Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Politisch korrekt
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Finril
-.-



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 1270

Beitrag(#491685) Verfasst am: 07.06.2006, 22:24    Titel: Politisch korrekt Antworten mit Zitat

Nunja... Ich glaube so einen Thread gibt es noch nicht, der politisch korrektes sammelt.

Fangen wir mal an:

Stark pigmentierter Nicht-Europaer afro-ethnischer Herkunft

Raumpfleger/in

Anhänger nationalsozialistischen Gedankenguts, der nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Ende des Dritten Reiches politisch aktiv wurde.

Kennt ihr noch andere Begriffe? Ich kenn jetzt mehr nicht mehr so:
_________________
Ein Geist wer seine Pflichten nicht erfüllt kann nicht frei sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ginger
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 21
Wohnort: Pannonien

Beitrag(#491722) Verfasst am: 07.06.2006, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Mitbewerber Verwundert
_________________
"Es muss feste Bräuche geben." "Was heißt fester Brauch?", sagte der kleine Prinz. "Auch etwas in Vergessenheit geratenes", sagte der Fuchs. "Es ist das, was einen Tag vom anderen unterscheidet, eine Stunde von den andern Stunden."
(Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
alter Sack



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16161
Wohnort: NRW

Beitrag(#491725) Verfasst am: 07.06.2006, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Personalfreistellung
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ginger
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 21
Wohnort: Pannonien

Beitrag(#491729) Verfasst am: 07.06.2006, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

sozialverträgliches Frühableben Pillepalle
_________________
"Es muss feste Bräuche geben." "Was heißt fester Brauch?", sagte der kleine Prinz. "Auch etwas in Vergessenheit geratenes", sagte der Fuchs. "Es ist das, was einen Tag vom anderen unterscheidet, eine Stunde von den andern Stunden."
(Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joyborg
registriert



Anmeldungsdatum: 20.01.2004
Beiträge: 2235

Beitrag(#491731) Verfasst am: 07.06.2006, 23:09    Titel: Re: Politisch korrekt Antworten mit Zitat

Finril hat folgendes geschrieben:

Stark pigmentierter Nicht-Europaer afro-ethnischer Herkunft


Das kenne ich nur als Verballhornung von Leuten, die lieber Nigger sagen würden. Tatsächlich sagt das niemand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SoWhy
The Doctor



Anmeldungsdatum: 21.04.2006
Beiträge: 3216
Wohnort: TARDIS

Beitrag(#491733) Verfasst am: 07.06.2006, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ginger hat folgendes geschrieben:
sozialverträgliches Frühableben Pillepalle

Das ist nicht wirklich pol. korrekt, das war Unwort des Jahres mal xD
_________________
Stop believing - start thinking.
Rise up, rise up!
Live a full life, 'cause when it's over, it's done!
So rise up, rise up! Dance and scream and love

(Cursive - Rise up! Rise up!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#491735) Verfasst am: 07.06.2006, 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

SudenTinnen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#491738) Verfasst am: 07.06.2006, 23:23    Titel: Re: Politisch korrekt Antworten mit Zitat

joyborg hat folgendes geschrieben:
Finril hat folgendes geschrieben:

Stark pigmentierter Nicht-Europaer afro-ethnischer Herkunft


Das kenne ich nur als Verballhornung von Leuten, die lieber Nigger sagen würden. Tatsächlich sagt das niemand.


Wollte ich gerade schreiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#491741) Verfasst am: 07.06.2006, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

kolja hat folgendes geschrieben:
Personalfreistellung

Das ist ein Euphemismus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joyborg
registriert



Anmeldungsdatum: 20.01.2004
Beiträge: 2235

Beitrag(#491744) Verfasst am: 07.06.2006, 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
SudenTinnen


Was? Meintest du StudentInnen?

Nee, das sind "Studierende". Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gwarpy
Psychonaut



Anmeldungsdatum: 19.09.2004
Beiträge: 2012
Wohnort: KinA

Beitrag(#491796) Verfasst am: 08.06.2006, 02:39    Titel: Antworten mit Zitat

Political Correctness: Sprachreform und Euphemismus
So schlimm kann PC werden.

Ich hab das schon mal gepostet, passt aber wieder mal gut.


gwarpy
_________________
Die Menschen glauben das, was sie wünschen.
Gaius Julius Caesar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#491823) Verfasst am: 08.06.2006, 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

Der große Irrtum bei dem ganzen PC-Sprech ist, zu glauben, daß man über die Sprache das Bewußtsein den Menschen manipuliren kann. Man kann beispielsweise selbstverständlich durch sozialen Druck erreichen, daß keiner mehr "Neger" sagt -- man wird dadurch jedoch niemals erreichen, daß jemand über einen Schwarzen freundlicher denkt.
Genauso kann man slebstverständlich den umständlichen Begriff "Studierende" sagen. Und was hats gebracht? Man kann mir nicht glaubhaft machen, daß man dadurch ein stärkeres Bewußtsein für die Belange von Frauen hervorruft.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#491826) Verfasst am: 08.06.2006, 08:02    Titel: Antworten mit Zitat

gwarpy hat folgendes geschrieben:
Political Correctness: Sprachreform und Euphemismus
So schlimm kann PC werden.


Zitat:
Im PC-Jargon ist ein übergewichtiger Mensch zum Beispiel nicht mehr dick oder fett, sondern besitzt andere Ausmaße (possessing an alternative body image).

Und dennoch wird jeder weiter denken: "Boah, ist der Kerl fett!" und nicht: "Uiuiui, der Mensch dort besitzt ja ganz schön andere Ausmaße!", selbst wenn durch sozialen Druck erreicht wird, daß jeder solchen Unsinn sagt.

Zitat:
Nach Auffassung vieler Kritiker tragen die neu geschaffenen Umschreibungen dazu bei, Kontroversen und Konflikte sozialtherapeutisch zu vernebeln. Sie täuschen über das Fehlen eines praxisbezogenen sozialpolitischen Konzepts hinweg, verharmlosen gesellschaftliche Mißstände und lenken dadurch die Aufmerksamkeit von Ungerechtigkeiten, Vorurteilen und Not ab.

Ganz genau.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jolesch
Freund des kleineren Übels



Anmeldungsdatum: 11.07.2004
Beiträge: 7390
Wohnort: Omicron Persei VIII

Beitrag(#491844) Verfasst am: 08.06.2006, 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

joyborg hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
SudenTinnen


Was? Meintest du StudentInnen?

Nee, das sind "Studierende". Mit den Augen rollen


Darum darf man auch nicht Studentenfutter sagen - sondern nur "Studierendenfutter" Argh Ach was bin ich dankbar für die Gender-Forschung zynisches Grinsen
_________________
Storm by Tim Minchin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Surata
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 17383

Beitrag(#491850) Verfasst am: 08.06.2006, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Jolesch hat folgendes geschrieben:
Ach was bin ich dankbar für die Gender-Forschung zynisches Grinsen


Frag mal. Da stellt man fest, dass wir Frauen durch Begriffe der deutschen Sprache diskriminiert werden, und ich habs nicht mal gemerkt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#491895) Verfasst am: 08.06.2006, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Migrationshintergund
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34847
Wohnort: Bonn

Beitrag(#491921) Verfasst am: 08.06.2006, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Der große Irrtum bei dem ganzen PC-Sprech ist, zu glauben, daß man über die Sprache das Bewußtsein den Menschen manipuliren kann.

Das kann man durchaus. Nur funktioniert es nicht so, wie die PC-Leute das gerne hätten...
Kurz: Hinter der Sprechweise muss eine Lebensform stehen, beziehungsweise sie muss zu einer Lebensform in Beziehung stehen können.
Dazu hat Wittgenstein ganz interessante Sachen geschrieben...
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#491958) Verfasst am: 08.06.2006, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Der große Irrtum bei dem ganzen PC-Sprech ist, zu glauben, daß man über die Sprache das Bewußtsein den Menschen manipuliren kann.

Das kann man durchaus. Nur funktioniert es nicht so, wie die PC-Leute das gerne hätten...
Kurz: Hinter der Sprechweise muss eine Lebensform stehen, beziehungsweise sie muss zu einer Lebensform in Beziehung stehen können. ...

Ja, so meinte ich das.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34847
Wohnort: Bonn

Beitrag(#491964) Verfasst am: 08.06.2006, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Ja, so meinte ich das.

Ach so, dann ist es okay. Ich beispielsweise betreibe in der Tat recht erfolgreich gezielte Selbstveränderung durch Variationen im Sprachspiel.
Allerdings kann ich kein Sprachspiel übernehmen, das nicht zumindest irgendwie zu meiner Lebensform in eine Beziehung gesetzt werden kann.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Rudolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2004
Beiträge: 1460

Beitrag(#491972) Verfasst am: 08.06.2006, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Religionsgemeinschaft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#492000) Verfasst am: 08.06.2006, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

alles was mit Abschiebung unerwünschter Presonen zu tun hat nennt sich Rückführungs-xy

zB der Rückführungsbeauftragte, die Rückführungspraxis etc


T.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#492062) Verfasst am: 08.06.2006, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Der große Irrtum bei dem ganzen PC-Sprech ist, zu glauben, daß man über die Sprache das Bewußtsein den Menschen manipuliren kann. Man kann beispielsweise selbstverständlich durch sozialen Druck erreichen, daß keiner mehr "Neger" sagt -- man wird dadurch jedoch niemals erreichen, daß jemand über einen Schwarzen freundlicher denkt.

Nur weil die Feministinnen mit dem Binnen-I über das Ziel hinausschießen, heißt das nicht, dass die Sapir-Whorf-Hypothese vollkommen wertlos ist.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du über eine Personengruppe gut denken kannst, wenn du ununterbrochen eine abwertende Bezeichnung für sie verwendest.

Die Ablehnung von "Neger" hat sowieso nichts mit PC zu tun, sondern schlicht mit Höflichkeit. Hier wird ja keine Sachinformation verdeckt.

Weitere Beispiele für PC-Sprech:
Arbeitgeber und Arbeitnehmer für Kapitalist und Arbeiter.

Überhaupt ist der Arbeiter ja eigentlich derjenige, der die Arbeit hergibt und dafür Geld bekommt. Der Kapitalist gibt Geld und nimmt Arbeit.

Weiters: Lohnnebenkosten
Klingt so als wären sie nebensächlich. Dabei wird daraus unter anderem die enorm wichtige Krankenversicherung bezahlt, die jeder braucht. "Kosten" haben im Gegensatz zu "Ausgaben" oder "Investition" keine Nutzen. Kosten sind immer immer etwas negatives, die minimiert werdenmüssen. Außerdem handelt es sich nur aus der Sicht des Kapitalisten Kosten. Für den Staat/die Versicherungen sind es Einnahmen. Für die Arbeiter ist es eine Art Kollektivlohn, der allen zugute kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#492070) Verfasst am: 08.06.2006, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Der große Irrtum bei dem ganzen PC-Sprech ist, zu glauben, daß man über die Sprache das Bewußtsein den Menschen manipuliren kann. Man kann beispielsweise selbstverständlich durch sozialen Druck erreichen, daß keiner mehr "Neger" sagt -- man wird dadurch jedoch niemals erreichen, daß jemand über einen Schwarzen freundlicher denkt.

Nur weil die Feministinnen mit dem Binnen-I über das Ziel hinausschießen, heißt das nicht, dass die Sapir-Whorf-Hypothese vollkommen wertlos ist.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du über eine Personengruppe gut denken kannst, wenn du ununterbrochen eine abwertende Bezeichnung für sie verwendest.

Ja, schon, die schlechte Meinung über eine Gruppe geht doch der abwertenden Benennung voraus, oder?

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Die Ablehnung von "Neger" hat sowieso nichts mit PC zu tun, sondern schlicht mit Höflichkeit. Hier wird ja keine Sachinformation verdeckt.

Sicherlich, es war auch nur ein Beispiel, um meinen Gedankengang plausibel zu machen.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#492074) Verfasst am: 08.06.2006, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

LehrerIn...SchülerInnen usw.
In Hausarbeiten an Universitäten z.B. liest man immer öfter diese hollprige Schreibart um der Gleichberechtigung willen zwinkern
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#492075) Verfasst am: 08.06.2006, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Weitere Beispiele für PC-Sprech:
Arbeitgeber und Arbeitnehmer für Kapitalist und Arbeiter.
Überhaupt ist der Arbeiter ja eigentlich derjenige, der die Arbeit hergibt und dafür Geld bekommt. Der Kapitalist gibt Geld und nimmt Arbeit.

Hast wohl DemTorsten zuviel zugehört, was?

Zitat:
Weiters: Lohnnebenkosten
Klingt so als wären sie nebensächlich. Dabei wird daraus unter anderem die enorm wichtige Krankenversicherung bezahlt, die jeder braucht. "Kosten" haben im Gegensatz zu "Ausgaben" oder "Investition" keine Nutzen. Kosten sind immer immer etwas negatives, die minimiert werdenmüssen. Außerdem handelt es sich nur aus der Sicht des Kapitalisten Kosten. Für den Staat/die Versicherungen sind es Einnahmen. Für die Arbeiter ist es eine Art Kollektivlohn, der allen zugute kommt.

Schwachsinn. Lohnnebenkosten gibt es, damit der Arbeiter nicht merkt, wieviel er an die Gesellschaft abzudrücken hat. Dem Arbeitgeber, Verzeihung Kapitalisten, ist es scheißegal, ob er die Kohle dem Arbeiter oder diversen Kassen überweist. Aber dann wäre das Bruttogehalt ja 20% größer, bei gleicher Kohle unterm Strich und gleichen Kosten für den Arbeitsplatz. Aber eigentlich wäre eine direkte Auszahlung an den Arbeiter viel günstiger, man könnte sich die halbe Lohnbuchhaltung sparen, die 350 Krankenkassen und etliche Rentenversicherungen vorhalten muß.
Lohnnebenkosten ist kein PC sondern Volksverarsche.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#492077) Verfasst am: 08.06.2006, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Schaumkuss, Schokokuss...scheiße, ich komm einfach nicht weg vom Negerkuß Geschockt
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#492093) Verfasst am: 08.06.2006, 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Weitere Beispiele für PC-Sprech:
Arbeitgeber und Arbeitnehmer für Kapitalist und Arbeiter.
Überhaupt ist der Arbeiter ja eigentlich derjenige, der die Arbeit hergibt und dafür Geld bekommt. Der Kapitalist gibt Geld und nimmt Arbeit.

Hast wohl DemTorsten zuviel zugehört, was?

Diese Ansichten vertrat ich schon als DerTorsten noch gar nicht im Forum war.

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:

Schwachsinn. Lohnnebenkosten gibt es, damit der Arbeiter nicht merkt, wieviel er an die Gesellschaft abzudrücken hat. Dem Arbeitgeber, Verzeihung Kapitalisten, ist es scheißegal, ob er die Kohle dem Arbeiter oder diversen Kassen überweist. Aber dann wäre das Bruttogehalt ja 20% größer, bei gleicher Kohle unterm Strich und gleichen Kosten für den Arbeitsplatz. Aber eigentlich wäre eine direkte Auszahlung an den Arbeiter viel günstiger, man könnte sich die halbe Lohnbuchhaltung sparen, die 350 Krankenkassen und etliche Rentenversicherungen vorhalten muß.
Lohnnebenkosten ist kein PC sondern Volksverarsche.

Die Unternehmer wollen aber Löhne senken. Indem sie die Senkung von Lohnnebenkosten fordern, können sie das mit weniger Widerstand erreichen. Denn die Senkung beim Arbeitgeberanteil wird der Kapitalist ja wohl kaum an den Arbeiter weitergeben, sondern selbst einbehalten. Die gekürzten Leistungen treffen aber den Arbeiter, die er aus der eigenen Tasche kompensieren müsste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maulwurf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 331

Beitrag(#492105) Verfasst am: 08.06.2006, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Mhmhm, das Binnen-I stört mich gar nicht - liegts wohl daran, dass ich eine Frau bin?

Im Gegenteil, ich find's deutlich "unholpriger" als dieses lange Studentinnen und Studenten (und Studierende finde ich noch schräger...)...
Allerdings ist es auch eine Lesegewohnheit - hier in der Schweiz, vor allem im akademischen Umfeld, ist es schon völlig üblich.

Liebe Grüsse

Maulwurf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3422

Beitrag(#492108) Verfasst am: 08.06.2006, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

joyborg hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
SudenTinnen


Was? Meintest du StudentInnen?

Nee, das sind "Studierende". :roll:


Was übrigens völliger Humbug ist, da ein "Studierender" jemand ist, der gerade (in diesem Moment) studiert. Ein Student hingegen, der sich gerade eine Eintrittskarte für Zoo kauft, ist genauso wenig Studierender wie der Opa hinter ihm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#492117) Verfasst am: 08.06.2006, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Maulwurf hat folgendes geschrieben:
Mhmhm, das Binnen-I stört mich gar nicht - liegts wohl daran, dass ich eine Frau bin?

Im Gegenteil, ich find's deutlich "unholpriger" als dieses lange Studentinnen und Studenten (und Studierende finde ich noch schräger...)...
Allerdings ist es auch eine Lesegewohnheit - hier in der Schweiz, vor allem im akademischen Umfeld, ist es schon völlig üblich.

Das Dumme ist halt, wenn man das konsequent durchhält, wird ein Text irgendwann unlesbar. Ein weiteres Problem ist, daß das große I in mündlicher Rede untergeht und zur rein weiblichen Form wird und somit sinnentstellend wirkt.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group