesen haben. Am Kopf kratzen

edit: doch eins hab ich gefunden:
https://www.vaticannews.va/de/papst/news/2020-03/papst-franziskus-beatmungsgeraete-corona-spende-almosenamt.html


Und gleich 30 Geräte!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2872

Beitrag(#2207664) Verfasst am: 28.03.2020, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Jetzt haut er alles raus:

Papst Franziskus hat im Zuge der Corona-Pandemie in einer einmaligen Geste den Sondersegen „Urbi et Orbi“ gespendet

Wenn jetzt nicht alles gut wird.. Lachen

Was war denn mit dem Weihnachts-urbi-orbi los? Hat der Papst zu arg genuschelt? Weder der urbi noch dem orbi hat der wirklich geholfen. Selbst im Vatikan gibt es Infizierte.
Wahrscheinlich ist Gott halt mittlerweile etwas schwerhörig, und man muss da öfter mal was lauter widerholen.


Zoff hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:


Das habe ich auch gleich gedacht. Lachen


Ich hab gedacht, wenn er schon dabei ist, könnte er ja mal richtig einen ausgeben und ein paar Millionen Immobilien spenden, aber dass wäre dann wohl doch zuviel der Einmischung in irdische Angelegenheiten gewesen.. Cool

Ja komisch, die Meldung von großzügigen Spenden des Vatikans muss ich überlesen haben. Am Kopf kratzen

edit: doch eins hab ich gefunden:
https://www.vaticannews.va/de/papst/news/2020-03/papst-franziskus-beatmungsgeraete-corona-spende-almosenamt.html


Und gleich 30 Geräte!


Elektrische Luftpumpen für 550 Liter pro Minute gibt es schon ab 8,95 € mit kostenlosem Versand.
Falls es im Krankenhaus keine Beatmung mehr geben sollte, vielleicht eine Alternative.
Fehlt nur noch ein Schalter, der das Gerät 15 mal pro Minute ein- und aus schaltet, und schon ist die Versorgung wieder hergestellt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6147

Beitrag(#2207667) Verfasst am: 28.03.2020, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Elektrische Luftpumpen für 550 Liter pro Minute gibt es schon ab 8,95 € mit kostenlosem Versand.
Falls es im Krankenhaus keine Beatmung mehr geben sollte, vielleicht eine Alternative.
Fehlt nur noch ein Schalter, der das Gerät 15 mal pro Minute ein- und aus schaltet, und schon ist die Versorgung wieder hergestellt.

Ich bezweifle mal, dass China-Ramsch für 9 Euro die Anforderungen für ein Medizinprodukt erfüllt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2872

Beitrag(#2207684) Verfasst am: 28.03.2020, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Elektrische Luftpumpen für 550 Liter pro Minute gibt es schon ab 8,95 € mit kostenlosem Versand.
Falls es im Krankenhaus keine Beatmung mehr geben sollte, vielleicht eine Alternative.
Fehlt nur noch ein Schalter, der das Gerät 15 mal pro Minute ein- und aus schaltet, und schon ist die Versorgung wieder hergestellt.

Ich bezweifle mal, dass China-Ramsch für 9 Euro die Anforderungen für ein Medizinprodukt erfüllt.

Sicher nicht, aber besser als keine Beatmung.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43594
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2207686) Verfasst am: 28.03.2020, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Elektrische Luftpumpen für 550 Liter pro Minute gibt es schon ab 8,95 € mit kostenlosem Versand.
Falls es im Krankenhaus keine Beatmung mehr geben sollte, vielleicht eine Alternative.
Fehlt nur noch ein Schalter, der das Gerät 15 mal pro Minute ein- und aus schaltet, und schon ist die Versorgung wieder hergestellt.

Ich bezweifle mal, dass China-Ramsch für 9 Euro die Anforderungen für ein Medizinprodukt erfüllt.

Sicher nicht, aber besser als keine Beatmung.


Yup!

Jetzt ist z.B. auch die Zeit, wo es egal ist ob Masken und Gummihandschuhe schon abgelaufen sind. Man nimmt, was man kriegen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17674

Beitrag(#2207693) Verfasst am: 28.03.2020, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Elektrische Luftpumpen für 550 Liter pro Minute gibt es schon ab 8,95 € mit kostenlosem Versand.
Falls es im Krankenhaus keine Beatmung mehr geben sollte, vielleicht eine Alternative.
Fehlt nur noch ein Schalter, der das Gerät 15 mal pro Minute ein- und aus schaltet, und schon ist die Versorgung wieder hergestellt.

Ich bezweifle mal, dass China-Ramsch für 9 Euro die Anforderungen für ein Medizinprodukt erfüllt.

Sicher nicht, aber besser als keine Beatmung.

Wenn das Beatmungsgerät nicht abgedichtet ist und damit die Atemluft des Patienten inkl. Krankheitserreger lustig durchs Krankenhaus verteilt, würde ich das anders sehen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2872

Beitrag(#2207883) Verfasst am: 31.03.2020, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.wissenschaft.de/gesundheit-medizin/ein-bluttest-fuer-50-krebsarten/ schrieb:

Zitat:
Je nach Stadium reichte die Spanne bei allen 50 Krebsarten von im Schnitt nur 18 Prozent bei sehr frühen Tumoren im Stadium I bis zu 93 Prozent bei Krebs im fortgeschrittenen (Stadium IV).


Und falsch positive Ergebnisse z. B. bei Brustkrebs liegen nur bei 0,7 % gegenüber bis 10% bei der Mammografie.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5753
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#2207911) Verfasst am: 31.03.2020, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
https://www.wissenschaft.de/gesundheit-medizin/ein-bluttest-fuer-50-krebsarten/ schrieb:

Zitat:
Je nach Stadium reichte die Spanne bei allen 50 Krebsarten von im Schnitt nur 18 Prozent bei sehr frühen Tumoren im Stadium I bis zu 93 Prozent bei Krebs im fortgeschrittenen (Stadium IV).


Und falsch positive Ergebnisse z. B. bei Brustkrebs liegen nur bei 0,7 % gegenüber bis 10% bei der Mammografie.


Oh, gut, hoffentlich wird das dann auch in der Praxis eingesetzt.
Lieber Bluttest als Mammographie und da dürften die weiblichen User, die diese Prozedur schon mal über sich ergehen lassen mussten, mir wohl zustimmen.
_________________
"He either fears his fate too much
or his deserts are small
That dares not put it to the touch
To gain or lose it all."
James Graham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2872

Beitrag(#2208403) Verfasst am: 06.04.2020, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Gegendas SARS-Covid-2 Virus (Corona-Virus) gibt es diverse vielversprechende Medikamente:

https://rtf1.de/news.php?id=25427 schrieb:
Zitat:
Kopflaus-Medikament Ivermectin tötet Covid-Virus binnen 48 Stunden

(Ivermectin wirkt auch gegen Krätze, Kopfläuse, die Flusskrankheit, HIV, Dengue, Influenza, ZikaWürmer und Milben.)
In Deutschland ist es z. B. in dem Medikament Driponin im Handel (gegen Rezept).
Der Wirkstoff ist international und umfangreich verfügbar.

Weitere Kandidaten sind
Remdesivir (gegen Ebola) (noch ohne Zulassung)
Lopinavir (gegen HIV)
Ritonavir (gegen HIV)
Eine Kombination von Lopinavir und Ritonavir ist in Frankreich unter dem Namen Kaletra im Handel.
Chloroquin (gegen Malaria, seit 80 Jahren bekannt) in Deutschland unter dem Namen Resochin

Alle Kandidaten sind noch nicht gegen SARS-Covid-2 zugelassen, es wird mit Hochdruck getestet.
Von einer Selbst-Medikamentierung wird in jedem Fall abgeraten.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2872

Beitrag(#2208674) Verfasst am: 10.04.2020, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.waz.de/wirtschaft/melitta-stellt-corona-schutzmasken-her-in-filtertueten-form-id228890923.html schrieb:
Zitat:
Die Kapazitäten ermöglichten kurzfristig die Herstellung von bis zu einer Million Masken pro Tag.

Die Ähnlichkeit von Atem-Masken mit Filtertüten war mir vorher bereits aufgefallen. Idee
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6147

Beitrag(#2208678) Verfasst am: 11.04.2020, 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
https://www.waz.de/wirtschaft/melitta-stellt-corona-schutzmasken-her-in-filtertueten-form-id228890923.html schrieb:
Zitat:
Die Kapazitäten ermöglichten kurzfristig die Herstellung von bis zu einer Million Masken pro Tag.

Die Ähnlichkeit von Atem-Masken mit Filtertüten war mir vorher bereits aufgefallen. Idee

Jetzt werden die Leute wohl statt Klopapier Melitta-Tüten bunkern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17223
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2208704) Verfasst am: 11.04.2020, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
https://www.waz.de/wirtschaft/melitta-stellt-corona-schutzmasken-her-in-filtertueten-form-id228890923.html schrieb:
Zitat:
Die Kapazitäten ermöglichten kurzfristig die Herstellung von bis zu einer Million Masken pro Tag.

Die Ähnlichkeit von Atem-Masken mit Filtertüten war mir vorher bereits aufgefallen. Idee

Jetzt werden die Leute wohl statt Klopapier Melitta-Tüten bunkern.

Hoffentlich. Ich hab nur noch zwei Rollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39057
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2208716) Verfasst am: 11.04.2020, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
https://www.waz.de/wirtschaft/melitta-stellt-corona-schutzmasken-her-in-filtertueten-form-id228890923.html schrieb:
Zitat:
Die Kapazitäten ermöglichten kurzfristig die Herstellung von bis zu einer Million Masken pro Tag.

Die Ähnlichkeit von Atem-Masken mit Filtertüten war mir vorher bereits aufgefallen. Idee

Jetzt werden die Leute wohl statt Klopapier Melitta-Tüten bunkern.

Hoffentlich. Ich hab nur noch zwei Rollen.


Wir konnten heute Küchenrollen einkaufen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13335
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2208720) Verfasst am: 11.04.2020, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
https://www.waz.de/wirtschaft/melitta-stellt-corona-schutzmasken-her-in-filtertueten-form-id228890923.html schrieb:
Zitat:
Die Kapazitäten ermöglichten kurzfristig die Herstellung von bis zu einer Million Masken pro Tag.

Die Ähnlichkeit von Atem-Masken mit Filtertüten war mir vorher bereits aufgefallen. Idee

Jetzt werden die Leute wohl statt Klopapier Melitta-Tüten bunkern.

Hoffentlich. Ich hab nur noch zwei Rollen.


Wir konnten heute Küchenrollen einkaufen.


Bei Aldi bekam ich heute Klopapier.
Und auf dem nach-Hause-weg in der fussgaengerzone sprach mich doch tatsaechlich ein paar an und fragte, wo ich das Papier denn her habe.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13335
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2208750) Verfasst am: 11.04.2020, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.tagesschau.de/inland/spahn-hilfen-101.html
finanzhilfen für zahnärzte?


anträge für die 500 euro bonus für die pflege sind in bayern beim Landesamt für Finanzen einzureichen.
https://www.stmgp.bayern.de/presse/huml-corona-bonus-ist-zeichen-der-anerkennung-fuer-pflege-und-rettungskraefte-bayerns/

Lachen
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13335
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2208827) Verfasst am: 13.04.2020, 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/remdesivir-studie-an-acht-deutschen-kliniken/
Zitat:
Remdesivir gilt als einer der größten Hoffnungsträger für ein antivirales Medikament, dass gegen SARS-CoV-2-Viren hilft. »Gilead hat Remdesivir entwickelt und bereits vor mehr als zehn Jahren begonnen, die antivirale Aktivität dieses Arzneimittels zu erforschen. Wir sind jetzt in der Lage, das Potenzial von Remdesivir zur

Behandlung von Covid-19 zu untersuchen und die weitere Entwicklung rasch voranzutreiben«, so Dr. Karsten Kissel, Medizinischer Direktor von Gilead Sciences Deutschland. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in den USA.



wie schön, aber hoffentlich wirds nicht so teuer wie
https://de.wikipedia.org/wiki/Gilead_Sciences#Kritik


Zitat:
Die Vermarktung von Sovaldi (Sofosbuvir) hat eine kontroverse gesellschaftliche Debatte ausgelöst. Eine Kalkulation der AOK von 2014 ergab, dass aufgrund des hohen Preises die Kosten nur dieses einen Medikamentes bis zu einem Fünftel der gesamten deutschen Arzneimittelausgaben ausmachen könnten.[7] Weiterhin wird kritisiert, dass Gilead „astronomisch hohe Preise“ verlangt: so kostet eine reguläre 12-Wochentherapie bis zu 60.000 Euro, wohingegen Berechnungen ergeben haben, dass die Herstellungskosten lediglich 136 Dollar betragen, womit zusammen mit den Entwicklungs- und Vertriebskosten der Gesamtpreis für die 12-Wochen-Therapie nur etwa 1500 Dollar beträgt.[8] Nach Ansicht von Wolfgang Becker-Brüser sei der Preis durch nichts gerechtfertigt, zumal die Kostenkalkulation von Gilead völlig intransparent sei.[9] Dagegen können betriebswirtschaftliche Motive eine Rolle spielen, da Gilead 2011 die an der Entwicklung von Sovaldi verantwortliche Biotech-Firma Pharmasset für elf Milliarden Dollar kaufte. Demgegenüber machte Gilead alleine 2014 einen Reingewinn von 10,3 Milliarden Dollar. Dies wird auch durch den Umsatzzuwachs unterstrichen. Im Jahr 2014 machte Gilead Sciences einen weltweiten Umsatz von 24,47 Milliarden US-Dollar, verglichen mit dem Umsatz von 2013 (10,80 Milliarden) entspricht dies einem Zuwachs von 127 Prozent beim Umsatz. Ein derart großer Anstieg ist unter den 25 größten Pharmaunternehmen der Welt extrem selten.


https://de.wikipedia.org/wiki/Remdesivir
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2872

Beitrag(#2208874) Verfasst am: 13.04.2020, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/remdesivir-studie-an-acht-deutschen-kliniken/
Zitat:
Remdesivir gilt als einer der größten Hoffnungsträger für ein antivirales Medikament, dass gegen SARS-CoV-2-Viren hilft. »Gilead hat Remdesivir entwickelt und bereits vor mehr als zehn Jahren begonnen, die antivirale Aktivität dieses Arzneimittels zu erforschen. Wir sind jetzt in der Lage, das Potenzial von Remdesivir zur

Behandlung von Covid-19 zu untersuchen und die weitere Entwicklung rasch voranzutreiben«, so Dr. Karsten Kissel, Medizinischer Direktor von Gilead Sciences Deutschland. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in den USA.



wie schön, aber hoffentlich wirds nicht so teuer wie
https://de.wikipedia.org/wiki/Gilead_Sciences#Kritik


Zitat:
Die Vermarktung von Sovaldi (Sofosbuvir) hat eine kontroverse gesellschaftliche Debatte ausgelöst. Eine Kalkulation der AOK von 2014 ergab, dass aufgrund des hohen Preises die Kosten nur dieses einen Medikamentes bis zu einem Fünftel der gesamten deutschen Arzneimittelausgaben ausmachen könnten.[7] Weiterhin wird kritisiert, dass Gilead „astronomisch hohe Preise“ verlangt: so kostet eine reguläre 12-Wochentherapie bis zu 60.000 Euro, wohingegen Berechnungen ergeben haben, dass die Herstellungskosten lediglich 136 Dollar betragen, womit zusammen mit den Entwicklungs- und Vertriebskosten der Gesamtpreis für die 12-Wochen-Therapie nur etwa 1500 Dollar beträgt.[8] Nach Ansicht von Wolfgang Becker-Brüser sei der Preis durch nichts gerechtfertigt, zumal die Kostenkalkulation von Gilead völlig intransparent sei.[9] Dagegen können betriebswirtschaftliche Motive eine Rolle spielen, da Gilead 2011 die an der Entwicklung von Sovaldi verantwortliche Biotech-Firma Pharmasset für elf Milliarden Dollar kaufte. Demgegenüber machte Gilead alleine 2014 einen Reingewinn von 10,3 Milliarden Dollar. Dies wird auch durch den Umsatzzuwachs unterstrichen. Im Jahr 2014 machte Gilead Sciences einen weltweiten Umsatz von 24,47 Milliarden US-Dollar, verglichen mit dem Umsatz von 2013 (10,80 Milliarden) entspricht dies einem Zuwachs von 127 Prozent beim Umsatz. Ein derart großer Anstieg ist unter den 25 größten Pharmaunternehmen der Welt extrem selten.


https://de.wikipedia.org/wiki/Remdesivir


Dafür scheint mir die Aktie aber noch recht billig.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23272
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2208875) Verfasst am: 13.04.2020, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Erfreuliche Nachricht hier aus dem Forum:

Zwei “HobbyPhysiker” meinen der etablierten Physik mit ihrem eigenen Geschwurbel voraus zu sein und niemand geht drauf ein! Sie beschwurbeln nur einander.
Super!

bravo
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3614
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2208905) Verfasst am: 13.04.2020, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/spahn-hilfen-101.html
finanzhilfen für zahnärzte?


Ich wohne in einem Ärztehaus und die Zahnarztpraxis unter mir behandelt nur noch Notfälle. Das Geschäft eines Zahnarztes liegt aber im Bereich der Prothetik, ebenfalls das der entsprechenden Labore.

Mit Notfällen läßt sich kein Geld verdienen, die Personalkosten, die Praxismiete und sonstige Kosten laufen aber weiter. Die Labore haben überhaupt keine Arbeit mehr.

Kein Krankenhaus könnte überleben, wenn es sich nur aus den Einnahmen der Notaufnahme finanzieren müßte. Ein Hüftgelenk bringt einen 5stelligen €-Betrag, ein gebrochenes Bein vielleicht einen Tausender.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13335
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2208907) Verfasst am: 13.04.2020, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/spahn-hilfen-101.html
finanzhilfen für zahnärzte?


Ich wohne in einem Ärztehaus und die Zahnarztpraxis unter mir behandelt nur noch Notfälle. Das Geschäft eines Zahnarztes liegt aber im Bereich der Prothetik, ebenfalls das der entsprechenden Labore.

Mit Notfällen läßt sich kein Geld verdienen, die Personalkosten, die Praxismiete und sonstige Kosten laufen aber weiter. Die Labore haben überhaupt keine Arbeit mehr.

Kein Krankenhaus könnte überleben, wenn es sich nur aus den Einnahmen der Notaufnahme finanzieren müßte. Ein Hüftgelenk bringt einen 5stelligen €-Betrag, ein gebrochenes Bein vielleicht einen Tausender.

tja, ich habe mir das nicht ausgedacht, doch eher die, die jetzt die kohle locker machen, die sie von mir auch haben.

so ein zahnarzt kann doch bestimmt eher in der lage sein, für schlechte zeiten vorzubauen als ein krankenpfleger?
mein zahnarzt jedenfalls hat kräftig über die flüchtlinge hergezogen und mir von seinen wunderbaren jährlichen fernreisen erzählt. da ich den mund weit auf hatte, konnte ich ihm nicht gebührend entgegnen.

allerdings hatte er von einigen kreuzfahrten nix, weil die lage an land recht unsicher war.
schade.

zusammengefasst bedeuten meine ausführungen natürlich, dass ich wahnsinnig neidisch bin.
so viel selbstreflexion muss sein.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3614
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2208910) Verfasst am: 13.04.2020, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

so ein zahnarzt kann doch bestimmt eher in der lage sein, für schlechte zeiten vorzubauen als ein krankenpfleger?


Es kommt halt darauf an, wie lange die "schlechten Zeiten" seitens der Politik festgelegt werden. Ich warte heute mal ab, was der Herr Macron seinem Volke heute zu präsentieren hat, ich glaube, die Ausgangssperre wird bis in den Mai verlängert. Das dürfte sich verheerend auf die Geschäftslage Selbstständiger auswirken.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43594
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2208911) Verfasst am: 13.04.2020, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.tagesschau.de/inland/spahn-hilfen-101.html
finanzhilfen für zahnärzte?


Ich wohne in einem Ärztehaus und die Zahnarztpraxis unter mir behandelt nur noch Notfälle. Das Geschäft eines Zahnarztes liegt aber im Bereich der Prothetik, ebenfalls das der entsprechenden Labore.

Mit Notfällen läßt sich kein Geld verdienen, die Personalkosten, die Praxismiete und sonstige Kosten laufen aber weiter. Die Labore haben überhaupt keine Arbeit mehr.

Kein Krankenhaus könnte überleben, wenn es sich nur aus den Einnahmen der Notaufnahme finanzieren müßte. Ein Hüftgelenk bringt einen 5stelligen €-Betrag, ein gebrochenes Bein vielleicht einen Tausender.

tja, ich habe mir das nicht ausgedacht, doch eher die, die jetzt die kohle locker machen, die sie von mir auch haben.

so ein zahnarzt kann doch bestimmt eher in der lage sein, für schlechte zeiten vorzubauen als ein krankenpfleger?
mein zahnarzt jedenfalls hat kräftig über die flüchtlinge hergezogen und mir von seinen wunderbaren jährlichen fernreisen erzählt. da ich den mund weit auf hatte, konnte ich ihm nicht gebührend entgegnen.

allerdings hatte er von einigen kreuzfahrten nix, weil die lage an land recht unsicher war.
schade.

zusammengefasst bedeuten meine ausführungen natürlich, dass ich wahnsinnig neidisch bin.
so viel selbstreflexion muss sein.


Nicht jeder Zahnarzt scheffelt Kohle ohne Ende. Unser Zahnarzt hier hat in normalen Zeiten, nachdem die Praxis- und Personalkosten bezahlt sind, sein Auskommen. Mehr nicht.

Ohne staatliche Hilfe ginge es dem jetzt auch dreckig. Der macht zur Zeit nur Notfälle und ich glaube nicht, dass das reicht um seinen Betrieb aus eigener Kraft aufrechtzuerhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13335
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2208912) Verfasst am: 13.04.2020, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

so ein zahnarzt kann doch bestimmt eher in der lage sein, für schlechte zeiten vorzubauen als ein krankenpfleger?


Es kommt halt darauf an, wie lange die "schlechten Zeiten" seitens der Politik festgelegt werden. Ich warte heute mal ab, was der Herr Macron seinem Volke heute zu präsentieren hat, ich glaube, die Ausgangssperre wird bis in den Mai verlängert. Das dürfte sich verheerend auf die Geschäftslage Selbstständiger auswirken.


aber ist es ja auch so, dass genau das risiko, was so ein selbständiger hat oder auch die großunternehmen haben, auf der anderen seite honoriert wird, meint, dass gewinne und entsprechende vorteile -ein entsprechendes gehobenes lebensniveau inklusive privater krankenkasse als gerecht und verdient gehandelt werden, also sämtliche vorteile, die so ein risikovoller einsatz im gegensatz zum schnöden einsatz eines angestellten oder arbeiters mit sich bringt gerechtfertigt sind.

und nun soll das "mein" problem sein?
soll doch eine entsprechende versicherung zahlen.

wir sind ja nun nicht bereits ein halbes jahr out of order.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43594
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2208919) Verfasst am: 13.04.2020, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

so ein zahnarzt kann doch bestimmt eher in der lage sein, für schlechte zeiten vorzubauen als ein krankenpfleger?


Es kommt halt darauf an, wie lange die "schlechten Zeiten" seitens der Politik festgelegt werden. Ich warte heute mal ab, was der Herr Macron seinem Volke heute zu präsentieren hat, ich glaube, die Ausgangssperre wird bis in den Mai verlängert. Das dürfte sich verheerend auf die Geschäftslage Selbstständiger auswirken.


aber ist es ja auch so, dass genau das risiko, was so ein selbständiger hat oder auch die großunternehmen haben, auf der anderen seite honoriert wird, meint, dass gewinne und entsprechende vorteile -ein entsprechendes gehobenes lebensniveau inklusive privater krankenkasse als gerecht und verdient gehandelt werden, also sämtliche vorteile, die so ein risikovoller einsatz im gegensatz zum schnöden einsatz eines angestellten oder arbeiters mit sich bringt gerechtfertigt sind.

und nun soll das "mein" problem sein?
soll doch eine entsprechende versicherung zahlen.

wir sind ja nun nicht bereits ein halbes jahr out of order.



Dir ist klar, dass es auch Selbstständige gibt, die erheblich weniger Einkommen haben als viele abhaengig Beschäftigte? Nicht jeder Selbstständige hat ein Ferienhaus im Tessin oder der Toscana und eine Jacht in der Karibik.

Selbstständig sind auch die Wirte der kleinen Eckkneipen, die Besitzer vom kleinen Laden um die Ecke etc. und von denen hat mancher weniger als Du und die haben's auch schwer eine private Versicherung zu finden, die sie zu bezahlbaren Prämien gegen Verdienstausfall versichert.

So sehr ich befürworte so viel wie moeglich der Eigenvorsorge des Einzelnen zu ueberlassen, so sehe ich auch, dass nicht jeder dazu in der Lage ist sich gegen alle möglichen Widernisse, die ihm widerfahren koennen, selbst abzusichern. Gerade fuer die, die zu normalen Zeiten schon zu kämpfen haben, sollte der Staat einspringen und zwar voellig egal ob es sich dabei um abhängig Beschäftigte oder Selbstständige handelt.

Eigenvorsorge sollte vor allem den Gut- und Grossverdienern abverlangt werden, egal ob es sich dabei um Zahnärzte mit proppenvoller durchoptimierter Praxis oder um den abhängig beschäftigten Oelarbeiter bei uns mit dick 6-stelligem Jahresgehalt handelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17674

Beitrag(#2208921) Verfasst am: 13.04.2020, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
aber ist es ja auch so, dass genau das risiko, was so ein selbständiger hat oder auch die großunternehmen haben, auf der anderen seite honoriert wird, [...]

Also Dozenten in der Erwachsenenbildung (Volkshochschulen, private Sprachschulen u.Ä.) arbeiten zu einem ganz erheblichen Teil (schein-)selbstständig gegen Honorar, d.h. werden nach unterrichteten Stunden bezahlt, ohne Absicherung wenn ein Kurs nicht zustande kommt, ausfällt, man selbst krank ist usw., auch ohne bezahlten Urlaub natürlich. Dafür bekommt man aber brutto nicht mehr, sondern eher weniger.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41385

Beitrag(#2208924) Verfasst am: 13.04.2020, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

so ein zahnarzt kann doch bestimmt eher in der lage sein, für schlechte zeiten vorzubauen als ein krankenpfleger?


Es kommt halt darauf an, wie lange die "schlechten Zeiten" seitens der Politik festgelegt werden. Ich warte heute mal ab, was der Herr Macron seinem Volke heute zu präsentieren hat, ich glaube, die Ausgangssperre wird bis in den Mai verlängert. Das dürfte sich verheerend auf die Geschäftslage Selbstständiger auswirken.


aber ist es ja auch so, dass genau das risiko, was so ein selbständiger hat oder auch die großunternehmen haben, auf der anderen seite honoriert wird, meint, dass gewinne und entsprechende vorteile -ein entsprechendes gehobenes lebensniveau inklusive privater krankenkasse als gerecht und verdient gehandelt werden, also sämtliche vorteile, die so ein risikovoller einsatz im gegensatz zum schnöden einsatz eines angestellten oder arbeiters mit sich bringt gerechtfertigt sind.

und nun soll das "mein" problem sein?
soll doch eine entsprechende versicherung zahlen.

wir sind ja nun nicht bereits ein halbes jahr out of order.

Selbstständig = gehobenes Lebensniveau, Gewinne, Vorteile??? Meinst du die selbstständigen Hebammen, Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten als Beispiel, machen viel Gewinne, und können noch ne extra Versicherung zahlen? Können das die selbstständigen Pflegekräfte denn? Ich dachte du kennst dich im Gesundheitswesen und den Verdienstmöglichkeiten dort ein wenig aus?
Und kleine Betriebe von Solo-Selbstständigen, oder solchen, die ein paar Angestellte haben gibt es in vielen Bereichen.

Edit: ob Zahnärzte nun zu den schlechter verdienenden Kleinbetrieben gehören, bezweifle ich allerdings auch.
_________________
http://www.omasgegenrechts.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41385

Beitrag(#2208928) Verfasst am: 13.04.2020, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mal genauer nachgelesen.
Zahnärzte sind schon besonders schützenswert, anscheinend.

Zitat:
Konkret ist demnach geplant, dass sogenannte Heilmittelerbringer wie Physiotherapeuten, Logopäden oder Ergotherapeuten 40 Prozent der Vergütung aus dem vierten Quartal 2019 als Einmalzuschuss erhalten. Die Hilfen haben dem Bericht zufolge einen Umfang von rund 730 Millionen Euro.

Zahnärzte sollen demnach trotz kräftig gesunkener Patientenzahlen zunächst 90 Prozent der Vergütung aus dem vergangenen Jahr bekommen. Damit soll die Liquidität der Praxen gesichert werden. Am Ende des Jahres können sie 30 Prozent der zu viel gezahlten Summe behalten.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Auch-Zahnaerzte-bekommen-Corona-Hilfe-article21708347.html

40% von einem Quartal, oder 30% eines ganzen Jahres. Aha.
_________________
http://www.omasgegenrechts.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 27, 28, 29, 30  Weiter
Seite 28 von 30

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group